Wett-Tipps: VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim (12.02.2017)

VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim: Quoten, Wett-Tipps & Prognosen zum 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2016/2017

In Niedersachsen empfängt am Sonntagmittag der VfL Wolfsburg in der heimischen Volkswagen-Arena die Überraschungsmannschaft der Saison Hoffenheim. Wolfsburg, das die letzten drei Pflichtspiele allesamt verlor, unter der Woche gegen die Bayern aus dem DFB-Pokal flog, bekommt es mit einer Mannschaft zu tun, die mit enorm breiter Brust anreist: Nachdem die “Nagelsmänner” am vorvergangenen Spieltag noch 1:2 gegen Leipzig verloren und damit die allererste Pleite der Runde kassierten, präsentierten sie sich eine Woche später schon wieder in Top-Form und fegten Mainz mit 4:0 vom Platz. Unsere Sportwetten-Experten sehen die TSG als Favoriten, wenngleich der VfL langsam, aber sicher mehr Stabilität in seine Reihen zu bekommen scheint.

Wett-Tipps Wolfsburg gegen Hoffenheim: Statistik, Quoten, Vorhersage

Statistik und Fakten:

  • Hoffenheim liegt aktuell auf Platz 5 mit 34 Punkten (8 Siege, 10 Unentschieden, 1 Niederlagen)
  • Wolfsburg ist 14. mit 19 Punkten (5/4/10)
  • Eklatante Heimschwäche: Die “Wölfe” sind in der Heimtabelle Letzter (2/2/6)
  • Defensiv anfällig: Beide Mannschaft kassieren im Schnitt mind. ein Tor pro Spiel
  • Langeweile im Hinspiel: 0:0 stand es nach 90 Minuten in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena

Quoten und Vorhersage – unsere Experten-Tipps zum Wetten:

Das Hinspiel endete 0:0, und die “Wölfe” werden alles daran setzen, mit einem ähnlichen Ergebnis aus der Partie zu kommen. Einen Sieg trauen wir der Mannschaft von Trainer Valerien Ismael nicht zu, ein Unentschieden könnte mit etwas Glück gelingen. Die “Wölfe” werden versuchen, defensiv kompakt zu stehen und im eigenen Stadion zu Kontern ansetzen, wo sich diese ergeben. Dass sie das Heft des Handelns in die Hand nehmen, halten unsere Sportwetten-Experten für mehr als unwahrscheinlich. Wenn ihr das Risiko nicht scheut, könnt ihr mit dem Tipp auf Unentschieden bei BetVictor ordentlich abräumen: Beim Wettanbieter gibt's die sagenhafte Quote von 3,50.

Unser Wett-Tipp: Unentschieden
Risiko: hoch
Quote: 3,50

Unsere Sportwetten-Redaktion geht davon aus, dass die TSG den nächsten Sieg einfahren wird. Nach dem überragenden 4:0 gegen Mainz gibt es eigentlich keinen Grund, warum die Hoffenheimer nicht den nächsten Dreier einfahren sollten. Zudem die “Wölfe” in der Heimat erschreckend schwach sind: Tabellenplatz 18 in der Heimtabelle mit nur 8 Punkten aus zehn Spielen lassen die Fans nicht gerade träumen. BetVictor favorisiert die Wolfsburger dennoch, weshalb in unseren Augen hier eine absolute Value-Bet versteckt ist: Die Quote bei BetVictor für einen Auswärtssieg der Kraichgauer lautet 2,875!

Unser Wett-Tipp: Auswärtssieg Hoffenheim
Risiko:
mittel
Quote:
2,875

Auch wenn es im Hinspiel nicht ein einziges Mal klingelte: Hoffenheim schießt beinahe 2 Tore pro Spiel (1,84) und fängt im Schnitt genau 1. Die “Wölfe” treffen zwar nur 0,89-mal pro Partie (17 Tore in 19 Spielen), kassieren dafür aber auch 1,42. Wir glauben, dass mindestens zwei Tore fallen werden. Die Quote bei BetVictor liegt bei überdies sehr guten 1,25.

Unser Wett-Tipp: Tore ÜBER 1,5
Risiko: niedrig
Quote: 1,25

Prognose VfL Wolfsburg: Volle Konzentration auf den Klassenerhalt

Zyniker würden sagen: Der VfL hat es geschafft. Nach der 0:1-Niederlage im DFB-Pokal gegen die Bayern unter der Woche können sich die “Wölfe” endlich voll und ganz auf den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga konzentrieren. Positiv hervorheben könnte man tatsächlich, dass die Mannschaft von Trainer Valerien Ismael sich überraschend akzeptabel präsentiert hatte. Das 0:1 der Münchner war alles andere als glanzvoll – das könnte dem VfL Mut machen für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga. Weniger Mut dürften die “Wölfe” beim Blick auf die Heimtabelle schöpfen: Platz 18 steht da zu Buche. Nur 8 Punkte konnte Wolfsburg in bislang zehn Heimspielen holen. Das muss sich dringend ändern, will das Team von Trainer Ismael nicht auch in der wirklich wichtigen Abschlusstabelle unterm Strich landen. Ein Offensivfeuerwerk ist allerdings nicht zu erwarten, mit einem 0:0 wie im Hinspiel könnte der VfL zufrieden sein. Zu den Langzeitverletzten beim VfL gesellen sich noch Philipp Wollscheid (Adduktoren) und Christian Träsch (Prellung), die für die Partie gegen Hoffenheim definitiv ausfallen werden.

Prognose TSG 1899 Hoffenheim: Befreit nach der Niederlage

Die schwere Last, das einzige Team in Europas Top-Ligen zu sein, das noch ohne Niederlage da steht, ist den Hoffenheimern vor zwei Wochen vom RB Leipzig genommen worden. Wie befreiend das gewesen sein kann, zeigten die “Nagelsmänner” vergangene Woche beim eindrucksvollen 4:0 gegen desolate Mainzer. Bei der TSG gibt es aktuell wirklich nichts zu meckern, die Mannschaft ist intakt und spielt einen sehr attraktiven Fußball. Wie wenig Probleme es gibt, machen die jüngsten Schlagzeilen deutlich: Der Trainer ließ in einem Interview durchblicken, dass er “irgendwann schon gerne mal Titel gewinnen möchte”, und die Vereinsführung beschwerte sich, dass das Stadion nicht ausverkauft ist, obwohl die Mannschaft einen solch schönen Fußball spielt. Dass die “Wölfe” diesem neuen Selbstverständnis gewachsen sind, halten wir für nahezu ausgeschlossen. Verletzt sind Fabian Schär (Adduktoren), Lukas Rupp (Knieprobleme), Philipp Ochs (Muskelfaserriss) und Jeremy Toljan (Sehnenanriss).




Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später