Bekannt aus:

Restzeitwette – Hilfreiche Tipps & die besten Nullstand Wettanbieter!

Da sich bei den modernen Buchmachern inzwischen die wildesten Wettmärkte finden lassen, verwundert es uns nicht, dass so etwas wie die Restzeitwette längst zum Klassiker geworden ist. Bei diesen Nullstand-Wetten startet ihr die Spiele praktisch neu und wettet zu einem beliebigen Zeitpunkt so, als stünde es gerade 0:0. Hier findet ihr die vollständige Erklärung, die besten Anbieter und die passenden Szenarien, um die großen Gewinne einzufahren!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.
  • Nahezu alle Buchmacher haben inzwischen zumindest zu wichtigen Spielen Restzeitwetten im Angebot.
  • Begrifflich ist die Sache leicht: Ihr wettet so, als würde das Spiel gerade starten.
  • Strategisch kommen hohe Favoritenführungen oder leichte Rückstände in Betracht.

DE

Wettanbieter mit Restzeitwetten im Köcher

1
Logo von NEO.bet

Neo.bet

  • Restzeitwetten bei Handicaps unter „Gewinner ab jetzt“
  • Volle Kontrolle im „Personal Bet Configurator“
  • Sicherheit dank deutscher Lizenz
2

Yonibet

  • Erfreuliche Tiefe in den Wettmärkten
  • Teils mit Livestreams die Restzeit im Blick
  • Fast-Bet-Funktion für schnellere Wettscheine
3

1bet

  • Live-Wetten in der Multi-Ansicht spielen
  • Solide Anzahl an Wettmärkten auch für Anfänger geeignet
  • Kein Abzug der Wettsteuer
4
Logo von Select.bet

Select.bet

  • Breites Wettangebot mit Fußball im Fokus
  • Hilfreicher Live-Kalender
  • Gute Übersicht in den Livewetten
5
20bet Logo

20BET

  • Seriöser Crypto-Bookie mit Curaçao-Lizenz
  • Konkrete Tipps zu Siegwahrscheinlichkeiten
  • Ausgezeichnetes Zusatzangebot

Was sind Restzeit Wetten?

Restzeitwetten zählen zu den ausgefalleneren Arten der Wettmärkte und haben viele Bezeichnungen. So kann euch „Nullstandwette“ über den Weg laufen, „Rest des Spiels“ oder auch „Tore/Spielstand ab jetzt“. Manchmal sind die Restzeitwetten in den Handicaps als „Gewinner ab jetzt“ versteckt oder es wird schlicht gefragt „Wer gewinnt die verbleibende Spielzeit?“, während es im englischsprachigen Raum oft „Rest of the Match“ heißt.

Gemeint ist bei der Restzeitwette immer das Gleiche: Der Wettanbieter schraubt alles bisher Geschehene zurück und tut so, als würde das Spiel gerade erst starten.

Im Fußball ist das sehr häufig anzutreffen, aber auch andere Sportarten wie Handball, Eishockey oder Basketball bieten sich hierfür an. Rein von der Logik her müssen Wetten auf die Restzeit immer Live-Wetten sein, während ihr bei Prematch-Wetten einfach vorab den Endstand tippt.

Der Normalfall ist die Drei-Wege-Wette auf das Endergebnis, wenn es jetzt 0:0 stehen würde.

Das kann auch als eine Art umgekehrtes Handicap gedeutet werden, indem den Mannschaften einfach die bereits erzielten Tore aberkannt werden. Die Auswertung der Wetten erfolgt dann entsprechend auch nicht nach dem tatsächlichen Resultat, sondern nur anhand der von da an gezählten Treffer.

Es kommen auch Restzeitwetten in anderer Form vor, etwa als Torwetten Über/Unter, wobei im Prinzip alles denkbar ist, auf das auch für die Gesamtspielzeit gewettet werden kann. Bei Asiatischen Handicaps ist es ohnehin üblich, dass diese mit Abschluss scharf geschaltet werden. Eine große Auswahl gibt es immer auch an Wetten speziell auf die zweite Halbzeit.

Ein Beispiel für die Auswertung der Restzeitwette

Nullstandswetten beziehen sich immer nur auf den Zeitraum zwischen Tippabgabe und Spielende. Egal, wie die Partie gerade steht, die Wette startet bei einem Ergebnis von 0:0. Nehmen wir als Beispiel eine Bundesliga-Begegnung zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt. Die Bayern führen nach einer Stunde bereits mit 3:0.

Dieser Stand ist für die Restzeitwette genauso irrelevant wie das Endergebnis, da von einem 0:0 ab jetzt ausgegangen wird. Setzt ihr zu diesem Zeitpunkt auf die 1 (also Heimsieg) ergeben sich die folgenden Szenarien:

  • Das Match geht mit vier Toren Vorsprung oder höher aus (also virtuell beispielsweise 1:0): ihr habt gewonnen (1)
  • Die Begegnung bleibt bei einem Drei-Tore-Vorsprung (etwa kein weiteres Tor und 3:0): ihr habt verloren (X)
  • Die Bremer verkürzen auf beispielsweise 3:1: ihr habt verloren (2)

Ihr seht also, dass die Auswertung durchaus verwirren kann. Denn auf dem Platz spielen die Mannschaften natürlich weiter nach aktuellem Spielstand und Bayern bemüht sich vermutlich gar nicht, noch ein Tor zu schießen und das virtuelle 0:0 in einen virtuellen Sieg umzumünzen. Beachtet auch, dass auf dem Wettschein in der Regel ganz am Anfang der tatsächliche Endstand erscheint, der für eure Wette keine Bedeutung hat.

Diese Buchmacher bieten die Restzeitwette an

Inzwischen sind die Nullstand-Livewetten fest bei den Online-Bookies angekommen. Kaum einer hat nicht irgendwo seine Restzeitwetten versteckt. Denn ihr müsst manchmal tatsächlich etwas suchen.

Prematch erscheinen diese Wetten ohnehin nicht und wenn es unentschieden steht, ist die Wette gleichbedeutend mit der normalen Live-Wette auf die Tendenz. Hier sind drei überzeugende Buchmacher abseits vom Mainstream, bei denen praktisch rund um die Uhr euer Tipp Restzeitwetten entstehen lässt.

Restzeitwetten bei Yonibet

Logo von YonibetMit dem Bonuscode „SWV100“ erhaltet ihr bei Yonibet exklusiv über uns einen Einzahlungsbonus bis zu 200 Euro plus 25-Euro-Freebet. Damit könnt ihr dann fleißig Restzeitwetten abschließen, aber natürlich auch alles andere in diesem breiten Wettangebot, wie es heutzutage kein deutscher Anbieter mehr haben dürfte.

Restzeitwetten bei NEO.bet

Logo von NEO.betNEO.bet ist hingegen bestens mit der deutschen Lizenz ausgestattet, darf daher jetzt nicht mehr so viele Wetten anbieten, überzeugt dafür aber mit behördlich garantierter Seriosität. Hier ist es sehr hilfreich, dass zu einzelnen Wetten direkt Trends und Statistiken genannt werden. Die Restzeitwetten sind manchmal direkt bei den Handicaps verpackt oder werden ganz oben als „Gewinner RZ“ präsentiert.

Restzeitwetten bei 1Bet

Logo von 1BetBei 1Bet sind nicht nur die Standard-Wetten sehr lukrativ, sondern vor allem auch die Live-Wetten. Diese werden euch sogar in der Multi-Ansicht offeriert und ihr könnt somit gleich mehrere Restzeitwetten abgeben und Gewinne einräumen. Außerdem bietet 1Bet eine absolut solide Anzahl an Wettmärkten, mit denen auch Anfänger keine Probleme haben werden. Zudem schenkt euch 1Bet die Wettsteuer, was einen großen Unterschied auf dem Wettschein machen kann.

In welchen Situationen lohnt sich eine Restzeitwette vor allem?

Wenn es an die Restzeit Wetten Tipps geht, sollten wir zunächst Szenarien finden, die geradezu geschaffen sind für diese zusätzliche Wett-Option. Denn wenn es nach 12 Minuten noch 0:0 steht, dann besteht gar keine Bewandtnis, nicht die übliche Endstandwette zu verwenden. Ebenso ist eine Restzeitwette kurz vor Spielende oft gleichbedeutend mit einer verschärften Torwette auf einen letzten Treffer.

Zwei typische Spielsituationen stechen jedoch klar hervor und geben den Nullstandwetten einen tieferen Sinn. Je länger die Restzeit, desto größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass noch etwas Entscheidendes passiert.

  • Der Favorit liegt zurück

    Muss die favorisierte Mannschaft früh einen Rückstand hinnehmen, wird in den allgemeinen Quoten davon ausgegangen, dass der Außenseiter in der Begegnung durchaus eine Chance hat. In diesem Fall ist es sinnvoll auf einen Restzeit-Sieg der Top-Elf zu setzen, denn diese ist immer noch Favorit und entsprechend unter Zugzwang. Die Restzeitwette ist in dem Fall eine vertrackte Doppelte Chance, da ein tatsächliches Remis und ein Sieg in beiden Fällen ein virtueller Sieg für den Favoriten sind.

  • Das Match ist längst entschieden

    Der Favorit liegt 15 Minuten vor dem Abpfiff bereits klar in Front und der Sieg ist mehr zu nehmen. Die Quote auf diese Tendenz ist längst viel zu unattraktiv geworden oder die Wette wird vielleicht sogar gar nicht mehr angenommen. Eine Restzeitwette bringt jetzt wieder Schwung in die Angelegenheit.

    Denn vielleicht nimmt der Trainer gerade die wichtigsten Akteure vom Platz und läutet zum Kräfteschonen ein.

    Dann will man gar nicht mehr selbst ein Tor erzielen und nimmt es andererseits billigend in Kauf, noch den berühmten „Ehrentreffer“ hinzunehmen. In diesem Fall bietet sich also ganz klar eine Restzeitwette gegen den Favoriten an. Je weniger Zeit verbleibt, desto mehr steigt die Quote an.

  • Topspieler werden geschont

    Gerade, wenn das Spiel bereits entschieden ist, neigen Top-Teams dazu, ihre besten Spieler für wichtigere Spiele zu schonen. Eine Auswechslung gegen Ende des Spiels ist also entsprechend eine gute Gelegenheit, mit einer Restzeit-Wette Profit zu schlagen.

    Achtet aber darauf, dass der restliche Zeitraum noch realistisch lang ist, um das Spiel zu drehen oder zumindest noch ein Tor zu schießen. Schinden die Spieler am Ende nur noch Zeit, da ihr besten Teamkollegen nicht mehr auf dem Feld stehen, könnte eure Restzeitwette auch ins Leere laufen.

Vor- und Nachteile der Restzeitwette

Interessant an den Restzeit-Wetten ist es, dass die Spiele sofort eine ganz neue Dynamik bekommen. Die Mannschaften auf dem Platz agieren gemäß ihrer laufenden Agenda, ihr als Tipper müsst jedoch antizipieren, wie viel Einsatz beide Seiten noch zeigen werden. Diese Dynamik zu erkennen, ist die große Kunst an den Nullstandwetten.

Unter Umständen findet auf dem Platz nur noch gehobenen Auslaufen statt und ihr fiebert dennoch mit dem Außenseiter mit. Dadurch werden die Wetten richtig spannend, zumal ihr auch gleichzeitig eine Ergebniswette für die ganze Spielzeit laufen haben könnt. Der Normalfall sollte aber sein, dass ihr eine vermutlich verlorene Prematch-Wette per Cashout abschreibt und im Gegenzug die Restzeitwette als klassische Ausweichwette startet.

  • Der Vorteil der Nullstandswetten ist, dass auf aktuelle Spielverläufe ideal reagiert werden kann. Mit etwas Sportverstand lassen sich die weiteren Entwicklungen einer Begegnung recht einfach vorhersagen. Beispielsweise können Auswechslungen und taktische Umstellungen während der Partie in die Tippüberlegung einfließen. Dazu werden bestimmte Situationen mit besonders guten Wettquoten belohnt, die beim aktuellen Spielstand nicht möglich wären.
  • Die Nachteile liegen aber ebenso auf der Hand. Restzeitwetten sind Livewetten, die schnelle Entscheidungen, oft binnen weniger Sekunden, erfordern. Dies verleitet zu unüberlegten und schlussendlich fehlerhaften Tipps. Auch das Wettquotenniveau ist eher etwas hinter den übrigen Wetten zurück.

FAQ – Restzeitwette

❓ Was sind Restzeitwetten?

Die Restzeit Wette zählt zu den Livewetten und bieten die Möglichkeit, das Spiel virtuell neu starten zu lassen. Mit Wettabgabe wird das Spiel als 0:0 eingeloggt und es zählen nun nur noch die Tore, die im weiteren Verlauf erzielt werden.

✅ Wo kann ich Restzeitwetten zocken?

Restzeitwetten zählen zum Standard-Repertoire der Buchmacher und können nahezu überall abgeschlossen werden. Dabei muss immer genau auf die unterschiedlichen Bezeichnungen geachtet werden.

❕ Bringen Restzeit-Wetten bei Unentschieden etwas?

Nein und in dem Fall werden diese teils gar nicht angeboten. Denn ab diesem Zeitpunkt ist die Tendenz der Restzeit identisch mit der des gesamten Spiels. Sollten beide Wetten simultan angeboten werden, sind die Quoten gleich oder teilweise sogar aus technischen Gründen bei der Restzeitwette geringer.

〽️ Wann bieten sich Nullstand-Wetten an?

Wenn eine Mannschaft weit vorne liegt, ist die gewöhnliche Live-Wette auf die Tendenz nicht mehr zu gebrauchen. Hier ist eine Nullstand-Wette ideal, die von zwei Überlegungen getragen werden kann: Das führende Team schont Kräfte und lässt noch den Ehrentreffer zu. Oder das zurückliegende Team gibt sich völlig auf und öffnet die Schleusen. Ein zweites Szenario liegt im frühen Rückstand des Favoriten. Vermutlich schießt dieser noch mindestens ein Tor, was bei einer Restzeitwette gleich zwei Spielausgänge abdeckt.

⭕ Wann können Wetten auf die Restzeit gefährlich sein?

Für versierte Tipper besteht keine Gefahr, aber emotionale Wettfreunde laufen wie bei jeder Live-Wette Gefahr, binnen Sekunden Wetten abzuschließen, die sie mit mehr Überlegung besser gelassen hätten. Darin liegt aber gerade die große Kunst von Live-Wetten, wenn genau diese Sekunden-Entscheidungen auch lukrative Fenster öffnen, die gleich schon wieder vorbei sind.

Fazit: Die Restzeitwette bietet neue Gewinnchancen und machen jedes Spiel wieder attraktiv

Viele Tipper beschränken sich auch bei Live-Wetten darauf, den Endstand im Auge zu behalten und entsprechend die Quoten abzuchecken. Das ist für sich genommen nicht verkehrt, aber das allgemeine Wettangebot geht eben häufig noch erheblich weiter. Halbzeitwetten sind beliebt oder auch Wetten auf zeitlich festgelegte Ereignisse, aber eigentlich ist die Restzeitwette ein wahres Juwel. Hier kann jeder selbst entscheiden, wann ein Spiel startet und so die vor dem Spiel getätigten Überlegungen geschickt anhand der Spielsituation konkretisieren. Wir sehen an jedem Spieltag mindestens einen passenden Moment, also erweitert euren Horizont und wagt euch einmal an Restzeitwetten heran!

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 5.0 (1 Stimme)