1
1

Sportwetten mit PayPal – Alle Infos und die besten Anbieter

paypal-logo-2015PayPal ist das renommierteste Bezahlsystem im Internet. Insbesondere durch seine zusätzlichen Leistungen wie den Käuferschutz hat sich der Finanzdienstleister einen herausragenden Ruf erarbeitet. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen San Jose wurde im Jahre 1998 gegründet und gehört seit 2002 zur Ebay Group. Der europäische Hauptsitz von Ebay befindet sich in Luxemburg. Hier wurde dem Finanzinstitut auch eine eigene Banklizenz ausgestellt. PayPal Konten können von Privat- und Geschäftskunden geführt werden. Die Zahlen des e-Wallets sind beeindruckend. Der Kundenstamm beläuft sich auf mehr als 123,7 Millionen Klienten in 195 Ländern der Erde. PayPal rechnet in 25 verschiedenen Währungen ab. In Deutschland wird PayPal von über 12,3 Millionen Kunden genutzt.

Lange Jahre war PayPal nicht als Zahlungsdienstleister bei Sportwettenanbietern zu finden. Da das Unternehmen vor einigen Jahren in den USA zu einer empfindlichen Geldstrafe verurteilt wurde, hielt man sich erstmal vom Online-Glücksspielsektor fern. Erst mit der Liberalisierung des europäischen Marktes geht PayPal nun wieder neue Kooperationen mit Buchmachern ein. Noch bieten nur wenige Wettbüros PayPal als Standardzahlungsmethode an, doch die Zahl Bookies steigt nach und nach weiter an.

Die besten Wettanbieter, die PayPal als Zahlungsmethode akzeptieren

  • Überragendes Wettangebot
  • Extrem stabile Quoten
  • Bestleistungen im Support
  • Spezialist für Fußballwetten
  • Keine Wettsteuer
  • Neukundenbonus: bis 100 Euro
  • Seriös und traditionsreich
  • Attraktives Treueprogramm
  • Neukundenbonus: bis 100 Euro
  • Überdurchschnittliche Quoten
  • Deutsche Sportwetten-Lizenz
  • Neukundenbonus: bis 100 Euro
  • Sehr breites Wettangebot
  • Deutsche Sportwetten-Lizenz
  • Neukundenbonus: bis 100 Euro

 

Was ist PayPal und wie funktioniert es?

7PayPal ist ein virtuelles Zahlungssystem. Die Kunden identifizieren sich über die eigene Email-Adresse. Es werden keine Kontonummern verteilt. Der Geldversand und der -empfang wird ausschließlich anhand der hinterlegten Emailadresse vorgenommen. PayPal fungiert als Treuhänder und wickelt die Zahlungen ab, ohne auf das eigentliche Geschäft Vertragsparteien Einfluss zunehmen.

Wer PayPal nutzen möchte, muss sich mit seinen persönlichen Daten anmelden. Gleichzeitig erfolgt die Verifizierung über die Kreditkarte und das Hausbankkonto. Dazu führt PayPal eine Testüberweisung zur Bank durch, wobei der Kunde im Nachhinein den Verwendungszweck der Zahlung als Referenznummer in seiner Kontoplattform eingegeben muss. PayPal gibt aufgrund der europäischen Geldwäschegesetze klare Limitierungen vor. Das jährliche Limit für Geldtransfers liegt in der Regel bei 3300 Dollar. Kunden, die PayPal darüber hinaus nutzen möchten, müssen sich zusätzlich durch die eigene Ausweiskopie und einem Adressnachweis legitimieren. Theoretisch kann mit PayPal zu jeder Emailadresse weltweit Geld versandt werden, selbst wenn diese noch nicht beim Zahlungsanbieter registriert ist. In diesem Fall werden die neuen Kunden vom Unternehmen per Mail angeschrieben und um Kontoeröffnung gebeten.

Die Einzahlung über PayPal bei Wettbüros erfolgt binnen weniger Sekunden. User, die PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden direkt zur Plattform des Dienstleistungsunternehmens weitergeleitet, wo die Transfersumme durch Eingabe der Emailadresse und des Passwortes bestätigt wird.

Sicherstes e-Wallet im Internet

Sportwetten mit PayPal – Bei welchen Wettanbietern ist das möglich?Paypal gilt nicht ohne Grund als sicherstes e-Wallet im Internet. Das Finanzdienstleistungsunternehmen agiert in Europa mit einer eigenen Banklizenz und unterliegt daher den ständigen, strikten Kontrollen der Aufsichtsbehörden. Des Weiteren werden alle Zahlungsvorgänge und Identitäten von PayPal genau geprüft, so dass Betrug so gut wie ausgeschlossen werden kann.

Die technische Abwicklung und der Transfer sind mehrfach geschützt. Ein Zugriff von Seiten Dritter auf sensible Daten kann bei PayPal daher praktisch ausgeschlossen werden.

derzeit beliebt

21 Sportwetten Tipps – Besser wetten & mehr gewinnen!

mehr erfahren

Sportwetten mit PayPal – Bei welchen Wettanbietern ist das möglich?

Käuferschutz bei Paypal

Welche Vorteile und Nachteile bietet PayPal als Zahlungsmöglichkeit?

paypal-logo-2015Der größte Vorteil von PayPal ist, dass die Bezahlmethode sehr weit verbreitet ist, was die Kundenzahlen in Deutschland sehr schön belegen. Der Geldtransfer erfolgt in Echtzeit und Spieler können sofort ihre Einsätze auf Sportwetten tätigen (hier übrigens mehr zum Thema Einsatzmanagement bei Sportwetten). Des Weiteren kann PayPal bei nahezu jedem Online-Händler zur Bezahlung genutzt werden. Da der Finanzdienstleister einen umfassenden Käuferschutz bietet, können sich Kunden auch der Seriosität der Geschäftspartner sicher sein.

Der Nachteil bei PayPal liegt in der Kostenstruktur, die gleichzeitig Kleinstauszahlungen von Sportwettenanbietern unrentabel macht. Als Beispiel möchte ich eine Gewinnauszahlung in Höhe von 100 Euro vorgeben. Nach Abzug der Kosten stehen dem Spieler bei PayPal „nur“ 97,75 Euro zur Verfügung. Außerdem ist das Geld nicht physisch vorhanden, sondern steht erst einmal auf der virtuellen Plattform zur Verfügung. Eine Buchung zum eigenen Hausbankkonto dauert in der Regel zwischen zwei und drei Tagen. Kunden, die alternativ eine normale Banküberweisung wählen, können über ihren Gewinn in der gleichen Zeit verfügen und werden nicht mit zusätzlichen Gebühren belastet.

Sportwetten mit PayPal – Bei welchen Wettanbietern ist das möglich?

Zwei der Vorteile, die von PayPal kommuniziert werden

Welche Gebühren fallen mit Paypal bei den Wettanbietern an?

Der Geldversand und die Kontoführung bei PayPal sind grundsätzlich kostenlos. Der Geldempfänger zahlt jedoch eine Gebühr, die sich aus einer Pauschale und einen prozentualen Satz zusammensetzt. Die Spesen variieren dabei von Land zu Land. Für deutsche Kunden berechnet PayPal aktuell 0,35 Euro pro Buchung plus 1,9 Prozent der Summe. Des Weiteren eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2,9 Prozent der Summe, wenn innerhalb des Systems ein Währungstausch vorgenommen wird.

Als Geldempfänger haben die Wettbüros die Kosten von PayPal zu tragen, geben diese jedoch grundsätzlich nicht an die eigenen Kunden weiter. Dies mag der Tatsache geschuldet sein, dass Businessnutzer ab einem gewissen Umsatz Sonderkonditionen beim Zahlungsanbieter erhalten und diese Gebühren dann insgesamt für die Wettanbieter etwas niedriger sein werden. Natürlich ist an dieser Stelle auch die Kundenzufriedenheit wichtig – kostenlose Transaktionen sind hierfür wichtig.

Im Gegenzug ist daraufhin zu weisen, dass Sportwettenkunden bei der Auszahlung von Gewinnen via PayPal ebenfalls mit den bereits angesprochenen Gebühren belastet werden. Eine wachsende Anzahl von Buchmachern erhebt allerdings keine Gebühren für eine Auszahlung via PayPal. Eine Geldabbuchung zum eigenen Konto hingegen ist beim Finanzdienstleister grundsätzlich kostenfrei.

paypal-bezahlenpaypal-verkaufen

Wie lange dauern Zahlungen mit PayPal bei den Wettanbietern?

PayPal ist ein Sofortbuchungssystem, welches die Transfers in Echtzeit abwickelt. Das heißt, der Geldeingang wird beim Wettanbieter sofort verbucht. Die Gutschrift des Einzahlungsbetrages erfolgt daher binnen weniger Minuten. Bei einigen Buchmachern ist das Guthaben sogar bereits in Sekunden auf dem Wettkonto verfügbar. Wer also einen besonders schnellen Zugriff braucht, zum Beispiel weil noch vor Spielbeginn eine Wette platziert werden soll, dem können wir PayPal nur wärmstens ans Herz legen!

Welche Zahlungsmethoden sind für Sportwetten ansonsten noch verbreitet?

PayPal mag zwar das größte und bekannteste e-Wallet sein (seit kurzem ist PayPal bei Tipico möglich). Plattformen wie Skrill by Moneybookers und Neteller bieten mittlerweile einen ähnlichen Service an und sorgen ebenfalls für den Geldtransfer binnen weniger Sekunden. Die Unterschied ist nur, das PayPal wesentlich bekannter ist und noch einige speziellere Features wie den Käuferschutz bietet.

Die populärsten Zahlungsmethoden bei Wettanbietern sind zweifelsohne die klassischen Banküberweisungen und die Kreditkartenzahlungen. Banktransfers dauern zwar etwas länger, sind jedoch in den meisten Fällen nicht limitiert und eignen sich bestens für höhere Auszahlungen. Für schnelle Einzahlungen gehört die Kreditkarte zu den Favoriten. Die Buchung erfolgt sofort und das Geld steht binnen weniger Minuten auf dem Spielerkonto zur Verfügung. Akzeptiert werden grundsätzlich Visa und die MasterCard. Diners Club und American Express sind weniger verbreitet.

Die Direktbuchungssysteme Sofortüberweisung.de und giropay gehören ebenso zum Standard eines guten Wettbüros. Für Kunden, die lieber anonyme Einzahlungen vornehmen, stehen oft die paysafecard und Ukash zur Verfügung. Einige wenige Wettanbieter offerieren zusätzlich Scheckzahlungen und Western Union.

Neteller
Mehr zu Neteller>

Moneybookers / Skrill
Mehr zu Skrill by Moneybookers>

paysafecard
Mehr zur paysafecard>

Sportwetten mit PayPal – Bei welchen Wettanbietern ist das möglich?
Mehr zu Ukash>

giropay
Mehr zu giropay>

clickandbuy
Mehr zu clickandbuy>

Click2Pay
Mehr zu Click2Pay>

Wir empfehlen bet365 für Sportwetten mit PayPal!

Ihr wollt beim Wetten auf Sportereignisse die sicherste und super schnelle Zahlungsmethode PayPal nutzen? Unser Testsieger bet365 überzeugt mit extrem stabilen Quoten und dem besten Wettangebot am Markt. Meldet euch jetzt direkt an uns sichert euch den attraktiven Neukundenbonus!

Jetzt mit bet365 und PayPal online wetten!

bet365 Logo

bet365 ist unser Testsieger! Der Buchmacher überzeugt in allen relevanten Kategorien und bietet natürlich auch das beliebte Paypal an.

Jetzt zu bet365 und attraktiven Neukundenbonus sichern! 

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)