Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

X-Tip – Einzahlungen, Limits und Methoden

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenX-Tip ist ein Buchmacher unter dem Cashpoint-Schirm mit einem Wettangebot, das absolut auf den deutschen Sportwetten-Markt zugeschnitten ist. Der Fußball dominiert, aber auch mit zahlreichen Wintersport-Spezialwetten weiß X-Tip aufzuwarten. Doch ein gutes Wettangebot allein reicht natürlich nicht aus für einen Spitzenplatz. Wie gut ist der Buchmacher also, wenn es um die wichtigen Punkte Einzahlung und Auszahlung geht? Schnelligkeit, Gebührenfreiheit und eine breite Palette an Zahlungsoptionen sind absolut essenzielle Kriterien für Kunden. Genau aus diesem Grund haben wir uns auch einmal genauer mit dem Angebot von X-Tip beschäftigt und widmen uns in diesem Ratgeber-Teil den Einzahlungsmöglichkeiten des Buchmachers samt Limits, -dauer und eventueller Gebühren, die X-Tip berechnet. Falls ihr auf der Suche nach Informationen zu Auszahlung und deren Dauer seid, lest unseren Beitrag „X-Tip – Auszahlungen, Limits und Methoden“.

Wieso interessierst du dich für die Einzahlung?

Ich habe noch kein Wettkonto und möchte mich eventuell anmelden, benötige weitere Informationen.
Ich habe schon ein Wettkonto, brauche Hilfe/weitere Informationen über die Einzahlungsmethoden.
Ich habe schon ein Wettkonto, es sind Probleme bei der Einzahlung aufgetreten.
Andere Gründe.

surveymaker

Wir zeigen euch nachfolgend, welche Transfermethoden bei X-Tip auf euch warten, ob es einen Mindest-Einzahlungsbetrag oder Einzahlungsgebühren gibt, welche Besonderheiten ihr vor der ersten Einzahlung unbedingt beachten müsst und wie das genaue Vorgehen an der Kasse ist.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt’s bei X-Tip?

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenBeim Wettanbieter X-Tip stehen euch diverse Möglichkeiten offen, euer Geld auf das Wettkonto zu bekommen. Um Einzahlungen vornehmen zu können, müsst ihr natürlich zuerst ein X-Tip-Konto haben. Wenn das noch nicht der Fall ist, dann registriert euch jetzt bei X-Tip ! Habt ihr das erledigt, dann könnt ihr aus 12 verschiedenen Einzahlungsoptionen wählen. Zum einen habt ihr natürlich die Möglichkeit via Kreditkarte einzuzahlen. Hier bietet X-Tip sowohl Visa als auch Mastercard, aber auch Diner's Club an. An elektronischen Börsen, also eWallets, stehen euch auch alle Möglichkeiten zur Verfügung, hier kann man wirklich nicht meckern: Allen voran steht natürlich die enorm beliebte Einzahlungsmethode PayPal, aber auch Neteller und Skrill stehen zur Wahl. Außerdem habt ihr noch die Möglichkeit, den klassischen Weg via Banküberweisung zu gehen. Das dauert allerdings für gewöhnlich ein bis zwei Werktage – deshalb bietet X-Tip auch die sogenannte „Sofortüberweisung“ an, hier habt ihr das Geld direkt auf dem Wettkonto. Eine weitere wichtige Zahlungsoption ist die Paysafecard, mit der X-Tip auch aufwarten kann. Die in Deutschland etwas weniger verbreitete Bonus Card ist ebenfalls im Programm.

Warum ist PayPal für X-Tip so wichtig?

X-Tip – Einzahlungen, Limits und Methoden

PayPal g© nevodka / www.shutterstock.com

Für jeden Buchmacher ist es von großer Bedeutung, seinen Kunden möglichst viele Einzahlungsoptionen zu bieten. So ist das natürlich auch bei X-Tip. PayPal hat darüber hinaus aber noch eine weitere wichtige Bedeutung, die ihr nicht unterschätzen solltet. Denn: PayPal arbeitet nur mit den besten und sichersten Glücksspielunternehmen im Internet zusammen. Ehe ein Unternehmen die Freigabe für PayPal erhält, wird es firmenintern beim amerikanischen Finanzkonzern intensiv geprüft. PayPal ist also auch ein Gütesiegel. Und X-Tip hat diesen zusätzlichen Sicherheitscheck positiv überstanden.

Eine besondere Rolle spielt die X-Tip-PayPal-Einzahlung aber natürlich für die Kunden. Diese können schnell und sicher ein- bzw. auszahlen, ohne dass eigene sensible Daten an der Buchmacher übermittelt werden.

derzeit beliebt

Wir registrieren dich! - bei 20 Buchmachern -

mehr erfahren

Wie erfolgt eine X-Tip-Einzahlung?

Je nach Einzahlungsmethode ist es ein Kinderspiel, Geld auf euer X-Tip-Konto zu bekommen. Der Sportwettenanbieter macht es euch – natürlich auch im eigenen Interesse – sehr leicht, Einzahlungen zu tätigen. Die Homepage ist clean gestaltet und lässt sich leicht bedienen. Vieles ist intuitiv, so auch die Einzahlungen. Sobald ihr euch bei X-Tip  angemeldet  habt, könnt ihr direkt Geld einzahlen. Auf der rechten oberen Seite findet ihr den Menüpunkt „Einzahlung“, dort müsst ihr drauf klicken, schon seid ihr bei der Kasse. Nachfolgend haben wir für euch den Deposit in mehreren Step-by-Step Anleitungen transparent dargestellt, sodass auch wirklich nichts schiefgehen kann bei der Einzahlung. Wir gehen davon aus, dass ihr bereits Kunde bei X-Tip seid – falls das nicht so ist, dann könnt ihr euch über den folgenden Link ganz einfach bei X-Tip anmelden .

X-Tip PayPal Einzahlung

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenNatürlich bietet euch X-Tip auch die Möglichkeit an, euer Geld via PayPal auf das Konto einzuzahlen. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach und Gebühren verlangt der Sportwettenanbieter keine für eure Einzahlung. Mindestens aber müsst ihr 10 Euro auf euer Wettkonto transferieren. Und so geht's:

So zahlt ihr via PayPal ein

  1. Loggt euch bei X-Tip ein  und ruft über „Einzahlung“ den Kassenbereich auf.
  2. Wählt die Einzahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus.
  3. Gebt einen Betrag ein. Ihr müsst mindestens zehn Euro einzahlen.
  4. Ihr werdet weitergeleitet zur Homepage von PayPal. Dort bestätigt ihr einfach die Zahlung an X-Tip. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, steht euch das Geld auch schon zum Wetten zur Verfügung.

X-Tip Kreditkarte Einzahlung

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenDer Onlinewettanbieter X-Tip akzeptiert Mastercard und Visa genauso wie auch Diner's Club. Jede Transaktion, die ihr via Kreditkarte tätigt, ist übrigens gebührenfrei. Falls ihr eure Einzahlungen auf diesem Weg tätigen möchtet, dann müsst ihr darauf achten, dass eure Karte dafür freigeschaltet ist. Falls das nicht so ist, dann setzt euch mit dem Karten-Provider oder einfach eurer Bank in Verbindung. In der Regel ist die Freischaltung schnell erledigt und ihr könnt schon am darauffolgenden Tag online mit der Karte einkaufen bzw. Einzahlungen tätigen.

So zahlt ihr mit der Kreditkarte ein

  1. Loggt euch bei X-Tip ein  und ruft über „Einzahlung“ den Kassenbereich auf.
  2. Wählt die Einzahlungsmöglichkeit „Kreditkarte“ aus.
  3. Gebt im Feld einfach eure Kreditkartendaten an. Die Infos bleiben dann gespeichert, sodass ihr sie bei der nächsten Einzahlung nicht wieder eingeben müsst.
  4. Wählt einen Betrag aus bzw. gebt ihn selbsttätig einen ein – mindestens müsst ihr aber 10 Euro einzahlen.
  5. Drückt schlussendlich unten rechts auf die Schaltfläche „Einzahlung vornehmen“.
  6. Das Geld wird euch direkt gutgeschrieben, ihr könnt also gleich mit dem Wetten loslegen.

X-Tip Paysafecard Einzahlung

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenX-Tip bietet euch ebenfalls die Möglichkeit, per Paysafecard einzuzahlen. Die Codes der Paysafecard eignen sich prima für kleinere und anonyme Zahlungen. Manchen ist das lieber, wenn es um Einzahlungen bei einem Wettanbieter geht, auch wenn wir sagen können, dass X-Tip ein absolut seriöser Buchmacher ist. Bevor ihr damit aber bei X-Tip zur Kasse schreiten dürft, musst ihr natürlich eure Paysafecard im stationären Handel erwerben.

So zahlt ihr mit der Paysafecard ein

  1. Meldet euch mit eurem Benutzername und Passwort bei X-Tip  an.
  2. Geht zur Kasse.
  3. Wählt aus der Leiste die Paysafecard über das Logo aus.
  4. Entscheidet euch rechts für einen Einzahlungsbetrag.
  5. Über den Button „Einzahlung“ werdet ihr direkt zum Finanzanbieter weitergeleitet.
  6. Vollzieht dort den Transfer, indem ihr den 16-stelligen Code der Paysafecard eingebt.
  7. Das Geld wird eurem Wettkonto direkt gutgeschrieben.

X-Tip Sofortüberweisung

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenVoraussetzung: Wer die normale Bankeinzahlung für eine X-Tip-Einzahlung wählt, muss bis zur Gutschrift des Betrages nach Aussage der Wettanbieters mit ein bis zwei Werktagen rechnen, bis das Geld auf dem Wettkonto ist. Das ist beim Wetten natürlich nicht unbedingt immer zufriedenstellend, deshalb bietet X-Tip auch die Möglichkeit der Sofortüberweisung an.

So zahlt ihr per Sofortüberweisung ein

  1. Meldet euch beim Buchmacher X-Tip mit euren Daten an .
  2. Geht über den Punkt „Einzahlung“ zur Kasse.
  3. Wählt die Sofortüberweisung aus dem Bezahlangebot auf aus.
  4. Gebt den Namen eurer Bank, die IBAN- und die BIC-Nummer ein. Ihr könnt die Daten dauerhaft speichern, wenn ihr möchtet.
  5. Wählt einen Einzahlungsbetrag aus und drückt dann auf die grüne Schaltfläche „Einzahlen“. Mindestens aber müsst ihr zehn Euro einzahlen.
  6. Ihr werdet zur Webseite des Zahlungsanbieters weitergeleitet. Gebt dort den Transfer mit eurer PIN und einer TAN-Nummer frei. Das Geld wird euch umgehend gutgeschrieben.

Gibt’s für die erste Einzahlung einen Bonus bei X-Tip?

Selbstverständlich werdet ihr als Neukunde bei X-Tip mit einem Bonusangebot belohnt. Der Sportwettenanbieter gibt euch einen 100-prozentigen Bonus auf bis zu 100 Euro. Das Geld eurer ersten Einzahlung wird direkt verdoppelt und steht euch gleich zum Wetten zur Verfügung. Ihr könnt direkt loslegen, sobald ihr euch bei X-Tip angemeldet  habt.

Die X-Tip-Einzahlungen nochmals auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Euch die X-Tip-Einzahlungsmethoden tabellarisch nochmals übersichtlich zusammengestellt. Leider liefert der Sportwettenanbieter auf seiner Homepage keinen Hinweis darauf, wie viel ihr maximal einzahlen könnt auf euer Wettkonto. Bis 10.000 Euro sollte es unseren Erfahrungen nach aber über keine Einzahlungsmethode Probleme geben.

X-Tip Einzahlung

Methode Bearbeitung Minimum Maximal
Banküberweisung 1 bis 2 Werktage 10 €
Kreditkarte (Visa, Mastercard, Diner's) Sofort 10 €
Paysafecard, Bonus Card Sofort 1 €
PayPal, Neteller, Skrill by Moneybookers Sofort 10 €
GiroPay, Netpay Sofort 10 €
Sofortüberweisung Sofort 10 €

An wen wende ich mich bei Problemen?

X-Tip – Einzahlungen, Limits und MethodenSollte es bei der X-Tip-Einzahlung bzw. beim Gewinnabheben irgendwelche Probleme geben, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport. Leider ist dieser allerdings derzeit nur per E-Mail zu erreichen. Das ist in unseren Augen etwas zu wenig, um im Support bei den ganz Großen mitzuspielen. Dennoch könnt ihr immer mit einer Antwort im angemessenen Zeitrahmen von 24 Stunden rechnen. Wenn es allerdings ganz schnell gehen musst, schaut lieber auf Sportwettenvergleich.net vorbei – hier findet ihr in der Regel für alle Probleme und Fragen Hilfe.

Fazit: X-Tip-Einzahlungen noch verbesserungswürdig

Die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen bei X-Tip lässt im Prinzip keine Wünsche offen. Der Wettanbieter hat alles im Angebot, was man sich als Kunde wünscht. Noch dazu ist alles komplett gebührenfrei und dauert nicht einmal bei der normalen Banküberweisung länger als zwei Tage – das sind absolute Spitzenwerte im Sportwetten-Vergleich. Einziger Makel ist der Kundenservice, an dem X-Tip unbedingt noch arbeiten muss. Denn falls es mal ein Problem geben sollte, kann man nur per Mail kommunizieren, und das ist etwas schade. Wenn ihr außerdem erfahren wollt, wie der Wettanbieter hinsichtlich der Auszahlungen abschneidet, dann lest unseren Ratgeber-Text „X-Tip – Auszahlungen, Limits und Methoden“.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)