1
1

Übersicht aller deutschen Fußballnationalspieler nach Herkunft

veröffentlicht in: Aktuelle Sportwetten-News

Nur noch wenige Tage bis zum Beginn der Fussballweltmeisterschaft 2018 in Russland. Millionen Menschen auf der ganzen Welt können den 15. Juni, den Tag an dem mit dem Spiel des Gastgebers gegen Saudi Arabien das Turnier beginnt, kaum erwarten. Auch wir von Sportwettenvergleich.net sind natürlich in Gedanken nur noch mit der WM beschäftigt und dabei kommen uns natürlich die verschiedensten Ideen. Wir haben zum Beispiel darüber diskutiert, welches Bundesland bisher die meisten Nationalspieler gestellt, welcher Kreis bisher in der Summe die meisten Spiele angesammelt und welche Stadt die meisten Länderspieltore erzielt hat. Einige der Ergebnisse haben selbst uns Experten überrascht und natürlich wollen wir euch diese nicht vorenthalten.

In unserer interaktiven Karte findet ihr die Ergebnisse zu jedem Spieler, zuerst nach Bundesländern zusammengefasst. Durch heranzoomen könnt ihr euch die Ergebnisse der einzelnen Regionen in Deutschland ansehen. Die unterschiedlichen Farben der Marker zeigen dabei direkt an, wie erfolgreich der jeweilige Spieler bisher gewesen ist. Mehr als 70 Spiele werden durch einen goldenen Marker, mehr als 35 mit einem silbernen und alle mit mindestens einem Länderspiel mit einem bronzenen Marker angezeigt. Die Farben der Bundesländer bilden dabei die Gesamtzahl an Länderspielen ab, von rot mit den über 1000 bis zu blau der Bundesländer mit den wenigsten Spielen. Natürlich werden wir die Karte und unsere Statistiken im Verlauf des Turniers aktualisieren und somit auch den Wettkampf der Bundesländer, Städte und Landkreise abbilden. Bleibt auf dem Laufenden!

Karte in einem eigenen Fenster öffnen

Direkt zu den Rohdaten der Tabelle: https://www.sportwettenvergleich.net/wm2018_rohdaten

Karte in die eigene Seite einbetten:

Nordrhein-Westfalen mit Abstand an der Spitze – Bayern mit den meisten Toren

In der Bundesliga gaben die Bayern in den letzten Jahrzehnten den Ton an. Auch im am Montag von Bundestrainer Joachim Löw verkündeten WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft stellen Spieler von Bayern München mit sieben die größte Gruppe. Wir haben allerdings den Geburtsort der Spieler zugrunde gelegt und da zeigt sich wieder einmal, dass Nordrhein-Westfalen die Talentschmiede des deutschen Fußballs ist. 3246 Länderspiele haben 235 Spieler die in NRW geboren wurden in Summe, über 800 mehr als die 137 Spieler des zweitplatzierten Bayerns. Spieler aus dem Südosten haben trotz der deutlich weniger Spiele allerdings ganze 33 Tore mehr erzielt und das nicht nur generell sondern auch konkret wenn es drauf ankommt: Bei der Weltmeisterschaft. Einzigartig und unvergessen dabei natürlich der Bomber Gerd Müller.

Mit 1375 Länderspielen ebenfalls noch mit einem vierstelligen Wert liegt Baden-Württemberg auf dem dritten Platz. Die Abstände der Top3 sind allerdings so groß, dass hier in absehbarer Zeit keine Änderungen anstehen. Das ist zwischen dem viert- und fünftplatzierten Rheinland-Pfalz und Hessen schon ganz anders, gerade einmal 20 Spiele Abstand versprechen hier Spannung. Das einzige Bundesland ohne jegliches WM-Spiel ist übrigens Sachsen-Anhalt, Jörg Böhme blieb 2002 ohne Einsatz und Nils Petersen aus Wernigerode wurde am Montag auf der Zielgeraden aus dem WM-Kader gestrichen. Nachfolgend findet ihr die Rangliste der Bundesländer.

Rangliste Bundesländer

Rang Kreis Länderspiele Tore WM-Spiele WM-Tore
1 Nordrhein-Westfalen 3246 431 418 54
2 Bayern 2416 464 279 61
3 Baden-Württemberg 1375 255 110 20
4 Rheinland-Pfalz 736 149 103 16
5 Berlin 716 69 74 3
6 Hessen 633 120 87 15
7 Sachsen 463 126 31 3
8 Hamburg 379 89 42 14
9 Niedersachsen 374 48 37 1
10 Thüringen 182 13 21 2
11 Mecklenburg-Vorpommern 177 27 20 3
12 Schleswig-Holstein 149 15 5 0
13 Saarland 115 12 1 0
14 Brandenburg 86 6 5 0
15 Bremen 54 2 1 0
16 Sachsen-Anhalt 38 4 0 0

Berlin ist Deutschlands Fussballhauptstadt – Weilheim auf dem Weg an die Spitze

Wenn du eben aufmerksam mitgelesen hast, konntest du den Spitzenreiter bei den Städten wohl schon erahnen: Berlin ist hier mit seinen 716 Länderspielen ganz vorne und das auch bei den WM-Spielen. Auf Platz zwei mit aktuell 598 Länderspielen folgt die bayrische Landeshauptstadt. Viele erwarten nun bei den Toren sicher München ganz vorne, es muss sich allerdings Hamburg geschlagen geben, das nach Spielen hinter Gelsenkirchen nur auf Platz 4 ist.
Auch bei den bei Weltmeisterschaften erzielten Toren liegt Hamburg mit 14 ganz vorne, muss sich den Sitzenplatz allerdings mit Nördlingen, der Heimatstadt von Gerd Müller teilen. Mit drei Toren Abstand folgen Essen (Helmut Rahn alleine mit 10 Toren) und Göppingen, die Heimat von Jürgen Klinsmann der Elfmal bei Weltmeisterschaften getroffen hat, auf dem geteilten dritten Platz. Spannend wird es auf Platz 5, denn dort liegt mit dem beschaulichen Weilheim die Heimatstadt von Thomas Müller, der schon zehnmal bei seinen zwei bisherigen Teilnahmen eingenetzt hat und, folgt man dem Schnitt von fünf Toren pro Turnier, nun dabei ist, seine Heimat an die Spitze zu schießen.

Top Ten Städte

Rang Kreis Länderspiele Tore WM-Spiele WM-Tore
1 Berlin 716 69 74 3
2 München 598 81 54 6
3 Gelsenkirchen 411 65 50 3
4 Hamburg 379 89 42 14
5 Karlsruhe 261 71 19 4
6 Mönchengladbach 216 14 16 1
7 Frankfurt am Main 213 37 14 2
8 Düsseldorf 202 68 15 5
9 Nürnberg 196 41 5 6
10 Kaiserslautern 192 47 38 7

Die kreisfreien Städte dominieren

Bei unserer Auswertung der olympischen Winterspiele erbrachte die Auswertung der Landkreise noch die größten Überraschungen. Dieses Mal sieht die Tabelle fast wie eine Kopie der Städterangliste aus. Die kreisfreien Städte dominieren auch hier.

Top Ten Landkreise

Rang Kreis Länderspiele Tore WM-Spiele WM-Tore
1 Berlin 716 69 74 3
2 München 598 81 54 6
3 Gelsenkirchen 436 67 53 4
4 Hamburg 379 89 42 14
5 Karlsruhe 309 72 20 4
6 Mönchengladbach 219 14 16 1
7 Recklinghausen 217 13 37 1
8 Frankfurt am Main 213 37 14 2
9 Düsseldorf 202 68 15 5
10 Rosenheim 200 38 34 6

 

Jetzt bei Interwetten auf die Weltmeisterschaft 2018 wetten