Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutert

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutertEigentlich gibt es den Wettanbieter TonyBet schon seit 2003 – damals noch unter der Bezeichnung Omnibet. Seit 2009 hat man umfirmiert und agiert unter der neuen Bezeichnung. Die Regulierungen zu den Wetten bei dem Buchmacher findest Du in den Wettregeln und den TonyBet AGB.

Wir haben uns für Dich mit den Ausführungen des Buchmachers beschäftigt. Wir erläutern Dir in dem vorliegenden Ratgeber die wichtigsten Gegebenheiten an den Sportarten Tennis und Fußball. Dafür haben wir uns mit dem TonyBet Spielabbruch, Verlängerung und Kombiwetten beschäftigt.

Was passiert, falls ein Fußballspiel abgebrochen werden muss?

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutertGerade in den dunklen Jahreszeiten Herbst und Winter kann es vorkommen, dass ein Fußballspiel aufgrund der Witterung abgebrochen oder verschoben werden muss. Beispielsweise, wenn es zu heftigem Regen oder Schneefall kommt. Aber auch randalierende Fußballfans können dazu beitragen, dass der Schiedsrichter sich dazu gezwungen sieht, ein Spiel abzubrechen. Man erinnere sich nur an das Stadtderby zwischen Besiktas und Galatasaray Istanbul im September 2013. Damals rasteten ob der drohenden Niederlage von Besiktas hunderte Fans aus und stürmten den Rasen. Da der Schiedsrichter die Sicherheit für Spieler und Zuschauer des Matches nicht mehr gewährleistet sah, brach er das Spiel kurz vor Schluss ab. Mannschaften und Trainer mussten in die Kabine flüchten. In den TonyBet Regeln ist das vorgehen des Buchmachers im Falle eines Spielabbruchs oder -verschiebung genau beschrieben. Zitat:

„Wenn ein Spiel verschoben wird und es nicht innerhalb von 12 Stunden erneut ausgetragen wird, sind alle Wetten ungültig und Sie erhalten sämtliche Einsätze zurückerstattet.“

Das bedeutet, falls ein Spiel abgebrochen oder verschoben werden muss, sind alle Wetten ungültig. Voraussetzung dafür ist, dass das Spiel nicht innerhalb eines halben Tages nachgeholt oder weitergeführt wird. Geschieht dies, behalten sämtliche Wetten ihre Gültigkeit.

Anders sieht es bei Livewetten im Fußball aus, die auf ein bestimmtes Ereignis während des Spielverlaufs platziert sind. Das können zum Beispiel TonyBet Wetten auf das erste Tor, Gelbe/Rote Karten und ähnliches sein. Diese können ihre Gültigkeit behalten, wenn ein Spiel abgebrochen wird und nicht innerhalb von 12 Stunden fortgesetzt wird. Das ist immer der Fall, wenn der Wettmarkt schon vor dem Abbruch entschieden war. Wir erläutern diesen Umstand gern an einem Beispiel.

Spiel 1

  • Wette: Claudio Pizarro schießt in der ersten Halbzeit ein Tor.
  • Claudio Pizarro schießt in der 33. Minute ein Tor und das Spiel wird 2 Minuten später abgebrochen.
  • Du hast Deine Wette gewonnen, weil Claudio Pizarro ein Tor geschossen hat und das Spiel erst danach abgebrochen wurde.

Spiel 2

  • Wette: Claudio Pizarro schießt in der zweiten Halbzeit ein Tor.
  • Claudio Pizarro schießt in der 33. Minute ein Tor und das Spiel wird in der 65. Minute abgebrochen.
  • Du hast Deine Wette nicht gewonnen, weil das Spiel abgebrochen worden ist, bevor Claudio Pizarro in der zweiten Halbzeit ein Tor schießen konnte.

Der Schiedsrichter ist vor Ort im Stadion die einzige Person, die eigenmächtig entscheiden kann, ob ein Spiel abgebrochen werden muss.

Was passiert, falls ein Tennismatch abgebrochen wird?

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutertHäufiger als im Fußball, kommt es bei der Sportart Tennis zu einem Spielabbruch. Ausschlaggebend ist hier meist das Wetter. Kommt es während einer Partie zu einem heftigen Regenguss, muss der Schiedsrichter das Spiel unterbreche. Ein nasser Tennisplatz ist schließlich nicht zu bespielen, weil der Ball viel zu schnell wird. Daneben können auch Disqualifikationen oder Verletzungen zu einem Spielabbruch führen. In den TonyBet AGB ist das Vorgehen im Falle eines Spielabbruchs oder -verschiebung klar geregelt. Zitat:

„Für den Fall, dass das Match noch nicht vollständig abgeschlossen und kein Sieger feststeht, werden die Wetten auf den Sieger der Partie storniert und rückerstattet.“

Das bedeutet also, dass alle Wetten, die auf den Ausgang des Matches platziert worden sind, ungültig sind. Du erhältst Dein gesetztes Geld durch den Buchmacher zurück. Wird die Partie innerhalb der bereits beschrieben 12 Stunden fortgesetzt, behalten alle Wetten ihre Gültigkeit. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens ein Satz zu Ende gespielt worden sein muss.

Eine Ausnahme bilden auch in diesem Bereich die Livewetten auf bestimmte Ereignisse während der Partie. Diese können im Tennis ihre Gültigkeit behalten. Auf der Webseite ist dies in den TonyBet Regeln wie folgt beschrieben. Zitat:

„Die Wetten auf die Statistiken des Spiels (Asse, Doppelfehler, Aufschlag Geschwindigkeit und ähnliches), die bekannt sind (oder nicht betroffen sind) bis zum Ausscheiden, bleiben gültig.“

Dies gilt auch für Punktwetten. Wir erläutern diesen Umstand gern an einem Beispiel.

Match A

  • Wette: Roger Federer macht im 2. Satz den 3. Punkt
  • Roger Federer macht im 2. Satz den 3. Punkt. Kurz darauf fängt es an für 48 Stunden zu regnen und das Match kann nicht innerhalb von 12 Stunden fortgesetzt werden.
  • Du hast die Wette gewonnen, da der Punktgewinn von Roger Federer im 2. Satz bereits stattgefunden hat.

Match B

  • Wette: Roger Federer macht im 2. Satz den 3. Punkt
  • Das Spiel wird kurz nach Beginn des 2. Satzes abgebrochen und kann nicht innerhalb von 12 Stunden fortgesetzt werden.
  • Deine Wette ist ungültig, da das Ereignis nicht stattgefunden hat und das Spiel nicht innerhalb von 12 Stunden fortgesetzt wurde.

Kann ich eine platzierte TonyBet Wette stornieren?

In der heutigen Zeit wird viel in Eile erledigt und manchmal schaut man nicht genau hin. Bei der Platzierung einer TonyBet Wette solltest Du dies in jedem Falle tun. Der Buchmacher ist nicht dazu bereit, eine falsch abgegebene Wette zu korrigieren. In den AGB des Anbieters ist dies klar formuliert. Zitat:

„Es ist nicht möglich, eine Wette Rückgängig zu machen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre getätigte Wette genau kontrollieren vor der Abgabe.“

Es ist also von Seiten des Buchmachers klar geregelt, wie das Vorgehen ist, falls Du Dich vertippt hast. Dennoch kann es nicht schaden, den Kundenservice zu kontaktieren, falls Dir ein Fehler bei der Wettabgabe unterlaufen ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist die Kontaktaufnahme mit dem Support nicht Erfolg versprechend. Dennoch solltest Du eine E-Mail schreiben oder den Support telefonisch kontaktieren, sobald Dir Dein Fehler auffällt. Fragen kostet schließlich nichts. (Weitere wichtige Informationen über den Buchmacher findest Du in unserem ausführlichen TonyBet-Ratgeber.)

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutert

Support und Service bei Tonybet (Quelle: Tonybet)

Was passiert, falls ein Spiel meiner Kombiwette abgebrochen wird?

Du hast eine Kombiwette abgeschlossen und ein Spiel darauf wird abgebrochen und nicht innerhalb der zwölfstündigen Frist fortgesetzt? Für diesen Fall hat der Buchmacher TonyBet  eine Lösung parat. In den Wettregeln wird dieser wie folgt beschrieben. Zitat:

„Wenn diese Wette Teil einer Kombination ist, werden die Quoten zu 1.00 geändert.“

Das bedeutet also, dass die Wette auf dem Schein nicht gewertet wird und mit 1,00 als gewonnen für Dich stehen bleibt. Wir erläutern diesen Fall gern anhand eines Beispiels.

Ursprünglicher Wettschein

  • Spiel 1: 2,00
  • Spiel 2: 2,50
  • Spiel 3: 3,20
  • Gesamtquote: 7,70
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 77 Euro

Das Spiel 2 wird abgebrochen, da es einen starken Wetterumschwung gegeben hat und das Tennismatch aufgrund starken Regens für 2 Tage nicht fortgesetzt werden kann.

Angepasster Wettschein

  • Spiel 1: 2,00
  • Spiel 2: 1,00
  • Spiel 3: 3,20
  • Gesamtquote: 5,20
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 52 Euro.

TonyBet: Verlängerung nicht inklusive

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutert

© Paolo Bona / www.shutterstock.com

Es gibt Fußballspiele, die sind auch nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten plus Nachspielzeit nicht entschieden, weil es keinen Gewinner gibt. Gerade bei Turnieren wie Europa- oder Weltmeisterschaften kommt man nicht umher, in der K.O.-Phase des Turniers einen Gewinner ermitteln zu müssen. Steht dieser nach 90 Minuten nicht fest, geht es in die Verlängerung. Möglicherweise gibt es im Anschluss hieran sogar noch Elfmeterschießen.

Bei TonyBet sind die regulären Wetten immer für die angesetzte Spielzeit gültig. Im Fußball sind dies in der Regel 90 Minuten. Hierbei handelt es sich um 3-Wege-Wetten (Gewinnen/Verlieren/ Unentschieden). Die AGB sind in diesem Fall eindeutig.

Zitat: „Wenn nicht anders angegeben, werden Wetten auf Fußballspiele für den Endstand nach regulärer Spielzeit (90 Minuten plus Nachspielzeit) angenommen.“

Möchtest Du auf das generelle Weiterkommen einer Mannschaft wetten, wird Dir dafür die 2-Wege-Wette angeboten. Diese TonyBet Wetten sind über die normale Spielzeit hinaus für eine Verlängerung und Elfmeterschießen gültig.

Fazit: TonyBet Regeln – AGB halbwegs verständlich

TonyBet Regeln – Leicht und verständlich erläutertKeine Frage: Bei TonyBet handelt es sich um einen professionellen Sportwettenanbieter und es werden sämtliche Regeln in den AGB erklärt. Es sollten keine Fragen aufkommen. Dennoch kann es hier zu krassen Missverständnissen kommen, da die Regeln nicht professionell übersetzt worden sind.

Die AGB und die Wettregeln sind darüber hinaus nicht komplett in deutscher Sprache auf der Webseite zu finden. Lediglich die Zusatzregeln zu bestimmten Sportarten sind übersetzt worden und dies an vielen Stellen mehr schlecht als recht. Wer sicher sein will, alles richtig verstanden zu haben, sollte zumindest Kenntnisse der englischen Sprache besitzen.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns