Bekannt aus:

eToro Anmeldung & Verifizierung: Wie kann man sich bei eToro anmelden?

Der Online-Broker eToro hält sowohl für Profis als auch für Anfänger vielfältige Handelsoptionen und letztendlich gute Möglichkeiten, Geld zu verdienen, bereit. Anfänger nutzen den Dienst besonders gerne wegen seiner guten Social- und Copy-Trading-Bedingungen. Vor dem Trading steht aber erst einmal die mehrteilige eToro Anmeldung. Wer ganz genau wissen will, wie es geht, ist hier an der richtigen Stelle!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

eToro Anmeldung geht nicht? Hier die besten Alternativen zum Broker!
#1 Flatex-Logo

  • CFD- und Aktien-Broker in einem
  • Deutscher Broker mit BaFin-Regulierung
  • Gute Akademie für Einsteiger

Zum Anbieter

#2 Libertex-Logo

  • Viele Basiswerte und attraktive Spreads
  • Weltweit mehr als zwei Millionen Kunden
  • Regulierung und Einlagensicherung in Zypern

Zum Anbieter

#3 Lynx-Logo

  • Wertpapier- und Optionen-Broker
  • Weltweiter Handel durch Partnerschaft mit Interactive Brokers
  • Niederländische Regulierung und Einlagensicherung

Zum Anbieter

#4 FXflat-Logo

  • Deutscher CFD-Broker mit zahlreichen Basiswerten
  • Mehrfach ausgezeichnet in Tests und Umfragen
  • Viele Handelsplattformen

Zum Anbieter

Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?

Ja | Nein

Neue eToro Anmeldung durchführen: Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Registrierung und die Verifizierung

Die eToro Anmeldung funktioniert ganz ähnlich wie die Registrierungsprozesse bei modernen Sportwetten-Plattformen.

Zunächst müsst ihr diverse Daten übermitteln und dann eure Identität bestätigen.

Wie es genau funktioniert, lest ihr im Folgenden.

1. Die eToro Anmeldung Schritt für Schritt

  • 1
    Folgt einem unserer Links zu eToro, damit ihr sicher an der richtigen Stelle landet.
  • 2
    Klickt dort auf „Anmelden“ - ihr öffnet so ein mehrteiliges Registrierungsformular.
  • 3
    Im ersten Part müsst ihr einen Benutzernamen, eine gültige Mail-Adresse und ein Passwort hinterlegen – alternativ könnt ihr euch auch über einen Account bei Google oder Facebook verbinden.
  • 4
    Akzeptiert zum Schluss des ersten Teils die AGB von eToro und die Datennutzungseinwilligung – klickt auf „Konto einrichten“.
  • 5
    Ihr müsst nun ein Sicherheits-Captcha lösen – beispielsweise alle Bilder einer Liste mit Hügeln oder Bergen anklicken.
  • 6
    eToro sendet euch nun eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung – folgt diesem für die erste Verifizierung.
  • 7
    Der Link führt euch wieder zu eToro, wo ihr aufgefordert werdet, euer Profil zu vervollständigen – klickt auf „Fortfahren“.
  • 8
    Ihr müsst nun zunächst euren Namen, euer Geschlecht und euer Geburtsdatum ergänzen – klick danach den Button mit dem Rechtspfeil.
  • 9
    Nach und nach werden nun sämtliche relevanten Daten abgefragt - schließlich seid ihr vollständig registriert und nach der Verifizierung (KYC-Prozess) startbereit.

2. eToro Anmeldung Betrugstest: Die Verifizierung bei eToro erklärt

Bevor ihr bei eToro Finanzwetten und Co. machen könnt, müsst ihr nach der Registrierung noch das sogenannte Know-your-Customer-Verfahren, kurz KYC, durchlaufen und eure Identität somit bestätigen. Der Broker verlangt dafür die folgenden zwei Dokumente:

  • Ein Identitätsnachweis – zum Beispiel in Form einer Ausweiskopie.
  • Ein Adressnachweis – wie etwa eine Kreditkartenrechnung oder eine Zahlungsaufforderung eures Stromversorgers.

Ihr könnt diese Abzüge direkt über die App von eToro einscannen. Dazu wird die Kamera eures Smartphones oder Tablets verwendet.

Das solltet ihr beim Scannen der Papiere beachten:

  • Das jeweilige Dokument sollte flach gescannt werden und nicht schräg von einer Seite.
  • Es darf nicht zugeschnitten sein und alle vier Ecken müssen sichtbar sein.

Etwas Geduld ist gefragt: Der Verifizierungsprozess kann einige Tage dauern. Ihr werdet benachrichtigt, sobald euer Konto verifiziert ist. Den Status der Verifizierung könnt ihr bei eToro nachverfolgen. Wenn alles erledigt wurde, befindet sich in eurem Profil neben eurem Benutzernamen ein grünes Häkchen.

3. Der eToro Login – los geht’s

Schon vor der Verifizierung könnt ihr euch bei eToro einloggen. Dann stehen euch aber noch nicht alle Funktionen offen.

Für das eToro Login geht ihr zur Startseite des Brokers und klickt oben rechts (natürlich) auf „Login“. Ihr seht nun ein typisches Anmeldeformular mit einem Feld für euren Benutzernamen und eines für euer Passwort.

Gebt die Daten ein und klickt dann auf „Einloggen“. Ihr solltet umgehend zu eurer Übersicht (Dashboard) weitergeleitet werden.

eToro Anmeldung geht nicht: Warum eine eToro Anmeldung nicht möglich ist und was ihr dann tun solltet?

  • 1
    Internetverbindung checken: Sehr häufig sind Aussetzer der Webverbindung Schuld, wenn es zu Problemen bei der eToro Anmeldung kommt. Vor allem diejenigen von euch, die sich mobil bzw. von unterwegs einloggen oder sich registrieren, können schnell einmal in ein Funkloch geraten und schon hakt es. Versucht es dann einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal - oder schaut, wenn ihr zuhause seid, ob euer Router ordnungsgemäß funktioniert.
  • 2
    Korrekte Login-Daten verwenden: Sichere Login-Daten zu nutzen, ist natürlich wichtig. Diese bringen dann aber auch eine erhöhte Gefahr mit, dass ihr sie nicht richtig eingebt (zumindest am Anfang). Schon könnt ihr euch nicht mehr einloggen. Unser Tipp ist, die Informationen auf einem Papier aufzuschreiben und abzuheften – ähnlich wie ihr es wohl auch mit eurer Bank-Pin macht. Hinterlegt sie keinesfalls auf eurem Computer oder Smartphone!
  • 3
    Vollständigkeit und Anforderungen der Daten prüfen: Insbesondere bei der Registrierung kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn ihr unvollständige Informationen hinterlegt oder solche, die nicht den Anforderungen von eToro entsprechen. Beispielsweise müsst ihr dort ein Passwort mit bestimmten Buchstaben anlegen und auch euer Geburtsdatum sollte das vorgegebene Format haben.
  • 4
    eToro Störung oder down: Derartige Ereignisse sind sehr selten, aber durchaus möglich. Für Wartungsarbeiten muss auch eToro dann und wann offline gehen. Und selbst ein großes Online-Unternehmen wie dieses kann hin und wieder mit Störungen im System zu kämpfen haben. Wollt ihr euch nun einloggen oder registrieren, habt ihr keine Möglichkeit dazu.

Wenn ihr mit den obigen Hilfestellungen nicht weiterkommt oder irgendwelche anderen Schwierigkeiten bei der EToro Anmeldung habt, kontaktiert den Support. Gemäß unseren eToro Erfahrungen sind die Mitarbeiter sehr freundlich, kompetent und geben euch gerne schnell genau die Informationen, die ihr braucht, um euer Problem zu lösen.

Die Vorteile und Nachteile einer eToro Anmeldung

Positiv:

  • Auf Aktien wetten, Social-Trading bzw. Copy-Trading etc. bei einem seriösen, regulierten Anbieter
  • Generell viele Optionen für Finanzwetten oder das Kaufen und Verkaufen von Aktien
  • Einfache Anmeldung, Verifizierung und Bedienung
  • Demokonto für einen kostenlosen Test mit 100.000 Euro Spielgeld
  • Spannende Abwechslung vom Sportwetten
Negativ:

  • Mindesteinzahlung erforderlich
  • Auszahlungsgebühren werden immer fällig
  • Sehr spekulative Wetten – gerade für Anfänger finanziell nicht ungefährlich

Die große Stärke des Brokers ist vor allem das Social-Trading. Bei eToro kann man sich als Kunde über einzelne Werte austauschen oder die Aktionen erfolgreicher Trader einfach kopieren.

Wahlweise lassen sich dabei Aktionen nachahmen oder gleich automatisch alle Trades übernehmen. Nach Angaben von eToro sind 73 Prozent der kopierten Aktionen erfolgreich.

  • Wer das Traden trotzdem erst einmal testen will, kann das mit dem kostenlosen Demokonto tun. Damit lässt sich wie mit einem regulären Account handeln, allerdings ohne zuvor Geld einzuzahlen – und ohne Risiko.

Alle Gewinne und Verluste stehen nur auf dem Papier. Wer keinen Spaß am Traden hat oder nicht erfolgreich ist, kann sich anschließend einfach wieder abmelden.

Für Sportwetten-Fans kann Traden viel Spaß machen, erinnert der Verkauf einer Position doch ein wenig an den Cashout während eines Spiels, bei dem live mitgefiebert wird, bevor die Entscheidung fällt. Generell bieten Broker eine spannende Abwechslung für Freunde von Sportwetten.

Überzeugen euch diese Facts bzw. eToro nicht? Dann versucht es doch bei einem anderen Broker – zum Beispiel mit einer BDSwiss Anmeldung.

Tipp:
Wenn ihr euch allgemein für alternative Wettformen interessiert, seht euch gerne auch unsere Ratgeber zum Sportwetten Trading und zu Wetten auf Staatspleiten an.

eToro im Überblick: Was ist eToro?

Logo von eToroeToro beschreibt sich selbst als eine leicht zugängliche und soziale Trading-Plattform für Investitionen. Teilweise wurde der Dienst schon als Facebook für den Handel mit Aktien und Krypto Währungen bezeichnet.

Das Unternehmen ging 2006 auf den Markt und ist heute eines der größten Investitionsnetzwerke der Welt. Die eToro-Gemeinschaft besteht mittlerweile aus rund 20 Millionen Nutzern.

eToro und das breitere Phänomen des Social-Tradings wurden sogar bereits von einigen Mainstream-Medien ausführlicher behandelt. Es gab Reportagen und zahlreiche News-Artikel. Die BBC hat eine umfangreiche Dokumentation produziert. Auch das deutsche Fernsehen ist aufmerksam geworden.

  • Die wichtigste Funktion von eToro ist wahrscheinlich der sogenannte CopyTrader. Er ermöglicht es euch, andere Trader zu durchsuchen und deren Handelsverlauf einzusehen. Dazu gehört auch, wie viel sie in einem bestimmten Zeitraum verdient oder verloren haben. Wenn ihr einen Trader findet, dessen Erfolgsquote euch zusagt, könnt ihr seine Geschäfte praktisch kopieren und somit selbst durch seine Strategien Gewinne erzielen.
  • Ein weiteres großes Plus ist das Programm "Beliebte Investoren". Dieses belohnt Nutzer je nach Anzahl ihrer Kopierer in Form einer monatlichen Provision. Das System bietet auch Anreize für einen verantwortungsvollen Handel. Somit sind die besten Trader besonders motiviert, wovon schließlich alle profitieren.

Weil das Unternehmen in der EU lizenziert ist, unterliegt es den strengen Regulierungen durch die Richtlinie 2004/39/EG über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) und anderen Vorschriften der EU. Beispielsweise muss eToro seine Kunden über mögliche Risiken aufklären und Kundengelder vom eigenen Vermögen getrennt verwahren, damit sie auch im Fall einer Pleite geschützt sind.

Die Aufsichtsbehörden CySEC (Cyprus Securities Exchange Commission) und FCA (Financial Conduct Authority) wachen darüber, dass diese Vorschriften eingehalten werden.

FAQ – eToro Anmeldung Fragen und Antworten

Was kostet die eToro Anmeldung?

Die Anmeldung ist völlig kostenlos und verpflichtet zu nichts. Ihr könnt sogar ein Demokonto verwenden und damit so lange traden, wie ihr möchtet, ohne nur einen einzigen Cent auszugeben. So gewinnt ihr aber auch nichts.

Darf ich mich doppelt anmelden?

Nein. Pro Person darf nur ein Finanzkonto geführt werden. Spätestens vor der ersten Einzahlung müssen Kunden sich anhand eines Identitäts- und Adressnachweises legitimieren, um so ihr Konto zu verifizieren. Das handhaben Wettportale grundsätzlich genauso.

Kann ich mich anmelden, wenn ich unter 18 bin?

Die Finanztransaktionen auf der eToro-Plattform dürfen nur von voll geschäftsfähigen Personen abgeschlossen werden. Eine Anmeldung unter 18 Jahren ist nicht möglich. Wenn ihr noch keine 18 seid, fällt das spätestens bei der Verifizierung auf und ihr müsst gehen.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindesteinzahlung liegt bei eToro bei 50 US-Dollar. Alle Einzahlungen per Banküberweisung müssen mindestens 500 US-Dollar betragen. Bei der Registrierung eines Unternehmenskontos ist eine erstmalige Mindesteinzahlung in Höhe von 10.000 US-Dollar erforderlich.

eToro Anmeldung um Bitcoin zu kaufen – macht das Sinn?

Ihr könnt bei eToro Bitcoin kaufen. Das hat den großen Vorteil, dass ihr euch dort garantiert in einer sehr sicheren Umgebung befindet. Einfacher ist der Kauf aber auf speziellen Marktplätzen, wie beispielsweise bei Bitcoin.de.

Fazit: Die eToro Anmeldung ist schnell erledigt

Vor allem das Social-Trading macht eToro attraktiv. Die große Zahl an Mitgliedern sorgt für rege Diskussionen und viele potenzielle Vorbilder, die man kopieren kann. Auch eine mobile App wird von eToro angeboten. Wer den Broker zunächst testen will, kann das mit dem kostenlosen Demokonto tun.

Die Anmeldung erweist sich dabei als schnell und unbürokratisch. Ihr müsst hier keine Schikanen befürchte, die über die normalen rechtlichen Notwendigkeiten hinausgehen. Ohne Verifizierung funktioniert mit Echtgeld aber nichts.

Achtung:
Trotz aller Vorteile möchten wir euch an dieser Stelle dafür sensibilisieren, dass Social-Trading kein Selbstläufer ist. Ihr könnt bei aller Einfachheit schnell Geld verlieren. Bedenkt, dass ihr euch, wenn ihr Geschäfte kopiert auf die Kompetenzen anderer verlasst und selbst die besten Profis nicht immer richtigliegen. Kunden sollten sich immer überlegen, ob sie verstehen, wie das Trading funktioniert und ob sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, ihr Geld zu verlieren.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 3.3 (11 Stimmen)