Wett-Tipps: Hertha BSC – 1899 Hoffenheim (31.03.2017)

Hertha BSC – TSG 1899 Hoffenheim: Quoten, Wett-Tipps & Prognosen zum 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2016/2017

Der Vierte zu Gast beim Fünften: Kann sich Hertha BSC noch einmal ran kämpfen an die Champions-League-Plätze oder wird die TSG Hoffenheim sich endgültig absetzen und einen Platz in der Königsklasse sichern, ja vielleicht sogar den BVB überholen, der am Samstag in Gelsenkirchen gegen den Erzrivalen spielt? Anpfiff ist am Freitagabend um 20:30 Uhr im Berliner Olympiastadion.

Wett-Tipps: Hertha BSC – 1899 Hoffenheim (31.03.2017)

Wett-Tipps Hertha BSC – Hoffenheim: Statistik, Quoten, Vorhersage

Statistik und Fakten:

  • Hertha BSC liegt derzeit auf Tabellenplatz fünf (12 Siege, 4 Remis, 9 Niederlagen)
  • Hoffenheim ist aktuell Tabellenvierter (11 Siege, 12 Remis, 2 Niederlagen)
  • Berlin ist die heimstärkste Mannschaft der Liga (31 Punkte aus 12 Spielen)
  • 1899 hat nach den Bayern und Dortmund die drittstärkste Offensive (46 Tore) und die zweitbeste Defensive (25)
  • Die TSG hat seit fünf Spielen nicht verloren
  • Hertha BSC lässt keinen klaren Trend erkennen (2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) aus den letzten Partien
  • Das Hinspiel in Sinsheim endete mit einem 1:0 für die TSG (Oktober 2016)

Quoten und Vorhersage – unsere Experten-Tipps zum Wetten:

Unsere Sportwetten-Experten sind der Meinung, dass es ohne langes Abtasten direkt zur Sache gehen wird. Beide Mannschaften wissen, worum es geht: Die Hertha will ran an einen CL-Platz, die Hoffenheimer wollen genau diesen verteidigen und vielleicht sogar noch ein Plätzchen springen. Das möchte Berlin verhindern. Wir sind davon überzeugt, dass dieser Umstand dafür sorgen wird, dass es schon in der ersten Hälfte zu Toren kommen wird – zu mehr als in Halbzeit zwei. Der deutsche Spitzenbuchmacher Tipico bietet für einen Tipp darauf, dass in der ersten Halbzeit mehr Tore fallen, die attraktive Quote von 3,10.

Unser Wett-Tipp: In welcher Halbzeit fallen mehr Tore? EINS
Risiko: hoch
Quote: 3,10

Als hauchzarten Favoriten sehen wir die Auswärtsmannschaft von Hoffenheim. Schon das Hinspiel zeigte die taktische und spielerische Überlegenheit der TSG, als Süle das entscheidende 1:0 besorgte. Es stellt sich natürlich die Frage, ob dieses Kunststück im Olympiastadion noch einmal gelingen kann, gerade weil die Hertha so heimstark ist. Unsere Sportwetten-Profis glauben, auch aufgrund der Personalprobleme bei Berlin, dass das sehr wohl wahrscheinlich ist. Tipico bietet für diese Einzelwette die starke Quote von 2,60.

Unser Wett-Tipp: Auswärtssieg
Risiko:
mittel
Quote:
2,60

Dass es ein ereignisarmes Spiel wird, daran glauben unsere Sportwetten-Experten nicht. Das Hinspiel endete zwar nur mit einem 1:0 für die TSG, das ist aber kein Maßstab für das Rückspiel – Hoffenheim zählt zu den torgefährlichsten Teams der Liga! Dass in dieser Konstellation mehr als ein Tor fallen wird, halten wir für sehr wahrscheinlich. Bei Tipico gibt es hierfür die stattliche Quote von 1,30.

Unser Wett-Tipp: Gesamttore ÜBER 1,5
Risiko: niedrig
Quote: 1,30

Wir empfehlen Tipico für Wetten auf die Bundesliga!

100% Bonus bis 100€

Tipico ist einer der besten Wettanbieter auf dem Markt und überzeugt mit tollen Quoten, hoher Datensicherheit und schnellen Auszahlungen.

Bonus holen

Prognose Hertha BSC: Zu Hause eine Macht

Zu Hause fühlt sich die Hertha ja pudelwohl: Zehn Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage bedeuten Platz eins in der Heimtabelle. Insgesamt steht der fünfte Rang zu Buche, den die Mannschaft von Pal Dardai sehr gern auch in der Endabrechnung haben würde. Ob der so wichtige Salomon Kalou nach seinem Muskelfaserriss bei dieser Mission so schnell helfen können wird, steht noch in den Sternen. Brooks, Plattenhard und Weiser fehlen sicher in der Partie gegen Hoffenheim. Das könnte also ganz schön schwierig für die Hertha werden, die im Moment ohnehin nicht den besten Lauf hat. Allerdings ist auch hier eher die Auswärtsschwäche das Problem, dort nämlich verloren die Berliner ihre letzten fünf Partien allesamt – gegen Leverkusen, Freiburg, Schalke, Hamburg und jüngst gegen Köln setzte es Niederlagen. Zu Hause siegten sie gegen den BVB, Frankfurt und holten einen Punkt gegen die Bayern.

Prognose Hoffenheim: Mit breiter Brust vorbei am BVB?

Die Hoffenheimer liegen derzeit auf einem äußerst guten vierten Platz. Den möchten sie in Sinsheim auf gar keinen Fall aus den Händen geben, im besten Fall sogar noch ein Plätzchen nach oben rutschen. Dort nämlich heißt es direkte Champions-League-Teilnahme statt Qualifikation. Und dort ist derzeit der BVB, mit nur einem einzigen Punkt mehr auf dem Konto. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann ist gut in Schuss, der Coach hat keinerlei Verletzte oder Gesperrte zu beklagen, und auch Sturmtank Sandro Wagner trifft endlich wieder. Das Hinspiel konnte 1899 mit 1:0 gewinnen. Was soll da schiefgehen? Dass die Hertha das heimstärkste Team der Liga ist, sollte der breiten Brust von Hoffenheim nicht anhaben können.




Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später