92963

CashtoCode Wettanbieter – So klappen CashtoCode Einzahlungen & Auszahlungen

Sportwettenanbieter haben in der Regel eine Vielzahl von Zahlungsmethoden im Portfolio. Mit CashtoCode schickt sich seit 2018 ein frischer Dienst mit neuem Ansatz an, den Prepaid-Riesen paysafecard vom Thron zu stürzen. Aber ist CashtoCode wirklich eine paysafecard-Alternative, wie funktioniert das Einzahlen, kann CashtoCode Auszahlungen und sind die CashtoCode Wettanbieter sicher? Diese und weitere relevante Fragen beantworten wir euch im Folgenden.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Wettanbieter mit CashtoCode

1
Logo von Sportaza

Sportaza

  • Vielzahl an Zahlungsmitteln
  • CashtoCode ebenfalls vorhanden
  • Bis zu 200€ Neukundenbonus
2
Lottoland Sportwetten Logo

Lottoland Sportwetten

  • CashtoCode Zahlungen möglich
  • Einzahlungen: 10 bis 400 €
  • Geld ist sofort verfügbar
3

Stakers.com

  • CashtoCode Anbieter
  • 10 bis 400 € könnt ihr hier einzahlen
  • Gebührenfreie Zahlungen
4
1xbet

1xbet

  • CashtoCode nutzbar
  • Einzahlungsbeträge: Ab 10 € bis 400 €
  • Nur Einzahlungen per CashtoCode möglich
5

Yourbet Sportwetten

  • CashtoCode steht als Zahlungsmethode zur Auswahl
  • Maximaleinzahlung: 10.000 €
  • Wöchentliches Auszahlungslimit von 20.000 €
6

sunnyplayer Sportwetten

  • CashtoCode verfügbar
  • Einzahlung ab 10 € und bis 400 € möglich
  • Kostenfreier Geldtransfer

Was ist CashtoCode?

CashtoCode LogoCashtoCode ist ein Prepaid-Bezahldienst, der es euch ermöglicht, im Netz bei vielen Sportwettenanbietern oder auch in Casinos Transaktionen vorzunehmen. Das Einsatzspektrum der Zahlungsmethode ist jedoch nicht auf Glücksspiele beschränkt. Ihr könnt vielerorts ebenfalls mit CashtoCode bezahlen, wenn ihr online Shoppen geht oder andere Leistungen in Anspruch nehmt, wie zum Beispiel Spiele- oder Video-Downloads.

Die Buchung erfolgt dabei umgehend, nachdem ihr euren CashtoCode-Zahlencode mit einer Zahlung beglichen habt. Außerdem erfolgen Transaktionen überaus diskret. Denn von Zahlungen mit CashtoCode bekommt weder eure Bank noch – sollte zum Beispiel einmal eine Offenlegung der Finanzen erforderlich sein – noch irgendeine Behörde etwas mit. Denn weder euer Bank- noch euer PayPal-Konto sind bei CashtoCode-Zahlungen involviert.

Buchmacher-Konto mit CashtoCode aufladen – so funktioniert’s

Die Zahlung mit CashtoCode erfolgt also sehr einfach, schnell und diskret. Das ist auch bei der Verwendung im Sportwetten-Kontext der Fall. Kein Wunder also, dass immer mehr Betting-Fans darauf zurückgreifen. Der Zahlungsvorgang läuft wie folgt ab (hier am Beispiel von Lottoland Sportwetten).

  • 1
    Meldet euch zunächst beim Buchmacher an. Die besten CashtoCode Wettanbieter haben ein einfaches, schnell abzuarbeitendes Registrierungsformular, in das ihr nur die wichtigsten Daten eintragen müsst.
    Lottoland – Registrierung
  • 2
    Nach dem Abschluss der Registrierung loggt ihr euch mit eurer E-Mail-Adresse oder eurem Benutzernamen und dem selbst gewählten Passwort ein.
    Lottoland – Einloggen
  • 3
    Begebt euch nun zum Kassenbereich und wählt dort CashtoCode als Zahlungsmethode aus.
    Lottoland – CashtoCode als Zahlungsmittel wählen
  • 4
    Wenn ihr einen CashtoCode Bonus oder einen generellen Einzahlungsbonus erhalten möchtet, ist dieser eventuell noch im Bereich der Zahlungsmethode über einen Button oder eine Checkbox zuzuschalten. Danach gebt ihr die gewünschte Zahlungssumme ein, wählt eine CashtoCode-Filiale in eurer Nähe und bekommt den CashtoCode-Zahlencode.
    Lottoland – CashtoCode Einzahlungsbetrag wählen
  • 5
    Euer Bookie-Konto ist nun in der Regel noch nicht geladen. Ihr müsst erst die zuvor gewählte CashtoCode-Filliale aufsuchen, den erhaltenen Code dort ausgedruckt oder auf eurem Handy vorzeigen und die vorher festgelegte Summe begleichen.
    CashtoCode Menü
  • 6
    Die Buchung ist nun abgeschlossen – euer Guthaben sollte beim Buchmacher aktualisiert und der gegebenenfalls beanspruchte CashtoCode Bonus freigeben sein.
Es werden bei dieser Zahlungsmethode keine sensiblen Zahlungsdaten an den Sportwettenanbieter weitergegeben und auch eure Bank oder andere relevante Stellen erfahren nichts von euren Ausgaben. Denn letztere erfolgen durch die Weitergabe von Bargeld und nicht über ein Konto.

Kann man CashtoCode online kaufen?

CashtoCode ist ein reiner Online-Bezahldienst. CashtoCode online kaufen, ist allerdings nicht möglich. Das liest sich vielleicht erst einmal unlogisch, wird bei einer genaueren Betrachtung allerdings schnell klar. Denn wenn ihr CashtoCode online kaufen könntet, müsstet zur Bezahlung ein E-Wallet, die klassische Banküberweisung oder eine andere Methode verwenden, bei deren Nutzung Daten zu eurer Person übermittelt werden. Damit wäre die für solche Prepaid-Dienste typische Diskretion hinfällig.

Deshalb veranlasst ihr bei einer CashtoCode Einzahlungen zwar die Transaktion online, geht aber danach mit eurem online generierten CashtoCode Zahlencode in eine CashtoCode-Filiale in eurer Nähe und bezahlt die ausstehende Summe in bar. Entsprechende Stellen sind in der Regel Kioske, Tankstellen, aber auch typische Einzelhandelsgeschäfte. Es gibt hier selbst in ländlichen Regionen oft eine recht gute Auswahl. Die meisten Bezahlpunkte befinden sich jedoch in den Städten.

Durch diese Vorgehensweise ist der Vorteil der Diskretion gewahrt.

Top Wettanbieter mit CashtoCode

Im Vergleich zu Bookies, die den Prepaid-Marktführer paysafecard anbieten, sind die Sportwetten-Portale, die CashtoCode im Programm haben, (noch) dünn gesät. Das liegt unter anderem daran, dass es sich um eine relativ neue Zahlungsmethode handelt, die sich erst noch etablieren muss. Tatsächlich ist die Zahl, der kooperierenden Buchmacher in Anbetracht, dass es CashtoCode erst seit 2018 gibt, doch schon recht hoch. Uns wundert die kontinuierliche Weiterverbreitung insofern nicht, da Sportwettenanbieter natürlich immer mit der Zeit und aktuellen Entwicklungen gehen müssen.

Kommen neue Zahlungsmethoden auf den Markt, wird es immer einige Kunden geben, die diese gerne verwenden möchten. Dabei kann es passieren, dass sich ein Zahlungssystem zu einem echten Favoriten entwickelt. Diejenigen Bookies, die in einem solchen Fall schon frühzeitig auf den Zug aufgesprungen sind, sichern sich selbstverständlich die größten Vorteile.

Und selbst wenn es nicht dazu kommt, ist das Risiko für Wettanbieter bei der Aufnahme eines neuen Transaktionsdienstes gering. Da CashtoCode schon einige Jahre erfolgreich tätig ist und es stetig mehr CashtoCode Sportwettenanbieter gibt, ist anzunehmen, dass sich diese Entwicklung fortsetzt.

Lottoland Sportwetten

Lottoland Sportwetten LogoMit Lottoland hat sich in jüngster Vergangenheit eine absolute Größe aus dem Lotto-Bereich um den Bereich der Sportwetten erweitert. Wie es sich für einen Lottoanbieter gehört, operiert Lottoland in Sachen Sicherheit und Seriosität auf höchstem Niveau. Das gilt auch für den Bereich der Ein- und Auszahlungen auf euer Konto. Zwar sticht Lottoland hier nicht mit einer riesigen Auswahl hervor, jedoch hat der Anbieter den Fokus ganz klar auf klassische und bewährte Methoden gesetzt. Dass deshalb auch CashtoCode angeboten wird, spricht eindeutig für diese relativ neue Methode.

Als Rahmen gibt euch Lottoland die Möglichkeit, zwischen 10 und 400 Euro per CashtoCode einzuzahlen, und das Geld ist sofort verfügbar. Heißt: Sobald ihr den Code gescannt und bezahlt habt, könnt ihr loslegen.

Habt ihr erstmal eingezahlt, glänzt Lottoland Sportwetten besonders mit einem sehr guten Live-Bereich. Sei es mit der Auswahl an Spielen oder dem ansprechenden Layout. Ihr kommt hier definitiv auf eure Kosten. Ihr erhaltet übrigens immer 10 Euro Prämie auf euer Konto, wenn ihr einen Freund von Lottoland überzeugen könnt. Dabei ist es unabhängig ob ein, fünf oder gar 20 Freunde.

1xBet

1xBet Logo1xBet ist nicht vielen Wettfreunden in Deutschland ein Begriff. Verwunderlich eigentlich, denn 1xBet punktet schließlich in vielerlei Hinsicht mit einem richtig starken Angebot. Während andere Bookies hohe 3-stellige Wettoptionen auf Main-Events wie Fußball anbieten, stellt 1xBet zu bestimmten Events bis zu 1500 Wettmärkte zur Verfügung.

Aber nicht nur die Anzahl der Wettmärkte begeistert, denn auch das Quotenniveau von über 95% beim Fußball weiß zu überzeugen. Noch besser, für euch fallen bei 1xBet keinerlei Steuern an.

Ihr trefft also bei 1xBet auf einen absolut soliden Bookie, der auch im Bereich der Einzahlungsmethoden zu überzeugen weiß. Neben dem Standartrepertoire bietet 1xBet euch schließlich über 40 Varianten an. Darunter auch das CashtoCode-Verfahren. Bis zu 400 Euro könnt ihr hier jede Summe einzahlen, die ihr wollt. 10 Euro sind aber mindestens erforderlich.  Falls euch das alles noch nicht reicht: 1xBet wartet mit Einzahlungsboni, Quotenboost, einem Treueprogramm und einigen anderen Promo-Angeboten auf euch.

Stakers

Stakers LogoSicherheit spielt für jeden von euch eine enorme Rolle, wenn es um das gute Geld oder die eigenen Daten geht. Eine Wohlfühloase hierfür findet ihr beim Bookie Stakers. Unzählige Zertifikate, Siegel und Lizenzen garantieren euch ein Maximum an Schutz vor Missbrauch.

Da wundert es nicht, dass Stakers auch bei den Ein- und Auszahlungsmethoden auf Qualität statt Quantität setzt. Überschaubare 11 Varianten stehen euch zur Auswahl und neben den Klassikern wie der Mastercard könnt ihr auch mit CashtoCode für Guthaben auf eurem Konto sorgen. Gebühren fallen hierbei keine an. Maximal 400 Euro könnt ihr durch die CashtoCode Variante transferieren. 10 Euro sind der Minimalbetrag.

Auch in puncto Wettangebot überzeugt Stakers durch eine gut durchdachte Auswahl, denn auf Schnick-Schnack wird verzichtet. Stattdessen gibt es ein hervorragendes Rahmenprogramm. So werden euch neben den Sportwetten auch ein sehr attraktives Online-Casino und Boni von bis zu 400 Prozent angeboten.

CashtoCode Sportwettenanbieter: Vor- und Nachteile

In den vorherigen Absätzen sind bereits viele Vorteile von CashtoCode Wettanbietern bzw. der Zahlungsmethode herausgestellt worden. Diese möchten wir hier noch einmal zusammenfassen und etwas ausführen. Wir möchten euch aber im Gegenzug auch noch einmal die Nachteile anschaulich präsentieren, damit ihr dann für euch selbst eine qualifizierte Entscheidung treffen könnt, ob CashtoCode der Zahlungsweg eurer Wahl werden soll, oder eben nicht.

Positiv:

  • Hohe Sicherheit und Seriosität: Erst einmal ist CashtoCode sicher und seriös. Das gilt sowohl für den Dienstleister und bezieht sich auf daraus, dass ihr nicht einmal persönliche Daten angeben müsst, die in irgendeiner Weise abgefangen werden könnten.
  • Maximale Diskretion und Anonymität: CashtoCode ist zudem überaus diskret. Es gibt hier keine direkte Verbindung zu eurer Person oder einem eurer Bankkonten. Durch die anonyme Barzahlung vor Ort wird, wenn ihr es nicht wollt, niemals jemand ohne Weiteres erfahren, dass ihr eine Zahlung bei einem Sportwettenanbieter vorgenommen habt.
  • Geld-Transfer in Echtzeit: Überdies erfolgen Überweisungen auf euer Bookie-Konto mit CashtoCode in Echtzeit. Sobald das Geld in der Filiale gezahlt wurde, steht euer Guthaben und gegebenenfalls der CashtoCode Bonus zum Wetten bereit.
  • Guthaben vollständig einlösbar: Weiterhin bleibt mit CashtoCode niemals Guthaben über. Bei paysafecard müsst ihr Karten mit bestimmten Beträgen erwerben. Nutzt ihr nicht die volle Summe, bleibt Geld auf der Karte. Dabei besteht die Gefahr, dass der Restbetrag vergessen wird oder verloren geht, womit das Geld pfutsch ist.
  • Uneingeschränkte Bonusrelevanz: CashtoCode ist zudem praktisch immer für die Freischaltung von Bonusangeboten nutzbar. Es fallen normalerweise keine Gebühren bei der Verwendung an und bei einer mobilen Nutzung spielt der Dienst seine Trümpfe besonders aus. Hier kann der Code vor dem Bezahlen direkt, ohne Umwege über das Smartphone vorgezeigt werden.
Negativ:

  • Keine Auszahlungen möglich: Der größte Nachteil der Zahlungsmethode ist die Inkompatibilität für Auszahlungen. Ihr müsst hier immer einen anderen Dienstleister wählen. Legt der CashtoCode Wettanbieter eurer Wahl eine Banküberweisung für die Gewinnausschüttung fest, ist das besonders nachteilig. Denn diese Methode dauert in aller Regel lange und kann zusätzliche Gebühren hervorrufen.
  • Ablauf etwas unkomfortabel: Weiterhin ist das Verfahren trotz grundsätzlich simpler Abläufe etwas unkomfortabel. Denn ihr könnt im Allgemeinen eben nicht gleich losspielen, wenn ihr eine Einzahlung beim Buchmacher eingeleitet habt, sondern müsst erst in die CashtoCode-Filiale und den Betrag zu begleichen.
  • Maximal 100 Euro Einzahlung möglich: Weiterhin ist auch das Maximum der Einzahlung nicht für jeden Wetttypen ideal. Highroller kommen mit den hier angesetzten 100 Euro nicht weit. Ebenfalls kann die vergleichsweise geringe Verbreitung selbstverständlich durchaus als Nachteil gewertet werden.

Ist CashtoCode sicher bzw. ist CashtoCode seriös?

Eine zuverlässige Antwort auf die Frage, ob CashtoCode sicher bzw. CashtoCode seriös arbeitet, ist selbstverständlich überaus relevant. Denn wenn es um das liebe Geld geht, verstehen Sportwetten-Fans (wie übrigens auch Bookies) in der Regel keinen Spaß. Kein Buchmacher möchte sich als „Bookie mit dem unseriösen Zahlungsdienst“ betitelt in den sozialen Medien finden. Somit prüfen Sportwettenanbieter die Dienstleister, die sie in ihr Zahlungsportfolio aufnehmen, vorher stets genau.

Ist schon der Buchmacher nicht ganz koscher, kann man natürlich nicht sagen, ob die dort versammelten Zahlungsmethoden seriös sind. Werden bestimmte Zahlungsoptionen jedoch von Wettanbietern mit gutem Ruf bereitgestellt, kann man davon ausgehen, dass diese Transaktionsdienste sicher sind. Dass CashtoCode unter anderem von bwin und Sunmaker, die zweifelsfrei zu den renommiertesten Bookies überhaupt zählen, angeboten wird, ist schon einmal ein sehr gutes Zeichen.

Weiterhin müsst ihr euch bei CashtoCode in puncto Datenschutz überhaupt keine Sorgen machen, denn bei der Benutzung sind faktisch gar keine persönlichen Informationen zu hinterlegen. Und auch die Zahlungsabwicklung läuft absolut unproblematisch. Selbst wenn eine Buchung auf das Bookie-Konto nach der Vorlage des Zahlencodes und der Zahlung des Bargelds an der Kasse nicht erfolgen sollte, habt ihr mit dem Kassierer bzw. dessen Arbeitgeber direkt einen Ansprechpartner, um diesen Sachverhalt zu klären.

Uns ist jedoch kein Fall bekannt, in dem CashtoCode nicht verlässlich gearbeitet hat. Somit können wir hier festhalten, das CashtoCode sicher und seriös arbeitet.

Um euch einen noch besseren Überblick über CashtoCode zu geben, haben wir einmal alle Vor- und Nachteile dieses Zahlungsweges zusammengefasst:

Kann man mit CashtoCode auszahlen?

Einzahlungen verlaufen mit dem Prepaid-Dienst sehr komfortabel und zudem diskret. Also sind mit CashtoCode Auszahlungen ebenso kundenfreundlich möglich? Die kurze Antwort lautet: Leider nein! Es wäre zwar durchaus denkbar, dass man bei einer Auszahlung via CashtoCode ebenfalls einen Zahlencode erhalten und diesen dann in einer CashtoCode-Filliale vorzeigen könnte, um seine Gewinne in bar zu erhalten. Diesen Weg bietet der Dienst allerdings nicht an.

Das wundert bei einer genaueren Ansicht der Systemvoraussetzungen und möglichen Gegebenheiten jedoch kaum. Denn wenn ihr mit einem solchen Code, hinter dem vielleicht ein Gewinn von mehreren hundert oder gar tausend Euro steckt, in einen Kiosk um die Ecke geht und derart hohe Summen einfordert, könnte das Geschäft diese wahrscheinlich gar nicht oder nur schwer auszahlen. Weiterhin wäre ein solches Verfahren sehr unsicher. Höhere Beträge sollten immer auf verschlüsseltem elektronischen Weg den Besitzer wechseln, weil so das Risiko eines Betrugs oder gar Raubs minimiert wird.

Für die Überweisung von Gewinnen, die aus einer Einzahlung via CashtoCode bzw. mit diesem Geld gemachten Einsätzen resultieren, müsst ihr also immer eine andere Methode verwenden.

Alternativen zur CashtoCode Auszahlung

Normalerweise erfolgen Auszahlungen bei Buchmachern immer über den Weg, der auch für die Einzahlung gewählt wurde. Da das bei CashtoCode nicht möglich ist, muss stattdessen eine Alternative gewählt werden.

Die besten CashtoCode Wettanbieter lassen euch die Wahl der Auszahlungsmethode. Das heißt, ihr könnt dort mit CashtoCode Einzahlungen machen und bei jeder Überweisung eurer Gewinne zwischen diversen Optionen wählen. Besonders schnelle Rücküberweisungen bieten in der Regel E-Wallets, wie PayPal (hier zur Liste der PayPal Wettanbieter), NETELLER oder Skrill, aber auch Kryptowährungen, wie Bitcoin (mehr im Ratgeber Bitcoin Sportwetten).

Ihr habt hier allerdings längst nicht immer die freie Auswahl. In vielen Fällen geben Buchmacher die Auszahlungsoptionen vor, sollte eine Auszahlung über den Weg der Einzahlung nicht möglich sein. Im schlechtesten Fall ist nur die klassische Banküberweisung gestattet. Diese dauert häufig lange und kann Gebühren hervorrufen.

Setzt CashtoCode Limits bei der Einzahlung voraus?

Wie praktisch alle Prepaid-Methoden setzt auch CashtoCode Limits voraus. Leider gibt es auf der Website des Dienstleisters keinerlei Informationen zu diesem Thema. Eine kurze Anfrage beim Support hat allerdings Aufschluss verschafft. So habt ihr die Möglichkeit, mit CashtoCode Einzahlungen von maximal 100 Euro durchzuführen. Für Highroller dürfte die Methode damit wegfallen, Durchschnittsspieler können hier jedoch sehr wohl glücklich werden. Es gibt aber nicht nur Limits, die der Zahlungsdienst selbst aufstellt, sondern ebenso einige diesbezügliche Bestimmungen bei den Buchmachern.

Typische Limits bei CashtoCode Wettanbietern

CashtoCode Sportwettenanbieter haben teilweise ihre eigenen Regeln in Verbindung mit der Zahlungsmethode. Das Einzahlungsmaximum liegt auch hier in der Regel bei 100 Euro. Zumeist gibt es eine vorgegebene Staffelung der Beträge, die zum Beispiel einen Minimalbetrag von 10 Euro, eine Mittelsumme von 50 Euro und eben die höchst mögliche Einzahlung von 100 Euro vorgibt.

Das bedeutet aber nicht, dass ihr euer Konto über CashtoCode nur mit maximal 100 Euro laden könnt. Denn es ist sehr wohl möglich, den Dienst einfach mehrere Male hintereinander zu verwenden, um größere Summen zu erreichen. Aber auch hier liegen im Regelfall spezifische Limitierungen zugrunde. So könnt ihr zum Beispiel bei bwin täglich nicht mehr als 2.000 Euro via CashtoCode überweisen. Da per CashtoCode Auszahlungen keine Option sind, gibt es hier auch keine Limits. Es gelten die generellen Auszahlungsbeschränkungen der Sportwettenanbieter bzw. die, die für die dort jeweils verfügbaren Auszahlungsmethoden angenommen werden.

CashtoCode Gebühren

Sportwetter, die ihr Bookie-Konto via CashtoCode aufladen, müssen keine zusätzlichen Gebühren seitens des Zahlungsdienstleisters befürchten. Zahlungen sind, egal wofür ihr den Dienst verwendet, immer gratis. Auch die Buchmacher, die die Methode anbieten, erheben im Allgemeinen keine CashtoCode Gebühren. Die bedingte Einschränkung „im Allgemeinen“ zeigt schon an, dass eine Gebührenfreiheit jedoch nicht gesichert ist.

So kann es durchaus sein, dass der ein oder andere Buchmacher immer eine kleine, vielleicht prozentual am Einzahlungsbetrag berechnete Summe oder einen Festbetrag bei der Verwendung von CashtoCode erhebt. Ebenso ist es möglich, dass nur eine bestimmte Zahl an Überweisungen via CashtoCode an einem Tag, in einer Woche oder in einem Monat kostenlos erfolgt oder CashtoCode Gebühren anfallen, wenn eine vorgegebene maximale Summe – wie die 2.000 Euro pro Tag bei bwin – überschritten werden.

Mögliche CashtoCode Gebühren einfach in Erfahrung bringen

Um die Gebührenfrage genau zu klären, empfehlen wir euch, einfach einen Blick auf unsere Reviews zu den CashtoCode Wettanbietern zu werfen. Hier findet ihr nicht nur heraus, ob für CashtoCode Gebühren anfallen, sondern auch wie die generellen Limits beim Bookie aussehen, welche alternativen Zahlungsmethoden bereitstehen und vieles mehr. Unsere Betrachtungen kratzen dabei nicht nur an der Oberfläche. Wir bieten auch zu CashtoCode Details, die ihr sonst nirgends findet.

Darüber hinaus könnt ihr selbstverständlich ebenfalls bei den Buchmachern selbst nachschauen. Die besten CashtoCode Wettanbieter stellen umfangreiche und transparente Informationen zu allen Belangen rund um Gebühren, Limits, Zahlungsdauer etc. bereit. Diese solltet ihr entweder im Fußzeilenbereich, in einer FAQ oder zumindest in eurem persönlichen Account bzw. dem dort einsehbaren Kassenbereich finden.

Notfalls könnt ihr direkt beim Support nachfragen. Wenn ihr dort keine konkreten Antworten erhaltet, solltet ihr den Buchmacher vielleicht doch nicht in Anspruch nehmen. Denn ein guter Kundendienst muss über derartige Basissachverhalte auf jeden Fall Bescheid wissen. Tut er das nicht, stellt sich die Frage, wie es bei komplexeren Angelegenheiten oder schwerwiegenderen Problemen aussieht.

CashtoCode Bonus: Gibt es spezielle Boni für Wetter, die mit CashtoCode einzahlen?

Ein spezieller CashtoCode Bonus war in der Vergangenheit hier und dort schon einmal zu finden. Generell sind solche Angebote also möglich, jedoch nicht die Regel. Meistens werden derartige Boni geschaltet, wenn ein neuer CashtoCode Wettanbieter hinzukommt. Dieser möchte die Zahlungsmethode damit pushen und ihr profitiert von einem kleinen oder größeren Betrag Bonusgeld oder sogar Freiwetten, wenn ihr damit einzahlt.

Um diesbezüglich immer auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir euch, regelmäßig unseren Wettbonus Vergleich zu checken. Außerdem lohnt es sich unseren Erfahrungen zufolge, einmal beim CashtoCode Sportwettenanbieter eurer Wahl nachzufragen, wenn ihr einen speziellen Deal für die Zahlungsmethode erhalten möchtet. Manchmal sind individuelle Aktionen über den Support tatsächlich drin.

CashtoCode ist praktisch immer zur Bonusfreischaltung geeignet

  • Auch wenn ein CashtoCode Bonus eher die Ausnahme ist, könnt ihr den Zahlungsdienst aber praktisch immer zur Freischaltung anderer Angebote verwenden. Viele Sportwettenanbieter schränken die Auswahl an Zahlungsmethoden, die bereitstehen, um einen Willkommensbonus oder Reload zu erhalten, ein. Oft sind hier NETELLER und Skrill betroffen, aber auch schon mal paysafecard und andere populäre Dienste. Das CashtoCode unter diese nicht erlaubten Methoden fällt, haben wir bisher in keinem unserer Tests festgestellt.

Ist CashtoCode mobil nutzbar?

CashtoCode mobil zu nutzen, ist absolut kein Problem. So könnt ihr euch, wie gewohnt, über euer Smartphone oder Tablet beim CashtoCode Wettanbieter eurer Wahl anmelden und den Zahlungsdienst ganz einfach im Kassenbereich auswählen. Das Prozedere ist dasselbe wie am Desktop.

Der Vorteil bei der mobilen Nutzung ist: Hier müsst ihr den Code, der schließlich in der CashtoCode-Filiale vorzuzeigen ist, nicht ausdrucken oder erst auf euer Handy bringen. Nehmt einfach das Smartphone, so wie es ist, mit. Darüber hinaus könnt ihr direkt in der Filiale nach dem Bezahlen über euer Bookie-Konto auf dem Smartphone prüfen, ob die Buchung reibungslos geklappt hat.

CashtoCode – Mobile App von Lottoland

Quelle: Lottoland.com

Alternativen zu CashtoCode

Hinsichtlich der Hauptvorzüge von CashtoCode, die ganz klar die Sicherheit, die Diskretion und die schnellen Zahlungen sind, gibt es nur einen wirklichen Konkurrenten am mitteleuropäischen Zahlungsmarkt. Das ist paysafecard. (Hier mehr erfahren über Wettanbieter mit paysafecard). Der österreichische Zahlungsdienstleister ist unter Buchmachern (noch) sehr viel weiter verbreitet, was die Nutzung generell etwas einfacher macht. Das paysafecard-System verfährt dabei etwas anders als das von CashtoCode. Im Prinzip sind jedoch beide Prepaid-Zahlungsdienste.

Eine paysafecard erwerbt ihr vor der Einzahlung beim Buchmacher. Ihr gebt dann im Kassenbereich den auf der Karte oder auch einem Kassenbon stehenden Code ein und euer Konto wird so umgehend aufgeladen. Das Verläuft wie bei CashtoCode ohne die Abgabe personenbezogener Daten oder Kontoinformationen. Auszahlen könnt ihr mit paysafecard ebenfalls nicht und auch die Limits sind ähnlich zu denen von CashtoCode. 

FAQ – CashtoCode Sportwettenanbieter

❓Wie sind die Voraussetzungen für die Nutzung von CashtoCode?

Um CashtoCode verwenden zu können, benötigt ihr einen PC, Mac oder ein mobiles Endgerät, mit dem ihr euch bei einem CashtoCode Sportwettenanbieter anmeldet, und die Summe an Bargeld, die ihr einzahlen möchtet. Falls ihr kein Smartphone habt, um den Zahlencode abzubilden, braucht ihr noch einen Drucker, um den Code auszudrucken und in der CashtoCode-Filiale vorlegen zu können.

⚽ Wie viele CashtoCode Wettanbieter gibt es?

Bisher ist die Anzahl der CashtoCode Sportwettenanbieter vergleichsweise übersichtlich. Der deutsche Prepaid-Bezahldienst ist längst noch nicht bei jedem Bookie verfügbar, aber einige der ganz großen Namen, wie Lottoland und 1xbet, haben ihn bereits im Portfolio.

⚠ Welche sind die besten CashtoCode Wettanbieter?

Eine pauschale Antwort ist hier natürlich schwierig. bwin und Sunmaker zählen jedoch auf jeden Fall dazu, da sie viel Sicherheit, einen guten Support und nicht zuletzt ein sehr gutes Wettangebot bieten. Tipp: Schaut euch unser Ranking der besten Buchmacher an – hier werdet ihr einige gute Adressen mit CashtoCode finden.

✅ Sind Zahlungen mit CashtoCode sicher?

Auf diese Frage gibt es ein klares ja! CashtoCode ist sogar überaus sicher, da ihr keinerlei Kontodaten oder persönliche Informationen für eine Verwendung hinterlegen müsst.

⭕️ Wie zahle ich mit CashtoCode beim Wettanbieter ein?

Euer Buchmacher-Konto mit CashtoCode aufladen geht ganz leicht: Ihr bestimmt CashtoCode im Kassenbereich des Buchmachers als Zahlungsmethode, gebt die Summe ein, die ihr überweisen möchtet, und erhaltet nach der Bestätigung jener eine Übersicht mit CashtoCode-Filialen. Wählt eine davon aus und euch wird umgehend ein Zahlencode übermittelt, den ihr dann im entsprechenden Geschäft vorzeigt. Bezahlt die Summe in Bar vor Ort und euer Bookie-Konto ist geladen.

❔ Sind mit CashtoCode Auszahlungen möglich?

Nein! CashtoCode ist ein typischer Prepaid-Zahlungsdienst, mit dem ihr nur einzahlen könnt. Für eine Auszahlung müsst ihr eine andere Methode wählen. Manchmal geben Buchmacher hier auch bestimmte Optionen vor.

〽️ Werden bei Zahlungen mit CashtoCode Gebühren fällig?

Die Nutzung von CashtoCode ist seitens des Dienstes immer kostenlos. Es kann jedoch sein, dass der CashtoCode Wettanbieter, bei dem ihr spielt, eine Gebühr für die Einzahlung verlangt. Meistens ist CashtoCode jedoch auch hier gratis.

➕ Berechtigen CashtoCode Einzahlungen zur Teilnahme an Bonus-Aktionen?

Ja! CashtoCode gehört in der Regel zu den Zahlungsmethoden, die die Freischaltung von Bonusangeboten ermöglichen. Manchmal gibt es sogar einen speziellen CashtoCode Bonus, der zusätzliches Guthaben oder Freispiele bietet, wenn ihr die Zahlungsmethode verwendet.

❌ Wie sind die CashtoCode Limits für Transaktionen bei Wettanbietern?

Normalerweise könnt ihr mit CashtoCode schon Beträge ab 10 Euro einzahlen. Das Maximum liegt in der Regel bei 100 Euro. Das ist auch die Summe, die man bei der Verwendung von CashtoCode überhaupt maximal auf einmal einzahlen kann. Ihr habt jedoch durchaus die Möglichkeit, CashtoCode mehrmals hintereinander für eine Einzahlung zu verwenden. So sind Beträge von mehreren tausend Euro möglich – je nach Limitierung des jeweiligen Sportwettenanbieters.

Fazit: Die besten CashtoCode Wettanbieter ermöglichen sichere, diskrete, schnelle und praktische Zahlungen

CashtoCode ist hinsichtlich des zugrundeliegenden Systems tatsächlich eine gute paysafecard Alternative. Insbesondere, dass hier kein Geld auf einer Karte ungenutzt bleiben kann, bedeutet einen klaren Vorteil gegenüber dem Marktführer dieses Zahlungssegments. Andersherum bietet aber auch paysafecard einige Vorzüge gegenüber CashtoCode. Hier ist unserer Meinung nach vor allem die deutlich größere Verbreitung zu nennen.

Grundsätzlich ist CashtoCode schnell, praktisch und überaus sicher sowie diskret. Hier müsst ihr tatsächlich keinerlei Kontodaten oder persönliche Informationen hinterlegen, um eine Zahlung durchzuführen. Zudem gibt es normalerweise keine Gebühren zu beachten, ihr könnt praktisch jeden Deal mit CashtoCode freischalten und manchmal gibt es sogar einen speziellen CashtoCode Bonus.

Das einzige, was uns etwas stört, ist, dass mit CashtoCode keine Auszahlungen möglich sind. Das stellt bei solchen Prepaid-Diensten aber im Grunde keine Besonderheit dar.
Wir empfehlen euch bei der Wahl eures CashtoCode Wettanbieters unbedingt darauf zu achten, dass nach einer Kontoladung mit dem Dienst eine andere Auszahlungsmethode als Banküberweisung nutzbar ist! Denn diese dauert in der Regel lange und kann zusätzliche Gebühren bei eurer Bank hervorrufen.