87931

Torschützenwetten – Ratgeber zum Wetten auf Torschützen mit Varianten, Strategien und mehr

Der Torschütze ist meist der Star des Spiels. Deshalb sind gerade die sogenannten Torschützenwetten eine sehr beliebte Abwechslung. Beim Wetten auf Torschützen geht es darum, Spielern zu einem bestimmten Zeitpunkt ein oder mehrere Tore korrekt zuzuordnen. Worauf ihr bei dieser Wettvariante achten solltet, erklären wir euch hier.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Top 3 Bookies für Torschützenwetten

1
Zulabet Logo 329x100

ZulaBet

  • Starkes Wettangebot
  • Fußballwetten bis zur Regionalliga
  • Internationale Ligen verfügbar
2
  • Viele Sportarten vertreten
  • E-Sports, Unterhaltung und Randbereiche abgedeckt
  • Hohe Anzahl an Live-Spielen
3

Eaglebet

  • Bodenständiges Portfolio mit den Highlights der Sportwelt
  • Gute Erreichbarkeit der entsprechenden Langzeitwetten
  • Freiwette als Wahlmöglichkeit

Was sind Torschützenwetten genau?

Torschützenwetten sind Sportwetten, die im Zusammenhang mit den erzielten Toren einzelner Spieler stehen. Hier gibt es wiederum zahlreiche Varianten. An der Basis habt ihr die Möglichkeit, Wetten auf Torschützen in einer bestimmten Partie abzuschließen. Des Weiteren könnt ihr aber auch auf den Torschützenkönig einer größeren Veranstaltung, wie z.B. der Fußball-Weltmeisterschaft, bei Wetten zur EM 2020 oder einer Saison wie der Fußball-Bundesliga, setzen. Wetten auf den Torschützenkönig sind strategisch noch einmal schwieriger und daher weniger beliebt als Torschützenwetten in einem Spiel. Im Fokus dieses Artikels stehen die (vermeintlich einfacheren) Torschützenwetten.

Torschützenwetten

Beim Wetten auf Torschützen in einer Begegnung geht es also nicht darum, korrekt zu bestimmen, ob ein Spieler „Torschütze ja/nein“ wird, sondern wie viele Tore auf seinem Konto zu verbuchen sind und mitunter in welchem Zeitraum diese fallen. Sehr populär ist beispielsweise das Setzen auf den ersten Torschützen einer Partie oder „vorherzusagen“, welcher Spieler mindestens ein Tor erzielen kann.

Welche Arten von Torschützenwetten gibt es und wie funktionieren sie?

Neben den beiden im vorherigen Absatz angesprochenen grundlegenden Typen von Torschützenwetten sind beim Wetten auf Torschützen in einer Begegnung praktisch immer weitere Optionen gegeben. Einige der wichtigsten bzw. beliebtesten zeigen wir im Folgenden auf.

Welcher Spieler schießt mindestens ein Tor?
  • In dieser Wettart legt ihr vor einer Partie auf eurem Wettschein fest, welcher Spieler im betreffenden Match zu einem beliebigen Zeitpunkt mindestens ein Tor erzielt. Diese Art der Torschützenwette ist recht populär, aber in der Regel mit einer geringen Wettquote belegt.
Welcher Spieler verbucht zwei oder mehrere Treffer?
  • Um hier zu gewinnen, müsst ihr vor dem Spiel korrekt bestimmen, welcher Spieler mindestens zwei Tore in einer Begegnung erzielen wird. Wenn mehr als zwei Tore auf das Konto eures Tipp-Spielers gehen, kassiert ihr ebenfalls. Unwichtig ist hierbei, wann das Tor geschossen wird oder in welcher Reihenfolge die Spieler treffen.
Welcher Spieler erzielt das erste Tor?
  • Hierbei handelte es sich um eine der beliebtesten Varianten der Torschützenwette. Ihr legt auf eurem Wettschein fest, welcher der Spielteilnehmer das allererste Tor erzielen wird. Der Zeitpunkt des Torfalls spielt hier nur insofern eine Rolle, dass euer Tipp-Spieler wirklich den primären Treffer erzielen, also vor allen anderen erfolgreich sein muss. Ob das in der ersten oder in der 90-sten Minute der Fall ist, ist egal.
Wer kann das letzte Tor erzielen?
  • Bei dieser Wettart bestimmt ihr den Spieler, der in einer Begegnung das finale Tor erzielen wird. Wie schon bei der vorherigen Wettvariante ist der genaue Zeitpunkt, zu dem dieses Tor schlussendlich fällt, egal - es muss eben nur wirklich das letzte Tor sein.
Welches Mitglied eines konkreten Teams trifft als erstes?
  • Es geht bei diesem Typ Torschützenwette darum, korrekt zu bestimmen, wer in der von euch ausgewählten Mannschaft den primären Treffer erzielt. Davor kann das gegnerische Team bereits diverse Schüsse erfolgreich platziert haben – ihr gewinnt bei einem korrekten Tipp trotzdem.
Welches Mitglied eines konkreten Teams trifft als letztes?
  • Bei diesem Wetttyp verhält es sich ebenso wie bei der zuvor beschriebenen Variante – ihr bestimmt jedoch nicht, wer den ersten Treffer innerhalb einer Mannschaft erzielt, sondern, wer als letztes erfolgreich ins Tor schießt. Wenn ein Spieler des anderen Teams danach trifft, hat das keinen Einfluss auf euren Wettgewinn.
Wer schießt die meisten Tore in einer Begegnung?
  • Bei dieser Torschützenwette handelt es sich grundsätzlich um eine Torschützenkönigwette, die jedoch nur eine Begegnung betrifft. Es gilt, den Spieler zu bestimmen, der in einer gesamten Partie die meisten erfolgreichen Torschüsse für sich verbucht. Das ist natürlich sehr viel einfacher vorherzusagen, als festzumachen, welcher Spieler zum Beispiel am Ende einer Fußball-WM unter den Torschützen ganz oben steht. Ihr müsst hier nicht einmal die genaue Anzahl der Tore vorhersagen, sondern wirklich nur, wer die meisten schafft.
Wincast-Torschützenwetten
  • Die Torschützenwette als Wincast ist grundsätzlich eine Art der Kombiwette, welche sich aus zwei Einzelwetten zusammensetzt. Ihr platziert hier zunächst eine Drei-Wege-Wette auf die Begegnung eurer Wahl. Außerdem wählt ihr einen bestimmten Torschützen, der mindestens ein Mal in der Partie trifft. Bei dieser Torschützenwette ist es egal, zu welchem Zeitpunkt euer Tipp-Spieler das Tor trifft. Um zu gewinnen, muss dieser Spieler lediglich einmal erfolgreich sein. Überdies gilt es bei der Drei-Wege-Wette nicht das richtige Ergebnis vorherzusagen, sondern nur auf Sieg, Sportwetten Unentschieden oder verlorene Partie zu tippen. So tippt ihr beispielsweise im Rahmen eines Fußballspiels zweier großer Bundesligavereine auf einen Heimsieg und zusätzlich, dass der Top-Torschütze der siegenden Mannschaft treffen wird. Trifft beides zu, also siegt euer Team und dessen Top-Scorer erzielt ein Tor, habt ihr eure Wincast-Wette gewonnen.
Scorecast-Torschützenwetten
  • Die Scorecast-Torschützenwette ist sehr risikoreich. Es handelt sich dabei erneut um eine Kombiwette, welche zwei Einzelwetten vereint. Ihr müsst hier das präzise Endergebnis bestimmen und überdies den primären Torschützen der Partie vorhersagen. Ihr habt die Wette nur dann gewonnen, wenn beide Einzelwetten nach Spielende richtig getippt wurden. Die einspielenden Faktoren lassen sich in diesem Kontext natürlich nur schwer abschätzen, womit ein hohes Verlustrisiko besteht. Das sorgt wiederum dafür, dass derartige Torschützenwetten normalerweise mit hohen Wettquoten belegt sind. Für das Beispiel der Partie zwischen den zwei großen Bundesliga-Klubs bedeutet das: Ihr tippt beispielsweise auf einen Sieg mit einem konkreten Ergebnis von 2:1. Außerdem legt ihr fest, dass der Top-Scorer der siegenden Mannschaft das primäre Tor in der Begegnung erzielen wird. Trifft nur eine dieser Prognosen am Ende des Spiels nicht zu, habt ihr eure Torschützenwette verloren. Liegt ihr jedoch absolut richtig, wird euer Gewinn wahrscheinlich sehr hoch ausfallen.
Timecast-Torschützenwetten
  • Auch beim Wetten auf Torschützen als Timecast müsst ihr einen Spieler festlegen, der in der ausgewählten Partie ein Tor auf seinem Konto verbuchen kann. Diesmal gilt es aber nicht nur den korrekten Spieler auszumachen, sondern zudem den richtigen Zeitpunkt des erfolgreichen Torschusses. Erneut das Beispiel der zwei großen Bundesliga-Vereine: Ihr bestimmt beispielsweise, dass der Top-Scorer eurer Tipp-Mannschaft zwischen der 80. und 90. Minute der Begegnung ein Tor erzielen wird. Ihr habt nur dann gewonnen, wenn sowohl Spieler als auch der zeitliche Rahmen korrekt sind. Unbedeutend ist hier, ob der Spieler eurer Wahl bereits vorher getroffen hat oder im Zeitraum, auf den ihr eure Timecast-Wette abgeschlossen habt, gleich mehrere Treffer erzielt.
Wetten auf Torschützen bei Live Wetten
  • Immer mehr Spieler bzw. Buchmacher erkennen den hohen Spannungsgrad, den Torschützenwetten im Zusammenhang mit Live-Wetten hervorrufen. Generell sind Live-Wetten zurzeit stark auf dem Vormarsch und damit werden immer neue Attraktionen in diesem Bereich gesucht bzw. gewünscht. Vor allem die oft lukrativen Quoten sowie die Möglichkeit, das Spiel, auf das gewettet werden soll, live zu beobachten und dieses direkt im Verlauf hinsichtlich der eigenen Gewinnchancen deuten zu können, machen Live-Wetten so attraktiv. Eingefleischte Fußball-Fans – auch wenn sie noch nie Sportwetten abgeschlossen haben - besitzen oft das gewisse Gespür: Sie sehen Tore praktisch kommen und wissen manchmal „instinktiv“, dass einer oder sogar mehrere bestimmte Spieler treffen werden. Die Kombination von Live Wetten und Torschützenwetten ist also auf diversen Ebenen höchstinteressant. Bei bet365 könnt ihr zum Beispiel in den Top-Ligen solche Wetten durchführen.

Worauf muss man beim Wetten auf Torschützen besonders achten? – 11 Tips für erfolgreichere Torschützenwetten

Um Wetten auf Torschützen erfolgreich vollziehen zu können, müsst ihr – wie praktisch bei jeder anderen Sportwette (z.B. Wetten auf Über Unter) auch – eine Vielzahl von Faktoren im Blick haben.

Die Spielwahrscheinlichkeit
  • Das Wichtigste, worauf es vor dem Abschluss einer Torschützenwette zu achten gilt, ist, ob der fokussierte Spieler in der jeweiligen Partie überhaupt zum Einsatz kommt. Dabei ist die voraussichtliche Einsatzzeit ebenfalls sehr wichtig. Denn ein Spieler, der vielleicht aufgrund seiner derzeit weniger guten Kondition nur kurz vor dem Schluss einer Partie eingewechselt wird, hat selbstverständlich weniger Möglichkeiten, ein Tor zu schießen.
Die Form
  • Damit sind wir bereits bei einem weiteren wichtigen Indikator – der aktuellen Form eures Tipp-Spielers. Wenn jener in jüngster Vergangenheit vielleicht viel einstecken musste, ist zum einen die Wahrscheinlichkeit gering, dass er überhaupt ins Spiel eingreifen darf. Zum anderen kann es sein, dass, wenn er tatsächlich zu einem Einsatz kommt, er einfach nicht mithalten kann und deshalb letztendlich keinen Treffer erzielt.
Das letzte Spiel
  • Das vorangegangene Spiel kann euch ebenfalls nützliche Anhaltspunkte liefern. Wenn euer Tipp-Spieler in der letzten Partie ein oder gar mehrere Tore erzielen konnte, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er im kommenden Match erneut trifft. Andersherum könnt ihr auch aus der Torlosigkeit eines vielleicht sonst sehr erfolgreichen Stürmers ableiten, dass jener bald wieder abschließen wird. Solche Spieler finden im Allgemeinen trotz zwischenzeitlicher Ladehemmung wieder zu ihrer Form.
Die Statistiken
  • In jedem Fall solltet ihr euch nicht ausschließlich auf eure eigenen Erkenntnisse als Zuschauer verlassen. Schaut euch Sachverhalte immer auch schwarz auf weiß in Form von Statistiken an. So könnt ihr zum Beispiel die durchschnittliche Toranzahl pro 90 Minuten eures Tipp-Spielers einsehen oder anhand entsprechender Daten errechnen. Wenn dieser Wert hoch ist, stehen die Chancen, dass der Spieler in der kommenden Begegnung ebenfalls als Torschütze auftritt, recht gut.
Die Form der potenziellen Zuspieler
  • Zudem müsst ihr auch auf die Form der Spieler achten, die eurem Tipp-Spieler in aller Regel nahestehen bzw. in dessen direktem Umfeld auf dem Platz agieren. Ist beispielsweise ein typischer Vorlagengeber in irgendeiner Weise eingeschränkt, erschwert dies selbst dem besten Stürmer den Torschuss.
Die gegnerische Abwehr
  • Ebenso solltet ihr die gegnerische Abwehr genauestens begutachten. Wenn die Verteidiger eher langsam und weniger gut organisiert sind, dann ist ein schneller Stürmer immer im Vorteil. Und wenn die Abwehr vornehmlich aus kleinen Spielern besteht, kann das die Wahrscheinlichkeit eines Kopfballtreffers immens erhöhen. Solche und ähnlich Aspekte sind nicht selten spiel- und wettgewinnentscheidend.
Die Standardsituationen
  • Berücksichtigt beim Wetten auf Torschützen auch Standardsituationen, genauer die typischen Verfahrensweisen bei solchen. Ist eine Mannschaft vielleicht sehr freistoßstark und die gegnerische bekannt dafür, an kritischen Punkten nervös zu werden bzw. zu faulen, kann es sich anbieten, auf den wahrscheinlichen Freistoßschützen zu setzen.
Die unterschiedlichen Ligen
  • Ligaspezifische Unterschiede spielen manchmal eine entscheidende Rolle. Beispielsweise schießen die besten Scorer der deutschen Bundesliga normalerweise deutlich weniger Tore als die Top-Torjäger manch ausländischer Klubs. Hier sind also grundsätzlich andere Tor- und Tippmuster zugrunde zu legen.
Die Joker
  • Behaltet außerdem eventuelle Joker im Auge. Wetten auf diese Teammitglieder können sich sehr lohnend auszahlen. Da kaum vorherzusagen ist, ob solche Spieler überhaupt zum Einsatz kommen, gibt es hier häufig hohe Quoten. Trifft ein Joker – der in der Regel eine große Torgefahr mitbringt – gemäß eurer Vorhersage, kassiert ihr wahrscheinlich sehr üppig.
Der Heim- und Auswärtsfaktor
  • Als einer der Klassiker unter den Faktoren für erfolgreiche Sportwetten ist auch bei Torschützenwetten zu berücksichtigen, ob die Mannschaft mit eurem Tipp-Spieler im Heimstadion oder auswärts spielt. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Treffers des Top-Scorers bei einem Auswärtsspiel sinkt. Denn zum Beispiel sind manche Stürmer vor heimischem Publikum tatsächlich weniger erfolgreich als vor gegnerischem. Es gilt also herauszufinden, ob die möglichen Torschützen eher heim- oder auswärtsstark agieren.
Die Lieblingsgegner
  • Überdies haben manche Spieler einen Lieblingsgegner. Wenn deren Mannschaft gegen diesen antritt, treffen sie tendenziell besonders oft. Eine hilfreiche Seite ist hierfür Transfermarkt. Hier könnt ihr euch die Bilanz eines Spielers (zum Beispiel von Cristiano Ronaldo) gegen andere Teams anzeigen lassen.

Gibt es eine Strategie für das Wetten auf Torschützen?

Die zuvor genannten Punkte gilt es beim Wetten auf Torschützen erst einmal optimal zu interpretieren bzw. ins Verhältnis zu setzen. Das Wörtchen „interpretieren“ zeigt hier bereits an, dass es bei den relevanten Faktoren für die korrekte Beantwortung der Fragen „Wird Spieler A, B, C Torschütze ja/nein und wann fällt das Tor?“ oder „Wird Spieler A, B, C in seiner Mannschaft erster Torschütze ja/nein?“ niemals eine Gewissheit gibt. Ein stets strategisches Vorgehen beim oder vor dem Abschließen der Wette erhöht eure Gewinnchancen jedoch im Regelfall enorm.

AufstellungHier heißt es grundsätzlich Geduld zu wahren. Zunächst müsst ihr einmal die konkrete Aufstellung abwarten. Diese wird zumeist erst eine Stunde vor dem Beginn des Spiels veröffentlicht. Es kann natürlich sein, dass Bookies nach Bekanntgabe der tatsächlichen Elf zuvor sehr gute Quoten etwas nach unten korrigieren. Es lohnt sich jedoch trotzdem abzuwarten, denn auch die besten Quoten bringen euch nichts, wenn eure Chancen zu gewinnen, letztendlich gegen Null gehen. Wartet ab, um zu sehen, ob euer potenzieller Tipp-Spieler überhaupt ganz sicher zum Einsatz kommt. Achtet auch darauf, dass nicht alle Anbieter gleich mit den Wetten umgehen. Steht etwa der gewählte Spieler nach Wettabgabe doch nicht in der Startaufstellung, gibt es Bookies, die die Wette dann stornieren. In anderen Fällen wird die Wette dennoch gestartet, in der Erwartung, dass der Spieler noch eingewechselt wird. Selten wird die Wette auch abgewickelt, wenn der Spieler gar nicht spielt.

Spätestens jetzt solltet ihr bei jeder Torschützenwette kurz die aktuelle Formkurve des Spielers eurer Wahl recherchieren. Zur Bewertung der Formkurve von Spielern könnt ihr Statistiken heranziehen. Solche Statistiken bieten manche Bookies direkt auf ihren Seiten an. Holt euch zudem möglichst umfassende Informationen zur Form der Mitspieler und der gegnerischen Mannschaft ein. Wichtig ist an dieser Stelle ebenso zu wissen, wie die Heim- und Auswärtsstärken der einzelnen Spielteilnehmer aussehen. Wenn ihr all diese Voraussetzungen gegenüberstellt, sind die besten Gewinnchancen schon mehr oder weniger klar ersichtlich.

Eventuell gilt es auch Systemumstellungen zu berücksichtigen. Diese könnt ihr normalerweise kaum im Vorfeld festmachen. Plötzlich läuft ein Stürmer vielleicht vermehrt auf den Außenseiten des Feldes. Ob das die Wahrscheinlichkeit eines Torschusses nun erhöht oder schmälert, hängt wiederum mit einer Vielzahl von Voraussetzungen zusammen.

Aufschluss kann in einem solchen Fall die Analyse des Gegners geben: Liegt dort eher eine defensive Stellung und im Zuge dessen eine Orientierung auf das Zentrum vor, kann der Stürmer außen wahrscheinlich eher treffen als innen.

Schaut euch letztendlich unbedingt auch die Verhaltensweisen der jeweiligen Mannschaften bei Standardsituationen an. Die Basisfrage ist hier: Gibt es signifikante Stärken oder Schwächen, die ihr für eine Torschützenwette ausnutzen könnt?

So deutet man Quoten bei Torschützenwetten richtig

Genauso wie bei Sieg, Niederlagen und Unenthschieden Tipps, spiegeln Wettquoten auch dem Torschützenwetten die Eintrittswahrscheinlichkeit eines bestimmten Sachverhalts bei einer Sportveranstaltung wider. Wenn ihr darauf setzt, dass ein Spieler in einer Begegnung trifft, ist die Wahrscheinlichkeit eines entsprechenden Eintritts relativ hoch. Somit erhaltet ihr eine zum Beispiel im Vergleich zu einer Scorecast-Wette niedrige Wettquote. Die Scorecast-Torschützenwette verlangt die Vorhersage des Ergebnisses und des Torschützen, wobei die Eintrittswahrscheinlichkeit weitaus geringer ist und damit eine deutlich höhere Quote vorliegt.

Überdies richtet sich die Wettquote beim Wetten auf Torschützen nach der aktuellen Form sowie grundsätzlichen Voraussetzungen des Tipp-Spielers. Ganz zentrale Faktoren sind hier die Anzahl der Tore, die jener in der betreffenden Saison bereits erzielt hat, dessen Fitness und auch dessen Spielposition. So ist die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer bei einem vorgelagert positionierten, fitten und generell torstarken Spieler natürlich wesentlich größer als die eines Abwehrspielers, der noch dazu vor kurzem verletzt war. Die Quoten für beide Szenarien unterscheiden sich entsprechend.

Abschließend können wir festhalten, dass die Quoten auf Torschützenwetten in der Regel als gut zu erachten sind. Das liegt daran, dass derartige Wetten immer einem deutlich höheren Risiko unterliegen als beispielsweise Einsätze auf Sieg oder Niederlage.

Fazit: Torschützenwetten sind das i-Tüpfelchen auf den klassischen Wetten

Torschützenwetten werden unter anderem aufgrund ihrer recht guten Quoten immer beliebter. Überdies sind sie auf den ersten Blick recht einfach gestrickt, wodurch insbesondere Einsteiger schnelle Gewinne wittern. Tatsächlich gilt es hinsichtlich der Wetten auf Torschützen jedoch eine ganze Menge zu beachten – und das Risiko ist hier natürlich erheblich größer als bei Einsätzen auf Sieg oder Niederlage. Wir empfehlen euch demnach nicht zu blauäugig auf die teils sehr verlockenden Wettquoten zu reagieren.

Wenn ihr Torschützenwetten abschließen möchtet, sollte ihr stets die in diesem Ratgeber bereitgestellten Tipps im Hinterkopf haben. Berücksichtigt vor allem, dass die einzelnen Wetttypen ganz unterschiedliche Risiken mitbringen und diese mit dem Anstieg der Quoten ebenfalls wachsen. Um wirklich erfolgreich sein zu können, dürft ihr niemals ohne eine fein abgestimmte Strategie ans Torschützenwetten gehen. Bezieht bestenfalls sämtliche im Verlauf dieses Artikels vorgebrachten Faktoren ein.

Gerade wenn es um große Turniere wie die Fußball-WM oder -EM geht, wird auch in unserer Redaktion wieder fleißig auf Torschützen gewettet. Natürlich spielen bei uns dann auch immer mal wieder persönliche Sympathien mit hinein, die eigentlich nichts bei strategischen Sportwetten zu suchen haben. Aber gerade bei Torschützenwetten kann man sich diese manchmal nicht verkneifen.



100% bis 200€
88%
Weiter zu ZulaBet