92791

Sportwetten mit Monzo – Alle Infos zum Zahlungsanbieter Monzo und Sportwetten

Das Thema Zahlungsabwicklung ist im Sportwetten-Alltag von enormer Bedeutung. Heute stellen wir euch eine ausgesprochen günstige, sichere und moderne Zahlungsmethode für Sportwetten vor: Die mobile britische Bank namens Monzo. Monzo verspricht eine besonders übersichtliche mobile Kontoführung, den Verzicht auf Pauschal- und Transaktionsgebühren sowie eine sekundenschnelle Überweisungsdauer. In diesem Artikel bringen wir euch diesen vielversprechenden Mastercard-Anbieter und die besten Monzo Wettanbieter näher.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Monzo Wettanbieter

1

bet365

  • Zahlung per Mastercard und Apple Pay möglich
  • Mindesteinzahlungssumme per Mastercard: nur 5€
  • Höchstauszahlungsbetrag per Mastercard: 30.000€
2
Logo von Interwetten

Interwetten

  • Zahlungen über die Mastercard Kreditkarte möglich
  • Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 10€
  • Maximal 5.000€ können eingezahlt werden
3

22bet

  • Mastercard-Zahlungen verfügbar
  • Ein- und Auszahlungen per Mastercard möglich
  • Mindestauszahlungsbetrag von satten 50€
4
  • Einzahlungen über die Monzo Mastercard möglich
  • Einzahlungsbetrag muss zwischen 10€ und 5000€ liegen
  • Auszahlung über Mastercard ab 20€

Was ist Monzo? Funktion, Voraussetzung & Konkurrenten

Monzo LogoBei der Monzo Bank Limited handelt es sich um eine durch die Prudential Regulation Authority (PRA) und die Financial Conduct Authority (FCA) mit einer vollwertigen Banklizenz ausgestattete Start-Up-Bank. Monzo versteht sich als eine ausschließlich mobile Bank ohne Filialen und Geldautomaten.

Deswegen hat das Londoner Finanzunternehmen seinen Fokus auf eine ausgesprochen übersichtliche und moderne App sowie eine junge Zielgruppe gelegt. Mit dieser Spezialisierung steht Monzo in direkter Konkurrenz mit anderen mobilen Banken, wie Revolut oder N26.

Monzo ist eine mobile Bank, bei der ihr über eine Applikation ein eigenes Bankkonto eröffnen könnt und eine kostenlose Prepaid-Mastercard erhaltet, mit der ihr dann bei Wettanbietern ein- und auszahlen könnt. Zudem arbeitet Monzo mit Apple Pay und Google Pay zusammen.

Eine Zahlung bei Sportwetten ist denkbar einfach: Hat ein Wettanbieter die Mastercard, Apple Pay oder Google Pay im Zahlungsmittelportfolio, könnt ihr grundsätzlich auch immer über Monzo in Echtzeit ein- und auszahlen. Voraussetzungen sind hierbei die britische Staatsbürgerschaft sowie ein Mindestalter von 16 Jahren.

Die Online-Bank verzichtet der Einfachheit halber auf Pauschalgebühren und Sparzinsen. Insgesamt genießen derzeit 3,5 Millionen Briten die Vorzüge dieses unkomplizierten Zahlungsdienstes.

Beim Wettanbieter mit Monzo einzahlen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um über Monzo bei Buchmachern einzahlen zu können, muss zunächst eine Kontoeröffnung über die Monzo App erfolgen. Zurzeit sind Neuanmeldungen aus Deutschland allerdings nicht möglich, weil zunächst die britischen Bestandskunden die Möglichkeit erhalten sollen, ein Bankkonto zu erstellen.

Trotzdem haben wir euch die einzelnen Registrierungsschritte einmal zusammengetragen:

  • 1
    Habt ihr die mobile App über den App Store oder Google Play heruntergeladen, könnt ihr ein Konto über den Button „Create Account“ erstellen.
  • 2
    Nun ist die Eingabe eurer E-Mail-Adresse erforderlich. Umgehend wird ein Bestätigungslink an diese Mail-Adresse gesendet, den ihr nun mit einem einfachen Klick bestätigen müsst.
  • 3
    Im nächsten Schritt geht es darum, erste wichtige Informationen mit Monzo zu teilen: Ihr werdet aufgefordert, euren vollständigen Namen, das Geburtsdatum, eure Adresse und Mobilfunknummer anzugeben. Wichtig ist hierbei, dass ihr die internationale Vorwahl nicht vergesst. Ihr erhaltet über die angegebene Telefonnummer eine SMS mit dem Bestätigungscode, den ihr nun in der App eingeben müsst.
    Monzo Registrieurng – Namen eingeben
  • 4
    Als Nächstes steht die Entscheidung an, ob ihr Neuigkeiten über die angegebenen Kontaktdaten und Push-Benachrichtigungen über Konto-Vorgänge erhalten möchtet. Danach werdet ihr auf die AGB hingewiesen.
    Monzo Registrieurng – AGB bestätigen
  • 5
    Nach der Bestätigung der AGB sind noch Angaben zur Wohnsituation (Auswahl aus: Eigenes Haus, zur Miete oder bei den Eltern wohnend), zum Beschäftigungsstatus und zum jährlichen Einkommen erforderlich.
    Monzo Registrieurng – Weitere Informationen teilen
  • 6
    Als letzter Registrierungsschritt steht nun der Identitätscheck. Hier ist es notwendig, ein Bild von eurem Ausweis und ein Video von euch selbst an Monzo zu schicken.

    Monzo Registrierung – Identitätsprüfung

  • 7
    Nach der Verifizierung erhaltet ihr innerhalb von zwei Wochen die Monzo Mastercard Prepaid und könnt beim Sportwettenanbieter eurer Wahl mit Monzo ein- und auszahlen.

Wettanbieter mit Monzo – Ist Monzo aus Deutschland nutzbar?

Die moderne Online-Bank Monzo wurde 2015 gegründet und hat auf dem britischen Wettanbietermarkt schnell Fuß gefasst. Denn grundsätzlich sind alle Bookies mit der Mastercard im Repertoire automatisch auch Buchmacher, bei denen ihr mit Monzo ein- und auszahlen könnt.

Genauso verhält sich die Situation auf dem deutschen Markt, allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Auch wenn es deutschen Sportwetten-Fans derzeit noch nicht möglich ist, bei Monzo ein Konto zu eröffnen, sind alle Wettanbieter mit der Mastercard, mit Apple Pay oder mit Google Play mögliche Monzo Buchmacher. Habt ihr eine Monzo Mastercard, könnt ihr somit beispielsweise bei großen Namen wie bet365, Interwetten und 22bet einzahlen. Sie alle bieten großartige Boni, ein seriöses und transparentes Auftreten sowie ein besonders umfassendes Wettangebot.

Weil fast alle Wettanbieter Kreditkartenzahlung per Mastercard ermöglichen, habt ihr somit ein riesiges Angebot an möglichen Monzo Wettanbietern.

Wettanbieter mit Monzo: bet365

bet365 Logobet365 ist nicht nur einer der bekanntesten, größten und beliebtesten Wettanbieter, sondern auch der klare Testsieger unseres großen Wettanbieter Vergleichs. Ihr findet beim britischen Giganten nicht nur eine enorme Auswahl an Wetten und Wettmärkten, sondern habt zudem einen Top-Kundenservice, einen lukrativen Bonus und vor allem auch etliche Zahlungsmethoden, mit denen ihr ganz bequem ein- und auszahlen könnt.

Da bet365 auch in Sachen Sicherheit und Seriostität unsere uneingeschränkte Empfehlung ist, bietet es sich an, dass ihr hier einmal – sobald es möglich ist – eine Einzahlung mit eurer Monzo-Karte austestet. Denn natürlich hat bet365 auch die Mastercard als Zahlungsmittel im Angebot.

Wettanbieter mit Monzo: Interwetten

Interwetten LogoEine weitere nahezu uneingeschränkte Wettanbieter-Empfehlung ist Interwetten. Nicht nur, dass bei Interwetten ein riesiges Wettangebot (mit Fokus auf Fußballwetten) wartet, sondern auch, weil der Anbieter in allen anderen Bereichen punkten kann. Unter anderem natürlich auch in der Kategorie Einzahlungsmethoden. 17 unterschiedliche Wege bietet Interwetten an und wer in naher Zukunft auf sein Monzo-Konto zurückgreifen will, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Via Mastercard einzahlen und schon könnt ihr loslegen.

Habt ihr erstmal Geld auf dem Konto, wartet Interwetten mit starken Gewinnquoten und attraktiven Bonus-Angeboten auf euch. Als einer der Pioniere der Onlinewette könnt ihr euch auch hier auf höchste Sicherheitsstandards und vertraulichsten Umgang mit euren Daten verlassen. Übrigens könnt ihr Interwetten auch ganz bequem per App nutzen, die im Apple- oder Playstore heruntergeladen werden kann.

Sportwetten mit Monzo zahlen: Wie sicher ist die Zahlungsmethode?

Folgende Gründe sprechen für die Sicherheit von Monzo als Zahlungsmethode:

  • Banklizenz: Monzo besitzt offiziell eine vollwertige Banklizenz. Lizensiert durch die PRA und die FCA garantiert euch Monzo eine hohe Seriosität, denn diese Aufsichtsbehörden sorgen für sehr strenge Sicherheitsbestimmungen.
  • FSCS: Die FSCS garantiert, dass euer Guthaben bis zu £ 85.000 auch im Falle einer Insolvenz von Monzo geschützt ist.
  • Bestätigung der Zahlung: Vor jeder Zahlungsabwicklung ist es erforderlich, den PIN einzugeben oder sich per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung zu identifizieren.

Trotz dieser Sicherheitsvorkehrungen kam es in der Vergangenheit zu einigen Sicherheitslücken bezüglich der Datensicherheit, aus denen Monzo scheinbar gelernt hat. Das Start-Up informiert auf der Webseite mittlerweile umfassend über die Datensicherheit, wie viele Daten von euch wieso gesammelt werden und wie diese verschlüsselt werden.

Vor- und Nachteile von einem Sportwettenanbieter mit Monzo

Falls wir euch bis jetzt noch nicht von Monzo als mögliche Zahlungsmethode überzeugen konnten, gehen wir an dieser Stelle noch einmal detailliert auf die Vorteile, aber auch auf die Nachteile der mobilen Bank ein:

Positiv:

  • Zahlungen erfolgen in Echtzeit: Erfahrene Sportwetten-Fans wissen, wie wünschenswert ein schnelles Zahlungsmittel ist. Monzo ermöglicht euch eine Überweisung in Echtzeit, ähnlich wie bei einem E-Wallet.
  • Gebührenfreie Zahlungen: Monzo verzichtet neben Kontoführungsgebühren auch auf Transaktionsgebühren.
  • Viele Wettanbieter: Da die Zahlung über Mastercard abgewickelt wird und diese bei Buchmachern eine sehr verbreitete Zahlungsmethode ist, stehen euch viele Wettanbieter zur Verfügung.
  • Sichere Zahlungen: Das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) sowie die Lizensierungen der Aufsichtsbehörden PRA und FCA garantieren euch eine sichere Zahlung.
  • Keine Limits: Seitens Monzo gibt es keine Limitierungen, wie viel Geld mindestens oder höchstens ein- und ausgezahlt werden kann.
  • Kontrolle über die Finanzen: Gegründet wurde Monzo, um den Kunden eine bessere Kontrolle über das eigene Geld zu ermöglichen. Einnahmen und Ausgaben werden in Echtzeit aufgelistet und es ist möglich, monatliche Budgets für unterschiedliche Kategorien festzulegen – auch für Sportwetten.
  • Glücksspiel-Blocker: Monzo geht einen wichtigen Schritt in Richtung Spielsuchtprävention, indem die Bank eine Funktion in ihrer App anbietet, die alle Transaktionen an Glücksspielanbieter blockiert.
  • Bonusrelevanz: Einige Zahlungsmethoden sind nicht geeignet, wenn ihr einen Bonus von einem Sportwettenanbieter bekommen wollt. Eine Einzahlung über die Monzo Mastercard ist in aller Regel immer bonusrelevant.
Negativ:

  • Derzeit keine Deutschen zugelassen: Der größte Nachteil für Neukunden ist eindeutig, dass eine Kontoeröffnung bei Monzo derzeit nur Briten erlaubt ist. Eine zeitnahe Ausweitung auf den deutschen Finanzmarkt steht noch nicht an.
  • Datensicherheit: Auch wenn Monzo Zahlungen durch die Überwachung zahlreicher Aufsichtsbehörden sicher sind, bekommt Monzo einen Punktabzug in Sachen Datensicherheit. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Schlagzeilen wegen Verletzungen des Datenschutzes. Im Juli 2018 wurden 20.000 E-Mail-Adressen gestohlen und 480.000 Kunden-PINs entschlüsselt, was den Nachholbedarf in Sachen Datensicherheit aufzeigte.
  • Ausschließlich digitale Bank: Eigentlich ist das der große Pluspunkt bei Monzo, dass die Bank ganz komfortabel digital arbeitet und kein Papierkram mehr nötig ist. Für manchen Sportwetten-Fan mag das aber auch ein Nachteil sein. Wir wollen es hier erwähnen, der Punkt fällt aber bei der Bewertung nichts ins Gewicht.

Sind auch Auszahlungen bei einem Wettanbieter mit Monzo möglich?

Es kann sein, dass nicht bei allen Wettanbietern, die eine Einzahlung über Mastercard erlauben, auch eine Auszahlung über ebendiese Kreditkarte möglich ist. Diese Einschränkung ist auf die hohen Anforderungen der Mastercard an die Buchmacher zurückzuführen. In diesem speziellen Fall würde die Auszahlung alternativ über Banktransfers erfolgen. Aber auch das wäre kein Problem, da ihr bei Monzo ja ein reguläres, wenn auch ausschließlich digitales, Konto mit einer Kontonummer habt.

Es gibt jedoch auch zahlreiche Bookies, die ebenfalls eine Auszahlung über Monzo Mastercard erlauben: Beispielsweise könntet ihr bei bet365, 22bet und Rabona über Monzo ein- und auszahlen.

Wie lange dauert die Auszahlung bei einem Wettanbieter mit Monzo?

Wie lange die Auszahlung mit Monzo dauert, können wir pauschal nicht beantworten. Sie ist abhängig von dem ausgewählten Wettanbieter und zwei Faktoren:

  • Ist der Verifizierungsprozess beim Wettanbieter bereits abgeschlossen?
    Steht der Verifizierungsprozess noch offen, kann die Bestätigung der erforderlichen Unterlagen (Kopie des Personalausweises, Rechnung eines Versorgers, usw.) ein paar Stunden bis Tage dauern, um die Auszahlung überhaupt anstoßen zu können. Wir empfehlen euch daher, den KYC-Prozess im Zuge der Registrierung durchzuführen, um ärgerliche Wartezeiten zu vermeiden.
  • Wie lange dauert die Bearbeitung der Auszahlung?
    Da jede Auszahlung manuell vom Kundenservice überprüft und bestätigt wird, kann dieser Schritt einige Stunden oder manchmal auch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Erfahrungsgemäß könnt ihr euch auf den Webseiten der Wettanbieter über diese Bearbeitungszeit informieren. Bei bet365 ist die Bearbeitungszeit von Mastercard Auszahlungen beispielsweise mit 1-5 Werktagen angegeben.

Monzo Gebühren: Wird der Geldtransfer extra berechnet?

Kosten für die Einzahlung bei einem Bookie sind oft ärgerlich und auch Gebühren bei der Auszahlung können recht schnell die anfängliche Freude über einen hohen Gewinn nehmen. Aber auch an dieser Stelle konnten wir ausschließlich positive Eindrücke rund um die Nutzung von Wettanbietern mit Monzo sammeln: Der Geldtransfer ist bei Monzo vollkommen gebührenfrei. Im Gegensatz zu vielen anderen Banken erhebt Monzo aktuell noch keine explizite Glücksspielgebühr auf eine Einzahlung oder Auszahlung bei Wettanbietern. Somit wird euch auch bei der Auszahlung der volle Betrag gutgeschrieben.

  • Letztendlich können wir euch hier jedoch erst eine gültige und zuverlässige Auskunft geben, wenn Monzo in Deutschland operiert.

Gebühren für die Einzahlung mit Monzo in Erfahrung bringen

Uns ist bewusst, wie schwierig es ist, in dem Zahlungsinformations-Dschungel einen Überblick zu behalten. Daher haben wir euch in unseren Wettanbieter Erfahrungsberichten im Sportwetten Vergleich alle wichtigen Informationen bezüglich der Zahlungsmethoden strukturiert und detailliert zusammengefasst. Ansonsten empfehlen wir euch, dass ihr euch auf der Webseite des Bookies direkt in den AGB, den FAQs oder im Zahlungsbereich über die Gebühren informiert.

Monzo Limit: Wie viel Geld kann mindestens und höchstens transferiert werden?

Vorweg eine gute Nachricht für alle High Roller: Monzo selbst limitiert die Ein- und Auszahlungen nicht. Das bedeutet allerdings nicht, dass ihr in der Höhe eurer Zahlungen nicht limitiert seid. Orientieren müsst ihr euch natürlich auch an den Limits, die sich individuell je nach Wettanbieter unterscheiden. Das betrifft sowohl die Einzahlung als auch die Auszahlung und ist den jeweiligen AGB zu entnehmen.

Welche Limits gibt es bei der Monzo Einzahlung?

Tipper sollten sich darauf einstellen, mindestens 10 Euro über die Monzo Kreditkarte einzahlen zu müssen. Wir halten diesen Betrag für sehr fair, denn er ist auch für Wettanfänger geeignet, die am Anfang häufig noch vorsichtig agieren und sich mit kleinen Beträgen ans Wetten herantasten möchten. Unser Top Wettanbieter bet365 akzeptiert aber beispielsweise auch eine Mindesteinzahlung über nur 5 €.

Der höchstmögliche Auszahlungsbetrag ist hingegen auch für erfahrene Sportwettenprofis attraktiv: Bis zu 40.000 € könnt ihr bei bet365 einzahlen, bei Rabona sind es hingegen nur 5.000 €.

Welche Limits gibt es bei der Monzo Auszahlung?

Auch bei der Monzo Auszahlung gelten buchmacherspezifische Limits. Die durchschnittliche Mindestauszahlungssumme beträgt 20 € (Rabona, ZulaBet), in seltenen Fällen auch nur 5 € (bet365). Bezüglich des Maximalauszahlungsbetrags könnt ihr Beschränkungen von bis zu 30.000 € bei bet365 und nur 1.000 € bei Rabona erwarten. An den großen Unterschieden ist also erkenntlich, dass ihr euch vor einer Ein- und Auszahlung unbedingt bei den jeweiligen Wettanbietern informieren solltet.

Monzo als mobile Zahlungsoption nutzen

Monzo ist eine ausschließlich mobile Bank und daher findet auch jede einzelne Funktion und Aktion ganz selbstverständlich über die Monzo App statt. Ihr könnt jede Buchung sofort von unterwegs einsehen, senden und sie nach Belieben in unterschiedliche Ausgabenkategorien einordnen. Auch Ausgabelimits und die bereits erwähnte Schutzfunktion, um sämtliche Zahlungen in Richtung Glücksspiele zu blockieren, ist mobil einstellbar. Für das neue digitale Zeitalter und für die Zahlungen in Online-Buchmachern eignet sich Monzo demnach perfekt. 

Was sind die besten Alternativen zu Monzo?

Dem eigentlichen Konkurrenzkampf zwischen Revolut (mehr erfahren über Wettanbieter mit Revolut) und N26 (hier alles über Wettanbieter mit N26) hat sich Monzo mutig entgegengestellt. Aber auch genau diese sind die besten Alternativen zu Monzo, denn sie funktionieren sehr ähnlich und sprechen eine ebenso junge Zielgruppe an.

Revolut bietet Kreditkarten von Visa und Mastercard

  • Revolut ist genau wie Monzo eine mobile Bank und ermöglicht es euch, eine Visa- oder Mastercard zu beantragen. Der ebenfalls in London ansässige Konkurrent arbeitet mit Apple Pay und Google Pay zusammen und besitzt eine Banklizenz aus Lettland. Revolut wird ein sehr professioneller Umgang mit seinen Kunden nachgesagt und der Online-Konto-Anbieter erhebt wie Monzo keine Transaktions- und Pauschalgebühren.

N26 ist die Alternative aus Deutschland

  • Eine deutsche Alternative zu Monzo ist die Direktbank N26. Wie Monzo konzentriert sich das Finanzunternehmen auf die Kontoführung per Smartphone und bietet sämtliche Dienstleistungen ausschließlich mobil an. Auf Wunsch ist es möglich, eine Mastercard zu erhalten. Allerdings fällt bei diesem Konkurrenten bei jeder Wettanbieter-Einzahlung eine Glücksspielgebühr von 3% an.

Exkurs: Wie verbreitet ist Monzo in Online-Casinos?

Die Verbreitung von Monzo in Online-Casinos ist ähnlich zu beurteilen wie bei Sportwettenanbietern: Weil die Kontoeröffnung bei Monzo bisher nur britischen Staatsbürgern vorenthalten ist, ist die Nutzung der mobilen Bank aktuell in Deutschland noch nicht möglich. In Großbritannien hingegen ist die Monzo Mastercard eine sehr gängige Zahlungsmöglichkeit in Online-Casinos.

Aber auch hier gilt: Grundlegend ist die Zahlung per Monzo schon jetzt in jedem Online-Casino mit Mastercard verfügbar. Kommt Monzo irgendwann nach Deutschland, ist die Zahlung per Monzo Kreditkarte ohne Zahlungsmittelumstellung seitens der Wettanbieter sofort möglich. Im Online-Casino Vergleich auf Onlinespielcasino.de könnt ihr euch über die angebotenen Zahlungsmethoden der vielen Online-Casinos umfassend informieren und diese vergleichen.

FAQ – Wettanbieter mit Monzo

⭕️ Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mit Monzo einzahlen zu können?

Um eine Monzo Mastercard zu erhalten, müsst ihr über die Monzo App einen Account erstellen. Die Voraussetzungen hierfür sind die britische Staatsangehörigkeit sowie ein Mindestalter von 16 Jahren. Habt ihr die Verifizierung abgeschlossen und die Mastercard erhalten, könnt ihr bei den Wettanbietern ohne Umwege einzahlen.

〽️ Ist eine Einzahlung mit Monzo mit Gebühren verbunden?

Die Einzahlung mit einer Monzo Mastercard ist von Seiten der Bank komplett frei von Transaktionsgebühren. Allerdings können beim jeweiligen Wettanbieter Gebühren anfallen. Das unterscheidet sich von Fall zu Fall.

❌ Limitiert Monzo die Ein- und Auszahlungen bei Wettanbietern?

Nein, seitens Monzo gibt es keine Limits bezüglich der Mindest- und Höchstbeträge bei der Ein- und Auszahlung. Allerdings gelten je nach Wettanbieter individuelle Ein- und Auszahlungslimits, über die ihr euch informieren solltet.

➕ Welche Wettanbieter bieten eine Ein- und Auszahlung über Monzo an?

Grundsätzlich könnt ihr bei allen Wettanbietern mit der Monzo Mastercard einzahlen, die auch die Zahlung per Mastercard anbieten. Da die Kontoeröffnung derzeit aber nur britischen Staatsangehörige möglich ist, ist eine Ein- und Auszahlung über Monzo aktuell bei noch keinem deutschen Wettanbieter verfügbar.

❓ Ist Monzo ein ausschließlich mobiles Bank-Angebot?

Ja, jede Bankaktivität, die ihr über Monzo durchführt, muss über die Monzo App erfolgen. Daher ist dieser Zahlungsdienst besonders für junge Menschen und die Nutzung für Online-Buchmacher geeignet.

Fazit: Wettanbieter mit Monzo wären auch eine gute Alternative in Deutschland!

Wir sehen in Monzo vor allem für die angestrebte junge Zielgruppe und dem Online-Glücksspielmarkt großes Potenzial. Ein benutzerfreundliches Auftreten, die hohe Sicherheit und Seriosität gehen hier Hand-in-Hand mit schnellen Echtzeittransaktionen. Nutzer profitieren außerdem davon, dass sie die Boni mit der Monzo Kreditkarte freischalten können und sich Monzo auf eine hohe Usability der App konzentriert hat.

Was uns besonders beeindruckt hat, ist, dass Monzo zwar Maßnahmen gegen eine Spielsucht ergreift, aber nicht in Form einer ihnen gewinnbringenden Glücksspielgebühr. Die Möglichkeit, selbst jede Form von Glücksspielzahlungen blockieren zu können, erachten wir als eine sehr sinnvolle Spielsuchtprävention. Ein großes Defizit ist an dieser Stelle natürlich, dass ein Einstieg in den deutschen Finanzmarkt derzeit ungewiss ist.

Unter der Voraussetzung, dass die mobile Bank zeitnah auch am deutschen Wettanbieter-Markt vertreten sein wird und die Datensicherheitslücken bis zu dem Zeitpunkt vollständig behoben worden sind, können wir Monzo jedem internetaffinem Online-Sportwetter empfehlen.