1
1
Special Offer

Cash Out: Warum dich diese Funktion Geld kostet

bwin cashout cash out

Nicht nur bwin bietet euch einen Cashout bei Livewetten an. (Quelle: bwin)

Der Cash Out ist eine Option zur vorzeitigen Auszahlung von Sportwetten-Gewinnen. Nicht alle Buchmacher bieten einen Cash Out an. Zudem gilt dieses Angebot meist nur für bestimmte Wetten bzw. bestimmte Sportarten. Mit dem Cash Out ist es möglich, vor Ablauf einer Sportwette einen Gewinn zu realisieren. Die Idee dahinter: Der Kunde kann mit einem Cash Out verhindern, dass eine Wette im letzten Moment kippt. Allerdings muss der Kunde dafür bei einem Cash Out einen Preis bezahlen: Der Gewinn ist in der Regel deutlich niedriger als bei einer normalen Sportwetten-Auswertung.

Cash Out im Überblick – wichtige Fakten

  • Vorzeitige Gewinnauszahlung
  • Wird von einigen Buchmachern angeboten
  • Vor allem bei Top-Sportarten wie Fußball, Tennis, Basketball
  • Ist oft keine lukrative Option
  • Kann den Totalverlust bei einer Wette verhindern

Der Cash Out in der Praxis bei einem Online-Buchmacher

icon informationBei einigen Wetten bieten Buchmacher die Möglichkeit an, vorzeitig den Gewinn auszahlen zu lassen. Da die Cash-Out-Funktion mit zusätzlichem Aufwand für den Buchmacher verbunden ist, werden in erster Linie die Events bei der Cash-Out-Funktion berücksichtigt, die einen hohen Umsatz haben. Beispielsweise ist es üblich, dass die Kunden bei bet365 bei den Bundesliga-Tipps einen Cash Out machen können. Diese spezielle Funktion ermöglicht es dem Kunden, vor Ablauf der Wette einen Teil des potentiellen Gewinns zu realisieren. Wie hoch der Cash Out ist, hängt vom Einzelfall ab. Jeder Buchmacher entscheidet dies für die jeweilige Situation und die jeweilige Wette individuell. In der Regel ist es jedoch so, dass der Cash Out deutlich unter dem Betrag liegt, der mit einer erfolgreichen Wette möglich wäre.

Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein Cash Out möglich ist: Die Wette muss positiv stehen. Ihr müsst die Möglichkeit haben, die Wette regulär zu gewinnen. Ein klassisches Beispiel, in dem ein Cash Out eine Option ist: Ihr habt auf eine Mannschaft getippt, die Mannschaften führt mit einem Tor Vorsprung und es ist nicht mehr lange zu spielen. Der Gegner ist drauf und dran, den Ausgleich zu schießen und damit eure Wette wertlos zu machen. Die Frage ist nun: Das Risiko eingehen und bis zum Spielende warten oder einen Cash Out machen? In dieser Situation entscheiden sich viele Sportwetten-Fans für den Cash Out und ärgern sich dann am Ende, wenn die getippte Mannschaft das Spiel gewinnt.

Wichtige Überlegungen zur Höhe des Cash Outs

Der Cash Out ist immer niedriger als der potentielle Gewinn der zugrundeliegenden Sportwette. Das liegt in der Systematik dieser Funktion begründet. Alles andere würde dazu führen, dass jeder Kunde immer einen Cash Out machen würde. Entscheidend ist jedoch, wie viel niedriger der Cash Out ist. Es kann durchaus sein, dass ihr nur die Hälfte des möglichen Gewinns angeboten bekommt. Manchmal ist es sogar noch weniger. Selten ist es viel mehr. Insofern verzichtet ihr auf ein hohes Gewinnpotenzial, nur um ein Risiko zu vermeiden. Der Buchmacher macht an dieser Stelle ein gutes Geschäft, denn wenn ihr den Cash Out wählt, muss der Buchmacher weniger auszahlen als bei einer erfolgreichen Wette.

Für den Buchmacher ist es wichtig, den Cash Out so zu kalkulieren, dass ein finanzieller Anreiz für den Kunden entsteht, aber zugleich muss unter dem Strich ein guter Verdienst stehen. Das ist der Grund, warum der Cash Out mit einem deutlich größeren Puffer kalkuliert wird als der Sportwetten-Gewinn. Viele Sportwetten-Fans bekommen Angst, wenn sich ein Spiel in die falsche Richtung entwickelt und wollen schnell retten, was noch zu retten ist. Der Cash Out sorgt dafür, dass zumindest ein Teil des möglichen Gewinns auf dem Konto des Kunden landet. Allerdings ist das eine kurzfristige Betrachtungsweise. Bei Sportwetten ist es wichtig, die langfristige Perspektive im Blick zu haben und nicht nur die einzelne Wette.

derzeit beliebt

21 Sportwetten Tipps – Besser wetten & mehr gewinnen!

mehr erfahren

Statistisch ist der Cash Out für den Buchmacher lukrativ

Wenn alle Kunden immer einen Cash Out machen, wenn dieser angeboten wird, profitiert der Buchmacher erheblich. Das ist ein Grund, warum es immer mehr Anbieter gibt, die einen Cash Out anbieten. Unter anderem ist es auch bei Sportingbet  möglich, einen Cash Out beim Fußball zu nutzen. Der Cash Out ist aus Sicht des Buchmachers ein Angebot, mit dem es möglich ist, eine Gewinnauszahlung zu reduzieren. Viele Kunden tun dem Buchmacher diesen Gefallen und brechen Wetten mit einem Cash Out ab, obwohl die statistische Wahrscheinlichkeit gegen diese Entscheidung spricht. Das Problem bei Statistiken: Es ist schwierig, eine einzelne Wette vorherzusagen, aber auf lange Sicht haben Statistiken einen hohen Wert. Für einen Buchmacher ist es wichtig, möglichst oft auf der richtigen Seite der Statistik zu legen. Viele Sportwetten-Fans wollen hingegen eine konkrete Wette gewinnen.

Ein ambitionierter Sportwetten-Fan sollte das Ziel haben, mit Sportwetten langfristig Erfolge zu feiern. Wer diese Perspektive einnimmt, erkennt recht schnell, dass es durchaus in Ordnung ist, wenn ab und zu einmal eine Wette verloren geht. Auf lange Sicht ist es besser, einen Teil der positiv laufenden Wetten mit dem vollen Gewinn abzuschließen als jede positiv laufende Wette mit dem Cash Out vorzeitig abzubrechen. Das ist schwer einzusehen, wenn eine Wette verloren geht. Wenn ihr beispielsweise auf einen Cash Out verzichtet und im letzten Moment ein unglückliches Tor euren gesamten Gewinn zunichtemacht, ist Statistik nur ein schwacher Trost. Aber genau an dieser Stelle unterscheiden sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Sportwetten-Fans

schnelle und sichere Einzahlung

Einzahlungsdauer

Überweisung: 1-3 Tage

Online Bezahlmethoden: sofort

zum Wettanbieter

Risikokontrolle mit Cash Out manchmal sinnvoll

Wohl jeder Sportwetten-Fan mit hohen Ambitionen hat irgendwann einmal zu viel bei einer Wette gesetzt. Das kann übel enden. Mit der Cash-Out-Funktion ist es in solchen Situationen möglich, ein zu hohes Risiko auszuschalten, indem vorzeitig ein Gewinn realisiert wird. Das ist nicht nur aus psychologischer Sicht empfehlenswert. Auch wenn der gesetzte Betrag das Sportwetten-Budget nachhaltig beeinträchtigen kann, ist es wahrscheinlich besser, einen kleinen Gewinn zu realisieren, um das große Verlustrisiko am Ende zu vermeiden. Noch besser ist es jedoch, überhaupt nicht erst einen zu hohen Betrag bei einer Sportwette zu setzen. Generell ist es empfehlenswert, viele kleine Beträge zu setzen, um eine gute Risikoverteilung zu erreichen. Ein Sportwetten-Fan sollte wie ein Aktienhändler denken und nicht alles auf eine Karte setzen.

Cash Out zur Verlustvermeidung interessante Option

Ein Cash Out wird nicht nur angeboten, wenn eine Wette positiv steht. Manchmal wird auch ein Cash Out offeriert, wenn die Wette ungünstig steht. In solchen Situationen kann es vorteilhaft sein, einen Gewinn zu realisieren. Allerdings ist es nicht einfach, das richtige Timing für solche Entscheidungen zu treffen. Wenn beispielsweise der FC Bayern in einem Pokalspiel gegen eine unterklassige Mannschaft in der ersten Minute ein Gegentor bekommt, ist es trotzdem enorm unwahrscheinlich, dass der FC Bayern verlieren wird. In diesem Fall wäre es nicht empfehlenswert, einen Cash Out zu machen, um dann mit einem Verlust aus der Wette herauszukommen. Wahrscheinlich gewinnt der FC Bayern das Spiel und der Cash Out wäre dann im Nachhinein ein Reinfall.

Bei einem Cash Out zur Verlustvermeidung geht es darum, in einer ungünstigen Situation das große Beste herauszuholen. Wenn alle Anzeichen dafür sprechen, dass die Wette nicht mehr zu gewinnen ist und trotzdem mit dem Cash Out zumindest ein Teil des Einsatzes zurückgeholt werden kann, ist das eine gute Entscheidung. Allerdings gilt auch bei dieser Strategie, dass es nicht sinnvoll ist, den Cash Out ständig dazu zu nutzen, Wetten abzubrechen. Ihr solltet im Einzelfall genau schauen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ihr die Wette gewinnt. Nur weil zum Beispiel beim Fußballspiel in der ersten halben Stunde alles gegen eure Wette läuft, bedeutet das noch lange nicht, dass ihr die Wette verlieren werdet. Bei Sportwetten ist ein wenig Geduld notwendig. Wer ständig einen Cash Out macht, verliert unnötig viel Geld.

Cash Out nur selten nutzen und Nutzen nicht überschätzen

Warum der Cash Out teuer werden kann für Sportwetten-FansTheoretisch kann der Cash Out eine lukrative Option sein für einen Buchmacher-Kunden. Das gilt jedoch nur dann, wenn ihr sehr häufig die richtige Entscheidung trefft. In der Praxis wird es jedoch häufig so sein, dass ihr böse überrascht werdet nach dem Cash Out. Oft müsst ihr dann feststellen, dass ihr deutlich mehr hättet gewinnen können als mit dem Cash Out. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, in den meisten Situationen auf diese verlockende Option zu verzichten. Es ist nicht notwendig, einen Cash Out zu nutzen, um mit Sportwetten erfolgreich zu sein. Auf lange Sicht wird der Erfolg sogar gefährdet, wenn ihr zu häufig den Cash Out macht. Das Risiko lässt sich bei Sportwetten nicht ausschalten, auch wenn der Cash Out dies ein wenig suggeriert. Letztlich profitieren jedoch vor allem die Buchmacher von dieser Funktion und nicht die Kunden.

Wenn ihr bei einem Top-Buchmacher wie Tipico aktiv seid, findet ihr viele lukrative Wettchancen. Mit jedem Cash Out beraubt ihr euch einer höheren Gewinnchance und gebt dem Buchmacher die Möglichkeit, weniger auszuzahlen. Tatsächlich kann es manchmal die bessere Entscheidung sein, einen Cash Out zu machen. Wenn ihr jedoch jedes Mal diese spezielle Auszahlungsfunktion nutzt, wenn es ein bisschen brenzlig wird, werdet ihr auf lange Sicht nicht zu den Gewinnern gehören. Das machen vor allem Sportwetten-Fans, die sich nicht mit dieser Thematik auseinandersetzen und den Cash Out als lukrative Chance wahrnehmen. Ihr solltet nicht zu diesen unbedarften Sportwetten-Fans gehören, denn wenn ihr ständig einen Cash Out macht, gehört ihr am Ende zu den Verlierern.

Fazit: Cash Out ist nur in Ausnahmefällen empfehlenswert

Es gibt gelegentlich Situationen, in denen ein Cash Out die sinnvollste Option ist. Es wäre jedoch ein Fehler, den Cash Out regelmäßig zu machen, da davon nur der Buchmacher profitiert. Wenn ihr bei Sportwetten erfolgreich sein möchte, müsst ihr das Risiko, dass mit Sportwetten verbunden ist, akzeptieren und in eine geeignete Strategie einbetten. Das ist viel wichtiger, als ab und zu einmal einen Sportwetten-Verlust mit einem Cash Out zu verhindern. In der Mehrzahl der Fälle werdet ihr mit einem Cash Out nur erreichen, dass ihr weniger gewinnt. So verlockend der Cash Out erscheinen mag: Clevere Sportwetten-Profis verzichten im Regelfall auf den Cash Out und sparen sich diese Funktion für ganz besondere Situationen auf.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
1.
100%

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

2.
100% bis 100 €
3.
100% bis 100 €
4.
100% bis 100 €
5.
100% bis 100 €