Deutscher Meister bei bet365, bwin und Tipico – Langeweile vorprogrammiert?

So war es tatsächlich bald sechs Jahre lang. Doch die letzte Saison machte den Fußballfans, die es nicht mit den Roten aus der Bayrischen Landeshauptstadt halten, endlich wieder etwas Mut. Es scheint so, als könnte die Vormachtstellung der Münchner im kommenden Jahr erneut in Frage gestellt werden. Wir erklären euch hier alle wichtigen Details aus wetttechnischer Sicht.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

Aktuelle Quoten für Wetten auf den deutschen Meister

Um direkt beim Anbieter eine Wette zu platzieren, einfach auf den gewünschten Tipp klicken.

Verein
1
2
3

Quoten aller Vereine anzeigen

Die hier dargestellten Quoten werden automatisch aktualisiert und können sich geändert haben.
Zeitpunkt der letzten Aktualisierung: 13.03.2020 11:40:00

Was ist eine Meisterwette und wie werden die Quoten festgelegt?

Deutscher Meister bei bet365, bwin und Tipico – Bayern?

© Fingerhut / www.shutterstock.com

Wer eine Wette auf den kommenden Deutschen Meister abschließen möchte, hat dafür verschiedene Anlaufstellen. Da wäre natürlich die Tipico-Meisterwette. Aber auch bwin bietet Wetten auf die Frage, wer Deutscher Meister wird. Bet365 ist ein weiterer Sportwetten Anbieter mit dieser Wettart. Die Wette selbst ist denkbar einfach. Ihr müsst euch festlegen, wer eurer Meinung nach am Ende der kommenden oder der laufenden Saison – je nachdem, wann ihr die Meisterwette abschließt – die Meisterschale in den Händen halten wird.

Alle 18 Bundesligamannschaften stehen zur Auswahl – wobei manche Vereine nur pro forma auf dem Papier erscheinen. Dass Union Berlin nicht Deutscher Meister werden wird – dafür braucht ihr keinen Hellseher. Aber war da nicht schon einmal was? Als ein gewisser Otto Rehhagel mit den Roten Teufeln aus Kaiserslautern aus der 2. Bundesliga kam und als Aufsteiger die Meisterschaft eroberte? Diese „Wundersaison“, die inzwischen mehr als zwei Jahrzehnte zurückliegt, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wiederholen – auch die Buchmacher haben da wenig Hoffnung. Das zeigt der Umstand, dass Union Berlin eine Quote von 2000 bietet – zumindest Stand Mitte Juni 2019 in der Meisterwette bei Tipico.

Die Quoten der einzelnen Vereine verändern sich nach jedem Spieltag ein wenig – manchmal allerdings auch ein wenig mehr. Als der BVB die Bayern aus München in der Hinrunde der abgelaufenen Saison mit einem sensationellen wie engen 3:2 Sieg aus dem heimischen Stadion schickte, merkten die Buchmacher so langsam, dass der BVB echte Chancen auf den Titel haben könnte. Im Rückspiel demontierte ein haushoch überlegener FC Bayern die Gäste aus Dortmund nach Strich und Faden – und wieder schwangen die Quoten kräftig um.

Wenn bei den beiden Schwergewichten der Bundesliga etwas geschieht, kann das durchaus großen Einfluss auf die Quoten haben. Sollte Union Berlin einen furiosen Start hinlegen und nach drei Spieltagen die Tabelle der Fußball Bundesliga anführen, würde das wahrscheinlich keinen großen Einfluss auf die Quoten haben.

Eine Meisterwette auf den FC Bayern München für die neue Saison – eine sichere Sache?

Man könnte es meinen. Doch die letzte Saison hat viele Bayern-Fans und diejenigen, die auf der anderen Seite stehen und vor der großen Langeweile an der Tabellenspitze warnen, eines Besseren belehrt. Ein Umstand, der sich interessanterweise auch in den Quoten niederschlägt. Zwar nicht in großen Zahlen – aber doch zumindest ein wenig spürbar. Denn wo vor der Saison 2018/2019 die Quoten bei Bwin, Tipico und Bet365 für eine Meisterwette auf Bayern München nur bei 1,1 oder sogar bei 1,05 lagen, bietet Tipico in seiner Meisterwette aktuell eine Quote von 1,25. Der BVB kommt quotentechnisch als Zweitplatzierter daher – immerhin schon mit einer Quote von 5,0. Dann kommt lange nichts, bis RB Leipzig mit einer Quote von 20 an dritter Stelle steht. Das allein zeigt schon die Kräfteverhältnisse in der Fußball Bundesliga in den letzten Jahren.

Übrigens – die Konkurrenz sieht es nicht viel anders. Wir haben euch hier die Quoten der ersten vier Mannschaften von Tipico, bwin und Bet365 zum Vergleich nebeneinandergestellt.

Verein Tipico Meisterwette Bwin Meisterwette Bet365 Meisterwette
Bayern München 1,25 1,25 1,25
Borussia Dortmund 5,00 4,50 5,50
RB Leipzig 20,00 15,00 15,00
Bayer Leverkusen 35,00 41,00 34,00

Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?

Ja | Nein

Stand 14.08.2019

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 21.10.2018

78%
100% bis 100€

Aufgenommen: 10.01.2020

90%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 25.03.2020
mega-pari-logo

83%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Lohnt es sich, auf die Bayern als Deutschen Meister zu wetten?

Quoten bet365

Die Quoten bei bet365 zeigen, dass sich eine Meisterwette auf Bayern nicht lohnt. (Quelle: bet365.com)

Im Vergleich zu den anderen Quoten muss die Frage mit einem Nein beantwortet werden. Denn auch eine Quote von 1,25 ist nicht wirklich hoch. Da Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt schon einige Male zugeschlagen hat für die neue Saison und sich kein besonderer Transferhammer anbahnt, werden die Quoten sicherlich nicht mehr großartig steigen. Je nachdem, was die Bayern noch auf dem Transfermarkt machen, könnte die Quote sogar wieder weiter nach unten gehen.

Interessant kann eine Wette auf die Bayern als Deutscher Meister allerdings im Laufe der Saison werden. Sollten sich die Roten wieder eine Auszeit wie im vergangenen Jahr gönnen, als der BVB zwischenzeitlich bis auf neun Punkte an der Spitze der Tabelle enteilt war, könnten die Quoten wieder steigen. Das taten sie auch im Herbst und Winter des Jahres 2018. In einem solchen Moment heißt es, zur Stelle zu sein und die entsprechende Wette zu platzieren – zumindest, wenn ihr entsprechend risikofreudig seid.

Bayern-Fans, die schon zu Beginn der Saison auf ihre Mannschaft setzen wollen, sollten sich eher nach alternativen Tippmöglichkeiten umsehen. Davon gibt es eine ganze Reihe. So zum Beispiel die folgenden Wettangebote.

Wettangebote für Bayern München:
  • Mit welchem Vorsprung werden die Bayern in dieser Saison Meister?
  • Wie viele Niederlagen müssen die Bayern in der kommenden Saison hinnehmen?
  • Wie viele Gegentore fallen dabei im Laufe der Saison?
  • Wie viele Punkte stehen am Ende der Saison insgesamt zu Buche?
  • Wie viele Tore schießt die Sturmreihe rund um Robert Lewandowski?
  • Gewinnt der FC Bayern den DFB Pokal?

Interessanterweise haben die Bayern in den sieben Jahren, in denen sie jetzt in Folge die Meisterschaft gewonnen haben, „nur“ vier Mal den DFB Pokal gewonnen. Vor dem diesjährigen Triumph ging der Titel gar zwei Mal in Folge an eine andere Mannschaft. Hier bewahrheitet sich wieder die alte Weisheit, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat.

Gibt es Wetten auf den zweiten Platz?

In der Regel wettet ihr nicht auf den Vizemeister – denn im Fußball ist der zweite Sieger immer noch der erste Verlierer. Doch die Buchmacher in Deutschland haben sich an die Realität der Kraftverhältnisse der letzten Jahre angepasst und eine Meisterwette unter Ausschluss der Bayern ins Leben gerufen. Somit wird hier prinzipiell auf den zweiten Platz gewettet – zumindest, wenn davon ausgegangen wird, dass die Bayern ohnehin wieder Meister werden.

Wird Bayern auch in der kommenden Saison wieder Meister?

An dieser Stelle haben wir in den letzten Jahren mit einem überzeugten „Ja“ geantwortet. Das hat sich im Laufe der letzten Saison etwas gewandelt. Die Bayern sind in einem Umbruch – da können noch nicht wieder alle Rädchen problemlos ineinandergreifen. Der junge Trainer scheint einigermaßen angekommen zu sein, wobei Niko Kovac, zumindest hatten wir von außen den Eindruck, bis zuletzt nicht unumstritten war. Das auch Titel nicht vor einer Entlassung bewahren, musste zuletzt ein Carlos Ancelotti schmerzvoll erfahren.

Wir haben hier einmal eine kleine Gegenüberstellung der Pros und Contras gemacht. Bayern wird Meister, weil…

Sie immer noch die beste Mannschaft haben

Auch wenn Robben und Ribéry, die den Fußball der Bayern über einen langen Zeitraum entscheidend geprägt haben, weg sind, hat Bayern immer noch eine Mannschaft, die rein vom Papier her mit jedem Spitzenteam der Welt mithalten kann. Vor allem mit den Mannschaften der Deutschen Fußball-Bundesliga.

Sie sich endlich an den neuen Trainer gewöhnt haben

Die Bilanz der Rückrunde der letzten Saison liest sich schon deutlich besser als die der Hinrunde. Die Handschrift eines Niko Kovac kommt so langsam zum Tragen. Die Frage wird sein, ob es noch weiter bergauf geht. Denn auch wenn die Rückrunde viel besser war als die Hinrunde und auch wenn es letztlich gereicht hat, um die Liga wieder zu dominieren – an die Klasse der Bayern unter einem Pep Guardiola kommen diese Bayern noch nicht heran.

Sie sich gut verstärkt haben

Die Problemzone in der Vorsaison war die Abwehr. Hier wurde mit Lucas Hernandez für hochklassige Verstärkung gesorgt. Zusätzlich gibt es Zuwachs im Sturm: Im August 2019 wurde der Wechsel von Vize-Weltmeister Ivan Perisic bestätigt, der zunächst für ein Jahr auf Leihbasis spielen wird. Allerdings hat die Mannschaft mit der Rückkehr Mats Hummels zum BVB auch einige Änderungen in der Innenverteidigung hinzunehmen. Behaltet in jedem Fall die Transfergerüchte im Blick!

Sie in der Führungsriege nach wie vor die meiste Kompetenz haben

Ihr könnt über Uli Hoeneß und Karl Heintz Rummenigge denken, was ihr wollte – was das Thema Fußball angeht, macht den beiden so schnell keiner etwas vor. Auch ein Hasan Salihamidzic, der sich in der letzten Saison immer mal wieder die Frage anhören musste, warum er überhaupt da sei, bringt viel Sachverstand mit. Wenn dann in absehbarer Zeit noch ein Motivationskünstler wie Oliver Kahn dazu kommt, wird es noch schwieriger, die enorme Kompetenz der bayrischen Führungsetage in einem anderen Verein zu erreichen.

Bayern wird kein Meister, weil …

Der BVB ebenfalls gut aufgerüstet hat

Nicht, ohne sich dabei die Konkurrenz vom Leib zu halten. Der Vorwurf, der über lange Zeit immer wieder den Bayern gemacht wurde, kann jetzt eins zu eins auf den BVB übertragen werden. Mit Leverkusen, Mönchengladbach und Hoffenheim haben die Schwarz-Gelben drei Vereine, die immer wieder an der Position des BVB als zweite Kraft im Deutschen Fußball rütteln wollten, entscheidend geschwächt – mit sinnvollen und guten Transfers, um sich selbst weiter zu stärken. So haben die Macher beim BVB ihre eigene Position gefestigt und sich dabei selbst für das Rennen um die Meisterschaft in Position gebracht.

Der BVB endlich den Mut hat, anzugreifen

Hans Joachim Watzke hat endlich das formuliert, was so viele Fans sich schon in der letzten Saison gewünscht hätten – eine klare Kampfansage in Richtung München. Die Dortmunder möchten mal wieder Meister werden – und sind bereit, das zu zeigen und dafür zu kämpfen. Ob den vollmundigen Ankündigungen Taten folgen, werden wir sehen. Auf jeden Fall klingt es erst einmal gut.

Die Bayern nicht eingespielt sind

Ja, die Qualität der Einzelspieler im Kader der Bayern ist unbestritten. Aber mit Ribéry und Robben fehlen den Bayern in Zukunft zwei echte Säulen. Die beiden Routiniers haben die Mannschaft auf und neben dem Platz immer wieder ein gutes Stück weit mitgeführt. Natürlich gibt es genügend andere Führungsspieler, doch viele von ihnen sind mit sich selbst beschäftigt. Ein Thomas Müller muss endlich wieder die gute Form der der letzten zwei, drei Monate konservieren und in die neue Saison retten. Ein Mats Hummels wird mit einem Wechsel nach Dortmund in Verbindung gebracht und ein Manuel Neuer war in den letzten Jahren mindestens genauso häufig verletzt, wie er auf dem Platz stand.

Die neuen Spieler kommen zwar alle mit internationaler Klasse daher – sind aber noch kein Teil des Kollektivs. Ob dieses hingegen bereit ist, die Philosophie ihres Trainers in dieser Saison besser umzusetzen, ist die letzte spannende Frage in diesem Bereich.

Alles in allem können wir festhalten, dass die kommende Saison das Zeug hat, spannend zu werden – zumindest dann, wenn die Bayern wieder etwas anbieten und der BVB sich diesmal nicht selbst schlägt.

Kann bei bet365, bwin und Tipico auch auf andere Ligen gewettet werden?

Grundsätzlich ja. Alle drei Buchmacher bieten auch Meisterwetten für die anderen großen Ligen Europas beispielsweise an. Allerdings noch nicht zu diesem frühen Zeitpunkt kurz nach Ende der Vorsaison. Erst wenn die Mannschaften mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnen und die meisten Vereine ihre Transferaktivitäten konkretisiert und abgeschlossen haben, werden auch die Wettmöglichkeiten bei den einzelnen Anbietern wieder wachsen.

Übrigens: Wirklich spannend geht es oft in Spanien und England zu. Hier kämpfen die Mannschaften teilweise bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft – zumindest, wenn keiner der großen einbricht, wie Real Madrid es zuletzt in Spanien gemacht hat.

Übersicht der Premier League bei bwin (Quelle: bwin)

Beispiel: Übersicht der Premier League bei bwin (Quelle: bwin)

Gibt es weitere Langzeitwetten für die Fußball-Bundesliga?

DE

Die besten Anbieter für Langzeitwetten

1

bet365

  • Riesige Auswahl an Langzeitwetten
  • Zahlreiche Wettoptionen vorhanden
  • Top-Quoten auf Langzeitwetten
2

Betfair

  • Diverse Langzeitwetten vorhanden
  • Viele Wettmöglichkeiten auf Meister, Top 4, usw.
  • Lukrative Quoten auf Langzeitwetten
3
Bet90 Logo 329x100

bet90

  • Viele Langzeitwetten vorhanden
  • Diverse Wettmöglichkeiten auf Meister, Absteiger, usw.
  • Tolle Quoten auf Langzeitwetten
4

Interwetten

  • Diverse Langzeitwetten vorhanden
  • Viele Wettmöglichkeiten auf Meister, Absteiger, usw.
  • Top-Quoten auf Langzeitwetten
5
Zulabet Logo 329x100

ZulaBet

  • Sehr viele Langzeitwetten vorhanden
  • Diverse Wettmöglichkeiten auf Meister, Absteiger, usw.
  • Gute Quoten auf Langzeitwetten

Die gibt es. Hier eine kleine Auswahl der möglichen Wetten in diesem Bereich.

Langzeitwetten im Überblick:
  • Wer steigt ab?
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Tore?
  • Wer wird Torschützenkönig?
  • Wer schafft die Qualifikation für die Champions League?
  • Wer schafft den Sprung in die Europa League?
  • Welche Mannschaft muss die meisten Gegentreffer hinnehmen?
  • Welcher Trainer muss zuerst gehen?
  • Wie viele Übungsleiter werden in der Saison insgesamt entlassen?
  • Wie viele Tore fallen insgesamt?

Eine beliebte Möglichkeit sind dabei auch die Head to Head Wetten. Hierbei werden zwei Mannschaften aus dem 18er Feld herausgegriffen und für eine komplette Saison gegenübergestellt. Die anderen Vereine bleiben bei diesen Wetten außen vor.

Dank Willkommensbonus bei verschiedenen Buchmachern durchstarten

Die meisten Buchmacher bieten einen Bonus für Neukunden an. Wir haben hier die Neukundenboni der Buchmacher Tipico, Bwin und Bet365 einmal näher unter die Lupe genommen.

Tipico

Hier wird ein Einzahlungsbonus von 100 % auf die erste Einzahlung gewährt – bis zu maximal 100 Euro. Die Bonussumme muss 6-Mal umgesetzt werden, damit eine Auszahlung erfolgen kann. Dafür habt ihr 90 Tage Zeit. Wichtig ist allerdings, dass die Wetten, die ihr macht, eine Quote von mindestens 2,0 haben müssen – andernfalls werden sie nicht für das Freispielen des Bonus gewertet.

bwin

bwin Logo

Hier gibt es eine Geld-zurück-Garantie. Wenn ihr eure erste Wette platziert und diese wette geht verloren, werden euch bis zu 100 Euro für diese erste Wette erstattet. So habt ihr für die erste Wette direkt die Möglichkeit aus den Vollen zu schöpfen. Geht es gut, könnt ihr mit den gesetzten 100 Euro direkt ein richtig gutes Polster erhalten. Wenn die Wette danebengeht ist nichts verloren – das Geld wird ja bis zu 100 Euro zu Gänze erstattet.

bet365

bet365Nur für neue Kunden. Bis zu €100 in Wett-Credits. Melden Sie sich an, zahlen Sie €5 oder mehr auf Ihr bet365-Konto ein und wir geben Ihnen die entsprechende qualifizierende Einzahlung in Wett-Credits (bis zu €100*), wenn Sie qualifizierende Wetten im gleichen Wert platzieren und diese abgerechnet werden. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.

Haupt-Geschäftsbedingungen
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.
  • Nur für neue Kunden verfügbar.
  • Nehmen Sie eine qualifizierende Einzahlung von €5 oder mehr vor und beanspruchen Sie das Angebot innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung des Kontos, um sich für 100% des entsprechenden Betrags an Wett-Credits von bis zu maximal €100 zu qualifizieren. Einmal beansprucht, befinden sich Ihre Wett-Credits in Ihrem Kontoguthaben und sind nicht auszahlbar.
  • Um Ihre Wett-Credits freizugeben, müssen Sie qualifizierende Wetten im Wert Ihrer qualifizierenden Einzahlung (beschränkt auf €100*) platzieren und diese müssen innerhalb von 30 Tagen nach Beanspruchung des Angebots abgerechnet werden. Nur qualifizierende Wetten, die nach Beanspruchung des Angebots abgerechnet werden, werden für diese Bedingung berücksichtigt.
  • Die Zahlungsmethoden NETeller, Skrill, Skrill 1-Tap oder „“by Skrill““ können, wo verfügbar, weder für Ihre qualifizierende Einzahlung noch für jegliche darauffolgenden Auszahlungen von Gewinnen aus Wett-Credits genutzt werden, es sei denn, Sie haben die Identitätsprüfung (KYC) abgeschlossen und einen Postverifizierungscode (PVC) eingegeben oder wir haben zwei Ihrer akzeptierten Identifikationsdokumente erfolgreich verifiziert. Die Details finden Sie in den vollständigen Geschäftsbedingungen.
  • Platzierte Wetten müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um bei der Freigabe Ihrer Wett-Credits berücksichtigt zu werden:
    • Sie müssen mindestens eine Auswahl mit einer Quote von 1.20 (1/5) oder höher enthalten.
    • Bei Kombinationen aus Wettmöglichkeit und Ereignis, die nur zwei oder drei mögliche Ergebnisse haben (zum Beispiel Fußball – Endergebnis), bei dem Sie Wetten auf mehr als ein mögliches Ergebnis platziert haben, entweder vor oder während des Spiels, zählt nur das Ergebnis mit dem höchsten kumulativen Einsatz.
    • Wenn der Einsatz teilweise mit der Cash-Out-Option ausgewertet wird, wird nur der verbleibende aktive Teil des Einsatzes berücksichtigt.
    • Wenn eine Wette mit der „“Wette bearbeiten““-Funktion bearbeitet wurde, wird nur der neue Einsatz der neuen Wette zählen.
    • Wetten, die mit der Cash-Out-Option vollständig ausgewertet wurden, ungültige Wetten, Livewetten, die als Push abgerechnet werden, oder Wetten, die mithilfe des Telefonwettservice platziert wurden, werden nicht berücksichtigt.
  • Ihre Wett-Credits sind nicht auszahlbar und die Einsätze Ihrer Wett-Credits sind nicht in den Gewinnen eingeschlossen. Gewinne aus platzierten Wett-Credits werden Ihrem auszahlbaren Guthaben hinzugefügt. Wett-Credits können für bestimmte Angebote/Werbeaktionen und Wettarten nicht genutzt werden. Die Details finden Sie in den vollständigen Geschäftsbedingungen.
  • Ihre Wett-Credits verfallen und werden entfernt, wenn Ihr Konto während 90 aufeinanderfolgenden Tagen inaktiv ist.

*oder entsprechende Währung

Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.

WICHTIGER HINWEIS: Dieser Artikel spiegelt die Meinung unserer Redaktion wider und beruht auf eigenen Erfahrungen. Glücksspiel ist außerdem erst ab 18 Jahren erlaubt und es gelten immer die AGB des jeweiligen Wettanbieters. Die BZgA hilft bei Spielsucht – spiele verantwortungsvoll!

FAQ – Wetten auf den Deutschen Meister

⚽ Was ist eine Wette auf den Deutschen Meister?

Viele Buchmacher bieten euch an, dass ihr Wetten darauf abschließen könnt, wer am Ende der Saison Deutscher Meister wird. Dabei stehen euch alle 18 Fußball-Bundesligamannschaften zur Auswahl.

〽️ Wie sind die Wettquoten?

Im deutschen Fußball gibt es zwei Schwergewichte der Bundesliga: Der FC Bayern München und der BVB. Deswegen schwanken die Quoten zwischen den beiden Favoritenmannschaften regelmäßig um. Wenn man aber die Außenseiter-Mannschaften betrachtet, wie Union Berlin, liegt die Quote teilweise bei sehr unwahrscheinlichen 2000.

✅ Ist eine Wette auf den FC Bayern München als Deutscher Meister eine sichere Sache?

Mit einer Quote von 1,25 handelt es sich um eine relativ sichere Wette. Wenn man jedoch die Saison 2018/2019 betrachtet, lag die Wettquote vom FC Bayern bei 1,10 und manchmal sogar bei 1,05.

❓ Aber lohnt es sich denn auch, auf den FC Bayern München zu wetten?

Wenn ihr auf hohe Gewinne aus seid, lohnt es sich nicht, auf den FC Bayern München zu wetten. Ihr könnt jedoch ähnliche Situationen wie letzte Saison abwarten als der BVB mit neun Punkten Vorsprung zwischenzeitlich an der Tabellenspitze war. In solchen Momenten können sogar Bayerns Quoten steigen und es lohnt sich ein wenig mehr, auf die Top-Favoriten zu wetten.

➕ Gibt es noch alternative Tippmöglichkeiten zur Meisterwette?

Anstatt nur auf den Deutschen Meister zu wetten, könnt ihr auch darauf wetten, mit welchem Vorsprung Bayern Meister wird oder wieviele Gegentore in der Saison fallen werden. Aber es gibt noch weitere spezielle Wetten, wie: Wie viele Tore schießt die Sturmreihe rund um Robert Lewandowski?

Fazit

Der Blick auf die Quoten zeigt: Für die Buchmacher gilt Bayern München weiterhin als Top-Favorit für den Meistertitel. Wir finden ebenfalls, dass viele Argumente für diese Favoritenposition sprechen. Ist damit Langweile auf dem Wettmarkt und für die Saison 19/20 vorprogrammiert? Ganz sicher nicht! Auf den BVB als Meister zu wetten, ist in jedem Fall eine spannende Option, denn die Mannschaft ist nicht nur gut aufgestellt, sondern geht mit einer klaren Kampfansage in die neue Bundesliga-Saison. Bleibt in jedem Fall aufmerksam und setzte eure Wetten im richtigen Moment, denn im Laufe der Saison kann sich an der Tabellenspitze einiges tun.


Neuer Bonus
97%
Weiter zu bet365

Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später