Bekannt aus:
106060

Tour de France Wetten 2022: Quoten, Prognosen & Wettoptionen für das ikonischste Radrennen der UCI World Tour

Die Tour de France ist wohl das bekannteste Radrennen der Welt. Selbst diejenigen, die sich nicht für den Radsport begeistern können, werden mit Sicherheit schon einmal etwas von dem Event gehört haben. Dieses populäre Radrennen bietet euch tatsächlich viele spannende Tour de France Wetten zu attraktiven Quoten. Alles dazu sowie spezifische Tipps und Hinweise erhaltet ihr in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Beste Tour de France Wettanbieter am Markt

1
Bildbet Sportwetten
Bildbet Sportwetten
Erfahrungsbericht
  • Viele Tour de France Wetten
  • Starke Tour de France Quoten
  • Bis zu 100€ Cashback-Bonus
Wertung Redaktion81%
Zum Wettanbieter
2
Rabona
Rabona
Erfahrungsbericht
  • Zahlreiche Tour de France Wetten
  • Attraktive Tour der France Wettquoten
  • Bis zu 200€ Neukundenbonus
Wertung Redaktion90%
Zum Wettanbieter
3
bwin
bwin
Erfahrungsbericht
  • Riesige Auswahl an Tour de France Wetten
  • Lukrative Tour de France Quoten
  • Top für eine Tour de France Langzeitwette
Wertung Redaktion94%
Zum Wettanbieter
4
888sport
888sport
Erfahrungsbericht
  • Tour de France Wetten mit interessanten Märkten
  • Hervorragende Wettquoten
  • PayPal-Zahlungen möglich
Wertung Redaktion85%
Zum Wettanbieter
5
Yonibet
Yonibet
Erfahrungsbericht
  • Tour de France Wetten im Angebot
  • Starke Wettquoten
  • Bis zu 200€ Neukundenbonus
Wertung Redaktion81%
Zum Wettanbieter
6
1bet
1bet
Erfahrungsbericht
  • Auch Spezialwetten für Tour de France
  • Potenzieller Tour de France Wettanbieter mit Livestream
  • Bis zu 100€ Neukundenbonus
Wertung Redaktion77%
Zum Wettanbieter
7
Gunsbet Sportwetten
Gunsbet Sportwetten
Erfahrungsbericht
  • Starke Auswahl an Tour de France Wetten
  • Gute Tour de France Quoten
  • Keine Wettsteuer, keine Wetteinschränkungen
Wertung Redaktion82%
Zum Wettanbieter

Die zentralen Fakten zur Tour de France 2022 auf einen Blick

Die zentralen Fakten zur Tour de France 2022 auf einen Blick

  • Termin: 1. Juli 2022 bis zum 24. Juli 2022
  • Etappen: 21
  • Gesamtlänge der Tour: 3328 km
  • Längste Etappe: Binche > Longwy (220 km)
  • Starter: 22 Teams
  • Etappen-Arten: Flachetappen und Bergetappen
  • Preisgeld für den Sieger: 500.000€

Wettquoten und die wichtigsten Prognosen 2022 für eure Tour de France Wettstrategien

Für eure Radsport Wetten auf die Tour de France bietet sich bei zahlreichen Wettanbietern eine fantastische Auswahl an unterschiedlichen Möglichkeiten. Die Tour de France Quoten spielen für euch dabei natürlich eine besonders wichtige Rolle, da sich anhand der Höhe der Wettquoten auch unmittelbar eure möglichen Wettgewinne bemessen.

An dieser Stelle findet ihr nun eine Übersicht zu den besten Quoten und konkrete Prognosen für die Rennzeit 2022.

Tipp:
Radsport-Fans sollten sich auch einmal Giro d`Italia Wetten ansehen. Hier besteht ebenfalls eine Menge Gewinnpotenzial.

Aktuelle Wettquoten für eure Tour de France Sieger Wetten

Teilnehmerbwin
Pogacar, Tadej1.72
Vingegaard, Jonas4.75
Roglic, Primoz 4.00
Thomas, Geraint17.00
Martinez Poveda, Daniel Felipe18.00
Vlasov, Aleksandr 17.00
Mas, Enric34.00
Yates, Adam34.00
Haig, Jack51.00
Lopez Moreno, Miguel Angel101.00
Landa Meana, Mikel67.00
Van Aert, Wout67.00
Quintana, Nairo101.00
Sind die Informationen in der Vergleichstabelle korrekt?
Ja | Nein

Prognosen für eure Tour de France Wetten auf den Sieger 2022: Wer ist Tour de France Favorit?

In diesem Jahr findet Die Tour zum ersten Mal unter anderem in Skandinavien statt. Dänemark ist Gastgeber des Grand Départs, der mit drei Etappen der am weitesten nördlich gelegene ist, den das Rennen je erlebt hat.

Doch wer sind die Männer, die um das Recht kämpfen, mit dem gelben Trikot die Champs-Élysées hinaufzufahren? Hier unsere Favoriten für eure Sportwetten Tour de France auf Sieg.

Tadej Pogačar

  • Der offensichtliche Favorit auf das Maillot Jaune ist der Mann, der es am Ende der letzten beiden Ausgaben der Tour trug. Tadej Pogačar, der im zarten Alter von 23 Jahren einen Hattrick an Siegen anstrebt, ist eine Kraft, mit der man 2022 weiterhin rechnen muss.

    Pogačar, mit dem mittlerweile ikonischen Haarbüschel, das durch seinen Helm lugt, konnte in den ersten Monaten der Saison seine Erfolge sowohl bei der UAE Tour als auch bei Tirreno-Adriatico fortführen. Dass er nicht nur ein Drei-Wochen-Rennfahrer ist, bewies er mit einer fulminanten Leistung auf den weißen Schotterstraßen der Toskana bei Strade Bianche, wo der slowenische Radheld 50 km vor dem Ziel allein angriff.

    In seiner ersten Saison bei den Frühjahrsklassikern hatte er jedoch nicht alles selbst in der Hand: Bei der Flandern-Rundfahrt verschenkte er einen sicher geglaubten Podiumsplatz.

    Ähnlich wie im letzten Jahr wird er sich bei der Slowenien-Rundfahrt auf die Tour vorbereiten, indem er auf seinen Heimatstraßen fährt.

    Die Tour-Strecke von 2022 sollte Pogačar gut liegen - mit fünf Bergankünften. Darunter ist auch ein Besuch an dem Ort, an dem er zum ersten Mal in Vordergrund trat, nämlich La Super Planche des Belles Filles. Ein 53 Kilometer langes Zeitfahren erhöht seine Chancen zusätzlich. Der Slowene gewann im vergangenen Jahr das Zeitfahren der fünften Etappe und holte sich wenige Tage später das Maillot Jaune.

Primož Roglič

  • Primož Roglič hat drei Tour de France Etappen auf seinem Konto, doch seit sein Landsmann Pogačar 2020 auf der Bildfläche erschien, war die Tour kein so glückliches Revier mehr.

    Das berüchtigte Bild des Slowenen, der sich beim Zeitfahren der 20. Etappe vor zwei Jahren mit schief sitzendem Helm die Planche des Belles Filles hinaufschleppte, wird noch lange in Erinnerung bleiben.

    Zehn Monate später war Roglič auf Wiedergutmachung aus, doch auf der dritten Etappe der letztjährigen Grand Boucle brach alles zusammen - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Jumbo Visma-Fahrer machte tapfer weiter bis zur neunten Etappe, als er aufgab, um seine Wunden im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen Spiele in Tokio heilen zu lassen.

    Roglič gewann in Japan Gold im Zeitfahren, bevor er fünf Wochen später seine dritte Vuelta a España gewann.

    In diesem Jahr hat er zwar den Gesamtsieg bei Paris-Nizza errungen, aber der 32-Jährige hatte einen relativ schwachen Start in die Saison. Bei Mailand-Sanremo machte er nur den 17. Platz. Bei der Baskenland-Rundfahrt, wo er auf dem hügeligen Parcours nicht zurechtkam und Achter der Gesamtwertung wurde, wirkte Roglič aufgrund einer andauernden Knieverletzung nicht in Form.

    Es ist unklar, ob der Jumbo Visma-Fahrer vollständig genesen ist. Aber es wird erwartet, dass er beim Grand Départ im Juli dabei sein wird, um zu versuchen, endlich die oberste Stufe des Podiums zu erreichen.

Daniel Martínez

  • Die Wahl des Spitzenreiters der Ineos Grenadiers bei der diesjährigen Tour de France ist schwierig. Nach einem vielversprechenden Frühjahr scheint Dani Martínez jedoch der aussichtsreichste Kandidat zu sein, um das britische Team zum achten Titel zu führen - dem ersten seit drei Jahren.

    Der Kolumbianer, der im vergangenen Jahr als Super-Domestike von Egan Bernal beim Giro d`Italia fungierte, wird 2022 eine Führungsrolle übernehmen. Nach jeweils dritten Plätzen bei der Volta ao Algarve und Paris-Nizza folgte der Gesamtsieg bei der Baskenland-Rundfahrt.

    Der 26-Jährige könnte am Ende gemeinsam mit Adam Yates an der Spitze stehen, doch der Brite hat seit seinem Ausfall auf der letzten Etappe der Baskenland-Rundfahrt kein Rennen mehr bestritten.

    Martínez liegt sicherlich hinter Pogačar und Roglič, wenn es um die Erfahrung im Kampf um die Kronen der großen Rundfahrten geht, doch er weiß, dass er ein hochkarätiges Team hat, das ihn im Kampf hält. Schließlich gibt es einen Grund, warum Ineos sieben der letzten zehn Ausgaben der Tour gewonnen hat. Ist dies das Jahr, in dem das Imperium zurückschlägt?

Jonas Vingegaard

  • Wie so oft, wenn ein Teamchef eine Grand-Tour vorzeitig verlässt, erhält ein junges Talent die Chance zu glänzen. Jonas Vingegaard hat genau das bei der letztjährigen Tour getan.

    Obwohl der Däne in den drei Wochen nicht mit Pogačar mithalten konnte, zeigte er sein Führungspotenzial und sicherte sich mit zwei starken Zeitfahrergebnissen einen beeindruckenden zweiten Platz in Paris.

    Im Jahr 2022 hat er weitere Chancen auf eine Führungsposition - mit einem zweiten Platz bei Tirreno-Adriatico (erneut hinter Tadej Pogačar) und einem sechsten Platz bei der Baskenland-Rundfahrt.

    Sollte Roglič wieder ganz gesund sein, könnte Vingegaard in den Alpen und Pyrenäen als Super-Domestike für den Slowenen antreten. Sollte sein Anführer jedoch nicht in der Lage sein, den Kampf aufzunehmen, ist der Däne die perfekte Verstärkung und ein Fahrer, der von der Radsportwelt nicht übersehen werden sollte.

Aleksandr Vlasov

  • Aleksandr Vlasov hofft, den Erfolg von Bora-Hansgrohe im Jahr 2022 fortzusetzen, nachdem das Team mit Jai Hindley beim Giro d`Italia seinen ersten Grand-Tour-Sieg errungen hat.

    Der russische Fahrer hat in diesem Frühjahr mit Siegen bei der Volta a la Comunitat Valenciana und der Tour de Romandie beeindruckt. Für den 26-jährigen Vlasov ist es jedoch das erste Mal, dass er auf einer der größten Etappen des Radsports fährt, nachdem er in den vergangenen Jahren „nur“ den Giro und die Vuelta bestritten hat.

    Die Strecke könnte ihm liegen, da der ehemalige Astana-Fahrer gut klettern kann und in diesem Jahr ein besseres Zeitfahren gezeigt hat.

Andere wichtige Kandidaten für eure Tour de France Wetten

Neben den Hauptanwärtern auf das Maillot Jaune wird Enric Mas durch seinen zweiten Platz bei der Vuelta a España im vergangenen September Auftrieb erhalten und hofft, für sein Movistar-Team, das seit 2016 kein Tour de France-Podium mehr erreicht hat, etwas zu zeigen.

Des Weiteren könnte Adam Yates ein nützlicher Helfer für Martínez bei Ineos sein und ihnen einen taktischen Vorteil gegen das UAE Team Emirates verschaffen. Vielleicht glänzt Yates mehr, als zunächst erwartet.

Ben O'Connor will seinen Etappensieg und den vierten Platz aus dem letzten Jahr sicher verbessern –  auch wenn die langen Zeitfahrten nicht unbedingt zu Gunsten des AG2R Citröen-Mannes ausfallen.

O'Connors Landsmann Jack Haig wird nach seinem starken Vuelta-Resultat im vergangenen Jahr ebenfalls zuversichtlich sein. Doch der Australier muss sich die Führungsarbeit bei Bahrain Victorious möglicherweise mit Damiano Caruso teilen.

Und was ist mit einem deutschen Sieger? Es ist nun schon fast drei Jahrzehnte her, dass Jan Ulrich das Gelbe Trikot in Paris trug. Maximilian Schachmann ist einer der (wenn es um Gelb geht, leider nicht wirklich konkurrenzfähigen) Deutschen im Feld. Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt.

Etwas besser sieht es schon für die Franzosen aus: Ein wiedererstarkter Romain Bardet scheint die beste Chance für sein Heimatland zu sein, obwohl das Team DSM den Giro krankheitsbedingt vorzeitig verlassen musste.

Thibaut Pinot kehrt bei der Tour zurück, nachdem er das Rennen im letzten Jahr verpasst hat, aber sein Teamkollege David Gaudu scheint die besseren Möglichkeiten für das Team Groupama-FDJ zu bieten.

Tour de France Etappen und Teams 2022

Bei der Tour de France gehen insgesamt 22 Teams ins Rennen. Somit habt ihr genügend Optionen, um eure Tour de France Wetten bei einem Online-Buchmacher abzugeben. Es gibt dabei – wie oben gezeigt – zahlreiche Fahrer, die als Tour de France Gewinner infrage kommen.

An dieser Stelle haben wir für euch nun zur zusätzlichen Stütze für eure Tour de France Wettstrategien wichtige Etappen der Tour und die Teams, die diese bewältigen müssen, unter die Lupe genommen. Ihr solltet entsprechende Fakten unbedingt für eure Tour de France Tipps auf dem Zettel haben.

Etappen der Tour de France

Die Tour de France 2022 startet am 1. Juli und wird auf insgesamt 21 verschiedenen Etappen ausgetragen. Die Fahrer müssen eine Gesamtlänge von 3328 km zurücklegen. Die Tour de France beginnt mit der ersten Etappe in Kopenhagen. Hier gibt es ein Zeitfahren über 13,2 km.

Strecke der Tour de France 2022

Quelle: letour.fr

Die 21 Etappen finden stets an aufeinanderfolgenden Tagen statt. Lediglich zwischen der dritten und vierten Etappe Etappe können die Fahrer einen Ruhetag einlegen. Die längste Strecke der Tour der France ist die sechste Etappe am 7. Juli 2022. An diesem Tag erwartet die Fahrer in Binche > Longwy eine Pflicht von insgesamt 220 km.

Auf jeder der 21 Etappen könnt ihr natürlich eure Tour de France Wetten abgeben. Unter den Wetten auf die Tour de France findet ihr z.B. viele Tipps auf den Sieger einer bestimmten Strecke (Tour de France Wetten auf einzelne Etappen). Aber auch spannende Head-to-Head-Wetten werden für die einzelnen Rennen angeboten. Somit ist bei einem Tour de France Wettanbieter immer für genügend Auswahl und Abwechslung gesorgt.

Teams der Tour de France 2021

Bei der diesjährigen Tour de France gehen insgesamt 22 verschiedene Teams an den Start. Im Teilnehmerfeld sind selbstverständlich auch einige deutsche Starter zu finden. Diesen werden allerdings keine guten Chancen auf den Gesamtsieg zugeschrieben.

An dieser Stelle bieten wir euch nun einen genauen Überblick über die verschiedenen Teams, welche an der Tour de France im Jahr 2022 teilnehmen:

  • AG2R Citroën Team (FRA)
  • Alpecin - Fenix (BEL)
  • Astana Qazaqstan Team (KAZ)
  • B and B Hotels - KTM (FRA)
  • Bahrain Victorious (BHR)
  • Bora- Hansgrohe (GER)
  • Cofidis (FRA)
  • EF Education - EasyPost (USA)
  • Groupama - FDJ (FRA)
  • Ineos Grenadiers (GBR)
  • Intermarché - Wanty - Gobert Matériaux (BEL)
  • Israel - Premier Tech (ISR)
  • Jumbo-Visma (NED)
  • Lotto Soudal (BEL)
  • Movistar Team (ESP)
  • Quick-Step Alpha Vinyl Team (BEL)
  • Team Arkéa - Samsic (FRA)
  • Team BikeExchange – Jayco (AUS)
  • Team DSM (NED)
  • TotalEnergies (FRA)
  • Trek - Segafredo (USA)
  • UAE Team Emirates (UAE)

Tour de France Wettanbieter mit besten Quoten: Unsere Top-3

Es gibt zahlreiche Tour de France Sportwettenanbieter, bei welchen ihr eure Tipps auf dieses prestigeträchtige und populäre Radrennen abgeben könnt. Wie bei allen Wett-Events variiert die Qualität jedoch hier und dort.

Wir haben euch im Folgenden die unserer Meinung nach besten Tour de France Buchmacher zusammengestellt. Die Adressen überzeugen durch eine hervorragende Auswahl an Tour de France Wetten sowie bärenstarke Tour de France Wettquoten.

Übrigens: Alle drei Bookies sind insgesamt qualitativ hochwertig. Wir können sie daher ohne Zweifel ebenso für andere Wetten auf Ligen und Turniere oder auch Motorsport Wetten empfehlen.

BildBet

Logo von BildBetBildBet ist auf jeden Fall eine hervorragende Adresse, wenn es um erstklassige Tour de France Wetten geht. Bei BildBet werden euch viele unterschiedliche Märkte angeboten, die ihr für eure Tour de France Tipps verwenden könnt.

Ihr könnt sowohl Wetten auf einzelne Etappen als auch auf den späteren Gewinner abgeben. Eine Wette auf den Tour de France Sieger könnt ihr bei BildBet außerdem schon vor dem ersten Radrennen abgeben. Diese Option findet ihr bei BildBet im Bereich der Langzeitwetten.

Als Tour de France Wettanbieter mit besten Quoten kann BildBet ebenfalls überzeugen. Hier muss BildBet nämlich keinen Vergleich mit anderen Konkurrenten unter den europäischen Online-Bookies fürchten. Durch die Quoten von BildBet könnt ihr immer sehr schön erkennen, welcher Fahrer als Tour de France Favorit in das diesjährige Rennen geht.

Eure Tour de France Wetttipps könnt ihr bei BildBet auch in Verbindung mit spannenden Bonusaktionen platzieren. Bei BildBet erhaltet ihr als Neukunden nämlich eine lukrative Cashback-Wette im Wert von bis zu 100 Euro. An diesen Bonus von BildBet könnt ihr außerdem bereits durch eine Mindesteinzahlung von lediglich fünf Euro gelangen.

Somit könnt ihr gezielt eure Tour de France Wetten abgeben und erhaltet in Verbindung mit dieser Bonusaktion euren vollen Einsatz im Wert von bis zu 100 Euro zurückerstattet, sofern eure erste abgegebene Sportwette auf die Tour de France verlorengehen sollte. In diesem Zusammenhang könnt ihr alle verfügbaren Wettmärkte für eure Tour de France Tipps verwenden und euch anschließend ganz entspannt zurücklehnen.

bwin

Logo von bwinbwin ist ein absolutes Schwergewicht unter den europäischen Online-Wettanbietern und eine erstklassige Anlaufstelle, wenn es um spannende Tour de France Wetten oder auch Giro ditalia Wetten geht. Für jede einzelne Tour de France Etappe könnt ihr bei bwin eure Tipps zu fantastischen Tour de France Quoten abgeben.

Auch eine Tour de France Langzeitwette ist bei bwin bereits im Vorfeld möglich. An dieser Stelle könnt ihr euch zwischen vielen verschiedenen Fahrern entscheiden und letztendlich eure Wette auf den zukünftigen Tour de France Sieger abgeben.

Wenn ihr eure Tour de France Tipps zukünftig bei bwin abgeben möchtet, könnt ihr euch außerdem über ein attraktives Willkommensangebot zum Start freuen. bwin bietet euch nämlich für eure erste Einzahlung auf einen neuen Sportwetten-Account einen Bonus in Höhe von 100 Euro. Der Betrag dient als Joker. Ihr könnt mit dem Deal einen Tipp absichern und erhaltet bei Verlust bis zu 100 Euro als Freebet zurück. Die Aktion läuft unter sehr fairen Bedingungen!

  • Schaut euch gerne gleich unsere bwin Erfahrungen für weitere nützliche Facts an.

1Bet

Logo von 1Bet1Bet trumpft mit einem riesigen Wettportfolio auf und bietet generell sehr gute Quoten – auch im Radsport.

Radrennen haben einen festen Platz im Portfolio. Die Auswahl bei den Tour de France Wetten ist zwar etwas geringer als bei den zuvor genannten Bookies, dafür stehen die Chancen auf direkte Live-Übertragungen aber besser. 1Bet ist ein potenzieller Buchmacher mit Tour de France Livestreams. Auf die Tour de France live wetten, ist mit einer Übertragung natürlich noch interessanter.

Des Weiteren profitiert ihr bei 1Bet von vielen zusätzlichen Vorteilen. So könnt ihr beispielsweise rund um die Uhr Support erhalten, binnen wenigen Stunden auszahlen lassen und müsst keine Wettsteuer befürchten.

  • Um alle wichtigen Einzelheiten einzusehen, empfehlen wir euch, den Bericht zu unseren 1Bet Erfahrungen zu lesen!

Gibt es Wettanbieter mit Tour de France Livestream?

  • Die Tour de France wird durch Streamingdienste sowie durch zahlreiche Sportsender im TV übertragen.

    Es bestehen jedoch immer Optionen, viele wichtige Statistiken und auch Live-Daten bei den unterschiedlichen Wettanbietern zu beziehen. Daher werdet ihr mit Sicherheit nicht im Regen stehen gelassen, wenn ihr bei einem Wettanbieter die Tour de France live verfolgen wollt.

5 Gründe für Tour de France Wetten

Die Tour de France ist das bekannteste Radrennen der Welt. Für alle Sportwetten-Freunde bieten sich erstklassige Wettmöglichkeiten zu lukrativen Tour de France Quoten.

Hier findet ihr nun die wichtigsten Gründe, warum sich Wetten auf die Tour de France in jedem Fall lohnen!

  • 1
    Motivierte Fahrer: Da es sich hierbei um das wichtigste Radrennen im gesamten Kalenderjahr handelt, werden die Teilnehmer höchst motiviert an den Start gehen. Taktisches Geplänkel oder Tests gehören somit der Vergangenheit an. Wenn ihr eure Sportwetten Tour de France abgeben wollt, könnt ihr euch sicher sein, dass die Fahrer in jedem Fall ihr Bestes geben und versuchen werden, eine ansprechende Platzierung bei der Tour de France zu erzielen.
  • 2
    Abwechslungsreiche Strecken: Zur Tour de France gehören sowohl Rennen auf flachen Strecken als auch Bergetappen. Hier können die verschiedenen Radrennfahrer auf jeden Fall ihre individuellen Stärken ausspielen. Daher können sich bei einer bestimmten Tour de France Etappe auch Tipps auf den Gewinner dieser lohnen. Dabei kommen dann auch häufig Fahrer in Frage, die ihr ansonsten als Tour de France Gewinner ausschließen würdet.
  • 3
    Wetten auf mehrere Fahrer sind möglich: Wenn ihr auf den Tour de France Favoriten tippen wollt, könnt ihr stets von attraktiven Quoten profitieren. Somit wird es euch ermöglicht, gleich auf den Sieg von mehreren Fahrern zu wetten. Durch die attraktiven Wettquoten bleibt am Ende dennoch ein Gewinn, sodass Tour de France Tipps für mehrere Teilnehmer überhaupt kein Problem darstellen.
  • 4
    Wetten auf Teams sind möglich: Eure Tour de France Wetten könnt ihr nicht nur auf einzelne Fahrer, sondern auch auf ein Team abgeben. Am Ende geht es nämlich nicht nur alleine um den Sieger der Tour de France, sondern auch um das beste Team in der Teamwertung. Somit werden euch für eure Tour de France Wetten immer vielfältige Möglichkeiten geboten.
  • 5
    Alle Rennen live verfolgen: Tour de France Wetten könnt ihr zu jederzeit auch in Echtzeit verfolgen. Dabei werden Live-Übertragungen sowohl im TV und bei Streaming-Diensten als auch bei Online-Wettanbietern zur Verfügung gestellt. Somit habt ihr die Möglichkeit, sämtliche Etappen der Tour de France direkt mitzuerleben und dadurch wichtige Erkenntnisse für Eure Tour de France Tipps zu erhalten.

Die besten Wetten für die Tour de France

Für eure Tour de France Wetttipps stehen euch bei den zahlreichen Buchmachern viele spannende Märkte zur Verfügung. Unter den Tour de France Wetten könnt ihr eine riesige Vielfalt genießen und immer zielgerichtet eure Tipps auf verschiedene Ereignisse abgeben.

An dieser Stelle haben wir euch die besten Wettmöglichkeiten bei einem Tour de France Buchmacher zusammengefasst. Hierdurch wisst ihr immer genau, worauf es ankommt und könnt dann den passenden Fahrer für die jeweilige Wettoption ohne Probleme auswählen!

Zieht im Vorfeld in jedem Fall alle benötigten Informationen für eure Analyse zusammen. Dies gilt sowohl für die Tour de France, als auch für viele weitere Sportarten.

  • Wetten auf den Tour de France Sieger: Besonders im Fokus stehen natürlich die Tipps auf den zukünftigen Tour de France Gewinner. Hierbei habt ihr die Möglichkeit, auf alle teilnehmenden Fahrer zu tippen. Eine Tour de France Langzeitwette auf den Sieger könnt ihr bei zahlreichen Buchmachern bereits vor der ersten Tour de France Etappe abgeben. Auf diese Weise könnt ihr euren Tipp genau analysieren und euch mitunter die beste Quote schon vor dem offiziellen Start der Tour de France sichern.
  • Sieger einer Tour de France Etappe: Die Tour de France teilt sich in verschiedene Etappen auf. Aus diesem Grund könnt ihr bei einem Tour de France Wettanbieter auch auf den Sieger einer einzelnen Etappe wetten. Hier bieten sich für euch mitunter besonders interessante Konstellationen, da auch einige Etappen durch die Berge gehen. Es können einige Fahrer einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz für sich verzeichnen. Für euch bedeutet das, dass ihr diese spannenden Voraussetzungen für besonders attraktive Tour de France Quoten nutzen könnt.
  • Head-to-Head-Wetten: Neben den Tipps auf den Tour de France Sieger sowie auf eine einzelne Tour de France Etappe könnt ihr bei diesem prestigeträchtigen Radrennen auch auf unterschiedliche Head-to-Head-Wetten zurückgreifen. Dies bedeutet für euch, dass ihr lediglich darauf tippt, dass ein Fahrer ein besseres Ergebnis als der jeweilige Konkurrent erzielen kann. Diese Tipps werden sowohl für die gesamte Tour de France als auch mitunter für einzelne Etappen zur Verfügung gestellt.
  • Wetten auf das grüne Trikot: Das Grüne Trikot steht bei der Tour de France für den Fahrer, der nach derzeitig in der Punktewertung die Nase vorne hat. Auf den Führenden könnt ihr bei einem Tour de France Wettanbieter natürlich auch stets eure Tipps abgeben.
  • Wetten auf das gelbe Trikot: Das Gelbe Trikot steht bei der Tour de France für den Führenden in der Gesamtwertung. Daher werden bei einem Tour de France Wettanbieter auch Optionen für einen Tipp auf das Gelbe Trikot angeboten. Je nachdem, welcher Fahrer momentan die Nase vorne hat, kann der Träger des gelben Trikots natürlich auch wechseln.

Alles Wichtige zur Tour de France

Logo der Tour de FranceDie Tour de France ist mit Abstand das bekannteste und populärste Radrennen der Welt. Bereits seit vielen Jahrzehnten zieht die Tour de France Fans des Radsports in ihren Bann.

An dieser Stelle möchten wir euch alle wichtigen historischen Informationen zur Tour de France an die Hand geben. Hierbei erhaltet ihr viele wichtige Eindrücke, welche auch für eure aktuellen Tour de France Wetten von großer Bedeutung sein können.

Tour de France Sieger der letzten Jahre

Beginnen wir mit einer Auflistung der Tour de France Sieger der vergangenen Jahre.

Jan Ullrich war im Jahr 1997 übrigens der bisher einzige deutsche Fahrer, der die Tour de France gewinnen konnte.

  • 2021: Tadej Pogačar - UAE Team Emirates
  • 2020: Tadej Pogacar - UAE Team Emirates
  • 2019: Egan Bernal - Team Ineos
  • 2018: Geraint Thomas - Team Sky
  • 2017: Chris Froome - Team Sky
  • 2016: Chris Froome - Team Sky
  • 2015: Chris Froome - Team Sky
  • 2014: Vincenzo Nibali - Astana
  • 2013: Chris Froome - Team Sky
  • 2012: Bradley Wiggins - Team Sky
  • 2011: Cadel Evans - BMC Racing Team
  • 2010: Andy Schleck - Team Saxo Bank

Das gelbe Trikot

Das Gelbe Trikot steht für den Gesamtsieger der Tour de France. Daher ist dieses Trikot auch mit Abstand das Wichtigste bei diesem Wettbewerb. Letztendlich ist der Sieger der Tour de France der Fahrer, der am letzten Renntag die Ziellinie als Führender in der Gesamtwertung in Paris überqueren kann.

Tour de France Teilnehmer mit gelbem Trikot

(Quelle: pixabay.com | © keesluising)

Auch während der einzelnen Tour de France Etappen kann das Gelbe Trikot wechseln. Dies ist natürlich abhängig vom jeweiligen Zwischenstand.

Bei einem Tour de France Wettanbieter könnt ihr zahlreiche Tipps auf das Gelbe Trikot und somit auf den zukünftigen Tour de France Sieger bei diesem Radrennen abgeben.

Das grüne Trikot

Der Führende der Punktewertung nach einer Etappe trägt am nächsten Tag das Grüne Trikot. Bei den Zielankünften und Zwischensprints werden Zähler für die Punktewertung vergeben. Deshalb wird das grüne Trikot auch mit dem besten Sprinter in Verbindung gebracht.

Tour de France Teilnehmer mit grünem Trikot

(Quelle: pixabay.com | © 2293886)

Wenn ihr eure Tour de France Wetttipps auf das Grüne Trikot abgeben möchtet, müsst ihr allerdings berücksichtigen, das Flachrennen in dieser Bewertung deutlich stärker gewertet werden.

Das gepunktete Trikot

Das gepunktete Trikot wird bei der Tour de France erst seit dem Jahr 1975 vergeben. Es kann auch als der Bergpreis bei der Tour de France bezeichnet werden.

Tour de France Teilnehmer mit Bergtrikot

(Quelle: pixabay.com | © 2293886)

Bei der Tour de France finden immer einige schwierige Bergetappen statt. Der Fahrer, der bei diesen Rennen das beste Ergebnis erzielen kann, wird letztendlich auch mit dem gepunkteten Trikot geehrt.

Rekorde bei der Tour de France

  • Bei der Tour de France wurden in der Vergangenheit schon einige großartige Rekorde aufgestellt.

    Der Fahrer mit den meisten Siegen bei der Tour de France ist bislang der Amerikaner Lance Armstrong. Er schaffte es in den Jahren 1999 bis 2005 sogar sieben Mal hintereinander als Tour de France Sieger hervorzugehen. Dieser Rekord ist bislang absolut unerreicht und viele Experten glauben, dass dies eine Marke für die Ewigkeit ist. Aufgrund von Doping wurden Armstrong jedoch alle Siege aberkannt.

    Darüber hinaus gibt es jedoch auch vier Fahrer, welche die Tour de France fünf Mal gewinnen konnten. Hierbei handelt es sich um Miguel Indurain, Bernard Hinault, Eddy Merckx und Jacques Anquetil.

    Rekordteilnehmer der Tour de France ist hingegen Joop Zoetemelk aus den Niederlanden. Er war insgesamt 16 Mal dabei.

Tour de France Skandale

  • In der Vergangenheit gab es leider auch etliche Tour France Skandale, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Der letzte größere Zwischenfall stammt aus dem Jahr 2018, als ein Teil der Strecke aus Protest mit Heuballen blockiert wurde.

    Beim Einschalten der Polizei wurde Pfefferspray gegen die Demonstranten verwendet, welches allerdings auch in die Augen einiger Fahrer gelangte. Reichlich Verzögerung sowie Schmerzen bei den Teilnehmern der Tour de France hatte dieses Vorgehen letztendlich zur Folge.

    Zu einem weiteren Skandal kam es auch bei der zehnten Tour de France Etappe am 14. Juli 1999. Auf der Zielgeraden bildete sich nur eine schmale Gasse und die Fahrer mussten sich ihren Weg durch diese bahnen. Der in Führung liegende Telekom-Profi Giuseppe Guerini wurde kurz vor der Ziellinie von einem Fan, der einen Schnappschuss landen wollte, unsanft vom Rad gestoßen.

Tour der France Doping

  • Das prestigeträchtigste Radrennen der Welt wurde in der Vergangenheit leider durch zahlreiche Schlagzeilen rund um Tour de France Doping überschattet.

    In den Jahren 2006 und 2007 war das deutsche Team Telekom von einem waschechten Doping-Skandal betroffen. Es ging damals zentral um den ehemaligen Sieger der Tour de France Jan Ullrich. Aber auch weitere Telekom Fahrer wurden des Dopings überführt. Hierzu zählten Erik Zabel, Rolf Aldag, Udo Bölts und Christian Henn.

    Viele Profis mussten von 2005 bis 2010 eingestehen, in den 2000er-Jahren und teilweise davor massiv gedopt zu haben. Nicht alle gaben ihre Fehler zu. Dem Rekordsieger Lance Armstrong wurden aufgrund belegter Beschuldigungen sogar alle seine Titel aberkannt.

    Der letzte namhafte Radsportler, der bei der Tour de France des Dopings überführt wurde, war im Juli 2012 Fränk Schleck - der Bruder von Andy Schleck.

FAQ – Tour de France Wetten

✅ Welche Tour de France Wetten kann ich abgeben?

Es werden viele unterschiedliche Tour de France Wetten angeboten. Hierzu gehören beispielsweise Tour de France Tipps auf den Gesamtsieger oder auch auf den Gewinner einer einzelnen Tour de France Etappe. Auch Wetten auf das grüne Trikot sowie das gelbe Trikot sind bei zahlreichen Wettanbietern möglich.

⭕️ Wie sind die Tour de France Quoten?

Nach unseren persönlichen Erfahrungen können wir berichten, dass sich die Tour de France Quoten auf einem sehr guten Niveau befinden und euch dementsprechend attraktive Gewinne aus euren erfolgreichen Wettscheinen winken. Vergleicht jedoch stets die unterschiedlichen Quoten zwischen den einzelnen Buchmachern.

➕ Gibt es einen Tour de France Wettbonus?

Einige Anbieter werden mit Sicherheit einen Wettbonus für die Tour de France anbieten. Ihr habt jedoch auch die Möglichkeit, die regulären Bonusaktionen für zahlreiche Tour de France Wetten zu verwenden.

❓ Kann ich auf die Tour de France live Wetten?

Ja, zahlreiche Tour de France Buchmacher haben auch attraktive Livewetten im Angebot. Wenn ihr bei einem Tour de France Wettanbieter live eure Tipps abgeben wollt, solltet ihr die jeweilige Tour de France Etappe aber unbedingt direkt am Bildschirm oder auf eurem Computer verfolgen.

❗Kann ich Tour de France Wetten mobil über das Smartphone abgeben?

Ja, Tour de France Wetten könnt ihr natürlich auch über ein mobiles Endgerät machen. Dafür könnt ihr bei manchen Bookies entweder eine Sportwetten-App zum Download verwenden oder direkt die Mobile-App in eurem Browser-Fenster nutzen.

Fazit: Tour de France Wetten sind vielfältig und werden zu attraktiven Wettquoten angeboten

Für dieses interessante Radrennen werden euch zahlreiche Wettmärkte angeboten. Neben den Tipps auf den Tour de France Sieger könnt ihr auch auf viele weitere Tour de France Favoriten setzen, die ihr bei einer einzelnen Etappe vorne seht. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Head-to-Head-Wetten oder auch Langzeitwetten, die ihr bereits vor dem Start des Radrennens abgeben könnt.

Dabei befinden sich die Quoten auf einem ansprechenden Niveau.

Unser Fazit fällt somit letztendlich sehr gut aus, sodass wir Tour de France Wetten in jedem Fall weiterempfehlen können. Mit unseren Tipps zu den Quotierungen und den aktuellen Prognosen solltet ihr eine mehr als solide Basis für erfolgreiche Einsätze auf das bekannteste Radrennen der Welt haben.

Die Redaktion von sportwettenvergleich.net besteht aus mehreren Autoren, die seit Jahren passionierte Sportwetter sind. In unseren Erfahrungsberichten und Ratgebern erhaltet ihr exklusive Informationen von Profis, denn wir testen alle Wettanbieter im Detail - Registrierung, Ein- und Auszahlungen, Bonusaktivierung sowie die Verifizierung des Kontos. Bei uns erhaltet ihr seltene Einblicke in die Welt der Sportwettenanbieter und wir versorgen euch mit detaillierten Angaben zu Bonusbedingungen.