Sportwetten Halbzeitwette und Endstandwetten – so platziert ihr Halbzeit- Endstand Wetten!

Ihr kennt mit Sicherheit bereits die bekannten Wettoptionen der Einzel- und Kombiwette mit bis zu drei möglichen Ausgängen „1“, „2“ und „X“. Nun wollen wir euch mit einer alternativen, die beiden Standard-Varianten in gewisser Weise kombinierenden Wettmöglichkeit konfrontieren: Die Halbzeit-Endstand-Wette. Wie ihr mit Wetten auf Halbzeit und Endstand Geld verdienen könnt, erfahrt ihr hier.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.
  • Halbzeit-Endstand-Wetten sind bei jedem Event mit einer Halbzeit möglich und werden von den großen Wettanbietern meistens auch angeboten.
  • Die Quoten sind besser als bei Einzelwetten, das Risiko aber auch höher.
  • Bei Halbzeit-Endstand-Wetten ist euer Know-how noch mehr gefragt.
  • Es lohnt sich, Statistiken rauf und runter zu wälzen, weil manche Mannschaften besonders in der ersten, manche besonders in der zweiten Halbzeit stark sind.
  • Manchmal kann auch eine Fokussierung auf eine der beiden Varianten, also Halbzeit- oder Endstandwette, sinnvoll sein.

DE

Die Buchmacher mit den besten Quoten für Halbzeit-Endstand Wetten

1

bet365

  • Umfangreiches Halbzeit-Endstand-Angebot
  • Befinden sich unter der Kategorie "Hauptwetten"
  • Setzt seinen Fokus auf Fußballwetten
2
Interwetten Logo

Interwetten

  • Viele Halbzeit-Endstand-Wetten verfügbar
  • Zu finden unter der Kategorie "Halbzeit"
  • Übersichtliche Darstellung und besonders starke Quoten
3
  • Umfangreiches Wettangebot mit Halbzeit-Endstand-Wetten
  • In der Kategorie "Hauptwetten" aufzufinden
  • Außerdem bekannt für gute Quoten und einen attraktiven Bonus
4

Megapari

  • Bekannter Anbieter für Halbzeit-Endstand-Wetten
  • Immenses Wettangebot mit guter Wetttiefe
  • Zahlreiche Livewetten im Sortiment
5

22bet

  • Halbzeit-Endstand-Wetten im Angebot
  • Junger, aufstrebender Wettanbieter
  • Sehr große Auswahl an Wettoptionen beim Fußball

Halbzeit-Endstand? Was bedeutet Halbzeit-Endstand Wette eigentlich?

Die Bezeichnung Halbzeit-Endstand mag auf den ersten Blick ein wenig verwirrend sein, da es sowohl Halbzeit-Wetten, Endstand-Wetten, als auch Halbzeit-Endstand-Wetten gibt. Wir erklären euch, wo der Unterschied liegt.

Die Halbzeitwette erklärt

  • Wie der Name schon sagt, ist die Zielmarke von Halbzeitwetten nicht das Spielende, sondern die Halbzeit. Das bedeutet, Halbzeitwetten sind auch nur dann möglich, wenn das Spiel in der jeweiligen Sportart eine Halbzeit hat. Fußball ist hierfür eine beliebte und mit Sicherheit auch die bekannteste Sportart. Tausende Wetten werden täglich auf die Volkssportart abgeschlossen, tendenziell wenige betreffen dabei Halbzeitwetten. Dabei ist es oftmals angenehmer, das Ergebnis zur Halbzeit vorherzusagen, als den Endstand. Auch zur Halbzeit gibt es drei mögliche Ausgänge, und zwar, dass Team 1 führt, dass Team 2 führt oder dass es unentschieden steht, gekennzeichnet durch ein X. Dabei ist es egal, wie das Spiel am Ende ausgeht, es zählt nur Stand nach der Hälfte der Spielzeit.

    Wie auch beim Endstand sind die Quoten für den Spielstand Unentschieden meistens am höchsten, der Favorit hat eine tendenziell niedrigere Quote und der Außenseiter eine höhere. Der große Unterschied: Die Quoten sind teilweise doppelt so gut wie beim Endstand. Das liegt ganz einfach daran, dass den jeweiligen Teams nur die Hälfte der Zeit bleibt, um ein Tor mehr als der Gegner zu schießen. Viele Statistiken zeigen zudem, dass es tendenziell unwahrscheinlicher ist, dass beispielsweise bei einem 1:0-Sieg das Tor in der ersten Halbzeit fällt. Darauf wollen wir aber später noch genauer eingehen.

Die Endstandwette erklärt

  • Die wahrscheinlich klassischste aller Wetten, die wir euch an dieser Stelle nur kurz nochmal näherbringen wollen. Ihr wetten bei der Endstandwette auf den Ausgang einer Partie. Dabei sind wie zur Halbzeit auch die Kombinationsmöglichkeiten „Team 1 gewinnt“, „Team 2 gewinnt“ und „Unentschieden“ möglich und mit verschiedenen Quoten je nach Favoritenrollen-Verteilung belegt. Bei der reinen Endstandwette ist egal, wie es zur Halbzeit stand, nur das Endergebnis zählt.

    Eine besondere Form der Endstandwetten sind die Ergebniswetten, bei denen ihr auf den genauen Ausgang des Spiels setzen könnt. Meistens reicht das von 0:0 bis 6:6, dazwischen sind alle Kombinationen möglich. Die Quoten für solche Wetten sind dann dem Risiko, dass ihr damit eingeht, entsprechend auch deutlich höher.

Die Verbindung von Halbzeit- und Endstandwette in der Halbzeit-Endstand-Wette

Wie funktioniert denn nun die Halbzeit-Endstand-Wette, werdet ihr euch fragen. Das Prinzip ist sehr simpel: Ihr überlegt, recherchiert oder schätzt, welches der beiden Teams in einem Spiel die höhere Wahrscheinlichkeit hat, zur Pause vorn zu liegen und welche das Spiel wahrscheinlich am Ende für sich entscheidet. Oft handelt es sich dabei um das gleiche Team. Hier liegt aber auch die Chance für euch, denn wenn ihr gleichzeitig vorhersagt, dass Team 1 zur Halbzeit führt und am Ende führt, ist die Quote höher, als wenn ihr nur eins von beidem vorhersagt.

Halbzeit-Endstand-Wette bei Rabona

Quelle: Rabona.com

Es sind aber auch andere Kombinationen möglich und denkbar. Wie die geneigten Fußball-Fans unter euch wissen, kommt es nicht selten vor, dass Spiele zur Halbzeit noch unentschieden stehen (häufig dann 0:0) und sich erst im Laufe der zweiten Halbzeit ein Sieger des Spiels herauskristallisiert. Das bedeutet, gerade bei ausgeglichenen Partien, bei denen ihr aber schon einen Sieger erwartet, kann es sich lohnen, ein Unentschieden zur Halbzeit vorherzusagen und euren präferierten Sieger dann als Sieger der Partie einzuloggen. Einige Wettanbieter bieten euch die Möglichkeit, dass in einer einzigen Wette zu platzieren. Beim bekannten Wettanbieter Interwetten beispielsweise heißt der Unterpunkt „Halbzeit/Endstand“ und ihr habt dann die Wahl aus neun Kombinationsmöglichkeiten. Darauf wollen wir aber später noch genauer eingehen.

Gute Wettanbieter für Halbzeit Endstand Wetten

Als Fans von Fußball stehen euch so viele Türen offen wie in sonst keiner Sportart, wenn es um Wetten geht. Deshalb könnt ihr nicht viel falsch machen, solltet aber darum auch einfach viel richtig machen. Damit das klappt, haben wir euch drei Empfehlungen zusammengefasst.

bet365

bet365 LogoBei bet365 findet ihr eines der größten Angebote an Sportwetten. Die Vielzahl der Wetten hat den Buchmacher inzwischen zu einem der absoluten Top-Bookies der Szene gemacht. Ihr werdet dort auch mit sehr speziellen Vorstellungen fündig. Die Auswahl bei bet365 beinhaltet auch die Halbzeit-Endstand-Wetten und entsprechende Varianten. Gerade Fußball ist bei diesem Buchmacher sehr präsent.

Interwetten

Interwetten LogoWenn ihr auf einen alten Hasen in der Fußball-Wetten-Welt setzen wollt, dann seid ihr bei Interwetten genau richtig. Enorm viele Events, Varianten und Möglichkeiten, auf Fußball zu setzen, werden euch bei Interwetten geboten. Besonders stark sind auch die Quoten bei Interwetten. Der Buchmacher schafft es gerade im Fußball, stets einen Quotenschlüssel oberhalb der 90 Prozent zu halten.

Rabona

Rabona LogoMit Rabona könnt ihr euch auf einen sehr jungen, aber ganz offensichtlich Fußball-besessenen Buchmacher freuen. Zwar ist Rabona noch nicht einmal fünf Jahre im Geschäft, macht aber schon einiges richtig: gute Quoten, riesige Wettauswahl und vor allem ein sehr gutes Bonussystem. Neben dem Neukundenbonus werdet ihr als treue Spieler bei Laune gehalten, indem ihr Fußballkarten sammeln könnt.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 21.10.2018

78%
100% bis 100€

Aufgenommen: 30.09.2020

86%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 19.12.2018
NEO.bet Logo Dark 329x100

84%
100% bis 150€ + 5€ Gratiswette

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Eine größere Herausforderung für den Spieler

Wie ihr durch den Namen dieser Wette vielleicht schon erahnen könnt, besteht eure Herausforderung bei der Halbzeit-Endstand-Wette darin, den Spielausgang eines Events etwas detaillierter vorherzusagen. Ihr beschränkt euch nicht darauf, eine Wette zu platzieren, die den Ausgang nach Ablauf der regulären Spielzeit prognostiziert. Ihr fügt auch noch den Ausgang hinzu, den ihr zur Pause erwartet. Durch die Kombination dieser beiden Einzelwetten zu einer einzigen Halbzeit-Endstand-Wette dürft ihr euch im Fall des tatsächlichen Eintretens dann auch über eine weitaus bessere Quote freuen. Natürlich ist das auch mit einem höheren Risiko beim Wetten verbunden.

Halbzeit-Endstand: 9 mögliche Ausgänge für einen korrekten Tipp

Dass für Halbzeit-Endstand-Wetten Grundvoraussetzung ist, dass ein Sportevent überhaupt eine Pause beinhaltet, sollte einleuchtend sein. Beim Tennis beispielsweise findet diese Form der Wette keine Anwendung. Durch die Kombination der beiden Ausgänge – in beiden Fällen gibt es jeweils drei Wege – sind am Ende neun Wetten möglich. Eine von diesen wird eintreten. Zum Beispiel könnt ihr darauf wetten, dass die Partie zur Halbzeit noch Unentschieden steht, nach Ablauf der regulären Spielzeit jedoch von der Heimmannschaft gewonnen wird.

Neun Ausgänge bei einer Halbzeit Endstand Wette bei Interwetten

Quelle: Interwetten.com

Wie oben bereits erwähnt, weist der jeweilige Wettanbieter für die neun möglichen Ausgänge eine Quote aus, vor allem Wetten, bei denen ihr in der Halbzeit eine andere Mannschaft vorne seht als am Ende, haben fast immer sehr lukrative Quoten. Oben hatten wir Interwetten als Beispiel verwendet, im folgenden Screenshot könnt ihr sehen, wie sich das bei dem Top-Wettanbieter darstellt.

Auf welche Sportarten und Spiele lassen sich Halbzeit-Endstand-Wetten am besten anwenden?

Theoretisch ist es möglich, die Halbzeit-Endstand-Wette auf jedes Spiel mit Halbzeit anzuwenden. Aber es gibt einige Sportarten, bei denen sich diese Form der Wette besonders eignet. Dazu zählen neben Fußball auch Basketball und Handball. Vor allem Basketball ist durch die immer weitere wachsende Popularität der amerikanischen Profiliga NBA und NBA Wetten gerade in Deutschland mittlerweile sehr beliebt, gleiches gilt für American Football und die dazugehörigen NFL Wetten.

Ansonsten gibt es weitere Punkte, die ihr beachten könnt: Spiele, die einen klaren Favoriten mit einer Quote von unter 1,2 haben, eignen sich eigentlich maximal für Kombiwetten mit anderen Spielen. Oder eben für eine Halbzeit-Endstand-Wette, denn wenn ihr denkt, dass der Favorit sowohl zur Halbzeit als auch am Ende eines Spiels führt, gibt es dafür eine deutlich bessere Quote als 1,2.

Eine dritte gute Option für die Anwendung der Halbzeit-Endstand-Wette, die vor allem beim Fußball Anwendung finden kann, wollen wir euch auch noch präsentieren: Gerade wenn zwei defensivstarke Mannschaften gegeneinander spielen, kann man davon ausgehen, dass beide abwartend agieren werden und das Spiel dann häufig bis zur Pause 0:0 steht. In der zweiten Halbzeit ist es dann nicht selten ein Lucky Punch, der den Sieg für eine Mannschaft bringt. Tippt ihr also „Unentschieden zur Halbzeit“ und „Team 1/2 gewinnt am Ende“ erhaltet ihr fast immer eine starke Quote.

Gibt es bestimmte Ligen, die sich besonders gut eignen?

Pauschal kann man das schwer beantworten. Natürlich gibt es Ligen, in denen tendenziell häufiger unentschieden gespielt wird als in anderen Ligen. Das ändert sich aber von Saison zu Saison. Was man aber sagen kann, ist, dass ihr in Ligen in denen es mehr Favoritenpartien gibt, also beispielsweise in der spanischen Liga, häufiger die Möglichkeit habt, diese Rolle auszunutzen und etwa an einem Spieltag eine Halbzeit-Endstand-Wette auf Barcelona, Real und Atletico abschließen könnt, die sehr häufig sowohl zur Halbzeit, als auch am Ende des Spiels führen.

Dagegen haben wir die Erfahrung gemacht, dass es in der italienischen Liga abgesehen vielleicht von Juventus Turin deutlich schwieriger ist, Mannschaften auszumachen, die regelmäßig Spiele von der ersten bis zur letzten Minute dominieren. Auch in Deutschland ist das abgesehen von Bayern München schwierig. Zudem ist die Dichte in diesen Ligen höher, es gibt also mehr ausgeglichene Spiele. Was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, wie ihr weiter oben bereits erfahren konntet.

Tipps für Wetten auf Halbzeit-Endstand

Doch wie findet ihr diese Partien, die euch mit der Halbzeit-Endstand-Wette lukrative Gewinne verschaffen können?

Tipp 1: Nutzt die Halbzeit-Endstand-Wette für Favoritentipps!

  • Auf einen klaren Favoriten zu setzen ist meistens keine sonderlich lukrative Variante. Die Quoten auf den Favoritensieg sind meist sehr niedrig und lohnen sich somit nicht. Eine Wette auf Halbzeit-Endstand kann euch da helfen. Denn hier besteht die Möglichkeit, darauf zu setzen, dass der Favorit nicht nur gewinnt, sondern auch zu Halbzeit schon führt. Dafür werdet ihr eine bessere Quote als auf den normalen Endstand-Tipps bekommen.

Tipp 2: Setzt auf ein 0:0 bei Sturm-schwachen Teams!

  • Gerade in der Bundesliga kommt es hin und wieder dazu, dass zwei Teams aufeinandertreffen, die scheinbar nicht wissen, wo das Tor steht. Besonders mit schwachen Stürmern in der Aufstellung kommt es dann oft zu einem 0 zu 0 zur Halbzeit. Ein ähnliches Ergebnis sieht man, wenn beide Teams unbedingt Punkte im Abstiegskampf sehen und keine Risiken eingehen. Setzt ihr also auf ein Unentschieden zur Halbzeit, seid ihr schon auf dem richtigen Weg.

Tipp 3: Tippt auf einen „Dreher“!

  • Steht ihr vor einer Partie, die zwei Teams enthält, die extrem gute Torschützen haben, dann könnt ihr auch auf das „Drehen“ einer Partie setzen. Knipser werden immer knipsen. Gerade bei zwei starken Teams ist es möglich, dass ihr mit einer Wette gewinnt, die darauf setzt, dass zwar Team A zur Halbzeit führt, aber Team B stärker aus der Kabine kommt und das Spiel noch dreht. Zwar ist diese Wette risikoreich, birgt aber auch eine sehr gute Quote.

Tipp 4: Informationen einholen

  • Unsere letzter Halbzeit-Entstand-Tipps sind relativ einfach. Zunächst einmal ist Recherche enorm wichtig. Je mehr Statistiken ihr wälzt und Spiele vergleicht, desto genauer könnt ihr vorhersagen, welche Mannschaft wann am ehesten ihre Tore erzielt. So gibt es klassische Frühstarter, die gerne in den ersten Minuten einer Partie zum Torerfolg kommen und genauso gibt es Mannschaften für die Schlussphase, die ihre Tore nicht selten in der Schlussviertelstunde erzielen.

    Die beste Halbzeit-Endstand-Strategie besteht also darin, euch maximal gut zu informieren. Wenn ihr euch so gut über die Teams, auf die ihr Wetten wollt, informiert, dass ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen könnt, welche Ergebnisse eintreten werden, stehen eure Chancen auch gut, die Wette zu gewinnen. Natürlich lässt sich der Faktor Glück niemals ausschließen. Selbst wenn ihr perfekt recherchiert habt und die Mannschaft, auf die ihr gewettet habt, alles richtig macht und zur Halbzeit und kurz vor Schluss in Führung liegt, kann ein unberechtigter Elfmeter, ein Ping-Pong-Tor oder eine ähnliche kuriose Szene eure Wette zunichtemachen. Das ist das Risiko bei jeder Sportwette und daher denken wir, dass ihr euch da bereits in gewisses Polster aufgebaut habt, solche Unwägbarkeiten zu ertragen.

Die Darstellung von Halbzeit-Endstand-Wetten

In meinen Beispiel wird solch ein Tipp, wie ihr es auch von den üblichen 3-Weg-Wetten kennt, kombiniert dann wie folgt dargestellt: X/1. Führt die Auswärtsmannschaft hingegen zur Pause und endet das Match letztendlich unentschieden, sähe das auf eurem Wettschein wie folgt aus:

2/X. Und ist das Event eine klare Sache für das Heimteam, das bereits zur Pause führt und diesen Vorsprung in der zweiten Hälfte auch nicht mehr hergibt, wird das wie folgt dargestellt: 1/1. Wenn ihr dagegen denkt, dass das Spiel sowohl zur Pause als auch am Ende des Spiels unentschieden steht, sähe eure Wette so aus: X/X. Im folgenden Beispiel seht ihr die verschiedenen Möglichkeiten, H steht hierbei für Heimteam also „1“ und G für Gastteam also „2“.

Das „nackte“ Ergebnis und was ihr unbedingt beachten solltet

Ganz wichtig für euch als Zocker ist folgendes: Mit dem zweiten Ausgang in der vorliegenden Darstellung ist das Endresultat gemeint – und nicht etwa das Ergebnis ausschließlich in der zweiten Spielhälfte. Wenn also Team A zur Pause 3:0 führt, es nach Abpfiff 3:2 steht, ist Team 1/Team 1 der richtige Tipp und nicht etwa – auch wenn Team B die zweite Hälfte 2:0 gewonnen hat – ein Team 1/Team 2. Das solltet ihr euch also dringend vor Augen halten. Eine weitere wichtige Erinnerung ist, dass das „X“ für ein Sportwetten Unentschieden bei manchen Bookies auch als „0“ dargestellt wird.

  • Zusammengefasst: Team 1 gewinnt die erste Halbzeit und das Spiel = Tipp „Team 1/Team 1“. Team 1 gewinnt die erste Halbzeit und verliert das Spiel = Tipp „Team 1/Team 2“.

Weitere Wettmöglichkeiten ähnlich zu Halbzeit- oder Endstandwetten

Die Halbzeit-Endstand-Wette konnten wir euch nun hoffentlich etwas näherbringen und euch zeigen, dass es durchaus lukrativ sein kann, diese Wetten zu spielen. Darüber hinaus bieten die gängigen Buchmacher aber noch deutlich mehr „spezifische“ Wetten an, die sich hinsichtlich ihrer Risikobehaftung enorm unterscheiden. In unserem Wettlexikon haben wir ein paar Begriffe, die ihr vielleicht schon mal gehört habt oder auch nicht, zusammengefasst und erklärt.

FAQ – Wetten mit Siru

❓ Was ist eine Halbzeit-Endstand-Wette?

Bei der Halbzeit-Endstand-Wette geht es darum, dass ihr als Wett-Freunde sowohl das Ergebnis zur Halbzeit als auch das Ergebnis am Ende eines Spiels in einer Wette vorhersagt.

➕ Wie funktioniert die Halbzeit-Endstand-Wette?

Die Halbzeit-Endstand-Wette funktioniert nur bei Sportarten, bei denen die Spiele auch eine Halbzeit haben, am besten beim Fußball. Sobald ihr für euch herausgefunden habt, welche Mannschaft ihr zur Halbzeit und am Ende vorne seht, wählt ihr die entsprechende Option aus.

⭕️ Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Es gibt beim Fußball neun Kombinationsmöglichkeiten, wie ein Spiel zur Halbzeit und am Ende ausgehen kann. Die simpelsten sind „Team 1 liegt zur Halbzeit vorne“/“Team 1 gewinnt das Spiel“ oder „Unentschieden zur Halbzeit“/“Team 1 gewinnt das Spiel“. Das gleiche ist natürlich mit „Team 2“ auch möglich.

〽️ Wie sind die Quoten bei der Halbzeit-Endstand-Wette?

Quotentechnisch kann sich eine Halbzeit-Endstand-Wette enorm lohnen. Vor allem, wenn ihr eh auf den Favoriten der Partie wetten wollt, aber euch die Quote für eine Einzelwette zu niedrig ist, kann sich die Halbzeit-Endstand-Wette lohnen, da bei ihr die Quote meist mindestens doppelt so hoch ist.

✅ Wann eignet sie sich besonders gut?

Die Halbzeit-Endstand-Wette eignet sich besonders gut, wenn ihr eine Mannschaft in einer Partie von Anfang an vorne seht und erwartet, dass sie das Spiel dominiert und vorne bleibt. Falls ihr Risiko gehen wollt, lohnt sich manchmal, zur Halbzeit auf ein Unentschieden zu setzen und dann in der zweiten Halbzeit einen Sieger zu erwählen.

Fazit: Höheres Risiko, bessere Wettquoten, schon zur Halbzeit mitfiebern

Eure Halbzeit-Endstand-Wette hat bereits verloren, wenn einer der beiden Ausgänge nicht zutrifft, ist also manchmal schon in der Halbzeit Geschichte. Das solltet ihr immer im Kopf behalten, bevor ihr die Kreditkarte zückt. Genauso könnt ihr euch aber merken, dass Halbzeit-Endstand-Wetten hohe Quoten versprechen und nicht selten lukrative Gewinne provozieren. Am höchsten sind diese, wenn zur Pause noch eine Mannschaft führt, am Ende jedoch das andere Team einen Sieg bejubelt und das Match noch herumgerissen hat.

Wenn ihr das dann in Form von Team 1/Team 2 oder andersherum dargestellt habt (so wie oben erklärt), erwarten euch berauschende Gewinne mit Quoten von über 30 und noch viel höher. Das kommt dann natürlich aber auch immer darauf an, wie die Favoritenrollen verteilt sind. Wettet ihr auf einen Sieg des Underdogs erhöht sich euer Risiko natürlich auch enorm. Deshalb können wir euch nur empfehlen, intensiv zu recherchieren, welche Mannschaften beispielsweise in der ersten Halbzeit besonders stark, welche starke Schlussphasen mit vielen Toren hinlegen usw.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)