Bekannt aus:

Beim Wettanbieter mit paysafecard zahlen: Beste Wettanbieter paysafecard und Sportwetten mit paysafecard erklärt

Redaktion
Von Redaktion

Fast alle Sportwettenanbieter sind absolut vertrauenswürdig und seriös. Trotzdem möchten einige Kunden ihre Bank- oder Kreditkartendaten nicht im Internet einsetzen. Anonymität und Sicherheit stehen noch vor dem Vertrauen. Für diese Fälle empfiehlt sich die Prepaid-Einzahlung mit der paysafecard. Auch damit geht es heute zwar nicht mehr ganz so anonym wie früher, dennoch ist paysafecard nach wie vor eine empfehlenswerte Zahlungsmethode mit vielen Vorteilen. Alles Wichtige dazu, wie ihr bei Wettanbieter mit paysafecard zahlen könnt, findet ihr hier!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Beste paysafecard Wettanbieter

1
Logo von ExciteWin

ExciteWin

  • Beliebte Zahlungsmethoden
  • Gute Limits und keine Gebühren
  • Viel Bonusgeld
2
Logo von Bet3000

Bet3000

  • Keine Auszahlungslimits
  • Viele Wettoptionen
  • Diverse Attraktive Bestandkundenboni
3
Logo von Powbet

Powbet

  • Populäre Zahlungsmethoden
  • Wett-Konfigurator
  • Transparente Bedingungen
4
1bet Logo

1bet

  • Großes Zahlungsportfolio
  • Paysafecard ebenfalls vorhanden
  • 100% bis zu 100€ Willkommensbonus
5

Weltbet

  • Hoher Bonusbetrag bei gutem Prozentsatz
  • Einsteigerfreundliche Auswahl
  • Interessante Bestandskunden-Deals
6
Logo von N1 BET

N1 BET Sportwetten

  • Paysafecard als Zahlungsmethode
  • Viele weitere Zahlungsoptionen
  • Bis zu 100€ in Gratiswetten
7
Logo von XTiP

XTiP

  • Breites Angebot an Zahlungsmethoden
  • Paysafecard ebenfalls vorhanden
  • Wettanbieter mit deutscher Lizenz
8
Logo von NEO.bet

Neo.bet

  • Bekannt für große Auswal an Zahlungsmethoden
  • Paysafecard natürlich ebenfalls vorhanden
  • 200% Willkommensbonus
9
Logo von mybet

mybet

  • Paysafecard als Zahlungsmethode akzeptiert
  • Viele weitere Zahlungsmethoden
  • 100% Neukundenbonus bis zu 250€
10
Robet247 Logo

Robet247

  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen
  • Paysafecard vorhanden
  • Bis zu 200€ Bonus für Neukunden
11

888sport

  • Einzahlungen per Paysafecard möglich
  • Schnelle Bearbeitung von Auszahlungen
  • Viele weitere Zahlungsmethoden vorhanden
12

22bet

  • Einzahlungen mit Paysafe möglich
  • Viele weitere Zahlungsmethoden verfügbar
  • Bis zu 122€ Willkommensbonus
13
Logo von Rabona

Rabona

  • Einzahlungen mit paysafecard möglich
  • Problemlose Verifizierung des Kontos
  • Seriöser neuer Wettanbieter
14
Betago Logo 329x100

Betago

  • Paysafecard steht als Zahlungsmethode bereit
  • Problemlose Verifizierung des Kontos
  • Diverse weitere Einzahlungsmethoden
15
Logo von JACKONE

JACKONE

  • Offizieller Wettpartner von ProSieben
  • Großes Angebot an Zahlungsmethoden
  • Paysafecard ebenfalls vorhanden

Die besten Anbieter mit paysafecard

  1. ExciteWin
  2. Bet3000
  3. Powbet
  4. 1bet
  5. Weltbet
  6. N1 BET Sportwetten
  7. XTiP
  8. NEO.bet
  9. mybet
  10. Robet247
  11. 888sport
  12. 22bet
  13. Rabona
  14. Betago
  15. JACKONE

paysafecard – alles Grundlegende über das Prepaid-Zahlungsmittel 

Logo von paysafecardHinter der Karte steht als Anbieter die Firma PrePaid Services Company mit Sitz in London und New York.

Ursprünglich wurde das Unternehmen bereits im Jahre 2000 in Wien gegründet. In der österreichischen Hauptstadt besitzt man noch immer eine der Hauptniederlassungen.

Im Februar 2014 wurde der Dienstleister vom E-Wallet-System Skrill, ehemals Moneybookers, bzw. dessen Mutterkonzern übernommen.

Der Kartenanbieter hat eine EU-weite Lizenz zur Ausgabe von elektronischem Geld und wird von der britischen Financial Service Authority reguliert.

Kunden können die paysafecard an über 600.000 Verkaufspunkten in 50 Ländern erwerben und vielfältig nutzen.

Insgesamt akzeptieren heute über 4.000 Online-Unternehmen die Bezahlung per paysafecard. 2007 überstieg die Zahl der jährlich mit der paysafecard durchgeführten Transaktionen erstmals die Zehn-Millionen-Marke.
Die Karte wurde mit mehreren wichtigen Auszeichnungen der Finanzbranche und anderer Institutionen prämiert.

paysafecard ist somit eine echte und anhaltende Erfolgstory, die stetig weitergeschrieben wird, indem man die Dienste fortlaufend ergänzt und verbessert.

Wie funktioniert paysafecard in Zusammenhang mit Sportwetten – früher und heute

So war der altbekannte Ablauf bei paysafecard Wetten: Prinzipiell konnte eine Karte in irgendeinem Einzelhandelsgeschäft anonym gekauft und in Nennwerten bis zum paysafecard Limit von 50 Euro anonym genutzt werden.

Das paysafe-Guthaben wurde in Form einer 16-stelligen PIN-Nummer ausgehändigt. Es konnten dabei zwischen 10 und 50 Euro frei gewählt werden.

Wer die paysafecard als Sportwetten-Zahlungsmöglichkeit genutzt hat, musste lediglich an der Bookie-Kasse die gewünschte Summe und seinen PIN eingeben. Der Betrag wurde dann direkt von der gekauften paysafecard abgezogen.

  • Der Wert der Karte musste nicht mit einer Zahlung aufgebraucht werden. Die paysafecard war für mehrere Transaktionen nutzbar.

Heute gelten in Deutschland etwas andere Voraussetzungen beim Wettanbieter mit paysafecard: Schuld ist einmal mehr der neue Glücksspielvertrag. Mit diesem werden diverse Zahlungen eingeschränkt, darunter auch die paysafecard.

Die vormals übliche Einzahlung mit paysafecard ist nun nicht mehr anonym möglich. Stattdessen brauchen Tipper einen Account bei my paysafecard.

Ist dieser angelegt, so steht vor der Abwicklung von Zahlungen praktisch nur noch ein Login. Bei my paysafecard müssen Nutzer einen User-Namen und ein Passwort eingeben, so wie man es typischerweise von E-Wallets kennt. Und auch der weitere Ablauf ist letzteren Zahlungsmethoden nun recht ähnlich – dazu aber unten noch genauer.

Muss ich mich für eine paysafecard anmelden?

Um eine paysafecard zu erwerben, müsst ihr euch grundsätzlich nicht anmelden. Ihr könnt ganz einfach im Geschäft oder online Geld gegen Karte tauschen. Wie das genau geht und wo ihr das machen könnt, erklären wir euch hier!

Achtung:
Bei Sportwetten in Deutschland kann man nicht mehr einfach anonym eine paysafecard kaufen und einsetzen. Es wird ein Account bei my paysafecard benötigt.

Wo kann ich mir meine paysafecard holen?

Ihr könnt euch eure paysafecard beispielsweise an Tankstellen, Kiosken, Poststellen, Lottoannahmestellen oder auch im Lebensmitteleinzelhandel kaufen. In über 600.000 Verkaufsstellen weltweit werden die Karten angeboten. Davon ist eine bestimmt auch in eurer unmittelbaren Umgebung.

Darüber hinaus gibt es die Option, paysafe-Guthaben online zu erwerben. Die Online-Angebote sind dabei je nach Land unterschiedlich:

  • Wenn ihr in Deutschland online Paysafecard-Guthaben kaufen wollt, dann müsst ihr das via WKV tun.
  • Der österreichische Provider heißt epin.
  • Von der Schweiz aus könnt ihr entweder via PostFinance oder TWINT online paysafecard kaufen.

Zusätzlich dazu habt ihr die Möglichkeit, Guthaben über my paysafecard zu verwalten. Das ist die Option, die deutsche Bookie-Kunden heute verwenden müssen.

Euer Vorteil dabei ist, dass ihr auch höhere Beträge als das übliche paysafecard Limit von 50 Euro einzahlen könnt.

Logo von my paysafecardZudem könnt ihr euch eure Gewinne auf dieses Konto auch überweisen lassen. Dafür muss das Konto nur verifiziert werden.

Ihr kommt hier natürlich nicht umher, einige persönliche Daten anzugeben, womit paysafecard nicht mehr so anonym ist wie früher. Trotzdem zahlt sich unserer Meinung ein Konto bei my paysafecard aus. Wenn ihr den Dienst häufig für Wetten in Anspruch nehmt, bleibt euch praktisch keine andere Wahl mehr.

Die besten paysafecard Wettanbieter im Überblick

Die Top-Buchmacher bieten zumeist ein Minimum von rund zehn Einzahlungsvarianten an, die oft noch von regionalen Systemen ergänzt werden. Die nachfolgenden Wettanbieter zählen momentan zu den Leadern bei den Sportwetten mit paysafecard.

Bet3000

Logo von Bet3000Bet3000 zählt allgemein schon zu den besten Wettanbietern überhaupt. In Sachen Wettangebot und Quoten ist der Buchmacher mit deutschen Wurzeln ganz weit vorne.

Auch wenn es um Zahlungsmittel geht, reicht kaum ein anderer mitteleuropäischer Bookie Bet3000 das Wasser. Daher ist er unser Sieger der besten Wettanbieter paysafecard. Übrigens ist neben paysafecard auch PayPal angeschlossen.

Rabona

Logo von RabonaDer zweite Wettanbieter in dieser Rangliste ist Rabona. Auch wenn der Buchmacher nicht mit Bet3000 mithalten kann, ist der zweite Platz sehr verdient. Hervorragende Wettoptionen mit hohen Quoten sind nicht der einzige Grund für die gute Platzierung.

Bei Rabona könnt ihr auch mit paysafecard oder anderen populären Methoden, wie NETELLER, Skrill, MuchBetter, giropay, oder American Express zahlen und vielfältige Wetten abschließen.

Dazu gibt’s attraktive Boni, einen guten Support, Spezialwetten auch für deutsche Tipper und einiges mehr zu entdecken.

Neo.bet

Logo von NEO.betMit Neo.bet haben wir einen Bookie in diese Riege der besten Wettanbieter mit paysafecard aufgenommen, der wirklich Maßstäbe in puncto Zahlungen setzen möchte. Neben paysafecard sind praktisch alle anderen großen Zahlungsdienste nutzbar – angefangen bei NETELLER, Skrill und MuchBetter über Klarna, Trustly, Bank-Transfer und Kreditkarten bis hin zu PayPal und Apple Pay! Dabei erfolgen nicht nur Einzahlungen sofort, sondern mit den meisten Optionen auch Auszahlungen.

So funktionieren Zahlungen bei Sportwetten mit Paysafecard

Früher konnte man bei jedem Bookie, der paysafecard in der Liste seiner Zahlungsmethoden hatte, einfach den Code einer zuvor gekauften Karte eingeben und das gewünschte Guthaben in der Sportwetten-Kasse aufladen.

Heute führt der gängige Weg über ein Konto bei my paysafecard. Bevor ihr damit Geld an einen Wettanbieter übertragen könnt, müsst ihr es erst einmal mit Guthaben füllen. Aber wie funktioniert, das my paysafecard Konto laden genau? Folgendermaßen:

  • 1
    Registriert euch bei my paysafecard.
  • 2
    Kauft eine paysafecard im Laden oder online.
  • 3
    Meldet euch bei eurem paysafecard-Account mit Benutzernamen und Passwort an.
  • 4
    Navigiert zur Aufladefunktion und nutzt euren Karten-Pin, um euer Konto zu füllen.

Ihr könnt durchaus mehrere Pins nacheinander verwenden und euren Account somit mit einer stattlichen Summe ausstatten.

Nun habt ihr die Möglichkeit, bei einem Wettanbieter mit paysafecard über eurer Konto bei my paysafecard Geld einzuzahlen. Wie das genau funktioniert, lest ihr unten.

Wie lange dauern Zahlungen mit der paysafecard bei den Wettanbietern?

Wer mit paysafecard bei seinem Lieblingsbuchmacher bezahlt, kann sich normalerweise über eine sofortige Gutschrift des Einzahlungsbetrags freuen. Da es sich um eine Prepaid-Variante handelt, die bereits im Vorfeld gezahlt wurde, buchen die Anbieter die Beträge auch sofort ab.

Bei einer Auszahlung kann es länger dauern – die üblichen zwei bis drei Werktage Geduld sind durchaus gefragt. Sehr kundenorientierte Buchmacher überweisen euch eure Gewinne aber auch schon binnen 24 Stunden oder sogar noch schneller auf euren Account bei my paysafecard zurück.

Welche Gebühren fallen mit der paysafecard bei den Wettanbietern an?

Die Nutzung von paysafecard ist für Kunden beim Buchmacher normalerweise komplett kostenlos. Lediglich weniger kundenorientierte Wettanbieter erheben Gebühren. Bei welchen Bookies das zutrifft, lest ihr natürlich in unserem jeweiligen Testbericht.

Für die Sportwettseiten selbst werden immer gewisse Abgaben berechnet, über welche sich paysafecard finanziert. Diese liegen je nach Branche im einstelligen bis niedrigen zweitstelligen Prozentbereich.

Daher ist es zwar nicht verwunderlich, dass die Anbieter von Online-Wetten Zahlung via paysafecard teilweise mit Gebühren belegen. Es ist spricht aber eben auch nicht unbedingt für die Qualität des Service, wenn Kosten fällig werden.

Die Nutzung eines Kontos bei paysafecard ist grundsätzlich ebenfalls gratis. Es kann in speziellen Fällen dennoch zu my paysafecard Gebühren kommen.

  • Bereitstellungsgebühr: Diese wird ab dem siebten Monat erhoben. paysafecard bucht dann monatlich drei Euro vom Restguthaben ab.
  • Umrechnungsaufschlag: Davon sind Transaktionen mit Währungsumrechnungen betroffen. Die jeweilige Gebühr wird transparent im Währungsrechner angezeigt.
  • Rücktauschgebühr: Pro Rücktausch werden 7,50 Euro vom auszuzahlenden Betrag fällig.
  • Konto-Bereitstellungsgebühr: Wenn über zwölf Monate keine Transaktionen stattfinden, wird ab dem 13. Monat eine monatliche Gebühr von zwei Euro vom Konto abgezogen.

Paysafecard Ein-/Auszahlungen

Einzahlungen beim Buchmacher waren via paysafecard schon immer komfortabel und sicher möglich. Bei einer paysafecard Auszahlung schauten Wett-Fans jedoch in die Röhre. Hier musste eine abweichende Methode herhalten, da man sich seine Gewinne nicht auf die zuvor gekaufte Karte zurückbuchen lassen konnte.

Mit my paysafecard sind sowohl schnelle, unkomplizierte Einzahlungen als auch Auszahlungen möglich.

Wie funktionieren Einzahlungen mit my paysafecard? Ganz einfach:

  • 1
    Ihr richtet einen Account bei my paysafecard ein und ladet das Konto wie oben beschrieben.
  • 2
    Ihr registriert euch bei einem Wettanbieter paysafecard und meldet euch an.
  • 3
    Ihr begebt euch dann zur Kasse des Bookies und wählt paysafecard als Zahlungsmethode.
  • 4
    Ihr gebt die gewünschte Summe ein, schaltet gegebenenfalls den paysafecard Bonus hinzu und bestätigt die Transaktion.
  • 5
    Nun werdet ihr zu my paysafecard weitergeleitet, wo ihr euch mit eurem Benutzernamen und Passwort anmeldet.
  • 6
    Bestätigt die Zahlung final - euer Buchmacher-Konto sollte sofort mit einem entsprechenden Guthaben bestückt sein.

Vorteile und Nachteile der paysafecard als Zahlungsmöglichkeit

Positiv:

  • Der elementare Vorteil ist auch bei my paysafecard die relativ hohe Anonymität.
  • Die Bezahlung erfolgt mit my paysafecard zwar erst nach einem Login, aber immer noch ohne die Offenlegung von Kontodaten beim Buchmacher.
  • Alle Buchungen werden in Echtzeit vorgenommen und das Geld steht sofort auf dem Spielerkonto zur Verfügung.
  • Mit my paysafecard sind auch schnelle, unkomplizierte Auszahlungen möglich.
  • Durch die relativ kleinen aufladbaren Summen, hat man eine gute Kostenkontrolle.
Negativ:

  • Wettbüros müssen für das Anbieten von paysafecard Gebühren zahlen, die teilweise an die Kunden weitergegeben werden.
  • Es sind nur recht geringe Beträge auf einmal auf den Account bei my paysafecard transferierbar.
  • paysafecard ist unter den heutigen Bestimmungen nicht mehr so anonym wie früher.

Sicherheit der paysafecard

Die Sicherheit der paysafecard ist für den Kunden ausgesprochen hoch. Selbst wenn ihr als Kunde eine Karte verliert, entsteht lediglich ein Schaden bis zur Höhe deren Guthabens. Weitere Verfügungen sind auch für Dritte nicht möglich.

Sollte euer Account bei my paysafecard gehackt werden, können Kriminelle natürlich durchaus mehr Geld abgreifen. Da my paysafecard aber nicht mit eurem Bankkonto oder einer Kreditkarte verbunden ist, dürfte sich der Schaden hier ebenfalls in Grenzen halten.

Bei Online-Zahlungen müsst ihr auch mit my paysafecard grundsätzlich weder euren Namen, eure Bankverbindung noch eure Kreditkartendaten offenlegen. Damit steht paysafecard heute immer noch für große Anonymität.

  • Zahlungen über paysafecard sind insgesamt verlässlich und sehr sicher. Nicht zu vergessen ist, dass hinter der Karte einer der größten Finanzkonzerne überhaupt steht. Hier weiß man, was Kunden wünschen und zieht zudem schon aus eigenem Interesse alle Sicherheitsregister.

Ist Paysafecard anonym?

Jein: Heute zahlt ihr beim Buchmacher in aller Regel mit my paysafecard. Das heißt, ihr müsst ein entsprechendes Konto erstellen und dieses verifizieren. Dafür sind natürlich einige persönliche Daten erforderlich.

Bei einem Wettanbieter mit paysafecard müsst ihr aber nach wie vor keine Bank- oder Kreditkarteninformationen preisgeben, wenn ihr die Option nutzen möchtet. Nicht einmal euer Account bei my paysafecard muss mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte verbunden werden. Ihr könnt diesen immer noch mit paysafe-Karten aus dem Supermarkt laden.

Somit bietet auch my paysafecard eine gewisse Anonymität bzw. gute Voraussetzungen für datenbewusste Tipper.

paysafecard Bonus

Ihr könnt entweder bei Aktionen von Wettanbietern oder bei paysafecard direkt einen Bonus erhalten. Meist ist der jeweilige Bonus an Bedingungen geknüpft.

So könnt ihr beispielsweise einen paysafecard Bonus Pin ausschließlich mit einer gekauften paysafecard kombinieren. Es handelt sich dabei oft um Boni, wie zum Beispiel „50 Prozent des Kaufpreises der paysafecard“.

Und Buchmacherangebote müssen praktisch immer unter einem bestimmten Umsatzfaktor gespielt werden.

Wo findet ihr den besten paysafecard Bonus?

Wir empfehlen euch, die Website von paysafecard oder jene der Buchmacher, die paysafecard unterstützen, zu durchforsten. Immer wieder werden neue Aktionen gestartet, bei denen einiges für euch herausspringt. Werft gerne auch einen Blick auf unsere Liste der besten Wettanbieter mit paysafecard.

Bonusangebot von Rabona

Quelle: rabona.com

Kann ich mit paysafecard einen Sportwettenbonus beanspruchen?

Ja, meistens könnt ihr einen Bonus auch mit der paysafecard nutzen. Oft sind das Willkommensboni, aber euch werden auch andere Zusätze angeboten. Nur sehr selten sind Zahlungen mit paysafecard vom Willkommensbonus ausgeschlossen.

Am besten, ihr schaut euch die AGB vom Sportwettenanbieter vorab genau an oder lest unsere ausführlichen Erfahrungsberichte.

Alternative Zahlungsoptionen zur paysafecard 

Der Klassiker unter den Zahlungsmethoden ist und bleibt die Banküberweisungen. Trotz der ständigen Neuerungen im Netz vertrauen die meisten Kunden der Sportwettenbüros nach wie vor ihrer Hausbank. Obwohl der Banktransfer wegen der längeren Überweisungsdauer Nachteile aufweist, wird dies zugunsten der Sicherheit gerne in Kauf genommen.

Logo von VisaKreditkartenzahlungen sind ebenso sicher und werden von nahezu jedem Buchmacher akzeptiert. Meist haben die Kunden die Wahl zwischen Kreditkarten oder Debitkarten. Auszahlungen sind meist nur auf Visa-Karten buchbar. Aber auch abseits gibt es viele Einzahlungsmöglichkeiten als Alternative zu Sportwetten mit Kreditkarte.

Stark im Kommen sind die Online-Bezahlmethoden. Sportwetten mit NETELLER und Sportwetten mit Skrill werden von nahezu jedem Buchmacher akzeptiert. Wettanbieter mit PayPal sind für viele die Königsklasse in puncto moderner Zahlungsservices.

Anonyme Prepaid-Varianten werden von den meisten Wettbüros nur auf regionaler Ebene angeboten. Neben der paysafecard gibt es noch andere Varianten, die ihr je nach Lokalität nutzen könnt.

Nachfolgend präsentieren wir euch die besten Alternativen zu paysafecard – es sind nicht nur Prepaid-Dienste dabei.

CASHlib

Logo von CASHlibEine weitere verbreitete Karte, die ihr nutzen könnt, wenn ihr beim online Wetten anonym bleiben wollt, ist jene von CASHlib. Bei Sportwetten mit CASHlib könnt ihr die Prepaid-Karte in vielen Webshops und auf den meisten Gaming-Seiten einsetzen. Damit könnt ihr Geld einzahlen, ohne die Kreditkarten- oder andere Konto-Daten angeben zu müssen.

Entropay

Logo von entropayUm Entropay nutzen zu können, müsst ihr euch auf dessen Plattform anmelden. Mit der Registrierung wird euch eine virtuelle Visa-Karte zugewiesen, welche für Online-Zahlungen die gleichen Funktionen bereithält wie eine echte Karte aus Plastik. Es handelt sich praktisch um eine Debitkarte im digitalen Raum, welche ihr vorab beispielsweise mit einer echten Kredit- oder Maestro-Karte aufladet. Eure virtuelle Karte hat ebenso eine Nummer wie jede andere Visa-Karte oder MasterCard. Bei Zahlungen muss diese Kreditkartennummer genauso eingegeben werden.

Paypal 

Logo von PayPalPayPal ist das beliebteste E-Wallet überhaupt. Ihr könnt euch bei PayPal anmelden und den Dienst mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte verbinden. PayPal fungiert dann praktisch als Mittelsmann zwischen euren Finanzen und dem Buchmacher und bürgt für euer Guthaben.

Wird eine PayPal-Zahlung veranlasst, übernimmt der Dienstleister zunächst den Betrag und zieht diesen nachträglich von euch ein.

Ihr könnt PayPal aber auch mit Guthaben aufladen und als Prepaid-Methode nutzen.

Skrill

Logo von SkrillSkrill ist ebenfalls ein E-Wallet, aber auch ein Prepaid-Zahlungssystem. Das bedeutet, dass Kunden ihr Konto aufladen müssen, um über Skrill Zahlungen tätigen zu können. Die Einzahlungen auf einen Account bei Skrill können unter anderem per Banküberweisung, Trustly oder NETELLER erfolgen.

NETELLER

Logo von NETELLERAuch bei NETELLER handelt es sich um ein E-Wallet, welches zunächst per Einzahlung aufgeladen werden muss, bevor ihr es bei einem Wettanbieter nutzen könnt. Als Lademöglichkeiten stehen unter anderem Klarna, Skrill, Banküberweisung und Kreditkarten zur Auswahl.

Die beste Paysafecard Alternative Ukash wurde eingestellt 

Logo von UkashUkash war generell relativ weit verbreitet und bei sehr vielen Wettanbietern akzeptiert.

Das System funktionierte ähnlich wie jenes der paysafecard: Das Ukash-Guthaben wurde in Form eines 19-stelligen Codes zum Beispiel an einer Tankstelle erworben, der dann beim Buchmacher eingegeben werden und im Zuge dessen der Account geladen werden konnte.

Leider hat Ukash seine Dienste seit dem 31. August 2015 eingestellt, nachdem das Unternehmen ebenfalls von Skrill aufgekauft und in paysafecard integriert wurde.

Bitcoins kaufen mit paysafecard

Logo von BitcoinBitcoin und andere Kryptowährungen erleben bereits seit Längerem einen regelrechten Boom – auch in der Welt der Sportwetten.

Immer mehr Bookies bieten die Chance, mit Kryptos einzuzahlen oder Gewinne abzuheben. Für Wett-Fans hat die Nutzung solcher Währungen viele Vorteile: So sind sie insbesondere noch einmal deutlich anonymer als paysafecard und Zahlungen erfolgen in beide Richtungen – also ein sowie aus – in aller Regel besonders schnell. Hinzukommen immer wieder stark steigende Kurse.

Wie aber an Bitcoin und andere Kryptos herankommen? Das ist tatsächlich relativ einfach: Ihr könnt diese über spezielle Börsen erwerben – unter anderem mit paysafecard.

Wenn ihr diese Zahlungsmethode zum Kauf wählt, profitiert ihr sogar praktisch von doppelter Anonymität bzw. sehr großer Datensicherheit!

Ripple und Sportwetten

Logo von RippleRipple wurde 2012 gegründet und hat sich seitdem zu einer der bekanntesten Kryptowährungen auf dem Markt entwickelt. Dementsprechend könnt ihr heute bei vielen Krypto-Bookies mit der Währung Zahlungen durchführen.

  • 1
    Ripple ist schon aufgrund seiner weiten Verbreitung eine gute Wahl für diejenigen, die mit Kryptowährung tippen möchten.
  • 2
    Zudem gibt es bei entsprechenden Transaktionen wenig bis keine Gebühren.
  • 3
    Hinzukommt eine normalerweise sehr schnelle Transaktionsrate. Die Währung wird fast augenblicklich übertragen.
  • 4
    Da es sich um eine Kryptowährung handelt, gibt es natürlich auch den Aspekt der Anonymität. Ripple ist ideal für diejenigen, die ihre Tipps möglichst geheim halten wollen.

Prognose des Ripple-Coins

Hat Ripple für Sportwetten wirklich Zukunft? Wir denken ja! Zwar befindet sich der Ripple-Coin nicht in einem kontinuierlichen Aufschwung, er ist jedoch durchaus als stabil und zukunftsfähig zu bewerten.

Zwischenzeitlich wird die Marktkapitalisierung bei weit über 40 Milliarden US-Dollar gehandelt. Ripple konnte sich in den Top-10 der Kryptos insgesamt absolut etablieren.

Bitcoins vs Ripples

Was Ripple von vielen anderen Kryptowährungen abhebt, ist die Tatsache, dass sie von nur einem Unternehmen kontrolliert wird. Dennoch wird die Währung von mehreren großen Banken unterstützt, darunter Santander und Bank of America.

Ein weiterer Hauptunterschied zwischen Ripple und seinem größten Konkurrenten Bitcoin liegt in der Art und Weise, wie die Währung gewonnen wird.

Bitcoin wird mithilfe der Rechenleistung von tausenden von Computern auf der ganzen Welt gemint. Die Ripple-Technologie wird dagegen von einem einzigen Unternehmen kontrolliert, das nach eigenem Ermessen mehr Ripple auf den Markt bringt.

Ripple Sportwetten Anbieter

FAQ – Wettanbieter mit paysafecard

❓ Welche Wettanbieter akzeptieren paysafecard?

Die meisten der großen Buchmacher akzeptieren Prepaid-Systeme, wie die paysafecard. Am besten seid ihr bei Bet3000, Rabona und Neo.bet aufgestellt. Alle drei sind in Sachen Zahlungsmittel sehr weit vorne im Feld.

⚠ Wie hoch ist der Maximalbetrag, den ich mit einer paysafecard tippen kann?

Mit einer paysafecard könnt ihr Beträge zwischen 10 und 50 Euro tippen bzw. auf euer Konto bei my paysafecard aufladen. Es ist durchaus möglich mehrere solcher Transaktionen zu vollziehen und dann schließlich von my paysafecard auch mehr als 50 Euro auf das Bookie-Konto zu überweisen.

〽️ Was ist der große Vorteil von paysafecard?

Der größte Vorteil von paysafecard ist, dass ihr vergleichsweise anonym tippen könnt. Zudem erfolgt die Einzahlung direkt und ihr müsst nicht zwei bis drei Werktage auf das Geld warten und könnt so ein sauberes Bankroll Management pflegen.

Fazit: paysafecard ist heute nicht mehr ganz so anonym wie früher, aber immer noch absolut Vorteilhaft 

Wettanbieter mit paysafecard bieten euch auch heute noch große Anonymität und Informationssicherheit. Zwar ist es mit dem aktuellen Standard von my paysafecard nicht mehr ganz so datenlos und unkompliziert möglich, Geld zu übertragen – Transaktionen in Echtzeit, eine sehr einfache Beschaffung des Guthabens sowie eine weitläufige Akzeptanz bei Buchmachern sprechen jedoch immer noch für sich.

Wir finden: paysafecard hat sich zu Recht zu einem der beliebtesten Wettanbieter-Zahlungsdienstleister entwickelt. Sicherheit und Datenschutz stehen bei unseren Bewertungen stets an erster Stelle. Hier hat paysafecard ganz ohne Zweifel einiges zu bieten.

Alles in allem können wir euch paysafecard auch als my paysafecard nur empfehlen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 5.0 (1 Stimme)

Die Redaktion von sportwettenvergleich.net besteht aus mehreren Autoren, die seit Jahren passionierte Sportwetter sind. In unseren Erfahrungsberichten und Ratgebern erhaltet ihr exklusive Informationen von Profis, denn wir testen alle Wettanbieter im Detail - Registrierung, Ein- und Auszahlungen, Bonusaktivierung sowie die Verifizierung des Kontos. Bei uns erhaltet ihr seltene Einblicke in die Welt der Sportwettenanbieter und wir versorgen euch mit detaillierten Angaben zu Bonusbedingungen.