X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NBA 30.12. - 05.01.2014

    02:00
    DAL Mavericks @ MIN Timberwolves -4,5 @1,962 3/10 Pinnacle

    Mavs mit zwei Siegen in den letzten zwei Roadgames gegen die Rockets und Bulls. Ansonsten on the Road recht schwach mit 6-9 (11-4 at Home). Vor allem in the Paint mit schlechter Defense. Dalembert mittlerweile auch über 30, zwar okay aber mehr auch nicht mittlerweile. Dirk zwar keiner der Defense verweigert aber seine Stärken liegen in der Offense, wäre in der Grundschule wohl mit einem "...war stets bemüht" kommentiert worden.
    Team ist okay aber nichts besonderes, oft ziemlich unkonstant, gegen die schwächeren Teams holt man eben die Siege wie es sein sollte. An einem guten Tag schlägt man auch ein Team wie die Rockets aber sind Ausnahmen letztendlich.

    Die Wolves 9-4 im Target Center, Niederlagen gegen die Clippers, Heat, Warriors und zudem einer guten Nuggets Nacht zum Opfer gefallen. Aber auch Siege gegen die Blazers und OKC, ansonsten keine wirklichen Gegner zu Gast gewesen, aber die Siege immer souverän vom Ergebnis.
    Mit Love und Pekovic ein Scoring starkes Bigmen Duo und Kevin Martin hat sich mit knapp 20 Punkten auch gut eingefunden in Minny.
    Die Bank hingegen gefällt mir nicht wirklich, Barea zwar in Ordnung aber ansonsten lässt der Rest zu wünschen übrig.

    Love/Pekovic werden hier bei der Defense der Mavs Bigmen wieder 40-50 Punkte scoren zusammen und die Flügel sind auch nicht ungefährlich sobald man irgendwie aushelfen muss. Dazu noch extreme Vorteile im Rebounding für die Wolves (#3 im Rebounding, Mavs #27).
    Teams trafen diese Saison bereit zwei Mal aufeinander, beide Duelle gingen an die Timberwolves (116:108 in Minny, 112:106 in Dallas). Love/Pekovic mit 47 und 42 Punkten, Martin sogar mit 29,5 im Schnitt.
    Wolves Offense einfach zu viel für die Mavs, dazu große Unterschiede zwischen Home/Road Games bei beiden Teams und erhebliche Vorteile im Rebounding, sehe hier einen Sieg mit mindestens 2 Possessions.

    #2
    02:00
    POR Trail Blazers @ NO Pelicans Over211 @1,90 3/10 Pinnacle

    Beide Teams mit guter Offense aber die Defense lässt sehr zu wünschen übrig.
    Bei den Blazers heißt es #1 im offensiv Ranking und #22 im defensiv Ranking, die Pelicans #8 und #24 jeweils.

    Recht junge Teams mit hau drauf Mentalität mit vielen Scoring Optionen.
    Die Blazers erzielen 108,6 Punkte im Schnitt, on the Road sind es 109,5 und die letzten 5 Spielen 112,2.

    Die Pelicans mit 102,7 im Schnitt, at Home 103,5 und die letzten 5 Spiele 103,6.

    Hinzu kommt, dass die Blazers das Team sind, das am meisten Punkte über 3er macht in der Liga und die Pelicans da in der Verteidigung irgendwo im unteren Mittelfeld.
    Andersrum sind die Pelicans in the Paint an #8 im Scoring und die Blazers haben die schwächste in the Paint Defense der Liga.
    Das letzte Spiel ging mit 110:107 an die Blazers, hatten dabei einen eher schwachen Tag erwischt im Shooting mit nur 8/29 3ern (27,6% -> Season Average über 40%).

    Greift alles irgendwie ineinander. Stärken und Schwächen passen direkt zum jeweiligen Punkt des Gegners, zudem eben starke Leistungen offensiv gegen schwache in der D. Sehe hier ein knappes Spiel, was auch relativ wichtig ist mit den Freiwürfen am Ende das sogar in die OT gehen könnte. Line auf jeden Fall drin.
    Zuletzt geändert von Gast; 30.12.2013, 18:18.

    Kommentar


      #3
      Zitat von KoSTAR91 Beitrag anzeigen
      02:00
      DAL Mavericks @ MIN Timberwolves -4,5 @1,962 3/10 Pinnacle
      Wolves 98:100

      Komisches Spiel im Verlauf, Mavs 21 vorne, dann die Wolves 3 vorne dank gutem 3/4 dann doch eingebrochen, am Ende dann ein Foul nicht gepfiffen für eine mögliche OT. Nix wars.

      Zitat von KoSTAR91 Beitrag anzeigen
      02:00
      POR Trail Blazers @ NO Pelicans Over211 @1,90 3/10 Pinnacle
      Pelicans 110:108

      Langsamer Beginn am Ende dann doch relativ locker über die Line.

      -0,3

      Gesamt:
      24-17 +18,41

      Kommentar


        #4
        Oklahoma City Thunder - Portland Trail Blazers

        Oklahoma City Thunder - Portland Trail Blazers

        Die Blazers mit zwei Niederlagen zuletzt, gegen Miami und gegen die Pelicans. Beim schweren Spiel gegen die Pelicans spielten Lillard, Matthews, Aldridge und Batum alle rund 40 Minuten. OKC hatte einen ganzen Tag Pause nachdem sie die Rockets abfertigten, sie sollten frischer sein und haben den Heimvorteil!
        Der Ausfall von Westbrook auf Seiten der Thunders wird von einigen Betrachtern nicht unbedingt als Nachteil ausgelegt, da er manchmal zu viel versucht und das Spiel der Thunders auch ohne ihn zu funktionieren scheint, vor allem was die Defensive anbelangt. Und Jackson ist ja auch noch da :) Wichtiger weiterer Punkt: Die Bank von OKC ist wesentlich besser als die der Blazers. Außerdem glaube ich, dass Portland gerade wieder ein wenig an Boden verliert und das auch nicht überraschend ist, wenn man mal ehrlich ist.

        Oklahoma City Thunder -4,5 1,80 tipico 3/10 vielleicht gibt es noch höhere Quoten ... keine Zeit mehr nachzuschauen.
        Gott hasst under 2.5 - Tippster

        Kommentar


          #5
          23:00
          GS Warriors @ ORL Magic +6 @1,909 2/10 Pinnacle

          Warriors auf einer 5er Winning Streak, stehen insgesamt 19:13. Sind manchmal top, manchmal flop, fehlt mir persönlich an Konstanz, hätte mir nach den Playoffs letzte Saison etwas mehr versprochen. Lieg aber auch an dem großen Unterschied zwischen der Home/Road Bilanz. Auf fremden Parkett stehen sie 8-9 (11-4 daheim).
          Von den 8 Siegen on the Road waren außerdem 4x im 2-3 Possession Bereich, souverän sieht anders aus.
          Lichtblick dabei aber die Tatsache, dass Bogut endlich mal halbwegs fit ist und Igoudala auch noch einen großen Teil zur verbesserten Defense beiträgt.

          Die Magic stehen zwar 10-20 aber die Stimmung wird besser. Jetzt zwei Heimspiele gewonnen und das Team grooved sich immer besser ein. Talent ist ja genug da und Scoring Optionen ebenfalls. Mit Oladipo hat man zwar wahrscheinlich keinen Superstar gezogen, zeigt aber gute Leistungen, vor allem seine Defense könnte mal elitär werden. Afflalo knapp 22 PPG auch quasi eine Art Durchbruch geschafft, könnte Playoff Teams von der Bank auch helfen. Allgemein sehr ausgeglichenes Scoring im Team.
          Wie schon erwähnt die letzten zwei Heimspiele gegen die Hawks und Pistons gewonnen, bringt ein gutes Bauchgefühl.
          Die Clippers sind auch schon hier gestolpert im Amway Center. Außerdem die drei Heimspiele davor immer mit 5 Punkten oder weniger verloren. Fehlt oft am Ende an der Kaltschnäuzigkeit, haben aber die Möglichkeit dranzubleiben.

          Klar, die Warriors sind auf einem Run derzeit aber die Magic jetzt auch in der Saison drin. Wie schon erwähnt, spielen sie wirklich guten Basketball, der offensiv auch sehr variabel ist. Haben sich schon in Cleveland sehr schwer getan und mussten über die Overtime gehen, Magic derzeit sogar etwas besser.
          Außerdem gingen beide Spiele letzte Saison an die Magic (99:85 und 102:94). Zwar jetzt nicht der Hauptgrund um den Pick zu spielen aber sowas steckt doch oft in den Köpfen und es gibt Jahr für Jahr Teams die einem liegen oder eben nicht.

          01:00
          SAC Kings +9,5 @ HOU Rockets @1,952 3/10 Pinnacle

          Kings stehen zwar mit 9-20 nicht gut da aber spielen viel besser als die Stats aussagen. Werden immer besser und mit Rudy Gay natürlich ein guter Scorer dazu gekommen, der leider nicht immer effizient ist. Wichtiger jedoch DeMarcus Cousins, spielt eine überragende Saison und scheint seine mentalen Problemchen langsam in Griff zu bekommen, so einer der besten Center der Liga. Dazu noch Isiah Thomas, kann man schon little big Three nennen, Rest halt ziemlich unkonstant aber können auch ab und zu Glanzmomente haben.
          Mal von dem Sieg gegen die Heat abzusehen, halten die Kings immer sehr, sehr gut mit und brechen dann im letzten Viertel unnötig ein.

          Gegen die Spurs lag man vor dem Schlussviertel mit 6 vorne, verlor dann mit 8.

          Gegen die Pelicans war es ein Kopf an Kopf Rennen, verlor das letzte Viertel mit 13.

          Gegen die Hawks war man vor dem 4/4 mit 2 vorne, verlor das Letzte dann mit 19.

          Wiederholt sich immer wieder, dass es am Ende den Einbruch gibt aber man kann mit eigentlich allen Teams mithalten.

          Die Rockets mit 21-12, Konstanz aber Fehlanzeige. Versuchen oft einfach mit dem Kopf durch die Wand zu laufen, organisierte offensive sieht anders aus aber mit Harden, Parsons und Howard hat man eben drei Spieler die so die Siege holen. Letzter aber gegen starke, gegnerische Bigmen immer viel mit Foultrouble.
          Dazu noch Probleme auf der Bank durch die Ausfälle von Asik und Beverley. Hinzu kommt eine blamable Freiwurf Quote.

          Habe das Spiel gegen OKC gesehen der Rockets, Offense war einfach eine Zumutung. Beverley und Asik werden schmerzlichst vermisst, wenn Harden mal einen schlechten Tag hat geht fast nichts. Howard zudem oft früh in Foul Trouble und gegen einen Cousins könnte das auch früh passieren. Wird ein gutes Spiel liefern müssen, denn der ist in Form. Das Spiel in Sacramento ging mit 106:91 an die Kings und die spielen einfach nicht schlecht derzeit. Zwar etwas wild aber so ist die Jugend halt :P. Duell Howard vs. Cousins wird entscheidend sein, sehe DeMarcus heute aber vorne formmäßig und ein enges Spiel. Eine Überraschung mit Sieg Kings sehe ich auch nicht als potentielles Weltwunder an.

          02:00
          TOR Raptors ML @ CHI Bulls @2,04 4/10 Marathonbet

          Raptors on the Road mit 8-7 ganz gut, konnten letztens in OKC und Dallas gewinnen. Defense ist okay, vorne auch mehrere Möglichkeiten. Team ist zusammengewürfelt aber kann an einem guten Tag jeden schlagen. Groß und athletisch. 7-3 in den letzten 10 Spielen nach schwachem Start in die Saison.

          Bulls ein Trümmerhaufen, Unzufriedenheit macht sich langsam breit. Ungewissheit wegen Rose ob man noch irgendwann auf ihn zugreifen kann, Deng unglücklich, Rest scored unkonstant. Man sollte eventuell den Rebuild wagen, Coach Thib sträubt sich aber wohl dagegen.
          Man konnt zwar 3 der letzten 5 Spiele gewinnen, Gegner waren aber die Grizzlies, Nets und Cavs, die ebenfalls mit Verletzungssorgen zu kämpfen haben und nicht wirklich in der Saison sind. Zudem Deng gestern ausgefallen und für heute fraglich.

          Die Raptors ein solides Team mit netter Auswärtsbilanz. Sollten die Bulls Offense in Griff kriegen und genug Punkte hinbekommen um hier einen Sieg zu holen.
          Das Spiel in Toronto ging mit 96:80 verloren, war aber eine blamable Nacht in der Rudy Gay sogar noch dabei war. Seitdem er weg ist, sind sie einfach effizienter.
          Das Spiel einen Monat später in Chi-Town gewann man prompt mit 99:77. Ob es heute wieder so ein Blowout wird, weiß ich nicht, sehe sie aber recht sicher vorne, sowohl die S5 als auch die Bank besser als die der Bulls und die Form ebenfalls.


          Das war es dann mal von mir im Jahr 2013, wünsche euch allen einen guten Rutsch und auf ein erfolgreiches 2014

          Kommentar


            #6
            cavs @pacers
            geht in kürze los, daher halte ich mich sehr kurz. bei den pacers kein grosser star im team, der star ist das team. die defense ist die stärkste der liga und man hält den gegner sehr oft unter 90.
            die cavs sind on the road unbrauchbar, 2-13. gegen indiana, 14-1 home, wirds ne weitere niederlage geben. ich gehe allerdings aufs under weil 197,5 mir hoch für ne pacer-line vorkommt. ausserdem spiele ich irving u21,5.

            under 197,5 1.95@bet365 5/10
            Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
            Thomas von Aquin

            Kommentar


              #7
              Zitat von Sammy1987 Beitrag anzeigen
              cavs @pacers
              geht in kürze los, daher halte ich mich sehr kurz. bei den pacers kein grosser star im team, der star ist das team. die defense ist die stärkste der liga und man hält den gegner sehr oft unter 90.
              die cavs sind on the road unbrauchbar, 2-13. gegen indiana, 14-1 home, wirds ne weitere niederlage geben. ich gehe allerdings aufs under weil 197,5 mir hoch für ne pacer-line vorkommt. ausserdem spiele ich irving u21,5.

              under 197,5 1.95@bet365 5/10
              91-76 irving auch nur 10
              Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
              Thomas von Aquin

              Kommentar


                #8
                Zitat von KoSTAR91 Beitrag anzeigen
                23:00
                GS Warriors @ ORL Magic +6 @1,909 2/10 Pinnacle

                01:00
                SAC Kings +9,5 @ HOU Rockets @1,952 3/10 Pinnacle

                02:00
                TOR Raptors ML @ CHI Bulls @2,04 4/10 Marathonbet
                Orlando 81:94
                Kings 110:106
                Raptors 85:79

                Magic sehr schlechte Nacht erwischt, so kann man die Warriors nicht schlagen. Flop!

                Kings hätte man mal Eier zeigen sollen und die ML noch anspielen, aber hätte, hätte... ihr wisst schon, Spread locker durch auch wenn Cousins und McLemore früh in Foultrouble waren.

                +5,02

                Gesamt:
                26-18 +23,43

                Kommentar


                  #9
                  03:30
                  CHA Bobcats +11 @ LA Clippers @1,909 3/10 Pinnacle

                  Cats nach zwischenzeitlichem Hoch mit 4 Niederlagen in den letzten 5 Spielen. Erstaunlich dabei, dass alle innerhalb von 4 Punkten waren. Am Ende fehlen irgendwie die Nerven...
                  Dennoch habe ich das Gefühl, dass die Buchmacher und auch Public wahrscheinlich das absolute Verlierer Team der letzten Jahre in den Köpfen haben. Sind sie definitiv nicht mehr, im Gegenteil: Die Defense gehört mittlerweile zu den besten der Liga und rangiert derzeit auf #4.
                  Offensiv hingegen oft eine Zumutung, es fehlt einfach ein Spieler der dann irgendwie mit dem Kopf durch die Wand rennen kann wenn der Gegner einen Run hat und es bei den Mitspielern nicht läuft. Alle solide, keine Frage, aber DER Scorer fehlt einfach, dazu fehlen die heutzutage essenziellen 3er Schützen. Man scored die wenigsten 3er aller NBA Teams.
                  Taylor und MKG out.

                  Die Clippers mit 3 Niederlagen aus 5 Spielen, gegen die Suns einen Blowout mitten ins Gesicht bekommen. Ich bleibe dabei, Reddick ist ein unterschätzter Bestandteil dieses Teams und bis er zurück ist, kann man Spread gegen sie ruhig anspielen. 13-3 im Staples natürlich beeindruckend aber nicht immer souverän. Außerdem geht mir das Verlangen nach Schönspielerei immer mehr auf die Nüsse. Wenigstens aber unter Rivers die Defense gestärkt. Offensiv mischt man natürlich auch ganz oben mit, liegt aber eigentlich fast nur an CP3 als an allem anderen, ist halt das Privileg mit dem besten PG der Liga in den Reihen, macht alle besser.

                  Statistisch gesehen eine eigentlich klare Sache für die Clippers, schaut man aber genauer hin fällt eins auf: Die Teams haben in letzter Zeit einfach knappe Ergebnisse, egal ob Bobcats Niederlagen oder Clippers Spiele.
                  Die letzten 6 Cats Losses war innerhalb von 2 Possessions, dabei auch gegen die Pacers gespielt und gegen die Heat davor auch nur mit 1 Punkt verloren. Um noch weiter zu gehen: 12 der der 18 Niederlagen war NICHT in Double Digits, alles dank der sehr guten D!
                  Bei den Clippers 3 der letzten 5 Spiele innerhalb von 4 Punkten, gegen die Jazz gewann man mit 8.
                  Klar, an einem sehr guten Tag zerstören die Clippers den Gegner auch mal mit 20+, daran glaube ich aber heute nicht. Cats ein lästiger Gegner mit sehr guter Verteidigung. Mit Big Al auch im Lowpost gefährlich was defensiv gesehen die Schwäche der Clippers ist. Spread hier um 3-4 Punkte verzogen in meinen Augen.

                  Kommentar


                    #10
                    Lost

                    Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
                    Oklahoma City Thunder - Portland Trail Blazers

                    Die Blazers mit zwei Niederlagen zuletzt, gegen Miami und gegen die Pelicans. Beim schweren Spiel gegen die Pelicans spielten Lillard, Matthews, Aldridge und Batum alle rund 40 Minuten. OKC hatte einen ganzen Tag Pause nachdem sie die Rockets abfertigten, sie sollten frischer sein und haben den Heimvorteil!
                    Der Ausfall von Westbrook auf Seiten der Thunders wird von einigen Betrachtern nicht unbedingt als Nachteil ausgelegt, da er manchmal zu viel versucht und das Spiel der Thunders auch ohne ihn zu funktionieren scheint, vor allem was die Defensive anbelangt. Und Jackson ist ja auch noch da :) Wichtiger weiterer Punkt: Die Bank von OKC ist wesentlich besser als die der Blazers. Außerdem glaube ich, dass Portland gerade wieder ein wenig an Boden verliert und das auch nicht überraschend ist, wenn man mal ehrlich ist.

                    Oklahoma City Thunder -4,5 1,80 tipico 3/10 vielleicht gibt es noch höhere Quoten ... keine Zeit mehr nachzuschauen.
                    FT 94:98 OKC im letzten Viertel Baden gegangen
                    Gott hasst under 2.5 - Tippster

                    Kommentar


                      #11
                      Neues Jahr, neues Glück und meine 1. "Analyse"

                      Pacers -5,5 @ Toronto @ 1,926 2/10 bei Pinnacle

                      Auf beiden Seiten keine Verletzten, beide gestern gespielt und beide gewonnen. Pacers mit 15 @home gegen Cleveland und die Raptors mit 6 gegen die Bulls nachdem bei den Bulls die ohnehin dünne Luft im letzten Viertel dann aus war.
                      Die Anreise nach Toronto für beide in etwa gleich.

                      Die Pacers mit einer bekanntermaßen überrangenden Defense, haben in den letzten 5 Spielen ihre Gegner im Schnitt bei 82,6 Punkten gehalten und selber 103,8 Punkte erzielt und Toronto lässt ca. 100 Punkte zu Hause zu. Dazu kommt das die Raptors mit den Field Goals und 3-Point Attempts sowieso relativ weit unten (11. Letzter bei der der 3Punkte Quote und 8. Letzter bei den Field Goals) zu finden sind.

                      Gerade das Spiel gegen Houston (114:81) war sehr überzeugend von Indiana. Toronto allerdings auch teilweise für mich schwer einzuschätzen, an einem guten Tag können sie das Spiel natürlich eng halten.
                      Allerdings schätze ich das Spiel gestern für Toronto anstrengender ein, bei den Pacers sah das sehr kontrolliert aus und konnten in der 2. Hälfte ohne Probleme ordentlich zulegen.
                      Ein weiterer Punkt, die Freiwurfquote..hier liegen beide eng beieinander, Pacers mit 79.1% und Raptors mit 77.7%. Allerdings kommen die Pacers auch mit weniger Fouls aus, wobei die Raptors heute Nacht mMn sehr kämpfen müssen und dadurch auch mehr Fouls verursachen werden, was gerade zum Ende des Spiels noch eine größere Rolle spielen kann.


                      Also zusammenfassend: Die Pacers werden auch in Toronto ihre bärenstarke Defense aufziehen können und die Raptors bei <90 Punkten halten. Ich gehe von einem 97:88 für die Pacers aus.
                      Den Spread hätte ich deshalb auch bei 7,5 - 8 erwartet.

                      Da aber Toronto @home wenn alles passt auch große Teams ärgern kann und gerade weil es meine 1. Analyse ist und ich nicht für größere Verluste verantwortlich sein will gehe ich hier nur mit 2/10 und nicht höher.

                      Ihr könnte gerne Tipps, Kritik, gleiche oder andere Meinungen raushauen

                      Edit: Linie jetzt bei -5, wenn man auf Nummer sich gehen will kann man sich auch noch die -4,5 @1.847 kaufen..scheitert ja nicht selten an einem Punkt.
                      Zuletzt geändert von Tiggel; 01.01.2014, 16:42.
                      "Champions keep going when they don't have anything left in their tank"
                      "It's better to die on your feet than to live on your knees"

                      Kommentar


                        #12
                        pacers @raptors
                        die pacers derzeit sehr stark, lassen die gegner deutlich unter ihren typischen ppg. gewinnen auch mit zwei digits. die letzten ergebnise
                        97-76 cavs
                        105-91 nets
                        103-86 @nets
                        106-79 celtics
                        114-81 houston
                        houston sogar eine der stärksten offensiven, toronto mit 99.2 ppg, im vergleich die nets mit 96.8 und boston 95.1.
                        auch hier sehe ich ein klares under.
                        under 192.5 1.90@bet365 5/10
                        Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
                        Thomas von Aquin

                        Kommentar


                          #13
                          Spiel mit dem Feuer beim Pacers/Raptors Game.
                          Ihr überschätzt hier die Rockets, haben einige Offnights, lag nicht zu 100% an den Pacers, dass sie so wenig gescored haben. In letzter Zeit nicht selten mit Aussetzern, gegen die Thunder auch nur 86 gemacht und in Sacramento vor ner Woche 91. Ist einfach kein stabiles Team derzeit und Cavs, Celtics, Nets muss ich wohl nichts dazu sagen.

                          Würde bei den Raptors wirklich mal die Pre/Post-Gay-Trade Spiele anschauen, weil genau das ist der Knackpunkt bei diesem Team. (8-3 ohne ihn, 6-12 mit ihm)
                          Hab das Tiggel schon per PN gesagt, spielen ohne ihn einfach effizienter und variabler. Gerade jetzt mit eigentlich drei nominellen Guards wird noch mehr rotiert in der Offense, macht es für die Gegner mega schwer, selbst die Pacers werden da ihre Probleme haben. Dazu noch Valanciunas und Johnson auch nicht zu verachten im FC, auch wenn Hibbert der beste Verteidiger der Liga ist.
                          Dazu noch eine interessante Statistik: stehen derzeit bei 99 PPG in der gesamten Saison, seitdem Gay aber weg ist, scoren sie 103,7 Punkte pro Spiel. Klar, Zeitraum ist kleiner aber die Tendenz geht in Richtung mehr Punkte und die Pacers sind ja auch ein Team das auch offensiv was leisten kann im Gegensatz zu anderen defensiv orientierten wie den Grizzlies, Bobcats oder Bulls.

                          Selbst Lokalzeitungen aus Indianapolis sehen heute die Raptors vorne (sind auch 4-2 in b2b Games). Ich denke es wird ein enges Ding, aber wenn die Raptors gewinnen, tendiere ich zum Over, in einer Defensivschlacht sind die Pacers nicht schlagbar. Und wenn ich es richtig verstehe, stützt sich das Under sehr auf die Pacers Defense, nach sovielen Spielen mit Lowscores und so einen Gegner könnte es heute krachen

                          Nicht falsch verstehen, würde auch eher auf die Pacers gehen und dem Under dazu wenn ich müsste, aber ist alles nicht so rosig wie es auf den ersten Blick scheint. IMHO 50/50. Wünsche dennoch viel Glück

                          Kommentar


                            #14
                            der spread ist mir auch zu heiss. in letzter zeit hab ich viel durch die raptors gewonnen, weil sie oft entgegen der quoten stark gespielt haben. halte also durchaus was von dem team.
                            bei den punkten ist das so, seit dem gay-trade haben die raptors viele highscoring-teams gespielt. nur wenige von den sehr schwachen (vs die cats gabs ne ot). sie passen sich bisschen dem tempo der gegner an, haben ja auch mit 99 nen eher neutralen ppg schnitt. die pacers sind absolut ein team welches die marschrichtung vorgibt. pacers geben die pace vor :D
                            werde mir nun paar spielerwerte ansehen
                            Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
                            Thomas von Aquin

                            Kommentar


                              #15
                              Pick für morgen schon, bwin hat die Spiele drin, sollte man fix sein denke ich bevor es offiziell wird.

                              01:05

                              ORL Magic ML @ CLE Cavaliers @2,80 4/10 bwin

                              Irving ohne große Einwirkung des Gegners eingeknickt gegen die Pacers, vom Feld gehumpelt und sah alles nicht so toll aus. Heute MRT und soll Aufschluss geben wie schwer es ist.

                              Laut NBA.de:
                              "Ich hoffe das Beste. Momentan ist das natürlich eine schmerzvolle Erfahrung, aber ich werde das überstehen."
                              Hat also auf jeden Fall Schmerzen, halte es für sehr unwahrscheinlich, dass er morgen spielt, selbst wenn es jetzt nicht das schlimmste ist.
                              Wäre eigentlich auch so auf die Magic auch wenn sie mich gestern hängen gelassen haben, Team findet sich immer besser zusammen etc pp. hab ich alles schon zwei mal geschrieben.

                              Die Cavs mit 6 Niederlagen am Stück, Bynum suspendiert, Bennett wird als schlechtester Nummer 1 Pick des letzten Jahrzehnts gehandelt und dann auch ohne Irving?
                              Dazu noch fragwürdige Teamchemie, Waiters hat sich desöfteren beschwert, dass er zu wenig Touches bekommt/bekommen hat wegen Kyrie und Thompson.

                              Das erste Spiel vor knapp zwei Wochen ging an die Cavs mit 109:100, jetzt hat sich aber einiges verändert in dieser Zeit. Magic spielen besseren Basketball, Davis hat sich wieder richtig eingefunden, dazu noch ohne Bynum und Irving die Cavs fast schon ein totes Team. Er ist für sein Team eben unverzichtbar im Scoring.
                              Denke das MRT Ergebnis könnte im Laufe der Nacht kommen, die Frage ist wie schnell bwin reagiert. Bin mir aber ziemlich sicher, dass er morgen nicht spielen wird.

                              *Update* MRT durchgeführt mit dem Ergebnis Prellung im Knie. Da ich kein Mediziner bin, habe ich mal bisschen geschaut was Google ausspuckt. Ist immer von ein paar Tagen die Rede, je nachdem wie schwer die Prellung ist. Auch bei anderen Sportarten wie Fußball und Handball hieß es immer, fraglich obwohl es eine knappe Woche war bis zum Spiel, hier die Spiele in einem ganz anderen Zeitplan. Nach dem Spiel gegen die Magic ein Tag frei aber danach 3 Spiele in 4 Tagen.
                              Haben bestimmt top Jungs um die Spieler fit zu halten/bekommen aber in meinen Augen liegt die Ausfallwahrscheinlichkeit bei knapp 85%.

                              ESPN denkt wohl auch nicht anders:

                              Irving set a goal to play in all 82 games this season, and hasn't missed one yet. The Cavs will likely take a cautious approach with Irving and may sit him for a game or two.
                              Zuletzt geändert von Gast; 01.01.2014, 23:14.

                              Kommentar

                              Willkommen!
                              Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                              Ähnliche Themen

                              Einklappen

                              Sportwetten Newsletter


                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              widgetinstance 1333 vBForumDE Important Links
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.