X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Kelly-Kriterium

    Hab gerade einen Artikel über das "Kelly-Kriterium"
    gelesen. "Die Kelly-Formel gibt dem Wetter den Einsatz
    für jedes Ereignis vor, ausgehend von der subjektiven
    Gewinnerwartung, der Buchmacherquote und dem Gesamtkapital des Wetters. Sie stammt aus dem Investment-Sektor und dient der Kalkulation des Risikos bzw. der Einsatzsumme. Sie wurde 1956 von John Larry Kelly jr. veröffentlicht."

    Wollte mal fragen ob jemand damit Erfahrung hat bzw. das
    tatsächlich in der Praxis nutzt um seine stakes zu ermitteln.

    Es berechnet sich wie folgt:
    (Beispiel hier mit eigener Gewinnerwartung von 60%
    und Buchmacherquote von 1,8)

    Schritt 1: eigene Gewinnerwartung in Prozent festlegen
    [Beispiel: 60 %]

    Schritt 2: Diesen Prozentsatz mit der Buchmacherquote
    minus 1 multiplizieren [Beispiel: (1,8 - 1)*60 = 48]

    Schritt 3: den Prozentsatz der eigenen Verlusterwartung
    davon abziehen [Beispiel: 48 - 40 = 8]

    Schritt 4: Die entstandene Zahl durch die
    Buchmacherquote minus 1 teilen
    [Beispiel: 8 / (1,8-1) = 10]

    --------> in diesem Kelly-Kriterium empfiehlt sich ein Einsatz
    von 10% des Bankrolls

    https://www.sportwettenvergleich.net...wettwiki/kelly
    Zuletzt geändert von Quotenclown; 07.01.2014, 12:33.

    #2
    also ich nutze es punktuell zur stakebestimmung auf blogabet.
    die ausgeschriebene formel des kellykriteriums lautet auf dein beispiel angewandt übrigens:

    (60%*1,8-1)/(1,8-1)
    einen interessanten artikel dazu gibts übrigens hier, wo versucht wird, das kriterium auf poker anzuwenden:
    Das Kelly-Kriterium
    :)

    „Wenn ich [wie Jesus] über’s Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker: Guck, nichtmal schwimmen kann er!“ Hans-Hubert "Berti" Vogts

    Kommentar


      #3
      Ich benutze es nicht, weil eine Voraussetzung, damit es tatsächlich funktioniert und dir den optimalen Einsatz ermittelt, ist, dass du die Wahrscheinlichkeit / den Value EXAKT kennst. Ein paar Prozent mehr oder weniger ändern das Ergebnis da schon recht deutlich, und den Value aufs Prozent genau angeben zu können, halte ich für illusorisch. Damit wird das Kriterium einigermaßen unbrauchbar, und ich verzichte dann gerne auf die heftigen Schwankungen, zu denen Kelly leicht führt, und bleibe bei flachen Einsätzen. :-)

      Kommentar

      Willkommen!
      Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

      Sportwetten Newsletter


      Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
      Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
      widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
      18 Plus Icon
      Wettforum.info
      Lädt...
      X
      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.