X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Als Wettprofi Steuern zahlen?

    Hallo,

    ich habe letzte Woche meinen Job hingeschmissen, da ich jetzt vom Wetten leben werde. Ich wette bei betfair und wollte wissen, ob man für Wettgewinne (egal wie hoch), wenn man Wetten als Hauptberuf macht, irgendwelche Steuern zahlen muss bzw. ob man das dem Finanzamt sagen darf, dass man mit Wetten seinen Lebensunterhalt finanziert?


    raybar

    #2
    Re: Als Wettprofi Steuern zahlen?

    Zitat von raybar
    Hallo,

    ich habe letzte Woche meinen Job hingeschmissen, da ich jetzt vom Wetten leben werde. Ich wette bei betfair und wollte wissen, ob man für Wettgewinne (egal wie hoch), wenn man Wetten als Hauptberuf macht, irgendwelche Steuern zahlen muss bzw. ob man das dem Finanzamt sagen darf, dass man mit Wetten seinen Lebensunterhalt finanziert?


    raybar
    Kommt drauf an in welchen Land du lebst, wenns in Ös ist auch welches Bundesland.
    DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
    ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

    100% RAPID

    Kommentar


      #3
      Re: Als Wettprofi Steuern zahlen?

      Zitat von Gerinho
      Zitat von raybar
      Hallo,

      ich habe letzte Woche meinen Job hingeschmissen, da ich jetzt vom Wetten leben werde. Ich wette bei betfair und wollte wissen, ob man für Wettgewinne (egal wie hoch), wenn man Wetten als Hauptberuf macht, irgendwelche Steuern zahlen muss bzw. ob man das dem Finanzamt sagen darf, dass man mit Wetten seinen Lebensunterhalt finanziert?


      raybar
      Kommt drauf an in welchen Land du lebst, wenns in Ös ist auch welches Bundesland.
      komm aus Vorarlberg

      Kommentar


        #4
        Nana, soweit ich weiß muß man nirgends in Österreich Gewinne versteuern!

        Kommentar


          #5
          danke Flo

          Kommentar


            #6
            Zitat von Flo
            Nana, soweit ich weiß muß man nirgends in Österreich Gewinne versteuern!
            Das ist richtig, aber ich würde trotzdem weil du eben das ganze als Einkommen benutzt, beim Finanzamt mal nachfragen, oder mal bei einen Finanzberater, vielleicht ist es ratsam einen Gewerbe aufzumachen, wo du dann auch noch deine ausgaben und einnahmen auch für ein Prüfer in der Hand hast, möglicherweise kannst dann ja Tickets für Spiele absetzen usw..
            DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
            ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

            100% RAPID

            Kommentar


              #7
              .

              das ist wohl eine Grauzone ganz einfach deswegen, weil Vater Staat davon ausgeht, dass ohnehin niemand auf Dauer soviel Geld beim Wetten gewinnt, dass er dies als Lebensunterhalt verwenden kann. Bei Lottogewinnen, Wer wird Millionär udgl. habe ich gehört, dass man nach einem Jahr von dem dann noch vorhandenem Geld eine Steuer zahlen muss.
              Bei Wetten ist dies nicht der Fall und ich würde auf keinen Fall damit aktiv an das Finanzamt herangehen und einen Präzedenzfall schaffen !
              Am besten du studierst "offiziell" oder bist bei Frau/Freundin/Eltern gemeldet und mitversichert oder du bist offiziell selbstständig (Internet bietet ein weites Feld) und belässt das Wetten als dein inofizielles Hobby !

              Kommentar


                #8
                @raybar


                Hauptberuf Sportwetter?!?! Hört sich nicht schlecht an, aber raybar, mit welchen Sportarten verdienst du dann so viel Kohle?? Nur Fussball, ... oder eher "exotische" Sportarten??

                Würde mich freuen, wenn du dich hier öfter melden würdest und uns an deinen guten Tipps teilhaben lassen würdest



                Michi

                Kommentar


                  #9
                  Re: .

                  Zitat von herby
                  das ist wohl eine Grauzone ganz einfach deswegen, weil Vater Staat davon ausgeht, dass ohnehin niemand auf Dauer soviel Geld beim Wetten gewinnt, dass er dies als Lebensunterhalt verwenden kann. Bei Lottogewinnen, Wer wird Millionär udgl. habe ich gehört, dass man nach einem Jahr von dem dann noch vorhandenem Geld eine Steuer zahlen muss.
                  Bei Wetten ist dies nicht der Fall und ich würde auf keinen Fall damit aktiv an das Finanzamt herangehen und einen Präzedenzfall schaffen !
                  Am besten du studierst "offiziell" oder bist bei Frau/Freundin/Eltern gemeldet und mitversichert oder du bist offiziell selbstständig (Internet bietet ein weites Feld) und belässt das Wetten als dein inofizielles Hobby !
                  Dauerlösung is das keine, man will sich auch was im Leben leisten und wie erklärt man dann den netten Finanzamtbeamten woher man das Geld z.b. fürs Auto oder neues Haus hat .Bei einen Kreidit...
                  DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                  ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                  100% RAPID

                  Kommentar


                    #10
                    genau, frag mal lieber beim finanzamt nach ob du die verluste vielleicht absetzen kannst, vielleicht stellen dir die bookies auch soendenquittungen aus oder so.

                    also in meinen augen hört sich das reichlich suspekt an. wenn du mit wetten deinen lebensunterhalt gestalten willst hast du immer einen immensen druck zu gewinnen. und das kann mMn nur schief gehen. aber viel erfolg trotzdem!

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von flsch

                      also in meinen augen hört sich das reichlich suspekt an. wenn du mit wetten deinen lebensunterhalt gestalten willst hast du immer einen immensen druck zu gewinnen. und das kann mMn nur schief gehen. aber viel erfolg trotzdem!
                      Wobei , aber wenn du so überlegst und das wirklich gut Präsentierren und argumentieren kannst kommst auch überrall durch, jeder Firmenbesitzer lebt ständig unter Druck neue Aufträge zu bekommen, jeder Verträter lebt unter dauerstreß seine Produkte zu verkaufen und so geht es weiter...
                      Das bild von Wetter is leider ein von einen Typen mit langen ungepflegten Bart, ein Bier in der einen und eine Zigarrette in der anderen Hand.
                      DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                      ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                      100% RAPID

                      Kommentar


                        #12
                        Wettgewinne sind in Deutschland niemals Betriebseinnahmen, genausowenig wie Wettverluste Betriebsausgaben sein können.
                        Ausnahme: Man ist der Bookie selbst


                        Lisa-M.
                        Datt is Schalke!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Michi
                          @raybar


                          Hauptberuf Sportwetter?!?! Hört sich nicht schlecht an, aber raybar, mit welchen Sportarten verdienst du dann so viel Kohle?? Nur Fussball, ... oder eher "exotische" Sportarten??

                          Würde mich freuen, wenn du dich hier öfter melden würdest und uns an deinen guten Tipps teilhaben lassen würdest



                          Michi
                          Also reich wird man davon nicht, wenns optimal läuft vielleicht mal 2.000 Euro im Monat, meistens aber nur so um die 1.000. Wetten tu ich vor allem bei Livespielen auf Fußball, Tennis, Formel 1 und ausschießlich bei betfair, weil man dort auch die Möglichkeit hat Quoten zu legen und so immer wieder absichern kann. Wenn zB ein Fußballspiel 10 Minuten vor Ende 1:1 steht dann versuch ich die Remisquote gerade dann anzunehmen, wenn jemand den Ball über das Tor schießt, da dann 30-60 Sekunden keine Gefahr für ein Tor besteht und dann leg ich die remis quote mit Gewinn gleich wieder. Bringt zwar pro solcher Aktion nur 5-10 Euro, aber Kleinvieh macht auch Mist. Ich wette aber auch "normal" und suche mir da gute Quoten aus.

                          Ich glaube ich werde mal zu einem Steuerberater gehen, wie ihr mir empfohlen habt, um das Ganze zu klären.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Lisa-Marie
                            Wettgewinne sind in Deutschland niemals Betriebseinnahmen, genausowenig wie Wettverluste Betriebsausgaben sein können.
                            Ausnahme: Man ist der Bookie selbst


                            Lisa-M.
                            Wie reden auch nicht von Deutschland sondern Österreich Lisa
                            DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                            ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                            100% RAPID

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Gerinho
                              ...
                              Wie reden auch nicht von Deutschland sondern Österreich

                              Oh...habe ich übersehen ...die Sprache ist so ähnlich...*g*



                              Regards, Lisa-M.
                              Datt is Schalke!

                              Kommentar

                              Willkommen!
                              Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                              Sportwetten Newsletter


                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.