Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

bet-at-home.com Einzahlungen und Auszahlungen 2016

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlungbet-at-home.com zählt zumindest in Mitteleuropa zu den wichtigsten und bekanntesten Onlinebuchmachern. Der deutsch-österreichische Bookie hat es mit einer sehr soliden und seriösen Arbeitsweise geschafft, mittlerweile über vier Millionen Kunden von sich zu überzeugen. Zweifelsfrei gehört zum sehr guten Gesamtpaket von bet-at-home.com auch ein umfangreiches Transferportfolio.

Im nachfolgenden Test haben wir die Ein- und Auszahlungen 2016 bei bet-at-home.com genauer in Augenschein genommen. Des Weiteren möchten wir natürlich mit einigen zusätzlichen Infos zum Wettanbieter nicht sparen.

bet-at-home.com Erfahrungen: Buchmacher im Kurztest

bet-at-home.com wurde zur Jahrtausendwende in Oberösterreich gegründet. Noch heute ist die technische Abteilung des Wettanbieters in Linz zu Hause. Der erfolgreiche Weg des Bookies war von unzähligen Sponsorentätigkeiten geprägt. bet-at-home.com hat die Partnerschaften gewechselt, wie die eigenen Kunden die Unterhemden. Der Onlineanbieter war in zahlreichen Ländern, Sportarten und vornehmlich bei vielen Events präsent. Unterstützt wurden unter anderem die Vierschanzentournee oder die Eishockey Weltmeisterschaften.

bet-at-home.com steht für Vertrauen
bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
Wettlizenz
bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
Paypal

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlungbet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlungbet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
Sponsoring

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
SSL Zertifikat

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
Firmenzentrale

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung
CEO

In Sachen Marketing ist bet-at-home.com auch gerne einmal einen provokanten Weg gegangen. Die sich küssenden Fußballfans aus Deutschland und Österreich oder die Voodoo-Puppe zur EM 2012 sorgten für Schlagzeilen. Auch heute noch ist der Topanbieter im Spitzensport aktiv. Unterstützt werden unter anderem die Fußballer vom FC Schalke 04, Hertha BSC und vom FK Austria Wien sowie die Eishockey Cracks des EHC Black Wings Linz. Des Weiteren ist bet-at-home.com Generalpartner der Tennisturniere in Hamburg und in Kitzbühl.

Mit dem Aufstieg von bet-at-home.com war natürlich auch eine „Neuordnung“ des geschäftlichen und des strukturellen Betriebes notwendig. Die Sportwetten werden vom maltesischen Tochterunternehmen angeboten, welche über eine EU-Lizenz des Mittelmeerstaates verfügt. Die Zentrale von bet-at-home.com befindet sich mittlerweile in Düsseldorf. Die Aktien der Unternehmensholding sind an der Frankfurter Börse gelistet. Rechtlich gehört der Wettanbieter zum französisch-kanadischen Betclic Everest Konzern.

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung

bet-at-home.com ist u.a. Sponsor von Hertha BSC (Quelle: bet-at-home.com)

Das Wettangebot ist vornehmlich für die mitteleuropäische Kundschaft konzipiert. Ein besonderes Faible hat der Wettanbieter zum Eishockey entwickelt. Aus unserer Sicht ist bet-at-home.com in dieser Einzelsektion sogar der Marktführer. Die Topsportart ist aber zweifelsfrei Fußball, gefolgt von Tennis und Basketball. Während der Saison sind zudem die Formel 1 Offerten überaus umfangreich.

Der Live-Sektor wird mit einem kleinen, aber sehr feinen Livestream aufgewertet. Im Bereich der Wettquoten landet bet-at-home.com, wie in vielen anderen Rubriken auch, im Mittelfeld vom Buchmacher-Ranking. Der Quotenschlüssel bei bet-at-home.com liegt durchschnittlich bei 92 Prozent. Insgesamt ist die „Mittelmäßigkeit“ des Onlineanbieters jedoch als Pluspunkt anzusehen. In keiner Testkategorie fällt bet-at-home.com ab.

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung

bet-at-home.com Webseite mit dem umfangreichen Wettangebot (Quelle: bet-at-home.com)

Der Kundensupport erweist sich als kompetent und freundlich. Das Serviceteam steht den Usern täglich zwischen 7.30 Uhr und 23.00 Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Die Erreichbarkeit ist telefonisch, per Live-Chat und per Email gegeben. Der Anruf ist jedoch mit Kosten für ein Auslandstelefonat nach Malta verbunden.

Nicht zu vergessen ist die bet-at-home.com mobile Sportwetten App. Lange Zeit sah es so aus, als wolle der Bookie den Trend komplett verschlafen, um dann sich dann mit einer exzellenten Applikation zu präsentieren. Was lange wehrt, wird gut.

bet-at-home.com Bonusbedingungen: So wird der Bonus zu Bargeld

bet-at-home.com begrüßt seine Neukunden mit einen 50%igen Einzahlungsbonus von bis zu maximal 100 Euro. Die Aktivierung der Willkommensprämie muss von den Usern selbständig in der Spielerlobby vorgenommen werden. Der gültige Bonuscode „FIRST“ ist innerhalb von zehn Tagen nach der qualifizierende Einzahlung einzugeben. Der Wettbonus gilt für die gesamte mitteleuropäische Dachregion.

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung

Bonus bei bet-at-home.com (Quele: bet-at-home.com)

Ehe sich der Bonus in Bargeld verwandelt, müssen sowohl die Einzahlung als auch die Prämiensumme viermal durchgespielt werden. Hierbei ist die Mindestquote von 1,7 zu beachten. Die Vorgabe gilt für Einzel- und für Kombinationswetten. Die Rollover Bedingungen sind innerhalb von 90 Tagen zu erfüllen. Die Offerte gilt für alle Sport- und Livewetten. Ein Übertrag ins Casino oder in die Pokerarena ist nicht gestattet.

Gibt es für Bestandskunden einen bet-at-home.com Gutscheincode?

Ja. bet-at-home.com nutzt das Marketingmittel der kostenlosen Wettgutscheine recht häufig. Ein Blick in den Newsletter des Wettanbieters ist daher jederzeit empfehlenswert. Der Gutscheincode begrenzt sich bei bet-at-home.com auf ausgewählte Topsportereignisse, beispielsweise die Fußball Champions League und hat meist einen Wert von fünf Euro.

Die Gratiswetten dürfen nur auf die vorgegebenen Events gesetzt werden. Im Erfolgsfall landet der Reingewinn auf den Spielerkonten und unterliegt dort meist keinen weiteren Umsatzbedingungen. (Mehr zum Gutschein Code bei bet-at-home.com)

bet-at-home.com Einzahlung 2016: Alle Zahlungsmöglichkeiten

Die Einzahlungsmöglichkeiten beim deutsch-österreichischen Wettanbieter sind vielleicht nicht riesig, treffen aber genau die Bedürfnisse der hiesigen Kunden. Anerkannt werden die Kreditkarten von Visa, MasterCard und Diners Club. Das e-Wallet Portfolio wird ohne Frage von PayPal (mehr zum Thema PayPal bei bet-at-home.com) angeführt. Wer keinen Account beim amerikanischen Finanzdienstleister besitzt, kann auf Skrill by Moneybookers oder Neteller ausweichen. Die Banküberweisungen können mit den Direktbuchungsvarianten der Sofortüberweisung.de, von GiroPay sowie der Onlineüberweisung.de gepusht werden. Natürlich gibt’s bei bet-at-home.com auch eine Prepaidmethode. Anerkannt werden die Codes der Paysafecard. Des Weiteren sind die Buchungen über interne Gutscheine möglich, welche beispielsweise von Freunden als Geschenk erstellt wurden.

In Österreich ist das Einzahlungsangebot des Onlineanbieters noch umfangreicher. Zusätzlich können die Sportwetter aus dem Alpenländle Ukash und EPS nutzen. Des Weiteren kann via Handy, sprich mit der Paybox eingezahlt werden. Sogar Western Union Transfers werden angenommen.

bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung

Übersicht bet-at-home.com Einzahlungsmöglichkeiten in Deutschland (Quelle: bet-at-home.com)

Wo liegt das bet-at-home.com Einzahlungslimit?

Das Einzahlungslimit bei bet-at-home.com schwankt zwischen den Zahlungsmethoden. Die Paysafecard wird beispielsweise nur bis zu 1.000 Euro anerkannt, PayPal Deposits sind bis zu 8.000 Euro pro Transfer möglich. Der minimale Einzahlungsbetrag liegt in der Regel bei zehn Euro. Einige Methoden werden aber auch schon ab fünf Euro anerkannt.

bet-at-home.com zeigt die Einzahlungslimits im Kassenmenü übersichtlich und transparent an.

bet-at-home.com Auszahlung 2016: Alle Zahlungsmöglichkeiten

Die Auszahlungen werden auf allen technisch möglichen Wegen veranlasst, welche bereits für einen Deposit genutzt wurden. Die Buchungen zu den e-Wallets erfolgen zwar nach offizieller Version von bet-at-home.com sofort, nach unseren Erfahrungen sollte jedoch eine Wartezeit von 24 Stunden eingeplant werden. Die Western Union Gelder werden binnen zweier Tage auf die Reise geschickt. Banküberweisungen nehmen in der Regel zwischen drei und vier Werktagen in Anspruch.

Kunden, welche ihren Deposit mit der Paysafecard oder mit einem Direktbuchungssystem ausgeführt haben, sind verpflichtet die Gewinnabhebung auf dem normalen Bankweg zu beantragen.

Wie hoch sind die bet-at-home.com Gebühren bei Ein- und Auszahlungen?

Nahezu alle Transfers werden von bet-at-home.com kundenfreundlich und kostenlos abgewickelt. Lediglich bei den Kreditkartenzahlungen fällt eine Gebühr von zwei Prozent an. Wer beim Bookie eine Einzahlung von 100 Euro vornimmt, wird auf seiner Kartenabrechnung eine Belastung von 102 Euro wiederfinden.

Bei bet-at-home.com mit PayPal zahlen und auszahlen lassen

Wie bereits beschrieben erkennt bet-at-home.com PayPal als vollwertige Transfermethode auch für die deutschen Sportwetter an. Ein- und Auszahlungen sind schnell und sicher zwischen 10 und 8.000 Euro möglich. Nachfolgend haben wir die jeweiligen Steps der Zahlungsabwicklung übersichtlich zusammengestellt.

Einzahlung

  1. Im Kassenmenü werden alle Transfermethoden übersichtlich angezeigt.
  2. Wähle hinter dem PayPal Logo den Button „Weiter“.
  3. Gib‘ den Betrag ein und klicke auf „Wettkonto aufladen“.
  4. Du wirst zum Finanzanbieter weitergeleitet. Bestätige hier die Zahlung mit deiner ID und deinem Passwort.
  5. Der Einzahlungsbetrag steht Dir binnen weniger Sekunden zur Verfügung.

Auszahlung

  1. Logg‘ dich mit deinen Benutzerdaten bei bet-at-home.com ein. Wähle im Seitenkopf den Menüpunkt „Konto verwalten“.
  2. Auf der Unterseite klicke den Punkt Auszahlung am linken Bildrand an.
  3. Es werden alle möglichen Bezahlmethoden eingeblendet. Wähle PayPal über den Button „Weiter“.
  4. Gib‘ nun den Betrag und deine PayPal Kennung ein. Bestätige deinen Auszahlungswunsch mit „Absenden“.
bet-at-home.com – So funktioniert die Ein- und Auszahlung

Ein- und Auszahlungen mit PayPal sind bei bet-at-home.com möglich!
© nevodka / www.shutterstock.com

bet-at-home.com Auszahlung: Ausweis erforderlich?

Ja. Vor der ersten bet-at-home.com Auszahlung führt der Onlinebuchmacher eine Legitimationsprüfung durch. Hierzu ist es notwendig den Personalausweis zum Kundensupport zu übersenden. Alternativ wird auch der Führerschein oder der Reisepass anerkannt.

Darüber hinaus ist noch eine Adressbestätigung notwendig, welche in Form einer Versorgerrechnung oder einer amtlichen Meldebestätigungen erfolgen kann. In Ausnahmefällen benötigt bet-at-home.com zudem die Kopie der Kreditkarte oder einen Kontonachweis der Hausbank.

bet-at-home.com Auszahlung nicht möglich? Auf Ursachenforschung

Normalerweise gibt’s bei bet-at-home.com keine Schwierigkeiten hinsichtlich der Auszahlung. Wird die Gewinnabhebung verweigert, kann dies folgende Gründe haben:

  • Der einbezahlte Betrag wurde nicht zum Wetten verwendet.
  • Du hast einen Wettgutschein eingelöst, die Bedingungen aber noch nicht erfüllt.
  • Du hast einen Bonus eingelöst, die Bedingungen aber noch nicht erfüllt.
  • Du hast gleich mehrere Auszahlungen auf einmal angefordert.
  • Die Inhaber von Bank- und Wettkonto sind nicht identisch.
  • Unvollständige oder falsche Bankdaten.
  • Bei Auszahlung auf Kreditkarte: Deine Karte ist nicht bis zum darauffolgenden Monat gültig.
  • Der Überweisungsbetrag ist niedriger als der geforderte Mindestauszahlungsbetrag der gewählten Auszahlungsart.

Die Vorgaben und Regeln beim Wettanbieter sind logisch und einleuchtend. Kannst Du das Problem nicht selbst lösen, so empfiehlt sich die Kontaktaufnahme zum Kundensupport. Gemeinsam mit den bet-at-home.com Servicemitarbeitern lassen sich die Schwierigkeiten meist in Windeseile aus der Welt räumen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns