1
1
Special Offer
Wett-Tipps: Hamburger SV - Bayer Leverkusen
Hamburger SV Hamburger SV
:
Bayer Leverkusen Bayer Leverkusen
  • Heimsieg
    Risiko: hoch | Quote: 3,80
  • Auswärtssieg
    Risiko: mittel | Quote: 2,00
  • Unentschieden oder Auswärtssieg
    Risiko: niedrig | Quote: 1,25

Wett-Tipps & Quoten: HSV – Leverkusen (17.02.2018)

Rückschlag für Leverkusen im Kampf um die Champions League: Nach einem kräftezehrenden Pokalspiel unter der Woche gegen Werder Bremen (4:2 n.V.) zog die Werkself gegen Berlin mit 0:2 den Kürzeren und rutschte von Rang zwei auf fünf ab. Gegen den HSV soll deshalb unbedingt ein Sieg her, um wieder zurück nach oben zu kommen. Generell sollte das gegen harmlose Hamburger kein all zu großes Problem darstellen. Doch eines macht Bayer zu schaffen: Von den letzten zehn Begegnungen zwischen Bayer und HSV konnte nur einmal das Auswärtsteam gewinnen, und das liegt fast fünf Jahre zurück. Gelingt es Bayer, diesen Bann zu brechen, oder schafft der HSV unter Bernd Hollerbach im vierten Anlauf endlich den ersehnten ersten Sieg? Im folgenden Artikel erfahrt ihr alles Wichtige zu beiden Teams und bekommt von unseren Sportwetten-Experten wie gewohnt drei lukrative Wett-Tipps samt Quoten geliefert.

Wir empfehlen Interwetten für Wetten auf die Bundesliga!

100% Bonus bis 100€

Interwetten ist einer der populärsten Wettanbieter auf dem deutschen Markt und verdient sich vor allem für Support und schnelle Auszahlungen ein Lob.

zum Wettanbieter

Wett-Tipps HSV – Leverkusen: Quoten, Wett-Tipps & Prognosen zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2017/2018

Statistik und Fakten:

  • Der HSV belegt mit 17 Punkten den 17. Tabellenplatz (4 Siege, 5 Remis, 13 Niederlagen)
  • Leverkusen ist Fünfter mit 35 Punkten (9 Siege, 8 Remis, 5 Niederlagen)
  • Mit 41 erzielten Toren stellt Bayer nach Bayern (53) und dem BVB (47) die drittbeste Offensive
  • Die Hamburger erzielen hingegen im Schnitt nicht mal ein Tor pro Partie (17 Treffer in 22 Spielen)
  • Nach zwei Unentschieden gegen Leipzig und Hannover setzte es für den HSV gegen Dortmund die 13. Saisonniederlage
  • Der letzte Sieg des HSV ist fast drei Monate her: Am 13. Spieltag gewann Hamburg 3:0 gegen Hoffenheim
  • Leverkusen rutschte nach der Niederlage gegen Berlin von Platz zwei auf fünf
  • Die Bilanz in der Bundesliga ist ausgeglichen: 28 HSV-Siege, 29 Bayer-Siege und 20 Unentschieden
  • Das Hinspiel gewann Bayer glatt mit 3:0
  • In den vergangenen zehn Aufeinandertreffen gewann achtmal die Heimelf, einmal endete das Spiel Remis und nur einmal konnte das Auswärtsteam gewinnen – das war Bayer Leverkusen im Mai 2013

Quoten und Vorhersage – unsere Experten-Tipps zum Wetten:

Hält man am Gesetz der Serie fest, dann müsste eigentlich ein Heimsieg her. Von den vergangenen zehn Duellen konnte nur ein einziges die Auswärtsmannschaft für sich entscheiden, dazu kommt ein Unentschieden. Ganze achtmal also siegte das Heimteam. Warum also nicht darauf setzen, dass die Serie hält? Lukrativ ist der Wett-Tipp allemal. Bei Interwetten  gibt es dafür nämlich die Quote 3,80.

Unser Wett-Tipp: Heimsieg
Risiko: hoch
Quote: 3,80

Wahrscheinlicher ist allerdings ein Leverkusener Triumph, betrachtet man die Tabellensituation und auch die jüngsten Auftritte. Klar musste die Werkself gegen Berlin zurückstecken und verlor gleich drei Plätze in der Tabelle. Doch auch dem HSV gelang nach zwei kleinen Achtungserfolgen (Remis gegen Leipzig und Hannover) nicht der erhoffte Befreiungsschlag, sprich ein Sieg. Unsere Sportwetten-Experten gehen davon aus, dass die Elf von Trainer Heiko Herrlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden wird. Bei Interwetten  gibt es dafür eine Quote von 2,00.

Unser Wett-Tipp: Auswärtssieg
Risiko: mittel
Quote:
 2,00

Der letzte Hamburger Sieg datiert vom 13. Spieltag, seitdem konnte der HSV nicht mehr dreifach punkten. Die jüngsten beiden Unentschieden unter Trainer Bernd Hollerbach lassen zwar hoffen, geben aber keinen Anlass zum Träumen. Und so gehen wir davon aus, dass der HSV nicht chancenlos sein wird, mehr als ein Remis aber unrealistisch ist. Wir sagen: Leverkusen holten mindestens einen Punkt, wenn nicht gar drei. Bei Interwetten  gibt es dafür eine Quote von 1,25.

Unser Wett-Tipp: Unentschieden oder Auswärtssieg
Risiko: niedrig
Quote: 1,25

Prognose Hamburger SV: Erster Rückschlag unter Hollerbach

Neu-Trainer Bernd Hollerbach konstatierte nach dem 0:2 in Dortmund: „Wir wussten, dass heute viel Geschwindigkeit auf uns zukommen würde. Wir haben unsere Chance immer gesucht und mutig nach vorn gespielt. Wir waren bei Standards immer gefährlich. Doch dann macht Dortmund mit der ersten Chance das 1:0. Dann mussten wir offensiv wechseln, und es wurde ein offener Schlagabtausch, es hätte auch 1:1 ausgehen können.“ Es war tatsächlich etwas zu holen für die Hamburger am vergangenen Spieltag im Signal-Iduna-Park, der HSV agierte gut, brachte es aber mal wieder zu einem Sieg. Mergem Mavraj ärgerte sich nach Abpfiff: „Es ist eine Never-Ending-Story. Dass wir sagen, wir stehen ganz gut, haben aber am Ende leere Hände.“ Nach zwei Remis unter Hollerbach gab es nun die erste Niederlage. Seit neun Bundesliga-Spielen schon wartet der Dino auf einen Dreier. Und die Hoffnung, dass sich das ausgerechnet gegen Leverkusen ändern könnte, ist gering. Doch noch ist nichts verloren für den Tabellenvorletzten, denn sowohl die Kölner hinter als auch die Mainzer vor dem HSV kommen ebenfalls nicht von der Stelle.

Prognose Bayer 04 Leverkusen: „Das Spiel in Hamburg wird ganz wichtig“

Bayer-Coach Heiko Herrlich gab sich als guter Verlierer, nach dem 0:2 gegen Berlin sagte der Trainer: „Glückwunsch an Hertha. Ich denke, dass das Ergebnis in Ordnung geht. Beim einen oder anderen Spieler hat man heute gesehen, dass die Frische im Kopf gefehlt hat. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir heute noch eine Stunde hätten spielen können und kein Tor gemacht hätten.“ Man darf aber nicht vergessen, dass Bayer unter Woche 120 Minuten im Pokal gegen Bremen ran musste und erst nach Verlängerung den Einzug ins Halbfinale eintüten konnte (4:2 n.V.). Die Tore fielen überdies aus zwei Unkonzentriertheiten heraus und nicht aufgrund spielerischer Unterlegenheit. Insofern lässt sich der Ausrutscher gegen Berlin auch mit einer kräftezehrenden Woche erklären. Diesmal aber haben die Leverkusener mehr Zeit zum Vorbereiten – und wollen unbedingt wieder auf einen Champions-Leauge-Rang vorrücken, den sie nach dem vergangenen Spieltag verlassen mussten. Auf Leipzig auf Platz zwei sind es drei Punkte Rückstand, auf den Vierten Frankfurt ist es ein Zähler. Im Falle eines Sieges sollte es also wieder nach oben gehen für Bayer. Abwehrchef Sven Bender gibt gegenüber dem Kicker die Marschroute für Samstag vor: „Das Spiel in Hamburg wird ganz wichtig. Die Arbeit fängt beim nächsten Training an und hört erst mit dem Abpfiff in Hamburg auf. Wir wissen, wie schwer es wird, sie stehen mit dem Rücken zur Wand und werden uns nichts schenken.“

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
1.
100%

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

2.
100% bis 100 €
3.
100% bis 100 €
4.
100% bis 100 €
5.
100% bis 100 €