X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    FraBeNeLux 16.-18.2.

    Postings ohne jegliche Information (also z. B. "Ich tippe auf Unentschieden bei Spiel XXX" oder "Was meint ihr zu diesem Spiel?") werden gelöscht.
    Gern gelesen werden Beiträge mit eigenen Meinungen, Analysen, Zahlen, Daten, Fakten ...
    Weiterhin beim Zitieren von längeren Texten nur Teile zitieren und nicht alles, damit die Übersicht nicht verloren geht.
    Danksagungen, die nicht als solche beim Abschicken der Nachricht markiert wurden, werden gelöscht.


    <!-- <iframe src="http://www.oddsoddsodds.com/frame/de/league64/2007-02-16/2007-02-22/markets1,2/" width="613" height="320" frameborder="0"></iframe> -->

    <!-- <iframe src="http://www.oddsoddsodds.com/frame/de/league136/2007-02-16/2007-02-18/markets1,2/" width="613" height="300" frameborder="0"></iframe> -->

    <!-- <iframe src="http://www.oddsoddsodds.com/frame/de/league138/2007-02-16/2007-02-18/markets1,2/" width="613" height="300" frameborder="0"></iframe> -->

    #2
    Frankreich Ligue 1

    FC Valenciennes - OGC Nice Under @ 1,65 Globet 6/10

    In der französischen Ligue 1 kommt es am Samstag Abend zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Valenciennes und dem OGC Nice. Interessantes Duell wenn man bedenkt, dass Nizza in den letzten 3 Spielen 7 Punkte geholt hat und Valenciennes auch ganz gut untwegs ist. Zuletzt tobt man sich richtig aus und holte in erfreuliches 5:2 beim FC Nantes.

    Der FC Valenciennes ist heuer das erste Jahr in der Ligue 1. Aber trotzdem schlägt man sich sehr gut. Zu Beginn holte man seine Punkte brav zu Hause, doch in den letzten Wochen hatte man vor allem im eigenen Stadion grobe Probleme. Dafür klappte es auswärts hervorragend. Man holte ein 2:1 bei Pairs Saint Germain und siegte eben zuletzt in Nantes. Das um und auf im Team des Aufsteigers ist Topscorer Nicolas Savidan. Er hält bei bisher 13 Saisontoren.

    Die letzten beiden Spiele des FC Valenciennes endeten beide mit einem Over. Jetzt schreit es wieder nach wenigen Toren und einem Under zumal der Gegner Nizza die Under-Bank der Ligue 1 ist. 25 Tore erzielte Valenciennes in diesem Jahr bisher. 13 davon Savidan. Wenn es Nizzas Innenverteidigung gelingt ihn aus dem Spiel zu nehmen, dann es das vermutlich schon die halbe Miete für ein zu 0. Und die Herren Varrault und Kante befinden sich in guter Form.

    Das 3:0 des OGC Nice gegen Troyes am letzten Spieltag war der bisher höchste Sieg der Saison für die Mannschaft aus dem Süden Frankreichs. Neuzugang Lilian Laslandes traf doppelt und auch der Brasilianer Ederson konnte sein Trefferkonto erhöhen. Im letzten Auswärtsspiel holte sich Nizza ein sehr beachtliches 1:1 bei Olympique Lyon. Ich gehe davon aus, dass man es auswärts wieder wesentlich defensiver angehen lässt, zu mal man sicher mit einem 0:0 leben könnte.

    Personell ist Valenciennes leider etwas angeschlagen. Mit Matter und Rippert fehlen 2 wichtige Mittelfeldspieler. Sonst sind alle wichtigen Akteure mit dabei. Bei Nizza kehrt Cyril Rool in die erste Mannschaft zurück. 4 Spiele Sperre waren genug er ist wieder mit von der Partie und soll der Defensive mehr halt geben. Die Frage ist nur wer muss raus? Oder vertraut Trainer Antonetti seiner erfolgreichen Mannschaft, frei nach dem Motto never change a winning team?

    Fazit: für mich schreit es hier nach einem 0:0 oder 1:1. Beide Teams könnten damit leben und bleiben ungeschlagen. Irgendwie traue ich Nizza sogar ein 0:1 zu. Dass Valenciennes gewinnt kann ich mir nur schwer vorstellen, wenn dann jedenfalls auch ganz knapp. Daher das Under bei Globet zu 1,65 meiner Meinung nach gut quotiert und mir 6/10 wert.

    Kommentar


      #3
      Valenciennes FC-OGC Nizza

      Frankreich Ligue 1 - Samstag 20:00 Uhr

      Valenciennes FC-OGC Nizza 2@3,85 Bettson 5/10

      Es wird Zeit für den ersten Auswärtserfolg für den OGC Nizza. Bisher holte man Auswärts 4 Punkte aus 12 Spielen und 4:13 Tore. Das ist mal gar nichts, aber auffällig sind die gerademal 13 Gegentore für die 12 sieglosen Spiele. Dafür aber auch nur 4 eigene Treffer, mager. Ganze 5x verlor man 0:1. Die Abwehr steht also eigentlich sicher, es hapert am Sturm oder sagen wir mal, es haperte. Denn man besiegte am letzten Samstag Troyes mit einem 3:0. Lilian Laslandes, der im Winter von Girondins de Bordeaux kam traff gleich 2x. Nun ist man 3 Ligaspiele ungeschlagen, dabei auch ein Punkt bei Olympique Lyon! Die Zeit ist reif, der Knoten kann in Vallencienes platzen.
      Der FC Valenciennes zu Hause mit einer 6/3/2 und 14:10 Toren. Eine gute Bilanz, die Niederlagen gegen den OSC Lille (0:3) und im letzten Heimspiel ein 1:3 gegen den RC Lens. Dafür am letzten Spieltag ein überragendes 5:2 beim desolaten FC Nantes, Steve Savidan machte dort allein 4 seiner 13 Saisontore. Ihn gilt es aus dem Spiel zu nehmen, wenn das gelingt, sehe ich sehr große Chancen für den OGC. Valenciennes in Punkto Gegentoren auf dem vorletzten Platz.

      Verletzte sind mir auf Seiten Nizzas nicht bekannt und sie werden höchstwarscheinlich mit der gleichen Elf wie gegen Troyes auflaufen.

      Fazit: Der Kader des OGC Nizza hat die Qualität für höhere Regionen in der Tabelle und mit Laslandes hat man auf dem Transfermarkt nochmal zugeschlagen. Die Abwehr steht gut, der Sturm kommt in Schwung und wenn man Savidan aus dem Spiel nimmt klappt es mit dem Auswärtssieg. Der einzige Dorn im Auge ist mir der 5:2 Sieg von Valenciennes in Nantes, wobei ich diesen aber nicht alzu hoch anrechne, da Nantes am Tiefpunkt angekommen ist. Zu dieser Quote für mich allemal medium stakes.

      Gruß Werder
      sigpic

      Kommentar


        #4
        was mich so anspringt ist die heimquote marseilles... 1,65.
        nantes die letzten 9 Jahre nur einmal dort gewonnen (2 unentschieden). ausserdem nantes auswärts sehr schwach 1-3-7 (7-13), marseilles zu hause 8-1-2 (19-10). ausserdem nantes zuletzt 2:5 gegen mitabsteiger valenciennes... marseilles zu hause mit zuletzt 3 siegen und einem unentschieden, nantes 1 unentschieden (lille, mittelfeld), 2 niederlagen (abstigeskandidaten + unteres mittelfeld) und einem hochkantsieg (gegen toloose, mittelfeld)...
        vielleicht noch ein 1:0 als ergebnistipp, da nantes eine der top10 under-mannschaften ist (wenig schiessen, wenig kassieren) und marseille derzeit auch mit eigenen toren geizt.

        viel erfolg
        2017 ( +5,91 % / +18,49 )

        ... currit irrevocabile tempus ...
        ... honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere...

        Kommentar


          #5
          Zitat von Energienudel
          was mich so anspringt ist die heimquote marseilles... 1,65.
          nantes die letzten 9 Jahre nur einmal dort gewonnen (2 unentschieden). ausserdem nantes auswärts sehr schwach 1-3-7 (7-13), marseilles zu hause 8-1-2 (19-10). ausserdem nantes zuletzt 2:5 gegen mitabsteiger valenciennes... marseilles zu hause mit zuletzt 3 siegen und einem unentschieden, nantes 1 unentschieden (lille, mittelfeld), 2 niederlagen (abstigeskandidaten + unteres mittelfeld) und einem hochkantsieg (gegen toloose, mittelfeld)...
          vielleicht noch ein 1:0 als ergebnistipp, da nantes eine der top10 under-mannschaften ist (wenig schiessen, wenig kassieren) und marseille derzeit auch mit eigenen toren geizt.

          viel erfolg
          für mich das Over hier ganz klar spielbar. 2:1, 3:1 3:0 aufwärts ist alles drinnen. Begründen kann ich es nicht wirklich logisch aber die Herrn Cisse, Pagis und Niang werden sich nach den schwachen Leistungen zuletzt wohl wieder einmal richtig austoben müssen. Und wann gehts leichter als gegen ein inferiores Nantes?

          Kommentar


            #6
            hm... weiss nciht recht. von 11 spielen (auswärts) 9 mal under (1x0, 4x1, 4x 2 tore), 2x 4 tore. insgesamt 18 spiele under, 6 mal over. nie 2 mal hintereinander over... und nach der 2:5 klatsch zu hause, denke ich mal das der trainer die abwehr zusammenstaucht, denn wie jedes jahr kämpft man gegen den abstieg, da sollte hinten wenigstens verlass sein.

            gegen marseilles sind die franzmänner eh heiss, denn die sind fast so unbeliebt wie lyon fangesänge spar ich mir lieber ... is ja eh n auswärtsspiel.

            Aber hast schon recht... garatie gibts keine, sonst wärs ja ne surebet

            ab 21uhr am sonntag live bei bwin...
            2017 ( +5,91 % / +18,49 )

            ... currit irrevocabile tempus ...
            ... honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere...

            Kommentar


              #7
              Niederlande, Jupiler League

              Wir alle kennen die kuriosen Regeln in der zweiten niederländischen Liga. Kein Absteiger, Aufstiegsplayoffs und Periodensieger. 4 Perioden sind in dieser Saison gespielt und die 5te ist gerade 2 Spieltage alt.

              Periodensieger 1 : FC Den Bosch
              Periodensieger 2 : RBC Rosendaal
              Periodensieger 3 : De Graafschap
              Periodensieger 4 : De Graafschap

              De Graafchap also mit 2 Periodensiegen. Deshalb rücken die Go Ahead Eagles in Periode 4 als Zweiter automatisch in die Playoffs vor.

              So weit so gut. In Periode 5 kämpfen folgende Clubs um den freien Playoffplatz :

              Veendam mit einer 3-0-0 und 9 Punkten
              Dordrecht mit einer 3-0-0 und 9 Punkten
              Zwolle mit einer 2-1-0 und 7 Punkten
              Venlo mit einer 2-1-0 und 7 Punkten.

              Das wären 4 Teams, die sich gute Chancen ausrechnen. Eine Periode geht über 6 Spieltage. Es sind also noch 3 Runden.

              Die Gesamttabelle ist aber ebenfalls nicht unwichtig, denn der Meister der Jupiler League steigt direkt und ohne Playoffs auf.

              FC Dordrecht - Den Bosch FC

              Ausgangssituation :

              Dordrecht ist mit 3 Siegen in die 5te Periode gestartet und hat sehr gute Karten. Aber die Form stimmt schon seit längerem, denn die letzten 7 Spiele hat man alle gewinnen können. Alle im HC sogar. Mit insgesamt 28-6 Toren ! Wahnsinn ! Mit einer 16-4-7 belegt man Platz 3 der Tabelle. Die Spitze mit De Graafschap (1.) ist nur 7 Punkte entfernt. Um ganz sicher in den Playoffs zu stehen sollte man sich aber schleunigst einen Periodensieg sichern. Was man hat, das hat man. Prunkstück bei Dordrecht ist der gute Angriff. Drittbetser in der Liga. Mit Cecilio Lopes hat man den Torjäger vom Dienst unter Vertrag. 21 mal netzte der schon ein. Aber auch Ibad Muhamadu und Moussa Kalisse kommen auf zusammen 19 Treffer. Nächster großer Pluspunkt ist das GN Bouw Stadion. Daheim holte man sich nämlich eine bärenstarke 12-0-2. Nur gegen De Graafschap (2.) und die Go Ahead Eagles (8.) mußte man sich geschlagen geben. Die letzten 4 Heimspiele hat man alle gewonnen und dabei 14 Tore erzielt. Auch hier stellt man den zweitbesten Angriff der Liga.

              Der heutige Gegner aus Den Bosch spielt ohne Druck. Mit einer 13-6-8 ist man zwar "nur" Tabellensechster, doch an den Playoffs nimmt man so oder so teil, hat man sich doch gleich die erste Periode unter den Nagel gerissen. Man spielt jetzt eine ganz nette Saison, aber die große Übermannschaft ist man nicht. Kiran Bechan, Frank Demouge und Nyron Wau sind mit insgesamt 20 Toren noch die auffälligsten Spieler im Team. Am letzten Wochenende gab es ein böses 0-4 gegen de Graafschap (1.) im eigenen Stadion. Auswärts ist man mit einer 4-4-5 ganz ordentlich, man holte aus den letzten 3 Auswärtsspielen aber nur 2 Punkte (0-2-1). Die 4 Siege in Top Oss (16.), Omniworld (12.), Zwolle (13.) und Cambuur (15.) waren dann so beeindruckend auch nicht.

              Das H2H für Dordrecht desaströs. Den letzten Sieg gegen Den Bsch gab es 2002. Danach eine 0-3-4. In dieser Saison hat man in Den Bosch 1-0 verloren.

              Fazit :

              Das H2H trübt zwar ein wenig, aber Dordrecht ist doch die Mannschaft der Stunde in den Niederlanden und sollte mit einem Sieg heute, einen gewaltigen Sprung in Richtung Periodensieg machen. Stan James und BetChance mit einer erfreulichen 1.91, die ich auf jeden Fall mitnehmen muß.
              "Freude verfielfacht sich, wenn sie mit Freunden geteilt wird, doch Leid schwindet mit jeder Teilung. Das ist das Leben." - Drizzt Do´Urden

              Kommentar


                #8
                WILLEM II - ADO DEN HAAG

                Willem II empfängt den Tabellenletzten der Ehredivisie Den Haag. Den Haag mit zahlreichen Verletzten... größtes Verletzungspech bei den Torleuten, ersten 3 Goalies Josh Wagenaar(TW), Stefan Postma(TW), Robert Zwinkels (TW) sind ausser Gefecht. Weiters nicht im Programm sind Naast Hakansson (MF) Christian Kum (V), Wesley Verhoek... Wegen Sperren nicht einsetzbar: Aleksandar Rankovic(MF) und Alberto Saavedra (V).

                Eine Verletztenliste die ein sowieso schwaches Den Haag nicht wegstecken kann. "Die" Möglichkeit für Willem um einen Schritt aus dem Keller zu machen!!! Wann wenn nicht jetzt.

                Pick: Willem II @ 1,9 Cashpoint 8/10 [[sabber]]

                WILLEM 2:1 FT

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von 112chris
                  De Graafchap also mit 2 Periodensiegen. Deshalb rücken die Go Ahead Eagles in Periode 4 als Zweiter automatisch in die Playoffs vor.
                  Bist du dir da sicher? Warum rückt der Zweite aus der vierten nach?
                  Wobei Venlo eigentlich so gut wie sicher in den Play-Offs dabei ist, weil sie jeweils hinter Roosendaal und Graafschap zweiter wurden, in den Perioden die die gewonnen haben. Wird also Roosendaal oder Graafschap Meister (sehr wahrscheinlich) ist Venlo auch dabei!

                  Bei Deventer bin ich mir da eben nicht sicher ... ?!
                  шурик
                  be the change you want to see in the world

                  Kommentar


                    #10
                    Niederlande – Jupiler League

                    AGOVV Apeldoorn – FC Zwolle

                    Zwolle ist pünktlich zum Beginn der 5ten Periode in Form gekommen, 7 Punkte aus 3 Spielen. Darunter 2 Kantersiege zu Hause und ein Unentschieden bei Venlo. Damit kämpft man um einen Platz in den Play-Offs! Die ausstehenden 2 begegnugen hat man zu Hause gegen Telstar (zur Zeit total außer Form) und gegen den Bosch (wie Chris erwähnt hat, bereits eine Periode gewonnen)
                    AGOVV das genaue Gegenteil, kein Sieg aus den letzten 6 Spielen. Zu Hause hagelte es zuletzt drei Niederlagen in Folge.
                    H2H overall: 1-1-3
                    H2H home: 0-0-2
                    Zwolle konnte bisher also beide Auswärtsbegegnungen für sich entscheiden (1:4, 2:3) - die Aussagekraft sei mal dahingestellt.

                    Fazit:
                    In einer Liga in der keiner absteigen, aber theoretisch selbst der Letzte aufsteigen kann spielt die Motivation eine große Rolle. Genau hier könnte hier der entscheidende Unterschied liegen.
                    Zwolle @2,6 Sportwetten Gera 5/10
                    шурик
                    be the change you want to see in the world

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von schurik
                      Zitat von 112chris
                      De Graafschap also mit 2 Periodensiegen. Deshalb rücken die Go Ahead Eagles in Periode 4 als Zweiter automatisch in die Playoffs vor.
                      Bist du dir da sicher? Warum rückt der Zweite aus der vierten nach?
                      Wobei Venlo eigentlich so gut wie sicher in den Play-Offs dabei ist, weil sie jeweils hinter Roosendaal und Graafschap zweiter wurden, in den Perioden die die gewonnen haben. Wird also Roosendaal oder Graafschap Meister (sehr wahrscheinlich) ist Venlo auch dabei!

                      Bei Deventer bin ich mir da eben nicht sicher ... ?!
                      Ja, da bin ich mir relativ sicher !

                      Die Clubs, die bereits eine Periode gewonnen haben, starten in der neuen Periode praktisch außer Konkurrenz. Das heißt, wenn z.B. Den Bosch die 1te Periode gewinnt, dann sind sie in den nächsten Perioden zwar dabei, spielen aber keine Rolle, wenn es um die Vergabe des Sieges der nächsten Perioden geht. Sie spielen also nur noch für die Gesamttabelle, denn wenn sie da Erster werden würden, dann würden sie direkt aufsteigen und dann würde dieser freigewordene Platz an den drittbesten Nicht-Periodensieger gehen. Wie wär ja alle wissen nehmen an den Playoffs die 6 Periodensieger + die 2 besten Nicht-Periodensieger + der Vor- und Drittletzte der Eerendivisie teil.

                      Komplizierte Geschichte !
                      "Freude verfielfacht sich, wenn sie mit Freunden geteilt wird, doch Leid schwindet mit jeder Teilung. Das ist das Leben." - Drizzt Do´Urden

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von 112chris
                        Zitat von schurik
                        Zitat von 112chris
                        De Graafschap also mit 2 Periodensiegen. Deshalb rücken die Go Ahead Eagles in Periode 4 als Zweiter automatisch in die Playoffs vor.
                        Bist du dir da sicher? Warum rückt der Zweite aus der vierten nach?
                        Wobei Venlo eigentlich so gut wie sicher in den Play-Offs dabei ist, weil sie jeweils hinter Roosendaal und Graafschap zweiter wurden, in den Perioden die die gewonnen haben. Wird also Roosendaal oder Graafschap Meister (sehr wahrscheinlich) ist Venlo auch dabei!

                        Bei Deventer bin ich mir da eben nicht sicher ... ?!
                        Ja, da bin ich mir relativ sicher !

                        Die Clubs, die bereits eine Periode gewonnen haben, starten in der neuen Periode praktisch außer Konkurrenz. Das heißt, wenn z.B. Den Bosch die 1te Periode gewinnt, dann sind sie in den nächsten Perioden zwar dabei, spielen aber keine Rolle, wenn es um die Vergabe des Sieges der nächsten Perioden geht. Sie spielen also nur noch für die Gesamttabelle, denn wenn sie da Erster werden würden, dann würden sie direkt aufsteigen und dann würde dieser freigewordene Platz an den drittbesten Nicht-Periodensieger gehen. Wie wär ja alle wissen nehmen an den Playoffs die 6 Periodensieger + die 2 besten Nicht-Periodensieger + der Vor- und Drittletzte der Eerendivisie teil.

                        Komplizierte Geschichte !
                        OK! Aber das fettmarkierte stimmt nicht ganz. Steigt ein Periodensieger direkt auf (durch Gewinn der Meisterschaft), so rückt der Zweite aus dieser Periode nach! Hat auch der Zweite eine Periode gewonnen, rückt der nächste Nichtperiodensieger nach...

                        Wirklich komplizierte Geschichte!
                        шурик
                        be the change you want to see in the world

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von schurik
                          OK! Aber das fettmarkierte stimmt nicht ganz. Steigt ein Periodensieger direkt auf (durch Gewinn der Meisterschaft), so rückt der Zweite aus dieser Periode nach! Hat auch der Zweite eine Periode gewonnen, rückt der nächste Nichtperiodensieger nach...
                          Stimmt leider nicht !

                          Wäre zwar logisch, aber es qualifiziert sich in diesem Fall der drittbeste Nicht-Periodensieger !

                          Warum auch immer...

                          An Beispielen kann ich´s aber besser erklären :

                          Zuerst die einfachste Variante
                          :

                          Periode 1 : Den Bosch
                          Periode 2 : De Graafschap
                          Periode 3 : Venlo
                          Periode 4 : Rosendaal
                          Periode 5 : Cambuur
                          Periode 6 : Omniworld

                          Tabelle

                          1. Dordrecht
                          2. Rosendaal
                          3. De Graafschap
                          4. Emmen
                          5. Venlo
                          6. Apeldoorn
                          etc.

                          An den Playoffs nehmen jetzt teil : Den Bosch (1te Periode), De Graafschap (2te Periode), Venlo (3te Periode), Rosendaal (4te Periode), Cambuur (5te Periode), Omniworld (6te Periode), Emmen (Bester Nicht-Periodensieger) und Apeldoorn (Zweitbester Nicht-Periodensieger). Dazu noch der Vor- und Drittletzte der Eerendivisie. Dordrecht steigt als Meister direkt auf.

                          Zweite Variante :

                          Periode 1 : Den Bosch
                          Periode 2 : De Graafschap
                          Periode 3 : Venlo
                          Periode 4 : Rosendaal
                          Periode 5 : Cambuur
                          Periode 6 : Omniworld

                          Tabelle

                          1. Rosendaal
                          2. Dordrecht
                          3. De Graafschap
                          4. Emmen
                          5. Venlo
                          6. Apeldoorn
                          etc.

                          An den Playoffs nehmen jetzt teil : Den Bosch (1te Periode), De Graafschap (2te Periode), Venlo (3te Periode), Cambuur (5te Periode), Omniworld (6te Periode), Dordrecht (Bester Nicht-Periodensieger) und Emmen (Zweitbester Nicht-Periodensieger). Rosendaal gewann Periode 4, schloß in der Liga aber als Meister ab und steigt somit direkt auf. Dieser freigewordene Platz geht jetzt an den drittbesten Nicht-Periodenssieger, in unserem Fall Apeldoorn (Drittbester Nicht-Periodensieger). Dazu noch der Vor- und Drittletzte der Eerendivisie. Rosendaal steigt wie erwähnt als Meister direkt auf.

                          Dritter Fall :

                          Periode 1 : Den Bosch
                          Periode 2 : De Graafschap
                          Periode 3 : Venlo
                          Periode 4 : Rosendaal
                          Periode 5 : Cambuur
                          Periode 6 : De Graafschap

                          Tabelle

                          1. Dordrecht
                          2. Rosendaal
                          3. De Graafschap
                          4. Emmen
                          5. Venlo
                          6. Apeldoorn
                          etc.

                          An den Playoffs nehmen jetzt teil : Den Bosch (1te Periode), De Graafschap (2te und 6te Periode), Venlo (3te Periode), Rosendaal (4te Periode), Cambuur (5te Periode), Emmen (Bester Nicht-Periodensieger) und Apeldoorn (Zweitbester Nicht-Periodensieger). Da De Graafschap Periode 2 und 6 gewonnen hat und nach dem Gewinn der Periode 2 quasi außer Konkurrenz um Periodensiege spielt, rückt dafür das zweitplatzierte Team der Periode 6 nach. Sagen wir mal das war Harlem, also ist Harlem (Periode 6) dabei. Dazu noch der Vor- und Drittletzte der Eerendivisie. Dordrecht steigt als Meister direkt auf.

                          Alles klar ?
                          "Freude verfielfacht sich, wenn sie mit Freunden geteilt wird, doch Leid schwindet mit jeder Teilung. Das ist das Leben." - Drizzt Do´Urden

                          Kommentar


                            #14
                            Ich verstehe schon was du meinst. Meiner Meinung ist es aber so, dass der nächste Nichtperiodensieger erst nachrückt, wenn der Zweite der Perioden ebenfalls ein Periodensieger ist...mag sein, dass ich mich täusche oder was verwechsle. Aber ich meine letztes Jahr hat es hier jemand so erklärt. Rotterdam ist war Meister und Periodensieger, der Zweite dieser Periode hatte aber auch eine Periode gewonnen und deshalb ist der nächste in der Gesamttabelle nachgerückt. Vielleicht gilt es nur in diesem speziellen Fall, das stimmt aber, bin ich mir ziemlich sicher!
                            шурик
                            be the change you want to see in the world

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von 112chris
                              Niederlande, Jupiler League

                              ...

                              FC Dordrecht - Den Bosch FC

                              ...

                              Fazit :

                              Das H2H trübt zwar ein wenig, aber Dordrecht ist doch die Mannschaft der Stunde in den Niederlanden und sollte mit einem Sieg heute, einen gewaltigen Sprung in Richtung Periodensieg machen. Stan James und BetChance mit einer erfreulichen 1.91, die ich auf jeden Fall mitnehmen muß.
                              4-0 geht´s aus. Leider nicht für Dordrecht sondern für den Gast. Mir fehlen die Worte.



                              Pick ist so was von verloren.
                              "Freude verfielfacht sich, wenn sie mit Freunden geteilt wird, doch Leid schwindet mit jeder Teilung. Das ist das Leben." - Drizzt Do´Urden

                              Kommentar

                              Willkommen!
                              Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.
                              no result for widgetinstance 1269.

                              Sportwetten Newsletter


                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.