70468

Wettanbieter mit Klarna bezahlen – Ultimativer Ratgeber zu Sportwetten mit Sofortüberweisung

Wettanbieter mit Klarna – LogoEine der schnellsten und für beide Seiten – also Wett-Fans und Bookies – sichersten Varianten ist Sofortüberweisung bzw. Klarna. Das Klarna Sofort System spielt seit einigen Jahren eine große Rolle im Sportwetten-Bereich. Alles, was ihr dazu wissen müsst und welche Wettanbieter mit Klarna es gibt, lest ihr hier!

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Die besten Wettanbieter mit Sofortüberweisung

#1
  • Großzügige Ein- und Auszahlungslimits
  • Gute Spielauswahl
  • Guter Ergebnis- und Statistikteil
#2
  • Solide Auswahl an Zahlungsmethoden für Ein- und Auszahlungen
  • Auszahlungen in einer Frist von 24-48 Stunden bearbeitet
  • Auszahlungen funktionieren problemlos und transparent
#3
  • Einzahlungen schnell und unkompliziert
  • Keine Gebühren für Einzahlung
  • Attraktiver Willkommensbonus für neue Spieler
#4
  • Attraktive Bonus-Aktionen
  • Schnelle Einzahlungen ohne Gebühren
  • Starkes Wettangebot
#5
  • Auswahl an Zahlungsmethoden
  • gebührenfreie Transaktionen
  • Attraktives Wettprogramm mit ansprechenden Wettquoten
#6
  • Schneller Abschluss des KYC-Prozesses
  • Exklusiver 100% bis 200€ Bonus
  • Glücksspiellizenz aus Alderney

Einzahlung per Sofortüberweisung

Mit Sofortüberweisung veranlasst ihr Transaktionen vom eigenen Hausbankkonto in Echtzeit. Das Unternehmen dahinter, sprich Klarna, haftet gegenüber den Wettanbietern für die Ausführung der Zahlung. Das bedeutet, die Buchmacher können den Betrag sofort dem Spielerkonto gutschreiben, auch wenn sie das Geld noch nicht auf dem eigenen Konto haben.

Wettanbieter mit Klarna – Erfolg

In der Praxis werdet ihr bei der Bezahlung an der Sportwetten-Kasse direkt zur Klarna Sofortüberweisung weitergeleitet. Dort müsst ihr die Zahlung, wie im vorherigen Absatz beschrieben, durchführen. Im Gegensatz zu Giropay, wo ihr als Kunden direkt mit eurer Bank verbunden werdet, erfolgt im Falle von Sofortüberweisung der Austausch der sensiblen Daten nicht zwischen euch und der Bank, sondern über Klarna als Vermittlerunternehmen.

Auszahlungen bei Klarna Sportwetten

Die Klarna Sofortüberweisung ist ein System zur schnellen, unkomplizierten Zahlung von Waren und Dienstleistungen – eine Option zur prompten Auszahlung, wie zum Beispiel bei PayPal, gibt es allerdings nicht. Wenn ihr das Direktbuchungssystem für eine Transaktion verwendet, erfolgt die Auszahlung im Regelfall über die klassische Banküberweisung. Bookies – große wie kleinere – verfahren fast ausnahmslos nach dem Prinzip des geschlossenen Geldkreislaufs. Gewinne werden demnach auf dem Weg ausgezahlt, wie auch die Einzahlung erfolgt ist. Per Sofortüberweisung ist das – wie auch bei einigen anderen Diensten – technisch jedoch einfach nicht möglich. So muss normalerweise auf den Weg der Banküberweisung zurückgegriffen werden.

Hier erfolgen Transaktionen dann natürlich nicht umgehend, sondern erst, wenn der Überweisungsprozess wirklich abgeschlossen ist. Mit der internen Bearbeitungszeit des Sportwetten-Portals und der Transferzeit kann durchaus ein Zeitraum von 5 bis 7 Werktagen notwendig sein, bis ihr euren Erlös auf dem Konto habt. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Ausschüttungen im Gegensatz zu Kontoladungen stets manuell geprüft und ausgeführt werden. Dafür ist schon einmal ein voller Werktag einzurechnen. Darüber hinaus kann noch ein KYC-Verfahren notwendig sein, um den Antragssteller der Erlösausschüttung zu identifizieren. Erst danach wird die Auszahlung freigegeben. Bei den großen Sportwetten-Portalen sind die Wartezeiten oft weniger lang, 3 Tage müsst ihr aber in jedem Fall warten.

So funktioniert die Klarna Sofortüberweisung beim Buchmacher

Möchte man bei einem Buchmacher Wetten platzieren, so muss man sich natürlich für den richtigen entscheiden. Sobald ihr die richtige Auswahl getroffen habt, müsst ihr euch erst einmal registrieren. Dazu füllt ihr das Anmeldeformular vollständig aus und sendet eure Daten anschließend ab.

Dann bekommt ihr in der Regel eine E-Mail mit einem Link zugeschickt, welchen ihr nur noch anklicken müsst, um euer Konto zu aktivieren. Anschließend könnt ihr eure erste Einzahlung vornehmen und als Zahlungsmethode Sofortüberweisung auswählen.

Nach dem passenden Klick sollte ein Formular für die Sofortüberweisung erscheinen, in das ihr diverse Daten eurer Bank eingebt. Dazu zählt auch die PIN. Die Daten gelangen selbstverständlich nicht nach außen. Sie sind sicher verschlüsselt. Um die Zahlung abzuschließen, tragt ihr die richtige TAN ein. Zum Abschluss wird noch einmal eine Zusammenfassung der Zahlung angezeigt. Wichtig zu wissen ist, dass eine bestätigte Zahlung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Das Geld ist nun auf dem Wettkonto verfügbar. Der ersten Wette steht somit nichts mehr im Wege.

Die Verwendung der Sofortüberweisung bei einem Wettanbieter mit Klarna auf einen Blick

Klarna Sofortüberweisung funktioniert bei jedem Bookie gleich – ihr müsst hier also keine Abweichungen von Wettanbieter zu Wettanbieter befürchten. Anhand der nachfolgenden Kurzanleitung könnt ihr die Prozedur schnell Schritt für Schritt nachvollziehen. Achtung: Zuvor müsst ihr natürlich ein Konto beim Wettanbieter registriert haben – Klarna ist nicht zu verwechseln mit Trustly Pay N Play!

  • 1
    Ihr loggt euch in euer Konto beim Sportwetten-Anbieter ein.
  • 2
    Öffnet euren persönlichen Kassenbereich und wählt dort die Option „Einzahlung“, „Deposit“, „Geld aufladen“ oder wie es bei eurem favorisierten Wettportal auch immer heißt.
  • 3
    Nun werden euch in der Regel sämtliche zur Verfügung stehenden Zahlungsdienstleister bzw. –Methoden angezeigt – ihr klickt Sofortüberweisung oder eben Klarna an (bei manchen Wettanbietern findet ihr das rosarote Klarana-Logo, bei anderen wiederum den klassischen orangefarbenen „Sofort“- oder „Sofortüberweisung“-Schriftzug).
  • 4
    Ihr gebt jetzt euren Wunschbetrag ein und folgt dem „Einzahlen“- oder „Abschließen“-Button.
  • 5
    Nun werdet ihr zu Klarna weitergeleitet.
  • 6
    Dort müsst ihr einige zentrale Überweisungsdaten eingeben - füllt in jedem Fall alles vollständig aus.
  • 7
    Ihr bestätigt den Zahlungsvorgang durch die Eingabe eurer PIN und übermittelt die zur jeweiligen Zahlung gehörige TAN-Nummer.
  • 8
    Nachdem ihr die Transaktion abgeschlossen habt, werdet ihr umgehend und ganz automatisch zum Bookie zurückgeführt – der Prozess ist beendet.

Nutzung von Klarna

Damit man Klarna nutzen kann, braucht man kein separates Konto. Die Transaktion erfolgt über das vorhandene Bankkonto. Entscheidend ist aber, dass die eigene Bank mit Sofortüberweisung zusammenarbeitet. Mittlerweile ist das jedoch beim Großteil der deutschen Geldinstitute der Fall.

Wenn ihr erfahren wollt, ob eure Bank mit Sofortüberweisung kooperiert, so könnt ihr auf der Webseite von Sofort bzw. Klarna mehr darüber erfahren.

Klarna kann übrigens ohne Account beim Dienstleister genutzt werden. Generell müsst ihr bei der Verwendung nicht viel berücksichtigen. Grundsätzlich gibt es 3 Nutzungsvarianten, die sich wie folgt unterscheiden:

  • Kontolose Verwendung: Ihr müsst euch bei Klarna nicht registrieren. Das System der Sofortüberweisung funktioniert als Schnittstelle zwischen eurem Bankkonto und dem gewünschten Wettanbieter. Ihr klickt beim Sportwetten-Portal eurer Wahl im Zuge der Einzahlung nur auf Klarna, gebt einige zentrale Daten ein und der Zahlungsdienstleister wickelt den Prozess dann für euch ab.
  • Verwendung mit Konto: Ihr könnt bei Klarna auch online einen Account eröffnen. Alles was ihr dazu machen müsst, ist eure Mailadresse anzugeben. Ihr habt nun die Möglichkeit, euer Bankkonto zu hinterlegen. Dieses wird dann praktisch automatisch bei allen zukünftigen Transaktionen über Klarna verwendet. Um das noch einmal zu verdeutlichen: Für die Sofortüberweisung ist diese Variante nicht relevant.
  • Klarna mit Rechnung/auf Raten: Diese Option nennen wir nur der Vollständigkeit halber, da Buchmacher in der Regel keine Zahlung per Rechnung anbieten. Im Allgemeinen könnt ihr mit eurem Klarna-Account jedoch bei ausgewählten Onlineshops auf Rechnung oder sogar Raten zahlen. Es gibt auch eine Option, eine Zahlung zu pausieren.

Was verbirgt sich hinter Klarna Sportwetten?

Hinter der Sofortüberweisung steckt das deutsche Unternehmen Sofort GmbH. Dieses ging aus der PayNet AG, der Payment Network AG und der Sofort GmbH hervor. Dabei wurde die Sofort GmbH von Christoph Klein und Markus Neun 2006 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen als Ableger der Computerhandelsgesellschaft Eurosoft geplant. Die heutige Sofort GmbH hat wie auch die Sofort GmbH ihren Sitz in Gauting bei München. Die Sofort kann mittlerweile auch in Spanien oder Polen verwendet werden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Köln, Linden, Polen, Belgien, Österreich und Spanien. Die Sofort GmbH expandiert in immer mehr Länder. Gegenwärtig kann man diesen Zahlungsdienstleister in fünfzehn Staaten nutzen.

Das Kerngeschäft des Unternehmens liegt in Online-Zahlungssystemen. Die Sofortüberweisung ist nur eines dieser Systeme. Weiterhin ist auch die Verifikation des Alters möglich. Dazu wird das Sofort ID Verfahren angeboten. Eine besondere Form der Sofortüberweisung stellt die Sofortüberweisung Paycode dar. Diese Variante der Zahlung eignet sich zur Begleichung von Rechnungen, die über einen klickbaren Link erfolgen. Die Sofort GmbH ist seit 2014 Teil des schwedischen Zahlungsanbieters Klarna. Daher werden die Begriffe Sofortüberweisung und Klarna heute weitestgehend synonym verwendet.

Was den deutschen Markt angeht, so ist die Sofortüberweisung Marktführer unter den Direktüberweisungsverfahren. 45 Millionen Kunden hat Sofort seit dem Einstieg in das Geschäft der Zahlungsdienstleister gewinnen können. Es finden im Monat mehr als 3 Millionen Transaktionen statt. Fünfzig Prozent aller Kunden in Deutschland nutzen die Sofortüberweisung für Online Shops.

Selbstverständlich wird dieses Zahlungsverfahren auch für Zahlungen bei Online Buchmachern verwendet. Die Sofortüberweisung ermöglicht es, im Internet sehr einfach bargeldlos zu zahlen. Es handelt sich praktisch um ein Vorkassensystem. Der Händler bekommt die Zahlung zwar nicht sofort, wie zum Beispiel bei PayPal. Allerdings erhält er eine Zahlungsbestätigung von der Bank des Kunden, was ausreicht, um die jeweilige Summe zu verbuchen. Damit die Zahlung durchgeführt werden kann, braucht der Kunde die Zahlungsdaten für das Online Banking. Dazu gehören natürlich auch eine PIN und TAN-Nummer.

Übrigens – bei einer Transaktion überprüft die Sofort GmbH auch den Kontostand. Somit wird gewährleistet, dass das Konto genug Geld für die Überweisung aufweist. Die Zahlung bzw. die Bestätigung dieser gegenüber dem Zahlungsnehmer kann natürlich nur erfolgen, wenn das Konto auch gedeckt ist, d. h. sich auch genug Guthaben darauf befindet. Somit bietet die Sofortüberweisung den Vorteil, dass man sich nicht verschulden kann. Ist nicht genügend Geld auf dem Konto, so kann die Zahlung auch nicht erfolgen.

Die Limits bei Wettanbietern mit Klarna

Limits sind bei Buchmachern gang und gäbe – und auch Klarna ist von jenen nicht ausgenommen. So gibt es praktisch immer einen Mindestbetrag für die Einzahlung sowie einen Höchstbetrag. Gleiches gilt für die Abhebungen. Die kleinste Summe, die ihr bei einem Wettanbieter mit Klarna auf euer Konto übertragen könnt, liegt normalerweise bei 5 Euro. Die meisten Bookies verlangen jedoch mindestens 10 Euro.

Beim Höchstbetrag gibt es von Wett-Portal zu Wett-Portal enorme Schwankungen. Manchmal könnt ihr nicht mehr als 1.000 Euro übertragen. In anderen Fällen sind aber sogar sehr hohe fünfstellige Beträge möglich. Bei Auszahlungen – zu denen wir gleich noch genauer kommen – sieht es ganz ähnlich aus. Oft sind nicht mehr als 1.000 oder 2.000 Euro abbuchbar, teilweise werden allerdings auch deutlich höhere Limits angesetzt.

Freizeitspieler reizen die Obergrenzen nur überaus selten aus. Wenn auch ihr zu dieser Gruppe gehört, solltet ihr euch aber trotzdem genau informieren, was möglich ist und was nicht. Denn es kann natürlich immer sein, dass ihr doch einmal groß abräumt und dann möchtet ihr euer Geld doch sicher zeitnah erhalten und nicht erst auf mehrere Auszahlungen verteilen müssen. Zumeist könnt ihr die Mindest- und Maximalsummen innerhalb der Sportwetten-Portale auf speziellen Infoseiten einsehen. Sollte das nicht der Fall sein oder wenn ihr den entsprechenden Bereich einfach nicht finden könnt, kontaktiert kurz den Support. Hier wird euch bestimmt schnell weitergeholfen.

Sicherheit bei Klarna Sportwetten

security Bei der Zahlung über die Sofortüberweisung ist eine hohe Sicherheit gewährleistet. Es werden keine persönlichen Daten oder Informationen der Bank weitergegeben. Der Zahlungsempfänger erfährt lediglich, ob das Konto des Zahlenden gedeckt ist, mehr auch nicht.

Auch an die Sofort GmbH werden keine persönlichen Daten übermittelt, da man sich nicht registrieren muss. Allerdings müsst ihr bei der Nutzung der Sofortüberweisung eure PIN und eine TAN-Nummer angeben.

Diese Nummern werden allerdings in sicher verschlüsselter Form an die Klarna Sofort übermittelt. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass bei jeder Transaktion immer eine andere TAN-Nummer verwendet wird. Banken nutzen ganz unterschiedliche TAN-Systeme.

So gibt es beispielsweise die iTAN, mTAN oder die chipTAN. Alle diese TAN-Systeme gelten als besonders sicher. Weiterhin können wir basierend auf unseren Erfahrungen und Recherchen behaupten, dass Sofortüberweisung als eines der vertrauenswürdigsten Bezahlsysteme überhaupt gilt.

Bei der Zahlung wird nämlich ein mehrfach verschlüsseltes Formular verwendet. Darüber hinaus speichert die Klarna keine PIN- und TAN-Nummern von der zahlenden Person. Weiterhin werden auch keine Daten nach außen gegeben.

Wettanbieter mit Klarna – Beispiel Banking

Außerdem besitzt die Sofortüberweisung sogar ein Siegel vom TÜV-Süd. Darüber hinaus gibt es das Zertifikat „Geprüftes Zahlungssystem“ vom TÜV Saarland. Schließlich verfügt Klarna noch über das Siegel vom TÜV Saarland „Geprüfter Datenschutz“.

Vorsicht ist bei E-Mails geboten, die euch dazu auffordern, PIN- oder TAN-Nummern einzugeben. Derartigen Bitten solltet ihr keinesfalls nachkommen! Meldet solche Nachrichten umgehend bei Klarna, denn hier sind Betrüger am Werk, die nur eure Daten abfragen wollen, um Überweisungen zu ihren Gunsten über euer Konto zu tätigen. Weiterhin solltet ihr diese E-Mails so schnell wie möglich löschen, da sie auch die Gefahr bergen, dass euer Computer oder Smartphone mit einem Virus oder mit einem Trojaner infiziert wird. Grundsätzlich werden euch weder Klarna noch die Sofort GmbH jemals Mails schicken, in denen fragen nach PIN oder TAN aufkommen.

Altersverifikation per Klarna

Bei Buchmachern ist oft eine Altersverifikation notwendig. Abhängig vom Bookie erfolgt dieser Prozess auf unterschiedliche Art und Weise. Bei Klarna Sofort wird dieser Prozess über die sogenannte Sofort ID durchgeführt. Sollte ein Buchmacher, wie beispielsweise Mr. Green, Sofort ID anbieten, so müsst ihr lediglich euer Land, eure Bankleitzahl und einige weitere Informationen eingeben und schon habt ihr den vollen Zugriff auf das gesamte Wettangebot.

Gibt es Gebühren bei der Sofortüberweisung?

Glücklicherweise erhebt der Zahlungsanbieter Sofortüberweisung keine Gebühren für die Überweisungen von euch. Buchmacher profitieren natürlich von der Sofortüberweisung. Schließlich geht das Geld auch sicher auf dem Wettkonto ein.

Allerdings kann es passieren, dass eure Bank für die Zahlung mit der Sofortüberweisung eine Gebühr erhebt. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Bank.

Darüber hinaus berechnet die Sofort GmbH bzw. Klarna den Wettanbietern eine Gebühr für die Abwicklung der Zahlungen. Einige Portale geben diese Kosten an die eigenen Spieler weiter. Teilweise werden Einzahlungen via Sofortüberweisung bei den Sportwettenbüros mit bis zu drei Prozent belegt.

Was sind die Vorteile von Klarna Sportwetten?

Die Sofortüberweisung erfolgt ähnlich wie das Online Banking über das Bankkonto. Sicherlich werdet ihr euch jetzt fragen, warum ihr eine weitere Zahlungsoption verwenden sollt, wenn ihr das Geld doch auch ohne Klarna online über die Bank versenden könnt?

Für die Nutzung der Sofortüberweisung gibt es gute Gründe. Schließlich funktioniert sie wesentlich schneller als die Zahlung über die Bank im Internet. Beim Online Banking müsst ihr euch in der Regel mehrere Tage gedulden, bis das Geld auf dem Wettkonto eingetroffen ist. Die Sofortüberweisung ist – wie der Name schon sagt – sofort verbucht.

Klarna Sofortüberweisung bietet jedoch noch weitere Vorteile. Wie schon besprochen, punktet der Dienstleister durch ein hohes Maß an Sicherheit. Es werden keine persönlichen Daten weitergegeben. Darüber hinaus ist auch keine Registrierung erforderlich. Weiterhin muss man auch kein Konto bei der Sofort GmbH eröffnen. Für beste Usability ist als außerdem gesorgt.

Schließlich lauft ihr mit Klarna niemals Gefahr, euch zu verschulden. Darin liegt natürlich ein ganz besonders schwerwiegender Vorteil der Methode. Die Zahlung kann nur durchgeführt werden, wenn das Konto auch gedeckt ist.

Was sind die Nachteile von Sportwetten mit Sofortüberweisung?

Wo viele Vorteile sind, gibt es natürlich auch einige Nachteile. So stößt vielen Wett-Fans sauer auf, dass sie bei Sofortüberweisung durchaus sensible Bankdaten hinterlegen müssen, um eine Zahlung einzuleiten. Damit ist natürlich – auch bei der mehrfach festgestellten großen Sicherheit des Dienstleisters – immer ein gewisses Risiko verbunden.

Des Weiteren sind Einzahlungen bei einigen Wettanbietern mit Gebühren belegt – dazu unten noch genauer. Das kommt zwar eher selten vor, ist aber nicht unmöglich.

Außerdem steht Klarna nicht für Auszahlungen zur Verfügung. Wer über die Sofortüberweisung einzahlt, muss seine Erlöse in der Regel per klassischer Banküberweisung auszahlen lassen – und das kann mitunter lange dauern.

Welche Zahlungsoptionen bieten sich als Alternative an?

Wettanbieter mit Klarna – Alternative Giropay giropay Die Konkurrenz und die Alternative zur Sofortüberweisung heißt  Giropay. Das Direktzahlungssystem, welchem alle Sparkassen, Postbanken sowie die Volks- und Raiffeisenbanken angeschlossen sind, ermöglicht ebenfalls eine direkte Einzahlung bei den Wettanbietern. Giropay hat den Vorteil, dass der Kunde die Buchung auf der Homepage seiner Hausbank ausführen kann.Von fast jedem Wettbüro werden des Weiteren die klassischen Zahlungsmethoden, wie Banküberweisungen und Kreditkarten, angeboten. Einige britische Anbieter offerieren zusätzlich Scheckzahlungen und Western Union.

Immer beliebter werden die E-Wallets.  Skrill by Moneybookers (hier erfahrt ihr alles zu  Ein- und Auszahlungen beim Testsieger bet365 mit Skrill und  NETELLER werden von praktisch allen Buchmachern akzeptiert. PayPal ist sogar noch beliebter. Der bekannte Zahlungsdienstleister der Ebay Group, welcher allein in Deutschland über 12,3 Millionen Kunden hat, geht jedoch längst nicht mit jedem Wettportal eine Kooperation ein. Aufgrund seiner strikten Vorgaben in puncto Fairness und Sicherheit ist der Zahlungsdienstleister mittlerweile zu einem starken Qualitätszeichen von Buchmachern geworden.

Eine immer stärker werdende Konkurrenz ist auch Trustly. Das schwedische Unternehmen bietet nahezu identische Abläufe wie Klarna. Auch hier werdet ihr direkt mit eurem Online-Banking verbunden und könnt so sicher über eure Bank die Zahlungen durchführen.

Pay Pal

Neteller

Paysafe Card Logo

trustly

Wettanbieter mit Klarna und Bonusangebote

Praktisch alle Wettanbieter am Markt bieten Bonusangebote für Neukunden sowie Bestandsspieler. Diese sind immer mit bestimmten Regeln verbunden. Neben den typischen Maximalbeträgen, Umsatzbedingungen, Einsatzlimits etc. betreffen diese Anforderungen häufig auch die Zahlungsmethoden, mit denen entsprechende Deals durch eine Einzahlung in Anspruch genommen werden können.

Tatsächlich sind bei nicht wenigen Sportwetten-Portalen bestimmte Zahlungsmethoden für die Freischaltung eines Bonus nicht zugelassen. Dazu zählen oft NETELLER und Skrill. Die Klarna Sofortüberweisung ist davon jedoch so gut wie niemals betroffen. Wenn ihr diese Methode also für Einzahlungen verwenden möchtet, solltet ihr keine Probleme haben, damit auch einen Willkommensbonus oder vielleicht Freiwetten oder einen Reload zu erhalten.

Fazit: Klarna ist auf dem Vormarsch

Klarna Das Klarna-System der Sofortüberweisung stellt eine einfache und schnelle Art dar, eine Mindesteinzahlung vorzunehmen. Entscheidende Vorteile sind hier, dass das Geld unmittelbar nach Ausführung der Zahlung auf dem Wettkonto gutgeschrieben wird und in den meisten Fällen keine Gebühren erhoben werden.

Darüber hinaus muss man kein separates Konto eröffnen. Für Klarna nutzt man nämlich sein eigenes Bankkonto. Schließlich gibt es auch keine Möglichkeit, sich bei diesem Zahlungssystem zu verschulden. Eine Transaktion kann nur erfolgen, wenn das eigene Girokonto ausreichend gedeckt ist.

Beachtet werden sollte allerdings, dass mit Klarna keine Auszahlung möglich ist. Hier wird dann in der Regel die klassische Banküberweisung verwendet. Bei dieser kann das Eintreffen eurer Gewinne auf eurem Konto durchaus länger dauern als bei anderen Methoden.

Ehrlich gesagt nutzen die meisten Redakteure und Redakteurinnen in unserer Redaktion Sofortüberweisung nur zum Online-Kaufen. Wir setzen bei Sportwetten eher auf PayPal und Trustly. Beide Anbieter sind stark in der Abwicklung, wahnsinnig schnell und stehen somit Klarna in keiner Weise nach.



Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später