Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?

Sportwetten mit American ExpressOnline Sportwetten im Internet sind nicht nur aufgrund der Aktualität und des umfangreichen Wettangebots sehr gefragt, auch spielen schnelle und sichere Transaktionen eine wichtige Rolle bei der Wahl eines neuen Sportwettenanbieters. Während ihr mit eurer Mastercard oder Visa eher keine Probleme zu erwarten habt, sieht das bei einer Kreditkarte von American Express oder Diners Club schon deutlich anders aus. Seit jeher führen Sportwetten mit American Express eine eher holprige Beziehung. Die weltweit vielleicht prestigeträchtigste Kreditkarte fristet nach wie vor ein Schattendasein und vermag es bisher nicht, die globale Popularität nach Europa und speziell in den Bereich der Sportwetten zu übertragen.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Anbieter mit den meisten Zahlungsmöglichkeiten

1

22bet

  • Über 150 Zahlungsmethoden vorhanden
  • Viele Kryptowährungen verfügbar
  • Geringe Mindesteinzahlungsbeträge ab 1 €
2
bwin logo - Paris Masters Wetten

bwin

  • Hervorragende Auswahl an Zahlungsmethoden
  • Einfache Verifizierung der Zahlungsmethode
  • Umgehende Bearbeitung der Transaktionen
3

18bet

  • Kryptowährungen und klassische Methoden
  • Transfers bis zu 15.000 € auf fast allen Wegen
  • Alle Einzahlungsgutschriften in Echtzeit
4

bet365

  • PayPal und alle anderen relevanten Zahlungsmöglichkeiten
  • Fast Bank Transfer als Special des Buchmachers
  • Überdurchschnittliche Limits für Ein- und Auszahlungen
5

Tipbet

  • Mindesteinzahlung via Paysafecard 1 €
  • Kreditkarten-Einzahlungen ohne Höchstgrenze
  • Verifizierung der Zahlungsmethode innerhalb von Sekunden

Sportwetten mit American Express – auch Intertops musste sich zurückziehen!

American Express – Intertops

Quelle: intertops.com

Das schwierige Verhältnis zwischen American Express und der Sportwetten-Branche manifestiert sich insbesondere in der Tatsache, dass Intertops als einzig relevanter Buchmacher diese exklusive Karte über einen langen Zeitraum akzeptierte. Der traditionsreiche Wettanbieter, der 1983 in London gegründet wurde, konnte sich als einziger dazu durchringen, die American Express als Mittel zur Einzahlung ins Programm aufzunehmen. Sportwetten mit American Express – keineswegs ein Erfolgskonzept.

Zunächst als Telefon- und Postwettenanbieter unterwegs, avancierte Intertops im Laufe der Zeit zu einem der renommiertesten Wettanbieter und einem Vorreiter für Online-Sportwetten. Nachdem das Unternehmen im Jahre 1992 nach Österreich verlegt worden war, richtete es sein Geschäft in den Folgejahren neu aus und nahm vier Jahre später als erster Sportwettenanbieter eine Online-Sportwette an. Bereits fünf Jahre später entwickelte Intertops als erster Sportwettenbuchmacher eine mobile Applikation zur Wettabgabe.

Dennoch müssen wir an dieser Stelle erwähnen, dass Intertops die Zusammenarbeit mit American Express beendet hat und inzwischen keine Einzahlungen mehr mit dem Premium-Kreditkartendienst akzeptiert. Während die Sportwetten Einzahlung mit American Express über einen langen Zeitraum bei Intertops als einzigem Wettanbieter im Internet möglich war, hat sich das Unternehmen inzwischen dazu entschieden, die American Express aus dem Sortiment an Zahlungsmöglichkeiten herauszunehmen.

Auf Nachfrage bestätigte uns das Unternehmen, dass American Express nicht mehr als Zahlungsmittel zur Verfügung steht, da sich der finanzielle Aufwand schlichtweg nicht mehr gelohnt hat und nur äußerst wenige Kunden auf die American Express als Einzahlungsmittel zurückgegriffen haben.

Verknüpft eure American Express mit einem E-Wallet eurer Wahl

Die aus unserer Sicht vernünftigste und wohl sinnvollste Lösung wäre eine direkte Verknüpfung eurer American Express Kreditkarte mit einem E-Wallet eurer Wahl. Sei es Paypal, NETELLER oder Skrill – all diese E-Wallets haben die Möglichkeit, mehrere Bankkonten oder Kreditkarten mit eurem Account zu verlinken. Dadurch könnt ihr all eure Einzahlungen per American Express durchführen, lediglich ein weiterer Dienstleister würde diese Transaktion für euch ausführen und sich als weitere Partei an der Transaktion mit unterschiedlich hohen Gebühren beteiligen.

Rechnet ihr die fälligen Gebühren bei den E-Wallets gegenüber den fälligen Gebühren bei Sportwettenanbietern aus, werdet ihr mehr oder weniger erkennen können, dass beide Gebühren sich bei hoher Nutzung aufheben und daher langfristig kaum bemerkbar sind.

Doch auch bei diesem alternativen Weg solltet ihr darauf achten, dass ihr keine Auszahlungen auf eure American Express durchführen könnt. Auch nicht per E-Wallet. Eure Auszahlung würde demnach auf eurem genutzten E-Wallet landen und müsste im Anschluss daran jedoch auf ein Bankkonto ausgezahlt werden. Das ist alles andere als ideal und direkt, dennoch stellt dies die einzige Alternative dar, um auch bei den Top-Buchmachern der Branche eure American Express einzusetzen.

 

Neteller    Mehr zu NETELLER bei Sportwetten

Mehr zu Skrill für Sportwetten

Paypal LogoMehr zu PayPal bei Wettanbietern

 

Sportwetten mit American Express – Wie gehen die Top-Buchmacher damit um? 

Nun stellt sich sicherlich bei euch auch die Frage, wie der Umgang der absoluten Top-Buchmacher der Szene mit American Express ist. War die Haltung gegenüber dem amerikanischen Kreditkartenunternehmen schon immer so negativ oder gab es in der Vergangenheit auch Zeiten, als man den Sportwetten mit Amex deutlich offener gegenüberstand? Gerade der Umgang von bet365 mit American Express oder der Umgang von bwin mit American Express gilt hierbei als Paradebeispiel.

In beiden Fällen zeigt die Vergangenheit, dass die größten Sportwettenanbieter der Szene keinerlei Interesse an Transaktionen mit American Express haben. Viel mehr vertraut man den in Europa gängigen Zahlungsdienstleistern, besonders da die Legalität von Sportwetten in den Vereinigten Staaten über einen längeren Zeitraum vollkommen unklar war. In den vergangenen Jahren wurden einige Transaktionen von Kunden bei Sportwettenanbieter mit einer American Express geblockt. Als Grund gab das amerikanische Unternehmen an, dass der Verdacht eine Betrügerei oder einer unzulässigen Transaktion naheliegt. Aus diesen Gründen ist es vollkommen nachvollziehbar, dass Top-Buchmacher, wie unter anderem bet365,bwin oder Betway auf die Nutzung einer American Express verzichten und euch stattdessen lieber andere Zahlungsalternativen anbieten.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 10.01.2020
rabona logo

90%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 25.03.2020
mega-pari-logo

83%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Aufgenommen: 14.08.2020

78%
125 % bis 55 €

Welche Vor- und Nachteile bietet American Express bei Sportwetten?

Der Vorteil bei der Nutzung von American Express bei Sportwetten ist im Grunde der gleiche, der grundsätzlich auch für alle anderen Kreditkarten spricht. Eines der Hauptargumente für eine Kreditkarte ist sicherlich die schnelle Reaktionszeit, die eine solche Karte erlaubt. Geldtransfers können ohne viel Umschweife in Echtzeit vorgenommen werden, was besonders im Sportwettensektor den entscheidenden Vorteil bedeuten kann.

Immer mal wieder werden sich euch neue Chancen eröffnen, um von kurzfristigen Änderungen der Wettquoten profitieren zu können. In einem solchen Fall müsst ihr schnellstens handlungsfähig sein, denn bereits wenige Minuten später könnte diese Möglichkeit bereits verflogen sein.

Positiv ist zudem, dass die Kreditkartenabrechnung in der Regel nur einmal im Monat zu Buche schlägt. Handelt ihr richtig und habt ihr eure Finanzen jeden Monat im Überblick, sollte dies absolut kein Problem darstellen und euch ein wenig mehr finanziellen Spielraum geben. Doch Vorsicht, aus diesem Vorteil kann schnell ein Nachteil werden. Für jemanden, der sein Money Management nicht äußerst diszipliniert im Griff hat, kann das Wetten durch diesen Faktor schon mal außer Kontrolle geraten. Das böse Erwachen kommt dann wenig später mit der Kreditkartenabrechnung.

American Express Karte

(Bild: pixabay.com | © yannickmcosta)

Sicherheit ist wiederum ein großer Faktor, wenn es um die positiven Eigenschaften einer Kreditkarte geht. Die Kreditkartendaten werden nämlich im Normalfall mit dem sicheren SSL-Übertragungsverfahren übermittelt, weshalb Sicherheitsbedenken kaum gerechtfertigt sind. Daher sind auch Sportwetten mit American Express und anderen ähnlichen Anbietern keineswegs ein Sicherheitsrisiko.

Sportwetten mit American Express – wie funktioniert die berühmte AmEx?

Die American Express Kreditkarte gehört wohl weltweit zu den bekanntesten Kreditkarten überhaupt. Geschuldet ist dies sicher der langen Tradition des Unternehmens und dem klangvollen Namen. Gegründet wurde das Finanzdienstleistungsunternehmen American Express nämlich bereits im Jahre 1850. Der Hauptsitz des Konzerns ist New York. Neben dem wohl bekanntesten Produkt, den Kreditkarten, gehören noch weitere Geschäftsbereiche zum Dunstkreis der American Express. Unter anderem gehören Reiseschecks, Versicherungen und Investments zum Portfolio des Unternehmens.

American Express besitzt eine eigene Banklizenz und bietet mittlerweile für seine Kunden auch normale Bankkonten an. Die Bezahlung an der Sportwettenkasse mit American Express ist wie bei jeder anderen Kreditkarte recht einfach. Nach Eingabe der Kartennummer steht der entsprechende Betrag unmittelbar auf dem Account zur Verfügung. Was ist also der Grund dafür, dass die sonst in anderen Bereichen hoch angesehene American Express ausgerechnet in der Sportwettenbranche eine derart stiefmütterliche Behandlung erfährt?

Schuld an dieser Misere scheint allem Anschein nach die Gesetzgebung in den USA zu sein, die offiziell die Nutzung für diese Zwecke außerhalb der Staatsgrenzen untersagt. Ebenfalls verlangt das Finanzdienstleistungsunternehmen aus den USA deutlich höhere Gebühren als andere gängige Kreditkartenunternehmen. Aus diesem Grund verzichten nicht nur lokale Geschäfte oder Restaurants auf die Verfügbarkeit von American Express, sondern auch viele Sportwettenanbieter, die oftmals nur mit einer kleinen Gewinnspanne kalkulieren und die Mehrkosten für American Express Einzahlungen nicht stemmen möchten.

Sportwetten mit American Express – Gebühren und Bearbeitungszeiten

Was Gebühren anbetrifft, so ist bei vielen Kreditkarten zuerst die Jahresgebühr zu nennen. Hier ist auch die renommierte American Express keine Ausnahme. Je nach Kreditkarte ist eine jährliche Gebühr von bis zu 700 Euro möglich. Als Nächstes fällt beim Abheben von Bargeld an einem Automaten die sogenannte Bargeldgebühr an, die sich zumeist auf 4 Prozent beläuft.

Solltet ihr planen, eure American Express bei einem Sportwettenanbieter zu nutzen, müsst ihr mit weiteren Gebühren rechnen. Jeder Buchmacher rechnet seine Gebühren anhand von anderen Statistiken und zu erwartenden Einnahmen ab. Die jeweiligen Gebühren fallen aus diesem Grund teils sehr unterschiedlich aus. Im Falle von AmEx ist dieser Betrag vergleichsweise hoch, was ebenfalls dazu führt, dass diese speziellen Karten von den meisten Buchmachern nicht akzeptiert werden.

Positiv festzuhalten bleibt jedoch die schnelle Reaktionszeit. Wird ein Betrag von der American Express Karte auf euer Kundenkonto des Wettanbieters transferiert, steht euch dieser Betrag tatsächlich innerhalb weniger Minuten zur Verfügung.

Sportwetten mit American Express – diese Alternativen stehen euch zur Verfügung

Zum Abschluss wollen wir euch natürlich noch auf einige Alternativen zur American Express bei euren Sportwettenanbietern hinweisen. Denn trotz ihres tollen Images wird es auch in Zukunft nicht einfacher und ihr solltet daher nicht davon ausgehen, dass die American Express bei euren Lieblingsbuchmachern ins Zahlungsportfolio aufgenommen wird.

Nutzt die klassischen Zahlungsmethoden und andere gängige Kreditkarten

Den einfachsten Weg für alternative Zahlungsoptionen stellen ganz klar die klassischen Zahlungsmittel dar. Im Bereich der Kreditkarten sind dabei die in Europa gängigen Visa und Mastercard zu nennen. Auch hier müsst ihr bei einigen Wettanbietern mit kleineren Gebühren rechnen, doch der Komfort, umgehend Zugriff auf die Einzahlung oder Auszahlung zu haben, ist dann meist doch den ein oder anderen Euro wert.

Etwas mehr Zeit nehmen dagegen die klassischen Banküberweisungen in Anspruch, dennoch könnt ihr tendenziell bei vielen Buchmachern eine schnelle Online-Überweisung oder gar eine Sofortüberweisung/Giropay durchführen. Gebühren fallen dabei in der Regel – ganz im Gegensatz zur American Express – nicht an.

 

Fazit: Sportwetten mit der American Express Karte zu bezahlen ist nicht ganz einfach

Der direkte Weg zwischen Kreditkarte und Bookie ist bei American Express also nicht ohne Weiteres möglich. Allerdings habt ihr besonders über die beliebten und sehr verbreiteten E-Wallets die Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen. Sollte euch dieser Umweg nicht zusagen, könnt ihr auf diverse Alternativen zurückgreifen. Zum Beispiel auf Sofortüberweisung oder Giropay.

Wir finden ehrlich gesagt, dass das Nicht-Vorhandensein von American Express bei den Wettanbietern kein Verlust ist. Da in unserer Redaktion die Kreditkarte ohnehin nicht weitverbreitet ist und es diverse Alternativen gibt, trauen wir Amex nicht hinterher. Die meisten unserer Redakteure setzen auf Alternativen wie Trustly. Damit könnt ihr auch nichts falsch machen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 4.2 (5 Stimmen)

50% bis 200€
76%
Weiter zu Intertops