X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutschland 2. Bundesliga & 3. Liga 18.-24.11.2019

    Wetttipps 2. Bundesliga, 3. Liga

    XTiP Test & Erfahrungen

    100 Euro Bonus bei XTiP, hier anmelden:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: green jetztanmelden.jpg
Ansichten: 1380
Größe: 1,4 KB
ID: 4977373

    #2
    2.Bundesliga: VfL Bochum : VfL Osnabrück Freitag 18:30 Uhr

    Beste Partie für mich des gesamten WE obwohl mir sehr viele Spiele gefallen. Der erste Grund ist das beim Vfl Osnabrück die Grippewelle umgeht und mit INN-Verteidiger Joost van Aken, Mittelfeldspieler David Blacha und Topscorrer Marcos Alvarez ganz wichtige Stammspieler fehlen werden. Zudem fällt Gugganig aus, der verletzte sich gegen Stuttgart und von den Langzeitverletzten Engel, Trapp, Körber. Konrad und Friesenbichler kommt noch keiner zurück.

    Mannschaft ist die Überraschung der Liga haben sich als Neuling prächtig geschlagen. Trainer Daniel Thioune ist ein Glücksfall für den VfL Osnabrück leistet herrvorragende Arbeit. Vorallem zu Hause sind die kaum zu halten mit ihrem fantastischen Publikum im Rücken. Mit 12 Gegentoren haben sie die beste Abwehr mit dem HSV. Auswärts gelang gleich im ersten Spiel ein 1:0 Sieg in Sandhausen, danach aber 3 Spiele ohne Tor mit nur einem Punkt. 0:1 beim Club, 0:2 in Wehen- Wiesbaden beim Aufstiegskollegen, das war die schwächste Leistung in der Saison, den Gegner der Letzter war auch völlig unteschätzt und das glückliche 0:0 in Hannover, die unfähig waren einen Treffer zu erzielen. In Regensburg dann nach 1:3 Rückstand noch in 3:3 geholt da war Moritz Heyer Doppeltorschütze.

    Zum VfL Bochum schon einiges geschrieben. Bitter das 3:3 gegen Bielefeld da war ich auf der Arminia die 2:0 führte und alles im Griff zu haben schien. Denkste nach 88 min stand es 3:2 und 92 min Eigentor des VfL zum 3:3. Ging so weiter Heimspiele völlig irrational sind aussichtslos hinten wie gegen Wehen-Wiesbaden 0:3 HZ und spielen noch 3:3 oder gegen Dresden 0:2 noch 2:2 und das Gegenteil, führen bis zur 85 min gegen Darmstadt 2:1 und bekommen das 2:2. Und der Höhepunkt gegen den KSC, drehen die Partie nach 0:1 und 1:2 Rückstand zum 3:2 aber 91 min fällt das 3:3.

    Unter Trainer Thomas Reis stabiler in der Abwehr geworden.Gute Pokalpartie gegen die Bayen gespielt und Nürnberg 3:1 geschlagen, hätte 5:2 ausgehen müssen. Was mir in St. Pauli nicht gefallen hat, im letzten Auswärtsspiel, das man sich schon nach 55/60 min mit einem Remi zufrieden gibt und die Angriffsbemühungen völlig einstellt. Es ging gut 1:1 der Endstand, aber ich hoffe dass Thomas dass der Mannschaft deutlich gemacht hat, nur Siege zählen. Und Kampf bis zu letzten Sekunde um die 3 Punkte zu holen. Die Remi nerven die Fans und uns die Sportwetten machen. Alle Mann an Bord nur Danilo 5 gelbe Karte fehlt.

    Fazit: Die Ausfälle des VfL Osnabrück, grad in der Abwehr, und der beste Torschütze Alvarez fehlt,müsste für einen in der Offensive starken VfL Bochum ausreichen um die 3 Punkte zu holen.

    Meine Wette lautet: Sieg VfL Bochum Quote 2,15 Bet 3000 6 EH
    Sieg VfL Bochum -1,5 Quote 3,9 Unibet 2 EH

    Quoten für mich fair 1.85 3,5 4,0. Das HC dürfte nur bei etwa 3,35 liegen

    Kommentar


    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke!!! Dann freue ich mich für Dich Satansbraten das du diese Remi hast. Nur Bielefeld und Darmstadt war teuer. Gegen Dresden gut, da hatte ich Restzeit nach 0:2 und in St,Pauli passte das auch. Morgen 2:0 bis 4:1 mein Tipp.

    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      SeeHafenAuto, bin ich da zu Euphorisch mit meiner Einschätzung dass das Bochum gewinnen wird?.Du bist doch in Osnabrück zu Hause und nah an der Mannschaft. Zwei Sätze bitte wenn es deine Zeit erlaubt.

    • LilSaint69
      LilSaint69 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Feine Sache Werni! Ich bin auch seit der Pressemitteilung von Mittwoch direkt auf Bochum! Viel Erfolg!

    #3
    Hier meine Tipps für die zweite Liga. Wobei man diese auch über das Video bekommen könnte. Zu finden wäre dies hier:

    https://youtu.be/AWcaWeOeu0k

    Aber die Tipps direkt so auch. Immer bedenken: ich habe diese am Dienstag bei sbo so vorgefunden. Sämtlichst schlage ich sie mit einer Einheit vor.

    Deutschland, zweite Bundesliga

    ——————————————————


    VfL Bochum - VfL Osnabrück mehr als 2.75 Tore @1.83

    Auf Bochum daheim war in dem Sinne Verlass: immer nur 2-2 und 3-3 bis zum 3-1 über Nürnberg, mit ebenfalls vier Toren. Osnabrück hat spätestens im Auswärtsspiel in Regensburg nicht nur den Willen gezeigt, nach vorne zu spielen, sondern die Befähigung unterstrichen, es umzumünzen. Endstand: 3-3. Und es war sogar mehr drin. Das Milchmädchen errechnet als faire Quote nur eine 2.01. Schult man es jedoch dahingehen, die Unterscheidung heim/auswärts zu treffen (und somit nur Bochums Heimtore und Osnabrücks Auswärtstore in den gleichen Milchtopf zu werfen und durch die Spieleanzahl zu dividieren), errechnet es mühelos 3.42 Tore und eine faire Quote von 1.61. Über eine mögliche Wahrheit kann man lediglich Spekulationen anstellen. Läge sie, rein zufällig, in der Mitte, so wäre der faire Kurs jedoch bei 1.77 — wir erklären der lernfähigen jungen Dame, dass man keineswegs zwei Quoten aufaddieren und durch zwei teilen darf, sondern dass es dazu noch ein paar komplexere, aber bedauerlicherweise erforderliche Methoden gibt — aber selbst der so errechnete würde hinreichen.

    ——————————————————


    Arminia Bielefeld - SV Sandhausen Tipp 2 im asiatischen Handicap von +0.75 Toren @1.93

    Dass Bielefeld richtig stark ist weiß spätestens jetzt jeder. Denn: wer die Tabelle anführt… Bedeutet aber zumeist auch: wenn es jeder merkt, gehen die Kurse in den Keller. Gehen sie auf der einen Seite in den Keller, gehen sie auf der anderen Seite durchs Dach (der Boden hielte wenige sinnvolle Vergleiche). Dass jedoch auch Sandhausen eine richtig starke Runde spielt, bleibt gut verborgen im Kinderzimmer (erste Etage). Die Abwehr hält — nur 14 Gegentore in 14 Spielen, auswärts nur 6 in 6 Spielen. Die explodierende Offensive bei Bielefeld hat Canadi in Nürnberg den Job gekostet (Nürnberg - Bielefeld 1-5). Tatsächlich war die Abwehr auch in den ersten Minuten (bis zum 0-3) ein Torso. In den fünf Spielen davor kam selbst die so furchteinflößende Offensive (Klos, Voglsamer) nur auf fünf Treffer in fünf Spielen — das wären a) so viele wie allein gegen Nürnberg und b) nur ein einziges pro Spiel — exakt auf dem Gegentorlevel von Sandhausen.

    ——————————————————


    Arminia Bielefeld - SV Sandhausen Tipp weniger als 2.75 Tore @1.90

    Der Tipp auf die Seite leitet direkt über zu diesem hier und fast alle Argumente sind eins zu eins zu übernehmen. Es passt. Zumindest von den Zahlen her. Sandhausen auswärts mit 4-6 in 6, Bielefeld zu hause mit 9-7 in 6 (Milchmädchen: 26 in 12, Schnitt 2.17, faire Quote under 1.43).

    ——————————————————


    Hamburger SV - Dynamo Dresden Tipp 1 im asiatischen Handicap von -1.5 Toren zur Quote von 1.97 bei betago

    Der HSV spielt stark. Sieht jeder. Wenn sich der Computer sogar damit anfreundet: herzlich willkommen. Und: sie haben in den letzten beiden Spielen auswärts ziemlich gut gespielt — auch in Kiel in Unterzahl — und jeweils nur ein 1-1 geholt. Das heißt: sie wollen da sicher wieder was richtig stellen und an die (Tor-)Leistung des 6-2 über Stuttgart anknüpfen?

    ——————————————————


    VfB Stuttgart - Karlsruher SC Tipp 2 im asiatischen Handicap von plus einem ganzen Tor zur Quote von 1.95

    Der VfB ist stark, unbestritten. Aber auch der KSC machte einen mehr als ordentlichen Eindruck zuletzt — außer viel Blabla messen wir eine derartige Aussage vor allem anhand der Leistungsdaten und vergleichen diese darüber hinaus mit einer Erwartung und jene war positiv — und blieb in acht Spielen in Folge unbesiegt. Nur die unsinnige Dreipunkteregel (zu welchem Zweck eingeführt und je die Erfüllung des Zwecks überprüft? Falls man es täte, käme heraus: hat NICHTS gebracht außer der kleinen einhergehenden Ungerechtigkeit) sorgte für tabellarische Stagnation oder gar Rückschritt: die sieben letzten Spiele endeten allesamt mit der Ausbeute eines mickrigen Pünktchens. Heißt aber nicht, dass man nun nicht selbstbewusst genug wäre, auch hier, im Derby, als Badenser beim doch etwas größeren schwäbischen Nachbarn und ebenfalls Bundesligagründungsmitglieds die Hosen voll hätte. Natürlich ist uns auch bewusst: der VfB ist mit einem Erfolg „an der Reihe“. Nur: würde dies den KSC jucken?

    ——————————————————


    SpVgg Greuther Fürth - 1.FC Nürnberg Tipp 1 im asiatichen Handicap von 0 (Unentschieden Geld zurück) zur Quote von 2.0

    An Trainerentlassungen glauben wir so oder so nicht. Canadi kosteten die beiden Niederlagen in Bochum (1-3) und gegen Bielefeld (1-5) Stuhl und Posten. Nur waren die Leistungen, rein statistisch, selbst in diesen beiden Spielen absolut ok. Wenn man dann entlässt hofft man auf schlechtere Leistungen im Austausch gegen bessere Ergebnisse? Nein, das ist zwar möglich, aber keineswegs ein fairer oder gar planbarer Deal. „Würfelglück“, welches man unkoordiniert so oder so von Fortuna mal zugeteilt bekäme erzwingen zu wollen ist der falsche Ansatz. Fürth hat über die gesamte Saison nicht viel falsch gemacht und im Rahmen der Erwartung und der Leistungen gepunktet. Ein ordentlicher 6. Platz — und hier Außenseiter? Nein, macht wenig Sinn.

    ——————————————————


    SSV Jahn Regensburg - 1.FC Heidenheim Tipp 2, asiatisches Handicap 0 @2.05

    Anders als Fürth hat sich Regensburg den 7. Tabellenplatz NICHT rein über die Leistungen erspielt (stattdessen das Glück in Anspruch genommen). Heidenheim doch immerhin mit einer Reihe von guten Leistungen gepaart mit Ergebnissen und nur einem einzigen Gegentreffer in den letzten vier Spielen (6-1 gesamt). Also sehen wir die Auswärtsmannschaft leicht vorne — und nicht umgekehrt. Beide übrigens mit ausgeglichenen Bilanzen in der Kategorie: Regensburg heim mit 2–2–2, Heidenheim auswärts mit 1–4–1. Was soll da schon schiefgehen — außer dem Ergebnis?

    ——————————————————


    Hannover 96 - SV Darmstadt 98 Tipp 2 im asiatischen Handicap +0.5 Tore @1.95

    Auch hier glauben wir nicht an „Wunderheilung durch Hand auflegen“. Einen so guten Trainer zu entlassen zeigt von einem Mangel an Weitsicht und Fußballverstand — so anmaßend bis unverschämt muss man leider an dieser Stelle werden. Es gibt nicht so viele Absteiger in diese Liga, welche unmittelbar von Wiederaufstieg träumen dürfen. Umgekehrt finden sich oft viele Mannschaften hier, welche die Ansprüche hätten, sich eine Liga höher zu etablieren und sogar bereit sind, den Kader aufzurüsten, unter finanziellem Aufwand. Heißt nur: der Absteiger hat einigen Aderlass, andere werden besser - und haben die gleichen Ansprüche. Ein Mittelplatz in der Tabelle durchaus vertretbar und auch zu erwarten. Eine einzige Niederlage (plus ein paar Unentschieden, mit dem üblichen ihnen anhaftenden Regelunsinnsmakel, nur einen Punkt dafür zu erhalten) — und schon muss man den einen feuern, den anderen anheuern? Nein, das ist keine Erfolgsstrategie, keine, an welche wir glauben.
    Darmstadt ist ok. Mittelmaß oder leicht darunter. Bitte sehr. Woran erkennt man, dass Hannover (so viel) besser ist, dass man ein halbes Tor vorgeben kann?

    ——————————————————


    SV Wehen/Wiesbaden - Holstein Kiel weniger als drei Tore @1.87

    Wehen hat tatsächlich umgestellt. Seit dem 2-5 gegen Bielefeld gab es sechs Spiele mit einer Torbilanz von 5-3 Toren. Das sind 1.33 pro Spiel. Und tatsächlich: der Trainer hatte umgestellt und es zeigte sich, auf dem Platz und in den Statistiken. Selbst das Milchmädchen errechnete auf die ihm gewohnte Art einen Schnitt von 2.81 Toren, welche wir in eine faire Quote von 1.66 auf das under umrechnen. Wo liegt der Denkfehler, wo der Rechenfehler? Beim Markt oder beim Computer?

    Kommentar


      #4
      Für die dritte Liga gibt es kein Video, aber dennoch ein paar Tipps. Erneut alle Quoten vom Dienstag von sbo. Erneut alle mit 1/10.

      Deutschland, 3. Bundesliga

      ——————————————————


      Mannheim - Ingolstadt Tipp 2, asiatisches Handicap -0.25 @2.05

      Ingolstadt ist tatsächlich recht gut, wie die Leistungsdaten beweisen, obwohl wir Zweifel hatten. Mannheim hatten wir ganz gut — und sie haben es so weit bestätigen können. Tatsächlich basiert dieser Tipp darauf, dass Mannheim im Verhältnis die schlechteste Heimmannschaft ist. Das „Verhältnis“ wäre hier: wie gut zu hause, wie gut auswärts, wie gut insgesamt? Also auch der Tabellenletzte könnte dies sein, selbst mit einer schlechten (bis katastrophalen) Auswärtsbilanz. Sofern die zu hause noch schlechter wäre…
      Mannheim zu Hause mit 2–2–3, auswärts mit 3–5–0. Ingolstadt auswärts mit 4–1–2 auch nicht schlecht. Also: der Computer reagiert sensibel, der Markt kaum.

      ——————————————————


      Meppen - Großaspach Tipp 2 asiatisches Handicap +1 Tor @1.83

      Selbst wenn Meppen richtig gut ist und Großaspach das Level der vorherigen Spielzeiten nicht aufrecht erhalten konnte: solche lines sind sehr, sehr happig für die allgemein kleinen Unterschiede in der Liga. Großaspach hat immerhin die letzten beiden Auswärtsspiele nicht gewonnen (in Zwickau, 1-0 gewonnen, in Münster 1-1 gespielt) und insgesamt mit 3–1–3 dort auch weiterhin ordentlich gespielt. Meppen zu Hause im Übrigen mit der gleichen Bilanz von 3–1–3. Also keine, vor der man sich übertrieben fürchten müsste.

      ——————————————————


      Eintracht Braunschweig - FC Chemnitz Tipp 2, asiatisches Handicap +0.75 Tore @1.90

      Braunschweig entlässt den Trainer, weil ihnen die erzielten 25 Punkte zu wenig waren, in einer ganz engen Liga, und diese 25 Punkte sind nur 3 zu wenig für einen Aufstiegsplatz? Also dieser Irrsinn geht immer weiter und wird immer schlimmer: du musst nicht etwa aufsteigen in einer Liga, in der mindestens fünf Mannschaften von Niveau und Anspruch her gleichauf sind, nein, du musst VOM ERSTEN BIS LETZTEN SPIELTAG AUF DEM AUFSTIEGSPLATZ STEHEN. Sonst fliegste. Wenn DAS ein Erfolgsrezept sein sollte, dann aber gute Nacht. In Wahrheit nehmen sie einen Würfelbecher und schauen mal, welcher Trainer gerade rausfällt und im nächsten Wurf, ob dieser zufällig einen oder einen zweiten Sieg schafft. Wenn nicht, schaut man sich wieder um. Nein, Erfolge erzielt man nur mit Kontinuität. Wobei diese sehr, sehr selten gegeben ist. Falls man jedoch nach „sympathischen Vereinen“ sucht, stößt man im Geiste unmittelbar auf Freiburg und Heidenheim. Aus gutem Grund…
      Chemnitz übrigens bärenstark zuletzt, mit fünf Spielen unbesiegt und in all diesen zudem mit starken Leistungen.

      ——————————————————


      Würzburg - Uerdingen Tipp 2, asiatisches Handicap +0.75 Tore @1.83

      Wer sich diese line ausgedacht hat? Uerdingen hat kein einziges Heimspiel, insofern ist ihre Bilanz von insgesamt 5–4–6 repräsentativ für ihr Leistungsvermögen. Weniger als Schnitt, aber nicht katastrophal. Natürlich gab es andere Ansprüche und einige Unruhe im Verein (ausgelöst vom allmächtigen Geldgeber), dennoch hält man sich, kaum viel weniger gut als der aktuelle Gegner (ein Punkt mehr, drei Tore schlechter). Also: rein sportlich gesehen kann die line nicht stimmen.

      ——————————————————


      1.FC Magdeburg - SpVgg Unterhaching weniger als 2.25 Tore @2.00

      Unterhaching vier Spiele ohne Gegentore, drei Mal davon 0-0. Auch bei Magdeburg gab es fast nur under :fünf Mal ganzer Gewinn, fünf Mal halber Gewinn, fünf Mal Verlust bei der Line, macht plus 2.5 Einheiten. Die fünf Mal halber Gewinn waren übrigens alle 1-1. Auch die Milchmädchenrechnung bestätigt: 70/30 = 2.33 Tore pro Spiel. faire Quote under 2.25 wäre 1.90 dafür.

      ——————————————————


      1.FC Kaiserslautern - Hansa Rostock Tipp 1 asiatisches Handicap Unentschieden keine Wette @1.97

      Laut unseren Leistungsdaten sind beide fast genau gleich gut (Rostock nur um 0.31 Punkte besser; in der Tabelle um sechs Punkte). Dies führen wir allgemein und traditionsgemäß (nur unserer eigenen Tradition folgend) der Zufälligkeit des Glücks zu und nicht etwa, wie uns die Berichterstatter bei jedem Endergebnis weismachen wollen, dass es verdient wäre und den Begriff „Glück“ aus dem Wortschatz eliminiert haben. Jedoch ist unsere die nachhaltigere Einschätzungsmethode. Zumal vielleicht jeder aus der Beobachtung schon festgestellt haben dürfte, dass der Ausgang eines Spieles (0-1 oder 1-0) von ein bis zwei oftmals fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen abhängt, abgesehen von allen anderen kleinen Zufälligkeiten, wo der noch immer runde Ball — Sepp Herberger — hier und da mal hinrollt oder -fällt ohne, dass man es direkt vorbestimmen könnte (und nicht nur Papierkugeln den Flug oder Fall entscheidend beeinflussen).

      ——————————————————


      Eintracht Braunschweig - FC Chemnitz weniger als 2.75 Tore @1.87

      Selbst wenn das Milchmädchen hier unbefriedigende Ergebnisse erzielte (und einen faire Kurs von 2.13 errechnet; pfui!): es gibt gewisse Anzeichen für ein under. Braunschweig in den letzten sieben Spielen mit 5-8 Toren, was weniger als zwei pro Spiel sind und den Trainer den Job gekostet hat. Traditionell dürfte ein neuer zunächst darauf aus sein, vorsichtig zu agieren, abgesehen davon, dass die Offensive eh nicht grad vor Selbstvertrauen zerplatzt. Auch Chemnitz wäre sicher mit einer beliebigen Fortsetzung der Ungeschlagenserie fortfahren.

      ——————————————————

      Kommentar


        #5
        Sonntag, 13 Uhr

        Kaiserslautern - Hansa Rostock

        Lautern weit hinter ihren Erwartungen zurück. Sportlich (Platz 16) , sowie finanziell, kritisch derzeit. Ob es als Team bzw deren Umfeld zusammenschweißt, wird sich zeigen. Auf jedenfall treffen 2 Teams aufeinander die im Umschaltspiel stark sind. Lautern mit einem Sieg bei Uerdingen und einem glücklichen weiterkommen im Landespokal, beim Elfmeterschiessen. Ausfälle sind mir derzeit nicht bekannt. (bitte um Ergänzung, falls wer was hat)

        Bei Rostock sieht es deutlich entspannter aus (Platz 7) . Klar will man insgeheim oben wieder angreifen, aber ein Punktgewinn reicht völlig auf dem Betzenberg.

        Kompensieren muss man den Ausfall von Kai Bülow. Dort wird wohl Öztürk oder Vollmann den Platz einnehmen.

        Lautern derzeit mit etwas mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel, aber mit 25 Toren in 15 Partien (25 - 32) treffsicherer, als Rostock (19 - 19)

        Hansa hat die Woche über Abschlüsse trainiert noch und nöcher. Dazu kommt, wie schon geschrieben, daß Umschaltspiel beider Mannschaften. Bülow meiner wird Meinung nach hinten hin fehlen und dadurch die defensive Schwäche zeigen.

        Meine Tipps

        Beide Teams treffen & o2. 5 @2,15 2|10
        Rostock o1, 5 TT @2,35 1|10
        O3, 5 @3,30 1|10

        Viel Erfolg





        Kommentar


          #6
          Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
          2.Bundesliga: VfL Bochum : VfL Osnabrück Freitag 18:30 Uhr

          Beste Partie für mich des gesamten WE obwohl mir sehr viele Spiele gefallen. Der erste Grund ist das beim Vfl Osnabrück die Grippewelle umgeht und mit INN-Verteidiger Joost van Aken, Mittelfeldspieler David Blacha und Topscorrer Marcos Alvarez ganz wichtige Stammspieler fehlen werden. Zudem fällt Gugganig aus, der verletzte sich gegen Stuttgart und von den Langzeitverletzten Engel, Trapp, Körber. Konrad und Friesenbichler kommt noch keiner zurück.

          Mannschaft ist die Überraschung der Liga haben sich als Neuling prächtig geschlagen. Trainer Daniel Thioune ist ein Glücksfall für den VfL Osnabrück leistet herrvorragende Arbeit. Vorallem zu Hause sind die kaum zu halten mit ihrem fantastischen Publikum im Rücken. Mit 12 Gegentoren haben sie die beste Abwehr mit dem HSV. Auswärts gelang gleich im ersten Spiel ein 1:0 Sieg in Sandhausen, danach aber 3 Spiele ohne Tor mit nur einem Punkt. 0:1 beim Club, 0:2 in Wehen- Wiesbaden beim Aufstiegskollegen, das war die schwächste Leistung in der Saison, den Gegner der Letzter war auch völlig unteschätzt und das glückliche 0:0 in Hannover, die unfähig waren einen Treffer zu erzielen. In Regensburg dann nach 1:3 Rückstand noch in 3:3 geholt da war Moritz Heyer Doppeltorschütze.

          Zum VfL Bochum schon einiges geschrieben. Bitter das 3:3 gegen Bielefeld da war ich auf der Arminia die 2:0 führte und alles im Griff zu haben schien. Denkste nach 88 min stand es 3:2 und 92 min Eigentor des VfL zum 3:3. Ging so weiter Heimspiele völlig irrational sind aussichtslos hinten wie gegen Wehen-Wiesbaden 0:3 HZ und spielen noch 3:3 oder gegen Dresden 0:2 noch 2:2 und das Gegenteil, führen bis zur 85 min gegen Darmstadt 2:1 und bekommen das 2:2. Und der Höhepunkt gegen den KSC, drehen die Partie nach 0:1 und 1:2 Rückstand zum 3:2 aber 91 min fällt das 3:3.

          Unter Trainer Thomas Reis stabiler in der Abwehr geworden.Gute Pokalpartie gegen die Bayen gespielt und Nürnberg 3:1 geschlagen, hätte 5:2 ausgehen müssen. Was mir in St. Pauli nicht gefallen hat, im letzten Auswärtsspiel, das man sich schon nach 55/60 min mit einem Remi zufrieden gibt und die Angriffsbemühungen völlig einstellt. Es ging gut 1:1 der Endstand, aber ich hoffe dass Thomas dass der Mannschaft deutlich gemacht hat, nur Siege zählen. Und Kampf bis zu letzten Sekunde um die 3 Punkte zu holen. Die Remi nerven die Fans und uns die Sportwetten machen. Alle Mann an Bord nur Danilo 5 gelbe Karte fehlt.

          Fazit: Die Ausfälle des VfL Osnabrück, grad in der Abwehr, und der beste Torschütze Alvarez fehlt,müsste für einen in der Offensive starken VfL Bochum ausreichen um die 3 Punkte zu holen.

          Meine Wette lautet: Sieg VfL Bochum Quote 2,15 Bet 3000 6 EH
          Sieg VfL Bochum -1,5 Quote 3,9 Unibet 2 EH

          Quoten für mich fair 1.85 3,5 4,0. Das HC dürfte nur bei etwa 3,35 liegen
          Auswertung: Wieder eine irre Partie in Bochum und wieder dieses unsägliche Remi, diesmal zur Abwechslung 1:1.Satansbraten freut dieses Ergebnis..Die Bochumer sind einfach nix muss man so sagen, wenn man nach 2 min 1:0 führt und dann das Spiel völlig aus der Hand gibt. Alvarez verschießt Elfmeter 10 min., Schmidt macht es in der 45 plus besser 1:1 das schon verdient. Bochum dann die Chance zum 2:1 64 min. aber auch Ganvoula verschießt den Elfmeter. Hier 8 EH Minus

          Kommentar


          • LuSky994
            LuSky994 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Kopf hoch

          • wernilein
            wernilein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Danke LuSky994 keine Bange der VfL Bochum bringt mich nicht um den Verstand. Das spornt mich eher noch mehr an als den Kopf runter zu nehmen. In den 45 Jahren schon ganz andere Sachen erlebt. Nett von Dir so einen Kommentar zu schreiben.

          #7
          Sonntag, 24.11.

          Deutschland 3. Liga: 1860 München - Bayern II

          Derbyzeit in München. Das altehrwürdige Grünwalder Stadion, das die Heimspielstätte beider Teams ist, war binnen kurzer Zeit ausverkauft. Die Löwen haben Heimspiel, so dass das Stadion fest in blauer Hand sein wird.

          Die Tabelle weist beide im Mittelfeld aus (vor dem Spieltag: 1860 12. mit 20 Punkte / Bayern 9. mit 21 Punkten).

          1860:
          Nach dem Rücktritt von Coach Bierofka, hat der Ex-Clubberer Köllner übernommen. Die Länderspielpause kam gerade richtig. Köllner betont, er habe eine intakte Mannschaft übernommen, möchte ihr aber seine DNA einpflanzen. Was mich stört ist, dass die Favoritenrolle an die Säbener Straße geschoben wird und schon nach Ausreden für ein mögliches Scheitern gesucht wird. Man vergleicht ernsthaft die Marktwerte der Kader, wobei bei Bayern Davies, Cuisance und Arp eingerechnet werden.

          Das Fehlen vom 10er Bekiroglu tut weh. Moll und Karger sind langzeitverletzt. Gebhardt ist zwar wieder im Training, wird aber nicht im Kader sein. Keeper Bonmann ist wieder fit. Köllner wird aber wohl weiter auf Hiller bauen, den auch ich für den besseren Torwart halte.

          Die Löwen in dieser Saison mit wenig Höhen und mehr Tiefen. Leidenschaft und Kampf konnten die limitierten spielerischen Mittel oft nicht wettmachen. Aber die letzten zwei Spiele geben Anlass zur Hoffnung auf eine Wende. Zunächst wurde Viktoria Köln mit 4:2 nach Hause geschickt und zuletzt folgte unter Co-Trainer Beer ein verdienter 1:0 Auswärtsieg in Halle, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Das Umschaltspiel klappte, man erspielte sich endlich Chancen. Lediglich die Chancenverwertung war ausbaufähig.

          Erwähnenswert ist die Heimstärke der 60er. Lediglich gegen Uerdingen hat man unglücklich verloren.

          Bayern:
          Zu Bayern kann ich nicht viel sagen. Ich habe diese Saison noch kein Spiel in voller Länge gesehen. Offensiv sind sie mit Wriedt (9 Saisontore) und Singh (4 Saisontore) gut aufgestellt. Hinten stehen sie nicht immer sicher. Soweit ich das beurteilen kann, mit Ausnahme von Arp wohl keine nennenswerten Ausfälle. Davies wird natürlich nicht spielen, da er heute in Düsseldorf spielte. Cuisance wird wahrscheinlich dabei sein.

          direkter Vergleich:
          In der Saison 2017/2018 spielten beide in der Regionalliga Bayern. Der FC Bayern konnte beide Duelle für sich entscheiden (1:0 und 3:1). Aufgestiegen sind am Ende jedoch die Löwen. Ich würde diese beiden Niederlagen auch nicht zu hoch bewerten, da auf Seiten der Bayern nicht mehr allzu viele dabei sind. Die weiteren Duelle liegen schon Lichtjahre zurück.

          Meine Erwartung:
          Das Stadion ist voll, das Wetter ist gut. Die Fans werden die Löwen nach vorne tragen, die Bayern werden eh ihr Heil im Angriff suchen. Das wird Räume geben und hinten sind beide Mannschaften für Fehler anfällig. Ich erwarte deshalb ein torreiches Spiel. Nur leider erwarten dies die Bookies auch. Eine 1,6 fürs over 2,5 hat wohl keinen value.

          Ich habe ernsthaft versucht, die Fanbrille abzunehmen. Aber aufgrund des Heimvorteils, des zuletzt wirklich guten Eindrucks und die Hoffnung, dass die jungen Bayern-Bubis aufgrund der ungewohnten Kulisse und hitzigen Atmosphäre sich beeindrucken lassen, gehe ich doch mit den Löwen

          Sieg 1860 München 2,46 Pinnacle (2/10)

          Dreher HT/FT Bayern/1860 bet365 (gaaanz klein) Keine Ahnung, ob die beste Quote


          Leider bieten meine Bookies keine Wetten auf Platzverweise an. Die Löwenspieler sind von Haus aus hitzköpfig. Weber heuer schon zweimal vom Platz geflogen. Dauerquerulant Mölders wäre auch mal fällig. Bibi Steinhaus baut weitgehend auf weibliche Diplomatie und verzichtet lange Zeit auf Karten. Dennoch glaube ich, dass es hier scheppert.

          Übrigens: MagentaTV überträgt gratis.
          Zuletzt geändert von Gamblinho; 23.11.2019, 21:57.

          Kommentar


            #8
            2.Liga

            VfB Stuttgart-Karlsruher SC, Sonntag, 24.11.2019, 13:30 Uhr


            Ein gemäß der Medien vermeintlich heißes Derby steht Stuttgart heute ins Haus, wenn die Nachbarn aus Karlsruhe zu Gast sind. Glaubt man den Quoten, sind die Gastgeber hoher Favorit – eine Einschätzung, die ich aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen nicht so ganz teile. Vier der letzten fünf Partien gingen für Stuttgart nämlich in die Hose, sprich: es setzte eine Niederlage in Osnabrück (0:1) und Hamburg (2:6) und zu Hause gegen Kiel (0:1) und Wiesbaden (1:2). Der KSC hingegen präsentierte sich zuletzt vor allem als äußerst Unentschieden-affin: 1:1 gegen Aue, 2:2 in St.Pauli und 3:3 gegen Hannover. Hinzu kommt ein Auswärtssieg in Darmstadt (1:0). Sicherlich kann der VfB durch einen qualitativ hochwertigeren Kader feineren Fußball spielen als die Gäste, jedoch bringt „Hacke-Spitze“ nicht immer den gewünschten Erfolg, wenn andere Tugenden vernachlässigt werden. Die Beispiele sind vielfältig. Karlsruhe hingegen präsentiert sich in der laufenden Saison stabil und vor allem oft mit einer beeindruckenden Einstellung und Mentalität. Nicht nur einmal konnte ein Rückstand aufgeholt und das Spiel gedreht werden. Auch heute sollte die Motivation der Gäste sicher wieder besonders hoch sein, da VfB-Trainer Walter provokativ einen „Zu-Null-Sieg“ seiner Mannen prophezeit hat. Für mich ist das heute eher ein 50/50-Spiel, wie im Übrigen so oft in der zweiten Liga, und daher probiere ich gerne eine Wette auf den vermeintlichen Aussenseiter.

            DC Karlsruher SC @ 2,65 (1/10)
            Zuletzt geändert von satansbraten; 24.11.2019, 12:17.

            Kommentar


              #9
              Zitat von Grauer Beitrag anzeigen
              Sonntag, 13 Uhr

              Kaiserslautern - Hansa Rostock

              Lautern weit hinter ihren Erwartungen zurück. Sportlich (Platz 16) , sowie finanziell, kritisch derzeit. Ob es als Team bzw deren Umfeld zusammenschweißt, wird sich zeigen. Auf jedenfall treffen 2 Teams aufeinander die im Umschaltspiel stark sind. Lautern mit einem Sieg bei Uerdingen und einem glücklichen weiterkommen im Landespokal, beim Elfmeterschiessen. Ausfälle sind mir derzeit nicht bekannt. (bitte um Ergänzung, falls wer was hat)

              Bei Rostock sieht es deutlich entspannter aus (Platz 7) . Klar will man insgeheim oben wieder angreifen, aber ein Punktgewinn reicht völlig auf dem Betzenberg.

              Kompensieren muss man den Ausfall von Kai Bülow. Dort wird wohl Öztürk oder Vollmann den Platz einnehmen.

              Lautern derzeit mit etwas mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel, aber mit 25 Toren in 15 Partien (25 - 32) treffsicherer, als Rostock (19 - 19)

              Hansa hat die Woche über Abschlüsse trainiert noch und nöcher. Dazu kommt, wie schon geschrieben, daß Umschaltspiel beider Mannschaften. Bülow meiner wird Meinung nach hinten hin fehlen und dadurch die defensive Schwäche zeigen.

              Meine Tipps

              Beide Teams treffen & o2. 5 @2,15 2|10
              Rostock o1, 5 TT @2,35 1|10
              O3, 5 @3,30 1|10

              Viel Erfolg




              Das war teuer.. Sry

              Kommentar


                #10
                Zitat von satansbraten Beitrag anzeigen
                2.Liga

                VfB Stuttgart-Karlsruher SC, Sonntag, 24.11.2019, 13:30 Uhr


                Ein gemäß der Medien vermeintlich heißes Derby steht Stuttgart heute ins Haus, wenn die Nachbarn aus Karlsruhe zu Gast sind. Glaubt man den Quoten, sind die Gastgeber hoher Favorit – eine Einschätzung, die ich aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen nicht so ganz teile. Vier der letzten fünf Partien gingen für Stuttgart nämlich in die Hose, sprich: es setzte eine Niederlage in Osnabrück (0:1) und Hamburg (2:6) und zu Hause gegen Kiel (0:1) und Wiesbaden (1:2). Der KSC hingegen präsentierte sich zuletzt vor allem als äußerst Unentschieden-affin: 1:1 gegen Aue, 2:2 in St.Pauli und 3:3 gegen Hannover. Hinzu kommt ein Auswärtssieg in Darmstadt (1:0). Sicherlich kann der VfB durch einen qualitativ hochwertigeren Kader feineren Fußball spielen als die Gäste, jedoch bringt „Hacke-Spitze“ nicht immer den gewünschten Erfolg, wenn andere Tugenden vernachlässigt werden. Die Beispiele sind vielfältig. Karlsruhe hingegen präsentiert sich in der laufenden Saison stabil und vor allem oft mit einer beeindruckenden Einstellung und Mentalität. Nicht nur einmal konnte ein Rückstand aufgeholt und das Spiel gedreht werden. Auch heute sollte die Motivation der Gäste sicher wieder besonders hoch sein, da VfB-Trainer Walter provokativ einen „Zu-Null-Sieg“ seiner Mannen prophezeit hat. Für mich ist das heute eher ein 50/50-Spiel, wie im Übrigen so oft in der zweiten Liga, und daher probiere ich gerne eine Wette auf den vermeintlichen Aussenseiter.

                DC Karlsruher SC @ 2,65 (1/10)
                Stuttgart gewinnt verdient mit 3:0.
                -1

                Kommentar


                  #11
                  Zitat von Gamblinho Beitrag anzeigen
                  Sonntag, 24.11.

                  Deutschland 3. Liga: 1860 München - Bayern II

                  Derbyzeit in München. Das altehrwürdige Grünwalder Stadion, das die Heimspielstätte beider Teams ist, war binnen kurzer Zeit ausverkauft. Die Löwen haben Heimspiel, so dass das Stadion fest in blauer Hand sein wird.

                  Die Tabelle weist beide im Mittelfeld aus (vor dem Spieltag: 1860 12. mit 20 Punkte / Bayern 9. mit 21 Punkten).

                  1860:
                  Nach dem Rücktritt von Coach Bierofka, hat der Ex-Clubberer Köllner übernommen. Die Länderspielpause kam gerade richtig. Köllner betont, er habe eine intakte Mannschaft übernommen, möchte ihr aber seine DNA einpflanzen. Was mich stört ist, dass die Favoritenrolle an die Säbener Straße geschoben wird und schon nach Ausreden für ein mögliches Scheitern gesucht wird. Man vergleicht ernsthaft die Marktwerte der Kader, wobei bei Bayern Davies, Cuisance und Arp eingerechnet werden.

                  Das Fehlen vom 10er Bekiroglu tut weh. Moll und Karger sind langzeitverletzt. Gebhardt ist zwar wieder im Training, wird aber nicht im Kader sein. Keeper Bonmann ist wieder fit. Köllner wird aber wohl weiter auf Hiller bauen, den auch ich für den besseren Torwart halte.

                  Die Löwen in dieser Saison mit wenig Höhen und mehr Tiefen. Leidenschaft und Kampf konnten die limitierten spielerischen Mittel oft nicht wettmachen. Aber die letzten zwei Spiele geben Anlass zur Hoffnung auf eine Wende. Zunächst wurde Viktoria Köln mit 4:2 nach Hause geschickt und zuletzt folgte unter Co-Trainer Beer ein verdienter 1:0 Auswärtsieg in Halle, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Das Umschaltspiel klappte, man erspielte sich endlich Chancen. Lediglich die Chancenverwertung war ausbaufähig.

                  Erwähnenswert ist die Heimstärke der 60er. Lediglich gegen Uerdingen hat man unglücklich verloren.

                  Bayern:
                  Zu Bayern kann ich nicht viel sagen. Ich habe diese Saison noch kein Spiel in voller Länge gesehen. Offensiv sind sie mit Wriedt (9 Saisontore) und Singh (4 Saisontore) gut aufgestellt. Hinten stehen sie nicht immer sicher. Soweit ich das beurteilen kann, mit Ausnahme von Arp wohl keine nennenswerten Ausfälle. Davies wird natürlich nicht spielen, da er heute in Düsseldorf spielte. Cuisance wird wahrscheinlich dabei sein.

                  direkter Vergleich:
                  In der Saison 2017/2018 spielten beide in der Regionalliga Bayern. Der FC Bayern konnte beide Duelle für sich entscheiden (1:0 und 3:1). Aufgestiegen sind am Ende jedoch die Löwen. Ich würde diese beiden Niederlagen auch nicht zu hoch bewerten, da auf Seiten der Bayern nicht mehr allzu viele dabei sind. Die weiteren Duelle liegen schon Lichtjahre zurück.

                  Meine Erwartung:
                  Das Stadion ist voll, das Wetter ist gut. Die Fans werden die Löwen nach vorne tragen, die Bayern werden eh ihr Heil im Angriff suchen. Das wird Räume geben und hinten sind beide Mannschaften für Fehler anfällig. Ich erwarte deshalb ein torreiches Spiel. Nur leider erwarten dies die Bookies auch. Eine 1,6 fürs over 2,5 hat wohl keinen value.

                  Ich habe ernsthaft versucht, die Fanbrille abzunehmen. Aber aufgrund des Heimvorteils, des zuletzt wirklich guten Eindrucks und die Hoffnung, dass die jungen Bayern-Bubis aufgrund der ungewohnten Kulisse und hitzigen Atmosphäre sich beeindrucken lassen, gehe ich doch mit den Löwen

                  Sieg 1860 München 2,46 Pinnacle (2/10)

                  Dreher HT/FT Bayern/1860 bet365 (gaaanz klein) Keine Ahnung, ob die beste Quote


                  Leider bieten meine Bookies keine Wetten auf Platzverweise an. Die Löwenspieler sind von Haus aus hitzköpfig. Weber heuer schon zweimal vom Platz geflogen. Dauerquerulant Mölders wäre auch mal fällig. Bibi Steinhaus baut weitgehend auf weibliche Diplomatie und verzichtet lange Zeit auf Karten. Dennoch glaube ich, dass es hier scheppert.

                  Übrigens: MagentaTV überträgt gratis.
                  Richtig war nur die Wetterprognose

                  Sorry. Wobei es knapp war. Zweite Halbzeit Spiel auf ein Tor. Die Bayern waren mit dem einen Punkt sehr schnell zufrieden. Leider wieder die Chancenverwertung bei den Löwen mangelhaft.

                  Kommentar


                    #12
                    Leider gibt es noch keinen Thread für kommendes WE, deswegen hier:

                    VfL Bochum - Erzgebirge Aue (Sa 30 Nov 13:00)

                    Bei Aue werden mit Hochscheidt, Riese und Fandrich die drei wichtigsten Mittelfeldspieler gesperrt fehlen.
                    Im letzten Spiel holte sich Fandrich kurz vor Spielschluss noch absichtlich seine 5. Gelbe Karte.
                    Aue hat schon eine eingespielte Truppe, aber die drei zu ersetzen gibt schlichtweg der Kader nicht her. Riese und Fandrich spielen seit gefühlt zwei Jahren zusammen in der Zentrale und mit Hochscheidt fehlt der kreativste.
                    Dazu kommt, dass Aue Zuhause deutlich stärker agiert als Auswärts . (letzte 6 Auswärtsspiele kein Sieg)

                    Bochum mit dem zweiten Heimspiel hinteinander, ohne Niederlage bisher Zuhause, dafür aber 6 Remis. Gegen eine Mannschaft, die quasi ohne ihr Stammmittelfeld antritt,sollte es mal wieder für einen Sieg reichen.

                    Quote bei bet365 noch bei 2, wird vermutlich insgesamt bis Samstag noch auf 1,7 fallen.Ich werde es höher anspielen, da man Aue die Verluste deutlich anmerken wird.

                    Sieg Bochum@ 2,0 bet365 6,5/10
                    Ich halte nix von Sex vor dem Spiel, besonders weil ich mir das Zimmer mit Salou teile.
                    Jan-Aage Fjörtoft

                    Kommentar


                    • satansbraten
                      satansbraten kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Warum sollte die Quote sinken? Gegen den geschwächten Aufsteiger Osnabrück als 10. gabs zum Schluss @ 2. Dann wirds gg ebenfalls geschwächtes Aue als 4. doch nicht weniger werden.

                    • satansbraten
                      satansbraten kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ich sag ja nicht, dass Bochum nicht mal wieder gewinnen könnte, aber all deine Argumente galten genauso vor dem Spiel gegen Osnabrück.

                    • wernilein
                      wernilein kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Werde das natürlich auch anspielen, und muss Satansbraten schon recht geben das ich Bochum etwas überschätz habe. Die Ausfälle aber so gravierend bei Aue. Die Quoten werden aber mit Sicherheit nicht auf 1,7 fallen. Ob Value drauf ist schwer zu sagen.

                    #13
                    Zitat von MarvinRulez Beitrag anzeigen
                    Leider gibt es noch keinen Thread für kommendes WE, deswegen hier:

                    VfL Bochum - Erzgebirge Aue (Sa 30 Nov 13:00)

                    Bei Aue werden mit Hochscheidt, Riese und Fandrich die drei wichtigsten Mittelfeldspieler gesperrt fehlen.
                    Im letzten Spiel holte sich Fandrich kurz vor Spielschluss noch absichtlich seine 5. Gelbe Karte.
                    Aue hat schon eine eingespielte Truppe, aber die drei zu ersetzen gibt schlichtweg der Kader nicht her. Riese und Fandrich spielen seit gefühlt zwei Jahren zusammen in der Zentrale und mit Hochscheidt fehlt der kreativste.
                    Dazu kommt, dass Aue Zuhause deutlich stärker agiert als Auswärts . (letzte 6 Auswärtsspiele kein Sieg)

                    Bochum mit dem zweiten Heimspiel hinteinander, ohne Niederlage bisher Zuhause, dafür aber 6 Remis. Gegen eine Mannschaft, die quasi ohne ihr Stammmittelfeld antritt,sollte es mal wieder für einen Sieg reichen.

                    Quote bei bet365 noch bei 2, wird vermutlich insgesamt bis Samstag noch auf 1,7 fallen.Ich werde es höher anspielen, da man Aue die Verluste deutlich anmerken wird.

                    Sieg Bochum@ 2,0 bet365 6,5/10
                    Ich muss da Satan zustimmen, Bochum wird mir hier zu hoch gehalten, ich hab mich auch Woche für Woche von Bochum tauschen lassen. Aues Stärke liegt auch in der kollektiven Einstellung, Sieg Bochum macht für mich keinen Sinn, gerade wenn man das Spiel gegen Osnabrück gesehen hat. Osnabrück als Aufsteiger kam extrem geschwächt nach Bochum und dennoch war Bochum zwischen der 20. -70. Minute nicht überlegen, trotz früher Führung konnte man nicht weiter munter nach vorne spielen. . .
                    Achtung Spielsüchtig!!! WICHTIG! ---> platzierte EH
                    bis 1 EH ---> J4fun! (max. 10 %) /// bis 2 EH ---> (11-30 %)
                    bis 4 EH ---> (31-60 %) /// bis 8 EH ---> (61-90 %)
                    Die Wahrscheinlichkeit gibt MEINE Subjektivität wieder!!!!

                    Kommentar

                    Willkommen!
                    Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                    Sportwetten Newsletter


                    Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                    Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                    widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                    18 Plus Icon
                    Wettforum.info
                    Lädt...
                    X
                    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.