Sportwetten ohne Steuer – Wetten ohne Wettsteuer in 2021

Seit Juli 2012 besteuert der deutsche Staat sämtliche hierzulande platzierten Sportwetten mit 5 Prozent. Die Wettsteuer hat den Online-Markt gewaltig durcheinander gewirbelt. Allerdings sind Sportwetten ohne Steuer auch jetzt noch möglich. Im nachfolgenden Ratgeber stellen wir euch die besten Buchmacher ohne Steuer vor.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Anbieter ohne Wettsteuer

1
  • Unter anderem 50% Bonus bis 200€ für Neukunden
  • Breites Zahlungsmittelportfolio
  • Keine Wettsteuer für Kunden
2
Logo von Zulabet

ZulaBet

  • 100% bis 200 € Bonus
  • Viele Bonusaktionen
  • Wettsteuer vom Bookie übernommen
3
Betago Logo 329x100

Betago

  • 100% Willkommensbonus bis zu 100€
  • Hohe Quoten, auch auf Amateurfußball
  • Keine Wettsteuer
4

Yonibet

  • Neuer, lizensierter Wettanbieter
  • Keine Wettsteuer
  • 100% Neukundenbonus bis zu 200€
5

GG.bet

  • Wettanbieter mit Fokus eSport
  • Keine Wettsteuer bei GG.bet
  • 100% bis 200€ Neukundenbonus
6

888sport

  • Für neue Kunden 100% bis 100 Euro Bonus
  • Keine Wettsteuer und kein negativer Einfluss auf die Quoten
  • Viele Einzahlungsmethoden verfügbar
7

SportEmpire Sportwetten

  • Top Live-Center mit hervorragender Auswahl
  • Attraktiver Willkommensbonus für Neukunden
  • Sehr gute Wettquoten
8
betsson logo - paris masters wetten

Betsson

  • Erlässt euch die Wettsteuer
  • Sehr gute Livestreams
  • 100% bis 100€ Bonus mit fairen Umsatzbedingungen

Wie wird die Wettsteuer von den Buchmachern berechnet?

Was den Umgang mit der Wettsteuer betrifft, lassen sich die Bookies in 3 verschiedene Gruppen einteilen. Die typischen Varianten der Steuerberechnung stellen wir euch nachfolgend vor:

  • Wettanbieter ohne Steuer: Einige der besten Online-Wettanbieter verzichten weiterhin komplett auf die Berechnung der Abgabe an das deutsche Finanzamt und tragen die gesamten Kosten selbst.
  • Berechnung vom Bruttogewinn: Der überwiegende Anteil der Buchmacher hat sich zu dieser Vorgehensweise entschlossen. Verlorene Tickets werden prinzipiell nicht gesondert belastet. Nur im Gewinnfall erfolgt ein fünfprozentiger Abzug vom Bruttoertrag.
  • Berechnung beim Einsatz: Wenige Buchmacher wenden die klassische gesetzliche Vorschrift an und belasten jede Wettabgabe sofort mit einem Minus von fünf Prozent.

Die Berechnung der Wettsteuer an einem Beispiel erklärt

Die unterschiedlichen Verrechnungsmodelle lassen sich am besten an einem praktischen Beispiel erläutern. Angenommen, ihr setzt 100 Euro bei einer Wettquote von 3,5. Wenn es sich um einen Wettanbieter ohne Steuer handelt, erhaltet ihr im Erfolgsfall 350 Euro (100 Euro x 3,5). Sollte der Buchmacher die Wettsteuer vom Bruttogewinn abziehen, schmälert sich euer Gewinn um 17,5 Euro (350 Euro x 0,05), sodass 332,50 Euro auf eurem Nutzerkonto landen. Falls der Bookie die Steuer bereits vom Einsatz abzieht, wettet ihr mit 95,24 Euro (100 Euro / 1,05). In diesem Fall zahlt euch der Wettanbieter 333,34 Euro, wenn ihr richtig liegt. Die nachfolgende Tabelle fasst die Unterschiede zwischen den einzelnen Arten der Steuerberechnung zusammen:

Bei welcher Variante sind die Kunden am besten aufgehoben?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da in diesem Zusammenhang auch andere Faktoren eine Rolle spielen. Im Wettsteuer-Vergleich sind vor allem die Quoten von Bedeutung. Es gibt nämlich den einen oder anderen Buchmacher ohne Steuer, der die Mehrkosten mit schlechteren Auszahlungsquoten abfedert. Demzufolge kann es passieren, dass eure Gewinne beim Wetten ohne Steuer in der Summe trotzdem niedriger ausfallen.

Wichtig ist außerdem, dass die Regelungen vom Sportwettenanbieter offen und transparent dargestellt werden. Eine entsprechende Kommunikation ermöglicht es Usern, den Bookie mit anderen Anbietern zu vergleichen. Der Umgang mit der Wettsteuer ist ein Merkmal, an welchem ein seriöser Buchmacher erkannt werden kann – jedoch mit Sicherheit nicht das entscheidende.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 30.09.2020
Logo von Yonibet

86%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 05.11.2020
bildbet logo

86%
100% bis 100€

Aufgenommen: 23.02.2021

86%
100 % bis 100 €

Aufgenommen: 21.10.2018
Logo von 1Bet

78%
100% bis 100€

Die besten Wettanbieter ohne Steuer: Unsere Top 5

Im übertragenen Sinne lassen sich Online-Buchmacher mittlerweile wie Sand am Meer finden. In den letzten Jahren hat die Anzahl der Wettanbieter noch einmal deutlich zugenommen. Sportwetten ohne Steuer werden jedoch nicht allzu oft angeboten, vor allem findet man sie eher selten bei deutschen Wettanbietern. Damit ihr nicht erst ewig nach einem passenden Bookie suchen müsst, möchten wir euch im Folgenden einige der besten Buchmacher vorstellen, welche die Wettsteuer nicht an ihre Kunden weiterreichen:

Megapari: Ausgezeichnetes Wettangebot und 100% bis 100 € für Neukunden

mega-pari-logoAuch wenn Megapari erst seit Anfang 2020 online ist, fallen unsere Megapari Erfahrungen sehr positiv aus. Der Bookie überzeugt mit einem abwechslungsreichen Wettangebot, das circa 40 Disziplinen beinhaltet. Der Buchmacher eignet sich vor allem für Fußballwetten ohne Steuer, denn der Fokus liegt hier eindeutig auf dem Lieblingssport der Deutschen.

Allerdings fällt das Wettportfolio auch bei anderen Mainstream-Sportarten sehr vielfältig aus, was übrigens ebenso für eSports-Events gilt. Zu den weiteren Stärken des Bookies gehören sein breites Zahlungsmittelportfolio, ein VIP-Cashback-Programm und der stets erreichbare Kundendienst.

Megapari Sportwettenbonus

Quelle: megapari.com

Neukunden können sich bei Megapari einen 100% Bonus bis 100 Euro sichern. Wollt ihr den maximalen Bonusbetrag abräumen, müsst ihr folglich 100 Euro überweisen. Positiv zu erwähnen ist außerdem, dass ihr bereits ab einer Einzahlungssumme von nur 1 Euro einen Bonus erhaltet. Das Bonusguthaben müsst ihr 5 Mal in Kombiwetten mit einer Mindestquote von 1,4 umsetzen, bevor eine Auszahlung möglich ist. Dafür habt ihr 30 Tage Zeit.

Intertops: Neukunden können zwischen 3 Bonusangeboten wählen

Bei Intertops handelt es sich um einen renommierten Buchmacher, der bereits seit 1996 online ist. Der Bookie präsentiert seinen Kunden ein interessantes Wettangebot, denn ihr könnt hier beispielsweise auch Finanzwetten platzieren. Wie es sich für einen guten Wettanbieter gehört, stehen Tippern nach unseren Intertops-Erfahrungen von E-Wallets über Direktbuchungssysteme bis hin zu Kryptowährungen zahlreiche verschiedene Transaktionsmittel zur Verfügung.

Auch wenn der Kundendienst nachts nicht besetzt ist, hat uns der Service definitiv überzeugt. Euch steht ein deutschsprachiger Kundendienst zur Verfügung – sogar mit einer kostenlosen Hotline. Zudem sind die Mitarbeiter stets freundlich und sehr bemüht darum, euch im Live-Chat nicht lange warten zu lassen.

Intertops Sportwettenbonus

Quelle: intertops.eu

Was ebenfalls für die Kontoerstellung bei Intertops spricht, ist der Willkommensbonus. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten können Kunden bei diesem Wettanbieter zwischen 3 Angeboten wählen. Neben einem 200% Bonus bis 50 Euro (mit dem Bonus-Code „WILLKOMMEN200“) sind auch ein 100% Bonus bis 100 Euro (mit dem Bonus-Code „WILLKOMMEN100“) und ein 50% Bonus bis 200 Euro (mit dem Bonus-Code „WILLKOMMEN50“) verfügbar.

BETWINNER: Großartige Auswahl an Wetten und 100% bis 100 € für neue Kunden

BETWINNER gibt es erst seit 2018, womit der Bookie noch zu den jungen Wettanbietern gehört. Vor der Konkurrenz verstecken muss sich der Buchmacher jedoch keinesfalls. Für positive BETWINNER-Erfahrungen sorgt nicht nur ein erstklassiges Wettangebot, das praktisch alle relevanten Sportarten beinhaltet.

Auch die kostenlosen Video-Feeds, die guten Quoten und die zahlreichen Wettfunktionen sollten an dieser Stelle Erwähnung finden. Als erstklassiger Buchmacher bietet BETWINNER seinen Kunden zudem einen 24/7-Kundendienst und eine native Sportwetten-App, die sowohl für Android als auch iOS konzipiert wurde.

BETWINNER Sportwettenbonus

Quelle: betwinner.com

Neukunden stellt BETWINNER ein lukratives Bonusangebot bereit, denn ihr könnt einen 100% Bonus bis 100 Euro beanspruchen. Beachtet jedoch, dass ihr lediglich Kombiwetten nutzen dürft, wenn ihr eine Auszahlung des Bonus erwirken wollt. Einen Pluspunkt erhält der Anbieter dafür, dass auch Bestandskunden immer wieder von Promotionen profitieren können.

ZulaBet: 100% bis 200 € Neukundenangebot und VIP-Programm

Zulabet Logo 329x100Der Bookie ZulaBet zeichnet sich ebenfalls durch Sportwetten ohne Steuer aus. Das ist jedoch bei Weitem nicht der einzige Grund, weshalb ihr euch ein Wettkonto bei diesem Anbieter erstellen solltet. Insgesamt gibt es hier knapp 30 Sportarten, auf die ihr wetten könnt. Besonders umfangreich fällt das Wettangebot nach unseren ZulaBet-Erfahrungen beim Fußball aus. Für gewöhnlich sind mehr als 1.000 Partien aus aller Welt vorhanden. Gefallen haben uns außerdem die moderne Webseite, die große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten und das Online-Casino von ZulaBet.

ZulaBet Sportwettenbonus

Quelle: zulabet.com

Wenn ihr euch ein Wettkonto bei ZulaBet anlegt, kommt ihr in den Genuss eines 100% Bonus bis 200 Euro. Für treue Bestandskunden hat der Anbieter zudem einen VIP-Club aufgelegt, der mit einem Treuepunktesystem verknüpft wurde. Das heißt: Für platzierte Tipps erhaltet ihr Treuepunkte, die ihr in Echtgeld umtauschen könnt – eine echte Seltenheit im Bereich der Sportwetten. Gleichzeitig sorgen die gesammelten Punkte dafür, dass ihr im VIP-Rang aufsteigt. Darüber hinaus lassen sich in der Bonussektion des Buchmachers zahlreiche weitere Angebote finden.

Betago: Willkommensbonus von 100% bis 100 €

Betago Logo 329x100Bei Betago stehen euch nicht ganz so viele Sportarten zum Wetten zur Verfügung, denn das Portfolio umfasst lediglich 15 Disziplinen. Sämtliche wichtigen Mainstream-Sportarten sind nach unseren Betago-Erfahrungen jedoch vorhanden. Ein Alleinstellungsmerkmal des Wettanbieters ist sein LiveScore-Ticker, welcher es euch ermöglicht, mehrere Partien gleichzeitig im Auge zu behalten. Zusätzlich dürft ihr euch auf ein ansehnliches Quotenniveau freuen. Wenn ihr euch als neuer Kunde bei Betago registriert, erhaltet ihr zudem einen 100% Bonus bis 100 Euro.

Betago Sportwettenbonus

Quelle: betago.com

Wie handhaben bekannte Buchmacher die Steuer?

Zur großen Gruppe der Wettanbieter, welche nur die Bruttogewinne belasten, gehören beispielsweise Interwetten, bwin und Unibet. Klassisch vom Wetteinsatz zieht unter anderem bet-at-home die Steuerbelastung ab.

Der britische Wettanbieter Sportingbet hingegen stellt es seinen Kunden frei, wann die Steuer abgezogen werden soll. Gleichzeitig sind bei den Briten Kombinationswetten ab drei Spielen mit einer jeweiligen Mindestquote von 1,4 generell steuerfrei, egal ob das Ticket gewinnt oder verliert.

Einige feste Größen wie William Hill oder 888sport, aber auch neue Wettanbieter hatten sich nach der Einführung der Steuer erst einmal komplett vom deutschen Markt zurückgezogen. Auch die weltgrößte Wettbörse Betfair, die in unserem Wettbörsen Vergleich top abschneidet, hatte den Rückzug angetreten. Mittlerweile könnt ihr jedoch bei allen drei Anbietern wieder Tipps platzieren.

Welche Folgen haben Sportwetten ohne Steuer?

Die besten Buchmacher im Internet arbeiten mit einem sehr hohen Auszahlungsschlüssel, der seinen Ausdruck in attraktiven Wettquoten findet. Bei Auszahlungsquoten von 93 bis 95 Prozent ist die eigene Gewinnmarge verständlicherweise sehr gering. Die zusätzliche Belastung von fünf Prozent reißt dabei natürlich ein schmerzliches Minus in die Kassen.

Manche Buchmacher mit Sportwetten ohne Steuer im Angebot versuchen beispielsweise, die Abgabe durch eine verstärkte Aktivität im Ausland zu kompensieren.

Als Sportwetten-Fans solltet ihr daher die Augen offen halten, wenn es um Sportwetten ohne Steuer geht. Wir möchten dies an einem Beispiel verdeutlichen, in dem wir einen steuerfreien Buchmacher mit einem Bookie vergleichen, welcher die Abgabe vom Bruttogewinn berechnet. Grundlage ist ein Einsatz von 100 Euro bei einer Kombinationswette mit einer Gesamtquote von 5,5.

  • Ohne Steuer: Einsatz 100 Euro x Wettquote 5,5 = Gewinn 550 Euro
  • Mit Steuer: Einsatz 100 Euro x Wettquote 5,5 x (0,95) = Gewinn 522,50 Euro

Die Gewinne, welche aufgrund von Sportwetten oder anderen Glücksspielen im Internet erzielt werden, sind übrigens weiterhin steuerfrei. Ihr müsst die Profite weder gegenüber dem Finanzamt angeben, offenlegen noch eine Abgabe darauf bezahlen. Wichtig ist jedoch, dass die Erträge, welche später aus den Gewinnen erwirtschaftet werden, beispielsweise Zinsen, schon unter die Kapitalertragssteuer fallen.

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die deutsche Sonderabgabe?

Die rechtliche Grundlage der Wettsteuer ist ebenso kurios wie der Grund ihrer Einführung. Oft wird angenommen, dass der Glückspielvertrag der Bundesländer die Wettsteuer regelt. Dies ist jedoch nicht richtig. Die Grundlage für die Abgabe stellt das Rennwett- und Lotteriegesetz aus dem Jahre 1922 dar, welches bis heute Gültigkeit besitzt. Die Gesetzesmacher änderten die entsprechende Vorlage und implementierten dort die fünfprozentige Steuer als Zusatz. Doch warum ist dies geschehen? Hierfür gibt es zwei Gründe:

  • 1
    Natürlich hat der deutsche Gesetzgeber bemerkt, dass sich das Wettgeschehen immer mehr ins Internet verlagert und von ausländischen Wettanbietern bestimmt wird. Das eigene Sportwettenangebot von Oddset kann dabei bei Weitem nicht mithalten. Um nicht ganz leer auszugehen und die schmalen Kassen zu füllen, wurde die Wettsteuer erhoben.
  • 2
    Das Bundesland Schleswig-Holstein hat sich als äußerst fortschrittlich durch seine Lizenz erwiesen und einige Genehmigungen für den Vertrieb von Sportwetten erteilt. Dies ist auf Grundlage der EU-Richtlinien erfolgt und hätte eine 20-prozentige Steuereinnahme vom Rohertrag mit sich gebracht. Diese Denkweise war den anderen Länderchefs und der Bundesregierung jedoch ein Dorn im Auge. Da das Bundesrecht über den Landesgesetzen steht, wurde dem Vorpreschen aus Schleswig-Holstein Einhalt geboten.

Die Einnahmen aus Sportwetten sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Während das Steueraufkommen 2014 noch bei etwa 225 Millionen Euro lag, waren es 2016 schon 307 Millionen Euro und 2018 sogar 384 Millionen Euro. Dieser Anstieg geht vor allem auf Online-Buchmacher zurück, die sich einer steigenden Beliebtheit erfreuen. Für den deutschen Staat hat sich die Einführung der Wettsteuer also gelohnt.

Tipp: In unserem Ratgeber „Sportwetten in Deutschland legal?“ erfahrt ihr mehr zu diesem Thema.

Sportwetten ohne Steuer in Österreich und der Schweiz

Die Regelung in Deutschland hat es nicht über die Grenzen in unsere Nachbarländer geschafft. Die Sportwetten-Steuer in der Schweiz und Österreich wird komplett anders gelöst als in Deutschland. Beide auch unterschiedlich voneinander. In Österreich gibt es nämlich keine Wettsteuer, sodass Sportwetten ohne Abzug gespielt werden können. Das ist sicherlich ein Wettbewerbsvorteil der Alpenrepublik und ein Aspekt, der erklärt, warum so viele erfolgreiche Wettanbieter österreichischen Ursprungs sind.

Sportwetten ohne Steuer in der Schweiz? Nicht ganz…

Die Schweizer haben eine äußerst umständliche Handhabung der Steuerfrage gewählt. Scheinbar, weil Sportwetten und Glücksspiel dort allgemein keinen guten Stand haben. In der Schweiz müssen alle Wett-Fans die Gewinne aus Sportwetten bei ihrer Steuererklärung angeben. So werden diese dann versteuert. Sie werden also als Einkommen gewertet. Allerdings können unter bestimmten Bedingungen Gewinne, die niedriger als 1.000 CHF sind, steuerfrei sein. Schweizerische Wett-Fans müssen aber akribisch Buch führen und ihre Wetten entsprechend dokumentieren.

FAQ – Sportwetten ohne Steuer

❓ Wie hoch fällt die deutsche Wettsteuer aus?

Jeder Buchmacher, der in Deutschland Sportwetten anbietet, muss dem Finanzamt eine Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent entrichten. Die Bookies können in Eigenregie entscheiden, ob sie die Steuerlast selbst tragen oder an ihre Kunden weitergeben.

❕ Wo kann man Sportwetten ohne Steuer platzieren?

Die besten Bookies, die auf die Weitergabe der Wettsteuer verzichten, findet ihr in unserer Anbietertabelle. Am Ende des Artikels haben wir euch weitere Buchmacher ohne Steuer aufgelistet.

⭕️ Ist es möglich, für das Sportwetten ohne Steuer einen Bonus zu nutzen?

Ja, auch Bookies ohne Wettsteuer stellen ihren Neukunden für gewöhnlich einen Willkommensbonus zur Verfügung. In der Regel können Bestandskunden von Zeit zu Zeit jedoch ebenfalls von Bonusangeboten profitieren.

➕ Hat das Sportwetten ohne Steuer einen Einfluss auf die Quote?

Ja, in manchen Fällen federn entsprechende Wettanbieter die höheren Kosten mit niedrigeren Gewinnquoten ab. Daher empfiehlt es sich, vor der Anmeldung bei einem Anbieter das Quotenniveau zu überprüfen.

✅ Lohnen sich Wetten ohne Wettsteuer?

Ja, bei einem steuerlosen Buchmacher zu tippen, ist auf lange Sicht auf jeden Fall von Vorteil. Schließlich verschlingt die Wettsteuer 5 Prozent eurer Einsätze beziehungsweise Gewinne. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass der Wettanbieter die Mehrkosten nicht mit schlechteren Quoten ausgleicht.

Fazit: Zahlreiche Anbieter für das Wetten ohne Steuer auffindbar

Die Wettsteuer ist für User, die in Deutschland wohnen, definitiv ein Nachteil. Glücklicherweise gibt es den einen oder anderen Wettanbieter, der die Steuerlast nicht an seine Kunden weiterreicht. Allerdings muss dieser Verzicht für Sportwettende nicht zwangsläufig ein Vorteil sein, da die Quoten bei entsprechenden Bookies manchmal etwas schlechter ausfallen. Daher solltet ihr das Quotenlevel stets überprüfen, bevor ihr euch ein Wettkonto bei einem Anbieter erstellt. Wie die von uns vorgestellten Buchmacher ohne Steuer beweisen, lassen sich problemlos auch Sportwettenanbieter finden, bei denen das Quotenniveau trotzdem stimmt.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 5.0 (1 Stimme)