Wett-Tipps: Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach (11.02.2017)

Werder Bremen – Mönchengladbach: Quoten, Wett-Tipps & Prognosen zum 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2016/2017

Absoluter Bundesliga-Klassiker an der Weser: Die Partie Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach ist ein echter Leckerbissen für alle Traditionalisten und Fußball-Romantiker. Die Zeiten in denen die beiden Clubs um Titel mitspielten, sind aber längst verblichen. Am Samstag um 15:30 Uhr trifft der Tabellenfünzehnte auf den Tabellenelften. Abstiegskampf gegen graues Mittelmaß also, aber dafür können sich Wettfreunde über äußerst attraktive Quoten freuen. Wie ihr bei diesem Spiel zu den Gewinnern zählen könnt, verraten wir euch in unserer folgenden Prognose.

Wett-Tipps Bremen gegen Gladbach: Statistik, Quoten, Vorhersage

Statistik und Fakten:

  • Werder liegt auf Platz 15 und steht nur hauchdünn vor dem Relegationsplatz (4 Siege, 4 Remis, 11 Niederlagen)
  • Gladbach belegt Tabellenplatz 11 (6 Siege, 5 Remis, 8 Niederlagen)
  • Unter Dieter Hecking holte Gladbach bis jetzt 7 Punkte aus 3 Spielen
  • Werder hat im Jahr 2017 alle drei Partien verloren
  • Das Hinspiel in Gladbach gewann die Borussia deutlich mit 4:1 (September 2016)

Quoten und Vorhersage – unsere Experten-Tipps zum Wetten:

Werder ist und bleibt die Schießbude der Liga und hat zuletzt beim 2:3 in Augsburg wieder unter Beweis gestellt, dass die Defensive das große Sorgenkind ist. Gladbach hingegen hat in den letzten beiden Spielen sechs Tore erzielt und scheint unter Hecking wieder die alte Offensiv-Power zu entfalten. Da Bremen zu Hause auch immer für den ein oder anderen Treffer gut ist, erwarten wir eine torreiche Begegnung. Wer das Risiko mag, setzt auf insgesamt mehr als vier Tore im Spiel. Bei Tipico gibt es dafür die Top-Quote 4,3.

Unser Wett-Tipp: Gesamttore ÜBER 4,5
Risiko: hoch
Quote: 4,3

Die Borussia hat sich unter Dieter Hecking von Spiel zu Spiel gesteigert. Die Qualität im Gladbacher Kader ist unbestritten. Nun scheinen die Fohlen diese PS auch wieder auf die Straße zu bekommen. Werder hingegen wird nach zuletzt drei Pleiten in drei Spielen verunsichert sein. Wir können uns gut vorstellen, dass sich die individuelle und kollektive Klasse der Gladbacher gepaart mit der aktuell besseren Form am Ende durchsetzen wird. Ein Gladbacher Sieg wird bei Tipico mit der Spitzen-Quote von 2,4 verbucht!

Unser Wett-Tipp: Auswärtssieg
Risiko:
mittel
Quote:
2,4

Unsere Sportwetten-Experten tendieren bei dieser Begegnung eindeutig zur Gladbacher Borussia. Wer auf Nummer sicher gehen will, setzt auf die “Doppelte Chance”. In diesem Fall gewinnt ihr bei einem Auswärtssieg oder bei einem Unentschieden. Tipico hält dafür die sehr gute Quote von 1,4 parat.

Unser Wett-Tipp: Unentschieden ODER Auswärtssieg
Risiko: niedrig
Quote: 1,4

Prognose Werder: Wann gelingt der erste Punktgewinn im neuen Jahr?

Das Jahr 2017 ist für Werder Bremen bislang ein einziger Alptraum. Trotz jeweils ansprechender Leistung gingen die Heimspiele gegen Dortmund (1:2) und Bayern (1:2) verloren, am vergangenen Sonntag setzte es beim 2:3 in Augsburg dann die dritte Pleite in Folge. Dabei verspielte Werder nicht nur zwei Mal eine Führung, sondern kassierte den entscheidenden Gegentreffer auch noch fast mit dem letzten Schuss der Partie. Keine Frage: So ein Spiel darf man nicht verlieren! Oder anders herum: Wer solche Spiele verliert, hat es am Ende ganz schwer im Kampf um den Klassenerhalt. Der HSV hat inzwischen nach Punkten aufgeschlossen, auch Ingolstadt auf Platz 17 ist nur noch ein Pünktchen entfernt. Bremen muss dringend die Kurve kriegen, sonst droht der Fall auf einen direkten Abstiegsplatz. Dabei kann Werder durchaus Mut aus den bisherigen Heimauftritten unter Alexander Nouri schöpfen. Im Weserstadion gelangen immerhin schon drei Siege und auch gegen die Schwergewichte Bayern und Dortmund war man sehr nah an einem Punktgewinn. Gladbach kommt allerdings mit neuem Selbstvertrauen – für Werder wird am Samstag eine ganz schwere Aufgabe.

Prognose Gladbach: Aufholjagd oder graues Mittelmaß?

In Gladbach wird man zufrieden sein mit der Entscheidung, in der Winterpause Dieter Hecking als neuen Coach verpflichtet zu haben. Die erste Partie unter dem neuen Trainer (0:0 in Darmstadt) war noch etwas holprig, dann folgte ein 0:2-Halbzeitrückstand in Leverkusen – und dann platzte der Knoten. Eine furiose zweite Halbzeit unterm Bayer-Kreuz hatte einen 3:2-Sieg zur Folge, gekrönt von einem souveränen 3:0 gegen den SC Freiburg am vergangenen Samstag. Sieben Punkte aus drei Spielen, der Hecking-Start kann sich sehen lassen. Und er hat Gladbach auch tabellarisch etwas Luft verschafft, nachdem die Abstiegszone zum Jahreswechsel schon bedrohlich nahe war. Ob die Borussia in dieser Saison den Blick nochmal nach oben richten und auf die europäischen Plätze schielen darf, hängt entscheidend von der jetzigen Partie in Bremen. Gelingt ein weiterer Dreier, könnte ein positiver Lauf einsetzen und Platz 6 nochmal ein Thema werden. Geht das Spiel an der Weser schief, droht eine Restsaison um die berühmte “Goldene Ananas”. Angesichts der zuletzt gezeigten Leistungen favorisieren wir am Samstag die Borussia.




Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später