Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Betworld – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Betworld – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer online Sportwetten Anbieter Betworld ist pünktlich zur Fußball-WM 2014 in Brasilien online gegangen. Damit gehört der Buchmacher zu den jüngsten Anbietern auf dem Sportwetten Markt. Im Internetauftritt und auch in der Quotenhöhe sind gewisse Ähnlichkeiten zum Buchmacher Interwetten zu finden. Allerdings handelt es sich hierbei auch nicht um einen echten Ableger des Österreichers. Schließlich ist Interwetten mit einer Lizenz aus Curacao unterwegs und auch in vielen anderen Bereichen gibt es deutliche Unterschiede, wie beispielsweise in den Limits, die wir nachfolgend noch näher erläutern.

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

Betworld – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnViele Kunden legen einen hohen Wert auf möglichst geringe Mindesteinsätze – daher versuchen die Buchmacher eine möglichst gute Mischung aus Kundenfreundlichkeit und eigenem Kosten-Gewinn-Verhältnis zu finden. Buchmacher, die geringe Einsätze anbieten, ermöglichen es ihren Usern auch Kombiwetten mit geringen Einsätzen abzuschließen. Noch wichtiger ist ein möglichst geringer Wetteinsatz bei Systemwetten. Schließlich vervielfacht sich der Einsatz aufgrund der unterschiedlichen Kombinationen schnell. Wer beispielsweise ein System 3 aus 6 wählt, der hat automatisch 20 unterschiedliche Kombinationen. Bei einem Mindesteinsatz von 50 Cent sind bei der Ticketabgabe 10 Euro zu zahlen.

Der Betworld Mindesteinsatz beträgt hingegen einen Euro und bei Systemwetten kostet eine Reihe 30 Cent. Damit ist es noch möglich mit überschaubarem Risiko eine Systemwette zu platzieren. Es gibt andere Buchmacher, die diese Schwelle deutlich unterschreiten und bereits Wetten ab 10 Cent anbieten. Trotzdem ist der Mindesteinsatz als seriös zu bezeichnen. Einen festen Wert können wir bei dem Betworld Einsatzlimit allerdings nicht angeben, da sich dieses immer an den Maximalgewinn orientiert. Ebenfalls ausschlaggebend für die hier vorkommenden starken Schwankungen sind die gewählte Sportart, die Wichtigkeit des Events und auch die Wettart. Der Betworld Höchsteinsatz schwankt daher von Wette zu Wette.

Der maximale Gewinn bei Betworld

Der Betworld Maximalgewinn beträgt – sofern nicht anders angegeben – pro Wette 10.000 Euro. Außerdem wird der maximal mögliche Betworld Gewinn auf dem Spielschein angegeben. Anders als bei den meisten anderen Buchmachern üblich, unterscheidet Betworld nicht nur zwischen einem Gewinnlimit pro Wette, pro Tag und pro Woche, sondern unterscheidet auch noch nach Wettart.

Die maximalen Betworld Gewinne bei Systemwetten betragen 20.000 Euro. Pro Tag können bis zu 20.000 Euro gewonnen werden. Läuft das Wettkonto auf einer anderen Währung, so wird der jeweils gültige Wechselkurs der Interbank Rate zu Grunde gelegt. Pro Woche, die montags um 0:00 Uhr beginnt und bis sonntags, 24 Uhr geht, sind maximal 100.000 Euro möglich. Wenn diese Werte überschritten werden, wird der Spieler sofort benachrichtigt, sobald er die entsprechende Wette platziert. Der Spieler kann dann den Wetteinsatz entsprechend reduzieren, um in der Lage zu sein, die Wette innerhalb des Einsatzlimits zu platzieren. Außerdem weist der Buchmacher darauf hin, dass es für einige Wetten bestimmte variable Einsatzlimits gibt. Werden diese bei Tippabgabe überschritten, so informiert Betworld den Spieler vor Platzierung der Wette. Der Kunde kann dann entweder den Tippschein entsprechend reduzieren und so seinen Tipp unter Berücksichtigung vom Betworld Einsatzlimit abgeben oder aber gänzlich auf die Wettabgabe verzichten. Gleiches gilt auch dann, wenn ein User mehrere Wetten gleichwertig platziert und die Gesamtzahl der möglichen Gewinne das maximale Einsatzlimit oder den Maximalgewinn überschreitet. Der Buchmacher hält sich in solchen Fällen das Recht vor, die Wetten seiner Kunden entsprechend zu reduzieren. (Weitere wichtige Informationen zum Buchmacher erhälst Du in unserem ausführlichen Betworld-Ratgeber.)

Betworld – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Die Wettart bestimmt u.a. das Gewinnlimit bei Betworld (Quelle: Betworld)

Die Limits bei Betworld

Das Betworld Limit ist nicht nur für den Sportwetten Anbieter da, damit dieser seine Verluste besser managen kann, sondern hat auch Vorteile für den Spieler. So bieten beispielsweise möglichst geringe Mindesteinsätze viele Vorteile bei Systemwetten. Hier kann trotz nur sehr geringem Einsatz ein hoher Gewinn erzielt werden, welcher sogar das System absichern kann. Schließlich ist es in der Praxis möglich, auf einem einzigen Wettschein gleich mehrere Varianten der Kombination gleichzeitig zu spielen.

Tippt ein Sportwetter auf einem Wettschein 6 Begegnungen, dann kann er diese Events wahlweise als Solotipp, als Systemwette 3 aus 6 oder 4 aus 6 oder auch als Kombination spielen. Ein Vollsystem besteht aus 6 Spielen und beinhaltet 63 Tippreihen. Bei einem Mindesteinsatz von 25 Cent kostet das System Ticket in diesem Fall 15,75 Euro. Aus diesem Grund sind Buchmacher mit einem geringen Mindestwetteinsatz ideal für Freunde der Systemwetten. Gute Buchmacher unterscheiden daher mit ihren Einsatzlimits unter Solotipps und Systemscheine. Ein weiterer Vorteil von einem geringen Wetteinsatz ist das niedrigere Risiko für den Wetter. Besonders Neulinge oder auch Freizeittipper platzieren ihre Wetten aus Spaß und möchten nicht allzu hohe finanzielle Einsätze riskieren.

Fazit: Fokus liegt auf dem Hobbyspieler

Betworld – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDie Betworld Limits werden in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehr transparent angegeben. Der maximale Gewinn ist bei Einzelwetten auf 10.000 Euro begrenzt. Bei Kombi- und Systemwetten gilt ein Limit von 20.000 Euro pro Spielschein. Außerdem gilt eine Begrenzung pro Tag von 30.000 Euro pro Kunde. Der Maximalgewinn innerhalb einer Woche beträgt 100.000 Euro. Ein Solotipp kostet bei Betworld einen Euro. Dahingegen sind Systemwetten schon mit 30 Cent pro Reihe möglich. Somit ist der Buchmacher eher weniger für den Profispieler interessant. Freizeitspieler hingegen werden nur selten an ihre Grenzen stoßen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns