Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissen

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissenComeOn ist ein Buchmacher, der sowohl Sportwetten als auch Casino-Spiele anbietet. Trotzdem sind die ComeOn AGB für alle Bereiche sehr übersichtlich und transparent gehalten. Du findest die AGB in deutscher Sprache direkt auf der Website. Zusätzlich kannst Du im Wettbereich noch spezielle ComeOn Regeln für bestimmte Sportarten aufrufen.

Genau diese Regeln und AGB haben wir für Dich unter die Lupe genommen. Im Ratgeber erfährst Du unter anderem ob Du Deine ComeOn Wetten stornieren kannst oder was bei einem Spielabbruch passiert. Wir haben uns bewusst auf Fußball und Tennis konzentriert, die beiden wichtigsten Sportarten für Wetter.

Spielabbruch beim Fußball – und jetzt?

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissenNicht alle Fußballspiele dauern wirklich 90 Minuten. Aufgrund von schlechtem Wetter kann es vorkommen, dass das Spiel abgebrochen werden muss. Dann sind Wiederholungen oder nachträgliche Fortsetzungen üblich. Anders sieht es meist bei Spielabbrüchen aus, die durch Fans entstehen. Wenn diese im Stadion randalieren, wird das Spiel in der Regel komplett annulliert. Darüber hinaus kann das Spiel aber auch laut dem Fußball-Regelwerk abgebrochen werden. Bekommt eine Mannschaft mehr als drei rote Karten, verliert sie das Spiel.

All das kann natürlich Deine Wetten betreffen. Deswegen hat ComeOn klare Regeln formuliert:

„Alle Wetten auf ein Spiel, das vor dem Ende der regulären Spielzeit abgebrochen wird, sind ungültig, es sei denn das Spiel wird neu angesetzt und am selben Tag gespielt.“

Diese Frist ist verhältnismäßig kurz. Bei vielen anderen Buchmachern reicht es aus, wenn das Spiel innerhalb von 48 bis 72 Stunden fortgesetzt oder wiederholt wird. Neuansetzungen am selben Tag sind äußerst unüblich. Das Wetter ändert sich ja nicht kurzfristig so stark, dass das Spiel eine Stunde später fortgesetzt werden kann. Lediglich kurzfristige Unterbrechungen sind von diesen ComeOn Regeln also wirklich betroffen.

Eine Ausnahme hiervon bilden Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Spielabbruchs schon beendet waren. Du kannst bei ComeOn  zum Beispiel auf das Ergebnis der ersten Halbzeit setzen. Wird das Spiel in der 2. Halbzeit abgebrochen, ist Deine Wette trotzdem gültig.

ComeOn steht für Vertrauen
ComeOn – Das musst Du über die AGB wissen
EU-Lizenz
ComeOn – Das musst Du über die AGB wissen
Wettlizenz
ComeOn – Das musst Du über die AGB wissen
SSL Zertifikat

Positiv fällt bei ComeOn die Regelung zu Torschützen auf. Zitat:

„Wetten auf Spieler, die nicht am Spiel Teilnehmer, sind ungültig. Bei Erster Torschütze sind Wetten auf Spieler, die eingewechselt werden, nachdem das erste Tor bereits erzielt wurde, ebenfalls ungültig.“

Wird Dein Spieler also nicht aufgestellt oder eingewechselt, bekommst Du Dein Geld zurück. Das ist bei anderen Buchmachern nicht immer der Fall. Oft ist Deine Wette dann ganz einfach verloren.

Was passiert beim Abbruch von Tennisspielen?

Der ComeOn Spielabbruch ist auch beim Tennis klar geregelt. Grundsätzlich sind alle Wetten ungültig, wenn ein Spiel aus irgendeinem Grund abgebrochen wird. Verletzt sich ein Spieler oder gibt auf, erhältst Du Dein Geld fairerweise zurück. Das gilt nicht für Wettmärkte, die zum Zeitpunkt der Aufgabe schon abgeschlossen sind.

Gültig sind Wetten hingegen bei folgenden Vorfällen:

  • Der Veranstaltungsort oder das Datum des Spieltags werden geändert
  • Der Belag wird geändert (zum Beispiel wegen Regen von Asche zur Halle)
  • Der Match-Beginn verzögert sich, die Partie wird aber trotzdem begonnen
  • Das Match wird nur unterbrochen, aber später fortgesetzt

Zwei Beispiele sollen Dir die Tennisregeln bei ComeOn nochmal kurz verdeutlichen:

1. Beispiel:

  • Wette auf Sieg von Spieler A
  • Spieler A führt im zweiten Satz mit 6:2 und 3:1
  • Spieler B verletzt sich und muss aufgeben
  • Spieler A gewinnt das Spiel
  • Deine Wette ist ungültig, weil das Spiel nicht regulär beendet wurde

2. Beispiel

  • Wette auf einen Satzgewinn von Spieler A
  • Spieler A führt im zweiten Satz mit 6:2 und 3:1
  • Spieler B verletzt sich und muss aufgeben
  • Spieler A hatte aber vorher schon einen Satz gewonnen
  • Deine Wette ist gültig und DU bekommst Deinen Gewinn

Ich habe mich vertippt – und nun?

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissenEs kann vorkommen, dass Du ausversehen einen falschen Tipp abgibst. Gerade im hektischen Livewettenbereich ist Eile geboten. Aber auch bei größeren Kombiwetten kannst Du mal die Übersicht verlieren. Wer allerdings seine ComeOn  Wette stornieren möchte, hat dazu keine Chance. Sobald Du die Wette einmal abgegeben hast, gibt es kein Zurück mehr. Du schließt einen rechtsgültigen Vertrag mit dem Wettanbieter. Dazu sagt ComeOn in seinen AGB folgendes:

„Spieler können keine Wette stornieren oder ändern, sobald diese platziert und bestätigt wurde.“

Eine Erklärung hierzu gibt es leider nicht. Allerdings ist es bei vielen Buchmachern üblich, dass Wetten nicht storniert werden können. Wenn es sich bei Deiner Wette um einen größeren Schein handelt, solltest Du trotzdem den Support des Buchmachers kontaktieren. Dieser kann die Wette rein technisch ändern. Gleich vorab: Gute Aussichten auf Erfolg hast Du nicht. Überprüfe deshalb lieber alle Wettscheine doppelt, bevor Du sie abgibst. (Weitere wichtige Informationen über den Buchmacher findest Du in unserem ausführlichen ComeOn-Ratgeber).

Was passiert beim ComeOn Spielabbruch bei einer Kombiwette?

Natürlich wirst Du nicht immer nur Einzelwetten nutzen. Aber auch bei Kombiwetten oder Mehrfachwetten, wie ComeOn sie bezeichnet, kann es zu Spielabbrüchen kommen. Weder in den ComeOn AGB noch in den Wettregeln lassen sich genaue Informationen zu Kombiwetten finden. Auch Nachfrage wurde uns aber mitgeteilt, wie der Buchmacher verfährt:

„Es gelten dieselben Grundsätze, die auch für einzelne Spiele in den Wettregeln zu finden sind. Wird ein Spiel abgebrochen und nicht am selben Tag fortgesetzt, fällt es aus der Wertung für die Mehrfachwette. Die restlichen Spiele bleiben hiervon unberührt.“

Das ist bei vielen anderen Buchmachern ebenso geregelt. Was das im Detail heißt, wollen wir Dir kurz an einem Beispiel zeigen:

Deine Mehrfachwette:

  • Spiel A: 2,00
  • Spiel B: 2,50
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 15
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 150 Euro

Spiel B wird aufgrund schlechten Wetters unterbrochen und erst am nächsten Tag fortgesetzt. Laut den ComeOn Regeln ist diese Wette dann ungültig. Dein Schein sieht jetzt so aus:

Deine neue Mehrfachwette:

  • Spiel A: 2,00
  • Spiel B: 1,00
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 6,00
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 60 Euro

Es gibt also keine Sonderregeln für die Mehrfachwetten. Das ist aber auch gut so, schließlich werden trotzdem alle Eventualitäten abgedeckt.

ComeOn: Verlängerung und Elfmeterschießen als Extra-Wette

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissen

© Paolo Bona / www.shutterstock.com

Fußballspiele werden nicht immer nach 90 Minuten beendet. Bei Pokalwettbewerben wird zusätzlich eine Verlängerung oder ein Elfmeterschießen gespielt. Die Auswertung dieser ComeOn Verlängerung ist eindeutig geregelt. Zitat:

„Alle Match-Märkte basieren auf dem Ergebnis am Ende der regulären Spielzeit. Dies schließt die Nachspielzeit ein, jedoch nicht die Verlängerung und die Zeit, die für ein Elfmeterschießen oder bis zum Erzielen des Golden Goals angesetzt wird.“

Du setzt also normalerweise immer auf den Ausgang des Spiels nach 90 Minuten. Natürlich hast Du trotzdem die Möglichkeit, auch auf die Verlängerung zu wetten. Diese wird dann aber ganz einfach separat gewertet. Oder Du setzt von Beginn an auf den Zwei-Wege-Wettmarkt. Dabei wettest Du auf das Weiterkommen einer Mannschaft, also das Ergebnis nach der kompletten Spielzeit mit Verlängerung und Elfmeterschießen.

Wichtig ist, dass die reine Nachspielzeit bei Next Minute-Märkten nicht gewertet wird. Wenn Du zum Beispiel darauf setzt, dass ein Tor zwischen der 85. Und 90. Minute fällt, muss es auch wirklich da fallen. Schießt der Spieler das Tor nach 90:01 Minuten – also in der regulären Nachspielzeit – ist Deine Wette verloren.

Die ComeOn Verlängerung ist für amerikanische Sportarten übrigens anders geregelt. Mit Ausnahme des Eishockeys zählt sie hier zum normalen Wettmarkt dazu. Zitat aus den Basektball-Regeln:

„Alle Wetten auf ein Spiel umfassen die Verlängerung, sofern nicht anders angegeben.“

Das ist für Wetter fair, weil Verlängerungen bei amerikanischen Sportarten viel häufiger vorkommen. Beim Basketball gibt es diese beispielsweise auch bei normalen Ligaspielen.

Fazit: Die ComeOn AGB – Übersichtlich gehalten

ComeOn – Das musst Du über die AGB wissenDie ComeOn Regeln zeigen sehr deutlich, dass es sich um einen erfahrenen Buchmacher handelt. Alle Eventualitäten sind sowohl für den Buchmacher als auch für den Wetter geregelt. Die Bedingungen für Spielabbrüche oder Verlängerungen sind einleuchtend und fair. Positiv hervorzuheben ist die Trennung zwischen AGB und Sportwettregeln. So musst Du nicht lange suchen, wenn Du zu einer bestimmten Sportart etwas wissen willst. Wir raten Dir vor der Registrierung bei ComeOn natürlich, die AGB genau zu lesen. Hier findest Du alle wichtigen Informationen zu Einzahlungen, Auszahlungen und Mindesteinsätzen (mehr zum Thema „Einzahlungen und Auszahlungen, Limits und Methoden“ bei ComeOn findest du hier). Beim Wetten selbst kannst Du die Sportwettenregeln dann parallel öffnen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns