X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutschland 1. Bundesliga 4.-6.10.2019

    Wetttipps 1. Bundesliga Saison 2019/2020 7. Spieltag

    bwin Test & Erfahrungen

    Jetzt bei bwin anmelden und 100 Euro Jokerwette holen - Hier klicken

    #2
    Wolfsburg - Union Berlin

    Early bird hier auf Union. Kann einfach nicht sein, dass sie erst vier Punkte aus diesen sechs Spielen geholt haben, von den Leistungen her war das bis auf das Leverkusen-Spiel alles sehr sehr ordentlich. Frankfurt hab ich sie 90 min gesehen, wie gesagt, da war ich auf der Eintracht, habe aber bis zum Schluss gezittert. Wolfsburg kann, wie ich auch schon öfters erwähnt habe, mit dem Ball nicht so viel anfangen, ich denke, dass sie sich gegen einen Gegner wie Union schwerer tun. Der Win in Mainz war ja mal echt glücklich, am Ende dürfen sie da nicht als Sieger vom Platz gehen. In ihren Spielen haben sie mich nicht besonders überzeugt, eine Mischung aus Cleverness und Unvermögen des Gegners hat sie bisher auf bereits 12 Punkte raufgeschraubt bei noch keiner Niederlage. Das haben bisher nur die Bayern geschafft. Wird aber normal nicht mehr lange so bleiben.

    Wolfsburg hat auch noch die Europa League unter der Woche. Das sollte man auch nicht vergessen. Von den Leistungen her sollte Union den Wölfen da ein Bein stellen können.

    Union +0.75 2.08 mbook 3/10
    Gott hasst under 2.5 - Tippster

    Kommentar


      #3
      Sa 05.10. Deutschland, 1. Bundesliga: Schalke 04 - 1. FC Köln ab 18:30 in Gelsenkirchen

      Tipps:
      Torschütze Amine Harit 3.10 UNIBET 3/10
      Torschütze Salif Sané 10.00 UNIBET 1/10

      Die Schalker unter David Wagner auf dem Höhenflug und nach sechs Spieltagen auf einem Champions League-Rang, dabei wurde das Team im Vergleich zur Vorsaison personell nur wenig, dafür punktuell verstärkt. Aber eine Personalie sticht aktuell heraus und blüht unter Wagner mächtig auf - Amine Harit, der schon beinahe als Flop abgestempelt wurde und über seinen Verkauf laut nachgedacht wurde. Jetzt muss man sagen, zum Glück bekam er eine zweite Chance.

      2017 aus Nantes als vielversprechenedes Talent nach Deutschland gewechselt, zeigte er sofort starke Ansätze, aber zunehmend stagnierte er und wurde vom Verletzungspech und privaten Problemen verfolgt. Er war z. B. in Marokko in einen Verkehrsunfall mit Todesfolge verwickelt, was ihn lange beschäftigte, aber die Ermittlungen gegen Harit wurden folgerichtig eingestellt. Er hat sich jüngst schnell positiv entwickelt, privat nach der Geburt seiner Tochter und sportlich viel in Deutschland dazu gelernt - seine wilden Dribblings und Übersteiger zeigt der Straßenfussballer weiterhin, aber er übernimmt defensiv mehr Verantwortung und seine teils brotlose Ballverleibtheit legte er ab. Momentan geht er mit Selbstbewusstsein ins Schalker Spiel entweder hinter den Spitzen oder über den linken Flügel offensiv quirlig und engagiert. Schon vier Tore stehen auf seinem Konto! Ich habe ihn mir in Videos angesehen und er überzeugt mich derzeit total - das einstige Sorgenkind verdient sich Bestnoten.

      Mit Köln kommt ein Aufsteiger und Fehlstarter "auf Schalke" - die Geißböcke Tabellenvorletzter und gegen die Hertha zuletzt im Kollektiv versagt. Achim Beierlorzer muss jetzt reagieren, hat aber Ausfälle zu beklagen. In der Momentaufnahme scheint mir Schalke zu stabil und die Gäste arg verunsichert.

      Ich würde es begrüßen, wenn David Wagner vorne erneut auf den jungen Waliser Rabbi Matondo setzt. Mit Innenverteidiger Salif Sané spiele ich noch eine weitere Risikowette, denn der Senegalese regelt aktuell defensiv wie offensiv klasse - konzentriert und zweikampfstark gegen RB Leipzig zum Spieler des Spiels gekürt. Mit seinen 1.92 m ist Sané körperlich unheimlich präsent und nach Standards in der Luft eine Waffe, so auch offensiv.
      #scandtips.jimdo.com #skandinavien #trabrennen

      Kommentar


      • GiksbyIl
        GiksbyIl kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        haben doch beide erst gerade getroffen, sané zweimal hintereinander, nein glaube ich nicht, harit zum vierten mal in folge auch fragwürdig, just my 2 cents

      • scandtips
        scandtips kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Tja Briskeby sowas ähnliches hast du letztes Wochenende unter meinen Coutinho-Tipp geschrieben und wer hat getroffen? Amine Harit wird sich diese Saison in die Notizbücher der ganz großen Klubs spielen.
        Zuletzt geändert von scandtips; 03.10.2019, 22:33.

      #4
      Ich stelle heute mal alle meine Tipps hier rein, gut ausformuliert und damit leicht abweichend vom Video, wo man natürlich ebenfalls eine Menge spannende Fragen beantwortet bekommt.

      SC Freiburg +1 @1.95 bei EFbet (mir nicht ganz klar, auf welche Anbieter man sich berufen darf?) mit 1/10 (meine sind hier alle mit 1 aus 10; mal schauen, ob ich dabei bleibe).

      Freiburg sind die Höhenflieger, die bisher jedem Gegner die Stirn geboten haben, damit in der Tabelle sogar vor Dortmund.
      Dortmund tut sich in der Liga schwer und hängt den eigenen Ansprüchen hinterher, was bereits eine gewisse Unruhe ausgelöst hat. Der Sieg in der Championsleague bei Slavia Prag (2:0) hat natürlich gut getan, nur wenn man ganz objektiv ist, dann waren sie auch dort keineswegs die bessere Mannschaft (Slavia hätte sich ein Remis verdient gehabt). Selbst wenn Dortmund bereits eine gewisse Routine im Mittwoch-Samstag Rhythmus hat, so ist es doch immer wieder eine Doppelbelastung, die gerade in schwereren Zeiten Kraft und Konzentration kostet.

      Kommentar


        #5
        SC Freiburg - Borussia Dortmund under 3.5 @1.80 bei efbet mit 1/10

        Bei Dortmunds Auftritten hätte man bisher jedes Spiel verloren, hätte man diese Wette regelmäßig gemacht (es gab in jedem Spiel vier oder mehr Tore). Bei Freiburg hätte man jedoch nur ein einziges Mal komplett verloren, in allen anderen fünf Spielen wenigstens die Hälfte gewonnen.
        Die Annahme wäre, dass Dortmund, nach einem Mittwochspiel sowie in einer gewissen Ergebniskrise befindlich -- die Unentschieden (jeweils 2:2) gegen Frankfurt und Werder wurden einer gewissen Überheblichkeit und Abwehrnachlässigkeiten zugeschrieben -- nun unbedingt eines erzielen möchte, am besten mit einer gewissen Ökonomie, wegen Krafteinteilung. Am besten gelingt so etwas -- wie in letzter Zeit gut zu beobachten -- mit gestärkten Abwehrreihen.

        Kommentar


          #6
          Leverkusen - Leipzig under 3.25 @1.87 bei sbobet (ab jetzt nehme ich immer deren Quoten, weil sie marktgerecht sind) mit 1/10

          Nach den bisherigen Ergebnissen wäre ein under nicht gerechtfertigt. Die Begründung unterteilt sich in diese Aspekte: a) beide haben unter der Woche ein schweres Spiel gehabt, b) beide haben ihr Spiel verloren, ohne eigenen Treffer, c) beide lecken ihre Wunden und könnten deshalb ein wenig vorsichtiger agieren und d) in derartigen Spitzenspielen werden die sonst so durchschlagskräftigen Angriffsreihen von Verteidigungsreihen auf Augenhöhe neutralisiert.

          Kommentar


            #7
            FC Köln +1 @1.82 bei sbobet mit 1/10 (wie Hoffenheim und das under dort ebenfalls)

            Es ist ein Derby, aber sowieso haben die Auswärtsmannschaften bisher überragend abgeschnitten, mit oder ohne Derby. Nach unseren Aufzeichnungen (der Leistungsdaten) waren jene von Köln nicht einmal schlechter als jene von Schalke (sondern fast exakt gleich gut). Der Markt pickt sich oftmals solch einzelne Teams heraus -- von den Medien gehyped -- und unterstützt diese ´gnadenlos´. Dabei wird das vorhandene Glück einfach als hohe Effektivität beschrieben (was konträr zu unserer Beurteilung ist) und die verpassten gegnerischen Chancen -- von gleicher Größe -- wird dem neuen Trainer oder einer angedichteten erhöhten Stabilität zugeordnet. Wir schließen uns nicht an sondern stellen uns dagegen: Köln war gut, Schalke auf keinen Fall so gut wie ihre Ergebnisse. In etwa wie vor zwei Jahren, als sie auf ähnliche Art Vizemeister wurden. Mit Glück.

            Kommentar


              #8
              1.Bundesliga 7. Spieltag : Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf Anstoß um 20.30 zu sehen live auf DAZN.

              Hallo liebe Leute, ich schreibe heute mal meine erste Analyse in diesem Forum und hoffe natürlich, dass diese sich einigermaßen angenehm lesen lässt.

              Hertha gegen Düsseldorf - dieses Spiel versprach in der letzten Saison viele Tore und jeweils ein gutes Ende für die Fortuna. Düsseldorf konnte in der letzten Saison beide Spiele souverän gegen meine Hertha gewinnen. In der Hinrunde gewann Düsseldorf zu Hause mit 4:1 und in der Rückrunde auswärts mit 2:1. Ich habe beide Spiele verfolgt und war begeistert von der Art und Weise wie Düsseldorf Fußball gespielt hat. Schnelles Umschaltspiel, Konter wie aus dem Lehrbuch und vorne mit Raman und Lukebakio wohl zwei der erfolgreichsten Senkrechtstarter der letzten Saison.

              Kommen wir nun erst einmal zu meiner Hertha. Am 1. Spieltag ein überraschendes aber auch glückliches 2:2 bei den Bayern geholt um dann in Folge 3 Spiele gegen Wolfsburg, Schalke und Mainz zu verlieren.

              Der Stuhl von Covic war schon gehörig am wackeln und er durfte gegen Paderborn sein Glück versuchen. Das Heimspiel wurde wenig überzeugend mit 2:1 gewonnen und das lag vor allem daran das Paderborn Chancenwucher betrieben hat. Stellenweise hat Paderborn Hertha an die Wand gespielt. Die Mannschaft wirkte lethargisch und verunsichert einzig und allein Dilrosun hat mit seinem Weltklasse Solo für das 1:0 gesorgt und Hertha somit auf die Erfolgsspur gebracht und wohl auch Covic seinen Job gerettet.

              Als nächstes spielte man in Köln – und wieder war es Dilrosun der nach einer schwachen ersten Viertelstunde der Hertha den Dosenöffner lieferte und das 1:0 sehenswert einnetzte. Mere sah dann durch ein rüdes einsteigen gegen Darida die rote Karte und der Drops war gelutscht. 4:0 am Ende gegen 10 Mann natürlich gut für das Selbstvertrauen.
              Die Frage ist, hat Hertha die Anfangskrise überwunden oder ist es nur ein Zwischenhoch?


              Düsseldorf hingegen hatte bisher ein richtig schweres Auftaktprogramm. Am 1. Spieltag wurde 1:3 in Bremen gewonnen um dann zu Hause gegen Leverkusen 1:3 zu verlieren. Dann folge eine Strecke von 4 Spielen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte, in denen Düsseldorf jeweils mit 1:0 in Führung ging. 3 von den Spielen wurden dann 2:1 verloren und ein Spiel ging 1:1 aus.

              Düsseldorf in diesen 4 Spielen ganze 11 Punkte verspielt. Dennoch lagen sie teilweise relativ lange in Front und ihre Gegner hatten es nie leicht die Spiele umzubiegen.
              Kann die Fortuna heute gegen Hertha diese Negativserie durchbrechen und einen Sieg einfahren?

              Ich für meinen Teil sehe die Hertha bei weitem nicht so stark wie es die Buchmacher tun. Vor allem falls es Düsseldorf schaffen sollte in Führung zu gehen sehe ich bei Hertha akute Einbruchgefahr. Tief stehender Gegner und schnelles Konterspiel. Das mochte Hertha noch nie. Düsseldorf hat oft genug bewiesen, dass sie gegen Gegner, die auf dem Papier besser sind bestehen können.

              Ich spiele also Sieg Düsseldorf zu einer 5.0 mit 3/10 EH. Wer weniger Risiko haben möchte kann auch DC zu einer 2.2 spielen X durchaus möglich. (alles bei Betfair).

              Kommentar


                #9
                1. Bundesliga
                Hertha gegen Düsseldorf

                Düsseldorf aktuell 14. Der Bundesliga, die Hertha mit 3 Punkten mehr auf den 10. Platz.
                Die Düsseldorfer konnten erst 1 Auswärtsspiel gewinnen und das war beim 1:3 Sieg über Bremen.
                Die Herthaner konnten diese Saison erst 1/ 2 Heimspielen gewinnen, gegen Paderborn mit 2:1.

                Die letzten 6 Spiele zwischen Hertha und Düsseldorf endeten alle über 2.5, in 3 Spielen fielen mehr als 3.5 Tore. Nur 2 Spiele konnte dabei die Hertha für sich entscheiden und ein Spiel endete unentschieden, alle 6 Spiele endeten im both to score.

                Ich sehe Heute einen ähnlichen Ausgang, Ligatechnisch liegt man dicht beieinander.

                Wettbewerbsübergreifend konnte Düsseldorf in 12/12 Auswärtsspielen immer mindestens 1 Tor erzielen. Lediglich in 1/12 Spielen erhielt man kein Gegentor.
                Ähnlich die Herthaner, die haben in 10/12 Heimspielen Wettbewerbsübergreifend mindestens 1 Tor erzielt und in 11/12 Spielen bekam man immer mindestens 1 Gegentor.

                Die Statistik, Rät nicht auf einen möglichen Sieger zu gehen, sondern viel mehr die over und das both to score zu betrachten.

                Die Herthaner müssen weiter auf Albrecht verzichten, neu im Lazarett ist Plattenhardt (seit 27.09.).
                Der Einsatz von Pekarik, DIlrosun und Wolf ist fraglich.

                Düsseldorf muss weiterhin auf die alt bekannten verzichten, fraglich ist der Einsatz von Zimmer und Kownacki fehlt seit 30.09. mit einem Muskelfaserriss.

                Die Vorzeichen für ein spannendes und torreiches Freitagabendspiel stehen gut. Beide Mannschaften müssen Punkten und wollen sich weiter der Tabellenmitte nähern.

                Meine Empfehlung

                both to score @1.67 6/10 (1xbet)

                über 3.5 @2.5 4/10 (unibet, MrGreen, bwin …)
                Achtung Spielsüchtig!!! WICHTIG! ---> platzierte EH
                bis 1 EH ---> J4fun! (max. 10 %) /// bis 2 EH ---> (11-30 %)
                bis 4 EH ---> (31-60 %) /// bis 8 EH ---> (61-90 %)
                Die Wahrscheinlichkeit gibt MEINE Subjektivität wieder!!!!

                Kommentar


                  #10
                  Zitat von Horacio59 Beitrag anzeigen
                  ...Es ist ein Derby, aber sowieso haben die Auswärtsmannschaften bisher überragend abgeschnitten, mit oder ohne Derby.....
                  ....Wir schließen uns nicht an sondern stellen uns dagegen: Köln war gut...
                  Hallo, du schreibs am Ende der Analyse, "Köln war gut". Bezieht sich diese Aussage auf diese Saison? Wenn ja, dann muss ich gerade die Stirn runzeln. Ich bin leidenschaftlicher FC Fan, kann diese Aussage aber keinesfalls teilen. Der FC hat in dieser Saison meines Erachtens lediglich gegen Dortmund und Freiburg überzeugend
                  gespielt. In den anderen Spielen war das grauenhaft. Vor allem gegen Gladbach und zuletzt Berlin. Da stimmte gar nichts! Und jetzt kommt auch noch rv Ehizibue zurück, bei welchem zuletzt jeder 2. Pass ein Fehlpass war.
                  Des Weiteren wüsste ich auch nicht, wer für den FC das Tor treffen sollte? Modeste spielte damals über seinem Können und wird solch eine Saison nie mehr spielen und Terrodde reicht für die 1. Liga nicht. Dort hat er sich noch nie beweisen können. Einzig Cordoba rakkert sich vorne ab, erspielt sich Chancen, pflückt Bälle runter, hat aber meist keine Spieler, welche er anschließend mit einbinden kann. Und wenn er dann mal eine gute Chance hat, wird diese vergeben (wie der Kopfball im Spiele gegen Berlin ca. 5. Minute) auch die weiteren "Leistungsträger" rufen ihre Leistung nicht ab, oder spielten alle samt in der Saison 16/17 über ihren eigentlichen Können.

                  Also unter Berücksichtigung der aktuellen Form beider Teams , würde ich keinen Cent auf den FC setzen. Schalke ist aktuell einfach besser, spielt vor heimischen Publikum und hat keinerlei Druck, weshalb ich hier leider die nächste Niederlage kommen sehe. Wünsche dir jedoch viel Erfolg bei deiner Wette. Und selbst bei einer knappen Niederlage (1:0 z.B.) bekämest du deinen Einsatz ja wieder.

                  Und noch was anderes zum Schluss... von was für einem Derby sprichst du? Ich gehe jetzt seit 27 Jahren ins Stadion, habe bei diesem Spiel allerdings noch nie die Bezeichnug Derby vernommen. Gegen Lev., D'Dorf, oder BMG spricht man von Derby, aber gegen Schalke bei weitem nicht.

                  Wünsche noch ein schönes Wochenende

                  Alles für den Dackel alles für den Club unser Leben für den Hund!

                  Kommentar


                  • Demokrat
                    Demokrat kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Erstaunlich objektive und gute Betrachtung der Einzelspieler für einen FC. Fan!Und genau das hätten die Verantwortlichen bei Ihrer Analyse auch vor der Saison mit einbeziehen müssen.Sagt ein Bremer.

                  #11
                  Zitat von Jakusi Beitrag anzeigen

                  Hallo, du schreibs am Ende der Analyse, "Köln war gut". Bezieht sich diese Aussage auf diese Saison? Wenn ja, dann muss ich gerade die Stirn runzeln. Ich bin leidenschaftlicher FC Fan, kann diese Aussage aber keinesfalls teilen. Der FC hat in dieser Saison meines Erachtens lediglich gegen Dortmund und Freiburg überzeugend
                  gespielt. In den anderen Spielen war das grauenhaft. Vor allem gegen Gladbach und zuletzt Berlin. Da stimmte gar nichts! Und jetzt kommt auch noch rv Ehizibue zurück, bei welchem zuletzt jeder 2. Pass ein Fehlpass war.
                  Des Weiteren wüsste ich auch nicht, wer für den FC das Tor treffen sollte? Modeste spielte damals über seinem Können und wird solch eine Saison nie mehr spielen und Terrodde reicht für die 1. Liga nicht. Dort hat er sich noch nie beweisen können. Einzig Cordoba rakkert sich vorne ab, erspielt sich Chancen, pflückt Bälle runter, hat aber meist keine Spieler, welche er anschließend mit einbinden kann. Und wenn er dann mal eine gute Chance hat, wird diese vergeben (wie der Kopfball im Spiele gegen Berlin ca. 5. Minute) auch die weiteren "Leistungsträger" rufen ihre Leistung nicht ab, oder spielten alle samt in der Saison 16/17 über ihren eigentlichen Können.

                  Also unter Berücksichtigung der aktuellen Form beider Teams , würde ich keinen Cent auf den FC setzen. Schalke ist aktuell einfach besser, spielt vor heimischen Publikum und hat keinerlei Druck, weshalb ich hier leider die nächste Niederlage kommen sehe. Wünsche dir jedoch viel Erfolg bei deiner Wette. Und selbst bei einer knappen Niederlage (1:0 z.B.) bekämest du deinen Einsatz ja wieder.

                  Und noch was anderes zum Schluss... von was für einem Derby sprichst du? Ich gehe jetzt seit 27 Jahren ins Stadion, habe bei diesem Spiel allerdings noch nie die Bezeichnug Derby vernommen. Gegen Lev., D'Dorf, oder BMG spricht man von Derby, aber gegen Schalke bei weitem nicht.

                  Wünsche noch ein schönes Wochenende
                  Ich zeichne die Leistungsdaten auf, ohne jede Emotion. Selbstverständlich erstelle ich die Statistiken nicht. Und tatsächlich sieht man hier und da Abweichungen. Dies betrifft vor allem Ballbesitz und Torschüsse. Weil diese nicht offiziell gezählt werden, hat man absolute Freiheit, was man zählt und welche man zählt. Ein Beispiel sind geblockte Schüsse. Diese bringen vielleicht die gleiche Torgefahr wie Schüsse, die daneben gehen (weil sich erst einmal jemand finden muss, der genau den Schuss an dieser Stelle blockt), dennoch werden sie mal gezählt, mal nicht. Insofern sind die Statistiken auch nicht objektiv.
                  Ansonsten höre ich natürlich den typischen Fan heraus, welcher enttäuscht ist. Die "erstaunliche Objektivität", welche dir vom Bremer Fan unterstellt wird, ist sinnlos. Sie stehen schlecht, verlieren ihre Spiele, die Enttäuschung ist da. "Das war wieder nix." Genau dies ist aber nicht objektiv. Objektiv wäre beispielsweise ein Schalke-Fan, der zum Vizemeistertitel vor zwei Jahren gesagt hätte: "Da haben wir aber ständig Suppe gehabt." Sie gewinnen und er erkennt, dass sie NICHT gut waren. Nur hört man solche Stimmen überhaupt nicht.

                  Köln war laut der von mir aufgezeichneten Leistungsdaten gut. Der enttäuschte Fan schreibt den verpassten Kopfball dem Nachlassen von Modeste zu, der objektive Beobachter (welcher mein Computer so oder so wäre) schreibt es vor allem dem Zufall zu. Es ist eine Chance von der Größenordnung von 35% (ich habe XGoals nicht gecheckt, rate nur) und hier bleibt es das wahrscheinlichere Ergebnis, dass er NICHT reingeht. Das hätte noch lange nichts mit den Qualitäten von Modeste zu tun. Als Fan, mit überwiegender Enttäuschung, interpretiert man das (unter Umständen) falsch.
                  Auch die anderen Personalien sind für mich bedeutungslos. Sie haben diese Leistungen erbracht, die ich eingetragen habe. Ob nun dieser oder jener gespielt hat oder einer einen Fehlpass geschlagen hat (und demzufolge der Trainer keine Ahnung hat und ihn erneut aufstellt, obwohl er auch in diesem Spiel nur Fehlpässe spielen wird). Das ist genau das Gegenteil von "objektiv". Es ist, dass man die Geliebte, die einem die Liebe nicht zurück gibt, nun mit Missachtung oder Hass bestraft.

                  Zu dem Thema "Derby": natürlich weiß ich, dass dieses kein Derby ist. Das hätte ich vielleicht etwas genauer sagen und erklären müssen. Wobei ich den Aspekt ja ohnehin unter den Tisch kehrte als "bedeutungslos". Der Derbycharakter ergibt sich theoretisch und grundsätzlich aus einer geographischen Nähe. Da es im und um den Pott ziemlich eng zugeht (ich habe sogar dort mal gewohnt und war längere Zeit in Köln/Bonn aber auch in Gelsenkirchen und Bochum), fällt die Distanz unter diese Klausel (da gibt es Derbies bei sogar viel größeren Distanzen, wenn dazwischen nichts ist). Dieses ist kein (richtiges) Derby in dem Sinne, die Entfernung würde es irgendwie zu einem machen.

                  Kommentar


                  • Jakusi
                    Jakusi kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ist denn nicht auch objektiv wenn ich als Fan feststelle, dass das Team schlecht gespielt hat?Bzw. wenn der FC verliert und ich eingestehen muss, dass die Niederlage so in Ordnung geht?Ich hoffe zumindest das es in Zukunft wieder besser wird.

                  • Demokrat
                    Demokrat kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Grossartig!Vom "Datenprofessor" hervorragend analysiert.Sowas braucht man zwischendurch,vorallem nach weniger ertragreichen Wetten.Die "Maschinen" übernehmen eh bals das Kommando und die totale Überwachung! Wenn man,s will,es zulässt und dran glaubt!

                  #12
                  Zitat von LilSaint69 Beitrag anzeigen
                  1. Bundesliga
                  Hertha gegen Düsseldorf

                  Düsseldorf aktuell 14. Der Bundesliga, die Hertha mit 3 Punkten mehr auf den 10. Platz.
                  Die Düsseldorfer konnten erst 1 Auswärtsspiel gewinnen und das war beim 1:3 Sieg über Bremen.
                  Die Herthaner konnten diese Saison erst 1/ 2 Heimspielen gewinnen, gegen Paderborn mit 2:1.

                  Die letzten 6 Spiele zwischen Hertha und Düsseldorf endeten alle über 2.5, in 3 Spielen fielen mehr als 3.5 Tore. Nur 2 Spiele konnte dabei die Hertha für sich entscheiden und ein Spiel endete unentschieden, alle 6 Spiele endeten im both to score.

                  Ich sehe Heute einen ähnlichen Ausgang, Ligatechnisch liegt man dicht beieinander.

                  Wettbewerbsübergreifend konnte Düsseldorf in 12/12 Auswärtsspielen immer mindestens 1 Tor erzielen. Lediglich in 1/12 Spielen erhielt man kein Gegentor.
                  Ähnlich die Herthaner, die haben in 10/12 Heimspielen Wettbewerbsübergreifend mindestens 1 Tor erzielt und in 11/12 Spielen bekam man immer mindestens 1 Gegentor.

                  Die Statistik, Rät nicht auf einen möglichen Sieger zu gehen, sondern viel mehr die over und das both to score zu betrachten.

                  Die Herthaner müssen weiter auf Albrecht verzichten, neu im Lazarett ist Plattenhardt (seit 27.09.).
                  Der Einsatz von Pekarik, DIlrosun und Wolf ist fraglich.

                  Düsseldorf muss weiterhin auf die alt bekannten verzichten, fraglich ist der Einsatz von Zimmer und Kownacki fehlt seit 30.09. mit einem Muskelfaserriss.

                  Die Vorzeichen für ein spannendes und torreiches Freitagabendspiel stehen gut. Beide Mannschaften müssen Punkten und wollen sich weiter der Tabellenmitte nähern.

                  Meine Empfehlung

                  both to score @1.67 6/10 (1xbet)

                  über 3.5 @2.5 4/10 (unibet, MrGreen, bwin …)
                  super analysiert, alles genau zugetroffen, das eine oder andere Tor wäre sogar mehr drin gewesen.

                  ein schönes Plus mit 8.42

                  Achtung Spielsüchtig!!! WICHTIG! ---> platzierte EH
                  bis 1 EH ---> J4fun! (max. 10 %) /// bis 2 EH ---> (11-30 %)
                  bis 4 EH ---> (31-60 %) /// bis 8 EH ---> (61-90 %)
                  Die Wahrscheinlichkeit gibt MEINE Subjektivität wieder!!!!

                  Kommentar


                  • LilSaint69
                    LilSaint69 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Wettwahn danke dir!! Leider liege ich auch sehr oft daneben, da muss noch mehr Qualität in der Gesamtheit her.

                  • Wettwahn
                    Wettwahn kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Niemand gewinnt immer. Aber mit der Motivation und Einstellung kanns nur bergauf gehe . Du schaffst das schon

                  • LilSaint69
                    LilSaint69 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Wettwahn danke für deinen Zuspruch.

                  #13
                  Zitat von Horacio59 Beitrag anzeigen

                  Ich zeichne die Leistungsdaten auf, ohne jede Emotion. Selbstverständlich erstelle ich die Statistiken nicht. Und tatsächlich sieht man hier und da Abweichungen. Dies betrifft vor allem Ballbesitz und Torschüsse. Weil diese nicht offiziell gezählt werden, hat man absolute Freiheit, was man zählt und welche man zählt. Ein Beispiel sind geblockte Schüsse. Diese bringen vielleicht die gleiche Torgefahr wie Schüsse, die daneben gehen (weil sich erst einmal jemand finden muss, der genau den Schuss an dieser Stelle blockt), dennoch werden sie mal gezählt, mal nicht. Insofern sind die Statistiken auch nicht objektiv.
                  Ansonsten höre ich natürlich den typischen Fan heraus, welcher enttäuscht ist. Die "erstaunliche Objektivität", welche dir vom Bremer Fan unterstellt wird, ist sinnlos. Sie stehen schlecht, verlieren ihre Spiele, die Enttäuschung ist da. "Das war wieder nix." Genau dies ist aber nicht objektiv. Objektiv wäre beispielsweise ein Schalke-Fan, der zum Vizemeistertitel vor zwei Jahren gesagt hätte: "Da haben wir aber ständig Suppe gehabt." Sie gewinnen und er erkennt, dass sie NICHT gut waren. Nur hört man solche Stimmen überhaupt nicht.

                  Köln war laut der von mir aufgezeichneten Leistungsdaten gut. Der enttäuschte Fan schreibt den verpassten Kopfball dem Nachlassen von Modeste zu, der objektive Beobachter (welcher mein Computer so oder so wäre) schreibt es vor allem dem Zufall zu. Es ist eine Chance von der Größenordnung von 35% (ich habe XGoals nicht gecheckt, rate nur) und hier bleibt es das wahrscheinlichere Ergebnis, dass er NICHT reingeht. Das hätte noch lange nichts mit den Qualitäten von Modeste zu tun. Als Fan, mit überwiegender Enttäuschung, interpretiert man das (unter Umständen) falsch.
                  Auch die anderen Personalien sind für mich bedeutungslos. Sie haben diese Leistungen erbracht, die ich eingetragen habe. Ob nun dieser oder jener gespielt hat oder einer einen Fehlpass geschlagen hat (und demzufolge der Trainer keine Ahnung hat und ihn erneut aufstellt, obwohl er auch in diesem Spiel nur Fehlpässe spielen wird). Das ist genau das Gegenteil von "objektiv". Es ist, dass man die Geliebte, die einem die Liebe nicht zurück gibt, nun mit Missachtung oder Hass bestraft.

                  Zu dem Thema "Derby": natürlich weiß ich, dass dieses kein Derby ist. Das hätte ich vielleicht etwas genauer sagen und erklären müssen. Wobei ich den Aspekt ja ohnehin unter den Tisch kehrte als "bedeutungslos". Der Derbycharakter ergibt sich theoretisch und grundsätzlich aus einer geographischen Nähe. Da es im und um den Pott ziemlich eng zugeht (ich habe sogar dort mal gewohnt und war längere Zeit in Köln/Bonn aber auch in Gelsenkirchen und Bochum), fällt die Distanz unter diese Klausel (da gibt es Derbies bei sogar viel größeren Distanzen, wenn dazwischen nichts ist). Dieses ist kein (richtiges) Derby in dem Sinne, die Entfernung würde es irgendwie zu einem machen.
                  Sorry aber Daten über PC mit einbeziehen gut und schön... Gebe ich nichts drauf, ich zeichne dir mal Beispiele auf wieso. Ich bin Bremer-Fan und es gibt genügend Spiele wo du deine Daten "quasi" in die "Tonne schmeißen" kannst. Bremen kann eine positive oder negative Form haben wie man will, kommt dann ein Gegner wie Freiburg, Augsburg ins Weserstadion, da kannst du deinen PC fragen wie du willst und selbst wenn sie alle 16 Spiele gewonnen haben, dann sind eben Freiburg und Augsburg Gegner wo sich ein Bremer Team immer schwer tut. Ob sie am Ende gewinnen egal, es kann auch gut sein sie verlieren.
                  Genau so sieht es eben aus wenn Bremen in Mainz spielt, ohne groß weiter zu schauen, sage ich dir da holt Bremen fast immer einen Punkt. Das zieht sich über gut paar Jahre hin. Was ich sagen will, du musst auch die Vereine kennen und auch mal die Meinung eines Fans anerkennen, zumal sie wie im Fall von Jakusi echt objektiv war.
                  Mehr die Spiele schauen und lesen bringt da mMn mehr. Es gibt Dinge die kann dir kein PC oder Programm erklären, das musst du selbst herrausfinden.

                  Kommentar


                  • Schalkaaa
                    Schalkaaa kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Horacio du versuchst objektiv zu sein, schreibst aber in deinem Ausgangspost das Schalke glückliche Siege mit unansehnlichen Fussball wie in der Vizemeister Saison eingefahren haben soll.
                    Ich glaube du hast nicht ein Spiel gesehen!?

                  #14
                  Schalkaaa
                  Es ist das angestrebte Ziel, objektiv zu sein. Wenn ich die Begriffe "Glück" und "Pech" einsetze, dann haben sie eine bestimmte, messbar gemachte Grundlage. Dabei werden drei Werte miteinander verglichen (eigentlich noch eine Menge mehr, aber nehmen wir die drei essenziellen): die Erwartung vor einem Spiel, die erbrachte Leistung im Spiel und das letztendliche Ergebnis. Die erbrachte Leistung wird anhand der Spielstatistiken ermittelt, welche nach jedem Spiel veröffentlicht werden (zumindest Bundesliga, aber es geht auch weiter runter in den Ligen inzwischen mit der Datenerfassung). Diese Zahlen (denn es sind Zahlen) sind natürlich nicht ohne Weiteres überprüfbar und sie sind auch nichts, was in offizielle Datenbanken wandert, zumindest werden danach keine Titel oder Abstiege oder was auch immer ermittelt.
                  Wie bereits erwähnt (muss nicht an dieser Stelle gewesen sein, deshalb hier gerne wiederholt) tauchen gelegentlich Unterschiede auf in diesen Werten, was bereits beweist, dass sie nicht absolut verlässlich sind. Es ist jedoch das, was mir zur Verfügung steht, also setze ich darauf (denn: es ist weit besser als das, was man von Kommentatoren erfährt und weit besser als das, was man früher erhielt: meist nämlich gar nichts, außer überflüssigen, am Ergebnis orientierten Kommentaren oder halt die paar Highlights).
                  Ein vielleicht noch nicht erwähnter Punkt ist der, dass es häufig Torchancen gibt, welche in keiner Statistik (außer vielleicht dem Ballbesitz, da man immerhin den Ball hatte) Eintrag finden. Das sind solche, bei denen ein Spieler zum Beispiel allein frei durch ist, aber nicht zum Abschluss kommt, weil entweder ein Verteidiger ihn kurz davor aufhält oder der Torwart ihm den Ball vom Fuß nimmt (es gibt auch andere Möglichkeiten). Dies stellt ein kleines Problem dar, da die Chance offensichtlich ist, nur man sie statistisch nicht erfassen kann ("miscellaneous chances" wäre eine Idee, aber da müssten sich die Statistikermittler erst einmal anschließen und so etwas mit aufnehmen).
                  Ein weiteres kleines Problem sind die Fehlentscheidungen. Sollte also eine Mannschaft -- wie Schalke gegen Bayern gleich drei Mal -- von den Regeln her benachteiligt werden (kein Handelfmeter, was ein krasser Irrtum war, in allen drei Fällen), dann wird auch dies nicht gezählt, weder als Chance noch als Tor noch als Elfer noch als irgendwas, obwohl es natürlich das beinahe größtmögliche Potenzial hat. Er hätte nur noch auf den Punkt zeigen müssen oder der VAR sich einschalten. Dennoch habe ich da keine Chance, dies zusätzlich zu erfassen (nicht so lange es den Extrapunkt nicht gibt, worunter auch solche Szenen fallen könnten).

                  Ich habe Schalke ganz sicher gesehen und sogar zwei Mal auf sie gewettet. Im Spiel gegen Bayern (mit +1.25 Toren) und im Spiel gegen Mainz. Zum ersten Spiel habe ich meine Meinung bereits gesagt: sie waren sehr gut und hatten Pech mit den Entscheidungen, hätten mindestens den Anschluss verdient gehabt, zusätzlich haben sie mich gerade in dem Spiel besonders positiv beeindruckt.
                  Im Spiel gegen Mainz waren die Statistiken nicht auf ihrer Seite. Ich war auf over (2.75) und Schalke (-0.75). Die Wetten sahen beide gar nicht gut aus, sowohl vom Spielstand her (bei 1:0 verliere ich eine halbe Einheit) als auch vom Verlauf her, denn Mainz hat so viel action gemacht, dass man mit dem Ausgleich rechnen musste. Sie haben ihn erzielt und sie hatten ihn zu dem Zeitpunkt (75. fiel das Tor) definitiv verdient. In diesem Moment waren beide Wetten verloren und man konnte sich nicht einmal beklagen. Äußerst positiv ist Schalke anzurechnen -- wie ich es auch im Rückblick beschrieb -- , dass sie nun nicht etwa eingebrochen sind oder das 1:1 versuchten, irgendwie durchzubringen, sondern dass sie noch etwas zuzusetzen hatten. Überragend gemacht natürlich das 2:1 in der 89. von Amine Harit, welchen ich in diesem Moment ebenfalls gerne in die Arme geschlossen hätte. Plus eins anstatt minus zwei. Nach Spielstatistiken war es nicht verdient. Erwartet hatte ich für die 2.07:1.11 Tore (die in Tore umgerechneten erwarteten Spielstatistiken), erspielt haben sie nur 1.94:1.37. Insgesamt also um 0.39 Tore schlechter als erwartet. Das ist nicht so erheblich (in diesem Spiel), aber es addiert sich auf, wenn es wiederholt vorkommt.
                  Da sie, auf die Saison bezogen, dennoch besser gespielt haben als erwartet, bin ich absolut einverstanden mit ihrer Leistung. Nur sind 13 Punkte, die sie im Moment haben, dennoch einfach zu viel. Das gilt aber auch für alle anderen, die 13 Punkte haben (sogar für Leipzig oder Leverkusen), also von daher ist der Begriff "Glück" dafür auch etwas dehnbar.

                  Kommentar


                    #15
                    Zitat von Philipo123 Beitrag anzeigen
                    1.Bundesliga 7. Spieltag : Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf Anstoß um 20.30 zu sehen live auf DAZN.

                    Hallo liebe Leute, ich schreibe heute mal meine erste Analyse in diesem Forum und hoffe natürlich, dass diese sich einigermaßen angenehm lesen lässt.

                    Hertha gegen Düsseldorf - dieses Spiel versprach in der letzten Saison viele Tore und jeweils ein gutes Ende für die Fortuna. Düsseldorf konnte in der letzten Saison beide Spiele souverän gegen meine Hertha gewinnen. In der Hinrunde gewann Düsseldorf zu Hause mit 4:1 und in der Rückrunde auswärts mit 2:1. Ich habe beide Spiele verfolgt und war begeistert von der Art und Weise wie Düsseldorf Fußball gespielt hat. Schnelles Umschaltspiel, Konter wie aus dem Lehrbuch und vorne mit Raman und Lukebakio wohl zwei der erfolgreichsten Senkrechtstarter der letzten Saison.

                    Kommen wir nun erst einmal zu meiner Hertha. Am 1. Spieltag ein überraschendes aber auch glückliches 2:2 bei den Bayern geholt um dann in Folge 3 Spiele gegen Wolfsburg, Schalke und Mainz zu verlieren.

                    Der Stuhl von Covic war schon gehörig am wackeln und er durfte gegen Paderborn sein Glück versuchen. Das Heimspiel wurde wenig überzeugend mit 2:1 gewonnen und das lag vor allem daran das Paderborn Chancenwucher betrieben hat. Stellenweise hat Paderborn Hertha an die Wand gespielt. Die Mannschaft wirkte lethargisch und verunsichert einzig und allein Dilrosun hat mit seinem Weltklasse Solo für das 1:0 gesorgt und Hertha somit auf die Erfolgsspur gebracht und wohl auch Covic seinen Job gerettet.

                    Als nächstes spielte man in Köln – und wieder war es Dilrosun der nach einer schwachen ersten Viertelstunde der Hertha den Dosenöffner lieferte und das 1:0 sehenswert einnetzte. Mere sah dann durch ein rüdes einsteigen gegen Darida die rote Karte und der Drops war gelutscht. 4:0 am Ende gegen 10 Mann natürlich gut für das Selbstvertrauen.
                    Die Frage ist, hat Hertha die Anfangskrise überwunden oder ist es nur ein Zwischenhoch?


                    Düsseldorf hingegen hatte bisher ein richtig schweres Auftaktprogramm. Am 1. Spieltag wurde 1:3 in Bremen gewonnen um dann zu Hause gegen Leverkusen 1:3 zu verlieren. Dann folge eine Strecke von 4 Spielen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte, in denen Düsseldorf jeweils mit 1:0 in Führung ging. 3 von den Spielen wurden dann 2:1 verloren und ein Spiel ging 1:1 aus.

                    Düsseldorf in diesen 4 Spielen ganze 11 Punkte verspielt. Dennoch lagen sie teilweise relativ lange in Front und ihre Gegner hatten es nie leicht die Spiele umzubiegen.
                    Kann die Fortuna heute gegen Hertha diese Negativserie durchbrechen und einen Sieg einfahren?

                    Ich für meinen Teil sehe die Hertha bei weitem nicht so stark wie es die Buchmacher tun. Vor allem falls es Düsseldorf schaffen sollte in Führung zu gehen sehe ich bei Hertha akute Einbruchgefahr. Tief stehender Gegner und schnelles Konterspiel. Das mochte Hertha noch nie. Düsseldorf hat oft genug bewiesen, dass sie gegen Gegner, die auf dem Papier besser sind bestehen können.

                    Ich spiele also Sieg Düsseldorf zu einer 5.0 mit 3/10 EH. Wer weniger Risiko haben möchte kann auch DC zu einer 2.2 spielen X durchaus möglich. (alles bei Betfair).

                    Leider nein. Das 1:0 für Düsseldorf is zwar gefallen aber es hat vor allem an der Lauf und Kampfbereitschaft gefehlt. Zudem Hertha nicht wie ich spekuliert hatte mit dem Einbruch sondern eine durchweg gute Leistung. Nichtsdestotrotz Lange keine Buli Mannschaft gesehen die Gegenspielern so viel Platz lässt.
                    Macht also ein - von 3EH

                    Kommentar

                    Willkommen!
                    Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                    Sportwetten Newsletter


                    Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                    Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                    widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                    18 Plus Icon
                    Wettforum.info
                    Lädt...
                    X
                    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.