Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenDie Transfermethoden gehören zu den wichtigsten Qualitätskennzeichen der Wettanbieter im Internet. Kann ein Buchmacher keine sicheren und schnellen Zahlungswege vorweisen, so wird er im Buchmacher Ranking nicht im Spitzenfeld zu finden sein. Im Test haben wir uns die mybet Einzahlung und die mybet Auszahlung genauer angeschaut. Welche Möglichkeiten für die Transfers gibt’s beim bekannten norddeutschen Wettanbieter? Welche Gebühren berechnet mybet für die Zahlungen? Wie schnell werden die Auszahlungen bearbeitet?

Diese und andere Fragen wollen wir Dir im Ratgeber beantworten. Gleichzeitig gehen wir auf die mybet Limits ein und zeigen Dir das genaue Vorgehen im Kassenbereich.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt’s bei mybet?

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenDas Transferportfolio beim norddeutschen Wettanbieter ist insgesamt recht übersichtlich. Während einige Mitbewerber mit schier unendlich langen Listen an Bezahlmethoden arbeiten, konzentriert sich mybet auf die relevanten Einzahlungsmethoden im Kassenbereich.

Angeführt wird das Portfolio natürlich vom amerikanischen e-Wallet PayPal. Die mybet PayPal Zahlungen sind seit 2013 möglich. Als alternative e-Geldbörsen stehen die beiden britischen Module von Skrill by Moneybookers und Neteller bereit. Neu im Portfolio ist zudem Qiwi.

Wer seine Bankeinzahlung innerhalb von wenigen Minuten schnell und sicher auf dem Wettkonto wissen möchte, sollte auf die Direktbuchungssysteme zurückgreifen. Die mybet Einzahlung ist über die Sofortüberweisung, über GiroPay und teilweise (bundeslandabhängig) auch über Trustly möglich. Für kleinere, anonymere Deposits sind zudem die Prepaid-Codes der Paysafecard sehr gut geeignet. Ukash wird von mybet seit einigen Monaten aufgrund von rechtlichen Schwierigkeiten hingegen in Deutschland nicht mehr unterstützt.

Zu den beliebtesten Zahlungswegen schlechthin zählen bei mybet die Kreditkarten. Deposits sind mit dem Karten von Visa und MasterCard einschließlich aller dazugehörigen Debitversionen möglich. Anerkannt wird zudem die Bank-Maestro Karte, sofern das dazugehörige Konto über einen entsprechenden Positivsaldo verfügt.

Die Freizeitspieler mit dem „kleinen Geldbeutel“ bleiben beim norddeutschen Onlineanbieter nicht außen vor – im Gegenteil. Einzahlungen sind grundsätzlich bereits ab fünf Euro möglich. Wer die Paysafecard für die mybet Einzahlung an der Kasse nutzt, musst beachten, dass der Buchmacher an dieser Stelle ein 2%ige Gebühr berechnet. Alle anderen Transferwege sind kostenlos.

Warum ist PayPal für mybet so wichtig?

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenPayPal ist auch für einen renommierten Wettanbieter wie mybet ein zusätzliches Qualitätssiegel, welches nicht wegdiskutiert werden kann. Nur die besten und sichersten Buchmacher im Internet dürfen PayPal Einzahlungen entgegennehmen.

Der amerikanische Finanzdienstleister hat sich viele Jahre komplett vom Internetglücksspielmarkt ferngehalten. Erst im Zuge der Liberalisierung in Europa geht PayPal neue Kooperationen ein. Die Anbieter werden vor einer Kooperation auf „Herz und Nieren“ von der internen Sicherheitsabteilung gecheckt.

mybet steht für Vertrauen
mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden
Wettlizenz
mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden
Paypal

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden
SSL Zertifikat

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden
CEO

Die mybet Seriosität steht aber auch ohne PayPal außer Frage. Der Buchmacher agiert mit einer EU-Lizenz der Malta Gaming Authority und kann eine zusätzliche, heimische Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein vorweisen. Die Aktien der mybet Holding werden zudem an der Frankfurter Börse gehandelt. Das Buchmacherunternehmen steht ständig unter der Beobachtung der strengen deutschen Finanzaufsicht.

Wie erfolgt eine mybet Einzahlung?

Mybet arbeitet mit einer einfachen und übersichtlichen Softwarelösung, welche grundsätzlich auf einem Kastenmenü basiert. Nach unseren Erfahrungen sind die Abläufe im Kassenbereich super einfach. Selbst absolute Anfänger dürften bei der mybet Einzahlung vor keinerlei Problemen stehen. Wichtig ist, dass die richtige Kontoauswahl getroffen wird. Der Kunde kann beim Deposit entscheiden, ob das Geld auf die Sportwetten-, die Casino- oder die Poker-Seite gebucht wird.

Erste Grundvoraussetzung für einen mybet Deposit ist natürlich, dass Du beim Buchmacher als Kunde registriert bist. Die Anmeldung ist nach unseren Wettanbieter Erfahrungen binnen weniger Minuten abgeschlossen. Wir gehen in unseren folgenden Step-by-Step Anleitungen davon aus, dass Du Inhaber eines mybet Wettkontos bist.

mybet PayPal Einzahlung

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenVoraussetzung: Bevor Du Deine mybet PayPal Einzahlung starten kannst, musst Du ein Konto beim Finanzanbieter eröffnen. Beachte hierbei, dass die Verifizierung bei PayPal zwei oder drei Tage in Anspruch nehmen kann. Wichtig ist, dass es sich um Deinen Account handelt. Zahlungen von und zu Dritten sind bei mybet strengstens untersagt.

So zahlst Du mit Paypal ein

  1. Logge Dich beim Buchmacher  mit Deinem Benutzername und dem Passwort ein.
  2. Oben rechts auf der Startseite siehst den hellgrünen Button „Einzahlen“, welcher Dich direkt zur Kasse führt.
  3. Gib in das leere Feld Deinen Wunscheinzahlungsbetrag ein. Das Drop-Up Menü dahinter ist auf Sportwetten eingestellt. Nimm an dieser Stelle keine Veränderung vor.
  4. Direkt darunter kannst Du den mybet Bonus mit einem Häkchen annehmen.
  5. Drücke im Anschluss auf die Schaltfläche „Weiter“.
  6. Wähle nun PayPal aus der Transferliste aus. Klicke auf die kleine grüne Fläche „Einzahlen“.
  7. Du wirst direkt zum Finanzanbieter weitergeleitet. Bestätige den Transfer dort mit Deiner Paypal ID.

mybet Kreditkarte Einzahlung

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenVoraussetzung: Für die Kreditkarten Einzahlungen bei mybet ist lediglich wichtig, dass die Karten internettauglich sind. Es spielt in der Praxis keine Rolle, ob es sich um eine klassische Kreditkarte oder um eine Debitversion handelt. Sollte die Zahlung abgewiesen werden, setze Dich mit Deinem Provider oder Deiner Bank in Verbindung. Der mybet Support ist an dieser Stelle der falsche Ansprechpartner.

So zahlst Du mit der Kreditkarte ein

  1. Logge Dich bei mybet ein .
  2. Rufe den Kassenbereich auf.
  3. Gib Deinen Wunscheinzahlungsbetrag ein und drücke auf „Weiter“.
  4. Klicke nun auf den Button für die Kreditkarte. Die notwendigen Informationsfelder öffnen sich darunter.
  5. Gib die Kartennummer, die Prüfziffer, das Verfalldatum und den Name des Karteninhabers (zwingend Dein Name) ein. Du kannst die Angaben direkt darunter für spätere mybet Einzahlungen speichern.
  6. Die Zahlungsvorgang wird über die grüne Navigationsfläche „Einzahlen“ gestartet.

mybet Paysafecard Einzahlung

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenVoraussetzung: Bevor Du zu Deiner mybet Paysafecard Einzahlung schreiten kannst, musst Du Dir die entsprechenden Codes im Handel besorgen. Die Paysafecard wird mittlerweile an nahezu jeder Tankstelle und in jedem Zeitungsladen verkauft. Beachte beim Deposit, dass Du in Deutschland die Paysafecard nur bis zu maximal 100 Euro nutzen darfst. Des Weiteren muss der gesamte Betrag eingezahlt werden. Ein Splitten der Codes ist nicht mehr möglich.

So zahlst Du mit der Paysafecard ein

  1. Melde Dich mit Deinem Benutzername und dem Passwort bei mybet  an.
  2. Klicke oben rechts auf „Einzahlen“, um zur Kasse zu gelangen.
  3. Gib den Betrag in das freie Feld ein. Wechsle über „Weiter“ zur nächsten Ansicht.
  4. Wähle die Paysafecard ganz unten aus der Liste aus. Drücke auf den grünen Button „Einzahlen“.
  5. Du wirst zur Webseite des Finanzdienstleisters weitergeleitet.
  6. Gib Deinen 16stelligen Paysafecard Code ein und bestätige damit die mybet Einzahlung.

mybet Sofortüberweisung Einzahlung

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenVoraussetzung: Die Sofort GmbH hat sich in den letzten Jahren zu einem Topunternehmen der Finanzszene entwickelt. In Deutschland kooperiert der Zahlungsabwickler mit 99,9 Prozent alle Kreditinstitute. Du kannst die Sofortüberweisung nutzen, sofern Du Inhaber eines Kontos bist, welches an das Onlinebanking angeschlossen ist.

So zahlst Du mit der Sofortüberweisung ein

  1. Logge Dich bei den Norddeutschen mit Deinen Daten ein .
  2. Wechsle zur Kasse über den Button „Einzahlen“.
  3. Gib Deine gewünschte Einzahlungssumme in das freie Feld und klicke auf „Weiter“.
  4. Wähle die Sofortüberweisung aus der Transferliste. Über den grünen Bedienerbalken wirst Du zur Sofort GmbH weitergeleitet.
  5. Gib als erstes die Bankleitzahl oder BIC ein, so dass der Zugriff auf Deine Hausbank besteht.
  6. Bestätige schlussendlich den Deposit beim Buchmacher mit Deiner Bank-ID und einer TAN-Nummer.

Wer seine mybet Überweisung auf dem normalen Bankweg vollzieht, muss folgende Zahlungsdaten nutzen:

  • Kontoinhaber: Adyen Client Management Foundation, Düsseldorf
  • Bank: WGZ BANK
  • Kontonummer: 21573
  • Bankleitzahl: 30060010
  • IBAN: DE85300600100000021573
  • BIC: GENODEDD
  • Verwendungszweck: Referenznummer (z.B. 131-4669-5069-39802)

Die Referenznummer wird für jede Einzahlung individuell neu vergeben.

Gibt’s für den ersten Deposit einen Bonus?

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und MethodenJa. Die erste mybet Einzahlung wird mit einem Wettbonus belohnt. Los geht’s bei den Norddeutschen mit einer 100%igen Matchprämie von bis zu 100 Euro. Hinsichtlich der Transferwege gibt’s für die Kunden bei mybet nichts zu beachten. Sie haben freie Hand, alle Bezahlmethoden sind prämienrelevant. Die Aktivierung vom Willkommensbonus erfolgt während des ersten Deposits. Ein klassischer mybet Bonus Code ist hierfür nicht notwendig.

Besonders herauszustellen ist, dass der Anbieter mit sehr schmalen und einleuchtenden Durchspielbedingungen arbeitet. Alle Informationen zum mybet Bonus gibt’s hier.

Die mybet Auszahlung darf natürlich erst dann beantragt werden, wenn alle Rollover Vorgaben abgearbeitet wurden.

Welche Auszahlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Die wichtigste Auszahlungsregel gibt mybet in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Zitat: „Auszahlungen werden von uns grundsätzlich nur auf das Bankkonto bzw. die Kreditkarte oder den Zahlungsdienst vorgenommen, von welchem die Einzahlung erfolgt ist. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, die Auszahlung auf ein bestimmtes Zahlungsmittel zu verweigern und die Auszahlung ausschließlich auf Ihr Bankkonto vorzunehmen. Sofern eine Rückzahlung auf das von Ihnen bei der Einzahlung verwendete Zahlungsmittel nicht möglich ist, nehmen wir die Auszahlung ausschließlich auf ein Bankkonto vor dessen registrierter Inhaber Sie sind. Neben der Prüfung Ihrer Berechtigung für dieses Bankkonto sind wir in diesem Fall darüber hinaus berechtigt, die Auszahlung im Falle von Sportwettenumsätzen nur dann vorzunehmen, wenn der Einzahlungsbetrag mindestens mit einer Quote von 1,80 umgesetzt worden ist.“ Die Wettquotenvorgabe für das allgemeine Durchspiel ist in der Praxis etwas ungewöhnlich und nach unseren Erfahrungen auch nicht wirklich kundenfreundlich.

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden

Als minimale Auszahlungssumme setzt der Buchmacher 30 Euro an. mybet weiß selbst, dass man an dieser Stelle etwas über den normalen Werten der Mitbewerber liegt und liefert daher die Begründung auf der Homepage gleich mit. Die 30 Euro für eine mybet Auszahlung sind notwendig, um den Verwaltungsaufwand in einem angemessenen Rahmen zu halten.

Intern werden die Abhebungswünsche der Kunden innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. In dieser Frist erfolgen die Gutschriften zu PayPal, Skrill by Moneybookers und Neteller. Wer die Auszahlungen auf dem Bankweg oder zur Visa-Karte wünscht muss zwischen zwei und fünf Werktagen kalkulieren.

Was ist vor der ersten mybet Auszahlung zu beachten?

Bevor die Kunden erstmals zur mybet Auszahlung schreiten dürfen, muss natürlich eine Legitimationsprüfung erfolgen – wie bei jedem seriösen Wettanbieter im Internet. mybet schützt sich mit dem Identifikationscheck einerseits vor Betrug, ist anderseits aber auch lizenzrechtlich zu diesem Vorgehen verpflichtet.

Die User müssen die sogenannten KYC-Dokumente in der Spielerlounge hochladen bzw. an den Kundensupport senden. Welche Unterlagen mybet genau benötigt, ist transparent auf der Webseite beschrieben. Zitat:

Um Ihren Auszahlungswunsch für Sie bearbeiten zu können, benötigen wir die folgenden Dokumente als Digitalfoto oder Scan:

  • Rechnung, offizielles Dokument oder Kontoauszug aus den letzten drei Monaten – als Adressbestätigung, daher müssen Name, Adresse und Datum sichtbar sein
  • Personalausweis oder Reisepass – zur Bestätigung Ihrer Identität und Ihres Alters (Vorder- und Rückseite wird benötigt)
  • Falls Sie per Kreditkarte eingezahlt haben, benötigen wir zusätzlich ein Digitalfoto oder Scan der Vorder- und Rückseite Ihrer Kreditkarte – aus Sicherheitsgründen, somit müssen die ersten und letzten vier Ziffern sichtbar sein.

Bitte laden Sie diese Dokumente in guter Auflösung und in Farbe hier hoch.

Wir empfehlen Euch die Unterlagen direkt nach der Registrierung hochzuladen. Der Onlineanbieter hat dann genügend Zeit für die Prüfung und ihr umgeht unnötige Wartezeiten bei der ersten mybet Auszahlung.

Die Legitimationsvorschrift ist auch in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehr deutlich formuliert. Zitat: „Bei erstmaligen Auszahlungen oder Auszahlungen i.H.v. € 2.300 € oder mehr werden wir Ihre Identität überprüfen. Wir sind berechtigt, im Falle von Einzahlungen, die innerhalb von 24 Stunden einen Betrag von 2.000 EUR übersteigen bzw. bei Erreichen anderer Schwellenwerte, die aufgrund der jeweils anwendbaren Anti-Geldwäsche-Gesetze oder in dessen Anlehnung von uns vorgegeben werden, Ihre Identität bereit vor den oben genannten Zeitpunkten zu überprüfen.“ Die Regel betrifft gleichzeitig die mybet Einzahlung. Insbesondere für High Roller, welcher mit einem hohen Betrag durchstarten möchten, ist der Fakt wichtig.

Die mybet Ein- und Auszahlungen nochmals auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Euch die mybet Zahlungsmethoden tabellarisch nochmals übersichtlich zusammengestellt. Leider verzichtet der norddeutsche Onlinebuchmacher offiziell auf die Angabe der maximalen Einzahlungsgrenzen. Wir können Euch an dieser Stelle deshalb keine genauen mybet Limits für die einzelnen Bezahlwege aufführen.

mybet Einzahlung

Methode Bearbeitung Minimum Maximal
Kreditkarten Sofort 5 €
Sofortüberweisung Sofort 5 €
GiroPay Sofort 5 €
Skrill by Moneybookers Sofort 5 €
Neteller Sofort 5 €
PayPal Sofort 5 €
Paysafecard Sofort 5 €
Überweisung 2 – 5 Tage 5 €

mybet Auszahlung

Methode Bearbeitung Minimum Maximal
Visa Kreditkarte 24 Stunden 30 €
Neteller 24 Stunden 30 €
PayPal 24 Stunden 30 €
Skrill by Moneybookers 24 Stunden 30 €
Überweisung 2 – 5 Tage 30 €

Die Auszahlungszeit von 24 Stunden ist ein Erfahrungswert unsererseits. In 95 Prozent alle Geldbeantragungen kann der norddeutsche Buchmacher das Zeitfenster einhalten.

An wen wende ich mich bei Problemen?

mybet – Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methodenmybet gilt als sehr anfängerfreundlich. Auf der Startseite des Buchmachers gibt’s mehrere Videoanleitungen, welche nicht nur die Anmeldung, das Sportwetten, sondern auch die mybet Einzahlung detailliert erklären. Gibt’s Schwierigkeiten an der Kasse, lässt sich mit Sicherheit die gewünschte Lösung finden. Des Weiteren arbeiten die Norddeutschen mit einem sehr umfangreichen FAQ-Menü, welches alle wichtigen Details auch zu den Transfers enthält. Leider wirkt der Hilfesektor nach unserer Auffassung etwas „durcheinander“.

Steht der Anfänger vor einem Problem und will sich die notwendigen Informationen nicht selbst herausarbeiten, so kann er die Servicemitarbeiter vom Buchmacher kontaktieren. Die Supportmannschaft von mybet ist täglich zwischen 10 Uhr morgens und 22 Uhr abends erreichbar. Der schnellste und einfachste Kontaktweg ist der Live-Chat auf der Webseite. Für ausführliche Anfragen kann darüber hinaus die Email genutzt werden. Wer zum Telefonhörer greift, muss kleinere Gebühren einkalkulieren, da mybet mit einer Sondernummer arbeitet. Jeder Anruf schlägt mit pauschal 20 Cent zu Buche.

Fazit: Standardtransferangebot mit PayPal an der Spitze

Die mybet Einzahlungen und Auszahlungen verdienen insgesamt eine gute Benotung, obwohl das Transferangebot nicht riesig ist. Besonders herauszustellen ist die Unterstützung von PayPal. Etwas schade ist vielleicht, dass die mybet Paysafecard Einzahlung mit einer Gebühr belastet ist.
Die mybet Auszahlungen laufen seit vielen Jahren absolut reibungslos und vor allem super schnell. Negative Erfahrungsberichte gibt’s nach unserer Kenntnis nicht. Etwas zu beanstanden ist, dass es keine klaren Aussagen zu den maximalen mybet Limits bei den Ein- und Auszahlungen gibt.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns