Bekannt aus:
96390

ATP Finals 2023: Favoriten, Quoten & beste ATP Finals Wettanbieter

Das ATP Finals Turnier im November kann als Klassentreffen der Besten 8 Tennisspieler bezeichnet werden. Genau deswegen gewinnen ATP Finals Wetten eine neue, zusätzliche Bedeutsamkeit. Bei den ATP Finals kann man sich aber nicht nur auf Spitzentennis freuen sonder auch auf spitzen ATP Finals Quoten!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Buchmacher für ATP Wetten

1
bet365
bet365
Erfahrungsbericht
  • Die besten Tennis Live-Wetten am Markt
  • Ca. 150.000 kostenlose Livestreams im Jahr
  • Tennis Kombiwettenbonus bis zu 70%
Wertung Redaktion83%
Zum Wettanbieter
2
Rabona
Rabona
Erfahrungsbericht
  • Viele Tennis-Wetten im Angebot
  • Teilweise Specials für einzelne Spieler
  • Lizenz aus Curaçao
Wertung Redaktion90%
Zum Wettanbieter
3
Betano
Betano
Erfahrungsbericht
  • Bestes Cash Out Angebot für die Tennis-Wetten
  • Sehr umfangreiches Wettangebot, auch in der Tiefe
  • Österreichischer Buchmacher mit maltesischer Lizenz
Wertung Redaktion91%
Zum Wettanbieter
4
1bet
1bet
Erfahrungsbericht
  • Im Tennis-Quotenvergleich im Spitzenfeld
  • Keine Wettsteuer
  • Guter Kundensupport und Lizenz aus Curaçao
Wertung Redaktion66%
Zum Wettanbieter

ATP Finals Wetten – Top-Favoriten & Prognose

Wenn ihr spannende Tennis Wetten abgeben möchtet, dürft ihr das ATP Finals Turnier zum Ende des Kalenderjahres 2022 auf keinen Fall außer Acht lassen. Auch wenn der Weltranglisten erste Carlos Alcaraz an diesem Turnier nicht teilnehmen kann, kämpft die Elite des Tennis bei diesem Turnier um den letzten großen Titel der aktuellen Tennissaison.

Nicht umsonst wird das ATP Finals Turnier auch als die inoffizielle Tennis-Weltmeisterschaft bezeichnet. Daher ist bereits auf den ersten Blick zu erkennen, welchen Stellenwert dieses Turnier auch unter den Tennisprofis besitzt.

Daher lohnt es sich bereits jetzt, den Ausblick zu wagen und die einzelnen Spieler unter die Lupe zu nehmen. Ich habe mich in meinem Artikel genau mit dem Teilnehmerfeld beschäftigt und werde euch nun einige Spieler präsentieren, die ich in jedem Fall für meine ATP Finals Wetten in die engere Auswahl nehmen werde.

Rafael Nadal: Der König der Clay Courts

ATP Weltrangliste: 2

Rafael Nadal ist einer der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten. Mit dem Gewinn von Olympischen Goldmedaillen, mehreren Grand-Slam-Titeln und einer Reihe weiterer prestigeträchtiger Siege hat sich der spanische Superstar einen festen Platz in den Herzen der Tennis-Fans erobert.

Nadal ist bekannt für seine grandiose Leistung auf Sandplätzen – insbesondere auf den berühmten Clay Courts in Roland Garros.

  • Tipp: Aber auch für eure ATP Finals Wetten ist Nadal sicherlich eine gute Wahl. Auch wenn er zu den Favoriten gehört, solltet ihr jedoch etwas vorsichtig sein. In den vergangenen Jahren konnte Nadal die inoffizielle Tennis-WM nicht erfolgreich im Finale für sich entscheiden.

Besonders seine jahrelange Erfahrung in der Tennis Elite dürfte Rafael Nadal bei diesem Turnier in die Karten spielen. Daher bin ich bereits jetzt äußerst gespannt, ob er dieses interessante Tennisturnier nach etlichen Jahren für sich entscheiden kann.

Stefanos Tsitsipas: Die Zukunft des Tennis?

ATP Weltrangliste: 4

Wenn es um die Zukunft des Tennis geht, richten sich alle Augen auf Stefanos Tsitsipas. Der griechische Star konnte in seiner noch jungen Karriere bereits große Erfolge feiern. Auch im abgelaufenen Kalenderjahr konnte er bereits durch fantastische Leistungen überzeugen. Tsitsipas ist daher auch für euere ATP Finals Wetten eine sehr gute Wahl.

Dieses Turnier konnte er bereits im Jahr 2019 für sich entscheiden. Es würde mich keineswegs wundern, wenn er das letzte große Tennis-Event des Jahres erneut als Sieger verlässt. Attraktive Quoten für einen Turniersieg von Tsitsipas könnt ihr euch in jedem Fall sichern.

  • Tipp: Ich bin mir sicher, dass er durchaus Chancen hat, das Turnier mit einer guten Leistung am Ende für sich zu entscheiden. Sein aggressives Spiel und seine impulsive Art mögen vielleicht nicht jedermanns Geschmack sein, trotzdem möchte ich sein außerordentliches Talent und seine Fähigkeiten auf dem Platz klar hervorheben.

Daniil Medwedew: Geht die Erfolgsgeschichte weiter?

ATP Weltrangliste: 6

Daniil Medwedew steht weiterhin auf Erfolgskurs. Der russische Tennisspieler konnte auch in den vergangenen Monaten überzeugen und viele große Siege einfahren. Er gehört auch 2022 in jedem Fall zu den Top-Profis auf der ATP-Tour.

Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass er in der letzten Zeit seinen erfolgreichen Weg kontinuierlich fortsetzen konnte. Debug auf einem anderen Spieler ist eine so enorm positive Entwicklung zu erkennen gewesen.

  • Tipp: Wenn ihr daher bei einem Wettanbieter ATP Finals Tipps abgeben wollt, ist Medwedew sicherlich nicht die schlechteste Wahl. Vor allem seine Konstanz, die er sich in der jüngeren Vergangenheit erarbeitet hat, machen ihn für mich zu einem klaren Favoriten beim diesjährigen Turnier.

Dass ihm dieses Turnier liegt, hat er bereits im Jahr 2020 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dort gelang Daniil Medwedew der große Wurf mit dem letztendlichen Turniersieg. Ich halte es durchaus für realistisch, dass ihm dieses Kunststück auch im Jahr 2022 erneut gelingen wird.

Felix Auger-Aliassime: Die große Überraschung?

ATP Weltrangliste: 5

Felix Auger-Aliassime ist ein kanadischer Tennisspieler aus Toronto, dem eine große Zukunft im Tennis vorausgesagt wird. Auger-Aliassime spielt seit dem Alter von vier Jahren Tennis und ist der jüngste Spieler, der je an den Australian Open Junior Championships teilgenommen hat.

Er wurde zudem schon mehrfach für die Auszeichnung „Newcomer des Jahres“ nominiert und konnte im abgelaufenen Jahr bereits einige wichtige Siege einfahren. Besonders in der Position des Außenseiters konnte Felix Auger-Aliassime in der Vergangenheit schon dem ein oder anderen, haushohen Favoriten, ein Bein stellen.

  • Tipp: Wenn ihr bei den ATP Finals Wetten etwas mehr ins Risiko gehen wollt, solltet ihr einen Tipp auf den jungen Kanadier wagen. Auch wenn seine Leistungen noch schwanken, kann er an einem guten Tag sicherlich auch bei den diesjährigen ATP Finals für eine große Überraschung sorgen. Daher solltet ihr eine Wette auf den Turniersieg von Felix Auger-Aliassime auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Casper Ruud: Der aufsteigende Stern des Herrentennis

ATP Weltrangliste: 3

Casper Ruud ist eines der vielversprechendsten jungen Talente im Herrentennis. Der 23-jährige Norweger hat sich auf der ATP-Tour bereits einen Namen gemacht und erreichte das Viertelfinale der US Open 2022. Er ist auch der erste Norweger, der in die Top 100 der ATP-Rangliste aufgestiegen ist.

Seinen erfolgreichen Weg konnte er in den letzten Jahren bereits bei einigen Turnieren mit großen Siegen bestätigen. Daher halte ich ihn auch bei den diesjährigen ATP Finals in jedem Fall für einen der großen Favoriten auf den letztendlichen Turniersieg.

Ruuds Spiel basiert auf soliden Grundlagen. Er hat einen starken Aufschlag und eine hervorragende Rückhand. Seine Vorhand ist manchmal etwas unbeständig, aber das macht er mit seiner Platzdeckung und seiner Bewegung wieder wett. Ruud ist außerdem ein sehr intelligenter Spieler, der seine Gegner mit seinem taktischen Verständnis oft übertrifft.

  • Tipp: Der junge Norweger hat alle Voraussetzungen, um ein künftiger Grand-Slam-Champion zu werden und ist bereits in diesem Jahr eine sehr gute Wahl für eure ATP Finals Wetten. Er muss nur weiterhin mit Beständigkeit und Selbstvertrauen spielen, dann wird er zweifellos große Dinge im Tennis erreichen. Wenn ihr euch starke Wettquoten sichern wollt, ist Casper Ruud für euch sicherlich der richtige Tipp.

Round Robin Prinzip – der Modus der ATP Finals

Die ATP-Finals werden im Round Robin Prinzip ausgetragen. In der Vorrunde gibt’s zwei Vierer-Gruppen, in denen Jeder gegen Jeden spielt. Die Auslosung erfolgt dabei in Blöcken, sprich die Nr. 1 und die Nr. 2 der Weltrangliste führen jeweils eine Staffel an. Im Anschluss entscheidet das Los zwischen der 3 und der 4, zwischen der 5 und der 6 sowie der 7 und der 8 der Setzliste. Jeder Tennis-Profi hat bei den ATP-Finals mindestens drei Spiele.

Die jeweiligen zwei Besten der Staffeln ziehen ins Halbfinale ein. Der Erste der Gruppe A spielt im Semifinale gegen den Zweiten der Staffel B und umgekehrt. Die Sieger der beiden Partien kämpfen schlussendlich um den Sieg bei den ATP-Finals.

ATP Finals Turniersieger Quoten - Einzel

Name (Herkunft) QuoteAnbieter
Novak Djokovic (Serbien)2.38
Daniil Medvedev (Russland)5.00
Rafael Nadal (Spanien)6.40
Felix Auger Aliassime (Kanada)8.60
Stefanos Tsitsipas (Griechenland)9.00
Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?
Ja | Nein

ATP Finals Turniersieger Quoten - Doppel

Name (Herkunft) QuoteAnbieter
Thanasi Kokkinakis (Australien) / Nick Kyrgios (Australien)4.40
Rajeev Ram (USA) / Joe Salisbury (UK)4.40
Nikola Mektić (Kroatien) / Mate Pavić (Kroatien)6.00
Wesley Koolhof (Niederlande) / Neal Skupski (UK)6.80
Ivan Dodig (Bosnien) / Austin Krajicek (USA)7.80
Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?
Ja | Nein

Die beliebtesten Wettoptionen beim ATP World Tour Finals

Die ATP Finals Tennis Wetten unterscheiden sich im ersten Moment nicht von den Buchmacher-Angeboten der anderen Turniere. Aufgrund der Round Robin Methode gibt’s aber schon einige Besonderheiten. Wir haben euch folgend die wichtigsten Wettmärkte für das ATP Finals Turnier zusammengestellt.

Wer gewinnt das ATP Finals Turnier?

Die wichtigste Option im Langzeit-Sektor ist der ATP Finals Tipp auf den Sieger des Turniers. Jeder Spieler geht mit einer Wettquote in die Spiele in Turin. Wer die höchsten Wettofferten nutzen möchte, platziert seine ATP Finals Wette vor dem Turnier. Nach jedem Staffel-Spieltag werden die Sieg-Quoten von den Buchmachern entsprechend der Leistung und der Ergebnisse angepasst.

Gruppen-Wetten in den Staffeln

Parallel könnt ihr den Ausgang in den einzelnen Gruppen wetten. Wer gewinnt seine Staffel? Welche beiden Spieler ziehen ins Halbfinale ein? Welche Profis müssen bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten?

Tipps auf die Halbfinal- und Final-Paarung

Wer seine ATP Finals Wetten noch konkreter gestalten möchte, kann die genauen Halbfinal-Paarungen und die Final-Konstellation vorab bestimmen. Die Schwierigkeit der Wettmärkte ist, dass ihr quasi alle Begegnungen vorab richtig einschätzen müsst. Anderseits gibt’s bei den Paarungswetten erfahrungsgemäß die höchsten ATP Finals Wettquoten.

ATP Finals Wetten auf die einzelnen Begegnungen

Bleiben wir direkt bei den Begegnungen. Logischerweise haben die ATP Finals Tennis Wettanbieter entsprechende Angebote für jede einzelne Partie auf dem Bildschirm. Im normalen Moneyline Bereich könnt ihr auf Sieg oder Niederlage setzen.

Die Gewinn-Wette für die einzelnen Vergleiche gibt’s:

a) für das Match und

b) für die einzelnen Sätze

Im Bereich der Ergebnis-Wetten für die ATP Finals gibt’s zwei Sektionen. Ihr könnt auf das Match-Resultat mit folgenden Satz-Ergebnisse wetten:

a) 2:0 bzw. 2:1

b) 6:4, 6:3 usw.

Die Wettquoten für das ATP World Tour Finals in Turin

Wichtig für den Erfolg der Wetten auf das ATP World Tour Finals sind die Quoten. Nur wer permanent die besten Offerten für einen Markt (Ergebnis-Wahrscheinlichkeit) nutzt, kann maximale Wettgewinne einstreichen.

Die Grundlage der Wettquoten könnte besser nicht sein. Die Angebote der Wettanbieter bewegen sich auf dem Niveau der Grand Slam Turniere. Quotenschlüssel zwischen 94 und 95 Prozent sind bei den ATP Finals Wetten keine Seltenheit, sondern der übliche Standard. Einige Onlineanbieter arbeiten sogar noch mit etwas höheren, rechnerischen Auszahlungsansätzen.

Positiv ist zudem, dass es in kaum einem Match einen haushohen Favorit gibt, ergo – die Sieg-Quoten für die Spieler bewegen sich durchweg in einem akzeptablen Rahmen.

  • Tipp: An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass sich auch die Wettlimits im Tennis Vergleich auf einem Top-Level bewegen. Der Kundenzuspruch ist gegeben, so dass die Buchmacher kaum Limits festlegen. ATP Finals Wetten sind ein echter Highroller Tipp!

Die ATP-Finals Bonus-Angebote der Buchmacher

Einen zweiten, relevanten Fakt mit Blick auf die ATP Finals Wetten wollen wir an hier nicht außen vor lassen. Das Jahresabschluss-Turnier in Turin gehört zu den Top-Highlights im Herbst. Es wird nicht wenige Buchmacher geben, die die Begegnungen in Turin in ihrem Portfolio gesondert herausstellen, sprich mit Promo-Aktionen.

Gratiswetten und Quotenboosts wird’s recht zahlreich gegeben. Die Sonderboni werden von den Buchmachern kurz vor und während des Turniers veröffentlicht. Zu den üblichen Kandidaten für die Tennis Promos gehört Betano, um nur einen der vielen Anbieter zu nennen.

Aufgrund des hohen Quoten-Levels eignen sich die ATP Finals Wetten zudem bestens, um einen Willkommenbonus freizuspielen.

Die beiden besten ATP Finals Wettanbieter

Wetten auf die ATP World Tour Finals werden bei jedem Sportwetten Anbieter zu finden sein. Ihr werdet bei der Suche keinerlei Probleme haben. Folgend haben wir euch zwei besonders empfehlenswerte Buchmacher herausgestellt.

Rabona ATP Finals Wetten

Logo von RabonaRabona kann vornehmlich mit seinen sehr guten Tennis-Wetten Quoten, dem Bonusangebot und dem exzellenten Kundenservice punkten. Der außerordentlich ideenreiche Buchmacher mit tollem Design verfügbt ebenfalls über eine starke Browser-App sowie einer perfekten Sportwettenpräsentation.

Mit einem überaus fairem Willkommensbonus und vielen Zusatzangeboten kann der Anbieter seinen Kunden einiges bieten. Es gibt im Vergleich zur Konkurrenz eine besonders große Wettauswahl mit täglich über 1000 Paarungen zur Auswahl.

LeoVegas ATP Finals Wetten

leovegas logo - ATP Finals Wetten

LeoVegas Sport ist 2012 angetreten, um sich zum besten mobilen Wettanbieter zu entwickeln. Zahlreiche Promo-Aktionen sind auf die Wetten via Smartphone oder Tablet zugeschnitten. Tennis wird bei den Bonus-Angeboten sehr oft in den Fokus gestellt, neben den Wetten auf Ligen.

Denkbar bei LeoVegas Sports sind qualifizierende Echtgeld-Tipps, auf deren Grundlage im Anschluss Freiwetten vergeben werden. Zudem arbeitet LeoVegas Sports gern mit Ranglisten-Turnieren. Es erwarten euch attraktive Cash-Preise und neue Spieler werden mit dem LeoVegas Bonus verwöhnt.

Hilfreiche ATP Finals Tipps

Folgend haben wir euch noch drei kleine, praktische Tipps für die ATP Finals Wetten kurz und knapp zusammengestellt.

  • 1

    Handicaps und ATP-Finals Specials nutzen

    Mit den europäischen und den asiatischen Handicap-Wetten können die Spieler auf ein identisches Leistungsniveau gebracht werden. Ihr gebt dem jeweiligen Profi wetttechnisch einen Vorsprung oder einen Rückstand mit in die Partie.

    Des Weiteren gibt’s Wettquoten für die Frage, ob in einer Partie ein Tiebreak gespielt wird, wie viele Aufschlagspiele im Match verloren werden oder wie viele Asse geschlagen werden. Eine entsprechende „Risiko-Wettstrategie“ sollte mit eher kleineren Wettbeträgen gespielt werden.

  • 2

    Livewetten auf die ATP-Finals in Turin nutzen

    Für alle Begegnungen in Turin sind zudem ATP Finals Livewetten verfügbar. Die Wettoptionen werden nahezu 1:1 aus dem Pre-Match Sektor übernommen. Hinzu kommen weitere Märkte, wie:

    • Wer gewinnt den nächsten Punkt?
    • Wer gewinnt das nächste Aufschlagspiel?
    • Geht das nächste Aufschlagspiel über Einstand?

    Wer seine ATP Finals Livewetten Strategie spielt, hat den Vorteil, dass mehrere Wetten in kurzem Rhythmus, verbunden mit einer schnellen Wettauswertung, spielbar sind.

  • 3

    Relevanz der Spiele beachten

    Die Relevanz der Begegnungen ist in der Staffelphase wichtig. Hat ein Akteur bereits den Einzug ins Halbfinale sicher, kann es sein, dass er die abschließende Begegnung nicht mehr mit dem letzten Ergeiz angeht.

ATP Finals – Siege, Geschichte, Preisgelder, Rekorde und TV

Welche Historie haben die ATP-Finals? Wer hat sich bisher in die Siegerliste der ATP Finals eingetragen. In den folgenden Abschnitten haben wir euch alle relevanten Details zum ATP World Tour Finals zusammengestellt.

Die Geschichte der ATP Final-Turniere

Fälschlicherweise wird selbst von Tennis-Freunden sehr oft angenommen, dass die ATP-Finals zum Saisonausklang eine neue „Erfindung“ sind.

Dies ist jedoch nicht korrekt: Richtig ist lediglich, dass sich das Format und der Name des Saison-Abschlussturniers in den zurückliegenden Jahrzehnten mehrfach geändert haben.

Selbst der Name „ATP World Tour Finals“ ist seit 2017 eigentlich nicht mehr korrekt. Erstmals hat es 1970 in Tokio ein Jahres-Finale gegeben. Konkret wurden seither folgende Turniere gespielt:

  • Von 1970 bis 1989: Masters Grand Prix
  • Von 1990 bis 1999: ATP Weltmeisterschaft
  • Von 2000 bis 2008: Tennis Masters Cup
  • Von 2009 bis 2016: ATP World Tour Finals
  • Seit 2017: ATP Finals

Preisgelder und Weltranglisten-Punkte

Der Saison-Abschluss der stärksten, acht Tennis-Spieler des Jahres ist eine echte Prestige Angelegenheit. Nebenher geht’s beim ATP Finals aber noch um richtig viel Geld, insgesamt um ca. 9 Millionen $. Bereits als Antrittsgeld erhält jeder Profi 215.000 $.

Für jeden Gruppensieg in der Vorrunde gibt’s die identische Summe nochmals obendrauf. Die beiden Halbfinal-Sieger erhalten 675.000 $. Der Turnier-Gewinner nimmt minimal 1.354.000 $ mit nach Hause.

Sollte ein Spieler ungeschlagen durch die ATP-Finals marschieren, gibt’s sogar einen Scheck von 2.889.000 $. Die Weltranglisten-Punkte in Turin werden folgendermaßen verteilt:

  • Für jeden Sieg in der Vorrunde 200 Punkte
  • Halbfinal-Sieger 400 Punkte
  • Turnier-Sieger 500 Punkte
  • Ungeschlagener Turnier-Sieger 1.500 Punkte

Die Rekordsieger der ATP Finals

Folgend haben wir euch die Top10 der erfolgreichsten Tennis-Spieler bei den Jahres-Abschlussturnieren seit 1970 zusammengestellt:

 SiegeVerlorene FinalsFinal-Teilnahmen
Roger Federer (Schweiz)6410
Ivan Lendl (Tschechien)549
Novak Djokovic (Serbien)527
Pete Sampras (USA)516
Ilie Năstase (Rumänien)415
Boris Becker (Deutschland)358
John McEnroe (USA)314
Björn Borg (Schweden)224
Lleyton Hewitt (Australien)213
Andre Agassi (USA)134
Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?
Ja | Nein

Die Endspiele der zurückliegenden Jahre 

Mit einem Blick auf die ATP Finals Wetten sind jedoch sicherlich die Ergebnisse der zurückliegenden Jahre interessanter. In unserer Aufstellung seht ihr alle Endspiele, die seit 2009 in London und seit 2021 in Turin ausgetragen wurden:

  • 2009: Nikolai Davydenko (Russland) vs. Juan Martin del Porto (Argentinien) 6:3 und 6:4
  • 2010: Roger Federer (Schweiz) vs. Rafael Nadal (Spanien) 6:3, 3:6 und 6:1
  • 2011: Roger Federer (Schweiz) vs. Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) 6:3, 6:7 und 6:3
  • 2012: Novak Djokovic (Serbien) vs. Roger Federer (Schweiz) 7:6 und 7:5
  • 2013: Novak Djokovic (Serbien) vs. Rafael Nadal (Spanien) 6:3 und 6:4
  • 2014: Novak Djokovic (Serbien) vs. Roger Federer (Schweiz) kampflos
  • 2015: Novak Djokovic (Serbien) vs. Roger Federer (Schweiz) 6:3 und 6:4
  • 2016: Andy Murray (Großbritannien) vs. Novak Djokovic (Serbien) 6:3 und 6:4
  • 2017: Grigor Dimitrov (Bulgarien) vs. David Goffin (Belgien) 7:5, 4:6 und 6:3
  • 2018: Alexander Zverev (Deutschland) vs. Novak Djokovic (Serbien) 6:4 und 6:3
  • 2019: Stefanos Tsitsipas (Griechenland) vs. Dominic Thiem (Österreich) 6:7, 6:2 und 7:6
  • 2020: Daniil Medwedew (Russland) vs. Dominic Thiem (Österreich) 4:6, 7:6 und 6:4
  • 2021: Alexander Zverev (Deutschland) vs. Daniil Medwedew (Russland) 6:4 und 6:4

So geht’s mit den ATP Finals in den kommenden Jahren weiter

Das ATP Finals wurden 2020 letztmalig in der englischen Hauptstadt ausgetragen. Seit 2021 wird das Final-Turnier der ATP-Serie dann in der Pala Alpitour Arena in Turin stattfinden. Der Vertrag mit den Italienern läuft vorerst bis ins Jahre 2025.

Hinweis: Bald findet auch wieder der neu eingeführte ATP Cup für Nationalmannschaften statt. Lest hier mehr darüber!

ATP Finals im TV und im Livestream

Wer die ATP Finals in der Turiner Pala Alpitour Arena live mitverfolgen will, hat dazu bei Eurosport und bei Sky Sports die Möglichkeit. Beide TV-Anstalten übertragen alle Spiele des Turniers sowohl im TV als auch im Internet-Livestream.

6 FAQs zu den ATP Finals in Turin

Wird bei den ATP-Finals in Turin nur ein Einzel-Turnier gespielt?

Nein. Neben dem ATP Finals im Einzel wird parallel das Doppel-Turnier ausgespielt. Auch hier sind die besten acht Doppel-Paare der Saison vertreten. Die Teams treten nicht mehr in einer Gruppenphase gegeneinander an. Die Titel wird im KO-System ausgespielt, beginnend mit dem Viertelfinale.

Gibt’s für die Damen WTA-Serie ein ähnliches Jahres-Abschluss-Turnier?

Ja. Die besten Tennis-Damen treffen sich ebenfalls zu einem jährlichen Abschluss-Turnier, zur WTA Tour Championship. Offiziell steht das abschließende Saison-Highlight als Shiseido WTA Finals Shenzhen im Turnier-Kalender. Nachdem einige Jahre in Singapur gespielt wurde, wird das Turnier seit 2019 in Shenzhen in China ausgetragen. Der Vertrag der WTA mit dem Veranstalter läuft bis 2028.

Welche deutschen Tennis-Spieler haben die ATP-Finalturniere in der Vergangenheit gewonnen?

Die deutschen ATP-Finals Sieger lassen sich an einer Hand abzählen. Wie bereits erwähnt, hat sich 2018 Alexander Zverev den Titel gesichert. Er war damit der dritte, deutsche Tennis-Profi, der sich über einen Jahres-Abschlusserfolg freuen konnte. Vor Zverev haben sich lediglich Boris Becker (1988, 1992 und 1995) sowie Michael Stich (1993) in die Siegerliste eingetragen.

Gibt’s bei allen Buchmachern Promo-Angebote für die ATP Finals?

Nein. Nicht alle Wettanbieter statten das Tennis-Turnier mit gesonderten Promo-Offerten aus. Wer unser Wettbonus Übersicht jedoch durchforstet, wird einige sehr attraktive Extraboni finden, meist in Form von Free Bets.

Auf welchem Untergrund wird der Pala Alpitour Arena gespielt?

Das Turnier in der Turiner Pala Alpitour Arena wird auf einem sehr harten Untergrund gespielt. Das ATP-Finals kommt daher den Spielern mit einem starken, eigenen Aufschlag entgegen.

Gibt es noch ein vergleichbares ATP-Turnier?

Ja. In der Woche vor dem Saison-Höhepunkt in Turin werden die Next Gen ATP Finals in Mailand gespielt. In Italien treten die hoffnungsvollsten Talente der World Tour an, die in der Weltrangliste hinter den Akteuren in Turin eingereiht sind.

Fazit zu den ATP Finals in Turin

Die ATP Finals sind nicht nur für die besten Tennis-Spieler der Welt das Saisonfinale, sondern gleichzeitig auch für euch. Die nächsten hochkarätigen Tennis-Wetten gibt’s dann erst wieder im Januar bei den Australian Open.

Die ATP Finals Wetten haben aufgrund vom veränderten Spielmodus einen besonderen Reiz. In der Gruppenphase kann wahrlich Jeder gegen Jeden gewinnen. Die Ausgangslage bringt euch bei fast allen Buchmachern exzellente Wettquoten und noch einen attraktiven Tennis-Wetten Bonus obendrauf.

Matthias ist ein waschechter Sportwetten Experte mit über 15 Jahren Erfahrung in der Branche. Angefangen von Oddset in der Lottoannahmestelle über Wettbüros in kleinen Seitengassen, bis hin zu den Online Wettanbietern hat er so ziemlich alles gesehen. Wettmärkte, Wettquoten, Live Wetten und Sportwetten-Trading haben es ihm schon früh angetan. Auf Sportwettenvergleich.net bringt er seine Praxiserfahrung ein und hält euch mit spannenden und wertvollen Tipps und Erfahrungswerten immer auf dem Laufenden!