swv deutsch swv italian swv french
Sportwettenvergleich.net

Wett-Tipps & Quoten: Real Madrid – Paris SG | 14.02.2018 | Champions League

veröffentlicht in: Aktuelle Sportwetten-News

Im Achtelfinale der Champions League kommt es zum Aufeinandertreffen zweier absoluter Titelfavoriten und Fußballgrößen: Die Königlichen aus Madrid empfangen das Starensemble von Paris St. Germain. Beide Teams haben ihre Generalprobe zwar mit Bravour gemeistert, doch nur PSG erfüllt in dieser Saison bislang die Erwartungen. Real hat kaum noch eine Chance auf den Meistertitel, und auch aus dem Copa ist die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane bereits ausgeschieden. Die Champions League bleibt also die einzige Chance auf einen Titel in dieser Saison. Doch dafür muss Paris aus dem Weg geräumt werden. Keine leichte Aufgabe für eine verunsicherte Truppe, zumal sie in der französischen Hauptstadt vom Triple träumen. Anpfiff des Gigantenduells ist am Mittwochabend (14.02.2018) um 20:45 Uhr.

Mit einem Dreierpack hat sich Cristiano Ronaldo beim 5:2 im Ligaspiel gegen Real Sociedad für das Achtelfinale gegen PSG warmgeschossen. Dem Portugiesen gelang am Wochenende ein „Perfect Hattrick“ – einen Treffer erzielte er mit links, einen mit rechts und einen mit dem Kopf. Toni Kroos und Lucas Vazquez schossen die weiteren Tore für die dominant agierenden Königlichen, die in diesem Spiel für einen Moment die Gewitterwolken vergessen ließen, die dieser Tage gar nicht mehr aus Madrid verschwinden wollen.

Denn bei Real brodelt es aktuell gewaltig: Startrainer Zinedine Zidane steht in dieser Saison ordentlich unter Beschuss, der Sieg gegen Sociedad bedeutete gerade mal den zwischenzeitlichen Sprung auf Platz drei in La Liga. Dass die Königlichen tatsächlich noch ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden können, ist bei einem Rückstand von 17 Punkten bei einem weniger ausgetragenen Spiel auf den FC Barcelona nahezu ausgeschlossen. Und auch im Ligapokal ist Real bereits gescheitert. Im Viertelfinale schied das Starensemble gegen Leganés aus. Die Verantwortlichen zeigen sich beunruhigt, die Fans sind gereizt. Das bekommt im Moment vor allem der Franzose Karim Benzema zu spüren. Der in dieser Runde äußerst unglücklich agierende Stürmer mit erst zwei Ligatoren wurde nach dem Sieg wieder einmal vom eigenen Publikum ausgepfiffen. Für Entspannung kann da nur ein Erfolg gegen PSG sorgen. Doch diese Hürde ist alles andere als leicht, auch wenn Toni Kroos damals von einer „netten Auslosung“ sprach.

Denn in Paris ist die Lage deutlich entspannter. Der mit Scheich-Millionen gepolsterte Club steht in Ligue 1 mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 und hat gerade erst sein 19. Coupe-de-France-Spiel in Folge gewonnen. Gegen den FC Sochaux gewann Paris ohne Superstar Neymar Jr. locker und leicht mit 4:1 und zog damit ins Viertelfinale ein. Auch hier gab es einen Dreierpack zu bestaunen: Der Argentinier Angel di Maria bestach und untermauerte beim Fernbleiben von Neymar nicht nur seine Ambitionen auf einen Startelf-Platz bei PSG, sondern meldete auch wieder Ansprüche auf die Weltmeisterschaft im Sommer an. Etwas unglücklich ist vor allem aus deutscher Sicht die späte Rote Karte für Torhüter Kevin Trapp zu nennen. Der Keeper, der bei Paris nur noch in den Pokalwettbewerben zum Einsatz kommt, stellte außerhalb des Strafraums beim Stand von 4:1 seinen Körper völlig unnötig gegen Robinet in den Weg – Notbremse. Doch für die CL sollte das keinen Einfluss auf Paris haben, gegen Real dürfte ohnehin wieder Alphonse Areola zwischen den Pfosten stehen.

In der Liga hat Paris bereits 12 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten AS Monaco. Das Triple ist also weiterhin möglich und auch Ziel der Mannschaft von Trainer Unai Emery, doch dafür müssen sich Cavani und Co. im Estadio Santiago Bernabéu eine gute Ausgangslage verschaffen. Zumindest ein Remis sollte es werden, um anschließend zuhause den Einzug ins Viertelfinale eintüten zu können.

Die Zahlen zum Spiel Real Madrid gegen Paris St. Germain:

  • Real Madrid ist mit 13 Punkten Tabellenzweiter der Gruppe H geworden
  • Paris hat sich in Gruppe B durchgesetzt und mit 15 Punkten Platz 1 belegt (vor den Bayern, die ebenfalls 15 Punkte hatten)
  • Zuletzt konnten beide Mannschaften gewinnen: Madrid mit 5:2 gegen Sociedad, Paris mit 4:1 gegen Sochaux
  • In der Liga ist allerdings nur Paris auf Kurs – Real hat satte 17 Zähler Rückstand auf Barcelona und ist aktuell nur Vierter
  • Von den letzten zehn Pflichtspielen gewann PSG neun und verlor einmal
  • Reals Bilanz ist deutlich durchwachsener: Fünf Siege, drei Remis und zwei Niederlagen stehen auf dem Papier
  • PSG liegt souverän an der Spitze der Ligue 1 mit 12 Punkten Vorsprung vor Monaco
  • In der Champions League konnte Paris bei zwei Anläufen noch nicht gegen Real gewinnen (0:0 und 0:1)
Wir empfehlen interwetten für Wetten auf die Champions League!

100% Bonus bis 100€

Interwetten ist einer der populärsten Wettanbieter auf dem deutschen Markt und verdient sich vor allem für Support und schnelle Auszahlungen ein Lob.

zum Wettanbieter

Beide Mannschaften konnten ihre Generalprobe zwar bestehen, doch in unseren Augen ist der klare Favorit das Gästeteam aus Paris. In Madrid stimmt derzeit wenig, die Stimmung ist nicht nur bei den Fans im Keller, sondern auch bei Spielern und Verantwortlichen. Dass Zidane nach einem 5:2-Sieg seinen Schützling Karim Benzema vor den eigenen Fans in Schutz nehmen muss, spricht Bände. „Ich weiß nicht, warum er ausgepfiffen wird. Die Leute kommen ins Stadion und tun das, was sie wollen“, echauffierte sich der Startrainer. Und Sturmkollege Ronaldo twitterte, dass er sich für diese Fans schäme. Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um gegen Paris St. Germain zu bestehen, bei dem gerade alles am Schnürchen läuft, sieht man einmal von der unglücklichen Roten Karte für Kevin Trapp im Ligapokal ab.

Dass PSG gegen die ganz Großen bestehen kann, hat die Mannschaft in dieser Saison bereits gegen die Bayern gezeigt und vergangenes Jahr zumindest einmal gegen Barca. Wir sind uns sicher, dass das auch gegen Real gelingen wird. Unser Wett-Tipp für die Partie Real Madrid gegen Paris St. Germain lautet deshalb: Unentschieden oder Auswärtssieg!

Der Spitzenbuchmacher Interwetten bietet euch für Doppelte Chance für Paris St. Germain die gute Quote von 1,55. Und falls ihr noch kein Wettkonto bei Interwetten habt, könnt ihr euch jetzt bei Interwetten registrieren und natürlich den attraktiven Interwetten-Bonus für Neukunden abkassieren.

 

Jetzt bei Interwetten auf Unentschieden oder Auswärtssieg wetten! 

 

Das ist der aktuelle Wett-Tipp zusammengefasst

Ihr setzt darauf, dass Paris St. Germain im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid mindestens ein Unentschieden holt. Interwetten  liefert euch für den Tipp auf Unentschieden oder Auswärtssieg (Doppelte Chance für Paris) die attraktive Quote von 1,55. Anstoß des Spiels ist am Mittwoch (14. Februar) um 20:45 Uhr. Der Pay-TV-Sender Sky überträgt live.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
1.
100%

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.