Bekannt aus:
95058

Wo gibt es Wetten auf Eigentore und was gilt es zu beachten?

Der Fußball verschafft uns immer wieder spannende Wettmärkte, und natürlich spielt auch das klassische Eigentor seine eigene Rolle. Hier schauen wir uns an, wie Wetten auf Eigentore gestaltet sein können und welche Buchmacher sie im Angebot haben. Außerdem ist es für euch natürlich wichtig zu wissen, wie sich Eigentore auf die übrigen Wettmärkte wie „1. Tor“ oder „Torschützen“ auswirken.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Neue Buchmacher mit Eigentorwetten

1
  • Frischer Bookie speziell für Fußballfans
  • Sammeln von Fußballkarten
  • Sehr angenehmes Wettdesign
2

Yourbet Sportwetten

  • Neu auf dem Markt
  • Gut durchschaubares Wettprogramm
  • Täglich starke Livewetten
3

22bet

  • Eigentorwetten verfügbar
  • Kein Wettsteuerabzug
  • Wettschein immer im Sichtfenster
4

22bet

  • Wetten auf Eigentor verfübar
  • Große Auswahl an Sportarten
  • Sehr breites Zahlungsmittelportfolio
5
Robet247 Logo

Robet247

  • Neuer Sportwettenanbieter
  • Keine Wettsteuer für deutsche Kunden
  • Hohe Wettquoten und vielfältiges Wettprogramm

Die Auswirkung von Eigentoren auf andere Wetttypen

Das war der Blick auf die Eigentorwetten im engeren Sinne, dabei haben Eigentore einen weit größeren Einfluss auf andere, teils deutlich populärere Wettmärkte. Denn ein korrekt erzieltes Eigentor ist laut offiziellen Regeln ein ganz normales Tor und zählt damit zumindest auf dem Platz auch ganz normal für das Ergebnis. Aber wie gehen die Buchmacher mit Eigentoren um? Hier haben sich rein von der Logik her einige universelle Lösungen etabliert, aber wir raten euch, bei der heutigen Vielzahl an Wettoptionen im Zweifel lieber in die immer mitgelieferten Sportwett-Regeln zu schauen. Mal zählt ein Eigentor, mal zählt es nicht – das müsst ihr natürlich vorab für eure Entscheidung wissen.

Der Einfluss auf Torwetten

Schauen wir nach, wann Eigentore im Grunde immer zur Wette dazuzählen. Das ist dann der Fall, wenn nach einem Torerfolg gefragt ist. Beim Ergebnis sowieso, aber auch Über/Unter Toranzahl, Handicap-Wetten, wann fallen Tore oder fällt überhaupt noch ein Tor. Hier kommen Selbstore ganz normal zur Anrechnung wie Freistöße oder Elfmeter, wichtig ist, dass der Schiedsrichter das Tor anerkennt. Natürlich liegt es in der Natur der Sache, dass ihr eure Wette bei einem Eigentor genau umgekehrt als bei einem Stürmertor der eigenen Mannschaft gewinnt, also das Tor dem gegnerischen Team gutgeschrieben wird. Tor ist da, wo der Ball im Netz liegt, nicht wer ihn dorthin befördert hat.

Rabona – Einfluss von Eigentoren auf Torschützenwetten

Quelle: Rabona.com

Zählt ein Eigentor bei Torschützenwetten?

Die Kehrseite der Medaille gilt dann für den Torschützen. Ihr könnt detailliert wetten, wer genau wann wie viele Tore erzielt, aber hierbei zählen Eigentore nie. Wartet ihr also bis zur 85. Minute vergeblich auf Robert Lewandowski und der grätscht den Ball dann blöd ins eigene Tor, dann ist eure Torschützenwette nach wie vor nicht erfüllt. Fühlt euch dann wie der Eigentorschütze selber, der ja auch alles andere als jubelt in dem Moment. Ist das 1:0 ein Eigentor, geht die Suche nach dem ersten Torschützen einfach weiter. Ganz ähnlich verhält es sich auch bei den Torvorlagen, auch wenn es hier manchmal abweichen kann. In der Regel gibt es zu einem Eigentor keinen Assist, ihr müsst also beim Eigentor Torschütze und Torvorlage aus der Verlosung nehmen.

  • Eigentore sind nicht nur für den unfreiwilligen Torschützen und sein Team ärgerlich. Auch für euch als Wettenfans ist das Eigentor keine Hilfe, denn diese Tore zählen nie zu einer Torschützenwette.

Auf diese Eigentorwetten könnt ihr bei den Bookies treffen

Eigentore sind aus der Fußballkultur nicht wegzudenken. Die einen ärgern sich über ein Eigentor des eigenen Abwehrspielers, die anderen freuen sich umso mehr und mit Schadenfreude. Damit ihr auch beim Sportwetten von Eigentoren profitieren könnt, bauen auch manche Buchmacher Wetten auf Eigentore in ihr Portfolio ein. Häufig müsst ihr diese aber gezielt suchen und weit nach unten scrollen, denn ein großes Augenmerk liegt auf den Eigentorwetten unseren Erfahrungen nach nicht.

Fällt ein Eigentor?

  • Die einfachste und von uns am häufigsten angetroffene Version ist die simple Frage: Gibt es in diesem Spiel ein Eigentor oder nicht? Da Eigentore ein recht seltenes Phänomen sind, könnt ihr mit einer guten Quote von 7,0 bis 12,0 rechnen. Denkbar wäre eine Variation unterteilt nach Teams, aber darauf sind wir derzeit nicht gestoßen. Ob konkret Spieler X ein Eigentor erzielt, ist erst recht wetttechnisch schwer zu handhaben, denn gerade diese Wettart öffnet das Tor weit für Wettmanipulationen, speziell in unteren Ligen.

Wie fällt das nächste Tor?

  • Die zweite Möglichkeit für Wetten auf Eigentore lief uns vor allem bei bet365 über den Weg. Hier könnt ihr vielfach auf die Tormethode wetten, sei es für das erste, nächste oder letzte Tor im Spiel. Ein Schuss oder Kopfball wäre natürlich am wahrscheinlichsten, während euer Tipp auf ein Eigentor bei bet365 eine überragende Quote von 19,0 einbringt. Nur die Option „kein Tor“ ist per Default noch höher. Betano schätzt ein Eigentor mit 29,0 bis 31,0 sogar für noch unwahrscheinlicher ein. Über den Einfluss von Selbsttoren auf die sonstigen Wettarten soll es etwas weiter unten gehen.

Diese drei Bookies nutzt ihr für Eigentorwetten

Unsere Recherche hat ergeben, dass unerwartet wenig Buchmacher konkrete Wetten auf Eigentore im Angebot haben. Das mag am Manipulationsrisiko liegen, zumal auch der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag neben vielen weiteren ein Verbot von Eigentorwetten vorsieht. Es ist aber ohnehin auch traditionell kein allzu populärer Wettmarkt, mit dem die Bookies seit Jahrzehnten hausieren gehen würden. Dennoch macht es gerade bei Livewetten natürlich Spaß, auf Schüsse ins eigene Tor zu wetten, zumal die Quoten ein hohes Payout garantieren. Schaut also bei den folgenden drei Anbietern rein, die nicht nur in Sachen Eigentorwetten zu den besten gehören.

Bei Rabona Wetten auf Eigentore abschließen

Rabona LogoSpürbar weniger Tiefe hat das Rabona, aber dafür wird hier die Leidenschaft zum Fußball ausgelebt. Das macht die Angelegenheit weit persönlicher und ihr sammelt im Laufe der Zeit Spielerkarten zum Vervollständigen eurer Vereins-Sammlung für verschiedene Goodies. Rabona hat sich für ein übersichtliches Design entschieden, das dann auch wunderbar für Anfänger geeignet ist. Ist das Spiel vorbei, geht es auch hier ins Casino, wo regelmäßig Automaten-Turniere mit Echtgeld-Preisen locken. Wir würden euch empfehlen, im Rabona zu starten und dann zusätzlich bei bet365 einzusteigen (das ist absolute Pflicht für jeden).

Wetten auf Eigentore bei bet365

bet365 LogoImmer dann, wenn es um einzelne Wettmärkte oder gar deren Erfindung geht, landen wir bei bet365. Der britische Traditions-Bookie gilt als echter Pionier und steht nicht umsonst auch bei uns seit vielen Jahren auf Platz 1. Dabei sind die Wettarten gar nicht so feingestaffelt, aber hier wird einfach ein sehr intelligentes Wettprogramm mit der Leidenschaft primär nicht zum Fußball, sondern zum Sportwetten an sich ausgebreitet. Möchtet ihr bei bet365 auf ein Eigentor wetten, solltet ihr das bei der Tormethode tun. Alternativ sagt ihr einfach, ob es in einem Spiel zu einem Eigentor kommt oder nicht.

Was bieten sich für Strategien für Wetten auf Eigentore an?

Es gibt definitiv Wettmöglichkeiten, die sich besser für eine echte Strategie eignen. Ein Eigentor ist ein vergleichsweise seltenes Ereignis und kommt in vielen Spielen nicht ein einziges Mal vor. Damit lässt sich kaum ein Muster wie bei Toren generell erstellen, aber natürlich kann euch eine Statistik für Eigentore wie etwa bei bundesliga.de helfen. Es kommt auch auf die Ausrichtung der Mannschaften an. Spielt beispielsweise ein hoher Favorit gegen einen Underdog, setzen manche starke Mannschaft auf abwartende Aktionen, auf das Ausgucken des Gegners und dann das schnelle Zuschlagen. Hier wird der Gegner eher selten zu einem Selbsttor gezwungen, anders aber bei den Teams, die Torschüsse und Flanken im Minutentakt produzieren, die dann zwar nur eine geringere Erfolgsaussicht haben, bei denen aber jederzeit einmal ein Abwehrspieler blöd hineingrätschen kann.

Auf der Verteidigerseite sieht es ähnlich aus. Weit vorgerückt und auf eine Abseitsfalle aus oder im dichten Zweikampf bis in den Strafraum hinein? Eigentore resultieren häufig aus Fehlern und die sind in Tornähe weit riskanter. Manchmal vollzieht ein Verteidiger mit einem Eigentor das ohnehin Unvermeidliche, aber auch dafür muss er schließlich erst einmal nah an der eigenen Torlinie sein. Eine Rolle spielt sicher auch Nervosität, vor allem in der Anfangsphase von großen Spielen, aber auch insgesamt, wenn ein Team beispielsweise erstmals im Europacup aufläuft. Das könnte vor allem eine Rolle spielen bei der Tormethode für das erste Tor. Aber zieht auch bei den ganz normalen Torwetten immer in Betracht, dass gleich noch ein Eigentor fallen könnte.

FAQ – Wetten auf Eigentore

➕ Was sind Wetten auf Eigentore?

Uns fallen im Buchmacher-Vergleich vor allem zwei Wettoptionen auf: „Fällt in diesem Spiel ein Eigentor?“ und „Auf welche Art wird das erste/nächste/letzte Tor erzielt?“

❓ Welche Buchmacher bieten Eigentorwetten an?

Ihr könnt seltener auf Eigentore wetten, als ihr vermutlich meint. Allein schon aus Manipulationsgründen verzichten viele Buchmacher darauf, während die richtig in die Tiefe gehenden Bookies wie bet365 immer für solche Spezialwetten zu haben sind.

✅ Zählen Eigentore bei Torwetten?

Ja, sobald der Schiedsrichter ein Tor gegeben hat, zählt dieses für jede Art der Torwetten – ganz egal, ob Eigentor oder nicht. Natürlich wird das Eigentor dann nicht dem Schützen zugerechnet, sondern erhöht die Toranzahl des Gegners.

⚽ Zählen Eigentore für Torschützenwetten?

Nein, in dem Fall hat eure Wette leider keinen Erfolg. Mit Torschützen sind immer die Spieler gemeint, die für ihr eigenes Team scoren. Wer das eigene Tor trifft, ist kein offizieller Torschütze und würde damit am Ende der Saison auch nicht die Torjägerkanone gewinnen.

⭕️ Gibt es Strategien für Eigentorwetten?

Es ist recht schwer, den passenden Zeitpunkt für Eigentorwetten zu finden, da diese eher zufällig passieren und in den meisten Spielen ganz fehlen. Ihr könnt die Ausrichtung der Mannschaften analysieren (viele Torschüsse/Hereingaben, wie hoch steht die Abwehrreihe?) oder auf erhöhte Nervosität (speziell in der Anfangsphase großer Spiele) setzen. Solange ihr nicht selbst involviert seid, könnt ihr auch jederzeit vermuten, dass ein Spieler „gekauft“ ist und absichtlich ins eigene Tor schießt.

Fazit: Wetten auf Eigentore sind eine gute Abwechslung, aber auch nicht mehr.

Die Wetten auf Eigentore rangieren ziemlich genau in der Mitte zwischen den wirklich analysierbaren Sportwetten wie den Endstand und den reinen Glückswetten wie den Gewinner der Platzwahl. Es ist jederzeit möglich, dass ein Spieler ins eigene Tor einnetzt, was ihr in beschränktem Maße womöglich vorhersehen könnt. Damit sehen wir auch sofort die willkommene Gelegenheit zu wetten und sei es auch nur dann und wann zum Spaß. Auf alle Fälle erhöht es wahlweise die Schadenfreude oder mindert den Kummer, wenn ihr eine dicke Wette am Start habt und sich ein Spieler gerade eine sehr unangenehme Busfahrt Richtung Heimat eingebrockt hat. Häufig verzichten die Buchmacher auf diese Art von Wetten, aber wir konnten euch hier einige richtig starke Wettanbieter mit Eigentorwetten verschaffen, die ihr genau in diesem Moment einmal fleißig antestet solltet.