X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Confernce Finals 16/17.05.2010

    Western Conference FInals

    Los Angeles Lakers - Phoenix Suns


    Conference Finals und ich freu mich, wie ein panierstes Schnitzel:)
    Spiele in der reg. Season:

    12.11.09 LA Lakers - PHO Suns 121:102
    06.12.09 LA Lakers - PHO Suns 108:88
    28.12.09 PHO Suns - LA Lakers 118:103
    12.03.10 PHO Suns - LA Lakers 96:102

    Stand 3:1 Lakers

    Der Weg in die Conference Finals:

    Los Angeles Lakers:

    4:2 gegen die Oklhoma City Thunders
    4:0 gegen die Utah Jazz

    Phoenix Suns:


    4:2 gegen die Portland Trail Blazers
    4:0 gegen die San Antonio Spurs


    Heiß, heißer, Phoenix Suns. So kann man die PO der Suns gut zusammenfassen. Mit Portland in der ersten Runde einen Gegner bekommen, der viel mit Verletzungssorgen zu kämpfen hatte. Im 2. Spiel klauten die Blazers den Suns direkt den Heimvorteil. Doch das ließ die Suns kalt und man schlug direkt im 1. Spiel in POrtland zurück. Im 2. Spiel in Portland verlor man dann nochmal, nach einer richitg guten defensiv Leistung der Blazers, aber in PHO schlug man dann zurück. Das Tempo der SUns war dann für die verletzungsgeplagten Blazers doch zu hoch. Wären die Blazers fit gewesen, vielleicht hätte es doch noch enger zu gehen können. Aber hätte wenn und aber spielt hier keine Rolle. Fakt ist, gegen ein defensiv starkes Team konnten sich die Suns durchsetzten. In den Semifinals warte dann ein Gegner, der die MAvs in der ersten Runde rasugekickt hat. Das erfahrene Team rund um Duncan, Ginobili und Parker sollte den Höhenflug der Suns stoppen. Aber nicht mit den Suns. Die Big Three spielten eine ordentliche Runde, aber ohne die Hilfe von der Bank, hatte man einfach keine Chance. Zu schnell war die Pace der Suns. DIe Suns spielten ihre VOrteile perfekt aus und sweapten die SPurs. Man hat es geschafft. Man ist ins Conference Finale eingezogen gegen den Altmeister, gegen die Spurs, gegen die man in den letzten 8 PO Jahren 5 aufeinander traff. Viele sagten hier sei Endstation für die Suns. Aber da hatten die SUns was dagegen.

    Das hat viele Gründe, dass die Offensivpower der Suns auch weiterhin oben mitspielen darf. Ein sehr wichtiger Punkt ist das Nervenkostüm der Suns. Man hatte in den JAhren oft mit der Nervösität zu kämpfen. Hurra Bball in der reg. Season gespielt, aber dann in den PO früh gescheitert. Besonders in der Serie gegen die SPurs zeigte sich, dass das nicht mehr der Fall ist. Die Suns hatten durchaus Momente wo sie gegen die Spurs geschwommen sind. 12-0 Runs von San Antonio ließ sie nicht auseinanderfallen. Ganz im Gegenteil, man machte weiter und das zahlte sich aus. Hervorzuheben auch, dass in solchen Momenten Leute wie Dragic und Dudley ihre Sternmomente in den PO hatten. Die Bankspieler hielten die Suns am leben. Nash und Stoudemire spulten ihr Programm runter, aber das allein reicht nicht. MAn braucht Hilfe von der Bank. UNd die bekam man.Stoudemire setzt seine guten Leistungen von Anfang des Jahres fort und spielt eine rießen PO Saison, seine beste. Besonder hervorzuheben ist aber auch JAson Richardson, der die PO richtig zu genießen scheint. Seine Pktschnitt aus der reg. Season von 15,7 kontne er auf 21,9 Punkte seigern. Wahnsinn. Seine 3er haben dem Spiel oft das entscheidene gegeben.

    Kommen wir zum amtierenden Meister. Die Los Angeles Lakers. Im ersten Spiel gegen OKC sah das alles noch nicht meisterlich aus. Im 2. Spiel kratzten die PO Neulingen aus Oklahoma nur knapp an einer Sensation vorbei. Dies setzte sich dann vor der weißen Wand in Oklahoma fort, wo man beide Spiele gewinnen konnte und von der Euphorie in der eigenen HAlle getragen wurde. Derek Fisher bekam Russell Westbrooke nicht in den Griff. Zu schnell, zu wenig, war der Guard der City Thunders. Aber Phil Jackson, wäre nicht Phil Jackson, wenn er sowas nicht merken würde. Und schon hatte es Westbrooke mit Bryant zu tun. EInen ausgezeichneten one on one Verteidiger. Kevin Durant, Topscorer der reg. Season, machte zwar sein Punkte, musste aber für jeden Punkt hart arbeiten gegen Artest. So kam es wie es kommen musste und in GAme 5 in LA hatten die City Thunders keine Chance. Auch punktemäßig hielt sich Kobe Bryant hier noch zurück, überzeugte aber mit einer mannschaftsdienlichen Leistung. Zurück gings nach Oklahoma, wo es die Lakers unnötig spannend machten und knapp mit einem Punkt gewinnen konnten. Die Neulinge waren geschlagen und der amtierende Meister hat sich doch, wie erwartet, durchgesetzt.
    In Runde 2 warteten die Utah Jazz, die sich gegen die Denver NUggets durchgesetzt hatten. Alles stand auf ein Weiterkommen der Lakers, denn die Jazz sahen nicht sonderlich gut aus gegen die Lakers. Lakers mit größenvorteilen am Bord und die Jazz mit Verletzungssorgen. Erstes Spiel war mit 5 Pkt noch relativ knapp, wo die Jazz super gekämpft hatte, aber gereicht hat es nicht. Spiel 2 war dann eine recht deutlich Angelegenheit für die Lakers. Dann gings nach Utah. Utah zu Hause um einiges stärler als on the Road.Spiel 3 hätte die Serie noch spannend machen können, aber die JAzz verpatzten den Tipp in in letzter sekunde und man verlor mit einem Punkt. Super gekämpft wieder, aber moralisch und in der Serie waren die Lakers jetzt weit vorne. In Game 4 gaben sich die Lakers dann auch keine Blöße mehr, besonder weil in dieser Serie Kobe und Gasol einen richtig guten BAll spielten. Kobe ist heiß gelaufen.

    Matchup:
    Hier liegt der VOrteil mMn bei den Lakers. Sie genießen hier den Größenvorteil. Amare Stoudemire wird es richtig schwer unter den Brettern haben gegen Gasol und Bynum. Dennoch wird er ihnen bestimmt den einen oder anderen Ball ins GEsicht stopfen. Das wird ein harter Kampf für ihn unterm Korb. Auch darf man gespannt sein, ob Jason Richardson seine Leistung weiter bringen kann. Er wird um jeden Punkt gegen Artest kämpfen müssen. Auch KObe werden die Suns nur schwer stoppen können, aber wer kann das schon.
    Ein gute Nachricht ist aber, dass Lopez auf Seiten der SUns wieder an Bord ist, der für die nötige Größe unter den Brettern sorgen kann. Er wird, wie alle anderen, ein wichtiger Spieler sein. Auch darf man gespannt sein, wie Steve Nash weiter spielt, nach seiner Augenverletzung. Aber er wird spielen und hat auch im 4. Viertel gegen die Spurs, nach der Verletzung, das Spiel noch gut zu Ende gespielt.

    Fazit für das erste Spiel:


    Auch wenn die Suns es unter den Brettern schwer haben werden, brauchen sie sich sicherlich nicht zu verstecken. Sie werden mit einer riesen Portion Selbstvertrauen im Staples Centre auflaufen. Und das zu Recht. Nash,Stoudemire, Richardson und Co in Bestform, die darf man nicht abschreiben. Einfach wird es für die Lakers nicht. An einen Sieg der Suns glaube ich im ersten Spiel noch nicht, aber schauen wir mal wie es weiter geht. Lakers haben sich in beiden Serien in ihren ersten Spielen ein wenig schwer getan und jetzt kommt ein Gegner der vor Selbstvertrauen und Motivation nur so strotzt. Interssanter Fakt. Gewinnt die Mannschaft von Phil Jackon, hat Phil Jacksons MAnnschaft eine Statistik von 47-0.



    Eastern Conference Finals

    Orlandon Magics - Boston Celtics


    Spiele in der reg. Season:

    20.11.09 Boston - Orlando 78:83
    25.12.09 Orlando - Boston 77:86
    28.01.10 Orlando - Boston 96:94
    07.02.10 Boston - Orlando 89:96

    Stand: 3:1 Orlando


    Der Weg in die Conference Finale:

    Orlando Magics:

    4:0 Charlotte Bobcats
    4:0 Atlanta Hawks

    Boston Celtics:

    4:1 Miami Heat
    4:2 Cleveland Cavaliers


    Ja zu den Magicsspielen kann man eigentlich nicht viel sagen. 2 mal sweap, 2 mal locker weiter, 2 mal den MAtchupvorteil ausgenutzt. In der ersten Runde hat Jameer Nelson die Magics in die 2. Runde geschossen und nicht der Starspieler Dwight Howard. Der saß eigentlich öfter auf der Bank. als das er auf dem Spielfeld gestanden hat. Aber das ist bei dem Kader nicht schlimm, da es genug Spieler gibt, die dann die Verantwortung übernehmen.
    In runde 2 warteten die Atlanta Hawks, die schon gegen die Bucks ihre Probleme hatten mit ihrem one on one BAsketball. Aber nicht mit den MAgics, die in jeder Hinsicht einen MAtchupvorteil hatten. Jede Stärke der Hawks konnen die Orlando Magics legalisieren. Und hier durfte auch Dwight Howard mal länger ran^^ und spielte seine VOrteile Defensiv und Offensiv perfekt aus. Auch Vince Carter hat eine gute Serie gespielt. Noch mit 15 Pkt im Schnitt in der ersten runde kratzte er mit 18 Pkt schon seinem Careerschnitt. Aber auch alle anderen haben das gemacht, was sie machen mussten. Überbewerten sollte man diese Spiele nicht, da die MAgics ihre Vorteile perfekt ausgespielt haben und nicht oft in BEdrängnis kamen. Aber so deutlich muss man das auch erstmal schaffen. Eine sehr gute Leistung bis hierhin.


    Ja,ja, die Boston Celtics. in der reg. Season sind wir keine Freunde geworden. MAn hat eigentlich nur das gemacht, was man machen musste, um in die PO einzuziehen. Man sagte vor der Saison, dass der Fokus nur auf den PO liegt. Und das kann man mehr als nur unterstreichen.
    In der ersten runde gegen die Heat hatte man keine Probleme, da sie einfach den besseren und tieferen KAder haben. Ein Wade alleine reicht nicht. Er entschied zwar ein Spiel für seine Heat, aber eine ganze Serie reicht das nicht, wenn man nicht genug Hilfe bekommt.
    Und ab gings in die 2 Runde gegen den Titelanwärte Nr. 1 nach den Bookies. IN spiel 1 gegen die Cavs war nichts zu holen, aber was dann passiere hätten die wenigsten gedacht. Ein Blowout in Spiel 2. Und nicht für die Cavs, sonder für die alten C´s. Lustiges Schema in der Serie, auf dem einen Blowout folgte dann ein anderer.
    DIe Gründe für das Weiterkommen der Celtics sind leicht gefunden. Eine geschlossene Teamleistung und das ein Lebron nicht reicht. Lebron James zwar mit Fabelstats, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Viel zu viele Tunrovers ( über 4 im Schnitt in dieser Serie) und bei ihm ließ auch die Körpersprache und der absolute Wille zu gewinnen auf sich warten. Einzig in GAme 3 blitze es auf. Dort trug Lebron seine Cavs zum Sieg in Boston.
    Aber sowas reicht nicht, wenn einer gut spiel, die anderen nicht und man die Boston Celtics gegenüber hat, die eine rießen starke Serie spielten. Da weiß man gar nicht wen man hervorheben soll. BEstimmt Rajon ROndo, der in diesen PO zu einem bärenstarken PG gereift ist. Wenn er in der Zone war, dann war Alarm. er spielte viele Assits,etc. Und wenn er mla nicht gut spielte, so wie Game 5, dann sind genug andere da die den Job übernehme. Pierce, Allen, GArnett aber auch Leute wie Tony Allen zeigten in den entscheidenen Phasen im Spiel, dass man auf sie setzten kann. Besonder auch GArnett darf man hier nennen, der zum Schlüsselspielr in dieser Serie geworden ist. Zu alt, nicht mehr in Form alter Tag? er hat uns eines besseren belehrt. Was er für eine Defense gespielt hat. Wunderbar. Um mal zu zeigen, wie sich die Celtics in diesen PO gesteiget haben im Gegensatz zu der reg. Season, anhatt von 2 Beispielen

    Rondo: 13,7 PKt, 9,8 A, 4,4 Rebounds (reg)
    18,0 PKt, 11,1 A, 6,3 Rebounds (PO)

    Kevin Garnett: 17,6 Pkt, 8,3 Rebounds, 2,3 A (PO)
    14,3 Pkt, 7,3 Rebounds, 2,7 A (reg)

    Statistiken sind nicht alles, aber doch ein kleiner Indiez dafür, wie sie sich verbessert haben. Wichtig auch, dass hier die Körperspache und der absolute Wille zu gewinnen bei ihnen gestimmt hat, im Gegensatz zu den Cavs.
    Matchup:

    Eins können sich die Magics von Anfang an abschminken. Hier wird es keinen Sweao geben. Nicht gegen die Celtics, wie wir sie in der 2. Runde gesehen haben. Aber auch Rondo kann sich den Hallenboden schonmal genau anschauen, denn mit ihm wird er häufuger in der Serie Bekannschaft machen, als ihm lieb ist. Denn hier in der Zone steht ein Dwight Howard der solche Späße nicht gerne mitmacht. Ihn muss man versuchen aus der Zone rauszuhalten, man wird es nicht das komplette Spiel schaffen, dafür ist er zu gut. Aber er wird hier vor einer schweren Aufgabe gestellt. Muss er von weiter weg schießen, haben die Magics schonmal einiges gewonnen, da Rondo da Probleme hat. Rondo ist der vielleicht wichtigste Spieler bei den C´s. Aber die Celtics haben bewiesen, dass man auch auf andere Spieler setzten kann. Aber auch GArnett wird den Leute von Orlando mit seiner eisenharten Defense das Leben schwer machen.

    Fazit fürs erste Spiel:

    Diese Celtics dard man nicht unterschätzen, aber auch hier glaube ich noch nicht an einen Sieg im ersten Spiel, in Orlando. Es wird ein hart umkämpftes Spiel, wo die Magics am Ende Oberwasser haben. Die Celtics werden es hier mit einem Gegner zu tun haben, die ebenfalls durch eine geschlossene MAnsnchaftsleistung überzeugen. Man hat Spieler im Team, die den Unterschied ausmachen können. Rollenspieler, die ihre Rollen beherrschen.


    Pick:


    LAkers ML + Magics ML @ 1,75 (3/10) bet365

    weniger als 189 Pkt @ 1,9 (6/10)

    Orlando -6 @ 1,9 (4/10)

    Beiden Auswärtsmannschaften ist der Sieg zuzutraune, deshalb erstmal niedriger Stake. Mal schaun wie die Spiele verlaufen.
    Zuletzt geändert von Olf; 17.05.2010, 06:05.

    #2
    Orlando - Boston
    pick : Orlando ( -5.0 )
    odds : 1,74
    stake : 9
    bookie : bet 365



    Kein Deutsch


    First of all , i must say Orlando is my favorite to win the NBA league. Maybe because i am their supporter now in the playoffs , but i think they showed the most. on the other side it is hard to predict the outcome of Boston , Orlando and Lakerse but like i said i fancy Orlando.
    They play truly beuatiful. Have many weapons . To compare maybe Orlando and Lakerse i would say only advantage of the Lakerse is Bryant or maybe their "twin towers" Bynum and Gasol. Bynum is not at 100% so i do not see that as an advantage. But let go to this game ...
    Perkins has some problems :
    Celtics center Kendrick Perkins (knee) sat out most of Saturday's practice but he should be ready for Game 1 vs. Orlando on Sunday.
    Perkins battled tendinitis this season and hyperextended his knee during the second round. "He tried to go early but it started bother him a lot," said coach Doc Rivers. "But I told him, 'Look, I don’t need you tonight ... I need you tomorrow.' So I shut him down." Hopefully the rest helps, as the Celtics need him rested and ready vs. Dwight Howard

    He is a very important player to the Celtics mainly because they need someone to defend D.Howard. Glen Davis 130 kg center can not do that do his limitations ( very clumsy and slow ).
    Other plus for Orlando is their bench. When you look at the names maybe Cleveland has the best bench , but little behind them ( looking at names ) is Orlando , but when you look at that like who has the best team play and bench with most cohesion i think the win will take Orlando with no problems. Jason Williams , Redick , Gortat, Pietrus , Anderson ... they performed all very well ( exept Anderson ) and all exept Gortat who is a center can score 3 pointer which is very important for the Orlando way of play but about that later ...
    their is also M.Barnes who is maybe in the shadow of R.Lewis , J.Nelson , V.Carter and D.Howard , but also contributes very well.

    Last series Boston and Cleveland disappointed me with their defense. I expected more , mostly from the Cavs.
    I think with Orlando it will be a different story. They are very organised in both directions , inn offense and defense. they showed that by sweeping 4 - 0 Charlotte East-s strongest defense team.
    I think in this series we will also see a poorer contribution from Howard. In regular season he rearely played good against Boston. Boston does not give much room as Atlanta did , and the main reason why Howard did well in that series is because a PF A.Horford was guarding him. They have 20 kg weight difference so that is all you need to know about that ... Against Charlotte he did much worse , shooting 5,15,13 and 6 points and often going in foul trouble. Something like that could easily happen against Boston because they play much more intense defense.
    J.Nelson is in a great form whole playoff , he has been carrying the team , averaging 20.5 points in the playoffs , R.Lewis is standardly good , V.Carter turned into a team player , but his quality is indisputable and i think he will have more room against the Celtics than as he had against Atlanta , not exactly more room , but more balls because like mentioned i expect Howard to get less balls.

    About Boston ...
    Their main force lies in Rondo and Garnett. This two will always give their contribution . Their is also Pierce and Garnett . Unpleasan Perkins , not so bad T.Allen from the bench , N.Robinson ( WHY THE FUCK IS HE NOT PLAYING BECAUSE HE SHOULD GET A BONUS OF 1 MILION DOLLAR IF HE PLAYS ONE MORE PLAYOFF GAME WTF WHO CARES ABOUT $$$ IN PLAYOFF ). R.Wallace very good player and fat bastard G.Davis.
    Seems like a 50 50 on paper but simply Orlando is more a team than Boston is. Rondos only weeknes is FG% , he has not the softest hand in the NBA , and he often goes for quick lay ups , but what if under the bascet is a giant like D.Howard ???? The beat Cleveland because they are less a team than Boston and Orlando. Operate to much on individual sparks from James . Boston use their individuality more than orlando. that is maybe the main reason why i play this. Also Orlando had more reast than Boston. Boston played 2 games more , also could be an important factor.
    i do not know what to say about the game more . Orlando will win , but odds 1,3-1,4 are a disgrace , so much bether this hendy.
    Here more picks about the game ...

    Orlando under 98.5 @1,82
    7/10

    This margine is from my local bookie , but i expect online bookies to give a similar one , 96.5 - 99.5 . i expect orlando to win but due to good defenses i see them scoring less than 100.

    D.Howard under 19.5 or 20.5
    7/10

    Everything is explained above

    P.s.
    Mein Bein tut weh
    Zuletzt geändert von ibra; 15.05.2010, 22:16.

    Kommentar


      #3
      Hey , ihr seid verrückt. .
      Boston @ 3,75 ist doch ein Geschenk Gottes. Denke hier schon , dass sie so um die 40% haben !

      Celtics haben imo ein ziemlich gutes Matchup gegen Orlando. Viele teams müssen Howard doppeln, Boston tut das aber nicht.
      16.4 ppg, 54% fg gegn Boston, 19.9 ppg, 60% fg gegen den Rest
      "43 percent overall and just 34 percent from 3-point range, as opposed to 47 percent and 38 percent against other teams"
      Perk, Sheed und Williams können jeweils 6x Howard foulen. Das werden die bestimmt nutzen.

      Rondo > Nelson. Nuff said.

      Garnett kann niemand verteidigen , wenn er rein drückt. Das wird er heute tun. Dafür wird Lewis heute viele offene 3er bekommen denke ich. Wird sich zeigen wer hier heute das bessere Spiel macht.

      Celtics haben 2 der 3 reg. Season spiele gegen die Magic verloren, weil sie doubledigits leads in der 2. Halbzeit verspielt haben. Dass die Celtics in der reg. Season ein schlechtes 2. HT Team waren, zeigen auch die Stats: +4.4 point differential in der 1. HT und -0.8 in der 2. In den Playoffs dagegen hat sich das geändert: +1.7 in der 1. und +3.1 in der 2. Klar, ist nur ne kleine Samplesize, aber zeigt trotzdem, dass etwas mehr Fokus da ist, als in weniger wichtigen Spielen.

      Celtics haben ja eben wie gesagt vor den Playoffs gesagt , dass sie nur die Playoffs ernst nehmen.

      Für mich heute 3/10 Boston @ 3,75 und 3/10 Boston HC + 6,5 @ 1,99
      zusätzlich kann man denke ich auch das under 189,5 @ 1,99 6/10 spielen.

      Zuletzt geändert von Holy_Value; 16.05.2010, 16:46.

      Kommentar


        #4
        Nelson FG % > Rondo FG %

        Nelson FT % > Rondo FT %

        Nuff said

        Wie macht Rondo lay ups mit Howard unter dem Korb
        Zuletzt geändert von ibra; 16.05.2010, 18:26.

        Kommentar


          #5
          Nelson spielt zwar super in den Playoffs bisher, aber er hat auch gegen so Nulpen wie Felton oder Bibby (der der schlechteste Pointgurad in den Playoffs war...) gespielt. Rondo wird für ihn sowohl defensiv als auch offensiv ne ganz andere Herausforderung. Rondo hat gezeigt, dass er keine Angst vor Howard in der Mitte hat und auch mit komischen Winkeln über ihn drüber noch treffen kann.

          Kommentar


            #6
            ich denke mal, es gibt genug argumente für +6 Celtics und -6 Orlando. Alle Argumente sind nachvollziehbar.

            FEst steht ja, dass es die Magics jetzt erst mit einem ernstzunehmenden Gegener zu tun und das wird eine harte Serie für die beiden. Value liegt sicherlich auf Boston ML. Under mMn besser zu spielen, als die 2 Weg Wetten. Aber ich glaube an die Magics und freue mich auf das Spiel. Wäre allerdings keine Überraschung, wenn die Celtics heute vielleicht sogar gewinnen, genauso wie die Suns morgen. Ich glaube aber nicht, dass die Magics ddas erste Spiel in eigener Halle abschenken.

            Auf ein gutes Spiel gleich

            Kommentar


              #7
              Zitat von Holy_Value Beitrag anzeigen

              Für mich heute 3/10 Boston @ 3,75
              3/10 Boston HC + 6,5 @ 1,99
              under 189,5 @ 1,99 6/10
              alle 3 Wetten wie erhofft und erwartet durch

              Kommentar


                #8
                Orlando enteuscht , vieleicht war ich zu subjektiv hier , weil iht supporter bin ... Die ubliche tactic von Orlando passte nicht hier. Meistens wird Howard doubliert , und dann sin die 3 points offen , aber heute reine katastrophe fur 3 points. Der R.Lewis ist so vas von einen Voll Idiot das mann das nicht glauben kann , 0 - 6 for 3 points , ganzes Spiel zugert er zu viel , und hat angst zu shootieren , definetly not all star class.
                Aber andere 2 wetten durch

                Orlando 88 - 92
                Howard 13 points
                Orlando under 98.5 - 88

                p.s.
                Rondo wie gesagt ohne chance unter mit lay ups hier, 8 points

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von floan Beitrag anzeigen


                  Pick:


                  LAkers ML + Magics ML @ 1,75 (3/10) bet365

                  weniger als 189 Pkt @ 1,9 (6/10)

                  Orlando -6 @ 1,9 (4/10)
                  92:88 für Boston, somit nur das under durch. Schade. Boston hat richtig stark gespielt und Orlando enttäschend.

                  Kommentar

                  Willkommen!
                  Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                  Ähnliche Themen

                  Einklappen

                  Sportwetten Newsletter


                  Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                  Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                  widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                  18 Plus Icon
                  Wettforum.info
                  Lädt...
                  X
                  Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.