Bekannt aus:
96408

Wetten mit Siru: Alles über Gebühren, Limits und die Top Siru Wettanbieter!

Ihr sucht nach einer bequemen und sicheren Sportwetten Zahlungsmöglichkeit, um bei Buchmachern einzuzahlen und seid außerdem konsequente Smartphone-Nutzer? Dann empfehlen wir euch die Nutzung der mobilen Zahlungsoption Siru. Zwar ist Siru derzeit noch nicht in Deutschland verfügbar, dennoch lohnt es sich, sich schon rechtzeitig über die sichere und schnelle Einzahlungsmethode zu informieren. Wir zeigen euch in diesem Erfahrungsbericht die einfache Funktionsweise von Siru auf, betrachten alle wichtigen Vor- und Nachteile der Siru Nutzung und stellen euch die besten Sportwettenanbieter mit Siru vor.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Siru Wettanbieter

1
  • Siru Mobile im Zahlungsmittelangebot
  • Einzahlungen erfolgen sofort
  • Einzahlungen sind ab 1 € und bis zu 15 € möglich
2

22bet

  • Siru als Zahlungsmethode verfügbar
  • Einzahlungen ab 1 € und bis zu 15 €
  • Auszahlungen ab 1,50 € über Banküberweisung möglich
3
Melbet Logo 329x100

MELbet

  • Siru verfügbar
  • Mindesteinzahlung liegt bei 1 €
  • Die Siru Auszahlung erfolgt über Banküberweisung ab einem Betrag von mindestens 1,50 €
4
astekbet logo 329x100

Astekbet

  • Anbieter für Siru Zahlungen
  • Einzahlungen sind ab 1 € möglich und erfolgen seitens Astekbet gebührenfrei
  • Banküberweisungen sind kostenfrei und ab 1,50 € möglich
5
  • Siru Mobile Anbieter
  • Sofortige und gebührenfreie Einzahlungen zwischen 1 € und 15 €
  • Auszahlungen ab nur 1,50 € möglich

Was ist Siru? Funktion, Voraussetzung & Konkurrenten

Siru Mobile LogoSiru Mobile ist eine mobile Zahlungsart aus Skandinavien. Es bietet euch die Möglichkeit, Zahlungen in Echtzeit über das Handy oder einem anderen mobilen Endgerät zu veranlassen. Hierbei werden die Beträge mit der nächsten Handyrechnung bezahlt, sodass es sich um eine Zahlungsmethode auf Kreditbasis handelt. Mit dieser Funktionsweise ähnelt Siru Mobile ganz klar dem schwedischen Konkurrenten Zimpler. Derzeit ist Siru als Zahlungsmittel aber nur in wenigen Ländern nutzbar: Großbritannien, Schweden und Finnland. Ob sich Siru zukünftig auch auf dem deutschen Glücksspielmarkt platzieren wird, ist uns aktuell noch nicht bekannt.

Um Siru nutzen zu können, bedarf es keiner Registrierung. Ihr müsst aber selbstverständlich ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) mit einer SIM-Karte besitzen, worüber am Ende auch die Zahlung durchgeführt wird.

Beim Buchmacher mit Siru bezahlen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Weil für die Transaktionen über Siru keine separate Siru Registrierung notwendig ist, ist die Zahlung über Siru besonders schnell und unkompliziert. In unserer kurzen Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären wir euch genau, wie ihr bei Wettanbietern mit Siru einzahlen könnt:

  • 1
    Besucht die Webseite des von euch ausgewählten Siru Sportwettenanbieters. Registriert euch oder meldet euch mit bereits bestehenden Login-Daten an.
    Die Registrierung bei MELBET Sportwetten als erster Schritt der Siru Einzahlung
  • 2
    Geht zum Kassenbereich und leitet die Einzahlung ein. Nun müsst ihr Siru Mobile aus den zahlreichen Zahlungsmethoden auswählen.
    Auswahl von Siru als Zahlungsmethode
  • 3
    Es erscheint ein neues Fenster: Hier müsst ihr den Einzahlungsbetrag und eure Handynummer eingeben. Bestätigt eure Eingabe.
    Ein neues Fenster zur Siru Einzahlung öffnet sich
  • 4
    Ihr erhaltet per SMS einen Bestätigungscode, den ihr im nächsten Schritt eingeben müsst.
  • 5
    In wenigen Augenblicken wird euch das Guthaben im Spielerkonto gutgeschrieben.
  • 6
    Das eingezahlte Geld wird mit der nächsten Telefonrechnung bezahlt.

Beste Siru Wettanbieter

In Deutschland könnt ihr derzeit keine Einzahlungen über Siru tätigen. Wir haben uns trotzdem auf die Suche nach Wettanbietern mit Siru gemacht, bei denen ihr aus Finnland, Schweden und Großbritannien mit Siru einzahlen könnt. Wir haben euch somit eine Übersicht über die besten Wettanbieter mit Siru erstellt.

BETWINNER

BETWINNER LogoEin wichtiger Name im Sportwettenuniversum ist der Wettanbieter mit Siru BETWINNER. Neben einem vielfältigen Wettangebot und einem fairen 100 €-Willkommensbonus, der übrigens auch von einer Einzahlung mit Siru aktiviert wird, erwartet euch ebenfalls ein umfangreiches Zahlungsmittelportfolio. Hier könnt ihr unseren BETWINNER Erfahrungen nach ab 5 Euro und bis zu 15 Euro Siru Einzahlungen tätigen, die euch sofort und gebührenfrei für eure Wetten zur Verfügung stehen. Auszahlungen werden üblicherweise nicht über Siru, sondern über eine Banküberweisung vorgenommen. Diese sind euch ab einer Auszahlungssumme von 50 Euro möglich und habend für uns keine ersichtliche Höchstauszahlungsgrenze.

22bet

22bet LogoErst im Jahr 2018 hat der Siru Sportwettenanbieter 22bet seine Pforten geöffnet, aber schon jetzt sind unsere 22bet Erfahrungen sehr überzeugend. Hier erwartet euch ein attraktiver 122 €-Willkommensbonus und ein breit aufgestelltes Wettangebot mit vielen Livewetten und einem umfangreichen Statistikbereich. 22bet bietet euch außerdem die Einzahlung über Siru an. Auch hier könnt ihr ab 5 Euro und nur bis zu 15 Euro gebührenfrei einzahlen – das Geld wird euch direkt gutgeschrieben. Eine Auszahlung erfolgt über die klassische kostenfreie Banküberweisung, die ab einem Wert von 50 Euro möglich ist.

MELBET

MELBET LogoBei dem russischen Buchmacher MELBET stoßt ihr auf ein breites und tiefes Wettangebot mit starken Quoten. Bei Problemen hilft der professionelle Kundenservice, der rund um die Uhr für euch erreichbar ist. Außerdem bietet euch MELBET eine native App für iOS und Android, die sich durch kurze Ladezeiten und der Verfügbarkeit aller Funktionen auszeichnet. Unseren MELBET Erfahrungen nach ist der Buchmacher ein Siru Wettanbieter. Hier könnt ihr ebenfalls gebührenfreie Einzahlungen in Höhe von 5 Euro bis 15 Euro tätigen und die Auszahlungen über die Banküberweisung ab 50 Euro anstoßen.

Sportwetten mit Siru zahlen: Wie sicher ist die Zahlungsmethode?

Im Umgang mit personenbezogenen Daten sollte immer Vorsicht geboten sein. Deswegen betrachten wir auch genauestens die Sicherheit eines Zahlungsdienstleisters. Hierzu können wir euch auf jeden Fall Entwarnung geben: Die Zahlungen über Siru sind sicher und werden durch eine SSL-Verschlüsselung vor dem Zugriff unbefugter Dritter abgeschirmt. Außerdem werden dem Wettanbieter mit Siru keine persönlichen Daten übermittelt – damit sind Siru Nutzer zusätzlich vor Datendiebstählen und weitreichenden Folgen, wie das kriminelle Leerräumen des Kontos, geschützt.

Außerdem wird eine Zwei-Faktor-Authentifizierung durchgeführt, indem euch bei jeder Einzahlung über Siru per SMS ein Bestätigungscode zugeschickt wird, den ihr zur Bestätigung der Zahlung eingeben müsst. Auf diese Art und Weise gewährleistet Siru die notwendige Sicherheit für den Zahlungsprozess.

Vor- und Nachteile von Zahlungen mit Siru

Die Auswahl eures Zahlungsmittels sollte gut durchdacht sein. Das bedeutet, dass ihr unbedingt alle Vor- und Nachteile betrachten und diese mit eurem Wettverhalten abgleichen solltet. Wir haben euch die Pro- und Kontraargumente für und gegen Zahlungen mit Siru einmal zusammengefasst und sie übersichtlich für euch gegenübergestellt.

Positiv:

  • Schnelle Einzahlung: Euer Guthaben wird euch in Echtzeit gutgeschrieben.
  • Sicherheit: Siru Mobile legt einen großen Wert auf das wichtige Thema Datenschutz und schirmt eure Daten durch eine sichere SSL-Verschlüsselung ab.
  • Keine Registrierung erforderlich: Für die Nutzung von Siru Mobile ist keine separate Registrierung notwendig. Ihr braucht lediglich einen Account bei einem Wettanbieter mit Siru.
  • Mobile Nutzung: Das Zahlen über Siru ist ausschließlich mobil nutzbar.
  • Siru Bonus: Grundsätzlich qualifiziert euch eine Siru Einzahlung zur Aktivierung des Willkommensboni. Achtet aber unbedingt auf die Mindesteinzahlung, die zur Bonusaktivierung erforderlich ist, denn die Siru Höchsteinzahlungslimits sind sehr niedrig.
  • Keine Kreditkarte nötig: Ihr benötigt lediglich einen Mobilfunkvertrag.
  • Niedrige Einzahlungslimits als Spielsuchtmaßnahme: Durch die niedrigen Limits können Tipper ihre Ausgaben unter Kontrolle halten.
Negativ:

  • Keine Auszahlungen: Auszahlungen sind über Siru nicht möglich, sondern werden über klassische Banküberweisungen durchgeführt. Diese nehmen in der Regel eine lange Siru Dauer der Auszahlung in Anspruch.
  • Nicht in Deutschland verfügbar: Siru bietet seine Dienste in nur drei Ländern an. In Deutschland steht euch die Zahlungsart gar nicht erst zur Verfügung.
  • Zahlungen auf Kreditbasis unbeliebt: Die Zahlungen über Siru werden auf Rechnung bezahlt, daher handelt es sich um einen Kredit. Viele Wettanbieter vermeiden solche Zahlungsmittel. Deswegen gibt es auch nicht sonderlich viele Siru Wettanbieter.
  • Geringe Einzahlungsbeträge: Mit Siru könnt ihr nur geringe Beträge einzahlen. Dadurch ist Siru kein geeigneter Zahlungsdienstleister für Highroller.
  • Kundenservice nicht rund um die Uhr erreichbar: Den Kundenservice könnt ihr nur an Werktagen erreichen.
  • Undurchsichtige Gebühren: Ihr könnt euch grundsätzlich auf Siru Gebühren einstellen. Wie hoch diese jedoch ausfallen, erfahrt ihr erst während der Einzahlung und sind daher nicht vorher festgelegt.

Sind auch Auszahlungen mit Siru möglich?

Leider ist es nicht möglich, über Siru Mobile auch Auszahlungen durchzuführen. Trotz der Closed-Loop-Policy, die besagt, dass Auszahlungen über dieselbe Zahlungsmethode wie die Einzahlung stattfinden müssen, ist euch die Siru Auszahlung nicht möglich. In diesem Fall wird euch die Auszahlung über eine klassische SEPA Banküberweisung vorgeschlagen. Das hat aber den Nachteil, dass sich die Auszahlungsdauer in den meisten Fällen erheblich verlängert.

Wie lange dauert die Auszahlung mit Siru?

Dadurch, dass keine Auszahlungen über Siru durchgeführt werden können und die Siru Sportwettenanbieter deswegen auf die SEPA Banküberweisung ausweichen müssen, könnt ihr leider nicht mehr von der Schnelligkeit der Siru Transaktionen profitieren. Banküberweisungen nehmen in der Regel fünf bis zehn Werktage in Anspruch. Weil eine allgemeingültige Aussage nicht zu treffen ist, können wir euch nur einen Durchschnittswert nennen. Schließlich ist die Schnelligkeit der Auszahlung vor allem von zwei Faktoren abhängig:

  • Ist die Identitätsprüfung abgeschlossen? Die meisten Wettanbieter setzen eine abgeschlossene Verifizierung voraus, um die Auszahlung einzuleiten. Daher empfehlen wir euch, direkt im Zuge der Registrierung auch die Verifizierung abzuschließen, um lange Wartezeiten auf die Bestätigung eurer Dokumente zu vermeiden.
  • Vom Wettanbieter abhängige individuelle Auszahlungsdauer: Jeder Wettanbieter räumt sich eigene Bearbeitungszeiten ein. Weil jeder Auszahlungsantrag manuell von einem Mitarbeiter überprüft werden muss, können sich diese zwischen den unterschiedlichen Wettanbietern stark unterscheiden. Deswegen raten wir euch, dass ihr euch darüber in den AGB oder dem Zahlungsbereich informiert.

Siru Gebühren: Wird der Geldtransfer extra berechnet?

Die Gebühren seitens Siru sind zugegebenermaßen sehr undurchsichtig. Wir können euch leider keine genauen Angaben machen, weil die Siru Gebühren stets von eurem Mobilfunkanbieter abhängig sind. Der genaue Gebührenbetrag wird erst während der Einzahlung und vor der Bestätigung der Zahlung angezeigt. Durchschnittlich belaufen sich die Siru Gebühren aber wohl auf einen Wert von 4 Euro je Transaktion. Verglichen mit den euch möglichen geringen Höchsteinzahlungsbeträgen ist das eine sehr hohe Gebühr.

Glücklicherweise haben wir aber bei unserer Recherche keinen einzigen Wettanbieter mit Siru entdeckt, der für die Einzahlung über Siru Gebühren verlangt.

  • Gebühren für die Einzahlung mit Siru in Erfahrung bringen

    Auch wenn die Erfahrungen unserer Redaktion eher dafürsprechen, dass Wettanbieter mit Siru keine Gebühren für die Einzahlungen berechnen, solltet ihr euch stets vor der Einzahlung bei eurem ausgewählten Siru Sportwettenanbieter informieren. Jeder seriöse Siru Wettanbieter stellt euch dazu ausreichend Informationsmaterial auf ihrer Webseite zur Verfügung. Im FAQ, einem separaten Zahlungsbereich oder den AGB erhaltet ihr in der Regel alle wichtigen Informationen.

Siru Limit: Wieviel Geld kann mindestens und höchstens transferiert werden?

Siru Mobile hat länderspezifische Höchsteinzahlungslimits definiert. Weil derzeit noch keine Transaktionen in Deutschland möglich sind, haben wir euch die Limits der drei Länder, die Siru offerieren, aufgelistet. Auf diese Weise könnt ihr ein Gefühl dafür erlangen, auf welchen Durchschnittswert sich die Höchsttransferlimits belaufen:

  • Großbritannien: Innerhalb von 30 Tagen dürfen höchstens 500 Pfund eingezahlt werden.
  • Schweden: Am Tag dürfen 1500 schwedische Kronen und innerhalb von 30 Tagen 4500 schwedische Kronen überwiesen werden.
  • Finnland: Das 30-Tage-Limit beträgt 300 Euro, eine Tageslimitierung gibt es nicht. Neue Kunden, die Siru weniger als seit 90 Tagen nutzen, dürfen am Tag jedoch nur 70 Euro und innerhalb eines Monats 150 Euro einzahlen.

Ihr seht, dass sich die Vorgaben seitens Siru auf niedrige Höchsteinzahlungsbeträge belaufen, die sich auch nicht erhöhen lassen. Aus diesem Grund sind die Einzahlungen über Siru Mobile nicht für Highroller geeignet.

Welche Limits gibt es bei der Siru Einzahlung?

Die Einzahlungen sind auf der einen Seite von den Limitierungen der Zahlungsoption eingeschränkt, auf der anderen Seite aber auch von den Wettanbietern mit Siru. Diese sind bei unserer Recherche sehr einheitlich gewesen und deswegen einfach für euch darzustellen: Die Einzahlungen waren bei jedem Wettanbieter ab einem Betrag von 5 Euro möglich. Damit ist Siru eine sehr geeignete Zahlungsmethode für Wettanfänger und vorsichtige Tipper, die sich mit niedrigen Einzahlungsbeträgen an das Wetten herantasten möchten.

Auch die Höchsteinzahlungsbeträge sind bei unserer Recherche stets die gleichen gewesen: Hier könnt ihr tatsächlich nur einen Betrag von höchstens 15 Euro je Transaktion einzahlen.

Welche Limits gibt es bei der Siru Auszahlung?

Die Siru Auszahlung, die zwangsläufig über eine SEPA Banküberweisung stattfindet, hat zwar den Nachteil der längeren Auszahlungsdauer, ihr könnt diesen Umstand aber auch zu eurem Vorteil nutzen, denn über Banküberweisungen sind hohe Auszahlungen möglich. Zwar beläuft sich die Mindestauszahlung bei unseren untersuchten Siru Sportwettenanbietern auf einen hohen Wert von 50 Euro, dafür konnten wir keine Beschränkungen der Höchstauszahlungsbeträge bei den jeweiligen Siru Wettanbietern entdecken.

  • Deswegen sind die Auszahlungslimits vor allem für erfahrene Wettprofis geeignet.

Siru als mobile Zahlungsoption nutzen

Siru ist natürlich eine ausschließlich mobile Zahlungsoption. Nur mit einem funktionierenden mobilen Endgerät, wie einem Smartphone oder einem Tablet, welches eine SIM-Karte und daher eine Mobilfunknummer hat, ist die Siru Einzahlung möglich. Die Einzahlung beim Wettanbieter steht euch ebenfalls von Unterwegs zur Verfügung, denn fast alle Siru Wettanbieter bieten euch eine mobile Sportwetten App zum Herunterladen oder eine browserbasierte Web-App an, worüber ihr sämtliche Ein- und Auszahlungen problemlos durchführen könnt.

Was sind die besten Alternativen zu Siru?

Siru Nutzer schätzen in der Regel die Transaktionen ohne Kreditkarte sowie die Einfachheit und Sicherheit der Einzahlung. Vor allem, weil Siru aktuell noch nicht in Deutschland vertreten ist, solltet ihr euch zunächst nach Siru Alternativen umsehen. Wir haben die zwei besten Alternativen für euch zusammengefasst und stellen sie euch nachfolgend kurz vor.

Zimpler

Zimpler LogoZimpler ist die wahrscheinlich beste und ähnlichste Alternative zu Siru. Bei dem schwedischen Zahlungsdienstleister könnt ihr ebenfalls über euer mobiles Endgerät einzahlen. Der Unterschied liegt hier nur darin, dass bei Sportwetten mit Zimpler mit eurer Kreditkarte verbunden werden kann, ihr könnt aber auch eine Einzahlung über die Handyrechnung durchführen – die Wahl liegt bei euch. Zimpler nutzt hohe Sicherheitsstandards in Form einer modernen Verschlüsselungstechnik sowie einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Zwei große Vorteile hat Zimpler gegenüber Siru: Wenn ihr euch für die Zimpler Einzahlung per Kreditkarte entschieden habt, könnt ihr hierrüber auch Auszahlungen durchführen. Außerdem ist Zimpler in Deutschland nutzbar.

paysafecard

paysafecard LogoEine äußerst beliebte Zahlungsmethode in Deutschland ist die Prepaidkarte paysafecard. Durch die Prepaid-Funktionsweise wird euch ein hohes Maß an Anonymität und Sicherheit geboten. Zudem gibt es die Prepaidkarten an fast jeder Ecke Deutschlands zu kaufen, sodass ihr indirekt über das einzige, fast anonyme Zahlungsmittel einzahlen könnt: Bargeld. Bis zu 100 Euro könnt ihr je Transaktion einzahlen, dabei wird eure Zahlung mit einem 16-stelligen PIN-Code geschützt. Die Einzahlung ist in der Regel kostenlos, aber eine Auszahlung ist über bei Sportwetten mit Paysafecard leider ebenfalls nicht möglich.

Exkurs: Wie verbreitet ist Siru in Online Casinos?

Auch Siru Einzahlungen sind bei virtuellen Spielhallen in Deutschland derzeit noch nicht möglich. Siru fokussiert sich ganz klar auf den skandinavischen Markt. Trotzdem würde sich die mobile Zahlungsart Siru großer Beliebtheit erfreuen, denn die Einzahlungen wären einfach und sicher und auch der Online Casino Willkommensbonus würde durch die Einzahlung mit Siru aktiviert werden. Wir sind gespannt, wann die Siru Einzahlung bei deutschen Online Casinos möglich ist.

Weitere Informationen zu den verfügbaren Zahlungsmethoden in Online Casinos erhaltet ihr übrigens bei unseren Kollegen von Onlinespielcasino.de.

FAQ – Wetten mit Siru

✅ Sind Zahlungen mit Siru sicher?

Siru Mobile achtet sowohl auf eine moderne Verschlüsselungstechnik als auch auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Die Frage, ob Siru seriös ist, kann somit ganz klar mit einem Ja beantwortet werden.

⚠ Kann ich Siru in Deutschland nutzen?

Nein, aktuell ist Siru nicht in Deutschland verfügbar. Nur in Schweden, Finnland und Großbritannien könnt ihr über Siru Einzahlungen tätigen. Wir haben aber alle deutschen Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten für euch zusammengefasst!

⭕️ Sind über Siru auch Auszahlungen möglich?

Es sind keine Siru Auszahlungen möglich. Diese werden automatisch über eine SEPA Banküberweisung durchgeführt.

➕ Gibt es Siru Gebühren, mit denen ich bei meiner Transaktion rechnen muss?

Ja, je nach Mobilfunkanbieter werden euch Transaktionsgebühren berechnet. Auch die Wettanbieter mit Siru können euch Bearbeitungsgebühren in Rechnung stellen.

❌ Sind die Limits für Highroller geeignet?

Die Limits bei den Siru Einzahlungen sind vergleichsweise sehr gering und damit nicht für Highroller geeignet.

Fazit: Viele Aspekte sprechen noch gegen die Siru Nutzung

Die Zahlungsmethode Siru bleibt uns besonders wegen der einfachen Funktionsweise, der schnellen Einzahlungsdauer und einer hohen Sicherheit im Gedächtnis. Besonders für Tipper, die online Zahlungen tätigen möchten, ohne dabei Kreditkartendaten preiszugeben, ist Siru eine geeignete Zahlungsoption.

Mit der Nutzung von Siru gehen aber vergleichsweise viele Nachteile einher: Die Limits sind sehr niedrig, sodass nur Kleinstbeträge eingezahlt werden können. Außerdem ist keine Auszahlung über Siru möglich, sondern es wird auf die langwierige SEPA Banküberweisung zurückgegriffen. Ein anderer Punkt, der uns negativ ins Auge fiel, ist dass die Einzahlungen mit einer vorher nicht bekannten von dem Mobilfunkanbieter abhängigen Siru Gebühr belastet wird. Und last but not least: Siru ist schlichtweg nicht in Deutschland verfügbar.

Nehmen wir an, Siru Mobile plant zukünftig eine Ausweitung auf den deutschen Wettanbietermarkt, sehen wir das Erfolgspotenzial von Siru in unserer Redaktion trotzdem als gering an. Dafür gibt es derzeit einfach zu viele deutsche Zahlungsanbieter, die gebührenfrei und transparent arbeiten sowie euch ein hohes Sicherheitsniveau und hohe Ein- und Auszahlungslimits bei Echtzeiteinzahlungen bieten. Wäre Siru also auf dem deutschen Markt vertreten, würden wir immer die paysafecard oder Zimpler gegenüber Siru bevorzugen, weil diese zwei Alternativen schlichtweg weniger Nachteile haben als Siru.