Mobilebet Konto löschen: Aktiv kündigen oder passiv aussitzen?

mobilbet-logo-contentEs ist nicht möglich ein Mobilebet Konto zu löschen. Denn alle Konten können gekündigt oder gesperrt werden, doch die persönlichen Daten der Mobilebet Konten werden niemals in Gänze gelöscht. Dabei nutzt Mobilebet die Daten nur für eigene Zwecke und nutzt sie noch nicht mal für Werbemaßnahmen. Dieses Vorgehen ist weder bei Buchmachern noch anderen Unternehmen aller Branchen ungewöhnlich.

 

Die besten alternativen Sportwettenanbieter
#1 Intertops-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Gigantische Auswahl an Top-Quoten
  • Zahlreiche Sportarten & Wettmärkte vorhanden
  • Top-Quoten auf Fußball

Zum Wettanbieter

#2 Interwetten-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Deutsche Lizenz
  • Toller 100% bis zu 100€ Willkommensbonus
  • Großartige Auswahl an Wettmärkten

Zum Wettanbieter

#3 WettenCom-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Starke Lizenzen (inkl. TÜV)
  • Deutscher Buchmacher
  • Toller bis zu 120€ Willkommensbonus

Zum Wettanbieter

Sind die Informationen korrekt?

Ja | Nein

Ein Mobilebet Konto löschen zu lassen, wird nicht möglich sein. Trotzdem kann man ein Mobilebet Konto schließen ohne Gründe dafür angeben zu müssen. Doch während der Login danach nicht mehr möglich ist wird man keine persönlichen Daten bei Mobilebet löschen. Diese werden dazu genutzt um einige Personen an einer erneuten Anmeldung zu hindern und anderen Kunden bei einer Reaktivierung den Willkommensbonus zu verweigern.

Wie man am geschicktesten sein Konto kündigt und welches Vorgehen wann Sinn ergibt, wird in folgendem Ratgeber erläutert.

Die Unmöglichkeit ein Mobilebet Konto löschen zu lassen!

kuendigung_konto_online_wetten_Soll ein Mobilebet Konto gelöscht werden, stehen viele Kunden vor dem Problem, dass das nicht geht. Man kann ein Mobilebet Konto schließen oder kündigen oder sperren, aber nicht löschen. Unternimmt man größere Anstrengungen kann man den Kundendienst bitten die persönlichen Daten zu löschen.

So erreicht man maximal, dass Bankdaten und die Spielerhistorie gelöscht werden. Doch die persönlichen Daten werden nicht gelöscht. Mobilebet sieht sich hier im Rech diese Daten dauerhaft zu speichern.

Die Daten werden keinesfalls dazu genutzt um unangemessene Werbung zu versenden. Sie werden auch nicht an Dritte weiter verkauft. Hierbei geht es vielmehr darum, dass Mobilebet eine bestimmte Gruppe von Kunden dauerhaft ausschließen möchte. Einige Kunden soll Mobilebet auch ausschließen. Und eine andere Gruppe von Kunden soll daran gehindert werden mehr als einmal einen Willkommensbonus zu kassieren.

Bei den bestimmten Personengruppen handelt es sich auf der einen Seite um Spielsüchtige. Diese bitten von sich aus darum dauerhaft von Mobilebet ausgeschlossen zu werden. Auf der anderen Seite handelt es sich um Spieler, die sich etwas haben zu Schulden kommen lassen. Diese wurden dann von Mobilebet ausgeschlossen. Dabei kann es sich um Verstöße gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen handeln, aber auch um Verstöße gegen geltende Gesetze.

Du hast dein Konto bei mobilebet gelöscht.


Was hat Dir nicht gefallen?

Welche Gründe hat Mobilebet für eine Kündigung?

Mobilebet ist berechtigt jederzeit jeden vom Spiel auszuschließen ohne die Angabe von Gründen. Der Buchmacher ist auch berechtigt bestimmte Personengruppen gar nicht erst zum Spiel zuzulassen. Derzeit umfasst die Liste an Nationen, die vom Glücksspiel bei Mobilebet ausgeschlossen sind, zehn Länder. Doch es gibt eben auch Spieler, die zunächst zum Glücksspiel bei Mobilebet zugelassen wurden. Denen wird dann nachträglich aufgrund ihres Verhaltens gekündigt.

Gründe für eine Kündigung durch Mobilebet sind zum Beispiel das Führen mehrerer Konten, Manipulation und / oder Absprache mit Dritten oder Betrug. Außerdem ist es untersagt während der Umsetzung von Boni bestimmte Spiele zu benutzen. Werden diese Spiele trotzdem genutzt, wird das Konto gekündigt. Dieser Grund ist ziemlich hart. Andere Buchmacher nehmen Spiele, die von den Bonusbedingungen ausgeschlossen sind aus der Wertung heraus. Wird kein Identitätsnachweis erbracht, kann Mobilebet die Konten ohne weiteres schließen. Hier werden die Guthaben auf den Mobilebet Konten in aller Regel zurückgezahlt.

Anders sieht es allerdings aus, wenn nachweislich gegen geltendes Recht verstoßen wurde. Mobilebet wird jeder Aufforderung durch den Gesetzgeber nachkommen ein Konto zu sperren. Zudem wird das Guthaben eingefroren oder an eine Behörde überführt. Dies kann dann geschehen, wenn der Kunde beschuldigt wird gegen das Gesetzt zum Schutz gegen Geldwäsche und Korruption verstoßen zu haben. Mobilebet kann zu jedem Zahlungseingang einen Quellennachweis anfordern. Wird dieser nicht erbracht kann er die zuständigen Behörden informieren.

Wieso die Spielsucht die Ursache ist ein Mobilebet Konto zu schließen

sportwetten_spielsuchtLeidet ein Spieler unter einer ausgeprägten Form der Spielsucht wird ihm nichts anderes übrig bleiben, als sein Mobilebet Konto zu kündigen und dauerhaft sperren zu lassen. Doch bis dahin hat Mobilebet noch eine andere Möglichkeit im Angebot, die für die Suchtprävention herhalten kann. Allem voran steht, dass sich jeder Spieler selber überlegen sollte, wie viel er überhaupt ausgeben kann. Hat er dies für sich festgelegt, muss er sich nur noch daran halten. Eine Unterstützung durch Mobilebet gibt es hier leider nicht.

Stellt man fest, dass man konsequent über dem Limit spielt, sollte man eine Pause einlegen. Hier kann man den sogenannten Selbstausschluss anwenden, der zwischen einer Woche und sechs Monaten andauern kann. Während dieser Auszeit kann man versuchen den nötigen Abstand zum Glücksspiel zu bekommen. Dies ist allerdings nicht immer gegeben. Bei Mobilebet gilt dieser Ausschluss für das gesamte Konto und verhindert, dass man sich in das Konto einloggen kann. Andere Buchmacher bieten auch an ihr Konto nur für bestimmte selbst ausgewählte Bereiche zu sperren.

Wenn man nach dieser Sperre allzu schnell in seine alten Muster zurückfällt, kann es sein, dass dem Kunden nur noch übrig bleibt sein Mobilebet Konto schließen und schlussendlich auch sperren zu lassen. Die Kündigung kann einfach per Email an den Kundenservice gesendet werden. Prinzipiell muss man keinen Grund angeben, doch in diesem Fall ist das sinnvoll. Der Selbstausschluss ist ohnehin selbst erklärend und der Kundenservice kann dem Kunden noch wertvolle Tipps mit auf den Weg geben.

Sollte der Kunde bereits Schulden bei Mobilebet haben, kann ein Konto zwar gesperrt werden, doch eine Kündigung, also eine Aufhebung des Vertragsverhältnisses, ist nicht möglich. Dafür muss das Minus erst ausgeglichen werden. Sollte der Kunde Zahlungsunfähig sein, empfiehlt es sich die Schuldnerberatung aufzusuchen. Diese kennt sich mit solchen Fällen aus und weiß was zu tun ist.

Unzufriedenheit: Ein Grund das Mobilebet Konto schließen zu lassen?

Doch wenn der Grund für die Schließung des Kontos nun in der Unzufriedenheit liegt, sieht die Sache wieder anders aus. Doch warum kann man mit dem Mobilebet Konto unzufrieden sein? In der Gesamtvergleich-Anbieter-Tabelle erhält Mobilebet immerhin den fünften Platz mit 88 Punkten. Unzufriedenheit ist eine sehr subjektive Sache. Sie kann ganz rationale Gründe haben. Dazu zählt zum Beispiel ein mangelndes Angebot an bestimmten Faktoren. Es kann sich aber auch um Kleinigkeiten handeln, wie eine falsche Antwort vom Kundenservice.

Nach objektiven Gesichtspunkten dürfte Mobilebet in einer Kategorie nicht für Unzufriedenheit sorgen. Dabei handelt es sich um die Mobilebet App. In der Vergangenheit wurde vor allem positiv über die Mobilebet Wettsteuer berichtet. Der schwedische Wettanbieter hat über zwei Jahre die Sportwetten Steuer für seine Kunden gezahlt. Mittlerweile werden die gewonnenen Tickets jedoch mit einem fünfprozentigen Pauschalabzug belastet. Ein Grund zur Kündigung? – Wir meinen Nein. Die niedrigsten Punkte erhält Mobilebet in den Kategorien Seriosität & Sicherheit, Service & Support, Bonus und Ein- und Auszahlungen. Doch auch dafür gibt es immerhin acht von zehn Punkten. Daher können diese Kategorien nicht wirklich als Schwachstellen angesehen werden.

Möchte man auch anderen Buchmachern eine Chance geben, sollte man das Konto zunächst als „inaktiv“ weiter laufen lassen. Diese Inaktivität kann zwölf Monate andauern. Sie ermöglicht den Kunden ein anderes Konto ausgiebig zu testen. Nach zwölf Monaten sollte man allerdings sein Konto kündigen. Sonst kommt eine Verwaltungsgebühr von 5 Euro pro Monat auf den Kunden zu. Sollte sich keine passende Mobilebet Alternative finden, kann das Konto einfach reaktiviert werden.

Mobilebet liegt im Gesamtvergleich auf Platz 5 und gehört damit zu den besten Buchmachern. (Quelle: Mobilebet)

Mobilebet liegt im Gesamtvergleich auf Platz 5 und gehört damit zu den besten Buchmachern. (Quelle: Mobilebet)

 

Fazit: Inaktiv oder sperren lassen?

mobilbet-logo-contentMeistens gibt es zwei Typen von Kunden, wenn es ums kündigen geht. Da wären zum einen die Kunden, die direkt von 100 auf 0 schalten. Dabei handelt es sich oft um Spielsüchtige, die entweder ihr Problem erkannt haben und deshalb aus dem vollen Spiel heraus ihr Mobilebet Konto schließen und eine Sperre einrichten lassen oder die aus irgendeinem Grund den Anbieter wechseln und ohne zurück zu blicken ihr Konto schließen. Ein anderes Bild geben die Kunden ab, die zunächst ihre Einsätze verringern, sich nach anderen Anbietern umsehen und ihr Konto schließlich gar nicht mehr nutzen und es inaktiv zwölf Monate weiterlaufen lassen. Schlussendlich werden sie auch ihr Mobilebet Konto schließen. Hinzu kommt noch eine bestimmte Gruppe von Kunden, die von Mobilebet gekündigt werden, da sie gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder geltendes Recht verstoßen haben. Alle haben jedoch eins gemein: Es ist nicht möglich ihr Mobilebet Konto löschen zu lassen oder die persönlichen Daten durch Mobilebet löschen zu lassen. Diese werden dauerhaft bei Mobilebet gespeichert.

 

Die besten Sportwetten-Portale
#1 Bet365-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Stabile Top-Quoten
  • Schnellste App auf dem Markt
  • Bestes Cashout-System & Wettkonfigurator

Zum Wettanbieter

#2 Tipico-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Großartiges Wettangebot
  • Native App mit Casino-Switch-Funktion
  • Top-Bedienbarkeit & Funktionen wie Cashout

Zum Wettanbieter

#3 Interwetten-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Seriöse deutsche Lizenz
  • Schnelle Auszahlungen & einfache Navigation
  • Toller 100% bis zu 100€ Willkommensbonus

Zum Wettanbieter

#4 WettenCom-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Zuverlässiger deutscher Anbieter
  • Erstklassiger Willkommensbonus bis zu 120€
  • Große Spannwette an Torwetten

Zum Wettanbieter

#5 WilliamHill-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Schnellste Auszahlungen
  • Einfache Kontoverifizierung
  • Hervorragende Auswahl an Wettmärkten

Zum Wettanbieter

#6 Campobet-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Erstklassige Mehrfachanzeige bei Livewetten
  • Fantastischer 100% bis zu 300€ Willkommensbonus
  • Deutscher Kundensupport rund um die Uhr verfügbar

Zum Wettanbieter

Sind die Informationen korrekt?

Ja | Nein

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)

zum Wettanbieter

Drehe am Glücksrad!

Canvas not supported, use another browser.
Ich spare meinen Versuch für später