Halloween Bonus sichern

Tennis Wetten: Top Tennis Quoten & Wettanbieter: So gelingt der Einstieg in Tennis Wetten!

Tennis gehört bei den Online-Buchmachern ohne Zweifel zu den beliebtesten Sportarten. In der Quantität ordnet sich Tennis bei den Wettanbietern zwar hinter dem Fußball ein, durch die große Zahl an Veranstaltungen könnt ihr aber dauerhaft auf Tennisspiele wetten. Im nachfolgenden Ratgeber tauchen wir gemeinsam mit euch ein wenig in die Sportart ein und euch einige Tipps für erfolgreiche Tennis Wetten mit auf den Weg geben.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Anbieter für Tennis-Wetten

1

Betano

  • Ausgezeichnete Auswahl an Tennis-Wetten
  • Sehr viele Tennis-Wettoptionen
  • Bestes Cashout-System für Tennis-Wetten
2

betfive Sportwetten

  • Viele Wettmärkte für Tennis Wetten
  • Starke Langzeitquoten für Grand Slam Turniere
  • Hilfreicher Statistikbereich direkt bei den Tennis Quoten
3
  • Großartige Auswahl an Tennis-Wetten
  • Lukrative Quoten für Tennis
  • Einige spezielle Tennis-Wettmärkte vorhanden
4
betsson logo - paris masters wetten

Betsson

  • 100% Sportbonus bis zu 100€ für Neukunden
  • Beeindruckende Anzahl an Tennis-Wettmärkten
  • Tennis Live-Wetten mit tollem Design
5

888sport

  • Sehr gute Auswahl an Tennis-Wetten
  • Top-Quoten für Tennis-Wetten
  • Zahlreiche Wettmärkte für Tennis vorhanden

Der Einstieg in Tennis-Wetten: So funktioniert der beliebte Sport

Tennis-Turniere werden im K.o.-Modus ausgetragen. Die Auslosungen erfolgen dabei anhand der Weltranglisten. Die Topspieler gelten als gesetzt und bekommen in den ersten Runden generell schwächere Gegner zugelost.

Normalerweise werden die Begegnungen im „Best of Three Sets“-Modus ausgetragen. Gewinnt ein Spieler zwei Sätze, hat er das Match für sich entschieden und zieht in die nächste Runde ein. Eine Ausnahme bilden hierbei lediglich die Grand Slam Turniere bei den Männern, die auf drei Gewinnsätze angesetzt sind.

Tennis Wetten bei Interwetten

Quelle: interwetten.com

Ein Satz ist entschieden, sobald ein Akteur sechs Games erkämpft hat. Dabei ist jedoch zu beachten, dass er mindestens zwei Spiele Vorsprung haben muss. Steht es in einem Satz 6:6, entscheidet der Tiebreak. (In den Entscheidungssätzen der großen Turniere wird teilweise unendlich weitergespielt ohne Tiebreak). Nach jedem Game wechselt der Aufschlag. Nimmt der retournierende Akteur dem Aufschläger ein Spiel ab, so wird von einem Break gesprochen.

Die Wettangebote sind aufgrund der zahlreichen Turniere riesig. Von Januar bis Mitte November sind die Topspieler weltweit bei den WTA- und bei den ATP Turnieren aktiv. Hinzu kommen wöchentlich noch einige Veranstaltungen auf Challenger-Ebene, quasi der zweiten und dritten Tennisklasse.

Diese Tenniswettbewerbe finden jährlich in Deutschland statt

Tennis hat sich in den letzten Jahren ein wenig aus dem hiesigen Mainstream-Bewusstsein der Sportfans verabschiedet. Die Hochzeiten, in denen Steffi Graf oder Boris Becker ein Millionenpublikum vor die Fernsehbildschirme gezogen haben, gehören der Vergangenheit an. Einzelne Spieler schaffen es aber auch heute, die Massen vor die Bildschirme zu locken.

Bei den Herren ist das Alexander Zverev, sein größter Triumph war wohl der Gewinn der ATP-Finals der besten acht Spieler einer Saison in London. Sein Gegner damals: Niemand anderer als Novak Djokovic.

Tenniswetten bei Interwetten

Quelle: megapari.com

Bei den Damen war die Situation eine Zeit lang erfreulicher. Mit Angelique Kerber, immerhin mehrere Wochen lang die Nummer 1 der Welt, Andrea Petkovic und Sabine Lisicki gab in den letzten Jahren drei Frauen, die zumindest zeitweise für Furore gesorgt haben. Alle drei sind jedoch in der Weltrangliste weit abgerutscht und können derzeit nicht zu den Top-Spielerinnen gezählt werden.

Die ATP Männer Serie gastiert viermal im Jahr in Deutschland. Los geht es Ende April in der bayerischen Landeshauptstadt München. Anfang Juni steht das Turnier in Stuttgart auf dem Programm. Eine Woche später geht es in Halle weiter, wobei die Veranstaltung für viele Spitzenspieler als Generalprobe für Wimbledon gilt. Im Juli steht des Weiteren eine Turnierwoche in Hamburg an.

Die Damen WTA Tour ist ebenfalls viermal in Deutschland zu Gast. Traditionell findet der Porsche Cup im April in Stuttgart statt. Mitte Juni gibt es ein Event in Berlin, Ende Juni gastiert der Tennis-Zirkus dann in Bad Homburg. Ende Juli, Anfang August steht der letzte Stop des Jahres in Deutschland in Karlsruhe an.

Das sind die weltweit populärsten Tennis-Wettbewerbe

Der Tenniszirkus trifft sich viermal in Jahr zu den besagten Topturnieren, den Grand Slams. Im Januar finden in Australien die Australian Open statt, ausgetragen in Melbourne. Die French Open und Wimbledon kommen im Sommer, es sind die beiden Turniere, die auf europäischem Boden stattfinden. Während die French Open, wie der Name schon verrät, in Frankreich in der Hauptstadt Paris ausgetragen werden, spielen Ende Juni, Anfang Juli die Tennisstars im altehrwürdigen All England Club in Wimbledon, London im Vereinigten Königreich den Sieger des dritten Grand Slams aus. Im September folgt dann das letzte Grand Slam-Turnier, die US-Open in New York, Flushing Meadows.

Populär sind des Weiteren die Mannschaftswettkämpfe. Die Frauen spielen ihren inoffiziellen Weltmeister im FED-Cup aus. Bei den Männern wird der Sieger im Davis Cup gesucht.

Die deutsche Mannschaft musste in den vergangenen Jahren immer wieder um den Verbleib in der besten Gruppe, der Weltgruppe, die auch am Ende den Gewinner des Davis Cups ausspielt, kämpfen. Der letzte Titel bei den Herren ist 27 Jahre her, 1993 gewann Deutschland, damals noch mit Tennis-Legende Michael Stich, gegen Australien. Bei den Damen ist der letzte Titel noch ein Jahr länger her, im Jahr 1992 konnte die deutsche Damen-Nationalmannschaft zuletzt den FED-Cup gewinnen.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 10.01.2020
rabona logo

90%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 25.03.2020
mega-pari-logo

83%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Aufgenommen: 14.08.2020

78%
125 % bis 55 €

Welche Buchmacher bieten Tennis Wetten an?

Tennis Wetten werden von jedem Sportwettenanbieter im Internet präsentiert – ohne Ausnahme. Während einige Bookies jedoch nur auf die WTA- und ATP Serien setzen, sind andere Anbieter zusätzlich bei nahezu jeder Challenger Veranstaltung am Start. Einige Onlinebuchmacher verzichten auf die Doppel-Wettbewerbe.

Interwetten

Interwetten LogoDer österreichische Bookie Interwetten ist mit einem sehr großen Angebot an Sportwetten und vor allem Tennis Wetten am Start. Hier werden Einzel- und Doppelspiele der großen Turniere abgedeckt, auch in hervorragenden Livewetten. Zudem viele kleine Tennis-Partien und -Turniere. Die Wettmarkt-Auswahl steht der Auswahl der Events in nichts nach.

Megapari

Megapari LogoBei Megapari bekommt ihr ein gigantisches Angebot an Sportwetten, das weit über Tennis hinaus geht. Aber beim Weißen Sport ist Megapari besonders stark. Das Angebot an Events und auch an Wettarten ist beachtlich. Besonders bei den Wettmärkten ist der junge Buchmacher jetzt schon einigen Alteingesessenen voraus.

 

Rabona

Rabona LogoMit Rabona setzt ihr auf einen Buchmacher der neuen Generation. Zwar erweckt der Bookie erst einmal den Anschein, dass es sich hier um einen Fußball-Bookie handelt, aber auch im Tennis ist Rabona vorbildlich. Hier findet ihr die großen Namen und Turniere, müsst aber nicht lange scrollen, um auch kleinere Nischen-Partien im Tennis ausfindig zu machen. Auch die Wettmärkte lassen keine Wünsche offen.

Wie hoch sind beim Tennis die Wettquoten?

Die Frage, welchen Platz in der Riege der vielen Sportwetten Tennis quotentechnisch einnimmt, ist nicht ganz leicht zu beantworten. Gerade in den ersten Runden eines Turniers sind auf die Favoriten kaum attraktive Offerten erhältlich. Quoten zwischen 1,02 und 1,1 sind hierbei keine Seltenheit – doch genau darin liegt eine große Gefahr. Nahezu täglich kippen diese „kleinen“ Wettquoten in beständiger Regelmäßigkeit um. Gegen Ende einer Turnierwoche gleichen sich die Angebote bei ungefähr gleichstarken Gegnern etwas an. Wem es gelingt die „echten Überraschungen“ korrekt vorherzusehen, kann teilweise gigantische Gewinne einfahren.

Strategien für Tennis Wetten: Was ist beim erfolgreichen Tennis Wetten zu beachten?

Bevor wir zu den speziellen Wettmöglichkeiten im Tennis kommen, solltet ihr vorab einen der vielen Tennis Wett-Tipps besonders beachten: Wer sein Glück beim Tennis herausfordern möchte, sollte sich genau mit den Spielern beschäftigen. Ein wichtiger Punkt ist hierbei der Belag, auf dem gespielt wird. Es ist kein Geheimnis, dass einige Topstars den harten, schnellen Boden bevorzugen, während andere Akteure sich eher auf dem langsamen Sand zu Hause fühlen.

Roger Federer beispielsweise ist ein echter Grasplatzspezialist und kommt in Wimbledon besonders gut zurecht. Sein ewiger Kontrahent Rafael Nadel hingegen mag die langsameren Geläufe. Ohnehin zählen die Spanier und generell die Südamerikaner bei den Sandplatzveranstaltungen fast automatisch zum Favoritenkreis. Gerade bei den FED- und bei den Davis-Cup Begegnungen kann es aufgrund des Bodens zu riesigen Überraschungen kommen, da die Heimmannschaften generell den Belag wählen dürfen.

Tipp 1: Der Belag ist entscheidend!

  • Wir haben es bereits angerissen, die Tennis-Profis auf der ATP- und WTA-Tour haben alle ihre bevorzugten Beläge. Die bekanntesten Beispiele sind wohl Roger Federer mit seiner Vorliebe für den Rasen und Rafael Nadal mit seiner Liebe zum Sand. Die Topspieler kommen jedoch auf allen Belägen mindestens ordentlich zurecht, daher empfiehlt sich bei dieser Strategie eher der Blick auf durchschnittliche Spieler. Wer hier gut informiert ist über deren bevorzugten Belag, geht mit einem riesigen Informationsvorteil in die Wetten.

Tipp 2: Über-/Unter-Wetten auf Gesamtspiele tippen!

  • Über-/Unter-Wetten im Tennis werden interessant bei engen Spielen mit sehr guten Aufschlägern. Bedeutet, dass es keinen klaren Favoriten gibt und sich zwei Spieler gegenüberstehen, die ihre Aufschlagspiele meistens gewinnen. Häufig gehen die Sätze dann in den Tie-Break, was 13 Spielen pro Satz entspricht. Die Über-/Unter-Wettquoten rechnen oft mit ca. 9-10 Spielen im Durchschnitt pro Satz, je nach Paarung natürlich. Wenn ihr hier dann die lukrativen Matches herausfiltert, indem ihr euch vorher eingehend informiert, könnt ihr dauerhaft gute Gewinne erzielen.

Tipp 3: Break-Wetten beim Damentennis beachten!

  • Ein Break zu holen, also das Aufschlagspiel des Gegners zu gewinnen, hat fast immer eine gute Quote. Beim Damentennis gibt es im Schnitt viel häufiger Breaks als bei den Herren, teilweise bestehen ganze Sätze nur aus Breaks. Hier könnt ihr vor allem am Anfang eines Matches, so ab dem dritten oder vierten Spiel, mit Live-Wetten auf die einzelnen Spiele eines Satzes Geld verdienen. Wenn euch klar ist, in welche Richtung die Partie geht, setzt ihr auf ein Break. Je mehr Breaks in einem Spiel passieren, desto weiter geht die Quote für die folgenden Spiele natürlich nach unten.

Tipp 4: Favoritenwetten richtig einberechnen!

  • Dadurch, dass Tennis ein Einzelsport ist, gibt es als Spielausgänge nur Sieg von Spieler A oder Sieg von Spieler B. In den allermeisten Fällen, wir taxieren die Zahl auf ungefähr 80 Prozent, gewinnt der Favorit das Match. Das könnt ihr euch zunutze machen und mehrere Favoritenwetten mit verhältnismäßig hohen Einsätzen abschließen. Auch eine Kombiwette mit geringerem Einsatz kann Erfolg bringen. Gerade in den ersten Runden der Grand-Slam-Turniere patzen höchstens zwei bis drei der gesetzten Spieler, heißt es besteht eine hohe Chance, Kombi-Wetten zu gewinnen. Auch System-Wetten können hier eine gute Option darstellen.

Tipp 5: Auf die Form achten!

  • Ein zweiter Blick sollte der aktuellen Form der Spieler/innen gelten. Nicht immer ist die Weltrangliste hierbei wirklich aussagekräftig. Schaut euch in jedem Fall vor einer Tippabgabe die Begegnungen der letzten Wochen an. War ein Akteur über einen längeren Zeitraum verletzt, kann es zudem sein, dass es sich nur um ein Aufbauturnier handelt. Des Weiteren sollten die kommenden Aufgaben beachtet werden. Hin und wieder schenken einige Spieler/innen donnerstags und freitags die Partien nahezu freiwillig weg, nur um rechtzeitig die Reise zu einem höherdotierten Wettkampf in der kommenden Woche antreten zu können.

    Generell besteht bei den Tennis Wetten ein höheres Risiko als bei den Mannschaftssportarten. Im Einzelwettkampf gibt es kein Team, das die eigene Formschwäche ausbügeln kann. Selbst eine kleinste Verletzung oder eine aufziehende Krankheit kann bereits spielentscheidend sein.

Tipp 6: Tennis Handicap Wetten richtig ausreizen

  • Handicap Wetten eignen sich beim Tennis ideal dazu, trotz einer klaren Favoritenrolle noch anständige Wettquoten und oft dann auch Gewinne mitzunehmen. Empfehlenswert sind hierbei aus unserer Sicht die Handicaps, die das gesamte Match einbeziehen. Übertreiben sollte man es an dieser Stelle natürlich nicht. Wer in beiden Sätzen auf ein 6:0 oder 6:1 spekuliert, wird in der Regel scheitern. Sinnvolle Favoriten-Handicaps liegen in den meisten Fällen bei -3,5 oder -4,5 Gesamtspiele. Das bedeutet, dass ihr erwartet, dass der/die Favorit/in gewinnt, auch wenn er virtuell schon drei bis vier Spiele zurückliegt. Wenn ihr also beispielsweise einen Zweisatzsieg mit 6:3, 6:3 erwartet, lohnt sich die Wette, weil der Favorit sechs Spiele mehr gewinnt.

Wofür eignen sich Tennis Wetten bei Sportwettern am besten?

Tennis Wetten eignen sich ideal, um einen Bonus umzusetzen. Da es sich um 2-Wege Wetten handelt, ist das Ausfallrisiko bereits mathematisch eingeschränkt. Statistisch gehen beim Tennis sehr viele Quotierungen über 2,0 auf. Die ideale Version beim Bonusfreispielen erfolgt bei zwei Buchmachern gleichzeitig, indem die Tennisergebnisse entgegengesetzt getippt werden. Wichtig ist hierbei lediglich, dass es sich um einigermaßen ausgeglichene Begegnungen mit zwei fast identischen Quotierungen handelt.

Wettprogramm: Welche besonderen Tennis Wetten gibt es?

Die oben genannten 2-Wege Tennis Wetten auf Sieg oder Niederlage sind die absoluten Klassiker, die jeder Zocker kennen dürfte. Die meisten Buchmacher bieten jedoch noch eine ganze Reihe anderer Wettoptionen an, aus denen sich für Tennis Wetten Tipps ableiten lassen. Diese wollen wir euch im Folgenden vorstellen:

  • Satzwette: Genaues Ergebnis – 2:0, 2:1, 1:2, 0:2
  • Wer gewinnt den Satz?: Für jeden Satz möglich und auch noch während des Satzes abschließbar
  • Wie viele Spiele/Games werden in einem Satz/Match gespielt?: Meistens in Form von Über-/Unter-Wetten
  • Wer gewinnt die meisten Games im Match?: Oft eine gute Möglichkeit für Handicap-Wetten, beispielsweise Spieler 1 gewinnt mehr Matches trotz Handicap von 3,5 Spielen
  • Ist die Anzahl der gespielten Games im Match ungerade oder gerade?: Meistens eine 50/50-Wette, hat viel mit Glück zu tun
  • Gewinnt Spieler A oder B mindestens einen Satz?: Lohnt sich vor allem bei Best-of-5-Matches mit einem Favoriten. Ein Satzverlust ist trotz Favoritenrolle häufig drin
  • Gibt es im Satz ein Tie-Break?: Wie alle Satz-Wetten während des laufenden Satzes abschließbar
  • Genaues Ergebnis im Satz: 6:3, 6:4 oder weitere

Nicht zu vergessen sind die Langzeitwetten auf die Turniersieger. Die Grand Slam Turniere können in der Regel viele Monate im Voraus gewettet werden. Bei den wöchentlichen Veranstaltungen gibt’s die Quoten meist zum Turnierstart. Je nach Runde und Weiterkommen der einzelnen Akteure werden die Offerten angepasst.

Bei welchen Buchmachern sind Tennis Live Wetten möglich?

Die Frage lässt sich recht einfach beantworten. Jeder gute Wettanbieter quotiert die Tennis Begegnungen in Echtzeit. In den Top-Positionen des Wettanbieters Vergleiches gibt es keinen einzigen Buchmacher, bei dem es keine entsprechenden Live-Offerten gibt.

Für die Kunden ergeben sich bei den Tennis Live Wetten Chancen und Risiken gleichermaßen. Die Wettquoten ändern sich teilweise binnen weniger Sekunden. Nach jedem Ballwechsel werden die Offerten automatisch angepasst. Sportwetter, die hier eine gute Quote abfassen möchten, müssen blitzschnell reagieren und hochkonzentriert zu Werke gehen.

Der Pluspunkt ist, dass sich verschiedene Wettstrategien in Echtzeit sehr gut umsetzen lassen. Sinnvoll erscheint beispielsweise eine Favoritenwette, sobald der Topspieler zu Beginn eines Satzes ein Break kassiert hat. Die Wettquote wird nach oben springen, wobei gleichzeitig damit gerechnet werden darf, dass das Re-Break noch gelingt. Die Wettabgabe kann alternativ auf den Satz oder das Match erfolgen. Des Weiteren kann zu diesem Zeitpunkt auf einen Tiebreak spekuliert werden.

Bieten die großen Buchmacher auch Tennis-Livestreams an?

Ja. Zumindest einige. Selbst Topveranstaltungen wie die Australian Open werden von den Bookies dabei in Echtzeit auf die Bildschirme der Kunden gestreamt. Perfekt für die Fans des kleinen gelben Filzballes ist, dass sie mehrere Begegnungen gleichzeitig verfolgen können.

bet365

bet365 Logobet365 ist einer der vollkommensten Anbieter auf dem Markt – nicht nur wegen seiner Millionen an zufriedenen Kunden, auch das Wettangebot im Tennis ist riesig. Der Bookie hat eines der besten Tennis-Angebote und das auch bei den Livestreams. Tennis ist insgesamt sehr gut repräsentiert und das nicht nur bei der großen Tour, auch viele kleinere Turniere wie Challenger werden angeboten. Zudem ist das Wettmärkte-Angebote bei bet365 riesig. Mit vielen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten (darunter auch PayPal) ist bei bet365 jeder Tennis-Fan gut aufgehoben.

Betsson

Betsson LogoBetsson ist der Platzhirsch im skandinavischen Raum und bekannt für sein breites Wettangebot. Das Livestream-Angebot ist vielfältig und von guter Qualität. Tennis spielt bei Betsson ein große Rolle, neben den großen Turnieren werden auch viele kleinere gefeatured. Grundsätzlich ist das Angebot für Tennis-Fans sehr gut, denn Betsson bietet diverse Wettmärkte für Einzel- und Doppel-Partien an und ist entsprechend eine Empfehlung für Tennis Wetten.

bwin

bwin Logobwin ist grundsätzlich einer der besten Anbieter, wenn es um Livestreams geht. Und so ist es auch bei Tennis. Das Angebot an Livestreams hängt natürlich von den stattfindenden Spielen ab und kann gerade bei den großen Turnieren aus allen Nähten platzen. Top-Turniere und auch hin und wieder kleinere Events werden abgedeckt. Der Fokus liegt aber natürlich auf den großen Partien. Im Ganzen ist das Angebot des bwin Livestreams auch im Tennis-Bereich wirklich sehr gut.

Tennis-Ergebnisse und News: Die besten Quellen und Statistiken zum Nachschlagen

Wettfreunde, die sich auf die Suche nach Tennisergebnissen begeben, müssen in der Regel nicht einmal die Webseite wechseln. Nahezu alle guten und großen Wettanbieter haben in Ihren Statistikenteilen riesige Datenbanken. Infos zu Spielern, Head-to-Head Vergleiche sowie die letzten Ergebnisse – alle Informationen sind abrufbar. Darüber hinaus bieten auch alle einschlägigen Sportnachrichtenportale Tennis-News und Statistiken an, sei es kicker.de oder spox.com.

Empfehlenswert sind außerdem folgende Portale:

FAQ – Die meistgestellten Fragen zum Thema Tennis Wetten

〽️ Wie sind die Quoten auf Tennispartien?

Die Wettquoten sind vor allem in den ersten Runden eines Turnieres relativ unattraktiv, weil meistens klare Favoriten feststehen. Im Verlaufe des Turniers gleichen sich die Quoten aber immer weiter an.

⭕️ Auf welche Faktoren sollte ich vor einer Tennis Wette achten?

Vor einer Tennis Wette solltet ihr euch vor allem über den Belag, auf dem gespielt wird, informieren. Verschiedene Tennisspieler können auf unterschiedlichen Böden besser spielen und infolgedessen kann die Leistung des Sportlers davon abhängen. Zudem solltet ihr natürlich auch die Form des Spielers miteinbeziehen.

✅ Wieso sind Tennis Wetten oft weniger riskant als andere Wetten?

Weil es sich bei Tennis Wetten um 2-Wege-Wetten handelt, minimiert es rein mathematisch gesehen das Ausfallrisiko.

➕ Gibt es auch Tennis Livestreams?

Ja! Einige große Buchmacher bieten hier ein breites Angebot an. Dazu zählen bwin, bet365 und Betsson.

❓ Wie oft im Jahr finden Tennisturniere statt?

Die Top-Turniere finden viermal im Jahr statt: DieAustralien Open im Januar, die French Open Ende Mai bis Anfang Juni, Wimbledon Ende Juni bis Anfang Juli und die US Open im September.

Fazit: Tennis Wetten sind ein faszinierendes Erlebnis – vor allem mit der richtigen Strategie

Tennis ist ein faszinierender Sport mit einer unglaublichen Geschwindigkeit und Spannung, die man in vielen anderen Sportarten vergeblich sucht. Wer sich intensiv mit dem Platzieren von Tennis Wetten beschäftigt, der weiß, dass es hunderte Kombinationen und Möglichkeiten gibt, aus nur einem Tennis-Match große Gewinne herauszuholen. Vor allem Live-Wetten sind beim Tennis ein sehr beliebtes Instrument.

Doch Vorsicht: Wer sich ohne Strategie und vorheriges Wissen in die Tennis Wetten stürzt, riskiert eher Verluste. Denn beim Tennis kommt es wie bei allen Einzelsportarten enorm darauf an, sich mit den Spielern auszukennen, ihre Stärken und Schwächen, vor allem was den Belag angeht, herauszufinden. Dann könnt ihr gezielter und vor allem kontrollierter wetten und habt gleichzeitig oft höhere Chancen, mit Gewinnen aus dem Ganzen herauszugehen.


100% bis 100€
90%
Weiter zu Betano