Wettbüro eröffnen / gründen – Euer Weg in die Selbständigkeit

Das Wichtigste zu Wettbüro eröffnen / gründen in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

Ihr wollt ein eigenes Wettbüro eröffnen und zukünftig auch vom boomenden Sportwetten-Franchise profitieren?

Voraussetzungen, Kapital & Franchise für das Wettbüro eröffnen

Sportwetten sind in aller Munde, jedoch nicht nur online im Internet, sondern auch im landbasierten Wettshop-Geschäft. Ihr habt schon einmal darüber nachgedacht, ein eigenes Wettbüro zu eröffnen? Ist dies rechtlich überhaupt möglich? Könnt ihr selbst als Buchmacher agieren?

icon informationWir sind nachfolgend tiefer in die Wettszene in Deutschland eingetaucht. Wir wollen euch über eure Chancen, Risiken und die notwendigen Voraussetzung aufklären. In Großbritannien gehören die Wettannahmestellen seit Jahrzehnten zum Straßenbild. Auch in unserem Nachbarland Österreich hat das stationäre Sportwetten-Geschäft eine lange Tradition. In Deutschland wurde der Markt erst in den zurückliegenden Jahren aufgebrochen. Das Geschäft boomt – die privaten Wettanbieter dehnen sich im weiter aus. Die Tage vom „Staatsanbieter“ Oddset scheinen endgültig gezählt. Aber worauf genau kommt es an, wenn ihr selbst zukünftig in der Branche mit eigenem Wettshop durchstarten wollt? Wir liefern alle wichtigen Infos rund um die Existenzgründung und das Wettbüro eröffnen in Deutschland!

Wettbüro eröffnen vs. selbst als Buchmacher agieren?
Doch wie könnt ihr genau von der aufstrebenden Entertainment Branche profitieren? Es ist nicht möglich, dass ihr selbst als Buchmacher auftretet und ein unabhängiges Wettbüro eröffnet. Dies hat zwei wesentliche Gründe:

Jeder Wettanbieter benötigt für sein Geschäft eine Lizenz. Diese Genehmigung könnt ihr hierzulande nicht beantragen. Ihr müsst daher gezwungenermaßen auf die Kooperation mit einem internationalen Anbieter ausweichen.

Natürlich ist es theoretisch möglich, dass ihr – respektive eure Firma – in Malta oder in Gibraltar eine Wettlizenz beantragt. Dieser Vorgang ist jedoch sehr, sehr aufwendig und mit hohen Kosten verbunden. Wer als unabhängiger Buchmacher agieren möchte, benötigt einen riesigen finanziellen Rückhalt. Hier kommen mehrere Millionen Euro zusammen. Die Eröffnung eines Franchise-Wettbüros beansprucht hingegen nur einen Bruchteil dieser Kosten.

Die rechtliche Grundlage für Sportwetten Franchise – ihr agiert als Wettvermittler

Die rechtliche Situation des Sportwetten-Geschäftes in Deutschland ist milde ausgedrückt – unübersichtlich. Sicherlich habt ihr in Medien schon davon gehört, dass die Behörden hier und da die Schließung von Wettbüros anstreben. Die Praxis in den letzten Jahren hat jedoch gezeigt, dass dies faktisch nicht möglich ist. Die Wettanbieter arbeiten durchweg mit gültigen EU-Papieren. Aufgrund der innereuropäischen Dienstleistungsfreiheit dürfen die Buchmacher in Deutschland problemlos ihre Wettbüros eröffnen, ob es den hiesigen Behörden passt oder nicht. Von einem Streitfall kann an dieser Stelle nicht mehr gesprochen werden, es gibt unzählige klare Gerichtsurteile zugunsten der Wettanbieter.

Der Sportwetten Franchise Markt und die weitere Entwicklung
Der Sportwetten-Markt in Deutschland boomt. Pro Jahr setzen die Buchmacher hierzulande zweistellige Milliardenbeträge in Euro um. Trotzdem ist das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht, im Gegenteil. Im Vergleich zu anderen Staaten stecken die deutschen Sportwetten noch immer in den Kinderschuhen. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass die Expansion der Wettanbieter auch in den kommenden Jahren weiter voranschreiten wird. Mit einem eigenen Wettbüro könnt ihr vom immer größeren Entertainment Business partizipieren.

Zudem gehen wir fest davon aus, dass die Bundesregierung in den kommenden Jahren die hiesigen Gesetze den EU-Richtlinien anpassen wird – ja anpassen muss. Diese endgültige Legalisierung der Sportwetten wird mit einem weiteren Boom des Marktes verbunden sein. Je früher ihr ins Wettgeschäft einsteigst, umso positiver sind eure langfristigen Erfolgsaussichten.

Der deutsche Wettmarkt wird 2017 ganz klar von privaten Sportwetten dominiert

Der deutsche Wettmarkt wird 2017 ganz klar von privaten Sportwetten dominiert

Ihr als Wettbürobetreiber bietet die Sportwetten nicht im eigenen Namen an, sondern im Auftrag und auf Rechnung des Buchmachers. Rechtlich fungiert ihr als Wettvermittler zwischen den Kunden und dem Anbieter.

Die Eröffnung eines Wettbüros ist übrigens nicht genehmigungs- sondern nur anzeigenpflichtig. Ihr müsst euer zuständiges Gewerbeamt lediglich über die Shoperöffnung als Wettvermittler informieren – mehr ist nicht notwendig. Zu beachten sind jedoch die baurechtlichen Vorschriften. Sind Umbauarbeiten notwendig, ist eine Genehmigung vom Bauaufsichtsamt erforderlich. Gleiches trifft auf das Anbringen von Außenwerbung zu.

Wettbüro eröffnen als GmbH, GbR oder UG?
Wenn ihr ein Wettbüro eröffnen wollte, stellt ihr euch früher oder später die Frage, welche Rechtsform ihr wählen sollt. In der Regel werden Wettshops als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Es ist die häufigste Rechtsform, die hier vorkommt. Es kann sich entweder um eine UG oder GmbH handeln. Aber auch die Gründung einer GbR wäre möglich. Die einzelnen Rechtsformen unterscheiden sich in der Haftung und den steuerlichen Vorgaben. Da wir in einem Wettbüro in einer Branche arbeiten, in der es durchaus vorkommen kann, dass Kunden euch verklagen, ist die Haftungsregelung für euch von hoher Bedeutung. D.h. hier werden bevorzugt die UG oder GmbH gewählt, da hier im Schadensfall ein Schutz vor einer Privatinsolvenz besteht. Generell wird aber die Haftung nicht nur über die Geschäftsform geregelt, sondern auch passende Versicherungspakete abgesichert.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 21.10.2018

78%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.09.2020

86%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 19.12.2018
NEO.bet Logo Dark 329x100

84%
100% bis 150€ + 5€ Gratiswette

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Eure ersten Schritte vor der Wettbüro Eröffnung

Wie wird ein Wettbüro nun im Detail eröffnet? Nachfolgend haben wir euch eine kleine Step-by-Step Anleitung zusammengestellt, in welcher ihr die wichtigsten Punkte findet.

  1. Sucht euch einen passenden Buchmacher – sprich, einen Franchisegeber, für die Wettbüro-Eröffnung aus. Kontaktiert den Anbieter. Dieser wird einen Bonitätscheck vornehmen. Fällt dieser positiv aus, geht es los.
  2. Sucht eine passende Ladenfläche für euren Wettshop aus. Der Standort muss grundsätzlich vom Franchisegeber genehmigt werden, da dieser keine Konkurrenz zu bestehenden Wettbüros aufbauen möchte.
  3. Es werden die Franchiseverträge unterzeichnet. Gleichzeitig müsst ihr eure Zahlung für die Franchisegebühr, für die Kaution sowie für eine Steuerrückstellung tätigen.
  4. Gemeinsam mit dem Wettanbieter erfolgt der erforderliche Umbau und die Einrichtung. Ihr müsst euch hierbei an genaue Vorgaben des Buchmachers halten, da dieser natürlich mit einem einheitlichen Erscheinungsbild auftreten möchte. Die Hardware wird in der Regel von einem externen Softwarepartner gestellt.
  5. Parallel erfolgen die Schulungen für eure Mitarbeiter und euch. Zudem könnt ihr jetzt erste Werbemaßnahmen für die Wettshop Eröffnung anlaufen lassen.
  6. Das Wettbüro wird mit einem Eröffnungsevent eröffnet.

Aufgepasst: Alle wichtigen Informationen zum Ablauf einer Wettbüro Auszahlung von erfolgreichen Wetten verrät der verlinkte Ratgeber.

Die besten Sportwetten Franchise-Systeme am deutschen Markt

Tipico – Offline und Online eine der ersten Anlaufstellen deutscher Tipper

Der Wettanbieter hat sich seit 2004 zum deutschen Marktführer entwickelt. Der Buchmacher ist offiziell in Malta zu Hause und auf der Mittelmeerinsel lizenziert. Des Weiteren kann Tipico eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein vorweisen. Als erster Buchmacher überhaupt hat sich Tipico die eigene Sicherheit vom TÜV-Rheinland verifizieren lassen. Für den Anbieter spricht insbesondere der marketingtechnische Auftritt. Tipico ist Premium Partner des FC Bayern München und unterstützt zudem den Hamburger SV sowie den RB Leipzig. Als Testimonial fungiert der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn, welcher in Hamburg übrigens selbst einen Wettshop führt. Insgesamt besitzt der Buchmacher hierzulande bereits über 1.100 stationäre Wettannahmestellen. Alle weiteren Informationen zum Tipico Wettbüro eröffnen gibt’s hier.

Bet3000 – der Bookie für erfahrene Tipper

Das Label Bet3000 ist noch relativ jung. Das Buchmacher-Unternehmen erblickte im Jahre 2009 das Licht der Welt, kann aber trotzdem auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Hinter Bet3000 steht Simon Springer. Der Geschäftsmann ist seit 40 Jahren in der deutschen Wettszene aktiv. Offizieller Vertragspartner für das Franchise-System ist die IBA Entertainment Limited mit Sitz und Lizenz in Malta. Auch Bet3000 kann eine zusätzliche Genehmigung aus Schleswig-Holstein sowie ein TÜV-Zertifikat vorweisen. Besonders herauszustellen beim Anbieter sind die überdurchschnittlich hohen Wettquoten sowie das umfangreiche Live-Wettenangebot in den Shops. Nicht vergessen werden soll, dass der Buchmacher über ein spezielles Programm verfügt, mit welchem bestehende Wettshops der Konkurrenz übernommen werden. Wollt ihr selbst ein Bet 3000 Wettbüro eröffnen, findet ihr alle notwendigen Informationen, hier.

HPYBET – Newcomer mit echtem Potenzial

Etwas neuer im Segment, dafür mit ordentlichem Potenzial startet HPYBET durch. Diese setzen unter anderem auf unzufriedenen Wettshop-Betreiber bei Konkurrenten. Wenn diese wechseln und ein HPYBET Wettbüro eröffnen, sponsert das Unternehmen den Ladenumbau mit bis zu 50.000 Euro. Zusätzlich werden die Kosten für die neue Werbung komplett übernommen. HPYBET startent im deutschsprachigen Raum aber gerade erst durch, sodass sich aktuell erst knapp 80 eröffnete Wettbüros im deutschsprachigen Raum befinden!

Darüber hinaus gibt es noch weitere Wettanbieter, mit denen ihr euch den Traum vom eigenen Wettbüro erfüllen könnt. So könnt ihr beispielsweise auch dem Tipster Sportwetten Franchise beitreten.

Sportwetten Franchise-Einstieg: Die Kosten für eine Wettshop Eröffnung

Kommen wir zu den Kosten für die Wettbüro Eröffnung. Wie bei jedem Franchise müsst ihr selbstverständlich investieren. Ohne eigenes Kapital gibt’s keinen Wettshop. Die Investitionssumme vorab setzt sich aus mehreren Punkten zusammen.

  1. Franchisegebühr: Dies schwankt zwischen den Buchmacher, ist aber selbst relativ gering gehalten.
  2. Sicherheitsleistung: Die Sicherheitsleistung deckt die Kosten ab, sofern euer Wettbüro nach der Eröffnung in den ersten Wochen noch nicht in der Pluszone arbeitet.
  3. Steuerrückstellung: Die fünfprozentige deutsche Sportwetten-Steuer muss seit Juli 2012 auch von den stationären Wettshops gezahlt werden. Sie berechnet sich am Umsatz. Die Franchisegeber, welche offiziell den Fiskus bedienen müssen, berechnen hierfür einen Rückstellungsbetrag.
  4. Miete, Kaution: Für eure Geschäftsräume müsst ihr natürlich die Miete und die Kaution sowie eventuelle Maklergebühren aufbringen.
  5. Einrichtung: Ein recht teurer Punkt ist die Einrichtung. Die Kassentechnik, die Ausstattung (Fernseher etc.) gehen logischerweise auf eure Kosten.

Wer ein Wettbüro eröffnen möchte, muss einen hohen fünfstelligen oder einen niedrigen sechsstelligen Betrag investieren. Positiv kann an dieser Stelle herausgestellt werden, dass die Branche mittlerweile auch von den Kreditinstituten nicht mehr mit Argusaugen angesehen wird. Wer eine entsprechende Bonität hat, kann seine Erstinvestition durchaus von einer Bank oder einer Leasinggesellschaft finanzieren lassen.

Nicht vergessen werden dürfen die laufenden monatlichen Kosten. Ihr müsst selbstverständlich die Miete sowie die Gehälter für eure Mitarbeiter einkalkulieren. Eine entsprechende finanzielle Rücklage erscheint daher als äußerst sinnvoll.

Sportwetten Franchise: Um ein Wettbüro erfolgreich zu führen, solltet ihr folgende Eigenschaften mitbringen

Neben dem Wettbüro Kapital müsst ihr noch einige persönliche Eigenschaften mitbringen, ehe ihr das Franchise starten könnt. Die Buchmacher wählen ihre Kooperationspartner sehr sorgfältig aus. Folgende Dinge sind wichtig:

  • Saubere Schufa, einwandfreies Führungszeugnis, kein Eintrag im Gewerbezentralregister
  • Kaufmännische Ausbildung bzw. entsprechende Grundkenntnis vor allem in Sachen Kosten-Management
  • Kundenorientierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen in der Mitarbeiterführung
  • Kommunikatives Auftreten
  • Interesse am Sport und den Sportwetten

Wichtig ist darüber hinaus, dass ihr sinnbildlich in eurem Wettbüro „aufgeht“. Ihr müsst eure berufliche Ausrichtung komplett auf die Arbeit fokussieren. Es ist wichtig, dass ihr in eurem Wettshop nach der Eröffnung täglich anwesend seid. Anderweitige Geschäfte werden von den Franchisegebern nicht gern gesehen. Ein nebenberuflicher Start ist ohnehin nicht möglich, selbst wenn ihr das notwendige Kapital zur Wettbüro Gründung aufbringt.

So erstellt ihr einen Business-Plan für die Wettshop-Eröffnung!
Einer der ersten Schritte, die ihr erledigt, ist die Erstellung eines Businessplans. Klingt im ersten Moment nach einem gewissen Aufwand, dem ist aber nicht so. Ihr habt euch ja bereits ausführlich Gedanken zu eurem Wettbüro gemacht und wisst, welche Aufgaben vor der Eröffnung alles auf euch zukommen. Jetzt gilt es mal das generelle Geschäftsmodell zu planen und in einen Businessplan zu packen. Als Erstes legt ihr euer Produkt bzw. eure Dienstleistung fest. Das ist in diesem Fall Wetten anzubieten. Ihr prüft, wie der Wettbewerb aktuell aussieht. Wie viele offline Wettbüros gibt es in der Nähe eurer Neueröffnung? Ihr überlegt euch, welche Marketing- und Vertriebsstrategie ihr in Sachen Werbung wählen wollt. Stellt eine ungefähre Personalstruktur bzw. Mitarbeiterhirarchie auf. Nun gilt es eine Art Fahrplan zu erstellen. Ihr legt die einzelnen Abläufe fest, die im Geschäftsbetrieb so anfallen. Ihr legt jetzt aber auch die verschiedenen Phasen der Eröffnung fest und grenzt diese zeitlich ein. In einem Finanzplan fasst ihr eure aktuelle Finanzierung zusammen.

Vor dem Wettbüro eröffnen steht die Standortwahl

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Wettbüro ist der Standort. Auf einem Dorf mit 500 Einwohnern wird der Gewinn vermutlich für immer auf sich warten lassen. Empfehlenswert sind gut frequentierte Fußgängerzonen in den Städten oder Geschäftslokale, welche sich sehr gut mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern lassen. Nach unseren Erfahrungen sind beispielsweise in großen Städten Bus-, U-Bahn- oder S-Bahn-Haltestellen empfehlenswert. Der Franchisegeber wird euch bei der Standortwahl in jedem Fall behilflich sein.

Vorab sollet ihr in jedem Fall die Konkurrenz im fußläufigen Umfeld checken. Sind bereits zwei oder drei Wettbüros in unmittelbarer Nähe eröffnet, ist eine weitere Neugründung vermutlich weniger sinnvoll. Das wird auch euer Franchisegeber so sehen.

Hier bekommt ihr die Dokumente für Wettbüro Eröffnung!
Jetzt liefern wir euch noch Kurzinfos, wie ihr an die entsprechenden Dokumente rankommt. Euren Gewerbeschein beantragt ihr beim Gewerbeamt. Die Kopie des Reisepasses oder Personalausweises gibt’s beim Einwohnermeldeamt. Euer polizeiliches Führungszeugnis könnt ihr beim Bundesamt für Justiz anfordern. Den Nachweis über eure Rechtsform stellt euch das Handelsregister aus. Das Bauordnungsamt versorgt euch mit Grundrisszeichnungen und Co. Euer zuständiges Finanzamt stellt eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung aus. Bei der SCHUFA erhaltet ihr euren SCHUFA Auszug und die Gewerbeversicherung müsst ihr bei einem privaten Versicherer abschließen.

Erfolgreicher Sportwetten Franchise Unternehmer: Diese Dinge benötigt ein guter Wettshop

Wesentlich im Shop ist natürlich das Wettprogramm. Da dieses jedoch vom Buchmacher gestellt wird, habt ihr an dieser Stelle keine Chance der Mitgestaltung. Wichtig ist, dass euer Wettbüro nicht nur aus einer Kasse und einem kahlem Raum besteht. Das Wettbüro muss sich zu einem Treffpunkt für die Sportfans entwickeln, in welchem sie sich auch gerne über einen längeren Zeitraum aufhalten. Mehrere Fernseher, auf welchen rund um die Uhr Live-Sport zu sehen ist, sind Pflicht. Des Weiteren sollten die Sitzgelegenheiten angenehm sein. Der zusätzliche Verkauf von Kaffee und anderen nicht alkoholischen Getränken spült euch ein wenig Extra-Geld in die Kasse. Wichtig: Der Ausschank von Alkohol ist in deutschen Wettbüros generell verboten.

Sofern Dein Platz ausreichend ist, könnt ihr in einem gesonderten Raum noch eine kleine Spielothek mit ein paar Automaten einrichten. Manchmal gibt der Bookie hier auch Vorgaben, was ihr aufstellen dürft/müsst.

Grundsätzlich lässt sich die Wettbüro Einrichtung mit folgendem Satz zusammenfassen: Der Wohlfühlfaktor muss gegeben sein.

Jetzt wird’s mathematisch: Finanzen & Co – Einnahmen und Kosten beim Wettbüro eröffnen

Der vermutlich wichtigste Punkt für die Interessenten ist natürlich der Gewinn. Wie hoch ist der Verdienst der Wettbüro-Inhaber? Verallgemeinert kann gesagt werden, dass der Profit vom Umsatz abhängig ist. An dieser Stelle gibt’s nun jedoch zwei Abrechnungsmöglichkeiten.

  1. Prozentuale Beteiligung am Umsatz: Hierbei spielt es keine Rolle, ob eure Kunden gewinnen oder verlieren. Ihr seid prozentual an allen Buchmacher-Einnahmen beteiligt. Das geschäftliche Risiko trägt allein der Wettanbieter.
  2. Hold-Gewinn: Ihr erhaltet vom Unternehmen eine Gewinnbeteiligung, welche sich am Hold berechnet – sprich die Einnahmen minus die ausgezahlten Wettgewinne. Euer Anteil kann an dieser Stelle bis zu 80 Prozent betragen.

Nach unseren Wettanbieter Erfahrungen setzt die Überzahl der Franchisegeber mittlerweile ausschließlich auf das zweite Abrechnungsmodel. Eure Erträge sind in der Regel sehr ansehnlich. Fakt ist aber, dass die Hold-Rechnung ein gewisses Risiko mit sich bringt. Haben eure Kunden einen Monat erfolgreich gewettet, kann ein negatives Ergebnis zustande kommen, an welchem ihr ebenfalls anteilig beteiligt seid.

Des Weiteren solltet ihr eure bereits angesprochenen laufenden Kosten nicht vergessen. Die Miete und die Löhne müssen immer gezahlt werden.

Das geht gar nicht! Diese Fehler solltet ihr vermeiden!
Die folgenden Punkte müsst ihr ebenfalls zwingend beachten: Ihr müsst den Jugendschutz einhalten. Verstöße gegen diesen sorgend dafür, dass ihr eine Strafe zahlt und das Gewebeamt bei Wiederholung euren Shop dichtmacht. Ihr müsst verhindern, dass eure Kunden in eurem Wettlokal illegalem Glücksspiel nachgehen. Und falls ihr eine kriminelle Vergangenheit besitzt und in den letzten drei Jahren wegen Diebstahl, Hehlerei, Erpressung, Unterschlagung, Geldwäsche, Untreue unerlaubter Veranstaltung von Glücksspiel oder anderen Beteiligung verurteilt wurde, darf kein Wettbüro eröffnen.

Sportwetten Franchise-Einstieg mit Wettbüro Eröffnung bietet riesige Chance für clevere Geschäftsleute

Wir sehen die Wettbüro Eröffnung im Fazit ertragreich. Wichtig ist, dass ihr euch vollkommen auf euer neues Geschäft konzentriert und euren Wettshop mit der entsprechenden Leidenschaft führt – unabhängig davon mit welchem Franchisegeber ihr zusammenarbeitet.

Wettbüro Eröffnung auf Finanzierungsbasis – ja oder nein?
Ihr spielt mit dem Gedanken ein Wettbüro zu eröffnen, euch fehlt aber das Geld? Eine normale Geschäftsfinanzierung über eine Bank ist einerseits möglich, aus unserer Sicht aber nur teilweise empfehlenswert. Ihr solltet in keinem Fall die gesamte Investition mit Fremdkapital abwickeln. Ein gewisser Eigenanteil – mindestens 25 Prozent – sollte in jedem Fall vorhanden sein.

Eure Anfangsinvestition ist zwar relativ hoch, doch Du werdet ihr das Kapital bei einem normalen Geschäftsverlauf schnell wieder eingespielt haben. Wenn ihr bereits wisst, ob ihr ein Bet 3000 Wettbüro eröffnen, ein Tipico Wettbüro eröffnen oder ein Cashpoint Wettbüro eröffnen wollt, findet ihr in den entsprechenden Ratgebern Experten-Infos!

FAQ – Die meist gestellten Fragen zum Thema Wettbüro eröffnen

❌ Kann ich nicht selbst zum Buchmacher werden?

Um als Buchmacher zu agieren, benötigt ihr eine gültige Lizenz (Malta, Gibraltar, usw.). Eine deutsche Lizenz könnt ihr hier nicht beantragen. Wenn ihr trotzdem ein Unternehmen gründen und eine Lizenz in Malta und Gibraltar beantragen möchtet, kommen ungeheuer hohe Kosten auf euch zu: Ihr müsst mit mehreren Millionen Euro rechnen. Habt ihr dieses Kapital nicht zur Hand, seid ihr auf die Kooperation mit einem internationalen Wettanbieter angewiesen.

 

✅ Wie ist die deutsche Rechtslage bezüglich eines Wettbüros?

Deutschland ist bekanntermaßen kein großer Glücksspielfreund. Die Behörden haben in der Vergangenheit oft versucht, Wettbüros zu schließen. Da diese aber mit gültigen EU-Lizenzen arbeiten, ist die Schließung faktisch nicht möglich.

⚖️ Welche Rechtsform sollte ich wählen, wenn ich ein Wettshop eröffne?

In der Regel eröffnet ihr Wettbüros als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH oder UG). Es ist aber auch möglich, dass ihr eine GbR gründet. Wir empfehlen euch, dass ihr euch detailliert über die Haftungsregelungen und Versicherungspakete informiert, weil Wettvermittler des Öfteren verklagt werden. Unser Tipp: In einer GmbH oder einer UG besteht ein Schutz vor einer Privatinsolvenz.

〽️ Welche Franchise-Geber sind die besten?

Von der größten Erfahrung profitiert ihr bei einer Zusammenarbeit mit Tipico. Aber auch neue Wettanbieter, wie Bet3000, bieten euch spezielle und sehr attraktive Wettbüro-Programme. Wer außerdem im deutschen Raum an Bedeutung gewinnt und uns von seiner Franchise-Zusammenarbeit überzeugt hat, ist HPYBET.

⭕️ Welche Eigenschaften und Fähigkeiten sollte ich mitbringen, wenn ich einen Wettshop eröffnen möchte?

Ihr solltet eine saubere Schufa, ein einwandfreies Führungszeugnis sowie keinen Eintrag ins Gewerbezentralregister haben. Erwartet wird außerdem, dass ihr Erfahrungen im kaufmännischen Bereich und in der Mitarbeiterführung habt. Zusätzlich solltet ihr noch kundenorientiert arbeiten, kommunikativ sein und idealerweise Interesse an Sport haben.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 3.5 (2 Stimmen)

100% bis 100€
83%
Weiter zu Tipico