Tipico Bonus freispielen & erhalten – Wie klappt die Auszahlung?

Tipico gehört sowohl im deutschsprachigen Raum als auch darüber hinaus zu den ganz großen Sportwettenportalen. Auch der Sportwetten Bonus von 100 Euro (100 Prozent) trägt stark zur Popularität von Tipico bei. Der Buchmacher setzt hier laut eigener Aussage auf eine rundum spielerfreundliche Ausrichtung – das heißt, ihr könnt den Tipico Bonus freispielen, ohne irgendwelche drastischen Fallstricke zu befürchten. Wie ihr den Tipico Bonus umsetzen bzw. den Tipico Bonus auszahlen lassen könnt, lest ihr hier!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Keine Lust mehr auf Stress mit Tipico?

1

bet365

  • Weit bessere Quoten als Tipico
  • Einfacher Ein- & Auszahlungsprozess
  • Hervorragendes Eröffnungsangebot
2

William Hill

  • Sehr umfangreiches Wettangebot
  • Hohe und stabile Wettquoten
  • Börsennotierung und EU-Lizenz
3

1bet

  • 100% Willkommensbonus bis zu 100€
  • Sichere und schnelle Ein- & Auszahlungen
  • Kein Steuerabzug
4
bwin logo - Paris Masters Wetten

bwin

  • Bis zu 90 verschiedene Wettmärkte
  • Top Quoten vor allem für Fußballl
  • Schneller & zielorientierter Kundenservice
5
  • Aufstrebender neuer Buchmacher
  • Grandiose Quoten & innovatives Design
  • Seriös und lizensiert
6
Interwetten Logo

Interwetten

  • Dauerhaft starke Bonusangebot
  • Schnelle Ein- & Auszahlungen
  • Vertrauenswürdiger Bookie: Seit 1997 online
7
Zulabet Logo 329x100

ZulaBet

  • 100% Willkommensbonus bis zu 200€
  • Unglaublich großes Angebot an Wettmärkten
  • Keine Wettsteuer
8

Betfair

  • 100% Willkommensbonus bis zu 100€
  • Überzeugendes Portfolio & Tiefe
  • Keine Wettsteuer
9
  • 20% Cashback bis zu 500€
  • Schnelle Ladezeiten und schlanke Website
  • Lizensierter & sicherer Anbieter
10
betsson logo - paris masters wetten

Betsson

  • 100% Willkommensbonus bis zu 100€
  • Attraktives Wettprogramm
  • Tolle Tiefe für den deutschen Fußball-Markt
11
leovegas logo

LeoVegas

  • Extrem große Auswahl an Sportarten: Mehr als 35 Stück
  • Perfekt auf den mobilen Markt abgestimmt
  • 100% Bonus bis zu 50€

Mit sicherer Strategie den Bonus freispielen – ist das möglich?

Da ihr sicherlich kein großes Risiko eingehen, sondern möglichst einfach an die Gewinne des Bonus gelangen wollt, haben wir hier einige Strategien für euch zusammengefasst.

Mit Surebets-Taktik zum Erfolg

Tatsächlich gibt es im Sportwettenbereich eine Strategie, die – wenn man weiß, was man tut – sicher ist und dazu beitragen kann, auch die Umsatzbedingungen des Tipico Bonus gewinnbringend zu erfüllen. Die Rede ist von der sogenannten „Sure-Bets”-Taktik, auch „Wettbonus schieben“ genannt. Hierbei werden Wetten abgeschlossen, bei denen ihr kein Geld verlieren könnt.

Ihr meldet euch zunächst bei einem Sportwettanbieter eurer Wahl an, der einen Einzahlungsbonus von 100 Prozent bis zu 100 Euro bereitstellt (Anbieter A) – wie es zum Beispiel auch bei Tipico der Fall ist. Danach meldet ihr euch bei einem beliebigen weiteren Wettanbieter an (Anbieter B). Ihr platziert nun eine 2-Wege-Wette bei Anbieter A und setzt bei Anbieter B auf das gegenteilige Ergebnis. Dabei müsst ihr für eine wirklich profitable Durchführung unbedingt auf die richtigen Quoten setzen. Idealerweise liegen die Quoten sowohl bei Anbieter A als auch bei Anbieter B bei 2,00 oder darüber. Gerne können die Quoten bei Anbieter B auch höher sein, im Normalfall werden die Wett-Portale aber ähnlich hohe Werte bereithalten.

Nun können zwei Szenarien eintreten: Entweder ihr gewinnt euer Spiel bei Anbieter B, womit der Bonus praktisch freigespielt wird bzw. ihr den Wettbonus schieben würdet, oder ihr seid bei Anbieter A erfolgreich. In letzterem Fall ist der Bonus natürlich nicht zum anderen Wettenanbieter „gewechselt“, ihr habt aber immerhin einen Teil der Umsatzbedingungen erfüllen können und musstet dabei kein Risiko eingehen.

Um den Sachverhalt noch etwas deutlicher zu machen, hier ein „Rechenbeispiel“. Beim „Wettbonus schieben“ gibt es stets zwei mögliche Szenarien. Aber zunächst muss die angenommene Grundsituation klar sein.

Beide Bookies bringen dieselben Voraussetzungen mit – die Wettangebote sind also identisch. Hinsichtlich der Höhe eurer Einzahlung kommt es allerdings zu einem entscheidenden Unterschied. Bei Anbieter A, also dem mit dem Einzahlungsbonus von 100 Prozent bis zu 100 Euro, zahlt ihr 100 Euro ein, womit euch umgehend 200 Euro zum Spielen bereitstehen. Anbieter B erhält dagegen 200 Euro Cash, also ohne Bonus. Nun setzt ihr euer gesamtes Guthaben aus Einzahlung und Bonus, also 200 Euro, bei Anbieter A beispielsweise auf „mehr als 2,5 Tore“. Aufgrund der Wichtigkeit noch einmal: Die Quote muss hier unbedingt bei 2,00 liegen. Bei Anbieter B setzt ihr auf dasselbe Spiel ebenfalls 200 Euro, aber mit „weniger als 2,5 Tore“. Hier ist ebenfalls eine Quote von 2,00 oder besser erforderlich.

Verliert ihr das Spiel bei Anbieter A, habt ihr kein Geld mehr auf eurem Konto – Bonus und Einzahlung sind weg. Das ist aber nicht schlimm, denn bei Anbieter B habt ihr eure Wette ja gewonnen und euer Geld verdoppelt. Ihr habt dort aus 200 Euro 400 Euro gemacht. Euer Gesamteinsatz lag aber nur bei 300 Euro (100 Euro bei Anbieter A plus Bonus und 200 Euro bei Anbieter B). Die 100 Euro des Bonus stehen nun als Gewinn auf eurem Konto bei Anbieter B.

Sollte das Ergebnis beim ersten Einsatz-Szenario anders ausfallen, also die Wette bei Anbieter A aufgehen, befinden sich auf eurem dortigen Account nun 400 Euro. Das Konto bei Anbieter B ist dagegen leer – die 200 Euro sind verloren. Faktisch habt ihr das Geld aber durch den Gewinn bei Anbieter A immer noch. Ihr könnt nun aber noch kein Geld auszahlen, da ihr erst die Umsatzbedingungen (Bei Tipico 6x) erfüllen müsst. Also müsst ihr 200 Euro bei Anbieter B nachschießen. Mit diesem Geld erfolgt dasselbe Spiel noch einmal. Erzielt ihr jetzt bei Anbieter B einen Gewinn, habt ihr den Bonus freigespielt bzw. geschoben. Ihr könnt euer Geld abheben. Wenn ihr jedoch immer wieder bei A gewinnt, habt ihr schon bald die Umsatzbedingungen erfüllt und könnt euch eine stattliche Summe auszahlen lassen.

LeoVegas – BonusManche Buchmacher bieten euch sogar die Option, während des Freispielens eines Bonus Geld abzuheben (davon ist der Bonus selbst natürlich ausgeschlossen). Ist das der Fall, könnt ihr das gewonnene Geld bei Anbieter A auszahlen lassen und bei Anbieter B einzahlen, womit ihr weniger Geld bereithalten müsst. Neben einer solchen Option solltet ihr vor allem auf eine möglichst geringe Auszahlungsrate achten, denn damit kommt ihr auch beim Schieben eines Wettbonus generell schneller ans Ziel. Tipico bietet mit „6x Bonus“ bereits eine der besten Bedingung am Markt. Es gibt aber durchaus Anbieter, die diese noch unterbieten. Zu den Top-Adressen gehören hier LeoVegas (1x Bonus) und Betfair (5x Bonus).

Wenn ihr die hier zusammengefassten Regeln im Kopf behaltet und stets nach dem Schema vorgeht, werdet ihr schnell zu effizienten Bonus Huntern. Ihr könnt euch bei der großen Anzahl an Sportwettenportalen so eine durchaus stattliche Summe erspielen.

Progressive Setzstrategien wie das Fibonacci-Wettsystem

Eine Variante der Setzstrategien ist das sogenannte Fibonacci-Wettsystem. Es fußt ein wenig auf der bekannten Martingale-Strategie aus dem Roulette, wo der Spieler davon ausgeht, dass er irgendwann gewinnen wird und bis dahin bei jedem Verlust den Einsatz verdoppelt. Die Fibonacci-Strategie ist allerdings etwas komplexer und lässt die Einsätze eher homogen steigen. Hier setzt ihr immer auf ein Unentschieden, da angenommen wird, dass etwa ein Drittel aller Begegnungen mit einem Unentschieden enden. Die Grundlage der Einsätze bildet die Fibonacci-Zahlenreihe, bei der die Summe der vorherigen beiden Zahlen die nächste ergeben. Gestartet wird mit zweimal 1 hintereinander. Also: 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34 und so weiter.

Es gibt ein paar Grundvoraussetzungen, die ihr für diese Strategie berücksichtigen müsst. Wenn ihr sie einhaltet, könnt ihr damit auch den Bonus von Tipico freispielen:

  1. Die Spiele oder Events müssen hintereinander stattfinden, damit ihr auf das Ergebnis des ersten Spiels reagieren könnt (die spanische La Liga ist z.B. perfekt dafür).
  2. Die Unentschieden müssen zwingend eine Quote von mindestens 2,618 aufweisen.
  3. Ihr solltet genügend Startkapital in eurem Konto haben, damit ihr entsprechend reagieren könnt.
  4. Wählt einen für euch realistischen ersten Einsatz (Bankroll-Empfehlung: Gesamtkapital geteilt durch 100 ergibt euren Starteinsatz)

So läuft das Fibonacci-Wettsystem ab

Um festzulegen, welchen Einsatz ihr in eure Wette stecken müsst, nehmt ihr nach einer verlorenen Wette stets den Einsatz des vorangegangenen Spiels als Ausgangslage für die nächste Wette. Dazu wird der aktuelle Einsatz addiert. Ist der erste Einsatz 1 €, wird beim zweiten Spiel 2 € als Einsatz festgelegt. Danach dann 3 €, dann 5 €, dann 8 € und so weiter. Erst, wenn ihr eine Wette gewonnen habt, geht der Einsatz wieder auf den Ausgangswert zurück.

Angenommen, ihr wettet 10 Spiele in der La Liga. Der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass ihr in jedem Fall eine Quote von 3,0 bekommt. Den ersten Einsatz legen wir bei 1 Euro fest. In unserem theoretischen Szenario nehmen wir an, dass die dritte, die achte und die zehnte Wette ein Unentschieden ergeben. Das sich daraus ergebene Auf-und-Ab der Gewinne und Verluste sieht dann so aus:

  1. Wette wird verloren: 1 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei -1 €.
  2. Wette wird verloren: 2 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht also bei -3 €.
  3. Wette wird gewonnen: 3 € Einsatz. Unsere Gewinne aus der Wette stehen nach Abzug des Einsatzes also bei 6 €. Die Rechnung dazu: 9 € Wettgewinn (3 € Einsatz mal 3er-Quote) minus 3 € Einsatz, minus 2 € vorheriger Wettverlust, minus 1 € vorheriger Wettverlust = 3 € Reingewinn.) Unser Gesamtkonto steht bei 3 €.
  4. Wette wird verloren: 1 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei 2 €.
  5. Wette wird verloren: 2 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei 0 €.
  6. Wette wird verloren: 3 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei -3 €.
  7. Wette wird verloren: 5 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei -8 €.
  8. Wette wird gewonnen: 8 € Einsatz. Unsere Gewinne aus der Wette stehen nach Abzug des Einsatzes also bei 16 €. Die Rechnung dazu: 24 € Wettgewinn (8 € Einsatz mal 3er-Quote) minus 8 € Einsatz, minus 5 € vorherigen Wettverlust, minus 3 € vorherigen Wettverlust, minus 2 € vorherigen Wettverlust, minus 1 € vorherigen Wettverlust = 5 € Reingewinn (plus 3 € vorheriger Reingewinn). Unser Gesamtkonto steht bei 8 €.
  9. Wette wird verloren: 1 € Einsatz. Unser Gesamtkonto steht bei 7 €.
  10. Wette wird gewonnen: 2 € Einsatz. Unsere Gewinne aus der Wette stehen nach Abzug des Einsatzes also bei 4 €. Die Rechnung dazu: 6 € Wettgewinn (2 € mal 3er-Quote) minus 2 € Einsatz, minus 1 € vorherigen Wettverlust = 3 € Reingewinn. Unser Gesamtkonto steht bei 11 €.

Wir haben also 11 Euro Reingewinn mit 10 Spielen gemacht und mussten nie mehr als 8 Euro Einsatz setzen. Ein äußerst überschaubares Risiko.

Wie kann ich den Tipico Bonus freispielen?

Beim Tipico Bonus handelt es sich durchaus um einen recht einfach auszahlbaren Bonus, aber eine Auszahlung des Bonus und der Bonusgewinne ist erst möglich, wenn ihr die Bonusbedingungen komplett erfüllt habt. Wenn ihr den Tipico Bonus freispielen möchtet, solltet ihr insbesondere die Umsatzbedingung beachten. Sechs Mal müsst ihr den Tipico Bonus umsetzen, um diese zu erfüllen.

Ihr könnt euch den Tipico Bonus auszahlen lassen, wenn ihr die Umsatzanforderung binnen 90 Tagen erfüllt. Dabei dürft ihr aber ausschließlich Wetten verwenden, die eine Quote von 2,0 oder höher haben. Außerdem sind lediglich Einzelwetten und Kombiwetten erlaubt – keine Systemwetten. Nachdem der Bonusbetrag gutgeschrieben wurde, könnt ihr sofort damit beginnen, Wetten abzuschließen und die Umsatzbedingung zu erfüllen.

Auf welche allgemeinen Bonusbedingungen muss ich achten, wenn ich den Tipico Bonus umsetzen möchte?

Neben den spezifischen Bonusbedingungen, die nur den Tipico Bonus für Neukunden betreffen, gibt es noch weitere wichtige Regeln. Diese greifen zwar nicht in jedem Fall, ihr solltet sie aber unbedingt kennen, um zum Beispiel unschöne Überraschungen auszuschließen. Seht euch die nachfolgende Liste ganz genau an.

  • Ganz wichtig: Solltet ihr mit dem Bonus (Langzeit-)Wetten machen oder auf Spiele bzw. Ereignisse setzen, die erst nach dessen Ablauf (90 Tage nach Erhalt des Bonus) stattfinden oder ausgewertet werden, erlischt der Bonus in der Zwischenzeit. Das müsst ihr unbedingt im Hinterkopf haben, wenn ihr den Tipico Bonus oder irgendeinen anderen Sportwetten-Bonus freispielen wollt – denn selbst im Gewinnfall verfallen euer Bonus und die Erlöse unter den genannten Voraussetzungen, was natürlich sehr ärgerlich ist. Falls ihr versehentlich doch eine solch problematische Wette abgegeben habt, nutzt am besten die Cashout-Funktion und wechselt anschließend zu passenderen Events.
  • Ihr müsst den Tipico Bonus zwingend mit der ersten Einzahlung in Anspruch nehmen. Überweist ihr erst Geld auf euer Konto und wollt dann Bonusgeld haben, ist das leider nicht mehr möglich.
  • Bonusangebote können bei Tipico nicht via NETELLER und Skrill freigeschaltet werden.
  • Sobald eine Wette abgeschlossen wurde, kann der Tipico Bonus nicht mehr storniert werden
  • Wenn ihr den Tipico Bonus umsetzen bzw. überhaupt erst einmal kassieren wollt, solltet ihr darauf achten, dass bei der verwendeten Zahlungsmethode dieselben Kontaktdaten hinterlegt sind wie in eurem Buchmacher-Account. Trifft das nicht zu, wird der Bookie eure Transaktion möglicherweise nicht verifizieren.
  • Ein Bonus kann bei Tipico niemals in Kombination mit anderen Angeboten verwendet werden (es sei denn, es ist ausdrücklich erlaubt). Versucht ihr es trotzdem, kann eine Sperrung eures Kontos erfolgen.
  • Erhaltet ihr eine Erstattung eines Einsatzes – vielleicht aufgrund eines unterbrochenen, abgesagten oder als ungültig erklärten Spiels – trägt dieser Einsatz nicht zur Erfüllung der Umsatzbedingungen bei.
  • Solltet ihr zwei oder mehrere Einsätze auf unterschiedliche Spielausgänge des gleichen Events abgeben, tragen nicht alle diese Wetten zur Begleichung der Umsatzregeln bei. Nur mit dem jeweils zuerst abgegebenen Einsatz könnt ihr den Tipico Bonus durchspielen bzw. ihn näher an die Erfüllung der Umsatzbedingungen bringen.
  • Wenn ihr euch zwischenzeitlich vom Wettangebot ausgeschlossen habt oder ausgeschlossen wurdet, seid ihr nicht berechtigt, den Tipico Bonus auszahlen zu lassen bzw. erhaltet ihn in der Regel erst gar nicht.
  • Wetten, in denen ihr die Option zum Cashout in Anspruch genommen habt, werden der Erfüllung der Umsatzbedingungen nicht angerechnet. Ihr müsst den Tipico Bonus durchspielen, indem ihr immer die volle Wettdistanz geht.

Kann ich den Tipico Bonus umsetzen, indem ich ein Mobilgerät verwende?

Ihr könnt die Wetten für den Bonus sowohl über die ganz normale Webseite als auch über die Tipico App bzw. über die mobile Webseite umsetzen. Wenn ihr den Tipico Bonus durchspielen möchtet, indem ihr ein mobiles Endgerät verwendet, müsst ihr keinerlei Beschränkungen befürchten. Es gelten die gleichen Vorgaben wie am Desktop.

Wenn ihr den mobilen Zugang nutzt, habt ihr den großen Vorteil, dass ihr auch unterwegs günstige Wettangebote beanspruchen könnt. Es kommt zudem immer wieder vor, dass Quoten nur für sehr kurze Zeit verfügbar sind. Wenn ihr zum Beispiel auf dem Heimweg in der Straßenbahn eine attraktive Quote findet, solltet ihr nicht warten, bis ihr zu Hause seid. Bis dahin hat der Buchmacher die Quote vielleicht schon wieder korrigiert. Eine solch schnelle Reaktion ist natürlich nur mit der Mobilanwendung möglich.

In der heutigen Zeit habt ihr zum Glück fast überall einen guten bis sehr guten Internetzugang, womit ihr auch in puncto Usability keinerlei Einschränkungen einkalkulieren müsst. Wenn ihr regelmäßig Sportwetten abschließt, ist es in jedem Fall ein großer Vorteil, auch mit einem mobilen Endgerät auf die Tipico-Sportwetten zugreifen zu können. Die mobile Webseite könnt ihr sehr leicht erreichen, indem ihr nur die URL in einem mobilen Browser eingebt. Schon startet die Web-App. Allerdings brilliert Tipico auch mit seiner nativen App.

Das Design der mobilen Webseite von Tipico ist sehr übersichtlich, sodass ihr euch leicht zurechtfinden solltet – selbst als absolute Anfänger. Alle Wetten, die auf der normalen Webseite angeboten werden, findet ihr auch auf der mobilen Webseite. Somit könnt ihr dort genauso gut euren Tipico Bonus umsetzen wie am Desktop!

Kann ich in der Bonusphase Auszahlungen machen?

Grundsätzlich ist es nicht möglich, in der Bonusphase eine Auszahlung zu beantragen. Lediglich Summen, die über den bonusrelevanten Betrag hinausgehen und aufgeführt werden, können jederzeit ausgezahlt werden. Ansonsten ist eine Auszahlung erst dann möglich, wenn ihr die eingezahlte Summe 6 Mal umgesetzt habt. Dabei müsst ihr die kompletten Bonusbedingungen beachten, insbesondere auch die Mindestquote von 2,0. Wenn ihr eine Einzahlung bei Tipico macht, solltet ihr euch zudem darüber im Klaren sein, dass ihr in jedem Fall die Bonusbedingungen erfüllen müsst, bevor ihr euch den Tipico Bonus auszahlen lassen könnt.

Es ist durchaus üblich, dass Sportwettenanbieter in einer Bonusphase eine Auszahlung verbieten. Es gibt auch Portale, die eine Auszahlung erlauben, aber dann im Fall der Abhebung die kompletten Bonusgewinne und den Bonus streichen. Bei Tipico gibt es nach der Aktivierung des Bonus kein Zurück mehr – also müsst ihr den Tipico Bonus freispielen oder verfallen lassen. Uneingeschränkt auszahlen könnt ihr nur, wenn ihr auf den Bonus verzichtet. Da der Bonus aber ein lukratives Angebot ist, solltet ihr das nicht tun. Gegebenenfalls ist es besser, eine kleinere Summe einzuzahlen, um das finanzielle Risiko zu reduzieren.

Ich habe den Tipico Bonus erhalten und freigespielt. Kann ich jetzt auszahlen?

Wenn ihr den Bonus 6 Mal mit Wetten, die eine Quote von 2,0 oder höher haben, umgesetzt habt, könnt ihr das komplette Guthaben auf euer Konto auszahlen. In eurem Kundenbereich könnt ihr jederzeit sehen, ob eine Auszahlung möglich ist, denn unter „Nichtauszahlbarer Betrag“ findet ihr stets genau das Geld, das aktuell in einem Bonus gebunden ist.

Wenn ihr einen Bonusgewinn auszahlen lassen möchtet, solltet ihr dies machen, bevor ihr ein neues Bonusangebot nutzt, da es ansonsten sein kann, dass ihr wieder von einer Auszahlungssperre betroffen seid. Eine Auszahlung ist immer dann sinnvoll, wenn ihr das Geld entweder für private Zwecke benötigt oder aber für einen anderen Neukundenbonus verwenden wollt – wenn ihr also zum Beispiel den Sportingbet Bonus, den EagleBet Bonus oder den bet365 Bonus umsetzen möchtet.

Aber auch, wenn ihr in naher Zukunft keine weiteren Wetten bei Tipico plant, solltet ihr das vorhandene Guthaben auszahlen. Es gibt keinen Grund, ein Guthaben bei einem Sportwettenanbieter stehen zu lassen, denn ihr könnt jederzeit wieder eine schnelle Einzahlung machen. Wenn ihr zu einem späteren Zeitpunkt eine Einzahlung machen wollt, solltet ihr euch vorher informieren, ob es einen aktuellen Tipico Bonus für Bestandskunden gibt, den ihr dann wiederum nutzen könnt, um euren Profit zu optimieren.

Mit welchen Zahlungsmethoden kann ich den Tipico Bonus auszahlen lassen?

Bei Tipico könnt ihr mit Skrill, NETELLER, PayPal, paysafecard, VISA, Mastercard und Banküberweisung auszahlen lassen. Allerdings lässt sich der Bonus nicht aktivieren, wenn ihr Skrill oder NETELLER genutzt habt. Somit fällt die Auszahlung über diese Dienste ebenfalls aus. Der Mindestbetrag für eine Auszahlung liegt bei NETELLER und Skrill bei 1 Euro, bei VISA, MasterCard und PayPal bei 10 Euro und bei einer Banküberweisung müsst ihr mindestens 25 Euro auszahlen.

Bei VISA gibt es keine Obergrenze für Auszahlungen (, allerdings gilt ein allgemeines Auszahlungslimit von 100.000 Euro pro Woche). Auch bei einer Banküberweisung sind maximal 100.000 Euro pro Auszahlung möglich. Bei den anderen Zahlungsmethoden dürft ihr nicht mehr als 5.000 Euro auszahlen. In den meisten Fällen sind die angebotenen Zahlungsmethoden sowie die Mindest- und Höchstbeträge völlig ausreichend. Wenn ihr mehr Geld auszahlen wollt als 5.000 Euro, müsst ihr zudem nicht unbedingt die Zahlungsmethode wechseln. Ihr könnt auch mehrere Auszahlungen nacheinander machen. Dann solltet ihr aber darauf achten, dass bei Tipico mit jedem vierten Pay-Out pro Kalenderwoche Gebühren von 5 Euro anfallen – egal, welche Methode ihr verwendet.

Muss ich mich vor der ersten Auszahlung bei Tipico identifizieren lassen?

Grundsätzlich muss sich jeder Kunde vor der ersten Auszahlung bei Tipico identifizieren lassen. Ihr bekommt nach der Anfrage zum Pay-Out eine Nachricht, in der euch alle Details zur Identifikation mitgeteilt werden. Dieser Schritt ist leider notwendig, weil Kriminelle ansonsten Sportwettenanbieter dazu nutzen könnten, Geldwäsche zu betreiben. Der Identifizierungsprozess funktioniert über eine Ausweiskopie. Eventuell müsst ihr auch eine aktuelle Rechnung (zum Beispiel Energierechnung) einschicken, damit ihr nachweisen könnt, dass eure angegebene Adresse stimmt.

Der Verifikationsprozess ist sehr unkompliziert, kann aber unter Umständen den einen oder anderen Tag dauern, weil eure Dokumente individuell geprüft werden müssen. Deswegen empfehlen wir euch, die Identifizierung gleich nach der Einzahlung selbst vorzunehmen. Damit vermeidet ihr eine Verzögerung bei der ersten Tipico-Auszahlung.

Sind die Auszahlungen bei Tipico gebührenfrei?

Nein, nicht alle Auszahlungen bei Tipico sind gebührenfrei. Allerdings könnt ihr grundsätzlich 3 Auszahlungen pro Kalenderwoche gebührenfrei durchführen. Bei jeder weiteren Auszahlung wird eine Gebühr in Höhe von 5 Euro berechnet. Zudem kann es vorkommen, dass bei einer Banküberweisung eine Gebühr seitens der Bank berechnet wird. Darauf hat Tipico aber keinen Einfluss. Nach unserer Erfahrung müssen sich Kunden mit einem deutschen Bankkonto hier keine Sorgen machen. Die einzige sichere Methode, eine Gebühr zu vermeiden, besteht allerdings darin, vor der Auszahlung bei der Bank nachzufragen, ob eventuell eine Gebühr berechnet wird.

Wenn ihr effizient Sportwetten abschließen möchtet, solltet ihr das Thema Gebühren nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch wenn die Gebühr von 5 Euro, die Tipico ab der vierten Auszahlung pro Kalenderwoche berechnet, nicht unverschämt hoch ist, handelt es sich doch um eine Reduzierung eures Wettgewinns. Wenn ihr nicht nur bei Tipico, sondern auch bei anderen Sportwettenanbietern regelmäßig Gebühren zahlt, verschenkt ihr einen nicht unerheblichen Teil eures Gewinns.

Bei Tipico könnt ihr Auszahlungsgebühren sehr leicht vermeiden, indem ihr euch auf maximal drei Auszahlungen pro Kalenderwoche beschränkt. Das ist tatsächlich überaus einfach, denn ihr müsst schon sehr viele große Wetten gewinnen, damit es sinnvoll wäre, mehr als drei Auszahlungen in einer Woche zu beantragen. Sollte das einmal der Fall sein, könnt ihr aber wahrscheinlich auch die relativ niedrige Gebühr gut verkraften.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Tipico?

Zahlungsmethoden

(Bild: www.shutterstock.com Ι © nevodka)

Die Auszahlungsdauer ist abhängig von der gewählten Zahlungsmethode. Die schnellsten Auszahlungen könnt ihr mit den E-Wallets Skrill, NETELLER und PayPal realisieren. Das Geld wird in der Regel sofort, spätestens aber innerhalb weniger Stunden gutgeschrieben. Da jede Auszahlung individuell geprüft wird, solltet ihr erst einmal nicht davon ausgehen, dass eine sofortige Gutschrift des Betrags stattfindet.

In Einzelfällen kann dies aber durchaus vorkommen. Wenn ihr eine Auszahlung mit VISA oder Mastercard macht, müsst ihr generell mit einer Auszahlungsdauer von 3 bis 5 Tagen rechnen. Eine Auszahlung per Banküberweisung dauert 3 bis 7 Tage. Wenn ihr regelmäßig Sportwetten nutzt und nicht nur bei Tipico aktiv seid, wisst ihr sicher schon, dass es sehr von Vorteil ist, eine der schnellen E-Wallets, also NETELLER, Skrill oder PayPal, zu verwenden.

Damit ihr mit Skrill, NETELLER oder PayPal eine Auszahlung machen könnt, braucht ihr bei diesen Zahlungsdiensten ein Konto. Das Konto ist jeweils kostenlos, sodass ihr nur profitieren könnt. Auch Einzahlungen könnt ihr mit diesen drei Zahlungsdiensten sehr unkompliziert und in der Regel kostenfrei abwickeln. Speziell Skrill und NETELLER sind im Sportwettengeschäft sehr weit verbreitet, aber auch PayPal ist bei immer mehr vor allem deutschen Wettanbietern verfügbar. Skrill und NETELLER können aber, wie erwähnt, nicht für den Bonus genutzt werden. Wenn ihr schnell auf interessante Bonusangebote und Wettquoten reagieren möchtet, braucht ihr früher oder später einen Account bei einem solchen Zahlungsanbieter, der schnelle Ein- und Auszahlungen erlaubt – nicht nur bei Tipico.

Wie bekomme ich den Tipico Bonus für Neukunden?

  • 1
    Wenn ihr den Tipico Bonus für Neukunden haben möchtet, ist die wichtigste Voraussetzung, dass ihr in jüngerer Vergangenheit ein Konto beim Buchmacher eröffnet habt, also den Status eines Neukunden besitzt. In eurem Haushalt darf zudem kein weiteres Tipico-Konto vorhanden sein. Als echter Neukunde könnt ihr dann auf sehr einfache Weise den 100 Euro Sportwetten-Bonus (100 Prozent) bekommen. Hierzu müsst ihr euch registrieren und 100 Euro einzahlen. Die Eingabe eines Bonus Codes ist nicht erforderlich.
  • 2
    Im Zuge der Registrierung müsst ihr euch noch nicht um den Tipico Bonus kümmern. Achtet hier jedoch unbedingt darauf, korrekte Angaben zu machen, damit ihr schließlich, wenn ihr euch den Tipico Bonus auszahlen lassen wollt, keine Verifizierungsprobleme bekommt. Den Bonus sichert ihr euch bei der ersten Einzahlung. Diese könnt ihr natürlich gleich am Ende der Registrierung vornehmen. Hier werdet ihr gefragt, ob ihr den Neukundenbonus haben möchtet.
  • 3
    Bei der Einzahlung seht ihr ein kleines Kästchen, das mit einem Häkchen ausgewählt werden kann. Wenn ihr den Bonus nicht haben möchtet, wählt ihr das Häkchen nicht an. Davon ist jedoch klar abzuraten. Wenn ihr das Kästchen mit dem Häkchen nicht seht, habt ihr wahrscheinlich einen Betrag unter 10 Euro ausgewählt. Normalerweise sollte euch Tipico in einem solchen Fall aber auch gleich eine generelle Warnung ausgeben, da Einzahlungen unter 10 Euro nicht möglich sind.
  • 4
    Mit der ersten Einzahlung aktiviert ihr den Neukundenbonus und jener wird im Regelfall sofort gutgeschrieben. Ihr bekommt durch den Bonuswert von 100 Prozent immer genau den Betrag noch einmal on top, den ihr auch überwiesen habt – und zwar bis zu einem Maximum von 100 Euro. Nachdem das Geld gutgeschrieben worden ist, könnt ihr den Bonusbetrag in eurem Konto sehen. Es dürfte nicht mehr als ein paar Minuten dauern, bis das der Fall ist. Wenn ihr den Tipico Bonus umsetzen möchtet, müsst ihr nun nur noch die oben genannten Regeln befolgen.
Tipico steht für Vertrauen

TÜV Siegel

Wettlizenz

Oliver Kahn

Paypal

Sponsoring

SSL Zertifikat

Fazit

Der Tipico Bonus ist zweifelsohne ein potenziell lohnendes Angebot. Er bringt euch zwar nicht übermäßig viel Bonusgeld (was aber im Sportwetten-Bereich normal ist), punktet dafür aber mit sehr guten Werten hinter den Basisfakten. Diese führen letztendlich dazu, dass ihr ihn vergleichsweise leicht umsetzen und auszahlen lassen könnt. Zu nennen sind hier insbesondere die durchaus sehr guten Umsatzbedingungen, die nicht nur einen geringen Umsatzfaktor von nur 6x Bonus, sondern zudem noch eine überaus lange Laufzeit mitbringen.

Darüber hinaus sorgen die namhaften Zahlungsmethoden – unter anderem ist auch PayPal vertreten – und die wirklich erstklassigen Zahlungsbedingungen ohne Gebühren dafür, dass ihr das Bonusgeld nach dem Durchspielen unkompliziert und schnell erhaltet. Einziges kleines Manko ist die vorherige Identifizierung, aber auch die ist bei Tipico vergleichsweise einfach. Nicht zu vergessen: Ihr könnt beim Freispielen des Tipico Bonus sogar die Methode des „Wettbonus schieben“ anwenden.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)