94769

Beat The Drop: Bei Betfair mit „Rette den Gewinn“ bis zu 1 Million Euro abräumen

Mit Beat The Drop hat Betfair 2018 eine innovative Sportwetten-Aktion an den Start gebracht, bei der Kunden des Bookies bis zu einer Million Euro gewinnen konnten. Auch im Jahr 2020 bietet sich euch die Möglichkeit, von der beliebten Promotion – die mittlerweile den Namen „Rette den Gewinn“ trägt – zu profitieren. Wie ihr an der Aktion teilnehmen könnt und welche Regeln gelten, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die Wettanbieter mit den besten Bonusangeboten für Neukunden

1

bet365

  • Bis zu 100 € Wett-Credits auf eure erste Einzahlung
  • Qualifizierende Wette mit 1,2er-Quote notwendig
  • Gewinne mit Wett-Credits sind auszahlbar
2
  • 100% bis zu 200 € für Neukunden
  • Qualifizierende Wette mit 1,5er-Quote notwendig
  • 5x Umsatzziel (Bonus + Einzahlung) in 30 Tagen
3
Logo von Interwetten

Interwetten

  • 100% bis zu 100 € für Neukunden
  • Bonus in 5 Schritten freispielbar
  • 5x Umsatzziel (Bonus) mit 1,7er-Mindestquote und 14 Tage Zeit

Wie funktioniert Beat The Drop im Detail? – Das Grundprinzip der Aktion erklärt

Bei Beat The Drop handelt es sich um eine etwas andere Art des Wettens. Ihr erhaltet den potentiellen Gewinn – zwischen 1.000 Euro und 1.000.000 Euro – hier bereits vor der Tippabgabe und müsst diesen bis zu 20 Runden verteidigen. Dazu gilt es, fußballspezifische Fragen zu beantworten beziehungsweise Fußballwetten zu platzieren, bei denen ihr euch zwischen zwei Optionen entscheiden müsst. Glücklicherweise stehen euch unterschiedliche Fragestellungen zur Verfügung, zwischen denen ihr wählen dürft. Ihr müsst jedoch immer erst die Auswertung abwarten, bevor ihr den nächsten Einsatz tätigt. Die Fragestellungen sehen beispielsweise wie folgt aus:

  • New York Red Bulls vs. New York City: „Wird das erste Tor vor 26:59 geschossen?
  • Guangzhou FC vs. Jiangsu Suning: „Gewinnt Guangzhou FC das Spiel?
  • Elche vs. Girona: „Steht es zur Halbzeit unentschieden?“

In jeder Runde besteht die Notwendigkeit, den gesamten Gewinn zu setzen. Es gibt jedoch einen Regler, über den ihr das Guthaben auf die beiden Optionen aufteilen könnt. Wer sich sicher ist und alles auf ein Ereignis setzt, behält im Gewinnfall den kompletten Einsatz, kann dafür jedoch auch alles verlieren. Wenn ihr das Guthaben dagegen splittet, reduziert sich der Gewinn in jedem Fall, aber dafür seid ihr sicher in der nächsten Runde. Den Betrag, der am Ende noch übrigbleibt, erhaltet ihr als Echtgeld auf euer Wettkonto ausgezahlt. Damit ihr noch besser nachvollziehen könnt, wie das System funktioniert, wollen wir euch die Tippabgabe an einem Praxisbeispiel demonstrieren:

Betfair Beat the Drop – Fragestellung mit Regler

Quelle: Betfair.com

  • Nehmen wir an, ihr zockt mit einem Pot von 1.000 Euro und habt euch für folgende Frage entschieden:

    „Spezia vs. Frosinone (Serie B, Italien): Treffen beide Mannschaften?“

    Nachdem ihr euch über die beiden Mannschaften informiert habt, seid ihr euch relativ sicher, dass beide Teams ein Tor schießen. Daher schiebt ihr den Regler ziemlich weit nach links zur Antwort „Ja“ und setzt 800 Euro auf diese Option. Sollten wirklich beiden Mannschaften treffen, bleiben euch noch 800 Euro. Schafft es dagegen beispielsweise nur Spezia, den Ball ins Tor zu befördern, könnt ihr in der nächsten Runde nur noch 200 Euro setzen.

An Beat The Drop teilnehmen: Eine schrittweise Anleitung

Da die Teilnahme an Betfairs Beat The Drop kostenlos möglich ist, solltet ihr euch die Promotion nicht entgehen lassen. Schließlich habt ihr nichts zu verlieren, könnt euch im besten Fall jedoch über ein kostenloses Wettguthaben freuen. Was zu tun ist, um sich an der Aktion zu beteiligen, erklären wir nachfolgend:

  • 1
    Legt euch ein Wettkonto bei Betfair an: Wenn ihr noch keinen Account bei dem Wettanbieter besitzt, müsst ihr euch zunächst bei dem Bookie registrieren. Allerdings lässt sich die Anmeldung innerhalb weniger Augenblick erledigen (Quelle: betfair.com).
    Betfair Beat the Drop – Bei Betfair anmelden
  • 2
    Ruft die Aktionsseite auf: Dazu müsst ihr mit der Maus in der oberen Menüleiste auf den Reiter „Rette den Gewinn“ klicken.
    Betfair Beat the Drop – Aktionsseite aufrufen
  • 3
    Wählt das gewünschte Ticket aus: Auf der Aktionsseite werden euch alle Optionen angezeigt, die euch zur Verfügung stehen. An dieser Stelle müsst ihr den Einsatz und die Anzahl der Fragen einstellen beziehungsweise das Freispiel anklicken.
    Betfair Beat the Drop – Ticket aussuchen
  • 4
    Sucht die passende Frage aus: Für gewöhnlich könnt ihr zwischen fünf bis zehn verschiedenen Wettmärkten entscheiden.
    Betfair Beat the Drop – Frage aussuchen
  • 5
    Stellt die Verteilung des Pots ein: Legt über den Schieberegler fest, wie der Gewinnbetrag verteilt werden soll. Entweder setzt ihr die ganze Summe auf eine Antwort oder aber, ihr splittet den Pot.
    Betfair Beat the Drop – Verteilung des Pots einstellen
  • 6
    Sucht euch die nächste Frage heraus: Wenn noch ein Guthaben vorhanden ist, müsst ihr erneut eine Frage auswählen. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis der Gewinn aufgebraucht ist oder ihr alle Fragen beantwortet habt.
    Betfair Beat the Drop – Nächste Frage aussuchen
  • 7
    Betfair zahlt euch euren Gewinn aus: Die Summe, die nach Beantwortung der letzten Frage noch im Pot ist, schreibt euch der Buchmacher als Echtgeld gut.

Welche Regeln gelten außerdem bei Rette den Gewinn?

Betfair hat glücklicherweise darauf verzichtet, komplizierte Regeln aufzustellen. Trotzdem ist es notwendig, einige Dinge zu beachten. Die Spielregeln besagen beispielsweise, dass ihr keine zwei Spiele gleichzeitig anfangen dürft. Das heißt letztlich nichts anderes, als dass es verboten ist, sich einen zweiten Account zu erstellen und mehrfach an der Promotion teilzunehmen.

Darüber hinaus solltet ihr berücksichtigen, dass der Wettschein lediglich eine bestimmte Gültigkeit besitzt. Wenn ihr in einem aktiven Spiel nach der Beantwortung einer Frage mehr als 60 Tage inaktiv bleibt, beendet der Buchmacher die Runde. Mit dem noch vorhandenen Guthaben verfährt der Wettanbieter wie folgt: Für jede übriggebliebene Frage wird der Gewinn halbiert. Wenn ihr zum Beispiel über ein Guthaben von 200 Euro verfügt und noch zwei Fragen offen sind, erhaltet ihr letztlich 50 Euro. Allerdings wird der Betrag eurem Wettkonto nicht automatisch gutgeschrieben. Dazu müsst ihr erst den Kundenservice kontaktieren.

Wer kann an der Aktion „Beat The Drop“ teilnehmen?

Prinzipiell darf sich jeder an der Aktion beteiligen. Um bei Betfair Beat The Drop zocken zu können, benötigt ihr lediglich ein Wettkonto bei dem Buchmacher. Ein solches dürfen sich nur volljährige Personen anlegen, sodass ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst, wenn ihr ein Beat The Drop Gewinner werden möchtet. Allerdings richtet sich die Aktion keinesfalls ausschließlich an Neukunden, sondern ebenso an Bestandskunden.

Was kostet die Teilnahme an der „Rette den Gewinn“ Aktion?

Betfair spendiert seinen Kunden jeden Tag ein kostenloses Freispiel für „Rette den Gewinn“, bei welchem ihr 10 Fragen beantworten müsst. Der Ausgangsbetrag liegt bei 1.000 Euro, was demzufolge ebenso für den maximalen Gewinn gilt.

Betfair – Freispiel mit 1.000 Euro Gewinnpot

Quelle: Betfair.com

Beat the Drop Strategie: Vollgas oder Gewinn retten?

Ihr fragt euch wahrscheinlich, ob sich die Gewinnwahrscheinlichkeit mithilfe verschiedener Beat The Drop Tipps steigern lässt. Daher wollen wir diesen Abschnitt nutzen, um auf mögliche Strategien für Rette den Gewinn einzugehen. Am Naheliegendsten ist es sicherlich, das Guthaben einfach bei jeder Frage gleichmäßig auf beide Optionen aufzuteilen. Wer jedoch nachrechnet, stellt schnell fest, dass diese Strategie nicht aufgeht. Unabhängig davon, ob der Pot bei 1.000 Euro oder bei einer Million liegt, landet ihr am Ende bei weniger als einem Euro.

Prinzipiell solltet ihr versuchen, die Erfolgswahrscheinlichkeit über die Auswahl der Fragen zu steigern. Setzt den Gewinn lediglich auf solche Ereignisse, bei der die Chance auf das richtige Ergebnis möglichst hoch ausfällt. Wenn beispielsweise danach gefragt wird, ob ein bestimmtes Match unentschieden ausgeht, solltet ihr euch die letzten Ergebnisse beider Mannschaften anschauen und auch die Platzierungen der Teams berücksichtigen. Falls ihr euch informiert habt und dennoch unsicher seid, wählt ihr einfach eine andere Frage aus. Eine wirklich erfolgversprechende Beat The Drop Strategie zu finden, gestaltet sich aufgrund der zahlreichen zu tätigenden Wetten jedoch als schwierig, infolgedessen ihr immer auch ein wenig Glück benötigt.

Mit Vollgas zu 1.000 Euro Gewinn

  • Diese Strategie ist nur etwas für absolute Fußball-Experten und Menschen, die Wetten mit Risiko lieben. Denn wenn ihr den maximalen Gewinn herausholen wollt, dann müsst ihr ein hohes Risiko eingehen. Deshalb sähe eure Herangehensweise so aus, dass ihr immer den vollen Betrag setzt. Der Vorteil ist, dass ihr möglichst viel vom Geld sichert, falls ihr gewinnt. Andersherum verliert ihr natürlich direkt, wenn mal etwas schiefläuft. Nutzt diese Strategie nur, wenn ihr absolute Profis seid.

Rette den Gewinn

  • Hierbei geht ihr so vor, dass ihr möglichst wenig Risiko eingeht. Dadurch minimieren sich natürlich auch die Summen, die ihr am Ende behalten könnt, die Chance, überhaupt etwas zu gewinnen, steigt aber. Wenn ihr also an einer Frage ankommt, wo ihr euch nicht sicher seid, wie die Antwort lautet, dann splittet clever auf. Es muss nicht unbedingt 50-50 unter den beiden Antworten sein, aber auch keine 10 % auf eine und 90 % auf die andere. Findet einen guten Mittelwert.

Beide Beat the Drop Strategien kombinieren

  • Wenn ihr das Beste aus beiden Welten haben wollt, dann könnt ihr die oben genannten Strategien auch zusammenführen. Es bietet sich an, am Anfang mit der aggressiveren Strategie zu beginnen. Denn so könnt ihr den noch übrigen Betrag, den es zu sichern gilt, möglichst hoch halten. Setzt zum Beispiel in den ersten drei Fragen zuerst mit Vollgas und schaltet dann, wenn alles richtig war, auf den „Verwalter-Modus“ und setzt nicht mehr alles auf eine Seite.

Neukunden zocken um eine Million Euro

Neukunden, die vorher noch nicht an Beat The Drop teilgenommen haben, erhalten einmalig ein Startkapital von 1.000.000 Euro. Allerdings müsst ihr den Betrag in diesem Fall über 20 Runden verteidigen, was sich mit der Höhe des Jackpots begründet. Dies ist jedoch auch der einzige Unterschied zum Freispiel mit dem Maximalgewinn von 1.000 Euro.

Update: Auch wenn uns der Support von Betfair versicherte, dass das Neukundenangebot noch aktuell sei, konnten wir es auf der Webseite nicht finden.

Mit dem zusätzlichen Willkommensbonus als Neukunde gleich doppelt profitieren

Wenn ihr bisher noch kein Wettkonto bei Betfair besessen habt, dürft ihr euch gleich zwei Mal freuen. Schließlich bietet der Buchmacher euch neben Beat The Drop auch einen Neukundenbonus. Ihr könnt fünf Freiwetten im Wert von je 20 Euro erhalten, womit der Bonusbetrag insgesamt bei 100 Euro liegt.

Wenn ihr den Sportwetten-Bonus erhalten möchtet, müsst ihr im Zuge der Registrierung den Bonus-Code „ZSSOBA“ eintippen. Nachdem ihr eine Einzahlung getätigt habt, platziert ihr fünf Einzelwetten im Wert von je 10 Euro, die eine Mindestquote von 1,5 aufweisen. Daraufhin bekommt ihr eine Gratiswette im Wert von 20 Euro. Um die zur Qualifizierung erforderlichen Wetten abzugeben, steht euch jeweils eine Woche Zeit zur Verfügung. Beachtet jedoch, dass ihr nur mit ausgewählten Transaktionsmitteln – Apple Pay, Kreditkarte, PayPal, Sofort, paysafecard und giropay – einzahlen dürft, wenn ihr euch den Bonus sichern wollt.

Kauf von Tickets für Beat The Drop ebenfalls möglich

Um an Rette den Gewinn teilzunehmen, stehen euch nicht nur die Freispiele zur Verfügung. Es besteht ebenso die Möglichkeit, ein Ticket zu kaufen. Mit welchem Pot ihr spielt, hängt von eurem Einsatz und der ausgewählten Anzahl an Fragen ab. Ihr könnt beispielsweise 5, 10, 20, 50 oder 100 Euro investieren. Wollt ihr um einen Gewinn von einer Million Euro zocken, müsst ihr 250 Euro bezahlen und 20 Fragen auswählen.

Wichtige Anmerkung der Sportwettenvergleich.net-Redaktion:
Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand August 2020) ist es leider nicht möglich, Cash-Tickets für Beat The Drop zu erwerben. Wie uns der Kundenservice mitteilte, hat sich Betfair vorerst dazu entschlossen, nur noch Freispiele anzubieten.

FAQ zu „Beat The Drop“

❓ Wie gelangt man an das tägliche Beat The Drop Freispiel?

Um das kostenlose Ticket zu erhalten, müsst ihr lediglich die Aktionsseite aufrufen. Der Pot liegt hier bei 1.000 Euro, die ihr über zehn Runden verteidigen müsst.

➕ Wie viele Fragen umfasst eine Runde bei Rette den Gewinn?

Der Anzahl der Fragen hängt von der Höhe des Pots ab. Bei Freispielen mit einem Pot von 1.000 Euro müsst ihr zehn Fragen beantworten. Startet ihr dagegen mit einer Million, stehen zwanzig Fragen an.

⭕️ Werden die Fragen einzeln beantwortet?

Ja, nachdem ihr euer Guthaben gesetzt beziehungsweise verteilt habt, müsst ihr bis zur Auswertung der Frage warten. Verfügt ihr im Anschluss noch über Geld im Pot, kommt ihr in die nächste Runde.

⚠ Wie viel Zeit bleibt Spielern bei Rette den Gewinn, um eine Frage zu beantworten?

Nachdem ihr eine Runde abgeschlossen habt, stehen euch 60 Tage Zeit zur Verfügung, um den nächsten Wettmarkt in Angriff zu nehmen.

✅ Gelten Gewinne bei Beat The Drop als Bonus- oder als Echtgeld?

Der Betrag, der nach der letzten Frage noch vorhanden ist, landet als Echtgeld auf eurem Spielerkonto.

Fazit: Lasst euch Beat The Drop keinesfalls entgehen

Mit Beat The Drop hat Betfair eine einmalige Promotion auf die Beine gestellt. Wir sind der Meinung, dass ihr unbedingt an der Aktion teilnehmen solltet. Schließlich erhaltet ihr hier die kostenlose Chance auf attraktive Echtgeldgewinne. Zugegebenermaßen fällt die Gewinnwahrscheinlichkeit relativ gering aus, doch da ihr keine Einzahlung tätigen müsst, gibt es auch kein Risiko. Allerdings rät es sich an, ausschließlich die Freispiele zu nutzen und auf Echtgeldeinsätze zu verzichten (was aktuell auch gar nicht anders möglich ist).