Lukrativ Sportwetten auf die Regionalliga abgeben: Infos und Anbieter

Längst ist die deutsche Fußball-Regionalliga in der Buchmacher-Landschaft kein spaßiges Kuriosum mehr, sondern für viele Tipper ein hochseriöses Betätigungsfeld geworden. Wir stellen hier für euch alles Wissenswerte zum Thema Sportwetten Regionalliga bereit: Wo könnt ihr wetten? Welche Wettoptionen habt ihr? Und worin liegen eure Vorteile?

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.
  • Die deutschen Regionalligen werden von einigen Online-Buchmachern mit Wettangeboten bedacht.
  • Die Wettmärkte sind inzwischen deutlich breiter geworden und erlauben mehr Freiräume zum Tippen.
  • Wir verschaffen euch einen Überblick über die Struktur in der Regionalliga (West, Ost, Bayern, etc.)
  • Ein großer Vorteil: Fachwissen zahlt sich in den Regionalligen mehr aus als in der Bundesliga.

DE

Die besten Anbieter für Regionalliga-Wetten

1
  • Spezialist für Fußball-Begeisterung
  • Gute Übersicht auch bei Live-Spielen
  • Spielerkarten sammeln und Boni abgreifen
2
Logo von FEZbet

FezBet

  • Die Regionalligen auch mit Live-Optionen
  • Gute Übersicht über Wettmärkte
  • Professionelles Umfeld
3

TornadoBet

  • Viele deutsche Paarungen in chronologischer Reihung
  • Nur die Hauptwetten in der Regionalliga
  • Interessanter Außenseiter

Wo kann man auf die Regionalliga wetten?

Echte Fußballfans platzieren ihre Online-Wetten nicht nur auf die Bundesliga, die Champions League oder andere hochklassige Ligen und Turniere. Eine große Nachfrage kommt mittlerweile auch den unterklassigen heimischen Ligen zu. Die Online-Wettanbieter haben sich hierauf eingestellt und bieten verschiedenste Wetten auf alle deutschen Regionalligen an.

Die Begegnungen sind dabei nicht nur bei den einheimischen Buchmachern im Portfolio zu finden, auch viele namhafte britische Wettanbieter haben die deutschen Regionalligen standardmäßig im Portfolio.

  • Im Rahmen unserer Recherche zu diesem Artikel konnten wir feststellen, dass sich das Amateurfußball-Angebot im Vergleich zu früheren Jahren erheblich erweitert hat.

Ungefähr die Hälfte der von uns vorgestellten Wettanbieter lassen euch mittlerweile auf die Regionalliga tippen, die andere Hälfte belässt es bei den großen Ligen in Europa und der Welt. Hinzu kommt aktuell speziell bei einigen deutschen Anbietern der gegenteilige Trend, sich komplett vom Amateurfußball zu lösen, um auf diese Weise Manipulationen im Keim zu ersticken und nicht zuletzt die Amateurspieler selber zu schützen.

Viele Anbieter haben derweil sämtliche Regionalligaspiele wie selbstverständlich für euch parat. Einige gehen sogar noch eine Klasse tiefer und bieten euch auch spannende Oberliga-Wetten an. Was das für euch in Sachen Tippstrategie bedeutet, das erfahrt ihr weiter unten in diesem Artikel.

Hier sind jetzt zunächst 3 hochwertige Wettanbieter, bei denen ihr auf die Regionalligen Nord, Nordost, Bayern, Südwest und natürlich auch die Regionalliga West tippen könnt. Bei ihnen allen könnt ihr eure Leidenschaft für die vierthöchste deutsche Spielklasse in Zusammenhang mit Sportwetten ausgezeichnet ausleben.

Regionalliga Sportwetten bei FEZbet

Logo von FEZbetDer Anbieter FEZbet ist in Sachen Fußball besonders gut aufgestellt. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Amateure in Deutschland nicht zu kurz kommen. Regionalligaspiele werden hier unter dem Reiter Fußball – Wettbewerbe – Deutschland Amateure geführt. Ihr müsst euch also ein wenig durchklicken. Dann findet ihr aber alle Regionalligaspiele, sofern der Ligabetrieb entsprechend uneingeschränkt läuft.

Regionalliga Sportwetten bei Betinia

Betinia LogoMit Betinia drängt ein junger Buchmacher auf den Markt, der nicht nur durch seine moderne und dynamische Optik überzeugt. Vielmehr erwartet euch hier eine hervorragende Auswahl an Sportwetten mit Fokus auf Fußball. Diese geht von den großen Spielen in der Champions League bis herunter zur Regionalliga. Wenn diese uneingeschränkt durchgeführt wird, habt ihr dort alle Ligen und Spiele zur Auswahl.

Regionalliga Sportwetten bei Rabona

Logo von RabonaAuch Rabona ist zwar noch ein verhältnismäßig junger Buchmacher, dennoch ist die Liebe zum Fußball schon auf den ersten Blick unverkennbar. Unter anderem könnt ihr hier ein kreatives VIP-Programm nutzen, bei dem ihr Spielerkarten sammeln könnt. Dort werdet ihr zwar nur die Topstars der Szene finden, im Wettangebot kommt ihr aber auch an Regionalliga-Wetten. Ähnlich strukturiert wie die beiden zuvor Genannten, findet ihr hier Regionalliga-Spiele unter dem Reiter „Deutschland Amateure“.

Diese Wettmöglichkeiten stehen euch zur Verfügung

Waren es vor einigen Jahren noch (wenn überhaupt) nur die Basiswetten, so erkennen wir heutzutage eine hübsche Vielfalt an Wettoptionen, die euch im Rahmen von Sportwetten Regionalliga erwarten.

  • Häufig entdeckten wir erheblich mehr als nur klassische Ergebniswetten.

Um die 100 Wettmärkte pro Regionalliga-Partie sind da durchaus drin, wobei Megapari hier mit oftmals über 500 einzelnen Wettoptionen wieder einmal den Vogel abschießt.

Da bekommt ihr dann am Ende nicht das ganz breite Spektrum, das Bundesliga und Co. regelmäßig präsentieren, könnt euch aber recht sicher sein, zumindest nah an eure Lieblingswette heranzukommen. Ihr findet hier die verschiedenen Handicaps, jede Menge Tor- und Ereigniswetten, Zeitwetten und natürlich die Ergebnisse in allen erdenklichen Facetten. Ihr könnt euch also auch bei Regionalligawetten gründlich austoben.

Gibt es Regionalliga-Live-Wetten?

Auch das wäre vor einiger Zeit noch nicht denkbar gewesen, aber mittlerweile könnt ihr bei verschiedenen Anbietern auch Live-Wetten auf die Regionalligen abschließen. Auch hier sind die oft doch sehr einfallsreichen Spezialwetten im Vergleich zur Bundesliga etwas eingeschränkt, aber ihr könnt dennoch auch nach Spielbeginn recht flexibel auf die Regionalliga tippen.

Eher selten, aber hin und wieder dann doch lassen sich auch Langzeitwetten auf die Regionalliga abschließen. Dies beschränkt sich dann wie erwartet auf die jeweiligen Meister der Divisionen.

Regionalliga Wetten nur mit limitiertem Einsatz

Jeder Sportwettenfreund sollte sich bewusst sein, dass die Limits auf Regionalliga-Wetten anders gestaltet sind als auf die sehr populären Begegnungen. Hohe Einsätze wie in den europäischen Top-Ligen sind bei den meisten Buchmachern nicht möglich, da mit den einzelnen Paarungen vergleichsweise wenig Umsatz generiert wird und eine hohe Ungewissheit der Odds besteht.

Bei vielen Wettanbietern liegt das Limit auf die Regionalliga normalerweise im niedrigen dreistelligen Bereich.

Für normale Wetter dürften die vorgegebenen Spielsummen damit noch ausreichend sein, wenn um die 100 Euro pro Ticket auch in der Regionalliga praktisch nie ein Thema sind. Wer jedoch die ganz großen Summen in den online Fussballwetten gewohnt ist, der muss bei Sportwetten auf die Regionalliga etwas auf die Bremse treten.

So sehen die Regionalliga Wettquoten aus

Ähnlich wie die maximalen Wetteinsätze werden für gewöhnlich auch die Quoten in unterklassigen Spielen oder generell „exotischen“ Sportevents nach unten geschraubt. Hier haben die Buchmacher zum einen weniger Expertise und Computerunterstützung, zum anderen werden deutlich weniger Wetten abgeschlossen, was die Quote mit der Zeit stabilisieren würde.

Wie immer solltet ihr also wachsam sein und auf das Quotenniveau achten, denn fällt der Auszahlungsschlüssel erst einmal unter die magische Marke von 90 %, dann ist es mit dem lukrativen Wetten nicht mehr weit her. Zum Glück findet ihr unter den etablierten Bookies eine erfreuliche Anzahl, die euch vielleicht nicht die 96 % aus der Champions League anbietet, aber zumindest doch solide 92 oder 93 %.

Die aktuelle Struktur der Regionalligen in Deutschland

Traditionsgemäß sind die unteren Ligen im deutschen Fußball im steten Fluss und werden in schöner Regelmäßigkeit reformiert. Aber natürlich müsst ihr wissen, auf was genau ihr hier eigentlich wettet, daher gibt es hier kurz den Schnelldurchlauf:

Der deutsche Profifußball endet mit der 3. Liga und genau daran schließen die Regionalligen als vierte Ligen und gleichzeitig oberste Spielklassen der Amateure an. Vier Vereine steigen Jahr für Jahr aus der 3. Liga ab und werden dann je nach Region einer der fünf Regionalligen zugeordnet.

Der Aufstiegsmodus sieht seit der Saison 2020/2021 vor, dass die Meister der Regionalligen West und Südwest direkt aufsteigen, dazu im jährlichen Wechsel ein Meister der drei übrigen Ligen, während der vierte Aufsteiger in einem Relegationsspiel der beiden verbleibenden Meister ermittelt wird.

Regionalliga West

  • Die Regionalliga West wird erwartungsgemäß von den Nachwuchsmannschaften der vielen 1. und 2. Bundesliga-Teams aus Nordrhein-Westfalen dominiert. In der Saison 2020/2021 finden sich in den Top 10 die U23 Teams von Borussia Dortmund, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach und Schalke 04.

    Aber auch die ersten Mannschaften von Traditionsvereinen sind hier zu finden, etwa jene von SC Preußen Münster, Rot-Weiß Essen, Rot-Weiß Oberhausen oder Fortuna Köln.

Regionalliga Nord

  • Die Regionalliga Nord teilt sich in einen nördlichen und einen südlichen Teil auf. Hierdurch entstehen zwei Gruppen. In der südlichen Gruppe spielen etwa der TSV Havelse, BSV Rehden, VfB Oldenburg oder FC Oberneuland. Aber natürlich auch die U23 Teams von großen Vereinen wie Werder Bremen II, Hannover 96 II oder VfL Wolfsburg II. In der nördlichen treffen dann Teams wie SC Weiche Flensburg, Teutonia 05 und FC Eintracht Norderstedt auf die zweiten Mannschaften des HSV, des FC St. Pauli und von Holstein Kiel.

Regionalliga Nordost

  • Die bekanntesten Namen in der Regionalliga Nordost sind sicherlich Energie Cottbus, Carl Zeiss Jena und die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin. Dazu gesellen sich weitere Teams aus Berlin, Leipzig und den Regionen um die Großstädte. Zum Beispiel Viktoria Berlin, VSG Altglienicke, BSG Chemie Leipzig oder SV Babelsberg 03.

Regionalliga Südwest

  • Wer durch die Tabelle der Regionalliga Südwest scrollt, findet vor allem starke zweite Mannschaften von Bundesligisten. Etwa die zweiten Mannschaften von Freiburg, Stuttgart, Mainz und Hoffenheim. Außerdem spielen Teams wie TSV Steinbach Haiger, Kickers Offenbach oder FSV Frankfurt in der Liga.

Regionalliga Bayern

  • In der Regionalliga Bayern tritt zwar nicht die zweite Mannschaft des FC Bayern München an, da diese sogar in der 3. Liga spielt, dafür aber die Zweite des FC Augsburg, des 1. FC Nürnberg und auch der SpVgg Greuther Fürth. Dazu einige potente Mannschaften wie SV Viktoria Aschaffenburg, SpVgg Bayreuth, 1. FC Schweinfurt oder SV Wacker Burghausen.

So könnt ihr Vorteile aus den Regionalliga Wetten ziehen

Angesichts der Besonderheiten in den niederklassigen Ligen und dem geringeren Wettaufwand der Buchmacher kann es für euch durchaus lukrativ sein, an die Bundesliga etwas anders heranzugehen als an beispielsweise die Regionalliga West Tipps. Schauen wir daher zum Abschluss darauf, welche Vorteile ihr aus Regionalliga Wetten ziehen könnt:

Fachwissen ist unverzichtbar

Die großen Ligen und berühmten Begegnungen stehen unter einem hohen Fokus sowohl der Öffentlichkeit als auch entsprechend der Bookies. Was der normale Wettfreund in der Zeitung lesen kann, muss der Buchmacher bereits in seinen Quoten berücksichtigt haben. Hier ist es sehr schwierig, dem Wettanbieter etwas voraus zu haben.

Weniger Ressourcen gehen hingegen für die Regionalligen drauf, was von den Buchmachern aus der Not heraus mit einem dementsprechend geringeren Auszahlungsschlüssel bedacht wird.

Trotzdem könnt ihr immer noch eine Edge entwickeln, wenn ihr die lokalen Sportteile der Tageszeitung studiert oder einfach mal beim Training vorbeischaut.

Wer sich tatsächlich die Zeit nimmt, sich gerade bei so etwas exotischem wie den Regionalliga West Wetten ausführlich mit den Mannschaften, entsprechenden Neueinkäufen, Verletzungen, Sperren oder Formkurven zu beschäftigen, kann sich gegenüber dem Wettanbieter einen Vorteil verschaffen. Dieses Wissen wirkt sich oft sehr positiv auf das eigene Spielerkonto aus.

Im Statistikteil der genannten Online-Buchmacher sind wichtige Informationen zur Regionalliga zu finden, welche vor der Wettabgabe konsultiert werden können. Neben der aktuellen Tabelle, gegliedert in Heim und Auswärts, findet ihr die Formkurven der beiden Mannschaften sowie die Ergebnisse der letzten direkten Begegnungen. Zusätzlich könnt ihr euch in den zahlreichen Fußballportalen im Internet informieren.

Eigenarten der Regionalligen

Manche Faustformel gibt es:
Die Regionalliga-Teams sind in der Regel nicht so ausgeglichen besetzt wie die Mannschaften in den höheren Spielklassen.

Eine Sperre oder die Verletzung eines wichtigen Spielers fällt in der Regionalliga bedeutend gravierender ins Gewicht. Besonders aufpassen solltet ihr auf den zur Verfügung stehenden Kader der zweiten Mannschaften der Bundesligaclubs.

Den Derbys kommt in der Regionalliga eine große Bedeutung zu. Für diese relativ häufig anstehenden Vergleiche gelten oft ganz eigene Gesetze. Nahezu wöchentlich sind in den Staffeln entsprechende Paarungen angesetzt. In diesem Fall lohnt es sich, vorab ein wenig die Statistiken zu wälzen, um die Besonderheiten der Begegnungen herauszuarbeiten und gleichzeitig die stets vorhandene Unplanbarkeit solcher emotionalen Spiele abzuwägen.

Generell ist der dargebotene Fußball angesichts der fehlenden Qualität offener und unberechenbarer als in den Top-Ligen. Während es zuverlässige Daten gibt, welcher Bundesligaspieler wie oft einen Pass spielt oder eine Torchance hat, spielt in den Regionalligen der Zufall eine größere Rolle – es sei denn ihr verfügt über Fachwissen, das die Bookies nicht haben. Wetten auf den Außenseiter oder etwas abstrusere Dinge erscheinen aber in jedem Fall lohnenswert.

FAQ – Sportwetten Regionalliga

❓ Kann ich auch auf die Regionalliga Wetten abschließen?

Ja, in der Tat finden wir heute eine ganze Menge Anbieter, bei denen ihr auf die Regionalliga wetten könnt. Etwa die Hälfte aller Wettanbieter hat die vierte Liga Deutschlands im Wettportfolio, viele davon jedes einzelne Spiel und das jeweils mit über 100 Wettmärkten.

✅ Welche Regionalliga Sportwetten kann man tippen?

Inzwischen gibt es weit mehr als nur die Ergebniswette auf ein Regionalligaspiel. Die populären Über/Unter-Wetten (etwa Regionalliga Übertore) oder (Asian-)Handicap sind standardmäßig dabei, aber ihr bekommt auch viele Ereigniswetten geboten. Insofern muss sich die Regionalliga mittlerweile gar nicht mehr allzu sehr hinter der Bundesliga verstecken.

〽️ Sind die Regionalliga Quoten wirklich niedriger?

Ja, denn wenn ihr versteht, wie die Buchmacher arbeiten, dann wird euch klar sein, dass diese auf ein sicher durchanalysiertes Bundesligaspiel eine höhere Ausschüttung versprechen können als auf ein Regionalligaspiel mit vielen Unwägbarkeiten. Erwartet also in der Regionalliga etwas geringere Werte. Wenn ihr euch dabei immer noch bei 92 % bewegt, dann bleibt es in jedem Fall noch lukrativ.

⭕️ Gibt es Live-Wetten auf die Regionalliga?

Ja, dort wo hunderte Wettmärkte angeboten werden, gibt es in der Regel auch ein Live-Spielfeld und die entsprechenden Live-Wetten.

➕ Was sind die besten Tipps für Regionalliga-Wetten?

Der Schlüssel zum Erfolg kann darin bestehen, den regionalen Fußball besser zu analysieren als ein global agierender Buchmacher wie bet365 die Regionalliga bewerten kann. Ihr wisst besser, was ihr von eurem Team im Lokalderby erwarten könnt und dieses Wissen könnt ihr in bare Münze verwandeln. Vermeidet dabei allzu glückslastige Optionen, wenn ihr doch ohnehin schon eine niedrige Auszahlung erwarten könnt.

Fazit: Sportwetten auf Regionalliga spielen sich anders als Bundesliga-Wetten

Nur, weil immer mehr Buchmacher immer mehr Sportwetten auf die Regionalliga bereitstellen, solltet ihr nicht einfach drauflos wetten. Es ist wunderbar, diese frische Wettvielfalt zu genießen, aber wir finden, dass ihr gerade in der Regionalliga einen Wissensvorsprung aufbauen solltet (und anders als in der Bundesliga auch könnt!) und darüber dann langfristig Erfolge verzeichnen könnt.

Wer dagegen weniger wettstrategisch denkt, sondern das Wetten als Teil des Spaßes am Fußball sieht, der kann aber natürlich genauso gut in der Regionalliga auf sein Lieblingsteam setzen wie er dies bislang vielleicht nur in der Bundesliga oder einer anderen hochklassigen Liga tat.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 5.0 (1 Stimme)