Bekannt aus:

Sportingbet Mobile App: Alles zum Sportingbet App Download und zur Web-App

Heute machen die meisten Tipper ihre Sportingbet Sportwetten Erfahrungen bevorzugt über eine App für Smartphone und Tablet. Hier hat der Bookie durchaus einiges in Petto: Ihr könnt die Sportingbet Mobile App wahlweise als Web-Anwendung oder als Download für iOS bzw. Android verwenden. Wie ihr die einzelnen Varianten nutzt, welche Vorteile sowie Nachteile sie bieten und was ihr generell geboten bekommt, lest ihr hier

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Beste Alternativen zur Sportingbet Mobile App

1
bwin
bwin
Erfahrungsbericht
  • Top-Bookie für den deutschsprachigen Raum
  • Sehr gute Apps, PayPal, faire Boni, bester Service
  • Anwendungen für Browser und zum Download
Wertung Redaktion94%
Zum Wettanbieter
2
Neo.bet
Neo.bet
Erfahrungsbericht
  • Sehr gute Browser-App
  • Deutsche Lizenz und absolut kundenorientiert
  • Made in Germany, PayPal nutzbar
Wertung Redaktion88%
Zum Wettanbieter
3
Rabona
Rabona
Erfahrungsbericht
  • Funktionale, zeitgemäße Web-App
  • Keine Wett-Einschränkungen für Deutschland
  • Schnelle Auszahlungen, faire Boni und mehr
Wertung Redaktion90%
Zum Wettanbieter
4
Betano
Betano
Erfahrungsbericht
  • App für Android und Apple
  • Alternativ auch gute Browser-App
  • Erstklassiger Support, praktische Boni, PayPal
Wertung Redaktion90%
Zum Wettanbieter
5
Mobilebet
Mobilebet
Erfahrungsbericht
  • Wir zu erwarten top für Mobilspieler
  • Moderne Web-App mit großem Portfolio
  • Absolut seriös mit Malta-Lizenz
Wertung Redaktion66%
Zum Wettanbieter

Sportingbet als Web-App und Download: Welche Möglichkeiten für eine mobile Nutzung bestehen?

Sportingbet App LogoDie Sportwetten App von Sportingbet wird in zwei Versionen angeboten, als klassische Applikation zum Herunterladen und als mobile Seitenvariante. Für Nutzer von iPhone, iPad und Android stehen Version in den jeweiligen App Stores zur Verfügung.

Die technischen Einstellungen erfolgen beim Download weitgehend automatisch, sodass das Spielvergnügen sofort ohne Einschränkungen beginnen kann. Noch etwas schneller geht es mit der Webanwendung.

Sportingbet weist ausdrücklich darauf hin, dass die App mit allen Endgeräten kompatibel ist, egal ob diese Android, Blackberry oder Windows als Betriebssystem haben. Die Telefone sollten dabei aber nicht älter als fünf Jahre sein.

Für einen reibungslosen Download und eine einfache Installation haben wir euch im Folgenden die Kern-Facts zu den einzelnen Apps zusammengefasst.

Web-App für den Browser

Das Angebot einer Web-App ist heute guter Standard. Sie läuft über so gut wie jeden Browser. Viele Bookies verzichten schon auf die Bereitstellung einer Download-Anwendung.

Die Web-App ist einfach enorm praktisch. Sie kann nicht nur schnellstens genutzt werden, sondern verbraucht dabei auch noch kaum Ressourcen. Deshalb ist sie für ältere Devices meistens die perfekte Lösung. Aber natürlich läuft sie auch auf modernen Geräten normalerweise besonders flüssig.

Die mobile Sportingbet Web App

Wir empfehlen die Web-App in den allermeisten Fällen – so auch bei Sportingbet.

Sportingbet App installieren:

Die Web-App muss nicht installiert werden. Ihr benutzt sie folgendermaßen:

  • 1
    Browser öffnen.
  • 2
    Zu diesem Ratgeber navigieren.
  • 3
    Einen unserer Links zur Sportingbet Mobile App tippen.
  • 4
    Los geht’s.

Kompatibilität:

Laut Sportingbet ist die Web-App für folgende Betriebssysteme und Browser geeignet:

Apple iOS v5.1 und höher

  • Safari

  • Chrome

  • Mercury

  • Dolphin

Android 4.1 und höher

  • Integrierte Browser

  • Chrome

  • Mercury

  • Dolphin

Positiv:

  • Sehr praktisch, weil leicht zugänglich.
  • Höchst ressourcensparend.
  • Keine manuellen Updates.

Negativ:

  • Funktioniert nur mit Internetverbindung.

Sportingbet App iOS

Sportingbet bietet allen Nutzern von Apple-Geräten die Chance, eine spezielle Anwendung über den entsprechenden App-Store zu beziehen. Dort ist die Sportingbet-iOS-Version an den kleingeschriebenen Buchstaben „sb“ in dunkelblauer und roter Farbe erkennbar. Der Hintergrund des Logos ist Hellblau.

Die mobile Aoo von Sportingbet bei Apple

Wer noch kein Kunde von Sportingbet ist, kann sich direkt via App anmelden und sein Spielerkonto einrichten. Auf der anderen Seite könnt ihr über die App (nur der Vollständigkeit halber) auch euer Sportingbet Konto löschen oder zeitweise sperren.

Sportingbet App installieren:

  • 1
    Navigiert auf eurem Mobil-Device zur App-Store-App.
  • 2
    Sucht nach „Sportingbet“.
  • 3
    Tippt auf das oben beschriebene Logo.
  • 4
    Wählt nun den Button zum Installieren.
  • 5
    Die App erscheint daraufhin auf dem Startbildschirm.

Kompatibilität:

iPhone

  • Erfordert iOS 13.0 oder neuer.

iPad

  • Erfordert iPadOS 13.0 oder neuer.

iPod touch

  • Erfordert iOS 13.0 oder neuer.

Positiv:

  • Keine Internetverbindung zum Start nötig.
  • Immer auf dem Desktop.
  • Geringe Bandbreite genügt zur Nutzung.

Negativ:

  • Ressourcenaufwendig.
  • Muss Updates bekommen.

Sportingbet App Android

Wenn ihr eure Sportingbet Wetten mit App per Android-Smartphone oder –Tablet machen wollt, könnt ihr ebenfalls auf eine spezielle Anwendung zurückgreifen. Das sei an dieser Stelle aber noch einmal gesagt: Ihr habt immer auch die Möglichkeit, die Web-App zu nutzen.

Die Android-App steht mittlerweile ebenfalls im App-Store bzw. bei Google Play zum Download bereit. Ihr erkennt sie am identischen Logo wie bei iOS.

Sportingbet App installieren:

  • 1
    Navigiert auf eurem Mobil-Device zu Google Play.
  • 2
    Sucht nach „Sportingbet“.
  • 3
    Tippt auf das blaurote „sb“-Logo.
  • 4
    Wählt den Button zum Installieren.
  • 5
    Die App erscheint nach der Installation auf dem Startbildschirm.

Kompatibilität:

  • Erfordert Android 5.0 oder neuer.

Positiv:

  • Identisch zu denen der iOS-Version.

Negativ:

  • Identisch zu denen der iOS-Version

Die Sportingbet App vorgestellt: Was hat Sportingbet mobil zu bieten?

Bis hierher haben wir festgestellt, dass die Sportingbet Mobile App bzw. das Unternehmen hinter dem Bookie im Grunde für jedes portable Device eine passende Lösung bereithält.

Aber was findet ihr in der Anwendung genau vor? Gibt es ein gutes Portfolio? Lohnt es sich, die App zu nutzen? Die kurze Antwort lautet: ja.

Wer es genauer wissen möchte, dem bieten wir im Folgenden eine Zusammenfassung der zentralen Features der Applikation.

Steht das gesamte Wettangebot über das Handy zur Auswahl?

Kurzum: Via App ist das komplette Sportingbet-Angebot abrufbar. Einschränkungen macht der Wettanbieter dabei weder im Live- noch im Pre-Match-Bereich.

Dies werden insbesondere die Fußball-Fans freuen. Wöchentlich bekommen jene eine Auswahl aus ca. 900 Begegnungen aller möglichen Ligen weltweit. Übers Jahr verteilt offeriert der Wettanbieter Spiele aus rund 700 Ligen und Turniere. Traditionell sind die heimischen englischen Verbände bei Sportingbet am stärksten vertreten.

Das Wettangebot zeichnet sich aber nicht nur durch einen großen Umfang, sondern auch durch Qualität aus. Für Fans von Fußballwetten sind die Begegnungen der Top-Ligen teilweise mit weit mehr als 100 Wettmärkten ausgestattet.

Der Sportarten-Mix lässt ebenfalls kaum etwas zu wünschen übrig. Wer auf seinem Smartphone die Angebotsliste aufruft, kann aus gut 30 Sportarten wählen. Das ist sicherlich nicht marktführend, aber alle wichtigen und auch weniger bekannte Sports sind vertreten.

Da Sportingbet mittlerweile eine Lizenz in Deutschland hat, fehlen die typisch britischen Pferde- und Hunderennen. Auch Gesellschafts- und Politikwetten sind in unseren Breitengraden nicht mehr möglich.

Qualität und Quantität auch bei den Livewetten

Der Live-Sektor wird selbstverständlich von König Fußball und zudem vom Tennis dominiert, wobei der Buchmacher diesbezüglich auch internationale Nachwuchsligen und kleinere Challenger-Turniere nicht vernachlässigt. Einen großen Raum räumen die Briten sogenannten Exoten, wie Dart, Kricket, Golf und Rugby, bei den Livewetten ein.

Die Quoten in der Sportingbet App könnten besser sein

Es sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass die mobilen Nutzer bei Sportingbet selten auf die absoluten Topquoten stoßen werden, jedoch für den mitteleuropäischen Markt mit außergewöhnlich hohen Einsätzen arbeiten können.

Wie gut ist der optische Eindruck der App?

Blau und Weiß, ohne Schnickschnack: Das sind die lobenden Worte, welche am besten auf die App zutreffen.

Alle Apps zeichnen sich durch ein modernes Design und eine sehr ansprechende Gestaltung aus. Der Look ist von der normalen Homepage kopiert und überzeugt komplett.

Am wichtigsten sind jedoch die Benutzerfreundlichkeit und die praktisch selbsterklärenden Schritte beim Suchen der Spiele und bei der Tippabgabe. Eigentlich merkt man zwischen App und Webseite überhaupt keinen Unterschied. Es konnte nicht ein Nachteil festgestellt werden.

Im oberen Bereich der App befindet sich der Button für den Login. Direkt daneben können sich neue Spieler registrieren. Darunter kann zwischen den einzelnen Menüs gewählt werden. Dabei hat der Kunde die Auswahl zwischen den Sportarten oder kann direkt ins Live-Center wechseln. Wird ein Spiel ausgewählt, öffnen sich automatisch die angebotenen Wettmärkte. Genauso kennen, genauso wollen wir es.

Die Kontoverwaltungsfunktionen, die man von der Website kennt, sind in der App in vollem Umfang gegeben.

Wie funktioniert die mobile Ein- und Auszahlung und welche Möglichkeiten bestehen?

Nutzern der Sportingbet Apps stehen alle Zahlungsmöglichkeiten offen, welche sie von der Homepage gewohnt sind.

  • Egal ob die Auszahlung via Smartphone oder am Computer beantragt wird, die Briten garantieren für Tempo.

Die Auszahlungswege sind beim Buchmacher zwar etwas begrenzter, jedoch insgesamt in jedem Fall ausreichend. Länger als 24 Stunden solltet ihr normalerweise nicht auf eure Gewinne warten müssen.

Das Top-E-Wallet, welches für eine Sportingbet Einzahlung oder Auszahlungen besonders gerne genutzt wird, ist PayPal. Der US-amerikanische Zahlungsdienst kann auch in der App verwendet werden. Es stehen aber noch diverse gute Alternativen zur Verfügung. Des Weiteren kann mittels Kreditkarte und klassischer Banküberweisung ein- und ausgezahlt werden.

Die Einzahlungen sind nach der Deutschen Lizenzierung auf 1.000 Euro monatlich begrenzt. Das gilt allerdings nicht für die Auszahlungen. Hier können Transaktionen von bis zu 150.000 Euro realisiert werden.

Welchen Bonus kann man einlösen?

Neukunden, die sich via App registrieren, können grundsätzlich Boni erhalten. Zum Zeitpunkt unseres Tests gab es aber keinen klassischen Willkommensbonus.

Zwar wird zumindest im Play Store mit Bonusguthaben von bis zu 180 Euro für App-Nutzer geworben. Wir haben allerdings leider keine weiteren Facts zu der Promotion gefunden. Es scheint, als sei es ausgelaufen.

  • Dennoch gibt es diverse Boni – und die lohnen sich wirklich.

Anstatt auf Bonusguthaben, Freiwetten oder ähnliche Deals zu setzen, fokussiert Sportingbet eher funktionale Aktionen oder eher Wettfunktionen. So könnt ihr eure Wetten beispielsweise auch im Nachhinein, also nach der Abgabe, noch bearbeiten oder einen Auto Cashout wählen.

Wie ist der Kundensupport beim Wettanbieter?

Eigentlich wird der direkte Sportingbet Kundenservice kaum gebraucht, da der Anbieter ein sehr umfangreiches FAQ-Menü präsentiert.

Wenn aber doch persönliche Hilfe erforderlich ist, überzeugen die Briten mit einem deutschsprachigen Service, welcher rund um die Uhr per Chat erreichbar ist.

  • Alternativ gibt es auch eine Hotline (0049 35867593696).

Diese ist von Montag bis Sonntag zwischen 09:00 und 22:00 Uhr nutzbar. Sogar per Facebook Messenger kann kommuniziert werden. Die klassische E-Mail steht ebenfalls zur Auswahl.

Die Sportingbet App funktioniert nicht: Woran kann es liegen und was sollte man tun?

Mobilanwendungen sind Software – und solche Programme haben dann und wann einfach ihre Aussetzer. Schlimmstenfalls geht gar nichts mehr. Meistens ist es aber nicht so schlimm – es haken nur einzelne Seiten oder bestimmte Features sind nicht zugänglich.

Was typische Sportingbet Probleme sind, haben wir euch samt möglichen Lösungen hier zusammengefasst.

  • Fehler der Internetverbindung: Ohne oder mit nicht ausreichender Bandbreite geht zumindest bei der Sportingbet App für den Browser nichts. Die Anwendungen zum Download lassen sich zwar starten, es werden dann aber keine Wettoptionen, Quoten etc. aktualisiert. Wir empfehlen euch, bei Schwierigkeiten zunächst eure Internetverbindung zu checken. Wenn es möglich ist, kann ein Wechsel von der mobilen Verbindung ins WLAN oder umgekehrt helfen. Habt auch ein Auge auf euren Router und auf euer mobiles Datenvolumen.

  • Inkompatibilität: Nicht jede der Sportingbet Mobile Apps ist mit allen Betriebssystemen kompatibel. Zumindest bei den Download-Versionen müsst ihr darauf achten, dass euer Device bzw. System aktuell genug ist. Kommt es hier zu Problemen, wechselt einfach zur Web-App. Diese kann mit praktisch jedem internetfähigen Mobilgerät einfach per Browser genutzt werden.

  • Ausstehendes Update: Dieses mögliche Problem betrifft wieder vorwiegend die Download-Apps. Ist eine solche Anwendung nicht aktuell, wird sie langsam, bietet nicht alle gewohnten Features oder läuft im Extremfall überhaupt nicht mehr. Checkt dann im jeweiligen App-Store, ob eine neue Variante verfügbar ist. Euer Browser sollte ebenfalls immer auf dem neusten Stand sein, um die Web-App optimal laufen zu lassen.

  • Sportingbet down: Jeder Bookie muss zwischendurch mal eine Down-Zeit nehmen. Dies kann beispielsweise notwendig sein, wenn Funktionen hinzugefügt werden oder ein größeres Update des Systems ansteht. Normalerweise gibt es in einem solchen Fall einen entsprechenden Hinweis mit den Gründen für das Down. Wenn nicht, fragt am besten beim Support nach oder recherchiert in den Social-Media-Accounts von Sportingbet.

  • Gesperrtes Konto: Wenn euer Konto gesperrt ist, könnt ihr auch die Dienste der App nicht mehr nutzen. Kontosperrungen treten tatsächlich schneller ein, als man denkt. Schon ein Tippfehler bei der Registrierung genügt, damit der Bookie für eine genaue Prüfung kurzzeitig alles auf Eis legt. Ihr werdet dann normalerweise informiert. Ein klärendes Gespräch mit dem Support räumt die Schwierigkeiten aber meistens schnell aus dem Weg.

Sportingbet Kurzcheck – Die wichtigsten Informationen über den Wettanbieter

Sportingbet gehört seit 1998 zur vordersten Riege der britischen Buchmacher. Sehr schnell hat sich das Unternehmen am heimischen Markt und in Südeuropa erfolgreich platziert. Seit einigen Jahren nehmen die Engländer aber auch verstärkt den deutschsprachigen Raum ins Visier – und dies mit Erfolg.

Die mobilen Apps, welche ein volles Wettvergnügen von unterwegs aus ermöglichen, sind sicherlich ein Punkt, weshalb die Kundenzahl von Sportingbet ständig steigt. Mittlerweile vertrauen rund 2,64 Millionen Tipper dem Online-Wettanbieter.

Zwei weitere wichtige Faktoren beim Expansionskurs sind eindeutig eine hohe Seriosität und Vertrauen, welche vonseiten des Unternehmens signalisiert werden. Der Buchmacher ist für seine (Kunden-)Sicherheit mittlerweile mit einer deutschen Lizenz geadelt worden. Er steht unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums in Darmstadt.

Sportingbet ist außerdem an der Londoner Börse gelistetes. Als Sponsor war Sportingbet ebenfalls immer sehr aktiv. In Deutschland hatte man in der Vergangenheit unter anderem eine Partnerschaft zu Hannover 96. Dieser und weitere Vereine hätten sich sicher nicht mit dem Bookie eingelassen, wenn dort nicht alles in bester Ordnung wäre.

FAQ – Sportingbet Mobile App

Ist Sportingbet ein seriöser Sportwettenanbieter?

Ja, das steht außer Zweifel. Sportingbet hat mittlerweile eine Lizenz in Deutschland und achtet seit jeher auf eine kundennahe, faire und technisch sichere Ausrichtung seiner Dienste.

Gibt es eine Sportingbet App für iOS zum Download?

Ja, schon längere Zeit können Interessierte eine Sportingbet App für iOS herunterladen. Die Applikation kann ohne Umwege und kostenlos über den App-Store von Apple bezogen werden.

Gibt es eine Sportingbet App für Android zum Download?

Ja, Sportingbet stellt euch auch für Android-Endgeräte eine Anwendung zum Download bereit. Ihr könnt sie inzwischen ebenfalls im Google Play Store herunterladen.

Steht eine mobile Sportingbet-Webseite zur Verfügung?

Ihr könnt Sportingbet natürlich auch als Web-App nutzen. Diese Anwendung ist mit praktisch jedem Endgerät kompatibel und absolut ressourcensparend. Daher gilt ihr unsere klare Empfehlung.

Wie kann man die Sportingbet Mobile App löschen?

Wenn ihr euch vielleicht doch gegen eure Download-Variante der Sportingbet Mobile App und für die Web-App entscheidet, könnt ihr die Anwendung einfach löschen. Schaut dafür bei einem Android-Device in den Einstellungen oder im Play Store unter euren Apps nach dem Programm, wählt es aus und nutzt den Löschen-Button. Auf einem Apple-Gerät könnt ihr die App einfach entfernen, indem ihr das Symbol länger gedrückt haltet und dann auf „Löschen“ geht.

Fazit: Wie gut ist die Sportingbet Mobile App?

Die Sportingbet Mobile App besticht insbesondere durch ihren selbsterklärenden Aufbau und ihr sehr gutes Wettportfolio.

Kunden, welche den britischen Buchmacher, der auch verstärkt im deutschsprachigen Raum operiert, aufgrund der Homepage mögen, werden die App ebenfalls genießen. Die Funktionen sind in vollem Umfang gegeben. Es stehen das komplette Wettangebot und alle Livewetten, Ein- und Auszahlungsvarianten, Boni, Features etc. zur Verfügung.

Empfehlenswert ist die Sportingbet App besonders für Fans von Fußballwetten. Gerade die großen Ligen und Turniere werden hier häufig mit guten Quoten bedacht.

Die Redaktion von sportwettenvergleich.net besteht aus mehreren Autoren, die seit Jahren passionierte Sportwetter sind. In unseren Erfahrungsberichten und Ratgebern erhaltet ihr exklusive Informationen von Profis, denn wir testen alle Wettanbieter im Detail - Registrierung, Ein- und Auszahlungen, Bonusaktivierung sowie die Verifizierung des Kontos. Bei uns erhaltet ihr seltene Einblicke in die Welt der Sportwettenanbieter und wir versorgen euch mit detaillierten Angaben zu Bonusbedingungen.