X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Großbritannien 20.-22.12.

    Postings ohne jegliche Information (also z. B. "Ich tippe auf Unentschieden bei Spiel XXX"oder "Was meint ihr zu diesem Spiel?") werden gelöscht. Ebenso Postings die nur auf eine höhere Quote hinweisen, diese Info könnt ihr zB dem Verfasser per Privater Nachricht schicken damit er sein Posting editiert. Die Höchstquoten auf die meisten Ereignisse gibt es übersichtlich auf Link entfernt .

    Gerne gelesen werden Beiträge mit eigenen Meinungen, Analysen mit Zahlen, Daten, Fakten usw.

    Weiterhin beim Zitieren von längeren Texten nur Teile zitieren und nicht alles, damit die Übersicht nicht verloren geht.

    Für Dank-Sagungen bitte die Danke-Funktion verwenden.

    Sämtlicher Smalltalk gehört in den Liveordner.
    Grundsatzdiskussionen sind in den entsprechenden anderen Foren zu halten.

    Beim Einfügen von Tabellen bitte beachten, dass sie nicht zu breit sind und das Erscheinungsbild verzerren - solche Postings werden gelöscht oder die Tabellen entfernt.

    DIE REPORT FUNKTION
    Diese Funktion (rotes Dreieck im Beitrag rechts oben) kann jeder User nutzen um den Admins und Mods löschenswerte Postings mitzuteilen.

    <!-- <iframe src="http://www.oddsoddsodds.com/frame/de/league38/2013-12-21/2013-12-22/markets1,2/" width="583" height="290" frameborder="0"></iframe> -->

    #2
    21.12.2013 - 16:00 » Scotland » Championship 2013/2014 » Alloa - Dundee FC
    Wie schon vor Kurzem mal geschrieben, beschäftige ich mich in letzter Zeit mit schottischem Fußball. Ich hatte heute Zeit, mir war langweilig und daher habe ich eine relativ ausführliche Analyse:
    Am Samstag treffen in der 10-Teams-starken und bzgl. der vorderen Teams relativ ausgeglichenen 2. Liga Alloa und Dundee aufeinander.

    Ich beginne die Analyse mit dem Auswärtsteam. Dundee steht auf Platz 2 (16 Sp., 9/3/4, 29:16 Tore, 30 Punkte) und damit 1 Punkt hinter Tabellenführer Hamilton. Wie man sieht, haben die Schotten in dieser Liga kein überragendes Team. Dundee ist das offensivstärkste Team der Liga, macht gerne selbst das Spiel, hat dadurch meistens wesentlich mehr Ballbesitz als der Gegner und auch ihre Abwehr ist grundsätzlich solide (zusätzlich könnte evtl. ein Verteidiger aus dem Lazarett zurückkehren). Aus den letzten 5 Spielen gab es 3/1/1 bei 9:4 Toren und 10 Punkten. Auch wurde im Pokal zu Hause gegen den Ligakonkurrenten Raith mit 0:1 verloren und weitet man die Bilanz dann auf 7 Spiele aus, sieht es mit 3/1/3 gar nicht mehr so toll aus. In der Auswärtstabelle ist Dundee mit 4/1/3, 16:11 Toren und 13 Punkten auf Platz 2. Wie man bei genauerem Hinsehen jedoch erkennt, hat der Dundee FC damit über 2/3 seiner Gegentore auf fremden Plätzen bekommen und 3 der 4 Auswärtssiege kamen gegen Kellerkinder der Liga, die allesamt eine schwache Heimbilanz besitzen. Das ist in dieser Liga auch insofern nichts besonderes, da die oberen 6 Teams der Tabelle alle eine relativ klare positive Heimbilanz haben, während die Kellerkinder eben zu Hause schwächeln. Der Saisonstart Dundees verlief relativ schleppend. Zwischen Ende September und dem 7.12. gab es dann aber eine Bilanz von 7/1/1, auswärts dabei 4/0/1. Am 7.12. gab es einen Sieg gegen Tabellenführer Hamilton. Aber: im letzten Spiel am 14.12. zu Hause gegen Cowdenbeath (Vorletzter) verlor Dundee 1:2. Dundee war hier haushoher Favorit und aufgrund ganz schwacher Defensiv- und Offensivleistung ging das Spiel in die Hose und man verlor die Tabellenführung. Das Wetter tat dabei sein Übriges, Regen und starker Wind beeinflussten den Kick. Der Trainer von Dundee war nach dem Spiel stinksauer und erwartet eine Trotzreaktion, hat auch gesagt, dass sich einige Spieler mal überlegen sollen, ob sie die richtige Einstellung besitzen und schließt Änderungen in der Startelf nicht aus. Ziel war und ist der Aufstieg.

    Alloa ist auf Platz 4, hat eine Bilanz von 8/3/5, 19:15 Toren und 27 Punkten. Bei einem Sieg könnte man nicht nur punktgleich mit Dundee FC ziehen, sondern auch bis auf 1 Punkt an Spitzenreiter Hamilton heranrücken, falls diese ihr Spiel verlieren. Daneben könnte man mit einem Sieg Platz 4 festigen, der die Teilnahme zur Relegation für die erste Liga bedeuten würde. Die Wasps sind aktuell das Team der Stunde, man hat mit 4/1/0, 7:1 Toren und 13 Punkten aus den letzten 5 Spielen die beste Bilanz der ganzen Liga über diese Spanne (rechnet man den Pokal dazu, ist die Bilanz sogar 6/1/0 aus den letzten 7). Zu Hause ist Alloa gut, hat eine Bilanz von 5/1/2, 9:6 Toren und 16 Punkten. Alloa ist nach vorne keine Wucht, aber hinten vor allem in letzter Zeit unglaublich stark, lassen kaum Chancen zu und vorne setzen sie dann Nadelstiche. Sie lassen für gewöhnlich den Gegner kommen, um dann über Konter zum Erfolg zu kommen. Daher haben sie auch meistens wesentlich weniger Ballbesitz als der Gegner (bspw. auch beim letzten Spiel, dem 2:0 Sieg gegen den Letzten). Wenn sie das Spiel machen müssen, haben sie aber Probleme. So erklärt sich auch, wieso die beiden Heimniederlagen gegen Kellerkinder (Cowdenbeath, Queen of South) erfolgten, wohingegen gegen Raith (3.) und Hamilton (1.) zu Hause gewonnen wurde. Alloa hat bisher beide Spiele gegen den Tabellenführer gewonnen, was zeigt, dass sie gegen die Top-Teams gute Mittel haben. In 16 Spielen hielt Alloa bereits 8 Mal den Kasten sauber. Am Anfang der Saison hat niemand erwartet, dass Alloa vorne mitmischen könnte, aber da sie nun nach 16 Spielen immer noch vorne dabei sind, kann man aber nicht von einer Eintagsfliege sprechen, obwohl sie eine sehr junge Truppe haben (letztes WE hat sogar erstmals ein 16-jähriger gespielt). Die Stimmung und der Zusammenhalt im Club sind zurzeit hervorragend und die Motivation sehr hoch. Kommentar vom Trainer: “We are looking forward to each game just now, next Saturday it will be Dundee and we do not fear them. We know they will bring a big crowd. It is a game the players are really looking forward to because we always tend to do better against the bigger clubs in our league.“

    Das Hinspiel endete 1:0 für Dundee. In der ersten Halbzeit war Alloa dabei stärker, konnte aber keinen Treffer erzielen. In der zweiten Hälfte nahm Dundee das Heft in die Hand, konnte sich zunächst jedoch nicht durchsetzen. Erst ein Elfmeter in der letzten Minute brachte Dundee die 3 Punkte.

    Die Bookies sehen hier Dundee als klaren Favoriten. Sehe ich aber ein wenig anders. Erstens kann man wieder erwarten, dass das Wetter unter aller Kanone sein wird. Es wird frisch sein, der Wind wird wehen (sind aktuell 29 km/h pro Stunde für Samstag vorausgesagt) und evtl. regnet es auch (40% Niederschlag bei 73% Luftfeuchtigkeit). In Alloa ist das Stadion so angelegt, dass der Wind häufig direkt einem Team ins Gesicht bläst. Wer schon mal selbst Fußball gespielt hat, weiß: Das erschwert natürlich die Angriffsbemühungen in dem Fall enorm. Für Teams wie Dundee, die das Spiel machen, kann dies ein Nachteil werden, vor allem wenn man gegen defensive Teams wie Alloa spielt. Und Dundee muss hier das Spiel machen, da sie die Scharte vom letzten Spiel auswetzen wollen. Alloa kann daher das tun, was sie am besten können: verteidigen und vorne auf die Chance warten. Insgesamt verstehe ich nicht, wieso die Quoten hier auf Alloa in den letzten beiden Tagen auf 3.30 hochgegangen sind, während sie auf Dundee bis auf 2.05 gefallen sind, auch wenn Dundee viele Fans mitbringen wird. Bis vor 2 Tagen waren sie noch bei 2.75/2.20. Es gab in der Zwischenzeit keine neuen Verletzten, gesperrt ist auch niemand. Was da nun passiert sein soll, dass Alloa nun so krasser Dog ist, weiß ich nicht. Es wird wohl ein sehr enges Spiel werden. Dundee muss eigentlich das Spiel gewinnen, während Alloa hier absolut nichts zu verlieren hat. Für Alloa ist alles quasi „Bonus“, eine Niederlage wäre kein Drama, während der Druck hier klar auf Dundee liegt.
    Daher spiele ich hier den Dog an und picke dafür ein AHC:
    >> Alloa – Dundee FC, Alloa AHC +0,25, bet365, 2.08, 3/10

    Kommentar


      #3
      21.12.2013 - 16:00 » Scotland » Premiership 2013/2014 >> Kilmarnock - Partick

      Morgen steigt das Kellerduell zwischen Kilmarnock (10.) und Partick (9.).

      Kilmarnock hat zwar erst 12 Punkte aus 16 Spielen geholt, ist auch zu Hause insgesamt von der Bilanz her relativ schwach, hat die Niederlagen aber vor allem gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte kassiert und punktet gegen Kellerteams relativ konstant. So gab es aus den letzten 7 Spielen zwar 4 Niederlagen, die erfolgten aber alle gegen Teams die zwischen Platz 2 und 6 stehen, während man zu Hause gegen Ross County (11.), die Hearts (12.) und auswärts bei Ross County gewinnen konnte. Auch wenn die Niederlagen gegen die Top-Teams relativ hoch ausfielen, darf man hierbei nicht vergessen, dass bspw. beim 1:4 am letzten Spieltag gegen den 2. Dundee 60 Minuten lang relativ ebenbürtig war, obwohl man bereits nach 22 Minuten nur noch zu zehnt war. Dann fiel das 0:1 und es brachen sprichwörtlich alle Dämme. Auch beim 2:5 gegen Celtic hielt man lange ordentlich mit. Der Trainer sieht auf einigen Positionen Nachbesserungsbedarf und es sind Wintertransfers angedacht. Daher sind langsam einige Spieler vollkommen in der Pflicht. Diese müssen liefern oder werden ersetzt. Dem Ernst der Lage ist sich Kilmarnock vollkommen bewusst. Mit Kris Boyd (früher u.a. Rangers) hat Kilmarnock einen der stärksten Angreifer der Liga, Neuzugang Gabriel ist nach dem Platzverweis im letzten Spiel gesperrt.

      Auf der anderen Seite hat Partick Thistle als der letztjährige Meister der zweiten Liga nach gutem Saisonstart stark nachgelassen. Außer einem Achtungserfolg mit dem 2:1 bei Inverness vor ein paar Wochen steht kaum noch Zählbares zu Buche. Am vorletzten Spieltag gabs nach 4 Niederlagen in Folge mal wieder einen Punkt durch das 1:1 bei den Hibernians. Hier führte man sogar bis zur letzten Minute, ehe man sich noch den Ausgleich einfing. Der Trainer und das Team trauerten dem Punktverlust natürlich hinterher, wie so oft in letzter Zeit hörte man aber sofort wieder Sprüche a la "wir wissen, was wir können, müssen es nur abrufen" etc. Das Interessante dabei ist, dass Partick teilweise nicht mal so schlecht spielt, richtige Grottenauftritte wechseln sich teils ab mit guten Spielen, aber es fehlt a) der Killerinstinkt und b) habe ich den Eindruck, dass sich Partick die Lage selbst schöner redet als sie denn endeffektlich wirklich ist. Bspw. war man, auch wenn man erst in der letzten Minute den Ausgleich fing, am letzten Wochenende über 90 Minuten gegen die Hibernians das schwächere Team. Und dann wird rumgeweint, weil man sich den Sieg hat nehmen lassen und als wäre man eigtl. besser gewesen, was eigtl. nicht stimmt. Partick versucht oft nach vorne zu spielen, was dann dem Gegner eben Räume bietet. Da Partick trotz der Offensivbemühungen absolute Probleme hat, aus dem Spiel heraus Tore zu machen, sollte man mal die Taktik überdenken, denn so kommt es eben, dass man bisher nur 1x zu Null spielte, und das war sogar am ersten Spieltag. Zu allem Überfluss wurde das Spiel am letzten Samstag gegen St. Johnstone beim Stand von 0:0 in der Halbzeit abgebrochen. Das Wetter war eine Katastrophe sondersgleichen, es hat gegossen wie aus Eimern, Fußball war unmöglich. Das Spiel wurde daher nicht gewertet, Partick hatte aber zu dem Zeitpunkt des Abbruchs schon eine rote Karte bekommen, die dummerweise Bestand hat.

      Es wird wieder schlechtes Wetter erwartet. Es sind zwar relativ milde 10° vorausgesagt, aber mit 70% Regenwahrscheinlichkeit und einer möglichen Windstärke von fast 50 km/h wird das Spiel sicherlich kein Augenschmaus und ich erwarte wenig Tore. Weil Kilmarnock aber gegen die Kellerteams und direkten Konkurrenten konstanter punktet als Partick und weil Partick doch etwas überheblich wirkt, gehe ich hier mit Kilmarnock. Habe kürzlich 2 Spiele von Partick gesehen, was den Eindruck der Überheblichkeit sehr untermauerte. Die Spielweise passt einfach nicht zur Qualität des Kaders.

      >> Kilmarnock - Partick, Kilmarnock AHC -0.25, 2.10, bet 365, 2/10
      Zuletzt geändert von Koschmiddrrr; 20.12.2013, 12:18.

      Kommentar


        #4
        Und noch einen Pick hätte ich im Angebot, zu dem man eigentlich nicht viele Worte verlieren muss:

        21.12.2013 - 16:00 >> Scotland » Premiership 2013/2014 >> Dundee Utd - Ross County

        3. gegen 11. (=Vorletzter).

        Dundee aktuell in der Premier League vom Niveau und der Form her sogar aktuell wohl mit Celtic auf Augenhöhe, erzielte auch im direkten Aufeinandertreffen in Glasgow vor einigen Wochen ein 1:1. Nach schwachem Saisonstart läufts seit Ende Oktober wie geschmiert. Seitdem lautet die Bilanz in der Premier League: 5/1/0 bei 21:4 Toren. Bis auf das 1:1 bei Celtic hat man in diesen Spielen immer genau 4 Tore erzielt, offensiv wie defensiv läufts sozusagen wie am Schnürchen. Natürlich profitierte man dabei vom Spielplan, es standen bis auf Celtic va. Teams aus der unteren Hälfte auf dem Plan. Dennoch spielt Dundee nicht nur zielstrebig, sondern vor allem relativ souverän. Und auch wenns mal in einem Spiel zunächst nicht so laufen will, bricht da keine Panik aus und sie machen trotzdem ihre Tore. Überragend war in den letzten Wochen der 18-jährige Linksaußen Gauld, von dem Trainer McNamara (früher Celtic und Nationalspieler) sagt, dass er wohl das größte Talent des schottischen Fußballs seit mehreren Jahren ist: "Upstairs, his football brain is way beyond his years, way beyond anything I've seen.” Angeblich sind auch bereits einige europ. Topclubs hinter dem Youngster her. Hat in seinen letzten 5 Einsätzen 4 Tore erzielt und 5 vorbereitet. Wird von seinen Teamkollegen auch "Mini-Messi" genannt.

        Ross County auf der anderen Seite ist Vorletzter und wäre eigentlich sogar auf dem letzten Platz, hätte es vor der Saison nicht den Punktabzug für die Hearts gegeben, die mit -15 Pkt. starteten. Zieht man das verlorene Cupspiel gegen die Hibernians hinzu, hat Ross County in den letzten 7 Spielen eine Bilanz von gerade mal 0/1/6. Dazu blieb man seit 5. Oktober in keinem Spiel ohne Gegentor, darunter 1x 1 Gegentor, 5x 2 Gegentore und 1x 4 Gegentore. Ross County bekommt es zwar nach vorne meistens hin ein Tor zu schießen, aber ich habe die Mannschaft letztes Monat gegen Celtic gesehen und schon da konnte man der Abwehr nur das Prädikat "Hühnerhaufen" verleihen. Der Coach hat auch die Abwehrarbeit bemängelt und man will im Winter nachlegen. Das Problem dabei ist nur, dass der kleine Club eigentlich keine großen finanziellen Reserven hat, was auch der Trainer weiß. Der hat letztens dann (sinngemäß) gesagt, dass man ja ein kleiner Club sei, der jahrelang über Niveau agiert hat, was man auch wisse und jetzt steht man eben ganz tief unten drin. Wie motivierend sowas wirkt, lass ich mal unkommentiert...

        Ich sehe insgesamt alle Weichen für einen weiteren Kantersieg von Dundee gestellt.

        >> Dundee - Ross County, Dundee AHC -1.5, 2.20, pinnacle, 3/10
        Zuletzt geändert von Koschmiddrrr; 20.12.2013, 12:30.

        Kommentar


          #5
          Isthmian Premier

          Hello again,

          Lowestoft - Dulwich Hamlet 2 / 2,30
          Unibet
          7/10

          Lowestoft hat vor der Saison den Kader kräftig abgespeckt und bekommt jetzt die Quittung dafür. Der Club leidet unter seiner grossen Verletzungsmisere und nachdem nun auch noch Andrew Fisk und Curtis Haynes-Brown neu auf der ohnehin schon langen Verletztenliste stehen, wird es langsam dramatisch. Coach Ady Gallagher hat für das heutige Match nur noch 9 Spieler aus der ersten Mannschaft zur Verfügung und muss den Kader mit Jugendspielern auffüllen.
          Dulwich Hamlet dagegen kommt zum Gastspiel mit Selbstvertrauen und 3 Siegen in Folge im Gepäck. Das Team hat gute Chancen den Aufstieg zu schaffen und wenn man nicht 2 Spiele im Rückstand wäre, wäre wohl Dulwich und nicht Hornchurch Tabellenführer.
          Ich sehe heute deutlich bessere Chancen auf den Auswärtssieg als es die Quoten ausdrücken. Faire Quoten sollten nicht höher als 1,80 sein, selbst wenn man den Kampfgeist der Jugendspieler berücksichtigt, da die Platzverhältnisse gut sein werden, was dem spielstärkeren Dulwich entgegenkommen sollte.

          Kommentar


            #6
            Fulham - Manchester City

            Fulham - Manchester City

            So gut Manchester City daheim auch ist (8 Siege in 8 Spielen 35:5 Tore), auswärts tun sie sich deutlich schwerer, man konnte erst zwei Siege erzielen, zweimal trennte man sich Unentschieden und viermal ging man als Verlierer vom Platz, bei 12:13 Toren. In Craven Cottage scheinen die Chancen gut zu stehen die verbesserungswürdige Auswärtsbilanz auszubauen, denn der FC Fulham hat sieben seiner letzten acht PL-Spiele verloren. Fairerweise muss man sagen, dass man auch gegen starke Teams ranmusste. Die Niederlagen gegen ManU, Everton, Liverpool und Tottenham sind keine Schande. Trotzdem natürlich zu wenig, ein Lichtblick war da der letzte Heimsieg gegen Aston Villa. Man gewann 2:0 und das heißt erst das zweite Heimspiel, in dem man kein Gegentor kassierte. Das ist eine Seltenheit, denn die Defensive Fulhams ist nicht das Glanzstück diese Saison, um es vornehm auszudrücken.
            Allerdings muss man auch sagen, dass Fulham wenigstens in allen ihren Heimspielen mindestens einen Treffer erzielt haben und sie werden auch heute versuchen ManCity das Leben schwer zu machen. Diese reisen immerhin ohne ihren Topstar Aguero an, der ja die letzte Zeit getroffen hat, wie er wollte.
            Kommen wir nun zu meinem Pick: Weil Fulham in jedem Heimspiel bisher getroffen hat und es eigtl. nur aufwärts gehen kann, kommt heute mit ManCity irgendwie gerade der richtige Gegner, sie haben nichts zu verlieren und können frei aufspielen und ich hoffe, dass ihnen ein Tor gelingt. Da ManCity sowieso eine Tormaschine ist, traue ich ihnen natürlich auch mindestens ein Tor zu, also spiele ich both-to-score an. Interessanterweise gingen die letzten zehn Partien in Craven Cottage zwischen Fulham und ManCity alle im both-to-score aus, warum auch nicht heute? Ich denke die Chancen stehen sehr gut, dass hier heute beide treffen!
            Both-to-score Yes Quote schon gefallen zwischen 1.65-1.70 aber für mich eine relativ sichere Wette 1,65 3/10 tipico


            Edit: Habe bei betsafe für 1,74 nochmal 2/10 nachgelegt
            Zuletzt geändert von GiksbyIl; 21.12.2013, 13:26.
            it ain't over until it's over 2.5

            Kommentar


              #7
              Zitat von Timer Beitrag anzeigen
              Hello again,

              Lowestoft - Dulwich Hamlet 2 / 2,30
              Unibet
              7/10

              Lowestoft hat vor der Saison den Kader kräftig abgespeckt und bekommt jetzt die Quittung dafür. Der Club leidet unter seiner grossen Verletzungsmisere und nachdem nun auch noch Andrew Fisk und Curtis Haynes-Brown neu auf der ohnehin schon langen Verletztenliste stehen, wird es langsam dramatisch. Coach Ady Gallagher hat für das heutige Match nur noch 9 Spieler aus der ersten Mannschaft zur Verfügung und muss den Kader mit Jugendspielern auffüllen.
              Dulwich Hamlet dagegen kommt zum Gastspiel mit Selbstvertrauen und 3 Siegen in Folge im Gepäck. Das Team hat gute Chancen den Aufstieg zu schaffen und wenn man nicht 2 Spiele im Rückstand wäre, wäre wohl Dulwich und nicht Hornchurch Tabellenführer.
              Ich sehe heute deutlich bessere Chancen auf den Auswärtssieg als es die Quoten ausdrücken. Faire Quoten sollten nicht höher als 1,80 sein, selbst wenn man den Kampfgeist der Jugendspieler berücksichtigt, da die Platzverhältnisse gut sein werden, was dem spielstärkeren Dulwich entgegenkommen sollte.
              <TABLE id=flashscore class=team jQuery17204652601720905016="9"><TBODY><TR><TD class="tname-home logo-enable">Lowestoft</TD><TD class=current-result>2-0</TD><TD class="tname-away logo-enable">Dulwich Hamlet</TD></TR></TBODY></TABLE>

              Kommentar


                #8
                Klar durch!

                Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
                Fulham - Manchester City

                So gut Manchester City daheim auch ist (8 Siege in 8 Spielen 35:5 Tore), auswärts tun sie sich deutlich schwerer, man konnte erst zwei Siege erzielen, zweimal trennte man sich Unentschieden und viermal ging man als Verlierer vom Platz, bei 12:13 Toren. In Craven Cottage scheinen die Chancen gut zu stehen die verbesserungswürdige Auswärtsbilanz auszubauen, denn der FC Fulham hat sieben seiner letzten acht PL-Spiele verloren. Fairerweise muss man sagen, dass man auch gegen starke Teams ranmusste. Die Niederlagen gegen ManU, Everton, Liverpool und Tottenham sind keine Schande. Trotzdem natürlich zu wenig, ein Lichtblick war da der letzte Heimsieg gegen Aston Villa. Man gewann 2:0 und das heißt erst das zweite Heimspiel, in dem man kein Gegentor kassierte. Das ist eine Seltenheit, denn die Defensive Fulhams ist nicht das Glanzstück diese Saison, um es vornehm auszudrücken.
                Allerdings muss man auch sagen, dass Fulham wenigstens in allen ihren Heimspielen mindestens einen Treffer erzielt haben und sie werden auch heute versuchen ManCity das Leben schwer zu machen. Diese reisen immerhin ohne ihren Topstar Aguero an, der ja die letzte Zeit getroffen hat, wie er wollte.
                Kommen wir nun zu meinem Pick: Weil Fulham in jedem Heimspiel bisher getroffen hat und es eigtl. nur aufwärts gehen kann, kommt heute mit ManCity irgendwie gerade der richtige Gegner, sie haben nichts zu verlieren und können frei aufspielen und ich hoffe, dass ihnen ein Tor gelingt. Da ManCity sowieso eine Tormaschine ist, traue ich ihnen natürlich auch mindestens ein Tor zu, also spiele ich both-to-score an. Interessanterweise gingen die letzten zehn Partien in Craven Cottage zwischen Fulham und ManCity alle im both-to-score aus, warum auch nicht heute? Ich denke die Chancen stehen sehr gut, dass hier heute beide treffen!
                Both-to-score Yes Quote schon gefallen zwischen 1.65-1.70 aber für mich eine relativ sichere Wette 1,65 3/10 tipico


                Edit: Habe bei betsafe für 1,74 nochmal 2/10 nachgelegt


                FT 2:4
                Auf diese Duelle kann man sich verlassen. Tore auf beiden Seiten. Gut, dass ich nochmal nachgelegt habe. Schöner Gewinn
                it ain't over until it's over 2.5

                Kommentar


                  #9
                  "Schwarzer Samstag", heute mal voll in die K...e gelangt und nicht nur bei diesen Picks. Ein Dank auch u.a. an Leverkusen und Hoffenheim!


                  Zitat von Koschmiddrrr
                  >> Dundee - Ross County, Dundee AHC -1.5, 2.20, pinnacle, 3/10
                  FT 1:0 (21:3 Ecken)

                  Zitat von Koschmiddrrr
                  >> Alloa – Dundee FC, Alloa AHC +0,25, bet365, 2.08, 3/10
                  FT 0:1 (wie erwartet ein "Krampf-" und Kampfspiel, leider mit dem falschen Sieger)

                  Zitat von Koschmiddrrr
                  >> Kilmarnock - Partick, Kilmarnock AHC -0.25, 2.10, bet 365, 2/10
                  FT 2:1

                  Hätte lieber Motherwell vorschlagen sollen, sorry.

                  Kommentar

                  Willkommen!
                  Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                  Ähnliche Themen

                  Einklappen

                  Sportwetten Newsletter


                  Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                  Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                  widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                  18 Plus Icon
                  Wettforum.info
                  Lädt...
                  X
                  Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.