Sportwetten Cash-Out-Strategien: So nutzt ihr den Cash-Out richtig!

Cash Out Strategien

bwin bietet euch wie zahlreiche andere Buchmacher die Cash-Out-Funktion an. (Quelle: bwin)

Der Cash Out ist eine Option, mit der ihr eine bereits abgegebene Wette vorzeitig verkaufen könnt, obwohl das Event, auf das ihr gesetzt habt, noch gar nicht zu Ende ist. Ihr verkauft euren Wettschein quasi wieder zurück an den Buchmacher, noch bevor sie ausgewertet wurde. Das kann in der Praxis einige Vorteile bieten, hat aber auch Nachteile. In diesem Beitrag erklären wir euch, wie der Cash-Out genau funktioniert und in welchen Fällen es sinnvoll ist, ihn zu nutzen.

 

DE

1

bet365

  • Bestes Cashoutsystem inklusive Teil- & Auto-Cashout
  • Faire Cashout-Bedingungen
  • Cashout von Konfigurator-Wetten möglich
2
  • Konkurrenzfähiges Cashout-System
  • Teil- & Vollständiger Cashout möglich
  • Gebührenfreie Zahlungen
3
bet-at-home Logo

Bet-at-Home

  • Solide Auswahl an Sportarten mit Cash-Out-Funktion
  • Cash Out für Einzelwetten top umgesetzt
  • Auch Kombiwetten mit Cash Out
4
bwin logo - Paris Masters Wetten

bwin

  • Gute aber leicht eingeschränkte Cash-Out-Möglichkeiten
  • Einzel- und Kombiwetten können vom Cash Out profitieren
  • Kein Cash Out für Systemwetten

Cash Out im Überblick – wichtige Fakten

  • Ihr bekommt vorzeitig Geld ausgezahlt
  • Ihr könnt euch Gewinne rechtzeitig sichern
  • Ihr könnt das Risiko des Totalverlusts verhindern
  • mittlerweile bieten viele Buchmacher den Cash-Out an, darunter bwin, Tipico und unseren Erfahrungen nach auch bet365
  • meist wird der vorzeitige Cash-Out bei den beliebtesten Sportarten angeboten. Fußball, Tennis, Handball, Eishockey
  • unter Umständen lohnt sich der Cash-Out allerdings nicht

So funktioniert der Cash Out

Der Cash-Out ist im Prinzip schnell erklärt. Wir machen das anhand eines Beispielszenarios. Mal angenommen, ihr wettet auf ein Spiel der Fußball-Bundesliga und setzt 10 Euro auf einen Sieg von Leverkusen gegen Werder Bremen. Die Quote für einen Bayer-Sieg liegt bei 2,10. Euer möglicher Gewinn lautet also 21 Euro.

Nun können zwei mögliche Szenarien eintreten. Das erste Szenario: Das Spiel wird angepfiffen und Leverkusen schießt nach 25 Minuten das 1:0. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit natürlich, dass eure Wette aufgeht und ihr gewinnt. Jetzt könnt ihr den vorzeitigen Cash-Out nutzen. Der Buchmacher bietet euch in diesem Fall (zur 26. Minute beispielsweise) natürlich nicht euren vollen Gewinnbetrag an, da ja noch mehr als eine Stunde zu spielen ist. So könnt ihr beim vorzeitigen Cash-Out eher einen Betrag in Höhe von 14 Euro einstreichen.

Zweites Szenario: Das Spiel wird angepfiffen und Werder Bremen schießt nach einer halben Stunde das Tor zum 1:0. Dadurch verringert ich natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass ihr mit eurem Wettschein Erfolg habt. In diesem Fall wird euch der Buchmacher wahrscheinlich einen Beitrag in Höhe von 6 oder 7 Euro anbieten, wenn ihr den Schein vorzeitig verkaufen möchtet. Das verringert euer Verlustrisiko, da ihr – wenn das Spiel für Bremen endet – komplett ohne Geld da steht.

Vorteile und Nachteile der Cash-Out-Funktion

Die Vorteile liegen bei dem beschriebenen ersten Szenario auf der Hand: Mit dem vorzeitigen Cash-out sichert ihr euch einen Gewinn. Dieser liegt aber immer unterhalb des maximalen Betrags, wenn ihr den Wettschein bis zum Ende laufen lasst. Der Vorteil ist, dass ihr kein Risiko mehr habt, die Wette doch noch zu verlieren. Wenn ihr den Cash-out genutzt habt, so kann es euch egal sein, ob Leverkusen gewinnt oder Bremen die Partie doch noch dreht.

Im zweiten Szenario sind die Vorteile ebenfalls klar: Wenn ihr den Cash-Out nutzt, so habt ihr immerhin nicht euren gesamten Einsatz verloren. Wenn Leverkusen das Spiel verliert, so habt ihr immerhin noch 6 oder 7 Euro in der Tasche, die ihr für eine andere Wette nutzen könnt. Ohne Cash-Out wäre das gesamte Geld weg.

In den Vorteilen des Cash-out liegen aber auch gleichzeitig die Nachteile. Schauen wir wieder auf Bremen gegen Leverkusen. Mal angenommen, Leverkusen führt mit 1:0 – und gewinnt am Ende die Partie. Da ihr aber vorzeitig den Wettschein verkauft habt, sind euch 7 Euro durch die Lappen gegangen.

Gleiches gilt für das zweite Szenario: Sollte Leverkusen nach dem Rückstand die Partie doch noch drehen, so habt ihr ganze 14 oder 15 Euro liegen lassen.

Statistisch ist der Cash Out für den Buchmacher lukrativ

Wenn alle Kunden immer einen Cash Out machen, wenn dieser angeboten wird, profitiert der Buchmacher erheblich. Das ist ein Grund, warum es immer mehr Cash Out Anbieter gibt. Unter anderem ist es auch bei Sportingbet möglich, einen Cash Out beim Fußball zu nutzen. Der Cash Out ist aus Sicht des Buchmachers ein Angebot, mit dem es möglich ist, eine Gewinnauszahlung zu reduzieren. Viele Kunden tun dem Buchmacher diesen Gefallen und brechen Wetten mit einem Cash Out ab, obwohl die statistische Wahrscheinlichkeit gegen diese Entscheidung spricht. Das Problem bei Statistiken: Es ist schwierig, eine einzelne Wette vorherzusagen, aber auf lange Sicht haben Statistiken einen hohen Wert. Für einen Buchmacher ist es wichtig, möglichst oft auf der richtigen Seite der Statistik zu legen. Viele Sportwetten-Fans wollen hingegen eine konkrete Wette gewinnen.

Ein ambitionierter Sportwetten-Fan sollte das Ziel haben, mit Sportwetten langfristig Erfolge zu feiern. Wer diese Perspektive einnimmt, erkennt recht schnell, dass es durchaus in Ordnung ist, wenn ab und zu einmal eine Wette verloren geht. Auf lange Sicht ist es besser, einen Teil der positiv laufenden Wetten mit dem vollen Gewinn abzuschließen als jede positiv laufende Wette mit dem Cash Out vorzeitig abzubrechen. Das ist schwer einzusehen, wenn eine Wette verloren geht. Wenn ihr beispielsweise auf einen Cash Out verzichtet und im letzten Moment ein unglückliches Tor euren gesamten Gewinn zunichtemacht, ist Statistik nur ein schwacher Trost. Aber genau an dieser Stelle unterscheiden sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Sportwetten-Fans.

Das sind die besten neuen Wettanbieter:
Aufgenommen: 21.10.2018

78%
100% bis 100€

Aufgenommen: 10.01.2020
rabona logo

90%
100 % bis 200 €

Aufgenommen: 30.10.2019

84%
20% Cashback + 500€

Aufgenommen: 31.08.2020
Robet247 Logo

84%
75 % bis 250 €

So nutzt ihr den Cash-Out sinnvoll

Grundsätzlich ist es schwer zu sagen, wann man den Cash-Out nutzen sollte und wann nicht. Denn im Sport ist vieles möglich. Eure Mannschaft kann nach Führung noch verlieren und nach einem Rückstand das Spiel doch noch zu seinen Gunsten drehen. Es kommt hier also oftmals auf euer persönliches Gefühl an – als wie groß betrachtet ihr die Chance, dass eure Mannschaft doch noch gewinnt beziehungsweise die Partie nicht zu ihren Ungunsten kippt?

In der Regel haben wir die Erfahrung gemacht, dass es klug ist, den Cash-Out sehr dosiert zu verwenden. Lieber zweimal einen Totalverlust bei einer Wette riskiert, dafür aber im Gegenzug auch zweimal den vollen Betrag eingestrichen. Auf lange Frist ist man unserer Meinung nach auf diese Art erfolgreicher. Es kann unter Umständen in Einzelfällen aber natürlich immer sinnvoll sein, sich der Funktion zu bedienen und einen Wettschein vorzeitig zu verkaufen. Aber auch hier ist immer das eigene Gefühl gefragt. Hat die Mannschaft, auf die ich gesetzt habe, einfach keinen guten Tag und könnte noch Stunden spielen, ohne ein Tor zu schießen? Dann kann sich der Verkauf absolut lohnen.

Cash Out zur Verlustvermeidung interessante Option

Ein Cash Out wird nicht nur angeboten, wenn eine Wette positiv steht. Manchmal wird auch ein Cash Out offeriert, wenn die Wette ungünstig steht. In solchen Situationen kann es vorteilhaft sein, einen Gewinn zu realisieren. Allerdings ist es nicht einfach, das richtige Timing für solche Entscheidungen zu treffen. Wenn beispielsweise der FC Bayern in einem Pokalspiel gegen eine unterklassige Mannschaft in der ersten Minute ein Gegentor bekommt, ist es trotzdem enorm unwahrscheinlich, dass der FC Bayern verlieren wird. In diesem Fall wäre es nicht empfehlenswert, einen Cash Out zu machen, um dann mit einem Verlust aus der Wette herauszukommen. Wahrscheinlich gewinnt der FC Bayern das Spiel und der Cash Out wäre dann im Nachhinein ein Reinfall.

Bei einem Cash Out zur Verlustvermeidung geht es darum, in einer ungünstigen Situation das große Beste herauszuholen. Wenn alle Anzeichen dafür sprechen, dass die Wette nicht mehr zu gewinnen ist und trotzdem mit dem Cash Out zumindest ein Teil des Einsatzes zurückgeholt werden kann, ist das eine gute Entscheidung. Allerdings gilt auch bei dieser Strategie, dass es nicht sinnvoll ist, den Cash Out ständig dazu zu nutzen, Wetten abzubrechen. Ihr solltet im Einzelfall genau schauen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ihr die Wette gewinnt. Nur weil zum Beispiel beim Fußballspiel in der ersten halben Stunde alles gegen eure Wette läuft, bedeutet das noch lange nicht, dass ihr die Wette verlieren werdet. Bei Sportwetten ist ein wenig Geduld notwendig. Wer ständig einen Cash Out macht, verliert unnötig viel Geld.

Cash Out nur selten nutzen und Nutzen nicht überschätzen

Theoretisch kann der Cash Out eine lukrative Option sein für einen Buchmacher-Kunden. Das gilt jedoch nur dann, wenn ihr sehr häufig die richtige Entscheidung trefft. In der Praxis wird es jedoch häufig so sein, dass ihr böse überrascht werdet nach dem Cash Out. Oft müsst ihr dann feststellen, dass ihr deutlich mehr hättet gewinnen können als mit dem Cash Out. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, in den meisten Situationen auf diese verlockende Option zu verzichten. Es ist nicht notwendig, einen Cash Out zu nutzen, um mit Sportwetten erfolgreich zu sein. Auf lange Sicht wird der Erfolg sogar gefährdet, wenn ihr zu häufig den Cash Out macht. Das Risiko lässt sich bei Sportwetten nicht ausschalten, auch wenn der Cash Out dies ein wenig suggeriert. Letztlich profitieren jedoch vor allem die Buchmacher von dieser Funktion und nicht die Kunden.

Wenn ihr bei einem Top-Buchmacher wie Tipico aktiv seid, findet ihr viele lukrative Wettchancen. Mit jedem Cash Out beraubt ihr euch einer höheren Gewinnchance und gebt dem Buchmacher die Möglichkeit, weniger auszuzahlen. Tatsächlich kann es manchmal die bessere Entscheidung sein, einen Cash Out zu machen. Wenn ihr jedoch jedes Mal diese spezielle Auszahlungsfunktion nutzt, wenn es ein bisschen brenzlig wird, werdet ihr auf lange Sicht nicht zu den Gewinnern gehören. Das machen vor allem Sportwetten-Fans, die sich nicht mit dieser Thematik auseinandersetzen und den Cash Out als lukrative Chance wahrnehmen. Ihr solltet nicht zu diesen unbedarften Sportwetten-Fans gehören, denn wenn ihr ständig einen Cash Out macht, gehört ihr am Ende zu den Verlierern.

So funktioniert der Cash-Out bei bet365

bet365Mit dem Cash-Out bei bet365 habt ihr nach unseren Erfahrungen die Möglichkeit, eure Wette vor Ablauf des Events frühzeitig zu verkaufen. Wenn die Option zur Verfügung steht, so seht ihr dies bei bet365 unseren Erfahrungen nach direkt auf dem Wettschein, den ihr verkaufen möchtet. Dort ist auch die Summe angegeben, die ihr beim vorzeitigen Verkaufen für den Wettschein bekommt. Doch nicht immer muss die Funktione verfügbar sein. Auf der Seite des Buchmachers stand zum Betrachtungszeitraum der folgende Satz: “ bet365 garantiert nicht, dass die Cash-Out-Option für Ihre Auswahl an Wetten zur Verfügung stehen wird.“
Um den Cash-Out zu nutzen, müsst ihr bei bet365 unseren Erfahrungen nach einfach auf das Feld „Cash-Out“ unterhalb eurer Wetten klicken. Im Anschluss wird die Wette ausgewertet und der angegebene Betrag auf euer Wettkonto gutgeschrieben.
bet365 bietet unseren Erfahrungen nach zwei besondere Optionen beim Cash-Out an, die wir euch kurz vorstellen möchten.

Anteilige Auswertung des Cash-Out bei bet365

Eine Funktion, die die meisten anderen Buchmacher nicht im Programm haben, zum Testzeitpunkt am 11. Oktober aber auf der Seite von bet365 zur Verfügung stand, ist die anteilige Auswertung des Wettscheins. Ihr müsst den Schein also nicht vollständig verkaufen, sondern könnt einen Anteil eures Einsatzes auswerten lassen. So habt ihr die Möglichkeit, mit dem restlichen Guthaben noch einen höheren Gewinn einzufahren, wenn das Event zu euren Gunsten ausgeht.
Dazu müsst ihr unseren Erfahrungen nach einfach auf „Anteilige Auszahlung“ klicken, dass sich neben dem Feld „Cash-Out“ befindet. bet365 macht unseren Erfahrungen nach den Rest und wertet die Wette anteilig aus – mit dem verbliebenen Betrag läuft die Wette dann einfach weiter und wird dann zum Endresultat ausgewertet.

Das Besondere bei bet365: Auto-Cash-Out

Ganz außergewöhnlich ist auch der Auto-Cash-Out, den unseren Erfahrungen nach ausschließlich bet365 anbietet. Der Auto-Cash-Out funktioniert bei bet365 unseren Erfahrungen nach wie folgt: Ihr legt einen Grenzbetrag fest, nachdem ihr die Wette platziert habt. Wenn der Cash-Out euren Grenzbetrag erreicht, so rechnet bet365 automatisch ab und schreibt das Geld eurem Wettkonto gut.
Dazu müsst ihr unseren Erfahrungen nach lediglich auf das Zahnradsymbol neben der „Cash-Out“-Taste klicken und dann euren Grenzbetrag eingeben. Anschließend klickt ihr noch auf „Regel erstellen“. Das war's unseren Erfahrungen nach auch schon.
Auch beim Auto-Cash-Out ermöglicht euch bet365 unseren Erfahrungen nach die teilweise Auswertung des Wettscheins. Außerdem bestand zum Testzeitpunkt am 11. Oktober die Möglichkeit, diese Regel wieder zu entfernen, wenn ihr doch keinen Auto-Cash-Out wünscht. Dafür müsst ihr unseren Erfahrungen nach einfach wieder auf das zahnradsymbol klicken und dann „Regel entfernen“ wählen.
Jetzt haben wir euch erklärt, wie der Cash-Out bei bet365 nach unseren Erfahrungen funktioniert und welche verschiedenen Möglichkeiten es bei dem Buchmacher gibt. Wir möchten nur noch einmal darauf hinweisen, dass dieser Artikel die Meinung unserer Redaktion widerspiegelt und auf unseren eigenen Erfahrungen zum Testzeitpunkt am 11. Oktober basiert.

Tipico Cash-Out – alle Fakten

Beim deutschen Fußballspezialisten Tipico zeigt sich die Weiterentwicklung der Cash-Out-Funktion der letzten Monate sehr gut. Tipico gehörte zu den ersten Buchmachern überhaupt, die einen Wettschein-Rückkauf eingeführt haben. In den ersten Monaten konntet ihr euer Ticket nur zurückgegeben, falls nur noch ein einziges Event auf eurem Kombinationswettschein offen war. Mittlerweile hat der deutsche Wettanbieter die Bedingungen und Regeln kundenfreundlicher gestaltet. Tipico-Cash-Outs sind unter mehreren Umständen möglich, und zwar wenn

  • A: der bereits erspielte Gewinn auf dem Ticket den Einsatz übersteigt.
  • B: sich noch kein Fehler auf dem Wettschein eingeschlichen hat.
  • C: ihr mindestens ein Match richtig gewettet habt.
  • D: die offenen Begegnungen noch nicht begonnen haben (Pre-Match).

Grundsätzlich wird der Tipico-Cash-Out nur bei Kombinationswetten angeboten. Einzel- und System-Tipps bleiben außen vor. Ebenfalls ausgeschlossen in den Geschäftsbedingungen sind die Livewetten. Wettscheinankäufe gibt’s bei Tipico nur im Pre-Match-Bereich.

Wir wollen euch folgend den Tipico-Cash-Out an einem konkreten Beispiel aufzeigen. Angenommen ihr habt folgende zwei Bundesliga-Tipps auf einem Wettschein zusammengefügt:

  • Freitag: Borussia Dortmund – Hertha BSC, Tipp 1 – Quote: 1,32
  • Samstag: Eintracht Frankfurt – FC Bayern München, Tipp X – Quote: 6,0

Die Gesamtquote liegt bei 7,92. Bei einem Einsatz von zehn Euro gewinnst Du 79,20 Euro. Folgendes Szenario: Der BVB gewinnt am Freitagabend. Ihr bekommt Zweifel, ob die Eintracht den Bayern tatsächlich ein Unentschieden abtrotzen kann? An dieser Stelle solltet ihr die Cash-Out-Funktion nutzen. Da die Wahrscheinlichkeit eines Remis recht gering ist, wird euch der deutsche Buchmacher nur einen sehr geringen Betrag anbieten. Grundsätzlich gilt, dass die Cash-Out-Summe mit der Erfolgswahrscheinlichkeit steigt.

Tipico ist seit 2004 in der Wettszene im wahrsten Sinne des Wortes am Ball. Die Fussballwetten sind das Aushängeschild vom Premium-Sponsor des FC Bayern München. Der Erfolg von Tipico lässt sich nicht zuletzt anhand der zweigleisigen Geschäftsausrichtung begründen. Der Buchmacher führt deutschlandweit über 1.100 Wettshops. Für den Wettanbieter spricht zudem die Steuerfreiheit bei allen Onlinewetten. Tipico arbeitet mit einer EU-Genehmigung der Malta Gaming Authority und kann zusätzlich eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig Holstein vorweisen. Als erster Buchmacher überhaupt hat sich Tipico die eigene Sicherheit vom TÜV Rheinland verifizieren lassen.

 

bwin Logo

bwin Cash-Out – alle Fakten

Der bwin-Cash-Out ähnelt an vielen Stellen der Offerte von bet365. Lediglich eine anteilige Wettschein-Auswertung wird nicht angeboten. Auch beim österreichischen Wettanbieter lassen sich Einzel- und Kombiwetten vorzeitig abbrechen, System-Tipps hingegen nicht. Nutzbar ist die Funktion für Pre-Match- und für Livewetten. Der Buchmacher ist nicht verpflichtet, den Rückkauf anzubieten. Nach unseren bwin-Erfahrungen setzt der Anbieter beim Cash-Out vornehmlich auf die Mainstream-Sportarten, sprich Fußball, Tennis, Eishockey und Basketball.

Mit welchem Ertrag könnt ihr beim bwin-Cash-Out genau rechnen? Der Wettanbieter hat auf seiner Homepage ein sehr transparentes Beispiel veröffentlicht, das wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten. Zitat:

Sie geben eine EUR 10 Live-Wette mit der Quote 2,40 ab, dass das spanische Fußballteam gegen Italien gewinnt.

  • Szenario 1: Nach 30 Minuten schießt Spanien ein Tor und geht in Führung (1:0). Da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie Ihre Wette gewinnen, bieten wir Ihnen ein Cash-Out von EUR 18 an. Sie haben nun die Möglichkeit, entweder die sicheren EUR 18 anzunehmen oder das Spielende abzuwarten in der Hoffnung, dass Spanien dann noch immer führt.
  • Szenario 2: Nach 30 Minuten schießt Italien ein Tor und geht in Führung (0:1). Da es dadurch wahrscheinlicher wird, dass Sie Ihre Wette verlieren, bieten wir Ihnen ein Cash-Out von EUR 6 an. Sie können nun die EUR 6 nehmen, damit Sie nicht Ihren gesamten Einsatz verlieren, oder hoffen, dass sich der Stand ändert.

Die Option Cash-Out wird im Bereich „Meine Wetten“ am Wettschein (Live-Wetten) oder in der „Cash Out“-Sektion (Pre-Match-Wetten) angezeigt. Ihr könnt die Offerten mit einem Klick annehmen. Sollte sich der Betrag aufgrund eines Spielereignisses respektive einer Quotenänderung kurz nach der Cash-Out-Anfrage ändern, kann bwin euren Wunsch ablehnen. Zu beachten ist, dass die Funktion bei Gratiswetten nicht genutzt werden darf. Die Free Bets müssen grundsätzlich bis zur Auswertung gespielt werden.

Eine Besonderheit ist der bwin Protektor, mit dem ihr eure Wettscheine im Vorfeld gegen einen Aufpreis versichern könnt. Habt ihr dieses Modul gewählt, ist ein anschließender bwin-Cash-Out ebenfalls nicht mehr möglich.

bwin wurde 1998 in Wien – damals noch unter dem Name betandwin – gegründet. Seither hat der Buchmacher aus unserem Nachbarland die mitteleuropäische Wettszene entscheidend mitbestimmt. Legendär sind vornehmlich die expansiven Sponsorings im Spitzenfußball. Zu Hause ist die bwin Holding heute in London. Das operative Tagesgeschäft wird von der Cassava Enterprises Limited mit Sitz und Lizenz in Gibraltar abgewickelt. Seit 2016 gehört bwin rechtlich zu renommierten, börsennotierten GVC Holding, unter deren Dach auch Sportingbet firmiert.

Fazit: Cash-Out-Funktion kann helfen, aber nicht immer

Die eine richtige Strategie für den Umgang mit dem Cash-Out gibt es nicht. Das muss jeder Sportwetten-Freund für sich selbst entscheiden. Die Erfahrung hat jedoch gelehrt, dass man das Risiko des Totalverlusts einer Wette lieber einmal mehr in Kauf nehmen sollte und sich dafür die Möglichkeit, den vollen Gewinn einzufahren, bis zum Schluss offen hält. In den meisten Fällen dient der Cash-out vor allem den Buchmachern, da viele lieber auf Nummer sicher gehen und den Cash-Out immer dann  nutzen, wenn ihr Team eigentlich auf der Siegerstraße ist, sie aber Angst haben, dass sich das Blatt doch noch wenden könnte. Oftmals ärgert man sich im Nachgang, dass man die Wette vorzeitig ausgelöst hat. Aber: Nicht immer ist das so. In wenigen Einzelfällen kann der Cash-Out die absolut richtige Entscheidung sein. Ein Gefühl bekommt man dafür aber recht schnell, wenn man die eine oder andere Wette vorzeitig verkauft hat. Unser Tipp: Probiert den Cash-Out einfach mal aus und macht euch selbst ein Bild davon, in welchen Situationen er euch hilft und in welchen Momenten ihr damit Geld verplempert habt.