Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Sportwetten American Express Einzahlung / Amex beim Wettanbieter

Kreditkartenzahlungen gehören zu den beliebtesten Einzahlungsvarianten bei den Sportwettenanbietern. Wettbüros erkennen dabei Visa und MasterCard, vereinzelt auch Diners Club, an. Auszahlungen sind in Mitteleuropa lediglich auf Visa-Karten möglich. Die Rechtslage macht es beispielsweise Inhabern von britischen MasterCard’s möglich, Gewinne von Wettbüros zu empfangen. Noch schwieriger ist die Rechtslage in Bezug auf die American Express Karte. Grund hierfür ist die Gesetzgebung in den USA. Offiziell ist es so, dass außerhalb der USA überhaupt keine Einzahlung bei einem Wettanbieter per American Express erfolgen darf. Doch so ganz richtig ist diese Aussage dann doch wieder nicht. Ich habe ein Wettanbieter-Urgestein gefunden, welches American Express – Zahlungen von allen Kunden akzeptiert.

Was ist die American Express und wie funktioniert es?

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?

Die American Express Kreditkarte gehört wohl weltweit zu den bekanntesten Karten überhaupt. Geschuldet ist dies sicher der Tradition. Gegründet wurde das Finanzdienstleistungsunternehmen American Express bereits 1850. Der Hauptsitz des Konzerns ist New York. Neben den Kreditkarten gehören noch Reiseschecks, Versicherungen und Investments zum Geschäftsportfolio des Unternehmens. American Express besitzt eine eigene Banklizenz und bietet mittlerweile für seine Kunden auch normale Konten an.

Die Bezahlung an der Sportwettenkasse mit American Express ist wie bei jeder anderen Kreditkarte recht einfach. Es muss lediglich der Kartennummer eingegeben werden und binnen weniger Sekunden steht der Einzahlungsbetrag auf dem Spielerkonto zur Verfügung.

Welche Gebühren fallen mit American Express bei den Wettanbietern an?

Selbstverständlich haben die Kunden zuerst ihre Jahreskreditkartengebühren bei Amex zu tragen. Die Bezahlung mit Kreditkarten wird von vielen Sportwettenanbietern mit Gebühren belegt, da die Buchmacher in gleicher Weise von den Kartenprovidern mit Disagios behandelt werden. Im Falle von American Express sind diese Abschläge relativ hoch. Dies ist unter anderem ein Grund, weshalb die Kreditkarte von vielen Handelsgeschäften nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiert wird.

Werbung von American Express:

Wie hoch ist die Sicherheit?

Die Bezahlung mit der American Express Karte ist als absolut sicher einzustufen. Die Sportwettenanbieter besitzen alle ein verschlüsseltes Datenübertragssystem, welches das Abfischen von Kundeninformationen unmöglich macht.

American Express selbst zählt zu den weltweit angesehensten Finanzdienstleistungsunternehmen.

Wie lange dauern Zahlungen mit American Express erfahrungsgemäß bei den Wettanbietern?

Der Einzahlungsbetrag, welcher mit einer American Express Karte auf das Kundenkonto transferiert wird, steht sofort zum Einsatz im Sportwettenbereich zur Verfügung. Der Bezahlvorgang ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Welche Vorteile und Nachteile bietet American Express als Zahlungsmöglichkeit?

Der Vorteil einer American Express Zahlung ist, dass der Transfer in Echtzeit vorgenommen werden kann. Positiv ist des Weiteren das Amex die Kreditkartenabrechnungen in der Regel nur einmal im Monat durch Kontoabbuchung vornimmt. Das heißt in der Praxis, dass der Spieler sich seinen Einsatz quasi von American Express einige Wochen vorfinanzieren lassen kann. American Express bietet keine Debit- sondern nur vollwertige Kreditkarten an.

Nachteilig für Inhaber einer Amex Karte ist sicherlich die geringe Akzeptanz bei den Wettbüros. Eine Auszahlung auf eine American Express Karte ist aus rechtlichen Gründen ebenfalls nicht möglich.

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?

Vorteile vom Klassiker, der American Express Card

Welche Wettanbieter bieten American Express an?

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?Aufgrund der unklaren Rechtslage, wie eingangs beschrieben, akzeptiert nur Intertops die American Express Karte als Zahlungsmittel für Einzahlungen auf das Spielerkonto.

Intertops gehört zu den Urgesteinen auf dem Sportwettenmarkt. Das Unternehmen wurde bereits 1983 gegründet und betätigte sich anfangs als Telefon- und Postwettenanbieter (ähnlich wie der Buchmacher Interwetten). Es mag schon etwas komisch anmuten. Noch Anfang der 90iger Jahre wurden die Tipps per Post zwischen Großbritannien und den deutschen Kunde jede Woche hin und her gesandt.

Der Wettanbieter hat Meilensteine in der Sportwettengeschichte gesetzt. Als erster Buchmacher überhaupt bot Intertops 1996 eine Online-Sportwette im Internet an. Heute hat der Bookie viel vom Glanz vergangener Zeiten verloren. Intertops bietet zwar täglich rund 4000 Wetten an, lässt jedoch in der Tiefe bei den Spezialwetten Umfang und Qualität vermissen. Die Quoten des Wettanbieters sind eher durchschnittlich, wobei hin und wieder der eine oder andere interessante Außenseiterquote zu finden ist (hier mehr über Außenseiter-Wetten). Im Bereich des Sportsponsorings hat das Wettbüro seine Aktivitäten so gut wie komplett eingestellt.

Lobenswert sind die überdurchschnittlichen Zahlungsmethoden (hier alle allgemeinen Zahlungsmethoden für Sportwetten in der Übersicht ansehen) und die schnellen Auszahlungen des Anbieters (mehr über schnelle Auszahlungen bei Wettanbietern können Sie noch hier lesen). Auch dem Kundenservice von Intertops gebührt ein Lob. Kostenlose Hotline, Email und Live Chat sind beim Bookie selbstverständlich.

Ein besonderes Bonbon für die deutsche Kundschaft ist das steuerfreie Tippen (hier zur Übersicht mit wettsteuerfreien Wettanbietern). Der gesamte Steuerbetrag (5%) gegenüber dem deutschen Fiskus wird allein von Intertops getragen.

Welche Zahlungsoptionen bieten sich ansonsten als Alternative an?

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?

Die beste alternative Zahlungsoption ist zweifelsohne die Visa-Karte. Mit Visa können nicht nur Einzahlungen getätigt, sondern gleichzeitig Gewinne empfangen werden. Die Wettanbieter behandeln Visa Debitkarten wie echte Kreditkarten, so dass Kunden auch in diesem Fall keinen Nachteil haben.

Welche Zahlungsmethoden sind sonst weit verbreitet?

Die klassische Zahlungsmethode sind die Banküberweisungen, die von Kunden und Anbietern gleichermaßen bevorzugt werden. Der Kunde hat den Vorteil, einen direkten Zahlungsnachweis auf seinem Kontoauszug zu haben. Wettanbieter dient der Banktransfer als zusätzliche Verifizierungsmöglichkeit. Der österreichische Buchmacher Interwetten zahlt beispielsweise den ersten Gewinn grundsätzlich aus Sicherheitsgründen nur per Banküberweisung aus.

Einen wichtigen Raum im Zahlungsportfolio nehmen die e-Wallets ein. Neteller, Skrill by Moneybookers und neuerdings auch PayPal dürfen bei den Buchmachern nicht fehlen. Click2Pay und clickandbuy überzeugen durch ihre zusätzlichen Funktionen. Schnelle Einzahlungen werden per Sofortüberweisung.de und per giropay vollzogen. Kunden die es lieber etwas anonymer haben, bevorzugen die paysafecard und Ukash. Beide Varianten wurden vom deutschen Gesetzgeber 2012 enorm limitiert, so dass nur noch kleinste Einzahlungen bis zu 100 Euro möglich sind.

Einige wenige Wettanbieter offerieren ihren Usern Scheckzahlungen und Western Union. Schecks haben den Nachteil, dass das Geld oft erst nach einem Monat verfügbar ist. Western Union erhebt sehr hohe Gebühren, weshalb ich es nicht empfehlen würde.

Die besten Wettanbieter komplettieren die globalen Zahlungsmöglichkeiten mit regionalen Systemen, die nur in einige Ländern zur Verfügung stehen.

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?
Mehr zu Neteller bei Sportwetten>

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?
Mehr zu Skrill by Moneybookers für Sportwetten>

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?
Mehr zu Click2Pay und Sportwetten>

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?
Mehr zu PayPal bei Wettanbietern>

Diese Online-Bezahlmethoden haben ihre Vorteile und sind bei Wettanbietern sehr verbreitet.

Welche Wettanbieter haben fast alle gängigen Zahlungsvarianten im Programm?

Die folgenden Wettanbieter glänzen nicht nur durch ein umfangreiches Zahlungsportfolio, sondern überzeugen mit einem perfekten Komplettpaket. Alle Buchmacher engagieren sich als Sponsoren im Spitzensport und handhaben beispielsweise die deutsche Wettsteuer komplett unterschiedlich.

bet365 – Deutsche Lizenz aus Schleswig-Holstein vorhanden beim größten Wettanbieter der Welt

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?Der britische Buchmacher zeigt sich als Lokalpatriot. bet365 (über 14,2 Millionen Kunden und 783 Millionen Euro Wettumsatz in 2014) ist Hauptsponsor des englischen Premier League Clubs Stoke City. Verwunderlich ist dies natürlich nicht, ist doch Firmengründer Peter Coates gleichzeitig Präsident und Eigentümer des Vereins. Deutsche Kunden zahlen bei bet365 die Wettsteuer nur im Erfolgsfall (mehr dazu). Die gewonnenen Tickets werden mit einem fünfprozentigen Abzug von der Bruttogewinnsumme, die sich aus Reingewinn und ein Einsatz zusammensetzt, belastet. Verlorene Wettscheine gehen allein zu Lasten des Wettanbieters. Eine deutsche Lizenz aus Schleswig-Holstein liegt vor (mehr zur Lizenz hier lesen), außerdem kann man u.a. auch mit PayPal ein- und auszahlen.

Tipico – Kooperiert mit Oliver Kahn und besitzt eine echte TÜV-Plakette

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?Tipico ist eng mit dem deutschen Spitzenfußball verbunden. Das Wettbüro ist Partner des Hamburger SV, des SC Freiburg und des FC Bayern München – zudem ist Oliver Kahn das prominente Werbegesicht. Erfreulich ist, dass der Anbieter den kompletten, gesetzlichen Sportwetten-Steuerbetrag (5%) selbst trägt und seine Kunden damit nicht belastet (mehr zur Tipico Steuerfreiheit lesen). Wichtig: Diese Regelung ist nur im Online-Geschäft gültig. Sportwetter, die ihre Tipps im stationären Tipico Shop platzieren, müssen direkt beim Einsatz die Wettsteuer abführen. 5300 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen, das sogar eine TÜV-Plakette und natürlich eine deutsche Wettlizenz besitzt.

Interwetten – Sponsor beim VfB Stuttgart & über 1,31 Millionen Kunden sind schon dabei

Sportwetten American Express – Amex bei Wettanbietern?Lange Jahre war Sponsoring bei Interwetten (über 1,31 Millionen Kunden, 807 Millionen Euro Wettumsatz in 2014) gleichbedeutend mit der Unterstützung beim Handball und beim Motorsport. Mittlerweile orientiert sich auch der österreichische Buchmacher in Richtung Fußball. Es folgte ein erfolgreiches Engagement beim spanischen Primera Division Club FC Sevilla. Heute ist Interwetten Partner des VfB Stuttgart, des AC Florenz und von Udinese Calcio. Die Steuer für den deutschen Fiskus (mehr dazu) handhabt Interwetten analog wie bet365.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns