Bekannt aus:

Sportingbet Einzahlungen: Alle Zahlungsmethoden mit Limits, Zeiten und Anleitungen

Gute Einzahlungsbedingungen sind eines der wichtigsten Qualitätskriterien bei der Wahl eines Online-Wettanbieters. Sportingbet ist mit einer mehr als 20-jährigen Geschäftserfahrung einer der absoluten Top-Bookies am Markt. Hier weiß man offensichtlich um die hohe Relevanz der Sportingbet Einzahlungen. Wir nehmen das Zahlungsportfolio des Briten-Bookies in diesem Artikel genauer unter die Lupe.

Das Wichtigste in Kürze
Mit Klick auf das verlinkte Schlüsselwort springt ihr direkt zur entsprechenden Textstelle.

DE

Alternativen zu Sportingbet mit guten Zahlungsbedingungen

1
Cloudbet
Cloudbet
Erfahrungsbericht
  • Hohe Einsatz- und Gewinnlimits
  • Krypto-only-Bookie
  • Schnelle Zahlungen
Wertung Redaktion88%
Zum Wettanbieter
2
Bildbet Sportwetten
Bildbet Sportwetten
Erfahrungsbericht
  • Rundum faire Zahlungsbedingungen
  • Lizenziert in Deutschland
  • Guter Support, transparente Infos
Wertung Redaktion81%
Zum Wettanbieter
3
Rabona
Rabona
Erfahrungsbericht
  • Praktisch keine Einsatzlimits
  • Ebenfalls ohne Gewinnlimits
  • Keine Wettsteuer
Wertung Redaktion90%
Zum Wettanbieter
4
Neo.bet
Neo.bet
Erfahrungsbericht
  • In Deutschland lizenziert
  • Bis zu 20.000€ pro Auszahlung
  • PayPal-Buchmacher
Wertung Redaktion88%
Zum Wettanbieter
5
22bet
22bet
Erfahrungsbericht
  • Hohe Limits für Tipps auf mehr als 40 Sports
  • Auszahlungen binnen wenigen Stunden möglich
  • Einschränkungsfrei für deutschsprachige Kunden
Wertung Redaktion86%
Zum Wettanbieter

Was die deutsche Lizenz für das Sportingbet Einzahlungslimit bedeutet?

Seit 2021 gibt es eine deutschlandweit geltende Lizenz für Sportwettenanbieter. Wer diese bekommen möchte, muss seine Dienste genau entsprechend der Genehmigungsbedingungen ausrichten. Ein wesentliches Merkmal der Bestimmungen betrifft die Zahlungen, genauer die Einzahlungslimits.

So sollten Lizenzinhaber bzw. -bewerber dafür sorgen, dass ihre Kunden individuelle Limits für Kontoladungen festlegen können. Weiterhin – und das ist der springende Punkt – sind sie dazu angehalten, zu gewährleisten, dass Tipper monatlich nicht mehr als 1.000 Euro einzahlen können.

Da Sportingbet Inhaber einer deutschen Lizenz ist, könnt ihr dort also maximal 1.000 Euro monatlich bzw. pro Einzahlung aufladen. Das gilt für alle Zahlungsmöglichkeiten und auch in der Sportingbet Mobile App.

Sportingbet Übersicht Einzahlungen

Methode Bearbeitung Minimum Maximal Bonus akzeptiert
PayPal Sofort 5€ 1.000€ Ja
Kreditkarte Sofort 5€ 1.000€

Ja

Sofortüberweisung Sofort 5€ 1.000€ Ja
Skrill Sofort 10€ 1.000€ Nein
paysafecard Sofort 5€ 1.000€ Ja
giropay Sofort 10€ 1.000€ Ja
NETELLER Sofort 10€ 1.000€ Nein
Banküberweisung 3 – 5 Tage 10€ 1.000€ Nein
MuchBetter Sofort 10€ 1.000€ Nein
Gutschein Sofort Nein

Die Sportingbet Einzahlungsmethoden vorgestellt: Wie erfolgt eine Sportingbet Einzahlung?

Nachfolgend wollen wir euch die Einzahlungswege bei Sportingbet im Detail vorstellen. Neben Beschreibungen der einzelnen Optionen geben wir euch jeweils eine Anleitung, wie sie funktionieren.

Sportingbet PayPal Einzahlung

Logo von PayPalPayPal ist fraglos die beliebteste Zahlungsmethode für Sportwetten. Fast jeder hat ein PayPal-Konto – und somit sind entsprechende Transaktionen für sehr viele Menschen besonders einfach.

Nicht zu vergessen: PayPal ist zusätzlich ein starkes Seriositätsmerkmal. Buchmacher, die PayPal anbieten, arbeiten in aller Regel absolut fair. Denn der Zahlungsdienstleister achtet bei seinen Partnern genauestens auf eine kundenorientierte Geschäftsweise. Schwarze Schafe haben hier keine Chance.

Mit PayPal könnt ihr bei Sportingbet Einzahlungen zwischen fünf und 1.000 Euro machen. Die Beträge werden umgehend verbucht.

So zahlt ihr bei Sportingbet per PayPal ein

  • 1
    Loggt euch bei Sportingbet ein.
  • 2
    Geht zum Kassenbereich.
  • 3
    Wählt PayPal und den gewünschten Betrag.
  • 4
    Nach der Bestätigung der Buchung werdet ihr zu PayPal weitergeleitet.
  • 5
    Gebt dort eure Zugangsdaten und den Pin ein, den ihr per SMS bekommt, und schließt die Transaktion ab.

Sportingbet Einzahlung Skrill und NETELLER

Logo von NETELLERSkrill und NETELLER sind (wie PayPal übrigens auch) E-Wallets. Die Funktionsweise zu PayPal ist bei diesen Diensten ähnlich.

Der zentrale Unterschied liegt darin, dass ihr PayPal mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte verbinden und so direkt Beträge von diesen zum Bookie transferieren könnt, bei Skrill sowie NETELLER allerdings nicht. Hier müsst ihr euer Konto erst mit einem Betrag aufladen.

Mittels NETELLER und Skrill sind bei Sportingbet Einzahlungen zwischen zehn und 1.000 Euro machen. Die Buchung erfolgt sofort.

So zahlt ihr bei Sportingbet per Skrill ein

  • 1
    Wählt im Kassenbereich von Sportingbet NETELLER oder Skrill.
  • 2
    Gebt den gewünschten Betrag ein.
  • 3
    Nach der Bestätigung der Buchung werdet ihr zum jeweiligen Dienst weitergeleitet.
  • 4
    Loggt euch dort ein und schließt die Transaktion ab.

Sportingbet Kreditkarte Einzahlung

Logo von VISAWenn ihr bei Sportingbet Einzahlungen via Kreditkarte machen wollt, muss diese natürlich gültig sein. Des Weiteren muss die Karte für die Online-Nutzung zugelassen sein. Dies ist nicht automatisch bei allen Kreditkarten der Fall. Wendet euch bei Problemen an eure Bank oder den Karten-Provider.

Wichtig ist darüber hinaus, dass die Card auf euren Namen ausgestellt sein muss. Verwendet niemals eine Kreditkarte einer dritten Person – auch nicht von einem Familienmitglied. Das wäre eindeutig gegen die Bestimmungen von Sportingbet.

Mit eurer Kreditkarte könnt ihr bei Sportingbet Einzahlungen ab fünf und bis zu 1.000 Euro machen.

So zahlt ihr mit der Kreditkarte ein

  • 1
    Wählt in der Kasse die Kreditkartenzahlung und dann euren Kartentyp aus.
  • 2
    Euer Name ist als Karteninhaber bereits fest vorgegeben - diesen könnt ihr im Einzahlungsmenü nicht ändern.
  • 3
    Gebt eure Kreditkartennummer ein.
  • 4
    Fügt das Ablaufdatum der Karte hinzu.
  • 5
    Vervollständigt die dreistellige Verifizierungsnummer (Rückseite der Kreditkarte).
  • 6
    Gebt den Betrag ein und bestätigt die Transaktion.

 Sportingbet paysafecard Einzahlung

Logo von paysafecardBei der Zahlung per paysafecard hat sich einiges verändert. Ihr könnt heute nicht mehr einfach den Code einer Karte beim Bookie eingeben und so anonym einzahlen. Zunächst müsst ihr ein Konto bei my paysafecard haben und eure Transaktionen darüber machen.

Bevor ihr eine paysafecard-Einzahlung vollziehen könnt, müsst ihr aber immer noch einen 16-stelligen Karten-Code haben. Den kauft ihr auf einer paysafecard im Einzelhandel vor Ort oder online. Die paysafecard gibt’s in Deutschland nahezu an jeder Tankstelle, in Zeitungsgeschäften, aber auch bei einigen Lebensmittel-Discountern an der Kasse.

Die Paysafecard könnt ihr in Stücklungen von 10, 25, 50 und 100 Euro erwerben. Per my paysafecard sind dann zwischen fünf und 1.000 Euro übertragbar.

So zahlt ihr mit der paysafecard ein

  • 1
    Legt zunächst einen Account bei my paysafecard an.
  • 2
    Kauft euch eine paysafecard.
  • 3
    Ladet euer Konto bei my paysafecard mit dem Guthaben der Karte auf.
  • 4
    Entscheidet euch bei Sportingbet in der Kasse für die paysafecard.
  • 5
    Ihr werdet nun zu my paysafecard geleitet, loggt euch dort ein und bestätigt die Buchung.

Sportingbet Einzahlungen mit Sofortüberweisung oder giropay

Logo von giropayWollt ihr bei Sportingbet Sofortüberweisung oder giropay nutzen, benötigt ihr ein Bankkonto. Die Funktionsweise der Methoden ist sehr ähnlich. Es gibt aber einen wichtigen Unterschied:

 

  • giropay ist nur dann nutzbar, wenn eure Bank eine Partnerschaft mit dem Dienst hat.
  • Bei einer Sofortüberweisung ist es praktisch irrelevant bei welchem Kreditinstitut ihr seid - Sofort ist mit 99,9 Prozent aller Banken kompatibel.

Mit giropay oder Sofortüberweisung könnt ihr Sportingbet Einzahlungen zwischen zehn bzw. fünf und 1.000 Euro machen.

So zahlt ihr mit der Sofortüberweisung oder giropay ein

  • 1
    Wählt im Kassenmenü von Sportingbet die Sofortüberweisung oder giropay.
  • 2
    Es öffnet sich ein neuer Tab für die Eingabe des Betrags.
  • 3
    Gebt die erforderlichen Kontodaten ein.
  • 4
    Bestätigt die Zahlung, womit diese umgehend ausgeführt wird.

Sportingbet MuchBetter Einzahlung

Logo von MuchBetterMuchBetter ist eine Wallet-Zahlungsmöglichkeit. Wie bei den meisten gängigen Zahlungsmethoden müsst ihr euch auch bei MuchBetter erst einmal anmelden. Danach ladet ihr euer Konto beim Dienst auf und könnt damit dann Zahlungen beim Bookie machen.

Mit MuchBetter sind Sportingbet Einzahlungen zwischen zehn und 1.000 Euro möglich.

  • Wichtig: Der Zahlungsdienst kann nur mit der speziellen App verwendet werden.

So zahlt ihr per MuchBetter ein

  • 1
    Installiert die App und meldet euch an.
  • 2
    Ladet euer Konto bei MuchBetter.
  • 3
    Wählt in der Kasse von Sportingbet MuchBetter.
  • 4
    Gebt den gewünschten Betrag ein und bestätigt die Zahlung.
  • 5
    Schließt sie per Smartphone-Verifizierung ab.

Sportingbet Banküberweisung Einzahlung

Die klassische Banküberweisung ist keineswegs tot. Sie gehört gerade bei deutschen Tippern tatsächlich immer noch zu den beliebtesten Zahlungswegen. Ähnlich wie bei PayPal ist hier ausschlaggebend, dass praktisch jeder ein Bankkonto hat und somit ohne weitere Aktionen direkt von diesem Geld transferieren kann.

Nachteilig ist dabei nur, dass Banküberweisungen lange dauern. Über die Banküberweisung könnt ihr bei Sportingbet Einzahlungen zwischen zehn und 1.000 Euro machen.

So zahlt ihr per Banküberweisung ein

 

Wer seine Sportingbet Überweisung auf dem normalen Bankweg vollzieht, muss folgende Zahlungsdaten nutzen:

  • Name der Bank: Deutsche Handelsbank
  • Adresse der Bank: Grünwald
  • Kontoinhaber: WorldPay AP Limited
  • Kontonummer: 0009000011
  • IBAN: DE38700111100009000011
  • Swift/BIC: DEKTDE71002
  • Vorgang: Wird individuell eingeblendet.

Auszahlungen bei Sportingbet: Welche Auszahlungsmethoden gibt es und wie funktionieren die Transaktionen?

Sportingbet verfährt (wie praktisch alle Bookies) nach dem Ansatz eines geschlossenen Zahlungskreislaufs. In aller Regel wird für eine Auszahlung derselbe Weg genutzt wie für die vorherige Einzahlung.

Einzige Ausnahmen sind in diesem Fall Sofortübeerweisung und giropay. Mit diesen Diensten sind keine Auszahlungen möglich. Lange Zeit gehörte auch paysafecard in diese Riege. Durch die Umstellung auf my paysafecard sind nun aber auch Rücktransaktionen machbar.

Der Auszahlungsprozess ist gemäß unseren Sportingbet Sportwetten Erfahrungen ebenso einfach gehalten wie die Einzahlungen. Ihr könnt euch die oben beschriebenen Einzahlungsvorgänge der einzelnen Methoden jeweils rückwärts vorstellen.

Allgemein sind folgende drei Schritte zu vollziehen:

  • 1
    Zum Auszahlungsbereich gelangt ihr über euren Account – im Menü findet ihr den Link „Auszahlung“.
  • 2
    Nun könnt ihr aus den für eure Auszahlung möglichen Methoden wählen – normalerweise ist nur dieselbe Option wählbar, die ihr auch für die vorherige Einzahlung genutzt habt.
  • 3
    Als letzten Schritt müsst ihr noch das Anmeldeprozedere des jeweiligen Dienstes absolvieren und eure Transaktion bestätigen.
Übrigens:
Die Auszahlung ist bei Sportingbet natürlich nicht bei 1.000 Euro gedeckelt. Hier könnt ihr maximal 250.000 Euro übertragen. Das ist im Buchmacher-Vergleich tatsächlich eine sehr hohe Summe. Gewinne sind auszahlbar, sobald sie mindestens zehn Euro betragen.

Schwierigkeiten bei Sportingbet Einzahlungen: An wen wende ich mich bei Problemen?

Natürlich können bei den Sportingbet Einzahlungen durchaus einmal Probleme auftreten. Nach unseren Erfahrungen seid ihr dann aber bestens mit Hilfestellungen versorgt.

  • Im FAQ-Menü werden die wichtigsten Vorgänge und typische Schwierigkeiten kleinteilig erläutert.
  • Kommt ihr trotzdem einmal nicht weiter, dann steht der kompetente Sportingbet Kundenservice mit Rat und Tat parat. Während der Sportingbet Einzahlungen findet ihr auf allen Seiten unten einen blauen Button mit der Aufschrift „Live Chat“. Über diese Chat-Funktion lassen sich die meisten Schwierigkeiten schnell und zielsicher aus der Welt schaffen.

Wartet ihr beispielsweise auf eine Buchung, die einfach nicht eintritt, könnt ihr den Support auch schnell telefonisch erreichen. Der Wettanbieter arbeitet mit einer Festnetznummer in Deutschland. Außerdem steht ein Kontaktformular bereit, über das ihr Angelegenheiten per Mail klären könnt.

Natürlich sind die Mitarbeiter auch bei anderen belangen gerne für euch da, zum Beispiel dann, wenn Sportingbet down ist oder ihr euer Sportingbet Konto löschen möchtet.

FAQ – Sportingbet Einzahlungen

Sind Sportingbet Einzahlungen gebührenfrei?

Ja, keine der Zahlungsmethoden verlangt eine Abgabe. Das gilt aber nicht nur für die Einzahlungen, sondern auch für die Auszahlungen. Lediglich die deutsche Wettsteuer müsst ihr kalkulieren.

Kann man bei Sportingbet PayPal für Einzahlungen nutzen?

Sportingbet arbeitet mit PayPal zusammen. Ihr könnt über den Dienst Beträge zwischen fünf und 1.000 Euro aufladen. Auch für Auszahlungen ist PayPal nutzbar – natürlich gebührenfrei.

Wie lange dauern Einzahlungen und Auszahlungen bei Sportingbet?

Sportingbet Einzahlungen gehen mit den meisten Methoden umgehend vonstatten. Ihr müsst nur bei der Banküberweisung einige Tage warten. Auszahlungen sind normalerweise binnen 24 Stunden erledigt. Auch hier dauert es mit der Überweisung länger.

Welche Sportingbet Einzahlungsmethoden gibt es?

Bei Sportingbet könnt ihr per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Skrill, paysafecard, giropay, NETELLER, Banküberweisung, MuchBetter und Gutschein Geld aufladen.

Wie sind die Limits bei Sportingbet?

Ihr könnt euch bei Sportingbet flexibel selbst Limits setzen. Ansonsten deckelt der Buchmacher in Deutschland aufgrund der deutschen Lizenz Einzahlungen bei 1.000 Euro. Als Mindesteinzahlung gelten zehn Euro. Auszahlungen können ebenfalls ab zehn Euro gemacht werden. Nach oben hin ist hier aber sehr viel mehr Luft als bei den Kontoladungen: Maximal 250.000 Euro sind möglich.

Fazit: Viel Auswahl und beste Qualität bei den Sportingbet Einzahlungen

Die Sportingbet-Zahlungsmethoden sind speziell auf den mitteleuropäischen Raum abgestimmt. Normalerweise dürfte jeder Kunde seinen bevorzugten Bezahlweg finden. Sogar PayPal ist an Bord. Des Weiteren gibt es die beliebten PayPal-Alternativen NETELLER und Skrill.

Ein Sonderlob im Test gibt’s für die absolute Gebührenfreiheit

Ein Manko sind dabei jedoch die neuen Bestimmungen in Deutschland, die Sportingbet für die deutsche Lizenz einhalten muss. Ihr könnt in unseren Breitengraden deshalb nicht mehr als 1.000 Euro monatlich aufladen. High-Roller und andere Profis können damit leider nichts anfangen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)

Die Redaktion von sportwettenvergleich.net besteht aus mehreren Autoren, die seit Jahren passionierte Sportwetter sind. In unseren Erfahrungsberichten und Ratgebern erhaltet ihr exklusive Informationen von Profis, denn wir testen alle Wettanbieter im Detail - Registrierung, Ein- und Auszahlungen, Bonusaktivierung sowie die Verifizierung des Kontos. Bei uns erhaltet ihr seltene Einblicke in die Welt der Sportwettenanbieter und wir versorgen euch mit detaillierten Angaben zu Bonusbedingungen.