Close Icon Search Icon
sportwettenvergleich.net
Close Icon Burger Icon

Selten genug, dass eine Fußball-Europameisterschaft stattfindet, aber eine EM im eigenen Land ist eine echte Seltenheit. Umso mehr freuen wir uns auf die EM 2024 in Deutschland, die erneut mit schnittigen Wettangeboten einschließlich bester EM Wettquoten vonstattengehen wird. Wir bereiten euch auf das Turnier vor, liefern euch alles Wissenswerte zur Qualifikation und schauen uns im Detail an, was ihr von den beliebtesten Wettanbietern erwarten könnt.

Online-Buchmacher mit EM Wetten für alle

Rabona
Gegründet: 2019
  • Wett-Konfigurator zu allen EM-Spielen
  • Quotenboosts und Tippspiel zu erwarten
  • Zwei Tore Vorsprung reichen zum Wetterfolg
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Österreich
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Österreich
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
Ivibet
Gegründet: 2022
  • Mehrere Tausend Wettoptionen pro Spiel
  • Spaßige Ereigniswetten samt Cashout
  • Gut ausgebaute Statistik-Sektion
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
Mystake
Gegründet: 2019
  • Jede EM-Wette für Einsteiger erklärt
  • Virtuelle Europameisterschaft in den Virtual Sports
  • Beliebte 3+1-Gratiswette
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
BurningBet
Gegründet: 2021
  • Spieler-Props zu EM-Begegnungen
  • Schöner Zeitplan zu allen Events
  • Viele asiatische Märkte
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
Cloudbet
Gegründet: 2013
  • Mit Kryptos auf die EM wetten
  • Verschiedene Spezialwetten zur Europameisterschaft
  • Hervorragende Auswahl auch abseits des Sports
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei
MERKMALE
Curacao-Lizenz Curaçao Lizenz
German-Lizenz Deutsche Lizenz
Malta-Lizenz Malta Lizenz
UK-Lizenz UK Lizenz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Livestreams
VIP-Programm
Cashout
Wett-Konfigurator
24/7-Support
Gebührenfreie Zahlungen
Wettsteuerfrei

Paule's Wett-Tipps: Wer wird Fußball-Europameister 2024?

Lernt von unserem Wettopa: Die Analyse von Dirk Paulsen. Stand: 04.03.2024

Tipp: Niederlande wird Europameister @20.0

Schauen wir zunächst auf die aktuellen Quoten für den Turniersieg und den Finaleinzug von tipico.

Wett-Tipps EM 2024

Weiterhin keine Bewegung an der Spitze. Die Niederlande sind bei der 20er Quote geblieben. Eine minimale Veränderung gab es auf England Turniersieg, von 4,30 auf 4,0. Möglich also, dass hier verstärkt die sonst weniger vertretenen Favoritentipper ihren Einfluss nehmen?

“Wer ist Favorit auf den Titel?” “England!” “Na, dann wette ich mal auf die.” So in etwa.

Die Quote ist unrealistisch klein. Also England zu tippen, kann niemals value sein. Die Niederlande bleiben ein Außenseitertipp, der sich aber nicht so schlecht anfühlt. Wobei es bei derart kleinen Chancen (von um die 5%) meist schwer wird, die vom Gefühl her zu bestätigen. Da muss man schon etwas genauer rechnen – oder das einem Computer überlassen.

Verändert hat sich auch die Quote auf Belgien, welche zuvor bei 18 lag, aber nun nur noch 15 ist. Hier müsste man die Ursachen woanders suchen. Lukaku so stark? Der Kader enthält allerdings tatsächlich schon eine neue Generation, die leicht in die Fußstapfen der angeblich so goldenen Vorgängergeneration treten könnte.

Arthur Vermeeren (19, ZM, Atletico Madrid, Marktwert 30 Millionen)

Orel Mangala (25, ZM, Olympique Lyon, Marktwert 22 Millionen)

Youri Tielemans (26, ZM, Aston Villa, Marktwert 20 Millionen)

Jérémy Doku (21, LF, Manchester City, Marktwert 65 Millionen)

Johan Bakoyoko (20, RF, PSV Eindhoven, Marktwert 40 Millionen)

Lois Openda (24, MS, RB Leipzig, Marktwert 55 Millionen)

Es sieht fast so aus, als ob hier ein paar Experten ein besonders gutes Näschen hatten? Steht die neue Generation schon bereit zu einem ganz großen Wurf?

Falls hier nun der Kader von Belgien etwas ausführlicher besprochen wurde: man darf sehr wohl annehmen, dass in jedem anderen Kader eine vergleichbare Ansammlung von exzellenten Spielern mit hohen Marktwerten auftaucht, so dass man ebenfalls mit der Zunge schnalzen würde.

Aber auf den ersten Blick: Belgien sieht schon gut aus. Sie haben einen sehr guten (verringerten) Altersdurchschnitt. Zugleich gibt es ausreichend viele Spieler um die 30, die noch immer „voll im Saft“ stehen. Diese Spieler können die jüngeren an die Hand nehmen und führen. Allerdings sehen auch viele der jüngeren Spieler bereits wie ausgesprochen reife und überaus hungrige Spieler aus.

Falls man nun staunt, dass die Quote auf Belgien hier doch bei 18,0 ist: es gibt gelegentlich tagesaktuelle Schwankungen. Dennoch scheint nun fast diese 18,0 wieder attraktiv.

Nehmen wir uns einmal den Kader der Niederländer vor. Eine ähnliche Ansammlung von Superstars oder angehenden Superstars:

Mathijs de Ligt (24, IV, FC Bayern München, Marktwert 65 Millionen). Wie könnte man an einer solchen Größe zweifeln?

Micky van de Ven (22, IV, Tottenham, Marktwert 45 Millionen). Ein weiterer Gigant auf der Innenverteidigerposition, in der besten Liga der Welt bei einem der Topclubs unter Vertrag.

Die beiden könnten bereits am Stuhl von Virgil van Dijk sägen. Er ist mit 32 Jahren zwar noch immer in Topform und spielt beim FC Liverpool, möglich aber, dass er bald dort abgelöst wird oder selbst bei so einem Turnier schon seine Pausen bekommt? Marktwert ist nur altersbedingt auf 32 Millionen “gesunken”.

Jeremie Frimpong (23, RV, Bayer Leverkusen, Marktwert 50 Millionen). Das einzige, was bei ihm fragwürdig im Profil erscheint, ist die Position: wie kann ein Spieler mit einem solchen Vorwärtsdrang und dermaßen vielen Torbeteiligungen denn als “V” (für “Verteidiger”) geführt werden? Aber so sind sie, die Außenverteidiger modernster Prägung. Luft für 90 Minuten rauf und runter haben sie eh.

Haben wir schon Frenkie de Jong (26, ZM, FC Barcelona, Marktwert 80 Millionen) erwähnt? Nein, wie er beim FC Barcelona schon in diesem Alter (oder ist es gar “ideal”?) die Fäden zieht und mit einer solchen Ruhe am Ball immer den richtigen Mann anspielt, bei aller Genialität und Präzision, das ist unfassbar.

Wenn wir schon bei der Liste sind: wie hört sich der Name Xavi Simons (20, RF, RB Leipzig, Marktwert 70 Millionen) an? Wer ihn hat spielen sehen, zweifelt nicht mehr. Und wer gesehen hat, was mit Leipzig passiert, wenn er mal nicht spielt, weiß es noch besser. Mit 20 Jahren ein Schlüsselspieler, bei einem Topclub in einer der Topligen Europas, ohne Wenn und Aber. Und dann wären da noch…

Erneut vor die Wahl gestellt, rein nach Kader: diese Belgier für Quote 18 oder diese Niederländer für eine 20,0? Klares Votum: die Niederlande – bei allem Respekt vor Belgien.

Auf geht’s zur Europameisterschaft 2024 in Deutschland!

Logo der EM 2024

Es ist gerade einmal 21 Monate her, da wurde in London Italien zum zweiten Mal Europameister, jetzt laufen bereits die ersten Spiele für die kommende Fußball-EM der Herren.

Eine EM im eigenen Land ist etwas ganz Besonderes. Wir erinnern uns an das Sommermärchen bei der WM 2006.

Oder gehen wir noch etwas weiter in die Vergangenheit, wo wir 1974 als Sieger aus dem Turnier kamen. Zudem war die EM bisher nur zweimal, nämlich 1988 und 1996, bei uns zu Gast!

Wer kann sich qualifizieren, wer geht als Favorit in die 17. Europameisterschaft, die uns alle hier in Deutschland durch den Sommer 2024 begleiten wird?

Einen kleinen Vorgeschmack für das kommende Event haben wir 2021 bei der europaweiten EM mit vier Spielen in München bereits bekommen. Doch vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 werden satte 51 Partien in Deutschland über die Bühne gehen!

Info box icon

Ausreichend Spielraum für euch, mit den perfekten EM Wetten auch ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Wir werden euch auf auf unsere EM einstimmen, erklären euch den Modus Runde für Runde, schauen auf die zuverlässigsten Wettmärkte und leiten euch wie immer auch direkt zu den Parade-Bookies weiter.

Wer sind die EM 2024 Favoriten?

Es ist müßig, so früh schon von den Favoriten auf den Europameister-Titel 2024 zu reden, aber geht es nicht genau darum bei unseren geliebten Sportwetten?

  • List Icon

    Mit den letzten beiden Finalisten Frankreich und England könnt ihr kaum etwas falsch machen.

  • List Icon

    Titelverteidiger Italien, Spanien, Portugal, Belgien oder die Niederlande zählen immer zum engeren Favoritenkreis.

  • List Icon

    Was ist mit Deutschland? Natürlich sind auch wir immer zu nennen, auch wenn die Leistungen seit einiger Zeit stärker als gewohnt schwanken.

Möchtet ihr richtig hoch einsteigen, könnt ihr es zu diesem frühen Zeitpunkt gerne mit Dänemark und Kroatien versuchen, die es zwar schwer haben werden, aber mit dem Halbfinal-Einzug 2021 bzw. sogar dem WM-Finale 2018 und dann dem WM-Halbfinale 2022 eine aussichtsreiche Agenda präsentieren können.

Aber schaut euch am besten selbst an, wie Wettanbieter Rabona aktuell die Sachlage sieht. Hier bekommt ihr erfreulich viele Langzeitwetten geboten, darunter die wichtigste von allen:

Wer wird Europameister 2024?

NationQuoteAnbieter
England4.50
Frankreich4.50
Deutschland7.20
Spanien8.20
Portugal8.80
Belgien15.00
Niederlande17.00
Italien17.00
Dänemark35.00
Kroatien40.00
Türkei50.00
Serbien70.00
Schweiz70.00
Schottland80.00
Österreich80.00
Ungarn80.00
Tschechien140.00
Rumänien190.00
Polen230.00
Ukraine230.00

Bedenkt, dass nicht jede der genannten Mannschaften tatsächlich beim Turnier dabei sein muss. Für den Moment könnt ihr es auch dabei belassen, die EM-Teilnehmer bzw. die Gruppensieger der Qualifikation zu tippen.

Die EM 2024 Qualifikation: Wer fährt nach Deutschland?

Logo der UEFA

Schauen wir für den Moment auf die laufende Qualifikation zur UEFA EURO 2024 in Deutschland, denn mehr haben wir aktuell nicht… Die UEFA hat 55 Mitglieder.

Gastgeber Deutschland ist direkt qualifiziert, Russland darf nicht teilnehmen, macht also 53 Starter für am Ende 24 Plätze bei der kommenden Europameisterschaft.

Die folgenden zehn Qualifikationsgruppen wurden am 9. Oktober in Frankfurt gemäß Ergebnissen der Nations League ausgelost:

Gruppe A

  • List Icon

    Spanien

  • List Icon

    Schottland

  • List Icon

    Norwegen

  • List Icon

    Georgien

  • List Icon

    Zypern

Gruppe B

  • List Icon

    Niederlande

  • List Icon

    Frankreich

  • List Icon

    Irland

  • List Icon

    Griechenland

  • List Icon

    Gibraltar

Gruppe C

  • List Icon

    Italien

  • List Icon

    England

  • List Icon

    Ukraine

  • List Icon

    Nordmazedonien

  • List Icon

    Malta

Gruppe D

  • List Icon

    Kroatien

  • List Icon

    Wales

  • List Icon

    Armenien

  • List Icon

    Türkei

  • List Icon

    Lettland

Gruppe E

  • List Icon

    Polen

  • List Icon

    Tschechien

  • List Icon

    Albanien

  • List Icon

    Färöer

  • List Icon

    Moldau

Gruppe F

  • List Icon

    Belgien

  • List Icon

    Österreich

  • List Icon

    Schweden

  • List Icon

    Aserbaidschan

  • List Icon

    Estland

Gruppe G

  • List Icon

    Ungarn

  • List Icon

    Serbien

  • List Icon

    Montenegro

  • List Icon

    Bulgarien

  • List Icon

    Litauen

Gruppe H

  • List Icon

    Dänemark

  • List Icon

    Finnland

  • List Icon

    Slowenien

  • List Icon

    Kasachstan

  • List Icon

    Nordirland

  • List Icon

    San Marino

Gruppe I

  • List Icon

    Schweiz

  • List Icon

    Israel

  • List Icon

    Rumänien

  • List Icon

    Kosovo

  • List Icon

    Belarus

  • List Icon

    Andorra

Gruppe J

  • List Icon

    Portugal

  • List Icon

    Bosnien und Herzegowina

  • List Icon

    Island

  • List Icon

    Luxemburg

  • List Icon

    Slowakei

  • List Icon

    Liechtenstein

  • List Icon

    Deutschland macht in der Zwischenzeit fleißig Freundschaftsspiele, während es in der Qualifikation mit Niederlande gegen Frankreich oder England gegen Italien ein paar hochkarätige Duelle zu bestaunen gibt. Andere Verbände wie die Schweiz, Polen oder Kroatien scheinen eher leichte Gruppen erwischt zu haben.

  • List Icon

    Die Gruppenspiele laufen vom 23. März bis zum 21. November 2023 und die zwei besten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die Fußball-EM 2024. Drei Startplätze sind dann noch übrig, die Ende März 2024 in einem kleinen Play-off-Turnier ermittelt werden. 12 Nationen sind hier gemäß Nations-League-Platzierung vertreten, der genaue Modus ist nur schwer zu durchschauen.

NationQuoteAnbieter
Spanien1.20
Schottland6.00
Norwegen11.00
Georgien70.00
Zypern230.00
NationQuoteAnbieter
Frankreich1.28
Niederlande3.70
Griechenland26.00
Irland90.00
Gibraltar4,000.00
NationQuoteAnbieter
England1.25
Italien4.40
Ukraine20.00
Nordmazedonien70.00
Malta4,000.00
NationQuoteAnbieter
Kroatien1.74
Türkei3.45
Wales3.95
Armenien100.00
Lettland900.00
NationQuoteAnbieter
Tschechien1.87
Polen2.02
Albanien13.00
Moldawien600.00
Färöer1,000.00
NationQuoteAnbieter
Belgien1.20
Österreich5.00
Schweden13.00
Estland700.00
Aserbaidschan900.00
NationQuoteAnbieter
Serbien1.78
Ungarn2.27
Montenegro15.00
Bulgarien50.00
Litauen100.00
NationQuoteAnbieter
Dänemark1.20
Slowenien7.60
Finnland11.00
Nordirland21.00
Kasachstan150.00
NationQuoteAnbieter
Schweiz1.29
Rumänien4.40
Israel17.00
Kosovo22.00
Weißrussland800.00
NationQuoteAnbieter
Portugal1.29
Bosnien und Herzegowina4.40
Slowakei17.00
Island22.00
Luxemburg800.00

Drei Bookies mit starken EM Wettquoten

Es sollte klar sein, dass jeder Buchmacher neben DFB Pokal Wetten und Wetten zur Premier League auch das volle Arsenal an EM 2024 Wetten für euch bereithält. Hier könnt ihr nicht nur die Endrunde bewetten, sondern auch schon viel früher mit der EM-Qualifikation einsteigen.

Wir haben uns beispielhaft drei Buchmacher ausgesucht, bei denen Einsteiger wie Profis gleichermaßen bedient werden und die zur Europameisterschaft ein großartiges Wettprogramm einschließlich vieler Top EM Wettquoten ausfahren werden.

Rabona

Logo von Rabona

Rabona ist unser Spezialist für alles, was mit Fußball zusammenhängt. Entsprechend hoch sind unsere Erwartungen in Richtung EM 2024, zumal Rabona auch immer noch mit Quotenboosts um sich wirft und den 15.000-Euro-Jackpot im Tippspiel unters Volk bringt.

Kombinationswetten werden schön gepusht, bei 0:0 gibt es Geld zurück und zum Wetterfolg reicht es, wenn euer Team mit zwei Toren führt.

Eure Rabona Sportwetten Erfahrungen starten pünktlich zur EM mit 200 Prozent bis zu 200 Euro, zu denen wöchentlich 50 Prozent bis zu 500 Euro kommen. Rabona ist ein anerkannter Ort der Gamification mit Zusatzchancen an jeder Ecke und verschafft euch zur EM 2024 sogar einen lupenreinen Wett-Konfigurator.

TIPP: Genießt die Spieler-Spezials und erfreut euch an Wettmärkten, die unter deutscher Lizenz aktuell nicht verfügbar sind.

Ivibet

Ivibet Logo

Ivibet mag in Deutschland noch etwas unbekannt sein, doch schnell werdet ihr die riesige Spielwiese genießen. Hier kommt jedes EM-Spiel auf mehrere Tausend (!) einzelne Wettoptionen, zu denen sich speziell auch bei den Livewetten jede Menge spaßige Ereignismärkte samt Cashout-Funktion gesellen.

Mit verschiedenen Prognosen lassen sich zusätzliche Ivibet Sportwetten Erfahrungen machen und für die Besten von euch geht es erst die Rangliste hoch und dann in die Ruhmeshalle. Bei Ivibet lauern zum EM-Auftakt 100 Prozent bis zu 150 Euro, während ihr auch rüber ins Ivibet Casino marschieren könnt und dort gleich 300 Euro plus 170 Freispiele erhaltet.

TIPP: Gepaart mit dem großartigen Statistikbereich könnt ihr Ivibet für eine herrlich lukrative Europameisterschaft 2024 nutzen.

Mystake

Logo von MyStake

Mystake verschafft euch sofort den Überblick auf die wichtigsten EM-Wettmärkte und lässt euch dann schön tief in die Materie hineingleiten. Für Einsteiger wird jede Wette über das Info-Symbol erläutert und es gibt auch hier die große Freiheit, die euch deutsche Wettanbieter nicht liefern können.

Sind die EM-Spiele vorbei, solltet ihr eure Mystake Sportwetten Erfahrungen auf den virtuellen Sport mit eigener Fantasie-Europameisterschaft richten oder euch dem großen Live-Casino samt Gameshows widmen.

TIPP: Neben erhöhten EM Wettquoten hat man sich bei Mystake auf einen 500-Euro-Willkommensbonus sowie 350 Euro jede Woche zum Reload geeinigt. Verpasst auch nicht die 3+1-Gratiswette!

Jetzt auf die Europameisterschaft wetten!

Das Schöne beim EM Spiele Wetten: Nichts unterscheidet sich von euren sonstigen Fußballwetten. Heißt also, ihr könnt genauso auf die EM wie auf die Serie A, 3. Liga oder den FA Cup wetten. Durch die enorme Popularität einer Europameisterschaft werden sich die Anbieter nicht lumpen lassen und erfinden allenfalls ein paar neue Wettmärkte, die ihr aber auch schnell durchsteigen werdet.

Heißt also wie immer: Quote anklicken, Einsatz platzieren und der Gewinn ist die Quote multipliziert mit dem Einsatz. Einsteiger sollten sich vor allem mit den Hauptmärkten befassen, die wir euch gerne etwas näher vorstellen:

Siegwette 1X2

  • List Icon

    Beim Klassiker setzt ihr auf den Sieger der Paarung, könnt aber auch ein Unentschieden nehmen. In der K.-o.-Phase zählt das Ergebnis nach 90 Minuten, alternativ wählt ihr einfach die Option „Wer kommt weiter“. Bei Draw No Bet gibt es bei Remis ohnehin das Geld zurück, aber mit der Doppelten Chance lassen sich auch zwei Tendenzen kombinieren.

Über/Unter-Wetten

  • List Icon

    Hier geht es im Hauptmarkt um die Toranzahl, aber bei Wettanbietern aus dem Ausland lassen sich auch Ereignisse wie Karten oder Eckbälle zählen. Ihr entscheidet euch für einen Wert (z. B. 3,5 Tore) und sagt, ob das Ergebnis darüber oder darunter liegt. Selbstverständlich sind auch Wetten auf die exakte Anzahl sowie Gerade/Ungerade möglich.

Handicap-Wetten

  • List Icon

    Viele Einsteiger haben ihre Probleme mit Handicap-Wetten, vor allem, wenn die noch komplexeren Asia-Handicaps ins Spiel kommen. Das Prinzip ist aber eigentlich ganz simpel: Ein Handicap von -1 bedeutet, dass das gewählte Land mit 0:1 startet. Somit würde ein tatsächlicher 1:0-Sieg nur als 1:1 in die Wertung gehen.

Zeitwetten

  • List Icon

    Die meisten Wetten sind in der Regel nicht nur über die vollen 90 Minuten abschließbar, sondern speziell auch pro Halbzeit möglich. In Livewetten werden gerne auch kürzere Intervalle abgefragt oder ihr sagt einfach voraus, wer das erste Tor schießt oder wann das letzte Tor fällt.

Spieler-Spezials

  • List Icon

    Hiermit glänzt vor allem Rabona. Ihr bekommt die Liste an Spielern und könnt für jeden einzelnen bestimmte Werte wie Torvorlagen, Fouls, Torschüsse oder Pässe bewetten. Gerade hier sind die wahren EM-Experten gefordert. Rabona geht sogar noch einen Schritt weiter und vergleicht die Daten zwei Spieler miteinander.

Langzeitwetten/Outrights

  • List Icon

    Ihr kommt auf keinen Fall vorbei an der Wette auf den künftigen Europameister, aber bereits zur Quali gibt es interessante Langzeitwetten. Bei vielen Anbietern könnt ihr den kompletten Turnierverlauf durchspielen und jeden Gruppensieger nennen oder genau sagen, wie weit Deutschland kommt. Weiterhin gibt es Wetten auf den Torschützenkönig oder direkte Vergleiche: Schneidet Deutschland besser ab als Holland?! Hinzu kommen gerade zur WM noch unzählige Wettoptionen, die ihr euch einfach im Detail vor Ort anschauen müsst. Mystake ist hier ganz komfortabel, da hier immer direkt zur Wette eine Erklärung angezeigt wird.

Weitere Zusatzwetten

  • List Icon

    Mögliche Zusatzwetten wären: Gewinnt ein Team zu Null? Wird das dritte Tor per Kopf erzielt? Ist der Halbzeit- auch der Endstand? Gibt es keine einzige Ecke?

So stehen die EM Wettquoten wirklich

Kommen wir nun zu etwas wirklich Erfreulichem… Der Fußball hat generell immer sehr hohe Wettquoten, aber derart populäre Spiele wie die bei einer Europameisterschaft können euch sogar noch mehr bieten. So könnt ihr besonders von speziellen Bonusaktionen zur EM 2024 profitieren – haltet einfach Ausschau nach bestimmten Promotionen sobald die EM näher rückt.

Lasst uns nun zu den unerfreulichen Tatsachen kommen…Ihr solltet durchaus enttäuscht sein, wenn generell eine 1X2-Wette im Fußball unter eine Auszahlung von 95 Prozent kommt. Zur EM gehen wir da locker noch ein Prozent rauf und würden 96 Prozent als einen fairen Wert bezeichnen.

Manche Anbieter verzieren die allerwichtigsten EM-Wetten sogar mit Auszahlungen um die 98 Prozent. Passt wie immer etwas bei den Livewetten auf, die auf Grund der hohen Varianz oft deutlich abstürzen.

Welche Tipps und Tricks gibt es zur EM 2024?

Euch müssen wir sicherlich nicht mehr erzählen, dass ihr immer gewissenhaft setzen solltet und definitiv euer Limit kennen müsst. Falls ihr EM Wetten rein des Spaßes wegen und gerne auch live zocken wollt, zahlt am besten nur das Geld ein, das ihr auch ohne größere Folgen verlieren könnt.

Info box icon

Ansonsten ist aber die Vorbereitung das Maß aller Dinge. Je klüger ihr die Wetten setzen wollt (vielleicht sogar im Wett-Konfigurator?!), desto mehr Know-how solltet ihr an den Tag legen. Schließlich geht es neben der Prise Glück immer darum, die Sachlage noch besser als der Bookie einzustufen.

Zum Glück gibt es rund um die EM auch schon während der Qualifikations-Phase einen Haufen an Statistiken und Leistungsdaten zu verwerten. Was 2024 passieren wird, steht jetzt noch in den Sternen, aber dank der hohen EM Wettquoten könnt ihr auch jetzt schon gewissenhaft auf den EM-Favoriten setzen.

Eine Versechsfachung für einen Tipp auf Top-Favorit Frankreich bekommt ihr kurz vor dem Turnier niemals wieder. Um euch weitere Gewinnchancen nicht entgehen zu lassen, gibt es im Folgendem einige Tipps:

  1. 01

    Ist das Turnier dann gestartet, solltet ihr darauf achten, dass durch den noch recht jungen Modus Favoritenstürze in der Vorrunde die Seltenheit sind. Zwei von vier sind sicher weiter, der Drittplatzierte in vielen Fällen auch, sodass vermehrt die Teams frühzeitig ausscheiden, die nach altem Modus ohnehin nicht dabei gewesen wären.

  2. 02

    Nach der Vorrunde solltet ihr verstärkt wetten, wer die nächste Runde erreicht. Haltet euch also nicht mit einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit auf, auch wenn dieses in vielen Fällen die höchste der drei Quoten hat. Durch die Dramatik in einem so großen Turnier sind ab dem Achtelfinale durchaus Überraschungen möglich – vor allem dann, wenn zur Halbzeit noch Remis anstehen.

  3. 03

    Wollt ihr auf den EM-Torschützenkönig wetten, nehmt ihr vorrangig nicht zwingend den besten Stürmer, sondern vor allem einen, der mit seinem Land vermutlich die vollen sieben Spiele bestreiten wird. Eine schöne, leider nicht häufig angebotene Kombination ist die folgende: Der vermeintliche Favorit fliegt früh raus und entlässt danach den Trainer.

  4. 04

    Unterschätzt auch nicht den Heimvorteil. Deutschland mag zwar nach einigen enttäuschenden Ergebnissen nicht ganz oben in der Spitze dabei sein, aber gerade auch bei Europameisterschaften kommen die Gastgeber gerne in die späten Turnierphasen bis hin zum Titel.

Alles Wichtige zur EM 2024 Hauptrunde

Ist die spannende Qualifikation gespielt, geht es für uns alle endlich in die Hauptrunde der Europameisterschaft. Die Eckdaten kurz zusammengefasst:

  • List Icon

    2024 wird in Deutschland das 17. EM-Turnier gespielt

  • List Icon

    Das Eröffnungsspiel findet in München am 14. Juni 2024 statt

  • List Icon

    Das Finale wird dann am 14. Juli 2024 über die Bühne gehen

Zuvor müssen aber die sechs Gruppen für die Vorrunde der EM in Deutschland 2024 ausgelost werden. Für die EM 2024 Gruppenauslosung ist eine große Gala im Dezember 2023 in der Hamburger Elbphilharmonie geplant.

Die 24 Teams werden dann in die Gruppen A bis F eingeteilt, wobei Deutschland automatisch der Gruppenkopf von Gruppe A wird.

Unter dem offiziellen Motto „United by Football. Vereint im Herzen Europas“ kommt es dann gemäß EM 2024 Spielplan zu den folgenden Gruppenspielen.

Die sechs Gruppensieger sowie alle Zweiten gehen weiter ins Achtelfinale. Vier Teams fehlen dann noch, die in einem weniger transparenten, aber am letzten Spieltag höchstspannenden Verfahren ermittelt werden. Hier wird über die Gruppen hinweg verglichen und vier der sechs Gruppendritten komplettieren dann gemäß einer Rangliste die K.-o.-Runde 2024:

Achtelfinale

  • List Icon

    1. 29.06. 1. Gruppe A – 2. Gruppe C in Dortmund

  • List Icon

    2. 29.06. 2. Gruppe A – 2. Gruppe B in Berlin

  • List Icon

    3. 30.06. 1. Gruppe B – 3. Gruppe A/D/E/F in Köln

  • List Icon

    4. 30.06. 1. Gruppe C – 3. Gruppe D/E/F in Gelsenkirchen

  • List Icon

    5. 01.07. 1. Gruppe F – 3. Gruppe A/B/C in Frankfurt

  • List Icon

    6. 01.07. 2. Gruppe D – 2. Gruppe E in Düsseldorf

  • List Icon

    7. 02.07. 1. Gruppe E – 3. Gruppe A/B/C/D in München

  • List Icon

    8. 02.07. 1. Gruppe D – 2. Gruppe F in Leipzig

Viertelfinale

  • List Icon

    1. 05.07. AF1 – AF3 in Stuttgart

  • List Icon

    2. 05.07. AF5 – AF6 in Hamburg

  • List Icon

    3. 06.07. AF7 – AF8 in Berlin

  • List Icon

    4. 06.07. AF2 – AF4 in Düsseldorf

Halbfinale

  • List Icon

    1. 09.07. VF1 – VF2 in München

  • List Icon

    2. 10.07. VF3 – VF 4 in Dortmund

Finale

  • List Icon

    14.07. HF1 – HF2 in Berlin

Hier wird gespielt [Stadien, Tickets, TV]

(Quelle: unsplash.com | © haraldjonker)

Zehn EM 2024 Stadien sind es am Ende in Deutschland geworden, wobei neben Größe und Infrastruktur auch die Sicherheit entscheidend war. Wie wir es schon vor der WM 2006 her kennen, wurden die kommerziell verwendeten Stadionnamen in generische Bezeichnungen abgewandelt. Hier wird 2024 gespielt:

  • List Icon

    Berlin – Olympiastadion Berlin (70.033 Plätze): 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale, Finale

  • List Icon

    München – München Fußball Arena (66.026 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale

  • List Icon

    Dortmund – BVB Stadion Dortmund (61.524 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale

  • List Icon

    Stuttgart – Stuttgart Arena (50.998 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

  • List Icon

    Hamburg – Volksparkstadion Hamburg (50.215 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

  • List Icon

    Gelsenkirchen – Arena AufSchalke (49.471 Plätze): 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

  • List Icon

    Frankfurt – Frankfurt Arena (48.057 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

  • List Icon

    Köln – Köln Stadion (46.922 Plätze): 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale Leipzig – Leipzig Stadion (46.635 Plätze): 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

  • List Icon

    Düsseldorf – Düsseldorf Arena (46.264 Plätze): 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale

Der Spielplan wurde diesmal so angelegt, dass Fans ihre Mannschaften möglichst nah beieinander genießen können. So gibt es die drei Cluster Nord/Nordost, West und Süd.

Möchtet ihr die Spiele live verfolgen, um das einmalige Erlebnis vor Ort zu genießen (und natürlich eure Fußballwetten professionell zu vergolden), müsst ihr euch noch ein wenig gedulden.

  • List Icon

    EM 2024 Tickets gibt es ab dem 3. Oktober 2023 ausschließlich auf EURO2024.com zu kaufen.

Wie immer wird es keine Stehplätze geben, was erneut keine günstigeren Preise zulässt. Zum Vergleich: Bei der letzten EM kamt ihr ab 50 Euro in ein Vorrundenspiel und ab 75 Euro in die K.-o.-Phase. Nach oben hin ist die Skala natürlich offen, zumal ihr die Auswirkungen der Inflation einberechnen solltet.

Klappt es nicht mit dem Ticket, könnt ihr die Europameisterschaft natürlich auch am TV erleben. Hier hat der Bezahldienst MagentaTV von der Telekom die Exklusivrechte erstanden und zeigt alle 51 Spiele live. Im Free-TV könnt ihr 34 Spiele bei ARD und ZDF anschauen, während RTL 17 Partien und damit den Rest präsentiert.

Ein Blick in die Vergangenheit: alle bisherigen Europameister

Ein so prestigeträchtiger Wettbewerb wie die UEFA Europameisterschaft hat natürlich große Geschichten erzählt. 1960 ging es wild los, als nur vier Mannschaften in der Endrunde standen und Sepp Herberger mit Deutschland nicht die Zeit zwischen den Weltmeisterschaften verschwenden wollte.

Unsere große Zeit schlug dann aber noch: 1972, 1980 und 1996 wurden wir Europameister, wobei Spanien nah 1964 mit den Erfolgen 2008 und 2012 gleichziehen konnte. Die größte Überraschung geht neben Dänemark 1992 nach wie vor an Griechenland mit dem Sieg unter Otto Rehhagel 2004.

EM-Rekordspieler in fast allen Belangen ist Cristiano Ronaldo, der mit 25 Spielen und 14 Toren jeweils ungeschlagen ist sowie zusammen mit Iker Casillas bei gleich fünf Turnieren dabei war. Hier habt ihr den Überblick über alle bislang ausgetragenen Europameisterschaften samt den strahlenden EM Gewinnern:

  • List Icon

    1960 in Frankreich: Sowjetunion (Deutschland nicht dabei)

  • List Icon

    1964 in Spanien: Spanien (Deutschland nicht dabei)

  • List Icon

    1968 in Italien: Italien (Deutschland nicht qualifiziert)

  • List Icon

    1972 in Belgien: Deutschland

  • List Icon

    1976 in Jugoslawien: Tschechoslowakei (Deutschland im Finale)

  • List Icon

    1980 in Italien: Deutschland

  • List Icon

    1984 in Frankreich: Frankreich (Deutschland Vorrundenaus)

  • List Icon

    1988 in Deutschland: Niederlande (Deutschland im Halbfinale)

  • List Icon

    1992 in Schweden: Dänemark (Deutschland im Finale)

  • List Icon

    1996 in England: Deutschland

  • List Icon

    2000 in Belgien und den Niederlanden: Frankreich (Deutschland Vorrundenaus)

  • List Icon

    2004 in Portugal: Griechenland (Deutschland Vorrundenaus)

  • List Icon

    2008 in Österreich und der Schweiz: Spanien (Deutschland im Finale)

  • List Icon

    2012 in Polen und der Ukraine: Spanien (Deutschland im Halbfinale)

  • List Icon

    2016 in Frankreich: Portugal (Deutschland im Halbfinale)

  • List Icon

    2021 in ganz Europa: Italien (Deutschland im Achtelfinale)

FAQ – EM Wettquoten

Die kommende EM wird vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 in Deutschland gespielt. Zuvor könnt ihr in der laufenden EM-Qualifikation wertvolle Wettquoten ausnutzen.

Für die EM im eigenen Land wurden zehn EM 2024 Austragungsorte ausgewählt: Berlin, München, Dortmund, Stuttgart, Hamburg, Gelsenkirchen, Frankfurt, Köln, Leipzig und Düsseldorf.

Wer schon jetzt auf den künftigen Europameister setzt, bekommt aktuell echte Traumquoten mit einer möglichen Versechsfachung der Einsätze auf die Top-Favoriten Frankreich, England und Deutschland. Während der EM-Spiele könnt ihr in den Hauptmärkten auf sehr hohe Quoten oberhalb von 96 oder gar 98 Prozent hoffen.

Wenn ihr bestmöglich eure Wetten absichern wollt, solltet ihr bei den Bookies intensiv von den Statistiken und den Match-Trackern Gebrauch machen. Die beste Expertise erhaltet ihr aber wie immer live vor Ort (mit den Apps) oder im Livestream von MagentaTV, wo es alle Spiele live gibt. Alternativ schaut ihr euch die Duelle bei ARD, ZDF und RTL an.

Ihr könnt bei jedem der von uns präsentierten Buchmacher sicher und zuverlässig auf die EM wetten, aber nach unserer Erfahrung bieten sich aktuell Rabona, Ivibet und Mystake aus den oben genannten Gründen am meisten an.

Fazit: Selten standen die EM Wettquoten günstiger als jetzt

Nutzt die Gunst der Stunde und haut schon jetzt vor Abschluss der Qualifikation eure Langzeitwette auf den kommenden Fußball-Europameister raus. Diese EM 2024 wird uns in den zehn Stadien Deutschlands begeistern und euch zu glanzvollen Sportwetten antreiben. Schaut genau auf die EM 2024 Termine, legt euch einen Gameplan zurecht und profitiert dann von herausragenden EM Wettquoten bei den hier vorgestellten Buchmachern.

Quelle:

https://www.uefa.com/euro2024/
Die Redaktion von www.sportwettenvergleich.net besteht aus mehreren Autoren, die seit Jahren passionierte Sportwetter sind. In unseren Erfahrungsberichten und Ratgebern erhaltet ihr exklusive Informationen von Profis, denn wir testen alle Wettanbieter im Detail - Registrierung, Ein- und Auszahlungen, Bonusaktivierung sowie die Verifizierung des Kontos. Bei uns erhaltet ihr seltene Einblicke in die Welt der Sportwettenanbieter und wir versorgen euch mit detaillierten Angaben zu Bonusbedingungen.