Wetten auf den Torschützenkönig: Ratgeber + die besten Tipps für Torschützenkönig Wetten

Wetten auf den Torschützenkönig sind ein echter Langzeitwetten-Klassiker stehen mindestens ebenso hoch im Kurs wie normale Torschützenwetten!

Wie ihr das Potenzial der Torschützenkönig Wetten am besten nutzt, verrät dieser Ratgeber. Erfahrt hier die besten Torschützenkönig Wett-Tipps und lest mehr über die Top-Buchmacher für diesen beliebten Wettmarkt.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

BE

Die besten Wettanbieter für Wetten auf Torschützenkönig

1

Bet3000

  • Attraktive Quoten
  • Torschützenkönig Wetten leicht auffindbar
  • Weitere Torschützen-Märkte in Hülle und Fülle
2

Hopa

  • Sehr modernes und übersichtliches Design
  • Gute Wettquoten
  • Bester Torschütze Wetten schnell zu finden
3

Betano

  • Torschützenkönig Bets zu diversen Ligen
  • Interessante Specials zu Torjägerkanonen Wetten
  • Hervorragende Quoten
4

Rabona Sportwetten

  • Aufstrebender Neuling
  • Perfekte Präsentation der Torschützenkönig Wetten
  • Überzeugendes Quotenniveau
5

Unibet

  • Absoluter Big-Player der Branche
  • Tipps zu Torschützenkönig als fester Bestandteil
  • Auch für Anfänger absolut empfehlenswert
6
  • Top-Adresse für Torschützenkönig Wetten
  • Starke Auswahl an Wettoptionen
  • Ausgezeichnete Quoten
7

Betfair

  • Spezialist für Langzeitwetten
  • Überzeugendes Designkonzept
  • Keine Wettsteuer
8

bet365

  • Riesige Auswahl an Langzeitwetten
  • Torschützenkönig Wetten mit an Bord
  • Selten: Spieler wird samt Verein angezeigt
9

Eaglebet

  • Ausgezeichnete Struktur
  • Top-Quoten für Torjäger Wetten
  • Umfangreiches und übersichtliches Wettangebot
10

Megapari Sportwetten

  • Riesige Wettmärkte
  • Auch Wetten zu Torschützenkönig möglich
  • XXL-Auswahl an Zahlungsmethoden

Inhaltsverzeichnis

Wetten auf den Torschützenkönig: Erklärung & Besonderheiten

Unter den Langzeitwetten zählen Wetten auf den Torschützenkönig zu den Lieblingen der Fußballfans. Umso erfreulicher, dass Torschützenkönig Wetten bei fast allen Buchmacher vorrätig sind und diese für verschiedene Ligen und Wettbewerbe angeboten werden.

So könnt ihr auf den besten Torschützen der Bundesliga, Premier League, Champions League und selbstverständlich die treffsichersten Akteure bei Welt- und Europameisterschaften tippen.

Die Wette auf den Torschützenkönig funktioniert analog zu anderen klassischen Langzeitwetten wie die Meisterwetten oder Wetten auf Absteiger. Nur dass ihr eben auf den kommenden Torschützenkönig tippt, den ihr aus einer entsprechenden Kandidatenliste auswählt. Damit ist das Prinzip dieser Wettart auch schon erklärt.

Hat euer persönlicher Favorit bis zum Abschluss des ausgewählten Wettbewerbs mehr Tore als jeder andere Spieler erzielt, dürft ihr euch über einen Wettgewinn freuen. Dieser wird durch den gewählten Wetteinsatz und der Torschützenkönig Quote bei Wettabschluss bestimmt.

Schnappt sich ein anderer Spieler die Torjägerkanone, ist die Wette verloren und das gesetzte Geld futsch. Wie bei jeder anderen Siegwette auch.

Spezielle Wettkombinationen mit Top Torjägern

Die meisten Wettanbieter beschränken sich bei Wetten auf den Torschützenkönig ausschließlich auf diese Option. Es gibt aber auch Bookies, die bei Torjägerkanonen Wetten mehr Kreativität an den Tag legen und euch zusätzliche Wettmöglichkeiten bieten. So sind nicht nur Tipps auf einzelne Spieler möglich, sondern es gibt interessante Kombinationen.

Torschützenkönig Wetten bei Betano, Beispiel für Wettkombinationen

Betano bietet vorgegebene Kombiwetten mit Torschützenkönig an (Quelle: de.betano.com).

 

Ein gutes Beispiel liefert Betano, der damit seinem Ruf als Spezialist für Langzeitwetten alle Ehre erweist. Denn der österreichische Buchmacher hat eine Spezialwette im Sortiment, bei der ihr aus einer vorgegebenen Kombination von Meister und Torschützenkönig wetten könnt.

Etwa für die spanische La Liga, wo ihr u.a. Kombis wie „Real Madrid & Lionel Messi“, „FC Barcelona & Lionel Messi“ oder „Real Madrid & Karim Benzema“ tippen könnt. Solche Konstellationen hält längst nicht jeder Online-Buchmacher parat.

Hinweis:
  • Bei Wetten auf den Torschützenkönig kann es bei verschiedenen Buchmachern übrigens durchaus passieren, dass sich euer persönlicher Favorit auf die Torjägerkanone nicht auf der Liste der verfügbaren Wettkandidaten befindet. In diesem Fall wendet ihr euch einfach an den Kundendienst des Buchmachers mit der Bitte, euren Wunschspieler aufzunehmen. Nach meinen Erfahrungen erhaltet ihr für euren ausgewählten Akteur eine individuelle Wettquote.

Tipps & Strategien für erfolgreiche Torschützenkönig Wetten zur Bundesliga

Auf Robert Lewandowski setzen! Für die Torschützenkönig Wetten zur Bundesliga war dies in den letzten Jahren der beste Tipp. Denn der polnische Star-Stürmer räumte die Torjägerkanone zuverlässig ab – stolze 5 Mal in den vergangenen 7 Jahren (2013/14, 2015/16, 2017/18, 2018/19, 2019/20), zuletzt gar 3 Mal in Folge in Diensten des FC Bayern.

Aber für die Wetten auf den Torschützenkönig solltet ihr natürlich auch andere Faktoren berücksichtigen. Zumal die Karriere von Lewandowski endlich ist. Welche Faktoren das sind, lest ihr hier:

Top-Team:
  • Fast immer spielt der Torschützenkönig für eine Mannschaft, die zu den besten der Liga gehört und am Saisonende eine Top-4-Platzierung erreicht. In 90 Prozent der letzten zehn Jahre (2010 – 2020) war dies der Fall.

    Einzig Torschützenkönig Alex Meier (2015, Eintracht Frankfurt) ragt als faustdicke Überraschung heraus. Auch wenn Ausreißer dieser Art nie auszuschließen sind, geht die Tendenz eindeutig dazu, dass der beste Torschütze im Kader einer Spitzenmannschaft mit internationalen Ambitionen zu finden ist. Das macht auch Sinn, da die besten Teams der Liga normalerweise auch über die besten Stürmer verfügen und im Saisonverlauf die meisten Tore markieren.

Stammspieler:
  • Der Kandidat für eure Torschützenkönig Wetten zur Bundesliga muss natürlich regelmäßig zum Einsatz kommen. Idealerweise hat er einen Stammplatz oder gehört zum erweiterten Kreis der Stammspieler.

    Dahinter steckt die simple Gleichung: Je öfter ein Spieler auf dem Feld steht, desto größer die Wahrscheinlichkeit und Chance, dass er auch trifft. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. So sei an Paco Alcacer erinnert, der als Edeljoker für Borussia Dortmund in beeindruckender Manier von der Bank kommend getroffen hat.

Elfmeterschütze:
  • Im Kampf um die Torjägerkanonen sind Standardsituationen oftmals das Zünglein an der Waage. So haben Spieler, die als feste Elfmeterschützen ihrer Mannschaft eingeplant sind, einen nicht zu verachtenden Vorteil. Allein Lewandowski verwandelte in den drei Saisons 2017/18 – 19/20 immerhin 13 Elfer! Darüber hinaus können Freistoßspezialisten (z.B. Marco Reus) durch ruhende Bälle ihre Torausbeute nach oben schrauben.
Torquote:
  • Werft bei eurer Spielerauswahl einen Blick auf die Torquote. Diese sagt aus, wie oft der Spieler statistisch gesehen pro Spiel trifft (Tore pro Spiel), und kann online bei vielen Fußballanalyseseiten (hier die besten Seiten für Sportwettenanalysen entdecken) oder gängigen Fußballportalen eingesehen werden. Je höher der Wert, desto besser.
Effizienz:
  • Ebenfalls ein interessanter Parameter für Wetten auf Torschützenkönig. Die Effizienz wird durch die durchschnittlichen Spielminuten wiedergegeben, die ein Spieler benötigt, um ein Tor zu erzielen. In der Saison 2019/20 waren Lewandowski und Erling Haaland (Borussia Dortmund) mit jeweils 81 Minuten die effizientesten Goalgetter. Auch diese statistische Größe sagt einiges über die Torgefahr der Akteure aus.
Torschützenliste kennen:
  • Es schadet nie, die Torjägerlisten der letzten paar Jahre zu begutachten. Aus dieser lassen sich durchaus brauchbare Rückschlüsse für die anstehende Saison ziehen. Beispielsweise ob ein Spieler bei seiner Trefferzahl über einen längeren Zeitraum eine aufsteigende Tendenz oder zumindest eine Konstanz seiner Trefferanzahl vorweisen kann.
Spielsystem:
  • Für die Torschützenkönig Wetten der Bundesliga solltet ihr natürlich auch die dazugehörige Mannschaft und deren taktische Spielweise beachten. Denn es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ein offensiver Spielstil oder schnelles Umschaltspiel gepflegt wird oder ein Trainer seiner Mannschaft eine (sehr) defensiv orientierte Taktik verpasst, aus einer massiven Abwehr agieren lässt und auf Konter setzt.

    Die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich höher, dass Stürmer offensiv ausgerichteter Teams in der Torschützenliste weit oben zu finden sind und bessere Chancen auf die Torjägerkanone haben. Dagegen sind Spieler defensiveren Mannschaften keine empfehlenswerte Wahl.

Verletzungsanfälligkeit:
  • Die Verletzungsanfälligkeit eines Spielers sollte euch bekannt sein. Es macht wenig Sinn, sein Geld auf einen potenziellen Torschützenkönig zu setzen, der regelmäßig ausfällt und das Verletzungspech förmlich gepachtet hat.

    Einige Spieler neigen zu Verletzungen und ziehen sich immer wieder – auch ohne gegnerische Einwirkung – irgendwelche Muskel-, Sehnen- oder Bänderverletzungen zu. Die Folge sind nicht selten wochenlange Ausfallzeiten, in denen der Spieler seine Torausbeute nicht in die Höhe schrauben kann. Zugleich gibt es Torjäger, die überdurchschnittlich fit sind und so gut wie nie von Verletzungen ausgebremst werden. Informiert euch also über die Verletzungshistorie.

Vorsicht bei Neuzugängen:
  • Es mag verlockend sein, eine Torschützenkönig Wette auf einen neuen Star-Stürmer zu platzieren. Aber selbst absolute Torgaranten wie Lewandowski, Aubameyang (zu BVB-Zeiten) oder Cristiano Ronaldo (nach Wechsel von Real Madrid zu Juventus Turin) konnten nach ihren Vereinswechseln nicht auf Anhieb die Torjägerkanone für ihren neuen Klub abräumen.

    Schließlich müssen sich die Spieler erstmal an ihr neues Umfeld gewöhnen, Mannschaft und Trainer sowie Spielweisen und -systeme erstmal richtig kennenlernen. Mitunter gilt es, eine neue Sprache zu lernen. Auch ein gewaltiger Erwartungsdruck erweist sich bei so manchem millionenschweren Neuzugang schnell als schwerer Rucksack, der die Beine lähmt und einen gewohnt treffsicheren Stürmer seinen Torinstinkt phasenweise verlieren lässt.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 10.01.2020

90%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 21.10.2018

78%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Aufgenommen: 25.03.2020
mega-pari-logo

83%
100% bis 100€

Tipps für Wetten auf beste Torjäger in ausländischen Ligen

Neben Wetten auf die Bundesliga lassen sich bei den Online Wettanbietern auch für haufenweise andere Ligen Bets auf den Torschützenkönig abschließen. Höchste Zeit, den Blick über den Bundesliga-Tellerrand zu werfen.

Obwohl die zuvor aufgeführten Tipps für sämtliche Torjägerkanone Wetten Gültigkeit besitzen, lohnt es sich, weitere statistische Auffälligkeiten zu begutachten, die ihr für Torschützenkönig Wetten im Hinterkopf behalten solltet. Kommen wir zu den Besonderheiten der europäischen Top-Ligen Premier League, La Liga und Serie A:

Premier League: Wett-Tipps zum Torschützenkönig – Spannung unter Top-Teams

Die Premier League ist die (finanz)stärkste Liga der Welt. Folgerichtig ist im englischen Oberhaus die Dichte an Superstars besonders hoch. Etliche Top-Stürmer verdienen ihr Geld auf der Insel. Da bleibt es nicht aus, dass das Rennen um den Golden Schuh für den besten Torschützen von einer besonderen Spannung geprägt und schwer vorhersehbar ist.

  • 2019 wurden gleich drei (!) Spieler (Pierre-Emerick Aubameyang, Mohamed Salah, Sadio Mane) mit der gleichen Anzahl an Toren Torschützenkönig. Der schwer einzuschätzende Ausgang dieses Wettmarktes hat für euch jedoch einen klaren Vorteil: Eine besonders gute Quote für Torschützenkönig Wetten der Premier League.
  • Auf der anderen Seite fällt auf, dass in der jüngeren Vergangenheit immer wieder die gleichen Namen weit oben im Ranking des besten Torschützen landeten. Spieler wie Salah, Mane (beide FC Liverpool), Aubameyang (FC Arsenal), Harry Kane (Tottenham) oder Sergio Agüero (Manchester City) sind bzw. waren eine gute Wahl.
  • Zudem sollte euer Wettkandidat bei einem der absoluten Top-Klubs unter Vertrag stehen. Denn zwischen 2000 bis 2019 wanderte die Torjägerkanone ausschließlich zum FC Liverpool, Manchester City, Manchester United oder den London-Klubs Arsenal, Chelsea oder Tottenham. Zugegebenermaßen wird die Auswahl für den besten Goalgetter dadurch nicht wesentlich leichter, aber zumindest eingeschränkt.
  • Außerdem interessant: Letztmals stammte 2013 mit Robin van Persie (Manchester United) der alleinige Torschützenkönig der Premier League auch vom Meister! Das bedeutet im Umkehrschluss, dass beim großen Titelfavoriten keinesfalls der nächste Torschützenkönig anzutreffen sein muss.

La Liga: Wett-Tipps zum Torschützenkönig – Barca und Real, sonst nix

Für die La Liga Torschützenkönig Wette führt kein Weg an FC Barcelona und Real Madrid vorbei. Den erdrückenden Beweis liefern gleich mehrere statistische Fakten!

  • Zunächst fällt auf, dass in Spanien die Top-Torschützen im Schnitt viel häufiger treffen als in allen anderen großen europäischen Ligen. Im Schnitt traf der Torschützenkönig der letzten zehn Jahren (2009-19) fast 40 Mal!
  • Das liegt einerseits daran, dass in der spanischen La Liga insgesamt 20 Mannschaften spielen, während es in der Bundesliga nur 18 Teams sind. Die Saison umfasst also vier Spieltage mehr. Doch das erklärt nicht die enormen Unterschiede zur Premier League oder Serie A, in denen ebenfalls 20 Klubs angesiedelt sind und der 10-Jahres-Durchschnittswert des besten Torschützen bei rund 30 Treffern liegt.
  • Vielmehr ist/war es den Ausnahmespielern Lionel Messi und Cristiano Ronaldo geschuldet. Die beiden Dauerrivalen lieferten sich nicht nur mit ihren Teams FC Barcelona und Real Madrid jedes Jahr einen Kampf um die Meisterschaft, sondern auch ein Privatduell um die Torjägerkanone. Gegenseitig pushten sich Messi und Ronaldo stets zu Torerfolgen und seit 2010 gab es in Spanien keinen anderen Torschützenkönig (Stand: Juli 2020).
  • Aber die Zeiten sind seit dem Real-Abschied von Ronaldo (2018) vorbei und auch am Barca-Superstar Messi nagt der Zahn der Zeit. Zwar ist der sechsmalige Weltfußballer der Spieler, den es in den nächsten zwei, drei Jahren weiterhin im spanischen Torjägerkanonen-Rennen zu schlagen gilt. Aber Lionel Messi befindet sich im (Spät-)Herbst seiner Karriere.
  • Allerdings liegt auch für die Post-Messi-Ära die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der beste Torschütze in La Liga aus den Reihen des FC Barcelona oder Real Madrid stammt. Die Dominanz dieser beiden Schwergewichte lässt sich statistisch untermauern: Denn seit 2013/14 belegten ausnahmslos Spieler von Barca oder Real die ersten drei (!) Plätze der Torschützenliste. Da sich an deren Übermacht in absehbarer Zeit nichts ändern wird, ist es keine sehr gewagte These, dass Stürmer von Real Madrid und dem FC Barcelona die Torschützenliste in Spanien prägen werden.

Serie A: Wett-Tipps zum Torschützenkönig – alles ist möglich

Italiens Fußball-Oberhaus erweist sich für Wetten auf Torschützenkönig als ein besonders schweres und heißes Pflaster – mehr noch als in England. Denn wie in keiner anderen Top-Liga Europas ist der Kampf um die Torjägerkanone so unberechenbar wie im Stiefelstaat. Ein paar Beweise gefällig?

  • In den letzten neun Saisons (2010/11 – 2018/19) wanderte die Auszeichnung für den besten Torschützen zu sieben verschiedenen Klubs. Einzig Inter Mailand (mit Mauro Icardi) und der SSC Neapel (Edinson Cavani und Gonzalo Higuain) sind doppelt gelistet.
  • Außerdem gab es in den vergangenen zehn Spielzeiten gleich neun unterschiedliche Torschützenkönige! Lediglich Icardi konnte die Trophäe in dieser Zeitspanne zweimal abräumen, musste sich diese aber in beiden Fällen teilen – 2015 mit Luca Toni (beide 22 Tore) und 2018 mit Ciro Immobile (29 Tore). Ansonsten keine Spur einer Vorherrschaft eines einzelnen Spielers. Auch unter den Top 5 der besten Torschützen herrscht in der Vergangenheit ein buntes Treiben.
  • Für so manchen Wettfreund sind das überraschende Erkenntnisse. Und es gibt noch mehr Überraschungen. Juventus Turin ist seit einer gefühlten Ewigkeit das Maß aller Dinge in Italien und steht bei nunmehr zehn Meisterschaften in Folge. Das lässt die Vermutung nahe, dass Juve auch regelmäßig den Torschützenkönig stellt. Aber weit gefehlt: Bei keinem Titeltriumph seit 2012 hat ein Juve-Akteur die Torjägerkanone gewonnen! Selbst Cristiano Ronaldo schaffte es nicht!
  • Die anspruchsvollen Rahmenbedingungen, mit denen wir es bei den Torjägerkanone Wetten in der Serie A zu tun haben, fördern aber ein sehr attraktives Quotenniveau zutage.

Zu welchen Events gibt es Torschützenkönig Wetten?

Was das Angebot an Wetten auf Torschützenkönig angeht, üben sich die Buchmacher erfreulicherweise nicht in Zurückhaltung. Ganz gleich, ob es nun Torschützenkönig Wetten zur Bundesliga oder internationale Ligen sein sollen: An einer bunten Vielfalt mangelt es für diese Wettart nicht.

Nahezu jeder Buchmacher liefert euch für die großen europäischen, aber auch zu weniger prominenten oder unterklassigen Ligen Wettoptionen. Neben den Top-Ligen aus England, Spanien oder Italien sind beispielsweise auch die skandinavischen Ligen anspielbar. Insbesondere die englischen Bookies wie bet365, Betway oder Betfair sind bei diesen Langzeitwetten die gesamte Saison über sehr gut aufgestellt.

Abgesehen vom nationalen und internationalen Ligabetrieb dürfen selbstverständlich auch die Torschützenwetten zu großen Turnieren nicht fehlen. Zu jeder Welt- oder Europameisterschaft gibt es entsprechende Möglichkeiten, auf den erfolgreichsten Torschützen zu tippen. Auch internationale Wettbewerbe wie die Champions League oder Europa League werden mit Torjägerkanone Wetten begleitet.

Tipps für Wetten auf Torschützenkönig bei WM und EM

Wetten auf den Torschützenkönig bei einer Welt- oder Europameisterschaft ist im Vergleich zu den einzelnen Ligen spezieller. Zum einen dauert ein Turnier nur ein paar Wochen, zum anderen werden viel weniger Spiele bestritten. Viele Sportwetter rechnen damit, dass der Top-Torjäger eines Turniers beim Welt- oder Europameister zu finden ist. Ein Trugschluss. Vor allem mit Blick auf die WM.

Bei bislang 24 WM-Turnieren spielte nur viermal der Torschützenkönig beim Weltmeister. Das sind magere 19 Prozent! Bei den letzten neun WM-Endrunden war es gar nur einmal der Fall (2002 Weltmeister Brasilien, Torschützenkönig Ronaldo), was 11 Prozent entspricht! Lasst euch bei der Wette auf den besten Torschützen daher nicht von der vermeintlichen Favoritenstellung einer Mannschaft blenden.

Bei Europameisterschaften ist das Verhältnis zwar deutlich anders und so kamen bei neun der insgesamt 15 EM-Turniere Titelträger und bester Torschütze aus einer Nation. Doch in der jüngeren Vergangenheit sieht der Trend ganz anders aus. Nur zwei der sechs Europameister seit 1996 stellten auch den Torschützenkönig.

Auslosung ganz genau unter die Lupe nehmen

Ihr solltet der Auslosung große Aufmerksamkeit schenken. Vor allem bei Weltmeisterschaften, wo das Leistungsgefälle unter den Teilnehmern deutlich stärker ausfällt als bei Europameisterschaften. Trifft eine starke Nationalelf aus Europa oder Südamerika während der Gruppenphase auf einen oder zwei klare Außenseiter oder exotische Underdogs, sind viele Tore vorprogrammiert. Außerdem erhöht ein vermeintlich leichter Turnierweg Richtung Finale die Aussicht auf mehr Spiele und folglich auch auf mehr Tore.

Ansonsten sollte euer Wettkandidat natürlich möglichst Stammspieler sein, ohne Blessur ins Turnier gehen und idealerweise auch eine gewisse Stärke bei Standards – insbesondere als guter Elfmeterschütze – mitbringen.

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis für Wett-Neulinge: Tore, die im Elfmeterschießen erzielt werden, zählen nicht zur Torschützenwertung.

Tipp für Torjägerkanonen Wette zur WM & EM
Bei Welt- und Europameisterschaften ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass mehrere Spieler zu Turnierende die gleiche Toranzahl vorweisen können. Um für solch ein Szenario gewappnet zu sein, solltet ihr auf einen spielstarken Angreifer setzen, der für seine mannschaftsdienliche Spielweise bekannt ist. Hintergrund: Bei Torgleichstand entscheiden die Vorlagen über die Vergabe des Goldenen Schuhs. So konnte sich etwa Thomas Müller bei der WM 2010 die Torjägerkanone sichern.

Risiko: So gefährlich sind Wetten auf besten Goalgetter

Langzeitwetten, zu denen Tipps auf den Torschützenkönig gehören, zeichnen sich generell durch einen spekulativen Charakter aus. Schließlich sind sie im Vergleich zu den klassischen Spieltagswetten oder Wetten auf einzelne Spiele allein schon wegen der deutlich längeren Laufzeit komplexer. Vor allem, wenn Torjägerkanone Wetten vor dem Start oder zu einem sehr frühen Zeitpunkt einer Saison abgegeben werden. Denn eine Saison ist lang und gespickt mit etlichen Unwägbarkeiten. Doch welche sind die ‚größten Feinde‘ für Wetten auf Torschützenkönig?

Die 6 größten Gefahrenquellen bei Torjägerkanonen Wetten

Es gibt eine ganze Reihe an Risiken, die speziell bei Torschützenkönig Wetten mitschwimmen. Zu fürchten sind:

  • 1
    Verletzungen: Durch eine (schwere) Verletzung kann euer Wettkandidat für die Mission Torschützenkönig schnell und entscheidend ins Hintertreffen geraten. Besonders lange Ausfallzeiten über mehrere Wochen oder gar Monate sind der Super-GAU. Auch wenn ein Spieler in seiner bisherigen Karriere von schweren Verletzungen verschont blieb, ist das keine Garantie, dass es so bleibt.

    Auf der anderen Seite kann sich eine Verletzung aber auch zu euren Gunsten auswirken. Nämlich immer dann, wenn einer der Hauptkonkurrenten des eigenen Favoriten verletzungsbedingt ausfällt. Das erhöht die Gewinnchancen eurer Wette.

  • 2
    Formschwankungen: Diese gehören einfach dazu. Während einer Saison kann es immer Phasen geben, in denen ein Spieler seiner Normalform hinterher rennt. Bei Stürmern sind es vor allem Torflauten, die am Selbstvertrauen nagen. Als Konsequenz droht beispielsweise der Stammplatzverlust.

    Bleibt zu hoffen, dass euer Wettkandidat nicht langfristig im Formtief hängen bleibt oder über einen Zeitraum auf der Ersatzbank oder Tribüne schmoren muss.

  • 3
    Sperren: Grundsätzlich sind Defensivkräfte wesentlich stärker von Sperren betroffen als Stürmer, sodass das Risiko überschaubar ist. Mehr als ein Spiel Sperre durch Gelbe Karten sind bei Offensivspielern die absolute Ausnahme.

    Dennoch sind natürlich auch Torjäger nicht vor Platzverweisen gefeit. Wer sich im Eifer des Gefechts zu einer Tätlichkeit hinreißen lässt, kann je nach Schwere des Vergehens eine mehrere Spiele umfassende Sperre aufgebrummt bekommen. Wer auf Nummer sicher gehen will, wirft einen Blick auf die Karten-Statistik des Spielers.

  • 4
    Rotation: Gerade bei Mannschaften, die international vertreten sind, kommt es wegen der Doppelbelastung regelmäßig zu Rotationen. In diesem Zuge werden auch absolute Stammkräfte immer mal wieder geschont und auf die Bank gesetzt. Die Gefahr einer verordneten Verschnaufpause steigt, je weiter ein Team im Europapokal kommt.
  • 5
    Trainerwechsel: Entlassungen gehören zum Berufsrisiko eines Fußballtrainers dazu und sind ein probates Mittel der Klubführung, um eine Mannschaft aus der Krise zu holen und wieder in erfolgreiche Gewässer zu führen. Wenn es schlecht läuft, kann das für euren Wettkandidaten Konsequenzen haben und dieser unter dem neuen Trainer plötzlich seinen Stammplatz verlieren.
  • 6
    Wechsel ins Ausland: Die Torschützenkönig Wette zur Bundesliga ist gerade getätigt und wie aus heiterem Himmel wechselt euer Spieler ins Ausland (hier alles zu Sportwetten auf Transfermarkt)! Ein bitteres, aber keinesfalls ausgeschlossenes Szenario, wodurch euer Tipp hinfällig wird. Auch im Januar sind bekanntermaßen Spielertransfer möglich.

    Um diese Gefahr zu minimieren, solltet ihr über etwaige Transfergerüchte eures Spielers auf dem Laufenden sein und ggf. die geplante Wette überdenken. Ansonsten könnt ihr warten, bis das Transferfenster geschlossen hat. Allerdings endet die Wechselfrist in der Bundesliga erst Ende August und somit ein paar Wochen nach Saisonstart. Wer vor der Saison seine Wette abgeben will, kann nur hoffen, dass es nicht zu einem überraschenden Last-Minute-Wechsel kommt. Wechselt der Spieler innerhalb der Liga, hat es dagegen keinen Einfluss.

Ein gewisses Risiko lässt sich anhand der aufgezeigten Gefahrenquellen nicht leugnen. Aber getreu dem Motto ‚no risk no fun‘ macht das auch den Reiz von Wetten auf den Torschützenkönig aus!

Lohnt es sich, auf den Torschützenkönig Favoriten zu setzen?

Mittels Favoritenwetten lässt sich das Risiko vermeintlich reduzieren und es ist keine schlechte Idee, sein Geld auf den heißesten Anwärter auf die Torjägerkanone zu setzen. Aber eine Garantie für einen Wetterfolg gibt es auch mit einer Favoritenwette nicht.

Außerdem haben Tipps auf Favoriten angesichts der niedrigeren Quoten keinen hohen Value. Da sind Wetten auf den Torschützenkönig keine Ausnahme. Die Quote zum Torschützenkönig sollte mindestens bei 1,80, besser 2,00 oder noch höher liegen, aber auch das ist nicht sonderlich verlockend. Zwar können High Roller mittels hoher Wetteinsätze im drei oder vierstelligen Bereich auch bei eher moderaten Torschützenkönig Quoten gute Gewinnsummen einstreichen.

Aber gerade bei Langzeitwetten gilt die Prämisse, dass die Einsätze mit sehr viel Bedacht und keinesfalls zu hoch gewählt werden. 5 Prozent des vorhandenen Wettguthaben sind als oberste Grenze eine vertretbare Hausnummer. Unabhängig, ob auf den Favoriten getippt wird oder nicht.

Zumal euch im Klaren sein muss, dass das gesetzte Wettkapital – abhängig vom Zeitpunkt der Tippabgabe – bei dieser Langzeitwette locker über Monate gebunden ist. Während dieser Zeit könnt ihr das Geld nicht für andere Wettaktivitäten nutzen. Besonders wer vor dem Saisonstart in die Torschützenkönig Wette einsteigt, braucht einen langen Atem und muss den großen Zeithorizont beachten.

Dennoch: Wenn die Quote bei Torschützenkönig Wetten nicht mindestens im (höheren) 2er-Bereich liegt, würde ich von einer Favoritenwette die Finger lassen. Es lohnt einfach nicht und der Ertrag ist bei unvorhersehbaren Risikofaktoren wie Verletzungen oder Formschwankungen zu niedrig. Stattdessen ist ein guter, vielversprechender „Außenseiter“, dem eine realistische Chance auf die Torjägerkanone zuzuschreiben ist, vorzuziehen.

Wo sind Wetten auf Torschützenkönig beim Online Buchmacher zu finden?

Viele Wettanbieter haben die Wetten auf Torschützenkönig leider etwas in ihrem Sortiment versteckt. Somit erwartet euch ein wenig Sucharbeit. Die Pfade zur Torschützenkönig Wette unterscheiden sich teilweise stark, da jeder Bookie sein Wettangebot unterschiedlich gliedert und ordnet. Auch was die Nutzerfreundlichkeit und den logischen Aufbau angeht, gibt es ebenfalls signifikante Differenzen.

Manche Buchmacher führen Wetten auf den Sieger im Torjäger-Ranking beispielsweise unter den Langzeitwetten, andere packen sie in die Kategorie Spezialwetten oder direkt in die entsprechende Liga. Keine Spur von einer wettanbieter-übergreifenden Einheit!

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass sich fast alle Wettanbieter bei der Spielerauflistung der Kandidaten für Torjägerkanone Wetten auf die Namen beschränken. Wünschenswert und zugleich hilfreich wäre, wenn außerdem noch der dazugehörige Verein genannt würde, für den der Spieler spielt. Wie es etwa der Branchenprimus bet365 vormacht, der damit zu den wenigen Ausnahmen gehört.

Aber trotz aller Unkenrufe gibt es eine gute Nachricht: Wer einmal den Dreh raushat, wird schnell wissen, wie die Torschützenkönig Wetten zielgerichtet und mit wenig Klicks angesteuert werden. Zur Verdeutlichung gibt es im Folgenden drei Beispiele, wie und wo ihr den Wettmarkt bei Buchmachern finden könnt. Exemplarisch habe ich stets Ausschau nach den Premier League Torschützenkönig Wetten gehalten, wobei der Ablauf analog für alle anderen Ligen gilt.

Vorbildlich: Bet3000 überzeugt mit logischem Pfad

Bet3000 ist ein löbliches Beispiel, wie die Torschützenkönig Wetten leicht, logisch und für jedermann verständlich im Sportsbook integriert werden können. Auf der Homepage befindet sich in der linken Spalte das Menü zu allen Sportarten. Klickt auf Fußball und ihr bekommt die wichtigsten, prominentesten Länder angezeigt.

Pfad zu den Torschützenkönig Wetten bei Bet3000

Kein Problem: Bei Bet3000 sind die Torschützenkönig Wetten schnell & einfach zu finden.

 

Wird England ausgewählt öffnet sich im Drop-Down-Menü eine Übersicht der verschiedenen Ligen, wobei euch auch direkt verschiedene Langzeitwettmärkte ins Auge springen – darunter der Reiter „Torschützenkönig Premier League“. Wirklich simpel und nach drei Klicks seid ihr am Ziel! Es wird auch nicht einmal eine neue Seite geladen bzw. geöffnet. Top! Selbst absolute Neulinge werden keine Probleme haben, die Torschützenkönig Wetten zu entdecken.

Hopa: Mit 3 Klicks zum Wettmarkt

Hopa, eine der positiven Überraschungen im Test der besten Buchmacher für Torschützenkönig Wetten, weiß ebenfalls mit einem sinnvollen und nachvollziehbaren Weg zum Wettmarkt zu gefallen.

In der linken Spalte findet ihr die populärsten Ligen, inklusive der Premier League, und Sportarten ganz oben. Nach der Auswahl öffnen sich im Mittelsektor alle verfügbaren Wettmärkte, wobei ihr auf den Menüpunkt „Gewinner“ klicken müsst. Dahinter verbergen sich bei Hopa die Langzeitwetten.

Für deutsche Nutzer wäre es natürlich wünschenswert, wenn direkt die Bezeichnung Langzeitwetten verwendet werden würde.

Pfad zu den Torschützenkönig Wetten auf der Webseite von Hopa

Simpel auffindbar und schön übersichtlich: Die Torschützenkönig Wetten bei Hopa.

 

Aber auch das ist verkraftbar. Jetzt müsst ihr nur noch aus den horizontal aufgelisteten Wettmärkten die Kategorie „Bester Torschütze“ auswählen. Daraufhin öffnet sich der Wettmarkt mit den Torjägern und den dazugehörigen Quoten. Insgesamt sind nur 3 Klicks vonnöten, um zu den Wetten auf Torschützenkönig zu gelangen.

Rabona: Kleine Stolpergefahr und schlechte Übersicht

Bei diesem jungen Online Buchmacher sehe ich dagegen noch Verbesserungsbedarf, zumal Rabona nicht unbedingt einen anfängerfreundlichen Ansatz wählt. Wie gehabt startet ihr auch hier auf der Startseite des Sportwettenbereichs in der linken Spalte, wo ihr erst die Sportart (Fußball), dann das Land (England) und schließlich die Liga (Premier League) aus dem aufklappbaren Menü wählt. Alternativ und kürzer geht es über die aufgelisteten Top-Ligen ganz oben.

Im nächsten Schritt geht es in der sehr aufgeräumten und breiten Mittelkonsole weiter, wo ihr auf „Outrights“ klicken müsst. Outright ist die englische Bezeichnung für Saison- oder Langzeitwette. Eine Stolperfalle für Anfänger, die kaum wissen dürften, was sich hinter dieser Bezeichnung verbirgt und somit unnötig bei der Suche nach den Wetten auf den Torschützenkönig vor Probleme gestellt werden.

Das ist etwas unglücklich gelöst. Zumal auch die Suchfunktion nicht weiterhilft, da man hier nur nach einzelnen Mannschaften und Wettbewerben suchen kann. Nicht aber nach bestimmten Wettmärkten. Für erfahrene Wetthasen stellt dies alles allerdings keine Hürde dar.

Pfad zu den Torschützenkönig Wetten auf der Webseite von Rabona

Bei Rabona gibt es Nachholbedarf: Bezeichnung und Übersicht nicht optimal.

 

Nach dem Klick auf den Outrights-Button bekommt ihr die aktuellen Langzeitwetten zur Premier League angezeigt. An der Übersichtlichkeit ließe sich jedoch noch arbeiten. Zumal alle Wettmärkte samt der dazugehörigen Wettoptionen aufgeklappt sind und die Schriftgröße etwas zu klein ausfällt.

Die Folge ist: Ihr müsst genau hinschauen und erst einmal ein gutes Stück nach unten Scrollen, bis ihr auf die Sektion „Bester Torschütze“ stoßt. Die aktuellen Top-Favoriten auf die Torjägerkanone samt der Torschützenkönig Quote könnt ihr in der Vorschau direkt einsehen und die Wette umgehend online abschließen. Oder ihr lasst euch die vollständige Liste mit den Torjägern anzeigen und tätigt dann die Spielerauswahl.

Auch wenn nicht wirklich kompliziert, lassen sich bei vielen anderen Wettanbietern die Torschützenkönig Wetten einfacher finden. Die „Outright-Problematik“ und schlechte Übersicht sind ein Manko. Dennoch: Jeder Rabona-User wird den Pfad garantiert schnell verinnerlichen.

Auf Torschützenkönig wetten: So wird die Wette platziert

Mögen die Pfade zu den Wetten auf Torschützenkönig noch so unterschiedlich ausfallen, so erfolgt die eigentliche Wettabgabe unabhängig vom Buchmacher fast überall nach dem gleichen Schema. Einmal die Torjägerkanonen Wetten gefunden, ist der Rest ein Kinderspiel, wie folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Tippabgabe verdeutlicht.

  • 1
    Steuert beim Online Buchmacher den gewünschten Wettbewerb für den Wettmarkt der Torschützenkönige an.
  • 2
    Dort wird euch eine Liste mit Top-Torjägern der jeweiligen Liga präsentiert. Die Reihenfolge orientiert sich an der Quote für die potenziellen Torschützenkönige. Der Favorit mit der niedrigsten Quote steht ganz oben.
  • 3
    Wählt euren persönlichen Wettkandidaten aus, indem ihr auf den Namen oder die Quote klickt.
  • 4
    Nun taucht automatisch der virtuelle Wettschein auf. Jetzt müsst ihr nur noch den Wetteinsatz festlegen und die Wette bestätigen. Fertig!
Tippschein für Torschützenkönig Wette bei Betfair, Quelle: Betfair

Wettschein für Torschützenkönig Wette bei Betfair

 

Der Tipp auf den Torschützenkönig ist übrigens nicht zwingend als Einzelwette abzugeben. Es steht euch völlig frei, diese als Teil einer Kombiwette oder Systemwette zu verwenden.

An dieser Stelle sei noch kurz an die absoluten Grundvoraussetzungen erinnert, die erfüllt sein müssen, damit ihr bei einem Online Bookie einen Tipp abgeben könnt.

Zum einen müsst ihr euch beim Wettanbieter angemeldet haben und somit ein Wettkonto besitzen.

Zum anderen muss sich auf dem Wettkonto ein Guthaben befinden. Wer noch kein Geld eingezahlt hat, kann je nach Buchmacher aus verschiedenen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte (z.B. VISA, Mastercard), E-Wallets (Skrill, NETELLER etc.) wählen. Normalerweise wird das Geld in Echtzeit gutgeschrieben.

Kann man auch während der Saison auf Torschützenkönige wetten?

Traditionell wird vor dem Saisonstart der Tipp auf den Torschützenkönig abgegeben. Ähnlich verhält es sich mit Langzeitwetten zum Meister oder Absteiger. Aber nichtsdestotrotz kann die Wettabgabe auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Schließlich hat der Wettmarkt fast die ganze Saison geöffnet, sodass nahezu zu jedem Zeitpunkt Tipps möglich sind und ihr keinem Zeitdruck unterliegt.

Einzig während eines Spieltags werden die Wetten offline genommen und erscheinen im Anschluss mit aktualisierten Quoten.

Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Bookies selbst bis kurz vor dem Saisonende noch Wetten auf Torschützenkönige anbieten. Wer also im Endspurt den Kampf um die Torjägerkanone entsprechend begleiten will, kann das problemlos tun. Das lohnt sich aber nur, wenn noch keine Vorentscheidung gefallen ist. Schließlich ist nur dann die Quote für den Torschützenkönig noch ansprechend.

Sollte hingegen der Spitzenreiter der Torschützenliste einen deutlichen Vorsprung auf die Konkurrenten haben, machen die Buchmacher den Wettmarkt in der Regel vorzeitig dicht und nehmen keine Tipps mehr an. Falls doch, dann ist das Quotenniveau für den führenden Torjäger dermaßen mickrig, dass sich eine Wette nicht mehr lohnt.

Wann gibt es die beste Quote für Torschützenkönig Wetten?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Zwar bieten die Wettanbieter zu Saisonbeginn attraktive Quoten, aber ob diese auch gleichzeitig die lukrativsten sind, ist keinesfalls gesagt. Zumal die Wettquoten logischerweise während des gesamten Wettbewerbs und auf Grundlage des aktuellen Zwischenstandes der Torschützenliste immer wieder angepasst werden. Das zieht signifikante Quotenbewegungen im Saisonverlauf nach sich. Für euch ergeben sich damit Chancen und Risiko gleichermaßen.

  • Möglicherweise verletzt sich der favorisierte Goalgetter zu Saisonbeginn oder hat mit Ladehemmungen zu kämpfen, sodass er in der Torschützenliste mit einigen Treffern ins Hintertreffen gerät. Das treibt seine Siegquote in die Höhe. Sollte der Spieler in der zweiten Saisonhälfte aufholen und bester Torschütze werden, dann haben alle Wettfreunde gut lachen, die erst später und zu einer besseren Quotierung ihren Tipp platzierten.
  • Auf der anderen Seite ist es denkbar, dass der Favorit vom Saisonstart weg zuverlässig trifft und sich im Ranking ein komfortables Polster herausschießt. Bei diesem Szenario sinkt die Quote auf ein niedrigeres Niveau als vor dem Saisonstart.

Wer die beste Torschützenkönig Quote ergattern will, braucht auch immer die nötige Portion Glück. Sinnvoll ist außerdem, einen Quotenvergleich durchzuführen.

Spannende Fakten zur Historie der Bundesliga Torschützenkönige

Die Bundesliga feierte zur Saison 1963/64 ihr Debüt, entsprechend umfangreich ist auch die Historie der Torschützenkönige. Schließlich wird der beste Goalgetter seit der Einführung der Bundesliga jedes Jahr prämiert. Im Folgenden gibt es einige interessante Fakten.

Bundesliga Torschützenkönige der letzten 10 Jahre

In den letzten Jahren waren die Torschützenkönig Wetten der Bundesliga eine reine One-Man-Show! Bayern-Star Robert Lewandowski räumte gleich dreimal in Serie die Torjägerkanone ab. Einzig der legendäre Gerd Müller kann dem polnischen Weltklassestürmer das Wasser reichen und schaffte ebenfalls diesen Titel-Hattrick (1972 – 1974).

Saison Torschützenkönig Anzahl Tore / Verein
2019/20 Robert Lewandowski 34 Tore / FC Bayern
2018/19 Robert Lewandowski 22 Tore / FC Bayern
2017/18 Robert Lewandowski 29 Tore / FC Bayern
2016/157 Pierre-Emerick Aubameyang 31 Tore / Borussia Dortmund
2015/16 Robert Lewandowski 30 Tore / FC Bayern
2014/15 Alex Meier 19 Tore / Eintracht Frankfurt
2013/14 Robert Lewandowski 20 Tore / Borussia Dortmund
2012/13 Stefan Kießling 25 Tore / Bayer Leverkusen
2011/12 Klaas-Jan Huntelaar 29 Tore / FC Schalke 04
2010/11 Mario Gomez 28 Tore / FC Bayern

Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?

Ja | Nein

Top 11: Spannende Fakten & Rekorde rund um die Bundesliga Torschützenkönige

Weitere spannende Fakten, Zahlen und interessante Rekorde aus der der Historie der Bundesliga Torschützenkönige gefällig? Dann gibt es direkt Nachschub.

  • In bislang 57 Spielzeiten der Fußball-Bundesliga wurden insgesamt 45 verschiedene Spieler Torschützenkönig.
  • Zehnmal (bzw. in 18 Prozent der Fälle) lagen zwei Spieler am Saisonende mit der gleichen Anzahl an Toren im Ranking ganz vorne und teilten sich die Torjägerkanone. Auffallend: Von 1993 bis 1995 und 2001 bis 2003 gab es jeweils drei Saisons in Folge mit zwei Torschützenkönigen.
  • Im Durchschnitt erzielten die Bundesliga Torschützenkönig 25 Treffer pro Saison. Interessant: Seit 2009 wurde diese „magische Grenze“ nur dreimal nicht erreicht, was wiederum auf torhungrige Goalgetter in der jüngeren Vergangenheit hindeutet.
  • Die Bestmarke hält weiterhin Gerd Müller! Der „Bomber der Nation“ ist mit 40 Toren, die er in der Saison 1971/72 erzielte, der Rekordhalter. Auch auf Platz zwei und drei ist der legendäre Bayern-Torjäger zu finden (38 Tore in 1969/70 und 36 Tore in 1972/73). Dahinter folgen Robert Lewandowski (2019/20) und Dieter Müller (1976/77), die sich mit jeweils mit 34 Toren die Torjägerkanone sicherten.
  • Thomas Allofs, Roland Wohlfahrt (beide 1988/89) und Fredi Bobic (1995/96) sind dagegen die „schlechtesten“ Torschützenkönige. Dem Trio reichten je 17 Buden, um sich die begehrte Trophäe zu sichern.
  • Gerd Müller hält einen weiteren Rekord: Er ist mit sieben Titeln der Spieler, der die Torjägerkanone am häufigsten in der Bundesliga gewann! Das Podest komplettieren Robert Lewandowski (5x) sowie Ulf Kirsten und Karl-Heinz Rummenigge (beide 3x) auf dem geteilten 3. Platz. Insgesamt wurden zwölf Spieler mindestens zweimal bester Torjäger einer Saison.
  • Der Norweger Jörn Anderson wurde 1990 in Diensten von Eintracht Frankfurt erster ausländischer Torschützenkönig der Bundesliga. Durch den starken Anstieg internationaler Transfers nach dem Bosman-Urteil hat die Ausländerquote seither stark zugenommen. Die Folge: Unter den 23 Torschützenkönigen seit 2000 befinden sich lediglich noch fünf deutsche Titelträger.
  • Doch in der „Nationenwertung“ der Bundesliga Torschützenkönige liegt Deutschland mit 46 Torjägerkanonen wenig überraschend auf Rang eins. Auf Platz zwei reiht sich Polen bzw. Robert Lewandowski mit fünf Titeln ein. Das drittplatzierte Brasilien stellte viermal den Torschützenkönig (Marcio Amoroso, Giovane Elber, Ailton, Grafite).
  • Unter den Vereinen ist der FC Bayern München einsamer Spitzenreiter. 18 Mal stellte der Rekordmeister den Torschützenkönig, wobei sich die Titel auf sieben Spieler verteilen. Der 1. FC Köln und Borussia Dortmund sind im „Klub-Ranking“ mit je fünf Torschützenkönigen auf dem geteilten 2. Platz.
  • Jüngster Torschützenkönig der Bundesliga-Historie ist Gerd Müller, der bei seinem ersten Titel 1967 gerade einmal 21 Jahre jung war. Sein Pendant am anderen Ende der Liste ist Martin Max, der mit 33 Jahren bislang der älteste Torschützenkönig ist.
  • Nur drei Spieler konnten mit zwei verschiedenen Vereinen die Torjägerkanone holen: Klaus Allofs (Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln), Stefan Kuntz (VfL Bochum, 1. FC Kaiserslautern) und Robert Lewandowski (Borussia Dortmund, FC Bayern).

Welche weiteren interessanten Wettarten auf Torwetten gibt es noch?

Neben Wetten auf Torschützenkönig haben die Buchmacher noch zahlreiche andere Torwetten oder Torschützenwetten im Repertoire. Zur Auswahl stehen neben klassischen Langzeitwetten auch Torwetten auf einen bestimmten Torschützen in einem bestimmten Spiel. Diese können sowohl vor als Pre Match-Wette oder oftmals auch während der Partie als Livewetten platziert werden. Aus den einzelnen Optionen lassen sich außerdem diverse Kombinationswette in Eigenregie basteln.

Da Torwetten teilweise ganz unabhängig von der Form der Mannschaften zu betrachten sind, sind sie gleichermaßen beliebt und spannend. Nachfolgend gibt es eine Auswahl der wichtigsten Wetten rund um Tore und Torschützen.

  • Wette auf den besten Torschützen eines Teams! Genau wie Wetten auf Torschützenkönig eine Langzeitwette, die nach der Saison oder eines Wettbewerbs abgerechnet wird. Bezieht sich ausschließlich auf Spieler eines Vereins/Nationalmannschaft.
  • Wie viele Tore erzielt Verein XY in einer Spielzeit? Diese Wette wird meist als Über / Unter-Version angeboten. Analoge Wetten gibt es hiervon auch für einzelne Spieler.
  • Wann fällt das erste Tor in einem Spiel? Für diese Wettoption geben die Buchmacher entsprechende Zeitfenster vor, wie beispielsweise 15. bis 20. Minute. Die Zeitfenster können unterschiedlich lang ausfallen.
  • Anzahl Tore in einer Begegnung! Ein Klassiker unter den Über / Unter-Torwetten. Der Bookie gibt eine breite Auswahl an Ausgangswerten (z.B. 2,5 Tore) vor, u.a. auch für Halbzeiten. Die erzielten Tore beider Mannschaften werden zusammengerechnet. Es gibt auch mannschaftsspezifische Wettoptionen: Mannschaft XY erzielt mehr als XY Tore!
  • Beide Mannschaften erzielen einen Treffer? Als Wettoptionen stehen Ja oder Nein zur Verfügung.
  • Welche Mannschaft erzielt das erste Tor? Oder welche Mannschaft erzielt das letzte Tor? Auch für einzelne Spieler verfügbar.
  • In welcher Halbzeit werden mehr Tore erzielt?
  • Welcher Spieler trifft für Heim- bzw. Auswärtsmannschaft? Eine klassische Torwette, bei der der Zeitpunkt des Treffers keine Rolle spielt. Hauptsache euer Wettkandidat trifft während der Partie, damit die Wette gewinnt.
  • Konkretes Ergebnis! Das exakte Resultat – auch für den Halbzeitstand möglich – im Vorfeld richtig zu tippen ist zwar sehr schwierig. Dafür belohnen euch Ergebniswetten mit sehr hohen Wettquoten.
  • Diverse Kombiwetten zu Tore/Torschützen! Hier sind der Kreativ nahezu keine Grenzen gesetzt. So kann daraufgesetzt werden, dass beide Mannschaften treffen und Verein XY gewinnt. Oder ihr tippt auf einen bestimmten Torschützen und kombiniert das mit einer 3-Weg Wette (Sieg, Sportwetten Unentschieden, Niederlage) für dessen Mannschaft zum gleichen Spiel.

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack der Torwetten. Dank des enorm breiten Spektrums an Wettmärkten ist garantiert für jeden Wett-Typen und jede Strategie etwas Passendes dabei sein.

Fazit: Torschützenkönig garantieren langanhaltenden Nervenkitzel

00052Torschützenkönig Wetten sind simpel und garantieren Nervenkitzel über einen langen Zeitraum. Abhängig vom Zeitpunkt der Tippabgabe.

Wer auf den Sieger im Torjäger-Ranking tippt, verschafft sich außerdem willkommene Abwechslung zum klassischen Alltag der Fußballwetten. Dieser besondere Thrill, Woche für Woche mit seinem Torjäger mitzufiebern, fesselt mich Jahr für Jahr. Besonders bei Fußball-Großereignissen gehört für mich eine Wette auf den besten Torschützen einfach dazu.

Wer sich im Fußball auskennt und auch bereit ist, etwas Zeit in die Recherche und Analyse zu investieren – was durch nichts zu ersetzen ist –, hat gute Chancen auf einen Wetterfolg. Aber selbst wenn ihr verliert, ist doch der anhaltende Wettspaß zumindest als kleines Trostpflaster zu sehen.

Es lohnt sich, die Torschützenkönig Wetten zur Bundesliga, Premier League und Co. im Auge zu behalten. Dabei ergeben sich auch unter der Saison immer mal wieder gute Gelegenheiten, mit einer Wette einzusteigen und sich eine gute Quote zu sichern. Vor allem, wenn einer der Top-Goalgetter mal wieder unter einer Durststrecke leidet.

Aber seid euch bewusst, dass eine langfristige Vorhersage, wer am Ende tatsächlich die Torjägerkanone gewinnt, mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Stichwort Verletzungen oder Formschwankungen! Daher solltet ihr keine hohen Wetteinsätze tätigen und nur Geld setzen, welches ihr weder privat noch für andere Wettvorhaben eingeplant habt.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 4.0 (5 Stimmen)

100% bis 150€
71%
Weiter zu Bet3000

Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
I don't feel lucky