Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Bundesliga-Tipps 2016/2017 – Spieltag 34


34. Spieltag – 20.05.2017

WETT-TIPPS FÜR DEN 34. SPIELTAG DER BUNDESLIGA

Schlussspurt in der Bundesliga: Der 34. und damit letzte Spieltag steht vor der Tür, und es wartet noch die ein oder andere Entscheidung auf die Teams und Zuschauer. Während ganz oben und ganz unten schon alles klar ist (Bayern ist Meister, Leipzig Zweiter, Ingolstadt 17. und Darmstadt 18.), gibt es dazwischen noch mehrere Fragen, die geklärt werden wollen. Wer schnappt sich den letzten direkten Champions-League-Quali-Platz? Wer muss in die Abstiegsrelegation? Wer schafft die Quali für die Europa League? Einige Teams sind noch im Topf, und unsere Sportwetten-Experten haben den 34. Spieltag für euch ganz genau angeschaut und geben euch für jedes einzelne Spiel wie immer Prognosen und drei Wett-Tipps. Besonders spannend: Sämtliche Partien finden parallel am Samstag um 15:30 Uhr statt!

Der BVB oder Hoffenheim: Fernduell um die Champions League

Fangen wir oben an: Spannend wird es bei den Lagern Dortmund und Hoffenheim, die aktuell punktgleich mit 61 Zählern auf Platz drei respektive vier liegen. Es kommt also voll und ganz auf das Torverhältnis am Ende des letzten Spieltags an. Der BVB ist hier im Vorteil, die Differenz liegt bei +31 (68:37), doch Hoffenheim ist nur ganz knapp dahinter, hat +27 (64:37). Die TSG muss also vier Treffer aufholen auf den BVB, genauer gesagt fünf. Denn ist das Torverhältnis identisch, dann zählt der direkte Vergleich – und den hat die Borussia für sich entschieden. Doch während die Dortmunder zu Hause gegen Werder Bremen ran müssen, kommt der FC Augsburg nach Hoffenheim. Wir glauben, es wird ein ganz enges Rennen um den dritten Tabellenplatz. Wie wir die Partien einschätzen und welche Wett-Empfehlungen wir aussprechen, könnt ihr in den Wett-Tipps BVB – Bremen und den Wett-Tipps Hoffenheim – Augsburg nachlesen.

derzeit beliebt

Probleme mit einem Sportwettenanbieter?

mehr erfahren

HSV, Wolfsburg oder doch Augsburg: Wer muss in die Relegation?

Am anderen Ende der Tabelle geht es noch viel spannender zu. Denn erst am letzten Spieltag wird sich entscheiden, wer den bitteren Gang in die Relegation antreten muss, und das vermutlich auch noch im direkten Duell. Wolfsburg, aktuell Tabellenfünfzehnter mit 37 Punkten, reist nach Hamburg, derzeit 16. mit 35 Zählern. Gewinnt Wolfsburg oder holt zumindest ein Unentschieden im Volksparkstadion, dann hat sich die Werkself gerettet und Hamburg muss gegen den Dritten der Zweiten Liga ran. Entscheidet der HSV das direkte Duell für sich, dann wird es wahrscheinlich die Wölfe treffen. Wahrscheinlich sagen wir deshalb, weil es noch eine Restchance darauf gibt, dass Augsburg in die Relegation rutscht. Dann nämlich, wenn Hamburg nur knapp gegen Wolfsburg gewinnt und der FCA gleichzeitig mit mindestens drei Toren Unterschied in Hoffenheim verliert. Auch hier ist extrem viel Spannung sicher. Auf welche Konstellation unsere Sportwetten-Experten tippen und welche Wett-Empfehlungen wir daraus ableiten, das lest ihr in den Wett-Tipps HSV – Wolfsburg und den Wett-Tipps Hoffenheim – Augsburg nach.

Europa League: Auch hier noch vieles möglich

Zu guter Letzt gibt es noch die Plätze für die Europa League zu vergeben. Und auch hier sind noch viele Mannschaften im Topf. Hertha BSC, SC Freiburg, der 1. FC Köln, Werder Bremen und sogar Borussia Mönchengladbach streiten sich noch um die insgesamt maximal drei EL-Plätze. Die besten Chancen auf Platz 5 und 6 dürften derweil Hertha und Köln haben. Die Berliner sind mit einem Unentschieden ganz sicher qualifiziert – sie empfangen die Werkself aus Leverkusen (hier geht's zu den Wett-Tipps Hertha BSC – Bayer Leverkusen). Dahinter sehen wir eine große Möglichkeit für die Kölner. Diese stehen derzeit zwar nur auf Platz 7 (der nur im Falle eines Dortmunder DFB-Pokalsiegs für die Europa League berechtigt), dürften mit einem Sieg zu Hause gegen Mainz (Wett-Tipps Köln – Mainz) aber ziemlich sicher am Sechstplatzierten Freiburg vorbeiziehen – die Breisgauer haben zwar einen Punkt mehr, reisen aber nach München (Wett-Tipps Bayern – Freiburg) und dürften dort ziemlich sicher verlieren. Bremen kann seinerseits mit einem Sieg ebenfalls noch an Freiburg vorbeiziehen und könnte auch die Kölner noch überholen. Der Borussia vom Niederrhein hingegen bleibt nur die Hoffnung, im Falle eines eigenen Sieges (Wett-Tipps Gladbach – Darmstadt) noch auf Rang 7 zu springen. Das klappt jedoch nur, wenn Köln und Bremen ihre Spiele verlieren.

Prognose zum 34. Bundesliga-Spieltag

Die Redaktion von Sportwettenvergleich.net hat sich wie an den vergangenen 33 Spieltagen auch wieder einmal alle Partien angeschaut und gründlich analysiert. Wie jede Woche geben wir euch eine fundierte Prognose für jedes einzelne Bundesliga-Spiel und zeigen euch außerdem drei heiße Wett-Empfehlungen pro Partie, mit denen ihr es schaffen könnt, dem Buchmacher Tipico ein bisschen Geld abzuluchsen. Für die Wett-Tipps hinsichtlich der restlichen Spiele klickt am besten einfach oben in die einzelnen Paarungen. Wir wünschen euch ein erfolgreiches Wochenende & viel Spaß beim Wetten!

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)